Nächster Test der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft Reisgerichte (3/2013): „Fernreise in der Mittagspause“

Stiftung Warentest: Fernreise in der Mittagspause (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Tiefkühl-Reisgerichte: Das beste Nasi Goreng im Test kommt von Frosta. Das Gemüse ist knackig, das Fleisch zart, der Reis locker. Die Verlierer sind wenig appetitlich.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden 12 Nasi Goreng-Sorten, darunter 1 Bioprodukt. Die Bewertungen reichen von „gut“ bis „mangelhaft“. Neben der sensorischen Beurteilung dienten chemische, ernährungsphysiologische und mikrobiologische Qualität sowie Verpackung und Deklaration als Testkriterien. Lautete die sensorische Beurteilung „mangelhaft“, konnte das Qualitätsurteil nicht besser, bei „ausreichend“ maximal eine halbe Note besser ausfallen. War die mikrobiologische Qualität „ausreichend“, wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet.

  • Frosta Nasi Goreng

    „gut“ (1,9) – Testsieger

    „Bestes Nasi Goreng. Als einziges Gericht sensorisch sehr gut: aromatisches Gemüse, zart gebratenes Hähnchenfleisch, lockerer Basmati-Reis. Vielfältig gewürzt mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Fenchel und Kardamom. Schmeckt salzig, scharf nach Chili, süßlich mit Kokosnote. Gelingt auch in der Mikrowelle. Zutatenverzeichnis vorbildlich. Kein Leichtgewicht. Die 400-Gramm-Portion enthält mit 37 Gramm zu viel Fett.“

    Nasi Goreng

    1

  • Lidl / Vitasia Nasi Goreng

    „gut“ (2,3)

    „Preisgünstig mit Basmati-Reis. Gute Fleischqualität, Schadstoffe kein Problem – die chemische Qualität ist damit sehr gut. Schmeckt kräftig würzig nach Kreuzkümmel, Curry, Kurkuma. Gebratenes Hähnchenfleisch, Basmati-Reis und Schärfe von Chili überzeugen. Das Gericht schneidet sensorisch noch gut ab. Es gelingt auch in der Mikrowelle. Schwachpunkt Fett. Der Fettgehalt von rund 32 Gramm pro 400-Gramm-Portion ist zu hoch.“

    Nasi Goreng

    2

  • Ökoland Nasi Goreng (Bio)

    „gut“ (2,3)

    „Aromatisches Bioprodukt. Das einzige Bioprodukt besticht durch vielfältigen Geschmack nach Zimt, Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander. Aromatisches, gegartes Hähnchenfleisch und knackige Mungobohnenkeimlinge machen das Gericht aus. Süßlich, leicht salzig und scharf. Gelingt auch in der Mikrowelle. Teuer. Das Gericht ist das teuerste. Schwer portionierbar. Positiv: Es enthält zubereitet mit rund 15 Gramm am wenigsten Fett.“

    Nasi Goreng (Bio)

    2

  • Bofrost Nasi Goreng

    „gut“ (2,4)

    „Viel Fleisch vom Heimlieferer. Das Nasi Goreng enthält das meiste Fleisch: 21 Prozent. Das Hähnchenfleisch ist gebraten. Das Gericht schmeckt aromatisch, kräftig würzig nach Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander. Salzig, leicht scharf, mit reichlich Kokosflocken. Hinterlässt ein fettiges Mundgefühl. Höchster Fettgehalt. Die Reispfanne enthält am meisten Fett. Pro 400-Gramm-Portion sind es stolze 43 Gramm.“

    Nasi Goreng

    4

  • Rewe Nasi Goreng

    „gut“ (2,5)

    „Gerade noch gut. Schmeckt kräftig würzig nach Kreuzkümmel, Curry, Kurkuma und Koriander. Beim Gemüse bestimmen Erbsen, Wirsing und Zwiebeln den Geschmack. Das Hähnchenfleisch ist gebraten. Die Reispfanne schmeckt scharf nach Chili und salzig. Unrealistisch kleine Portion. Auf der Packung angegebene Portion von 250 Gramm macht kaum satt. In der 400-Gramm-Portion ist der Fettgehalt von rund 32 Gramm aber zu hoch.“

    Nasi Goreng

    5

  • Aldi Süd / Primana Nasi Goreng

    „befriedigend“ (2,8)

