Kompressoren & Druckluftwerkzeuge

(76)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Kompressoren & Druckluftwerkzeuge

Dicke Backen CAMPING CARS & Caravans 2/2016 - Minikompressoren füllen platte Pannenreifen oder pumpen Matratzen und Schlauchboote auf. Was leisten die winzigen Elektroluftpumpen? Testumfeld: Es wurden vier Minikompressoren miteinander verglichen, die Vergabe von Endnoten blieb jedoch aus. Die betrachteten Kriterien waren die Stromaufnahme unter Last / Energieverbrauch bis Reifen 235/55 x 16 voll (gemittelt), Pumpleistung / Zeit bis Reifen voll, die Handhabung und Lautstärke.

Elektro-Druckluft Heimwerker Praxis 3/2015 - Da das Gerät über keinen Kessel und kein Druckventil verfügt, beschränken sich die Bedienelemente auf einen Einschalter. Der Druckluftschlauch ist fest mit der Pumpe verbunden. Zum Lieferumfang gehört ein Schlauchstück mit einem Reifenfüllmesser, der mit verschiedenen Adaptern eingesetzt werden kann. Stecker einstecken, Einschalter betätigen, und schon kann es losgehen. Der Kompressor läuft ruhig und sein Luftstrom pulsiert.

Für Kleinbetriebe Heimwerker Praxis 2/2015 - Auch die erforderlichen Wartungsarbeiten wie Wechsel oder Reinigen der Luftfilter, die Ölstandskontrolle und der Ölwechsel sind so schnell erledigt, dass sie kostenmäßig kaum ins Gewicht fallen. Im Test hat der Kompressor bei uns für Schleif-, Schraub-, und Nagelarbeiten herhalten müssen. Wie erwartet hat die Maschine diese Aufgaben vollkommen unangestrengt erledigt.

Mobil-Luftpumpe Heimwerker Praxis 2/2015 - Betrieben wird das Gerät mit den bekannten Greenworks40-V-Akkus. Damit der Kompressor nicht dauernd läuft, verfügt er über einen kleinen, knapp 2 l fassenden Lufttank.

Guter Einstieg Heimwerker Praxis 5/2014 - Nervöses Zittern, wie oft bei preiswerten Kompressoren zu beobachten, ist diesem Gerät fremd. Bei eingestellten 6 bar liefert der Kompressor bis zu 320 l/min. Das ist ordentlich und für die meisten Arbeiten auf der Baustelle ausreichend. Apropos Baustelleneinsatz: Dazu muss das Gerät oft transportiert werden. Aber auch hier hat Berg & Schmid mitgedacht. Die hoch angebrachten Räder sorgen beim Rollen für eine gute "Straßenlage";

Frische Luft Heimwerker Praxis 1/2014 (Januar/Februar) - Ein leerer Kessel wird in gut 90 Sekunden mit 10 bar gefüllt. Die Arbeitsleistungen liegen sowohl bei Maschineneinsatz als auch bei Pumptests mit den Wettbewerbern gleichauf. Einstiegsklasse scheppach AC 240 Auch Scheppach hat einen Einstiegs-Kompressor mit 24 l Kesselvolumen im Sortiment. Montage und Ausstattung Räder und vorderer Auflagepuffer sind in ein paar Minuten montiert. Bei den Luftabgängen kann zwischen vollem Kesseldruck und per Druckregler reduziertem Druck gewählt werden.

Viel Luft Heimwerker Praxis 4/2011 - Diese Tätigkeit verband der Kompressor mit einem relativ niedrigen Geräuschpegel. Der Kompressor RT-AC 480 bietet nahezu professionelle Merkmale, ohne dabei unerschwinglich zu werden.

Die kleine Kiste für den richtigen Reifendruck Auto Bild 47/2015 - Testumfeld: Im Check war ein Luftkompressor, der mit „gut“ bewertet wurde.

Lidl-Luft MOTORETTA 2/2015 - Testumfeld: Auf dem Prüfstand war ein Kompressor, der keine Endnote erhielt.

