Angelcare AC423D 4 Tests

(Strahlungsarmes Babyphone)
AC423D Produktbild

Ø Befriedigend (2,6)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,7

(149)

Ø Teilnote 2,6

Produktdaten:
Übertragung: Nur Ton
Geräuschaktivierung: Ja
Gegensprechen: Nein
Reichweite: 250 m
Funkverbindung: Ana­log
Strahlungsarm: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Angelcare AC423D im Test der Fachmagazine

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 14 Produkte im Test

    Stärken: keine Belastung durch elektromagnetische Strahlung, sehr gute Akustik, weitreichende Sendeleistung, hervorragende Ausstattung, problemlose Bedienung.
    Schwächen: Nachweis von Brom auf der verbauten Platine sowie chlorierte Verbindungen im Produkt selbst, die in der Entsorgung schädlich sind. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 4

    „durchschnittlich“ (56%)

    Übertragung (45%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“;
    Akku (10%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (20%): „gut“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (2,7)

    Übertragung (45%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,5);
    Akku (10%): „sehr gut“ (1,0);
    Umwelteigenschaften (20%): „gut“ (2,3).  Mehr Details

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • 16 Produkte im Test

    Als einziges Babyfon im Testfeld absolvierte das Angelcare die Strahlungsmessung mit „sehr gut“. Nur das AC423D verwendete als einziges Digitalbabyfon keine gepulste elektromagnetische Strahlung. Dazu gesellten sich eine jeweils „gute“ Akustik und Ausstattung. In puncto Sicherheit und Technik war bis auf die leicht eingeschränkte Betriebszeit des Empfängers alles bestens. Bemängelt wurden chlorierte Verbindungen sowie bromierte Flammschutzmittel auf der Platine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von ÖKO-TEST in Ausgabe 7/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Angelcare AC423D

  • Angelcare Babyphon AC423-D, weiß

    Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit Abschaltbare Reichweitenkontrolle Raumtemperaturanzeige Nachtlicht Reichweite bis ,...

  • Angelcare Babyphon AC423-D, weiß

    Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit Abschaltbare Reichweitenkontrolle Raumtemperaturanzeige Nachtlicht Reichweite bis ,...

  • Neu Angelcare® Babyphone AC423-D 5135995

    Neu Angelcare® Babyphone AC423 - D 5135995

  • Angelcare Babyphone (verschiedene Varianten) AC 423D

    Babyphone, Bewegungsmelder, Videoüberwachung - was ist für mein Baby das Beste? Hier können Sie sich über 3 ,...

  • Angelcare Funny Angelcare® Babyphon AC423-D

    Angelcare® AC423 - DDas neue Babyphon für ein gesundes Schlafumfeld! Ich bin das Angelcare® Babyphon AC423 - ,...

  • Angelcare Babyphone AC423-D AC423-D (3120)

    Kindermöbel / Babyphone

  • Angelcare Babyphon Babyphone Babyfone AC423-D, weiß

    Angelcare Babyphon Babyphone Babyfone AC423 - D, weiß

  • Angelcare Babyphon AC423-D, weiß

    Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit Abschaltbare Reichweitenkontrolle Raumtemperaturanzeige Nachtlicht Reichweite bis ,...

Kundenmeinungen (149) zu Angelcare AC423D

(Befriedigend)
5 Sterne
58
4 Sterne
25
3 Sterne
16
2 Sterne
18
1 Stern
31

Zusammenfassung

Das Babyphone Angelcare AC423D erhält von den Amazon-Rezensenten im Schnitt eine gute Bewertung. Geschätzt wird besonders, dass das Signal analog und nicht per DECT übertragen wird. Dadurch ist die Strahlungsbelastung sehr gering. Die Reichweite wird als sehr gut beschrieben.

Kritisiert wird hingegen, dass das Gerät störungsanfällig ist. Ebenso wird moniert, dass es bei dem Babyphone kein Ladegerät gibt. Die darin befindlichen Akkus müssen also regelmäßig aufgeladen werden. Darüber hinaus ist das Einstellen beziehungsweise Finden des richtigen Kanals etwas schwierig. Die Handhabung, das beleuchtete Display sowie die Temperaturanzeige werden als sehr gut empfunden. Befürwortet wird auch das Nachtlicht in Engelform.

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Strahlungsarmes Analoggerät mit gelungenem Stromversorgungskonzept

Stärken

  1. volle Mobilität und Flexibilität bei der Stromversorgung
  2. sehr strahlungsarm
  3. hohe Sprachqualität

Schwächen

  1. nicht abhörsicher
  2. häufige Störgeräusche

Reichweite & Betrieb

Signal & Reichweite

Infolge analoger Funktechnik kann die Übertragung leicht mitgehört und gleichzeitig auch durch andere Signale, z. B. das Babyphon des Nachbarn, überlagert werden. Letztes kannst Du mit dem Wechsel des Kanals umgehen, musst diesen aber manuell an beiden Einheiten vornehmen. Die maximale Reichweite von 250 m erreicht das Gerät laut Nutzern selten.

Stromversorgung

Beide Einheiten können per Kabel betrieben werden, wobei das Elternteil dabei zugleich die Akkus auflädt. Mit vollen Akkus kommst Du auch mal mehrere Tage ohne Steckdose aus. Schade dafür: In das Sendegerät dürfen nur nicht wiederaufladbare Batterien als Alternative zum Netzbetrieb.

