Kompressoren & Druckluftwerkzeuge

(50)
Sortieren nach:  
Systainer-Kompressor SYM 15086 WXOF
1
Schneider Druckluft SysMaster 150-8-6 WXOF

Mit dem SysMaster 150-8-6 WXOF von Schneider Druckluft wird die Versorgung mit Druckluft vollends mobil. Dank der sehr kompakten Maße und dem geringen Gewicht kann der Druckluftkompressor flexibel eingesetzt werden. Dass dabei auch noch die Verarbeitung glänzt, macht die Entscheidung zur Anschaffung noch leichter.

1 Testbericht | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

Weitere Informationen in: selbst ist der Mann, Heft 8/2012 Voller Druck im Koffer Die Idee ist so genial wie naheliegend: Kompakter war Druckluft noch nie! Geprüft wurde ein Druckluftkompressor, der mit der Bewertung „sehr gut“ abschnitt. … zum Test

Druckluft-Schlagschrauber 1/2"
2
Kamasa Tools K9803

Wenn man einen Druckluft-Schrauber benötigt, so ist das Modell von Kamasa Tools in jedem Fall ausreichend. Damit sind alle gängigen Arbeiten in der KFZ-Werkstatt an PKWs und Kleintransportern bequem zu erledigen.

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Heimwerker Praxis, Heft 5/2013 (September/Oktober) Schlag auf Schlag Der schwedische Hersteller Kamasa konnte uns schon mit seinem Akkuschrauber, der professionelle Ansprüche erfüllte, überzeugen. Mit entsprechend hohen Erwartungen gingen wir an den Test des Kamasa-Druckluft-Schlagschraubers. Ein Druckluft-Schlagschrauber befand sich im Check und wurde mit 1,3 benotet. Testkriterien waren Funktion, Bedienung und Ausstattung. … zum Test

Luftkessel DLB8/14/1
3
Rowi Schweißgeräte DLB 8/14/1

„Plus: einfache Bedienung / präzise Abgabedruck-Einstellung / kein Kompressor nötig. Minus: -.“

1 Testbericht

 

 
Kompressor 50093 Airpower 205/09/05
4
Güde Airpower 205/09/05

„Gute Arbeitsleistungen beim Luftpumpen sowie ein bedienerfreundliches Gesamtkonzept, das auf mobilen Einsatz setzt, machen den Güde Airpower 205/09/05 zum Testsieger. Für volumenintensive Arbeiten …“

1 Testbericht | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

Druckluft-Schlagschrauber WTS1350 1/2"
5
Wotox WTS 1350

Mit dem druckluftbetriebenen Schlagschrauber von Wotox sind selbst extrem festsitzende Schrauben im Nu losgelöst. Das Gerät arbeitet mit einem hohen Drehmont, das dies ermöglicht.

1 Testbericht | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

DKP 1100/5/1 Of Smart Air
6
Rowi Schweißgeräte DKP 1100/5/1 Of Set

„Plus: einfache Bedienung / einfache Abgabedruck-Einstellung / Zubehör im Lieferumfang. Minus: -.“

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Heimwerker Praxis, Heft 4/2014 Luft to go Bestimmt haben Sie sich beim Blick in die Garage schon gefragt, ob es nicht eine einfache Möglichkeit gibt, die Reifen des Fuhrparks mit Luft zu versorgen. Rowi hat die Lösung. Was wurde getestet? Getestet wurden ein tragbarer Kompressor und ein Luftkessel. Die Endnoten lauteten 1,4 und 1,5. Man prüfte je Funktion, Bedienung und Ausstattung. … zum Test

DKP 1800/24/1 Pro
7
Rowi Schweißgeräte DKP1800/24/1 Pro

„Unsere Arbeitsproben erledigt der Rowi DKP 1800/24/1 Pro erwartungsgemäß auf Klassen-Niveau. Einen Vorsprung erzielt er bei den verwendeten Anbauteilen wie Manometer und Schalter. Hier wurde auf …“

1 Testbericht

 

Kompressor Airpower 480/10/90
8
Güde Kompressor 480/10/90

„Plus: großes Abgabevolumen / leises Arbeitsgeräusch. Minus: nur eine Luftentnahme (geregelt).“

1 Testbericht

 

AC240 10bar
9
Scheppach AC 240

„Der Scheppach AC 240 ist durch die praxisgerechte Ausstattung eine gute Basis für alle, die sich mit dem Einstieg in die Möglichkeiten der Druckluftwerkzeuge beschäftigen. Mit einem Gewicht von 26 …“

1 Testbericht

 

Kompressor Airpower 350/10/25
10
Güde Kompressor 350/10/25

„Plus: leicht zu transportieren / leises Arbeitsgeräusch. Minus: keine Ablagefläche.“

