ohne Endnote

ohne Note

keine Meinungen
Meinung verfassen

Burow Oman 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell (92 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 08.07.2016 | Ausgabe: 8/2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Echte Alternative: Wer ein bezahlbares geländetaugliches Reisemobil sucht, kommt am Burow Oman kaum vorbei. Für zwei Personen ist das Alkovenmobil auf Ford Ranger ein solider Offroad-Camper mit schicker Einrichtung, großem Bad und großzügiger Raumaufteilung. Trotz seines charakteristischen Aussehens verfügt der Oman nicht über eine absetzbare Wohnkabine. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Burow Oman 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell (92 kW)

Datenblatt zu Burow Oman 2.2 TDCi 4x4 6-Gang manuell (92 kW)

Typ Wohnkabine
Antriebsprinzip Dieselmotor
Antrieb Allradantrieb
Anzahl Schlafplätze 2
Hubraum 2200 cm³
Leistung in PS 125
Schaltung Manuelle Schaltung
Leistung in kW 92
Basisfahrzeug Ford Ranger

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Günstig ins Gelände

Reisemobil International - Schon ab 50.000 Euro ist der BurowOman auf Ford Ranger zu haben. Was bietet der Allradler für diesen Preis?Getestet wurde ein Ford Ranger mit einer Wohnkabine. Das Produkt erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Komfortmobil für Outdoor-Fluchten

OFF ROAD - Nun ist der Mercedes Sprinter 4x4 für treue OFF ROAD-Leser beileibe kein Unbekannter: Er diente bereits etlichen Expeditions- und Reisemobilen als solider Unterbau. Wir erzählen also nichts Neues, wenn wir hier das in diesem Fall verwendete Chassis mit 3,88 Tonnen beschreiben, das la strada für sein Mobil verwendet hat. Es muss immerhin einen großen Aufbau mit reichlich Staumöglichkeiten tragen, den wir uns später noch etwas ausführlicher ansehen. …weiterlesen

Nord-Süd-Achse

Clever Campen - Technisch vertraut die neue Marke auf bewährte Rezepte. Am Fiat Ducato führt in dieser Wohnmobilklasse kein Weg vorbei. Zum Grundpreis steht der 115-PS-Motor in der Liste. Bei einem Teilintegrierten vom Kaliber des getesteten T 738 EB sollte man aber unbedingt den nächststärkeren Motor mit 130 PS draufpacken - spätestens beim Wiederverkauf wird es sich auszahlen. Die wichtigsten Extras fasst Forster in zwei Paketen zusammen. …weiterlesen

Angriff in der Königsklasse

Reisemobil International - Die Fahrertür kostet extra. Durch die zugegeben etwas schmale Standard-Aufbautür mit nur einer Verriegelung und serienmäßig ohne Fenster geht es hinein ins Innere. Hier öffnet sich sogleich der Raum. Der Urlauber blickt auf ein stilistisch schlüssiges, mehrfarbiges, helles Mobiliar mit exakt eingesetzten Möbelklappen und Türen, durchweg sauber entgrateten Umleimern und vielen guten Details. So schließen die Auszüge der Küche, aber auch sämtliche Oberschrankklappen sanft per Softeinzug. …weiterlesen

Auf zu neuen Ufern

Reisemobil International - Neu ist die Einrichtung mit zweifarbigen, ergonomisch geformten Möbeln und in Hochglanz lackierten Oberschrankklappen in Leichtbauweise. Zudem gibt Dethleffs dem neuen Globebus reichlich Serienausstattung mit auf den Weg. So erleichtern etwa Sieben-Zonen-Komfortmatratzen aus klimaregulierendem Material, ein 142-Liter-Kühlschrank und Schubladen mit Selbsteinzug (Softclose-Einzüge) den mobilen Alltag der Zweipersonen-Crew. Für die konzipiert Dethleffs den Globebus T6. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf