Nächster Test der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft Kinderwagen (8/2021): „Bequem bis unbequem“

Stiftung Warentest: Bequem bis unbequem (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Beim Transport der Kleinsten wollen wir Eltern nichts falsch machen. Natürlich soll der Nachwuchs bequem liegen - beim Rumpeln über Kopfsteinpflaster ist zum Beispiel eine Federung wichtig, auch die Luft sollte zirkulieren können. Vor Regen und Sonneneinstrahlung soll der Kinderwagen schützen, idealerweise haben Eltern und Kind trotzdem eine gute Sicht aufeinander. Doch auch die Eltern wünschen sich ein bisschen Komfort: Ein guter Kinderwagen lässt sich beispielsweise bequem zusammenlegen und ebenso problemlos aufklappen oder verstellen. Die Bremsen müssen zuverlässig funktionieren und das Schieben leicht von der Hand gehen. Idealerweise funktioniert auch das Fahren auf unterschiedlichen Untergründen gut - in diesem Punkt machen allerdings die meisten Kinderwagen eine gute Figur. 

Nicht nur wer ein zweites Kind plant, freut sich über eine lange Haltbarkeit. Bei den Schadstoffen haben die Hersteller schon viel dazugelernt. Allerdings fallen in Tests hin und wieder Kinderwagen auf, die in diesem Punkt versagen und beispielsweise sehr hohe Mengen an Flammschutzmitteln oder Phthalat-Weichmachern aufweisen.

So auch im aktuellen Buggy-Vergleich der Stiftung Warentest: Zwei Produkte fielen im Labor durch überdurchschnittlich hohe Schadstoffmengen im Griff bzw. Regenschutz auf. Ein anderes Problem war der mangelnde Sitzkomfort. Lediglich drei Buggys konnten in diesem Punkt die Note „gut“ erzielen.

„Nur in wenigen Modellen sitzen Drei- bis Vierjährige gut. Auch Schadstoffe vermiesen die Fahrt. Für sportliche Eltern empfehlen wir zwei Jogger-Buggys.“

Was wurde getestet?

Im Vergleich der Stiftung Warentest befanden sich 9 Buggys und 3 Jogger-Modelle. Das Qualitätsurteil reichte von „gut“ bis „mangelhaft“.

Für die Prüfung wurden als Kriterien kindgerechte Gestaltung (Sitzkomfort, Gurtsystem, Regen- und Sonnenschutz), Handhabung (Anleitung, Zusammenlegen, Umbauen, Schieben/Bremsen, Fahren auf unterschiedlichen Untergründen, Transportieren, Reinigen) sowie Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe herangezogen.

Im Vergleichstest:
Mehr...

9 Buggys im Vergleichstest

  • Smiloo Happy+

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Nein;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein

    „gut“ (2,0)

    „Sieger. In ihm sitzen Kinder ab sechs Monaten bis etwa dreieinhalb Jahre bequem. Fährt sich sehr gut, auch auf Sand- und Waldboden. Ist wendig. Kommt prima mit Stufen und Bordsteinen klar. Verstellbarer Schieber: auch für Eltern bis 1,60 und über 1,80 Meter geeignet. Kein Regenschutz, Griff zum Zusammenklappen ist ungünstig unterm Sitzpolster angebracht.“

    Happy+

    1

  • Joie Mytrax

    • Typ: Kombikinderwagen, Sportkinderwagen & Dreiradwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftreifen;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja
    Mytrax

    2

  • KinderKraft Grande 2020

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Gummi;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Grande 2020

    3

  • ABC Design Ping

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Ping

    4

  • Joolz Aer Buggy

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Aer Buggy

    5

  • Goodbaby Qbit+

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Qbit+

    6

  • Britax Römer B-Agile R

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    B-Agile R

    7

  • Babyzen Yoyo² 6+

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Yoyo² 6+

    8

  • Hartan Buggy1 i-maxx

    • Typ: Buggy;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Buggy1 i-maxx

    9

3 Jogger im Vergleichstest

  • Thule Urban Glide 2

    • Typ: Jogger;
    • Einsatzbereich: Sport;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftreifen;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein

    „gut“ (2,3)

    „Komfortabel für Klein und Groß. Bequem für Kinder bis etwa vier Jahre. Die Schieberhöhe lässt sich an die Elterngröße anpassen. Die großen Räder meistern Waldboden, Stufen und Steigungen. Die Handbremse eignet sich für Links- und Rechtshänder. Großer, verschließbarer Korb. Ohne Kindergriff zum Festhalten.“

    Urban Glide 2

    1

  • Mountain Buggy Terrain 3.0

    • Typ: Jogger;
    • Einsatzbereich: Sport;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Terrain 3.0

    2

  • TFK - Trends for Kids Mono Sportkinderwagen

    • Typ: Jogger;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
    Mono Sportkinderwagen

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kinderwagen