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Heimwerker Praxis, Heft 4/2014 Familienbande! Druckluftwerkzeuge bringen die meisten Menschen mit dem Radwechsel in der Auto-Werkstatt in Verbindung, oder, ebenfalls mit dem Thema Auto verknüpft, mit Lackierarbeiten. Druckluft kann aber viel mehr. Was wurde getestet? Zwei Kompressoren wurden getestet und mit den Endnoten 1,5 und 1,6 bewertet. Man prüfte je Bedienung und Ausstattung sowie Luft Pumpen und Maschinenanwendung. … zum Test

 
PowerPlus Air POW X1705
11
Varo PowerPlus Air POW X 1705

Mit dem PowerPlus Air POWX1705 sind die Motorradreifen schnell aufgepumpt. Das Gerät zeichnet sich durch seine kompakten Maße und die geringen Betriebsgeräusche aus. Zudem lässt sich bis auf die Druckluftpistole alles sauber verstauen.

3 Testberichte | 144 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen bei: Testmagazine.de, 5/2014 Druckluft aus dem Koffer Auf dem Prüfstand befand sich ein Kompressor, welcher die Bewertung „gut“ erzielte. … zum Test

Hauslhof KO200-24-1,5
12
Hauslhof KO200-24-1,5

„Auf den ersten Blick erkennt man den soliden Maschinenbau. Hier steht Langlebigkeit im Vordergrund. Optik ist beim Hauslhof KO200-24-1,5 weniger wichtig. Im Test überzeugt der Kompressor mit guten …“

1 Testbericht

 

BT-AC230/24 (4010350)
13
Einhell BT-AC 230/24

„Der Einhell BT-AC230/24 ist ein typischer Vertreter der Einstiegsklasse-Kompressoren. Arbeitsleistungen und Ausstattung sind absolut in Ordnung. Mit seinem Preis von nur 100 Euro ist er …“

1 Testbericht | 5 Meinungen (Gut)

 

Bauhaus / Herkules FC2,5/24
14
Bauhaus / Herkules FC2,5/24

„Arbeitsleistung und Ausstattung des Herkules FC 2,5/24 sind klassenüblich und absolut zufriedenstellend. Tauscht der Besitzer das Fahrwerk gegen etwas hochwertigere Komponenten, hat er einen guten …“

1 Testbericht

 

ASI300
Black & Decker Air Station ASI 300

Die AirStation kommt aufgeräumt mit jeder Menge Zubehör daher und kann an einem Zigarettenanzünder angeschlossen seinen Dienst verrichten. Das Gerät ist nicht sehr schnell, lässt sich aber komfortabel bedienen.

2 Testberichte | 32 Meinungen (Gut)

 

 

Weitere Informationen in: Quad Magazin, Heft Nr. 3 (Juni-August 2013) Über-Druck Spätestens ab April sind selbst die letzten Saisonfahrer wieder unterwegs. Die Maschinen werden ausgemottet, Batterien geladen, der Luftdruck gecheckt, und es geht ab auf die Piste. Üblicherweise ist somit der erste Weg vieler Quad- und ATV-Fahrer zur Tankstelle - wer weiß schon, wie sich der Druck in den Reifen während der winterlichen Standzeit verändert hat. Doch jetzt, oh Schreck, will der freundliche Spritdealer plötzlich einen Euro - so wenigstens die neuesten, längerfristigen Pläne einiger Ölmultis. ... Was wurde getestet? Insgesamt sieben Kompressoren wurden miteinander verglichen. Die Produkte erhielten keine Endnoten. … zum Test

AEG Kompressor KD 7.0
AEG Kompressor KD 7.0

Zu Zeiten, in denen man für eine Portion Luft an vielen Tankstellen inzwischen einen Obulus entrichten muss, können kleine Kompressoren sich schnell als sinnvolle Investition erweisen. Der KD 7.0 von …

1 Artikel | 93 Meinungen (Gut)

 

 
Brüder Mannesmann 01790 Mini-Alu-Kompressor
Brüder Mannesmann 01790 Mini-Alu-Kompressor

Der Kompressor arbeitet mit einer Förderleistung von 35 Litern pro Minute und zieht seine Energie aus dem 12-Volt-Bordnetz. Mit ihm lassen sich auch größere Reifen in relativ kurzer Zeit aufpumpen. …

1 Artikel | 309 Meinungen (Gut)

 

 
BT-AC180 Kit
Einhell BT-AC 180 Kit

Wenn man seine Reifen nicht an der Tankstelle auffüllen möchte, ist das Komplett-Paket von Einhell eine Alternative. Das Gerät arbeitet auf 0,1 bar genau und die Geräusche während des Betriebs halten sich in Grenzen.