Druck gemacht Reisemobil International 1/2009 - ... Sie sollen dank beiliegender Adapter Schlauchboote, Bälle und Autoreifen mächtig unter Druck setzen. An vollmundigen Versprechungen sparen die Hersteller nicht. REISEMOBIL INTERNATIONAL wollte es wissen une erprobte beide Kompressoren an einem auf 0,5 bar abgelassenen 225/70x15er Reisemobilreifen. ... Testumfeld: Im Test waren zwei Kompressoren. Sie erhielten keine Endnoten.

Über-Druck MO Motorrad Magazin Nr. 4 (April 2013) - Ein Euro für fünf Minuten Luft - wer sich dem neuen System nicht beugen will, kann noch schnell und preiswert nachrüsten. Mit dem Kompressor für jedermann. Testumfeld: Insgesamt sieben Kompressoren wurden miteinander verglichen. Die Produkte blieben hierbei ohne abschließende Benotung.

Druckluft aus dem Koffer Testmagazine.de 5/2014 - Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Kompressor, welcher die Bewertung „gut“ erzielte.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Verdichter. Abschicken

Schraubenkompressoren

Druckluftwerkzeuge sind ideal zum Bespritzen von Oberflächen mit Farbe oder Lack, Sandstrahlen oder das Befüllen von Reifen, Bällen und Luftspielzeug. Allerdings sollte zu hochwertigem Werkzeug gegriffen werden, da einfache Düsen häufig von Partikeln, die größer als 200µ gesiebt wurden, verkleben. Kompressoren sind auch einzeln erhältlich. Druckluftgeräte haben im privaten Handwerkermarkt bislang nur zögerlich Einzug gehalten. Das ist auch kein Wunder, denn die entsprechenden Geräte benötigen durchweg einen eigenen Kompressor, was auch den Preis gewaltig in die Höhe treibt. Die Einsatzbandbreite der verfügbaren Druckluftwerkzeuge ist dennoch beeindruckend: Sie ermöglichen das Bespritzen von Oberflächen mit Farbe oder Lack, Sandstrahlen oder das Befüllen von Reifen, Bällen und Luftspielzeug. Hierbei sollte aber immer beachtet werden, für welche Aufgaben das jeweilige Werkzeug zugelassen ist. Denn eine Druckluftdüse für Farbe wird schnell nutzlos, wenn man mit ihr auf die Idee kommt, Sandstrahlen zu wollen. Dabei sollte ruhig zu einem professionelleren und damit teureren Gerät gegriffen werden, denn einfache Farbdüsen können bereits darunter leiden, wenn die einzelnen Farbpigmente größer als 200µ gesiebt sind. Die Folge ist eine verklebte und verklumpfte Spritzdüse. Leider ist nur auf sehr wenigen Farben die Körnergröße vermerkt. Im Baumarkt ist diese allerdings eher selten erhältlich, hier muss in der Regel zu Profifarbe gegriffen werden. Der Aufbau von Druckluftwerkzeug ist ansonsten relativ einfach: So genannte Linearmotoren setzen die Strömungsenergie der Druckluft unmittelbar in eine geradlinige mechanische Bewegung um. Auf diese Weise wird die Luft zusammengepresst und dehnt sich wieder aus. Dabei kann der Linearmotor nicht zu heiß werden, denn durch das Ausdehnen der Luft wird die Temperatur gesenkt. So können Druckluftgeräte auch bei extremen Temperaturen oder in feuchter Umgebung gefahrlos arbeiten. Manche Modelle sind mit speziellen Abdichtungen versehen und somit auch unter Wasser einsetzbar. Der Kompressor dient als Antriebsaggregat für sämtliche Druckluftwerkzeuge, kann aber auch als Einzelgerät verwendet werden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kompressor Sicherheitsmerkmale wie einen thermischen Motorüberlastschutz oder einen Druckluftbehälter mit Sicherheitsventil aufweist. Ein Großteil der Geräte ist außerdem mit einem Manometer oder einer LCD-Anzeige zur Überprüfung des Luftdrucks, einem Kondensatablassventil oder mit einer Beleuchtung ausgestattet.