    „Reis satt. Das Gericht enthält viel Reis – es besteht etwa zur Hälfte daraus. Abzüge gibt es für das Hähnchenfleisch: Die Konsistenz ist weich. Es ist gegart, nicht vorgebraten. Das Nasi Goreng schmeckt würzig nach Kreuzkümmel, Curry und Kurkuma, salzig und leicht scharf. Zwiebeln, Lauch und Erbsen schmecken beim Gemüse hervor. Fettgehalt unter dem Durchschnitt. Die 400-Gramm-Portion hat 22 Gramm Fett.“

    Nasi Goreng

    6

  • Aldi Nord / Sternberger Pfanntastico Nasi Goreng

    „befriedigend“ (3,0)

    „Weiches Hähnchenfleisch. Zudem ist das gegarte Fleisch leicht wässrig. Das Nasi Goreng besteht etwa zur Hälfte aus etwas weichem Reis und schmeckt vorwiegend danach. Für Fleisch und Reis gab es daher Abzüge. Zu schmecken sind auch Kreuzkümmel, Curry und Kurkuma. Leicht salzig, leicht scharf. Preisgünstig. Die 400-Gramm-Portion kostet nur 86 Cent und liegt zubereitet mit rund 21 Gramm Fett unterm Durchschnitt im Test.“

    Pfanntastico Nasi Goreng

    7

  • Kaufland / K-Classic Nasi Goreng

    „befriedigend“ (3,0)

    „Mit Aromazusatz. Abzüge gab es für leicht gummiartiges Fleisch und überwiegenden Geschmack nach Reis. Das Gericht ist als einziges im Test aromatisiert. Das gegarte Hähnchenfleisch enthält als Zusatzstoff zwei Stabilisatoren. Das Nasi Goreng schmeckt würzig nach Curry, scharf nach Chili und Pfeffer, es ist salzig und süßlich. Vergleichsweise wenig Fett. Rund 18 Gramm Fett enthält eine 400-Gramm-Portion.“

    Nasi Goreng

    7

  • Eismann Nasi Goreng

    „befriedigend“ (3,3)

    „Keimzahl erhöht. Enterobakterien nachgewiesen. Zu schmecken und gesundheitsbedenklich war das aber noch nicht. Kreuzkümmel, Curry, Kurkuma geben Würze. Auch Gemüse und leicht süßes Hähnchenfleisch prägen den Geschmack. Salzig, leicht scharf. Die angegebene Portionsgröße von 250 Gramm ist zu klein. Ungenaue Zubereitungsempfehlung. Wenig Fett. Rund 17 Gramm Fett pro 400-Gramm-Portion sind im Vergleich wenig.“

    Nasi Goreng

    9

  • Edeka / Gut & Günstig Nasi Goreng

    „ausreichend“ (4,0)

    „Schwachpunkt Gemüse. Abzüge gab es für bittere, dumpfe, leicht faserige, leicht holzige Bambussprossen und leicht bittere Paprika. Insgesamt sind Gemüse und Reis etwas weich. Außerdem negativ: erhöhte Zahl an Enterobakterien. Das Hähnchenfleisch ist gebraten. Kreuzkümmel und Curry geben Würze, Chili gibt kräftige Schärfe. Wenig Salz. Enthält 2,8 Gramm Salz und rund 19 Gramm Fett pro 400-Gramm-Portion.“

    Nasi Goreng

    10

  • Real Quality Nasi Goreng

    „ausreichend“ (4,0)

    „Schwachpunkt Fleisch. Es ist weich, leicht schwammig, leicht gummiartig, etwas fade – dafür gibt es Punktabzug. Enthält als Zusatzstoff Stabilisatoren. Das Gericht schmeckt würzig nach Kreuzkümmel, Kurkuma und Curry, kräftig nach Gemüse. Mit Basmati-Reis. Kleine Schrift. Die Kennzeichnung erfolgt teilweise nur in sehr kleiner Schrift. Der Fettgehalt von rund 27 Gramm Fett pro 400-Gramm-Portion ist zu hoch.“

    Nasi Goreng

    10

  • Netto / Genuss pur Nasi Goreng

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Brandig und bitter. Viele sensorische Mängel: Das gegarte Fleisch ist weich, leicht gummiartig, leicht dumpf und schwammig. Das Gemüse ist weich, der Lauch aber hart und faserig. Das Nasi Goreng riecht deutlich brandig. Es schmeckt kräftig würzig, aber bitter und leicht dumpf. Insgesamt ist es etwas trocken. Preisgünstigstes Produkt. Die 400-Gramm-Portion kostet nur 85 Cent und enthält zubereitet vergleichsweise wenig Fett und Salz.“

    12

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Reisgerichte