MotorradABENTEUER prüft Zelte (6/2013): „Dackel-Garagen“

MotorradABENTEUER - Heft Nr. 4 (Juli/August 2013)

Inhalt

Zelte unter zwei Kilogramm waren bis vor Kurzem nur bessere Biwaksäcke und erinnerten eher an die Behausung des Familiendackels. Heutige High-Tech-Materialien ermöglichen ein üppiges Raumangebot - vorausgesetzt, die Kundschaft verfügt über das nötige Kleingeld. Aber glücklicherweise ist das Preisspektrum riesig. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren neun Zelte, die jedoch keine Endnote erhielten.

  • Exped Vela I UL

    • Kapazität: 1-Personen-Zelt;
    • Typ: Einbogenzelt

    ohne Endnote – Qualitäts-Tipp

    „Immer wieder edel, was Exped macht, selbst in der Ultralightweight-Version gibt es diese feinen Detaillösungen.“

    Vela I UL
  • Fjällräven Singi Lightweight 2

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote – Ausstattungs-Tipp

    „Schön große Apsis für Reisegepäck. Das Zelt ist insgesamt zu klein für 2 Personen, luxuriös für einen allein. Ein bisschen schwerer als die Vorgabe, dafür alltagstauglicher.“

    Singi Lightweight 2
  • Helsport Fjellheimen Superlight 2 Camp

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote

    „Ein wahrlich feines Stöffchen und ein stolzer Preis für die Ultraleichtgewichtsvilla, aber schon in der Mode gilt: ein Hauch von Nichts ist besonders teuer. Die flachen Heringshaken sind allerdings lächerlich.“

    Fjellheimen Superlight 2 Camp
  • McKinley Arium 1

    • Kapazität: 1-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote

    „Dieses Zelt geht absolut in Ordnung für trockene Gegenden, es ist geräumig, funktionell und preisgünstig, nur das Gewicht ist gemogelt.“

    Arium 1
  • MSR Hubba HP

    • Kapazität: 1-Personen-Zelt;
    • Typ: Kuppelzelt / Igluzelt

    ohne Endnote

    „Diese Hubba-Variante mit schwereren Materialien flößt subjektiv mehr Vertrauen ein als andere Superultralight-Features. Lang genug auch für größere Leute, aber schmal.“

    Hubba HP
  • Nordisk Telemark 1 ULW

    • Kapazität: 1-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote – Gewichts-Tipp

    „Sehr geräumig für einen allein! Auch an Kopf- und Fußende genug Höhe, nur zum Sitzen ist es für große Leute etwas knapp. Für dieses geringe Gewicht und das extrem dünne Material macht es einen sehr zuverlässigen Eindruck. Heringe und Leinen müssen nachgerüstet werden.“

    Telemark 1 ULW
  • Tatonka Kyrkja

    • Kapazität: 1-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote

    „Sehr geräumig und trotz der grünen Farbe erstaunlich hell innen, ziemlich kleine Apsis. Robustes Material. Schönes Zelt für gelenkige Leute.“

    Kyrkja
  • Touratech Easton Kilo 2P Ultralight

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Kuppelzelt / Igluzelt

    ohne Endnote

    „Endlich mal ordentliche Zeltnägel. Für zwei Motorradfahrer plus Kleidung und Gepäck ist das ‚Easton Kilo 2P‘ definitiv zu klein, für einen alleine groß genug und trotzdem federleicht, mit kleinem Packmaß.“

    Easton Kilo 2P Ultralight
  • Vaude Hogan Ultralight 2P

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Kuppelzelt / Igluzelt

    ohne Endnote – Preis/Leistungs-Tipp

    „Ein solides Zelt für einen Motorradfahrer mit viel Gepäck, knapp unter 2 Kilogramm und im unteren Preissegment - eine gute Wahl!“

    Hogan Ultralight 2P

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Zelte