Nächster Test der Kategorie weiter

Aktueller Kinderwagen-Vergleichstest 2019: Noch nie so gut

Konsument: Noch nie so gut (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Im Vergleichstest:

mehr...

11 Kombi-Kinderwagen im Vergleichstest

  • 1

    Saturn R Duoset

    Hauck Saturn R Duoset

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „gut“ (64%) – Testsieger

    „Der Testsieger bietet durchgängige ergonomische Nutzung und den besten Sitzkomfort (wenn auch nur durchschnittlich). Er ist leicht, kompakt und schnell zu montieren. Der Korb ist leider schlecht zugänglich und erlaubt nur drei Kilo Beladung. Ärgerlich: Es gibt keinen auf dieses Modell zugeschnittenen Regenschutz. Eltern müssen auf einen Universalregenschutz zurückgreifen.“

  • 2

    Salsa 4

    ABC Design Salsa 4

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „gut“ (62%)

    „Erlaubt eine lange Nutzung für bis zu 25 Kilo schwere Kinder – dafür ist der Sitz jedoch nicht groß genug. Die Handhabung überzeugte uns. Sehr guter Sonnenschutz. Gut tragen und transportieren lässt der Salsa sich aber nicht, da er bis zu 13 Kilo auf die Waage bringt und weniger kompakt ist als andere Modelle im Test.“

  • 2

    Fox

    Bugaboo Fox

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja

    „gut“ (62%)

    „Bietet die beste Schrittfreiheit und eine praktische Bremse. Einkaufskorb sehr geräumig. Verdeck lässt sich sehr weit schließen – schützt so sehr gut vor Sonne. Zusammenklappen deutlich einfacher als Aufrichten. Problem: Wird den Babys die Wanne zu klein, ist ihnen der Sitz des Fox oft noch zu groß. Das bedeutet bis zu zwei Monate lang Komforteinbußen.“

  • 2

    Day³

    Joolz Day³

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „gut“ (62%)

    „Die Wanne des Day3 bietet auch großen Babys viel Platz und der Sitz den Kindern sehr gute Sichtverhältnisse. Als einziger mit mitwachsenden Fußstützen. Der Sitz stützt den Kinderrücken aber nicht optimal ab. Sitz lässt sich nur beidhändig und im Ganzen neigen – eine ebene Ruheposition ist so nicht möglich. Transportsicherung fehlt.“

  • 5

    Geo²

    Joolz Geo²

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja

    „gut“ (60%)

    „Zum Geschwisterwagen erweiterbar, aber nur als Mono-Wagen gut. In der Handhabung kaum Schwächen. Praktischer Korb, lässt sich sehr gut beladen. Durchgängige ergonomische Nutzung mitunter nicht möglich. Sitz stützt den Rücken nicht gut, lässt sich nur im Ganzen kippen. In der Ruheposition liegen die Beine höher als der Rumpf.“

  • 5

    Moov 3in1

    KinderKraft Moov 3in1

    • Typ: Travelsystem, Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Nein;
    • Reifentyp: Luftreifen;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „gut“ (60%)

    „Bietet eine große Wanne mit viel Bewegungsspielraum. Besonderheit: Der Moov hat keinen separaten Sitz. Die Wanne lässt sich durch das Lösen und Verstellen von Gurten zum Sitz umbauen. Der Sitzkomfort darin ist aber nur weniger zufriedenstellend. Die Handhabung des Wagens insgesamt ist durchschnittlich. Die Schieberhöhe lässt sich (auch für große Eltern) recht variabel einstellen.“

  • 7

    Priam

    Cybex Priam

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „durchschnittlich“ (58%)

    „Klassenprimus hinsichtlich längster durchgehender Nutzung ohne Komforteinbußen – von 0 bis 4 Jahre (aber bei Maximalgewicht von 17 kg). Lehne stützt den Kinderrücken nicht optimal ab. Eine Querstrebe ist durch den Polster spürbar. Zusammenklappen schwierig – das Lösen aller Sicherungen erfordert viel Kraft.“

