Gut (1,9)
1 Test
ohne Note
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 3"
Gewicht: 230 g
Mehr Daten zum Produkt

Garmin GPSMAP 66i im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    Note:1,91

    Stärken: robust und auf hohem Niveau wasserdicht; routingfähiges OSM-Kartenmaterial; erstklassiger GPS-Empfang; Wegpunkte und Geochaching; ausgezeichnete Bedienbarkeit; Outdoor-Navi, Fitnesstracking und Satellitenkommunikation in einem.
    Schwächen: Kartenmaterial nicht mit hochwertigen Topografie-Karten vergleichbar; mittelmäßige Hardware-Performance. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Garmin GPSMAP 66i

  • Garmin - Gpsmap 66I Topoactive Europe - GPS-Gerät schwarz/rot
  • Garmin - Gpsmap 66I Topoactive Europe - GPS-Gerät schwarz/rot
  • Garmin inReach GPSMAP 66i GPS-Handheld und Satellitenkommunikator
  • Garmin GPSMAP 66I TOPOACTIVE EUROPE GPS in schwarz-rot,
  • Garmin GPSMAP 66i
  • Garmin GPSMAP 66i inkl. Topo Active Europe
  • Garmin GPSMAP 66I TOPOACTIVE EUROPE Gr.ONESIZE - GPS-Gerät -
  • Garmin GPSMAP 66i Schwarz/Rot
  • Garmin GPSMAP 66i 010-02088-02
  • GARMIN GPSMAP 66i inkl. Datentarif + Topoactive Europe Maps
  • Garmin GPSMAP 66i mit TopoActive Europa + Halterungsset + Schutztasche

Kundenmeinungen (17) zu Garmin GPSMAP 66i

4,0 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (53%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
1 (6%)
1 Stern
2 (12%)

4,0 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GPSMAP 66i

Top Funk­tio­nen, Hard­ware Gar­min-​typisch

Stärken
  1. kompaktes Handheld-Gerät mit Farbdisplay und Satelliten-Kommunikation
  2. gut erreichbarer Slot für Speichererweiterung
  3. WiFi-Konnektivität
Schwächen
  1. Verbindungsintervalle zu Iridium nicht einstellbar (alternative: Explorer/+)

Jürgen Jäger hat neue Fanggründe entdeckt. Mit dem inReach GPSMAP 66i kann er seine Kollegen auch ohne Smartphone dorthin lotsen. Ein wasserdichtes Chassis (IPX7) gibt es obendrein. Hängt er mal im Bach fest, kann er sie per SOS-Taste schnell um Hilfe bitten. Per Satellit lässt sich auch eine Leitstelle zu Rate ziehen – Kostenpunkt für den Service: 20 Euro im Monat.

Das kann er (nicht): Der inReach GPSMAP 66i im Überblick

Geochaching, Farbdisplay, Satellitenbilder, volle OSP-Integration mit Topo-Karten – der inReach ist reichlich mit Features bespickt und ist mit einem leicht zugänglichen, seitlich angebrachten MicroSD-Slots mit Gummikappe ausstaffiert. Intern sind 16 GB geboten. Ansonsten gibt es ein (echtes) Barometer und Fotos vom nächsten Hochstuhl via Birdseye-Satellit. Beim Hardware-Tempo sehen die Tester – wie so oft bei Garmin-Geräten – noch etwas Luft nach oben. Einen ausführlichen Praxisbereicht finden Sie hier.