2 Testberichte | 33 Meinungen (Befriedigend)

 

 

Weitere Informationen in: MO Motorrad Magazin, Heft Nr. 4 (April 2013) Über-Druck Ein Euro für fünf Minuten Luft - wer sich dem neuen System nicht beugen will, kann noch schnell und preiswert nachrüsten. Mit dem Kompressor für jedermann. Was wurde getestet? Insgesamt sieben Kompressoren wurden miteinander verglichen. Die Produkte blieben hierbei ohne abschließende Benotung. … zum Test

160 PSI 12 V Akku-Kompressor
Black & Decker 160 PSI 12 V

Black & Deckers akkubetriebener 160 PSI 12 V ist toll in der Handhabung und zeigt insgesamt sehr gute Leistungen. Der kräftige Antrieb reicht sogar aus, um auch größere Autoreifen wieder mit Luft zu befüllen.

1 Testbericht | 27 Meinungen (Befriedigend)

 

Air Man Luftkompressor Tour
Louis Motorradvertrieb AirMan Luftkompressor Tour

Wenn man einen kleinen Luftkompressor benötigt, hilft der AirMan weiter. Das Gerät verfügt über ein sehr langes Kabel und kann über den Zigarettenanzünder betrieben werden. Die Druckanzeige arbeitet jedoch nicht genau.

3 Testberichte

 

 
Neuester Test: 27.06.2014
 

1 2 3


» Alle Tests anzeigen (24)

Tests


Testbericht über 6 Druckluftwerkzeuge

Im Sommer das Planschbecken für die Kinder aufblasen oder den Fahrrad-Fuhrpark nach der Winterpause wieder startklar machen. Da muss Papa ran. Wer hätte sich bei so viel Luftbedarf nicht schon mal einen Kompressor gewünscht. Testumfeld: Sechs Kompressoren wurden verglichen und erhielten Bewertungen von 1, …  

Heimwerker Praxis

Testbericht über 2 Kompressoren mit V-Aggregat

Druckluftwerkzeuge bringen die meisten Menschen mit dem Radwechsel in der Auto-Werkstatt in …  

Heimwerker Praxis

Testbericht über 1 tragbaren Kompressor und 1 Lufttank

Bestimmt haben Sie sich beim Blick in die Garage schon gefragt, ob es nicht eine einfache …  


Ratgeber zu Kompressoren & Druckluftwerkzeuge

Farbpistolen mit HVLP-Prinzip

Wer schon einmal mit einer normalen Farbpistole an einem leistungsstarken Druckluftkompressor gearbeitet hat, wird das Problem kennen: Die Farbe wird ringförmig um die Düse zerstäubt und mit hohem Druck auf das Werkstück getragen. Dabei entsteht zwar ein gutes Spritzbild, aber auch jede Menge Spritznebel außen herum, der andere Gegenstände und Flächen – und natürlich auch den Malernden selbst – beschmutzen kann. Wer dies verhindern will, greift zu einer HVLP-Pistole.

Eine HVLP-Spritzpistole (High Volume Low Pressure) arbeitet mit einem vielfach reduziertem Lufteingangsdruck. So wird der Luftdruck des Kompressors von beispielsweise 5 bar Eingangsdruck unter der Luftkappe auf nur noch 0,5 bis 0,7 bar reduziert. Dadurch wird der Geschwindigkeitsunterschied zwischen Luftstrom und ausgestoßenem Material reduziert, was letzten Endes zu einem verringerten Farbnebel und weniger reflektiertem Spritzgut führt. Auch die Verschwendung von Farbe wird so verhindert, zudem ist der Farbstrahl feiner regulierbar.

Unter Umständen kann das Sprühen mit einer HVLP-Spritzpistole aber etwas länger dauern, denn die Übertragungsrate ist entsprechend niedriger und manchmal ist ein Arbeitsgang mehr nötig, um eine gleichmäßige Deckung zu erzielen – oder zumindest ein ruhiges, sehr sorgsames Vorgehen. Wer trotzdem sogar noch sparsamer arbeiten möchte, kann zu einer LVLP-Pistole (Low Volume Low Pressure) greifen. Sie bietet einen noch geringeren Farbverbrauch und einen fast gänzlich ausgemerzten Farbrückprall: Am Ende können so die Betriebskosten um bis zu 40 Prozent niedriger ausfallen als bei Verwendung einer HVLP-Pistole.