  • 7

    Ypsi Combo

    Peg Perego Ypsi Combo

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „durchschnittlich“ (58%)

    „Der Wagen lässt sich besonders klein und einfach zusammenklappen und wieder aufrichten. Außerdem können Polster zum Reinigen einfach abgenommen werden. Nicht überzeugt haben uns Sitzkomfort und Platzangebot: Die Wanne wird vielen Babys bereits mit 6 Monaten zu kurz. Ihre Liegefläche kann zudem aufgestellt werden – davon raten wir ab.“

  • 9

    Donkey 2 Mono

    Bugaboo Donkey 2 Mono

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „weniger zufriedenstellend“ (30%)

    „Lässt sich zum Wagen für zwei verbreitern. Schon in der Mono-Variante wiegt er knapp 16 kg. Dennoch kompakt und gut zu wenden und zu lenken. Die Wanne ist zu schmal geraten. Statt eines zweiten Kindes hat ein Korb Platz. Verdeck schützt gut vor Sonne. Transportsicherung fehlt.“

  • 9

    Magica

    Froggy Magica

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „weniger zufriedenstellend“ (30%)

    „Die Wanne des leichtesten Wagens im Test ist zu schmal für große Babys. Auch für ältere Kinder Komforteinbußen: Sie können nicht flach liegen. Die Sitzeinheit lässt sich nur im Ganzen und beidhändig neigen. Die Beine liegen dann etwas höher als der Rumpf. Unpraktisch: Verdeck ohne Sichtfenster.“

  • 11

    Startklar B.O. T-Light

    BabyOne Startklar B.O. T-Light

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Teleskop-Schieber: Nein

    „nicht zufriedenstellend“ (18%)

    „In den Griffen für Kind und Eltern fanden wir mehr Benzo(g,h,i)perylen als das GS-Zeichen erlaubt. Auf unsere Anfrage reagierte BabyOne mit einem Rückruf. Bereits verkaufte Modelle tauscht der Anbieter aus. Kunden können sich an die BabyOne-Fachmärkte oder die Hotline wenden.“

3 Geschwisterwagen im Vergleichstest

  • Zoom

    ABC Design Zoom

    • Typ: Tandem, Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein

    „durchschnittlich“ (56%)

    „Die zwei Wannen sind hintereinander angeordnet und bieten Babys genug Platz. Der Rücken von älteren Kids wird gut gestützt. Durch die Wanne hinten lässt sich die Sitzeinheit vorne nicht kippen – unbequem! Wagen lässt sich schlecht manövrieren. Ist aber flott montiert, zusammen- und aufklappbar.“

  • Donkey 2 Duo

    Bugaboo Donkey 2 Duo

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Stadt & Gelände;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „weniger zufriedenstellend“ (30%)

    „Wannen nebeneinander positioniert; sie sind deutlich zu schmal und schränken den Bewegungsfreiraum stark ein. Trotz 20 kg Gewicht erstaunlich gut zu manövrieren. Richtig anstrengend ist aber das Schieben auf Rasen sowie das Tragen und Transportieren (Transportsicherung fehlt). Verdeck schützt sehr gut vor Sonne.“

  • Geo² mit Erweiterungsset

    Joolz Geo² mit Erweiterungsset

    • Typ: Kombikinderwagen;
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen;
    • Teleskop-Schieber: Ja;
    • Reifentyp: Luftkammerräder;
    • Sitz mit Ruheposition: Ja;
    • Wendbare Sitzeinheit: Ja

    „weniger zufriedenstellend“ (30%)

    „Kompakt konstruiert. Wenn zwei Wannen montiert sind, Zumutung für das Kind unten: Sicht und Platz sind stark eingeschränkt. Schrittfreiheit für Eltern ist beschränkt, die Feststellbremse verdeckt. Sitz stützt den Kinderrücken nicht optimal ab. Kein Gepäckfach.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kinderwagen