Schlafsäcke im Vergleich: Schlafmittel

outdoor: Schlafmittel (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Erst mit einem kuschelig warmen Schlafsack machen Outdoor-Nächte richtig Spaß. Acht Modelle im Test.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden acht Schlafsäcke, darunter vier Kunstfaser- und vier Daunenschlafsäcke. Sie schnitten mit Noten von „überragend“ bis „gut“ ab. Als Testkriterien dienten Schlafkomfort, Handhabung, Wärme/Gewicht, Nässeschutz sowie Material/Verarbeitung.

Im Vergleichstest:

Mehr...

4 Kunstfaserschlafsäcke im Vergleichstest

  • Carinthia G-Air

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „überragend“ – Testsieger

    „... ein für Synthetikmodelle beeindruckendes Wärme-Gewichts-Verhältnis, das auf dem Niveau guter Daunenmodelle liegt. Auch der Schlafkomfort stimmt. Die Kapuze sitzt bequem, der Zip läuft perfekt. Außerdem stark: die Material- und Verarbeitungsqualität.“

    G-Air

    1

  • Deuter Exosphere -4°

    • Gewicht: 1550 g;
    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“

    „Wen die elastischen Nähte nicht stören, bekommt einen sehr leistungsstarken, nicht allzu teuren Synthetikschlafsack mit einem recht geringen Gewicht und Packmaß.“

    Exosphere -4°

    2

  • Mammut Alpine UL 3-Season

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 195 cm;
    • Füllung: Kunstfaser

    „sehr gut“

    „Nicht mehr ganz so leistungsfähig wie früher, bietet der Alpine UL 3-Season noch immer eine starke Performance. Der Kunstfaser-Tipp für alle, die enge Schlafsäcke mögen.“

    Alpine UL 3-Season

    2

  • Lestra Greenland

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Kunstfaser

    „gut“ – Kauftipp

    „Sehr warmes Kunstfasermodell, das sich selbst für milde Winter eignet und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Auch das Gewicht liegt noch im grünen Bereich.“

    Greenland

    4

4 Daunenschlafsäcke im Vergleichstest

  • Mountain Equipment Helium 600

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“ – Testsieger

    „... vereint eine hohe Wärmeleistung mit geringem Gewicht, Komfort und ausgereiften Details. Auch die Bedienung klappt problemlos. Außerdem bietet er ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, die Daune wird nach strengen Tierschutzrichtlinien gewonnen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von outdoor in Ausgabe 10/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Helium 600

    1

  • Valandré Grasshopper

    • Gewicht: 912 g;
    • Typ: Deckenschlafsack;
    • Maximale Körpergröße: 200 cm;
    • Füllung: Daunen

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Ob beim Trekking oder auf Reisen, der Valandré Grasshopper macht Spaß. Er wiegt wenig, ist sehr klein verpackbar, langlebig und lässt sich zudem zur Decke aufzippen.“

    Grasshopper

    2

  • The North Face Superlight 15/-9

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Daunen

    „gut“

    „860 Gramm Gewicht und ein Temperaturlimit von minus zehn Grad, der Superlight zeigt, was hochwertige Daunenschlafsäcke leisten können. Das gelingt auch durch die auf das Wesentliche reduzierte Ausstattung. So reicht der mittig auf der Oberseite verlaufende, dünne Zip nur bis zur Taille, die Schlafsackunterseite ist etwas schwächer gefüllt. Ein wenig Geduld verlangt die Bedienung, der Preis ist hoch.“

    Superlight 15/-9

    3

  • Yeti Shadow 500

    • Typ: Mumienschlafsack;
    • Füllung: Daunen

    „gut“

    „Mit dem Shadow 500 bietet Yeti einen sehr komfortablen Daunenschlafsack im ausgefallenen Look. Er empfiehlt sich vor allem für Leute, die sich im Schlaf kaum bewegen.“

    Shadow 500

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke