Gut

2,0

Gut (2,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Lestra Greenland im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    „Kauftipp“

    Platz 4 von 4

    „Sehr warmes Kunstfasermodell, das sich selbst für milde Winter eignet und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Auch das Gewicht liegt noch im grünen Bereich.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Lestra Greenland

Passende Bestenlisten: Schlafsäcke

Datenblatt zu Lestra Greenland

Typ Mumienschlafsack
Füllung Kunstfaser
Abmessungen 200 x 75/45 cm (200), 225 x 80/50 cm (225)
Packmaß 34 x 18 cm (200), 36 x 24 cm (225)
Eigenschaften Koppelbar
Außenmaterial Polyester
Ausstattung
  • Innentasche
  • Wärmekragen
  • 2-Wege-Reißverschluss
Gewicht 1600 g (200), 1900 g (225)
Verfügbare Größen 200, 225

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Kunst-Geschichte

ALPIN - Und das ist einer der Vorteile von Kunstfaser-Schlafsäcken: Sie sind preiswerter. Auch die Herstellung ist einfacher, weil nicht so aufwendige Kammern genäht werden müssen, mit denen die Daune im Schlafsack an Ort und Stelle gehalten wird. Kunstfaser-Schlafsäcke bestehen fast immer aus einer Wattierung, die in der einen oder anderen Variante flächig verarbeitet wird. Das geht deutlich schneller und einfacher als Kammern zu nähen. …weiterlesen

Notunterkunft für drei

SURVIVAL MAGAZIN - Seinen Ursprung hat der Hilleberg Windsack im schwedischen Winter, wo er auf Skitouren als eine Art Not-Biwaksack zum Einsatz kam. Anfangs noch aus schweren Stoffen gefertigt, wurde der Windsack über die Jahre immer weiter entwickelt. Er ist mittlerweile leicht und wet- terfest. Die Rück- beziehungsweise Unterseite besteht aus einem wasserdichten, silikonbeschichteten Nylon. …weiterlesen

Leicht-Gewichte

ALPIN - Das erklärt sich durch die tatsächlich eingefüllten Daunenmengen: Mountain Equipment hatte 27 Gramm weniger Daune drin als angegeben, Rab 37 Gramm mehr. Macht eine Differenz von 64 Gramm, die das Thermografie-Resultat erklärt. Neben der Füllmenge spielt natürlich auch die Füllqualität eine Rolle. Allerdings bewegen wir uns da auf einem hohen Niveau, so dass die Unterschiede kaum messbar sind. Daune kann zur Messung der Bauschkraft (Loft angegeben in cuin) vor dem Messen bedampft werden. …weiterlesen

Weich und warm

ALPIN - Ein Wert, der von Daunenexperten als nahezu unmöglich beurteilt wird. Das haben auch unsere Messungen gezeigt. Anstatt der angegebenen 900 cuin kommt die Daune des Marmot-Schlafsacks gerademal auf 667 cuin. Das ist ein um 26 Prozent geringerer Wert! Damit führt Marmot die Negativliste derjenigen an, die ihre Angaben verfehlen. Mit knappen 20 Prozent im Minus stehen Vaude, Carinthia und Ajungilak/Mammut zu Buche. Auch hier muss man ganz klar sagen: Das ist zu viel. …weiterlesen

Schlafmittel

outdoor - Zu den typischen Schwachpunkten zählten bei früheren Tests unzureichend abgedeckte Reißverschlüsse, Daunenfüllungen, die verrutschen, oder schlecht sitzende Kapuzen, an denen die aufgewärmte Luft wie über ein gekipptes Fenster hinausströmt. Doch dieses Jahr haben die Hersteller ihre Hausaufgaben gemacht: Bis auf eine Ausnahme überzeugen die Konstruktionen. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf