Ausreichend (3,8)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Lachs
Zube­rei­tung: Tief­kühl­kost
Bio­pro­dukt: Nein
MSC-​Sie­gel: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Süd / Almare Seafood Pazifik Wildlachsfilets im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,5)

    Platz 7 von 9

    Sensorisches Urteil (45%): „ausreichend“ (4,0);
    Schadstoffe (20%): „gut“ (1,8);
    Mikrobiologische Qualität (10%): „befriedigend“ (2,7);
    Nematoden (5%): „ausreichend“ (4,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,5);
    Deklaration (15%): „gut“ (2,0).

  • „ausreichend“ (4,0)

    Platz 4 von 5

    „Ungleichmäßig, teils Schwanzstücke, Reste von Bauchfett, beigegrau. Riecht und schmeckt nicht nach Lachs und leicht dumpf. Bissfest und sehr trocken.“

Kundenmeinungen (2) zu Aldi Süd / Almare Seafood Pazifik Wildlachsfilets

5,0 Sterne

2 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Meine Katze gibt 5 Sterne

    von Katze_Ruby
    • Vorteile: preiswert

    Dieses Wildlachsfilet war das einzige, welches mein altes Katzenmädchen zu sich genommen hat als es krank war. Wesentlich teureren Lachs von Rewe oder Edeka musste ich dann essen. Und da Katzen nun mal sensiblere Geschmacksnerven haben als Menschen, muss dieser Fisch gut sein!

    Antworten
  • Preiswert und gesund

    von eraruc
    • Vorteile: preiswert, günstig und gesund
    • Geeignet für: Herzkranke

    Als Herzkranke habe ich nicht viel Wahl was für Fleisch ich essen darf und ich freue mich das es Alaska Lach bei Aldi Sud in Wegberg gibt. Ich esse Lachs dreimal in der Woche.
    Weil Lachs kann nicht täglich gefischt werden muss ich Aldi Lachs lagern für den ganzen Jahr durch. Meine Frage ist, wie lange wurden Alaska Lachs an Aldi Süd geliefert. Ich brauche 4-5 pro Monat.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fisch & Meeresfrüchte

Datenblatt zu Aldi Süd / Almare Seafood Pazifik Wildlachsfilets

Typ Lachs
Zubereitung Tiefkühlkost
Herkunft Pazifik
Bioprodukt fehlt
MSC-Siegel vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Gelb-braun und tranig

Stiftung Warentest - Auf eine konstant „gute“ Qualität kann der Verbraucher nur bei wenigen Matjesfilets nordische Art vertrauen. Eine rundum verlässliche Güte boten die Filets von Woldemar und Friesenkrone. Die hat allerdings ihren Preis: Mit 17,60 Euro pro Kilo sind die Matjesfilets von Woldemar aus Schweden auch die teuersten im Test. …weiterlesen

Zuchtlachs hängt Wildlachs ab

Stiftung Warentest - 22). Alle fünf Produkte tragen das MSC-Siegel. Die meisten kosten nicht mehr als preiswerter Zuchtlachs. Sensorisch schwach. Alle Filets hatten sensorische Fehler. Die von Aldi (Nord) und (Süd) schmeckten etwa leicht dumpf - ein Widerspruch zur ausgelobten "Premiumqualität". Viele Fadenwürmer. Alle Wildfilets - außer die von Lidl - enthielten Fadenwürmer (Nematoden). Sie stammen aus dem Meer und lassen sich im Pazifiklachs kaum vermeiden. …weiterlesen