Guter Rat prüft Gesellschaftsspiele (10/2009): „Spannung, bis die Bombe platzt“

Guter Rat

Inhalt

Auf den ersten Blick sehen alle acht Kandidaten spannend aus. Doch der Spaß bleibt oft schon nach der ersten Runde auf der Strecke.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Gesellschaftsspiele, die Bewertungen von 2,4 bis 4 Punkte erhielten.

  • Hans im Glück Finca

    • Typ: Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 4

    4 Punkte – Testsieger

    „Plus: Intellektuell herausfordernd: Auch nach vielen Partien lässt sich dazulernen; Wird nicht langweilig: Wer seine Früchte alle los wird, steht erst zum Ende fest; Spielanleitung gibt guten Überblick: eindeutig, klar und ausführlich; Höchste Punktzahl fürs Design: bunte Früchtchen als Spielsteine.
    Minus: Kontrast Steine zu Brett schlecht.“

    Finca

    1

  • Ravensburger Fits

    • Minimale Spieleranzahl: 1;
    • Maximale Spieleranzahl: 4

    3,7 Punkte

    „Plus: Die beste Anleitung im Test mit klaren, schnell nachvollziehbaren Regeln; Spannend bis zum Schluss; Nimmt nicht viel Platz ein.
    Minus: Aber viele Kleinteile: Verlustgefahr; Jeder spielt für sich; Material wirkt ‚billig‘ mit ‚zu viel Plastik‘.“

    Fits

    2

  • Piatnik Let‘s Party!

    • Minimale Spieleranzahl: 4;
    • Maximale Spieleranzahl: 16

    3,6 Punkte

    „Plus: Einfaches Spielprinzip: versteht jeder; Spannend durch tickende Bombe. Kommentar der Jury: ‚Geräusch ist toll!‘; Kompakte Größe: braucht wenig Platz.
    Minus: Aufmachung des Spiels ist etwas nüchtern; Gilt auch für die Anleitung: wenig Bilder, viel Text, umständlich lang formuliert.“

    Let‘s Party!

    3

  • Parker Spiele Monopoly City

    • Typ: Würfelspiel, Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 6;
    • Art: Grundspiel

    3,5 Punkte

    „Plus: Übersichtliche Anleitung mit vielen Bildern und einfacher Sprache; Durch Erweiterung mehr Interaktion; Für Monopoly relativ kurzweilig.
    Minus: Plastikhäuser: schlechte Qualität; Sehr teuer.“

    Monopoly City

    4

  • MB Spiele Tabu

    3,5 Punkte

    „Plus: Ideales Partyspiel: Spaßfaktor steht und fällt mit der Gruppe; Leicht und kurzweilig.
    Minus: Minuspunkte für die Anleitung: Regeln sehr klein und gedrängt auf einem Blatt.“

    Tabu

    5

  • Kosmos Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel

    • Typ: Würfelspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 1;
    • Maximale Spieleranzahl: 4

    3 Punkte

    „Plus: Schnelle, kurze Runden; Klein und handlich: gut für die Reise zum Mitnehmen oder für zwischendurch; Einfache, übersichtliche Anleitung.
    Minus: Aber ‚zu viel Text für zu wenig Regeln‘; Zu wenig Taktik, zu viel Glück; Zu teuer fürs Zubehör und Material (u. a. nur ein Stift für alle, Plastikkarten).“

    Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel

    6

  • Jumbo Party & Co

    • Typ: Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 3;
    • Maximale Spieleranzahl: 20

    2,6 Punkte

    „Plus: Kurze, bunte Anleitung; Originelle Ideen bei der Gestaltung wie Basteldraht und Brille: macht neugierig.
    Minus: Viele Fragen bleiben offen; Material teils überflüssig oder kaputt (z. B. funktioniert der Zeitmesser nicht); Dauert länger als gefühlt: nach 20 Minuten ‚schnell langweilig‘.“

    Party & Co

    7

  • Jumbo Greenrock Village - Tatort: Hotel

    • Typ: Kartenspiel, Brettspiel;
    • Minimale Spieleranzahl: 2;
    • Maximale Spieleranzahl: 4

    2,4 Punkte

    „Plus: Spannung anfangs hoch: Wer ist Täter?
    Minus: Aber dann wird's kompliziert und konfus; Zu viele Details die ablenken; Anleitung mit Spiel nicht abgestimmt; Mehr Glück als Taktik: Nur wer die entscheidenden Hinweiskarten hat, gewinnt; Begrenzte Wiederspielbarkeit: Wenn die 15 Fälle einmal durch sind, ist Schluss.“

    Greenrock Village - Tatort: Hotel

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gesellschaftsspiele