Kundenbewertungen: Mäßige Optionen beim Einstellen des Satellitenintervalls

Für Freunde der ersten Windows-Versionen sei es erste Wahl, wie es auf Käuferseite heißt. Dort sind die Geschmäcker mitunter speziell: Wer auf kurze Verbindungsintervalle mit dem Satellitennetz oder auf Gesprächsqualität auf Mobilfunkniveau Wert legt, wird enttäuscht. Nach dem Versenden einer Nachricht etwa fischt das Gerät erst nach 10 Minuten nach einer Antwort, und danach nur stündlich. Einstellen? Fehlanzeige. Immerhin lässt sich der Abruf manuell durchführen. Wer die automatisierte Variante für kürzere Intervalle bevorzugt, wird beim Explorer(+) oder Explorer SE(+) fündig.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Outdoor-Navigationsgeräte

Datenblatt zu Garmin GPSMAP 66i

Bildschirmgröße 3"
Geeignet für Wandern
Gewicht 230 g
Schnittstellen
  • ANT+
  • Bluetooth
  • USB
  • WLAN
  • NMEA 0183
Ausstattung
  • Bildbetrachter
  • Höhenmesser
  • Kompass
  • Sonnen- und Mondkalender
  • Wasserdicht
  • Geocaching
  • Jagd- und Angelkalender
  • Kilometerzähler
  • Routenaufzeichnung
  • Integrierte Halterung
  • Barometer
  • POIs
  • Uhrzeit
  • Wetterdaten
  • Steigungsmesser
Akku-Betriebsdauer 16 h
Kartenmaterial Europa
Akku
  • Lithium-Ion
  • NiMH
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Soft-Keys
Interner Speicher 16 GB
Abmessungen (B x H x T) 6,2 x 16,3 x 3,5 cm
Satellitenempfang GPS
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 010-02088-02

Weiterführende Informationen zum Thema Garmin GPSMAP 66i können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Digital-Golf

GOLFMAGAZIN - Eine sehr gute Grafik ist schon mal ein Anfang, besser wird es aber noch, wenn die Apps Statistiken erstellen können, soziale Netzwerke erreichen und sogar Teetimes reservieren können. Unsere Wahl fällt dabei auf: GolfShot und Mobitee - beide sind in deutscher Sprache. …weiterlesen

GNS 5870 MFI GPS-BT-Empfänger

iPhone Life - Aus Würselen in der Nähe von Aachen kommt dieses kleine Kästchen, das präzisere GPS-Signale empfängt und diese via Bluetooth an iOS-Geräte weitergibt (iPod touch 2G oder neuer, iPhone 3G oder neuer, alle iPads). Eingeschaltet wird das GNS 5870 mit einer Wischgeste, die an das Entsperren des Lockscreens erinnert. Sind iPhone und der Empfänger miteinander verbunden, sind keine weiteren Aktionen nötig. …weiterlesen

Führungsqualitäten

Radfahren - er eignet sich besonders für den sportlich orientierten touren- und Mountainbikefahrer. vdO hat bereits umfassende Updates der Soft- ware angekündigt angekündigt. SATMAP Active10 FUNKTIONEN: der Satmap kann als einziges Gerät im test nur Rasterkarten darstellen, und diese müssen zudem aus dem eigenen hause stammen. das Angebot hierfür ist zwar hervorragend, belastet aber auch das Portemonnaie. Routing ist nicht möglich. …weiterlesen

Pfad-Finder

bikesport E-MTB - Nur die Fahrbarkeit von Trails hat auch der MyNav 600 noch nicht intus. Der hohe Preis sollte nicht abschrecken, man erwirbt ja gleich ein Paket an Karten mit. Statt eines Touchscreens setzt Satmap auf sechs große Navigationstasten plus Joystick. Die Bedienung geht rasch in Fleisch und Blut über. Sensationell ist die Rechenleistung. Auch wenn man kilometerweit vorausscrollt, hat man nahezu keine Zeitverzögerung beim Seitenaufbau. …weiterlesen

Wegweiser

CYCLE - Beim Garmin eTrex touch kann man die Akkus wechseln. Alle anderen Geräte verfügen über einen Fest-Akku und brauchen im Notfall unterwegs eine Powerbank. Fazit: Am meisten überzeugten uns Garmin und Falk. Das eTrex touch mit brillantem Display, gutem Datenmanage ment und zahlreichen, vor allem für Touren sinnvollen Navifunktionen, dafür einer umständlichen Adressen-Navigation in der Stadt. Das wiederum ist die Domäne des Falk Tiger Geo, das leider ein kontrast armes Display besitzt. …weiterlesen