Produktwissen und weitere Tests zu Verdichter

Frische Luft Heimwerker Praxis 1/2014 (Januar/Februar) -  Ein leerer Kessel wird in gut 90 Sekunden mit 10 bar gefüllt. Die Arbeitsleistungen liegen sowohl bei Maschineneinsatz als auch bei Pumptests mit den Wettbewerbern gleichauf. Einstiegsklasse scheppach AC 240 Auch Scheppach hat einen Einstiegs-Kompressor mit 24 l Kesselvolumen im Sortiment. Montage und Ausstattung Räder und vorderer Auflagepuffer sind in ein paar Minuten montiert. Bei den Luftabgängen kann zwischen vollem Kesseldruck und per Druckregler reduziertem Druck gewählt werden.

Giftgrünes Kraftpaket Heimwerker Praxis 3/2013 (Mai/Juni) -  Der Druckluftanschluss ist unten am Griff angebracht. Bei der Arbeit Bevor es losgeht, geben wir ein paar Tropfen Öl in den Druckluftanschluss. So läuft die Maschine nicht trocken und kann ihre volle Leistung zeigen. Wer keinen automatischen Öler in seiner Druckluftzufuhr hat, sollte dieses Prozedere bei der Arbeit gelegentlich wiederholen. Wir haben das Gerät beim fälligen Radwechsel an mehreren Autos im Verlag eingesetzt und sind mit den Arbeitsleistungen absolut zufrieden.

Druck gemacht Reisemobil International 1/2009 - ... Sie sollen dank beiliegender Adapter Schlauchboote, Bälle und Autoreifen mächtig unter Druck setzen. An vollmundigen Versprechungen sparen die Hersteller nicht. REISEMOBIL INTERNATIONAL wollte es wissen une erprobte beide Kompressoren an einem auf 0,5 bar abgelassenen 225/70x15er Reisemobilreifen. ... Testumfeld: Im Test waren zwei Kompressoren. Sie erhielten keine Endnoten.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Druckluftgeräte. Ihre E-Mailadresse:


Druckluftwerkzeuge sind ideal zum Bespritzen von Oberflächen mit Farbe oder Lack, Sandstrahlen oder das Befüllen von Reifen, Bällen und Luftspielzeug. Allerdings sollte zu hochwertigem Werkzeug gegriffen werden, da einfache Düsen häufig von Partikeln, die größer als 200µ gesiebt wurden, verkleben. Kompressoren sind auch einzeln erhältlich.


Druckluftgeräte haben im privaten Handwerkermarkt bislang nur zögerlich Einzug gehalten. Das ist auch kein Wunder, denn die entsprechenden Geräte benötigen durchweg einen eigenen Kompressor, was auch den Preis gewaltig in die Höhe treibt. Die Einsatzbandbreite der verfügbaren Druckluftwerkzeuge ist dennoch beeindruckend: Sie ermöglichen das Bespritzen von Oberflächen mit Farbe oder Lack, Sandstrahlen oder das Befüllen von Reifen, Bällen und Luftspielzeug. Hierbei sollte aber immer beachtet werden, für welche Aufgaben das jeweilige Werkzeug zugelassen ist. Denn eine Druckluftdüse für Farbe wird schnell nutzlos, wenn man mit ihr auf die Idee kommt, Sandstrahlen zu wollen. Dabei sollte ruhig zu einem professionelleren und damit teureren Gerät gegriffen werden, denn einfache Farbdüsen können bereits darunter leiden, wenn die einzelnen Farbpigmente größer als 200µ gesiebt sind. Die Folge ist eine verklebte und verklumpfte Spritzdüse. Leider ist nur auf sehr wenigen Farben die Körnergröße vermerkt. Im Baumarkt ist diese allerdings eher selten erhältlich, hier muss in der Regel zu Profifarbe gegriffen werden. Der Aufbau von Druckluftwerkzeug ist ansonsten relativ einfach: So genannte Linearmotoren setzen die Strömungsenergie der Druckluft unmittelbar in eine geradlinige mechanische Bewegung um. Auf diese Weise wird die Luft zusammengepresst und dehnt sich wieder aus. Dabei kann der Linearmotor nicht zu heiß werden, denn durch das Ausdehnen der Luft wird die Temperatur gesenkt. So können Druckluftgeräte auch bei extremen Temperaturen oder in feuchter Umgebung gefahrlos arbeiten. Manche Modelle sind mit speziellen Abdichtungen versehen und somit auch unter Wasser einsetzbar. Der Kompressor dient als Antriebsaggregat für sämtliche Druckluftwerkzeuge, kann aber auch als Einzelgerät verwendet werden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kompressor Sicherheitsmerkmale wie einen thermischen Motorüberlastschutz oder einen Druckluftbehälter mit Sicherheitsventil aufweist. Ein Großteil der Geräte ist außerdem mit einem Manometer oder einer LCD-Anzeige zur Überprüfung des Luftdrucks, einem Kondensatablassventil oder mit einer Beleuchtung ausgestattet.