zurück Voriger Test der Kategorie

spielbox prüft Gesellschaftsspiele (5/2011): „Agricola: Die Moorbauern / Gamer's Deck“

spielbox - Heft 3/2011

Inhalt

Je Moor, desto besser. Haha. Wäre ich Werbetexter, betrachtete ich meinen Auftrag bereits jetzt als erledigt. Ging ja schnell. Etwas mehr Mühe dürfte Uwe Rosenberg mit seiner Aufgabe gehabt haben, ein quasi perfektes Spiel genialisch so zu erweitern, dass alles bleibt wie es ist - aber irgendwie anders. Und Rosenberg sprach: Es werde Heizung! ...

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Erweiterungen für das Spiel Agricola.

  • Lookout Games Agricola: Die Moorbauern

    • Typ: Legespiel, Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 1;
    • Maximale Spieleranzahl: 5;
    • Art: Erweiterung;
    • Thema: Tiere, Wirtschaft, Neuzeit, Ackerbau

    ohne Endnote

    „... Obwohl es nichts zu meckern gibt ... hat sich die MOORBAUERN-Erweiterung in meinen Runden letztlich nicht durchgesetzt. Die Urteile lauten zusammengefasst: ‚Zu anstrengend; zu komplex; dauert länger; was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.‘ Und hier zeigt sich eben das Problem bei der Erweiterung perfekter Spiele: Perfekter als perfekt geht nicht. ...“

    Agricola: Die Moorbauern
  • Lookout Games Agricola: Gamer's Deck

    • Typ: Legespiel, Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 1;
    • Maximale Spieleranzahl: 5;
    • Art: Erweiterung;
    • Thema: Tiere, Wirtschaft, Neuzeit, Ackerbau

    ohne Endnote

    „... Das Set fügt sich nahtlos ins Grundspiel ein und verändert nichts Wesentliches. Es beinhaltet 59 kleine Anschaffungen und 60 Ausbildungen, die entweder eigenständig oder gemischt mit bisherigen Decks gespielt werden. Die meisten Kartentexte sind recht lang, was wohl daran liegt, dass viele einfache Ideen bereits verbraten sind. ...“

    Agricola: Gamer's Deck

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gesellschaftsspiele