Freemail Produktbild
Befriedigend (2,6)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Typ: Kos­ten­los
Mehr Daten zum Produkt

1&1 Freemail im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,55)

    Platz 3 von 10

    Für DSL-Kunden offeriert 1&1 ein Postfach ohne Einschränkungen mit recht großem Speicherplatz. Versendete Dateien können bei diesem Anbieter bis zu 100 MB groß sein. Der Zugriff auf das E-Mail-Konto ist auch über Apps möglich. Diese gibt es für fast jeden gängigen Smartphone-Typ. Bis zu 50 Mail-Adressen kann der Nutzer angelegen. Allerdings können diese nicht zusammen in einem Postfach verwaltet werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Passende Bestenlisten: E-Mail-Anbieter

Datenblatt zu 1&1 Freemail

Typ Kostenlos

Weiterführende Informationen zum Thema 1&1 E-Mail-Dienst können Sie direkt beim Hersteller unter 1und1.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach sicher mailen

Telecom Handel - Darüber hinaus sind die Identitäten des Absenders und des Empfängers eindeutig nachweisbar und fälschungssicher, was bei normalen E-Mails nicht der Fall ist. Hierzu müssen sich die Anwender, bevor sie den Dienst nutzen können, zunächst persönlich mit dem Personalausweis oder Reisepass bei einem Dienstleister vor Ort identifizieren. Lediglich die Besitzer des neuen Personalausweises mit eID-Funktion können diesen Schritt online erledigen. …weiterlesen

E-Mails am Mac verschlüsseln

Macwelt - Sollten Sie zu diesem Artikel Fragen oder Anmerkungen haben, lassen Sie es uns bitte wissen - entweder via Twitter @Shortmaier oder altmodisch (und via OpenPGP verschlüsselt) per Mail! Workshop: Sichere E-Mails 1. S/MIME, OpenPGP oder beides? Bevor wir auch nur eine einzige Mail signieren und verschlüsseln, müssen wir uns Gedanken über die Wahl der Methode machen Welche Methode die richtige für Sie ist, richtet sich nach Ihrem Nutzungsverhalten. …weiterlesen

Internet-Tipps

com! professional - Bis vor einigen Monaten hat Gmail Bilder in E-Mails aus Sicherheitsgründen blockiert. Seitdem die E-Mails aber über Google-eigene Server laufen, werden die Bilder als sicher erachtet und sofort geladen. Wenn Sie trotzdem zum alten Verfahren zurückkehren möchten, dann klicken Sie in Gmail oben rechts auf das Zahnrad und auf "Einstellungen". Im Bereich "Bilder" wählen Sie nun die Option "Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen" und klicken auf "Änderungen speichern". …weiterlesen