zurück Voriger Test der Kategorie

OKEY prüft Keyboards (4/2018): „Bühnenklavier“

OKEY: Bühnenklavier (Ausgabe: Nr. 142 (Mai/Juni 2018)) zurück Seite 1 /von 9 weiter
  • Blüthner Pro-88 EX

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Ja;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, MIDI;
    • Gewicht: 19 kg;
    • Abmessungen: 139,6 x 13,3 x 4,4 cm

    ohne Endnote

    „Mit seinem schlanken Design sieht es hochwertig und professionell aus. Dank der Benutzeroberfläche, die lediglich aus einem hintergrundbeleuchteten LCD-Bildschirm und Buttons besteht, ist es einfach zu bedienen. ... Das PRO-88 Ex ist außerdem mit einem leistungsstarken 2 x 30 Watt leistenden Lautsprechersystem ausgestattet ... Ausschließlich für ‚echt‘ Pianisten interessant.“

  • Casio PRIVIA PX-5S

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 11,1 kg;
    • Abmessungen: 1322 x 135 x 286 mm

    ohne Endnote

    „Das PX-5S ist weit mehr als nur ein Stagepiano - es ist eher ein Sample-basierter ROMpler, leistungsstarker Synthesizer und flexibler Masterkeyboard-Controller. ... Bei einer Polyphonie von 256 Stimmen können die vier Zonen mit Splits / Layer ordentlich ausgereizt werden. Das PX-5S besitzt satte 720 Sounds und bietet enorm viele Möglichkeiten, die Sounds zu editieren. ...“

    PRIVIA PX-5S
  • Clavia Nord Stage 3 88

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 19 kg;
    • Abmessungen: 1287 x 334 x 118 mm

    ohne Endnote

    „Das Nord Stage 3 ist eine großartige Option, wenn Sie nach etwas wirklich Vielseitigem in höchster Sound- und Verarbeitungsqualität suchen. Der Preis ist leider sehr hoch und für Manche dürfte die Bedienoberfläche nicht intuitiv sein ... Die Masterkeyboard-Möglichkeiten sind eher limitiert - die Einbindung in ein computer-basiertes Setup und flexibles Verwalten von externen Instrumenten gestaltet sich schwierig.“

    Nord Stage 3 88
  • Dexibell Vivo S9

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 20 kg;
    • Abmessungen: 1270 x 354 x 130 mm

    ohne Endnote

    „... Die T2L Sampling & Modelling Technologie arbeitet mit einer Auflösung von 24 Bit / 48 KHz und liefert damit eine exzellente Audio-Qualität. Es gibt bei den Piano-Sounds keine Polyphonie-Begrenzung und die Samples sind bis zu 15 (!) Sek. lang. ... Die Hammermechanik- Tastatur bietet eine Hybridstruktur (Holztasten und Kunststoff-Oberfläche mit Ebony / Ivory Feel), drei Sensoren und Aftertouch.“

    Info: Dieses Produkt wurde von OKEY in Ausgabe Nr. 145 (November/Dezember 2018) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Vivo S9
  • Kawai MP 11 SE

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 34 kg;
    • Abmessungen: 1380 x 452 x 190 mm

    ohne Endnote

    „... Fabelhafter Sound und eine der besten (die beste?) Tastaturen, die es in einem Stagepiano gibt - solange es um pianistische Ansprüche geht. ... Das MP11SE ist deutlich schwerer als das durchschnittliche Stagepiano (34kg) - wer aber diese Nachteile in puncto Tragbarkeit und Klangvielfalt verschmerzen kann und ein Spielgefühl eines Konzertflügels sucht, trifft mit dem Kawai MP11SE definitiv die beste Entscheidung.“

    MP 11 SE
  • Korg Grandstage 73

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 73;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 17 kg;
    • Abmessungen: 1099 x 359 x 140 mm

    ohne Endnote

    „Dieses grundsolide verarbeitete Stagepiano ist ganz klar auf den Live- Spieler zugeschnitten. Die Bedienung ist intuitiv und absolut live-tauglich, weil alle wichtigen Funktionen im direkten Zugriff auf dem extrem- übersichtlichen Bedienpanel erreichbar sind. Die Verarbeitung ist tadellos und das Design darf man als sehr gelungen bezeichnen. Klanglich ist das Grandstage ausgezeichnet und sehr vielseitig. ...“

    Grandstage 73
  • Kurzweil Forte

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 22,5 kg;
    • Abmessungen: 1385 x 395 x 140 mm

    ohne Endnote

    „... der Preis ist absolut gerechtfertigt und wird für professionell arbeitende Musiker kein Gegenargument sein. ... In erster Linie ist es ein Stagepiano mit einer wunderbar spielbaren Tastatur, großartigen Flügel- und E-Piano Sounds sowie einer Palette an weiteren hervorragenden Sounds. Die Ausstattung in puncto Anschlüssen und Controllern ist überdurchschnittlich.“

    Forte
  • Roland RD-2000

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 21,7 kg;
    • Abmessungen: 1412 x 367 x 140 mm

    ohne Endnote

    „Wer nach dem flexibelsten Stagepiano für Live-Auftritte sucht, das viele Funktionen bietet und zugleich intuitiv zu bedienen ist, dann ist das Roland RD-2000 derzeit wahrscheinlich die beste Wahl. Das RD-2000 überfordert den Keyboarder nicht und trumpft mit seinem aufgeräumten Layout und den fantastischen Sounds.“

    RD-2000
  • Studiologic Numa Compact 2x

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Ja;
    • Schnittstellen: Line-In/-Out, Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 7,1 kg;
    • Abmessungen: 1270 x 230 x 100 mm

    ohne Endnote

    „Alles in allem scheint das Numa Compact 2x eine Stagepiano-Lösung zu sein, die sehr vielseitig ist. Für preisbewusste Solo/Band-Pianisten, die für viele Live-Situationen gerüstet sein wollen und sich am Gewicht von 7kg erfreuen.“

    Numa Compact 2x
  • Yamaha CP4 Stage

    • Typ: Stage-Piano;
    • Tastenanzahl: 88;
    • Integrierte Lautsprecher: Nein;
    • Schnittstellen: Kopfhörer, USB, MIDI;
    • Gewicht: 17,5 kg;
    • Abmessungen: 1332 x 352 x 161 mm

    ohne Endnote

    „... Wer nach einem realistischen Piano-Sound und Spielgefühl sucht, kann mit dem CP4 auch heute noch glücklich werden. Das Layout des CP4 ist bewusst simpel und live-tauglich gehalten, sodass sich die Bedienung problemlos und intuitiv gestaltet. ... Die Piano/EP-Sounds sind hervorragend ... Die zusätzlichen Sounds sollten aus heutiger Sicht eher als Bonus angesehen werden ...“

    CP4 Stage

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Keyboards