7 Rucksäcke und 6 Messer und Multitools: Praxistest: Rucksäcke, Taschenmesser und Multitools

Wandermagazin: Praxistest: Rucksäcke, Taschenmesser und Multitools (Ausgabe: Nr. 162 (Januar/Februar 2012)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Dieser Praxistest beschäftigt sich mit zwei ‚technischen‘ Themen, die aber fürs Wandern durchaus essenziell sind. Zum einen werden mehrere Rucksäcke zwischen 20 und 40 Litern Volumen unter die Lupe genommen, zum anderen verschiedene Taschenmesser und Multitools für den Outdoorbereich ausprobiert, hier konkret für das Wandern, Radwandern oder Trekking. ...

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sieben Rucksäcke und sechs Messer und Multitools. Das Fazit bezieht sich in beiden Fällen auf die Praxistauglichkeit. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien für die Rucksäcke dienten Ausstattung und Material, Rückensystem, Hüftgurt und Lastenkontrolle sowie Praxistauglichkeit. Für die Messer und Multitools dienten Ausstattung, Praxistauglichkeit und Material als Bewertungskriterien.

Im Vergleichstest:
Mehr...

7 Rucksäcke im Vergleichstest

  • Berghaus Freeflow 25+5

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 30 l

    ohne Endnote

    „Plus: EVA Breathe Polsterung an Schulterriemen sorgt für gute Luftzirkulation; verbesserte Lastenkontrolle, da geringer Abstand zum Rücken; guter Tragekomfort.
    Minus: Hauptfach nur von oben zugänglich; Hüftgurt lockert sich beim Tragen.“

    Freeflow 25+5
  • Columbia Mobex Float AR

    • Typ: Fahrradrucksack;
    • Gesamtvolumen: 20 l

    ohne Endnote

    „Plus: Hauptfach auf 180° aufklappbar (umlaufender RV).
    Minus: Bei hohem Gewicht drückt Glasfaserrahmen auf Hüfte.“

    Mobex Float AR
  • Deuter Futura Pro 34 SL

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 34 l;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: ... perfekter Tragekomfort; v.a. Damenmodell optimal.
    Minus: -.“

    Futura Pro 34 SL
  • Deuter Futura Pro 38

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 38 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: Stabilität (dauerelastischer Federstahlrahmen); Träger entlasten Nacken ...
    Minus: -.“

    Futura Pro 38
  • Gregory Packs Jade 34

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 34 l

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: Hauptfach von oben und über 2/3 umlaufenden RV zugänglich; Stabilität (Federstahlrahmen) ...
    Minus: -.“

    Jade 34
  • Gregory Packs Z 35

    • Typ: Tourenrucksack;
    • Gesamtvolumen: 35 l;
    • Geeignet für: Herren / Unisex;
    • Verfügbare Größen: 35 l (M), 37 l (L);
    • Eigengewicht: 1250 g (M), 1330 g (L)

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: ... in 2 bzw. 3 Größen erhältlich; beim Herrenmodell optimaler Komfort.
    Plus/Minus: gleiche Polsterung bei Damen-/Herrenmodell.
    Minus: -.“

    Z 35
  • Salewa Summit 26 Air

    • Typ: Tagesrucksack;
    • Gesamtvolumen: 26 l

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Stabilität durch anatomisch vorgeformtes ISB (=inside support board).
    Plus/Minus: Rückenlänge sehr kurz, nur für kurze Rücken geeignet.
    Minus: Hauptfach nur von oben zugänglich.“

    Summit 26 Air

6 Messer und Multitools im Vergleichstest

  • Böker Magnum Maxigrip

    ohne Endnote

    „Plus: Rutschfeste Griffeinlagen liegen gut in der Hand; trotz des Gewichts sehr handlich.
    Minus: Werkzeuge anfangs sehr schwer aufklappbar; recht schweres Multitool; Werkzeuge nicht fixiert.“

    Magnum Maxigrip
  • Gerber Descent Fine Edge

    • Typ: Klappmesser

    ohne Endnote

    „Plus: Einfach zu reinigen; Messer sehr leicht ausklappbar; Einhandbedienung möglich; sehr leicht und handlich.
    Minus: Nur mäßiger Griffkomfort.“

    Descent Fine Edge
  • Gerber Octane Multitool

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr leicht und handlich; Werkzeuge bleiben durch patentierte Saf.T.Plus-Arretierung in Arbeitsposition.
    Plus/Minus: Einhandbedienung von Zange / Messer bedingt möglich.
    Minus: Entriegelungsschieber anfangs schwer gängig; kantiges Design beeinträchtigt Griffkomfort.“

    Octane Multitool
  • Magnum Messer Sporting Knife Titan

    • Typ: Taschenmesser

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: Einfach zu reinigen; Werkzeuge gut bedienbar; sehr guter Griffkomfort; sehr leicht und handlich; gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Minus: Keine Einhandbedienung möglich.“

    Sporting Knife Titan
  • Wenger Evolution S 585

    • Typ: Taschenmesser

    ohne Endnote

    „Plus: Messer sehr leicht ausklappbar; Messer sehr griffig in der Hand; sehr handlich.
    Minus: Keine Einhandbedienung mögich.“

    Evolution S 585
  • Wenger RangerGrip 179 Patagonian Expedition Race Knife

    • Typ: Taschenmesser

    ohne Endnote – Tipp

    „Plus: Messer sehr leicht ausklappbar; Messer liegt dank rutschfester Griffeinlagen (Kautschuk) gut in der Hand; Einhandbedienung möglich; trotz der Größe sehr handlich.
    Minus: -.“

    RangerGrip 179 Patagonian Expedition Race Knife

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rucksäcke