Bild & Ton

Qualität

An der Klangqualität gibt es nichts auszusetzen, das Kind ist leicht zu verstehen. Einzig bei zu lauten Geräuschen, die dann aber wohl nicht vom Kind kommen, krächzt der Lautsprecher ziemlich.

Funktionen

Die Geräuschempfindlichkeit ist stufenlos verstellbar, sodass Du das Gerät auf die Lautstärke des Schützlings und die Entfernung zwischen Sendeeinheit und Kinderbett einstellen kannst. Ein wenig verwirrend: Ist das Gerät stummgeschaltet, blinkt die Anzeige.

Sicherheit

Kontrollfunktionen

Die Temperaturüberwachung funktioniert nur korrekt, wenn Du den Empfänger vor dem Sender einschaltest. Hierzu lies ruhig die Bedienungsanleitung. Ansonsten ist die abschaltbare Reichweitenkontrolle erwähnenswert. Auf diese Weise wird die Strahlung deutlich reduziert, allerdings gibt es auch keine Meldung bei Verbindungsabbruch, also Obacht.

Das Angelcare AC423D wurde zuletzt von Eike am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Angelcare AC423-D

Nicht störfest, aber hervorragend abgeschirmt

Das Angelcare AC 434-D hat schon von mehreren Testmagazinen Lob erhalten, doch das Ökotest-Urteil „sehr gut“ sichert ihm die größte Aufmerksamkeit. Zum einen, weil das analoge Babyphone nicht in starken Pulsen funkt wie digitale Babyphones mit DECT-Technik; und zum anderen, weil Sprachübertragung und Akkuleistung positiv ausfallen. Doch all dies kann nur schwer über diverse Unzulänglichkeiten hinwegtäuschen, die ihm von Seiten der Nutzerschaft zugeschrieben werden.

Testurteilen zufolge hervorragend abgeschirmt

Sicherlich: Das Angelcare greift die Not vieler Eltern auf, aus der Masse ein wirklich strahlungsarmes Babyphone herauszupicken, dem es außerdem gelingt, einigermaßen gute Bewertungen seitens der Testmagazine und Nutzer einzufahren. Stärkstes Pro-Argument: Weil es eine analoge Funkübertragung verwendet, verspricht es eine maximale Elektrosmog-Reduzierung im Kinderzimmer. Ferner besitzt es eine stimmaktivierte Einschaltautomatik und stellt die Verbindung daher nur in notwendigen Fällen her – funkt also nicht im Dauerbetrieb. Darüber hinaus verfügt es über eine deaktivierbare Reichweitenkontrolle. Das Abfrage-Funksignal zwischen Sender und Empfänger wird also nicht permanent ausgesendet. Sender, Empfänger und Kabel sind außerdem frei von niederfrequenten elektrischen und magnetischen Feldern.

Acht Kanäle für den Störfall zur Auswahl

Das Schwesternmodell zum AC401 (und dessen Nachfolger AC403-D) verzichtet allerdings auf eine Sensormatte und auch auf die Anschlussmöglichkeit einer solchen - kann also nur die Geräusche des Babys überwachen, nicht dessen Bewegungen oder Atmung. Einige Käufer stimmt es durch seine Reichweite von nur wenigen Metern und die vielen Störquellen negativ. Wer sich im Störfall einen anderen Kanal sucht, muss sich ferner an der Basisstation zu schaffen machen – stört also unweigerlich das Kind im Schlaf. Immerhin stehen acht statt wie häufig nur zwei Kanäle zur Auswahl, was bei analogen Babyphones eher selten anzutreffen ist. Die Temperaturanzeige soll nur dann funktionieren, wenn das Empfangsteil vor dem Sender in Betrieb genommen wird. Dennoch: Für 88 Euro (Amazon) ist es ein preislich attraktives Gerät mit geringer Funkbelastung und guter Ausstattung. Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit und gute Klangqualität inklusive.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Angelcare AC423D

Betriebsart Batterie
Frequenz von 864 MHz
Übertragung Nur Horchen
Geräusch- & Bildübertragung
Übertragung Nur Ton
Regelbare Mikrofonempfindlichkeit vorhanden
Lautstärkeregler vorhanden
Geräuschaktivierung vorhanden
Gegensprechen fehlt
Bewegungsaktivierung fehlt
Nachtsicht fehlt
Reichweite & Stromversorgung
Reichweite 250 m
Stromversorgung Elterneinheit Kabellos und netzgebunden
Stromversorgung Babyeinheit Kabellos und netzgebunden
Integrierte Ladefunktion vorhanden
Sicherheit
Reichweitenkontrolle vorhanden
Batterie-/Akkustandswarnung vorhanden
Optische Geräuschanzeige vorhanden
Abschaltbare Reichweitenkontrolle vorhanden
Bewegungsmelder (Sensormatte) fehlt
Vibrationsalarm fehlt
Verbindung & Kanäle
Funkverbindung Analog
Anzahl der Kanäle 8
Strahlungsarm vorhanden
Ausstattung
Raumtemperaturanzeige vorhanden
Luftfeuchtigkeitsanzeige fehlt
Schlaflieder fehlt
Nachtlicht vorhanden
Timer-Funktion fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Angelcare AC-423-D können Sie direkt beim Hersteller unter angelcare.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Ikea Patrull BabyphoneBeurer JBY 84Audioline Baby Care 10 (901462)Philips Avent SCD 485SWITEL BCC57 Maxi ECOModeTopcom Babytalker 3100NUK Easy Control 200Reer ApolloReer LyraTomy Digital TF525