Laufgürtel

38
Top-Filter: Typ
  • Bauchtasche Bauchta­sche
  • Trinkgürtel Trink­gür­tel
  • Gürteltasche im Test: Formbelt von VarioSports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    719 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Laufgürtel
    • Material: Elastan, Polyester
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Agile 250 von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: XR Energy Belt von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Flexi von Flexi-Gurt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Bauchtasche, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Lightflite Hydro von Lowe Alpine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Pulse One von Deuter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    20 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Arc 4 von Camelbak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 0,98 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Cross Run 2 von Jack Wolfskin, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Laufgürtel
    • Volumen: 3 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: LiteBag von Mioo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Bauchtasche, Laufgürtel
    • Material: Nylon
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Arc 2 von Camelbak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 0,33 l
    • Material: Polyamid
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Bottle Belt Easy von RUN&MOVE, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 0,5 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Trinkgürtel von Spibelt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: S-Lab Advanced Skin Belt von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Drinkbelt Prof. von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 1 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Drink-/Fitbelt von Fischer Sports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 0,75 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Add on Belt System von RUN&MOVE, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 840 l
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Speed 2 von Nathan Sports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: Peak von Nathan Sports, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: XR Sensibelt von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    weitere Daten
  • Gürteltasche im Test: S-Lab Insulated Hydro Belt Set von Salomon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trinkgürtel, Laufgürtel
    • Volumen: 2 l
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2014 (Mai/Juni)
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 3

    Alternativ-Programm

    Testbericht über 9 Hüft-Trinksysteme

    Trinkgürtel, Hydrobelts, Hüftgürtel – egal wie man es nennen mag, sie sind eine echte Alternative zum Laufrucksack und erstaunlich vielfältig in ihren Ausführungen. Wir haben 9 Modelle getestet und dabei maximal gefüllt und gepackt. Testumfeld: Es wurden neun Trinksysteme zum Tragen an der Hüfte unter die Lupe genommen. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

    zum Test

  • Ausgabe: 5-6/2016
    Erschienen: 08/2016

    Sicherheitsgurt

    Testbericht über 1 LED-Gürteltasche

    Laufen und Radfahren sind gesund. Vorausgesetzt, man wird dabei nicht von einem Auto angefahren. Also sorgen Sie doch dafür, dass Sie besser zu sehen sind. Testumfeld: Auf dem Prüfstand war eine LED-Gürteltasche, die keine Endnote erhielt.

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 12/2015
    Seiten: 1

    3 Trinksysteme für lange Läufe

    Testbericht über 3 Trinksysteme

    Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich drei Trinksysteme, die keine Endnote erhielten.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lauf-Gürtel.

Ratgeber zu Lauf-Gürtel

Weniger ist immer mehr

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. auf separierte Fächer achten
  2. schräg eingeschobene Trinkflaschen erleichtern Entnahme
  3. Softflaschen unterbinden Blubbergeräusche
  4. sinnvoll für längere Strecken: Laufgürtel mit Trinkblase

Nach welchen Kriterien werden Laufgürtel von den Testmagazinen bewertet?

Praktisch und zeitsparend, wenn es schnell gehen muss: Bei Camelbak lassen sich die Trinkflaschen einfach an den Gurt anklipsen. (Bildquelle: amazon.de)

Professionelle Produkttests sind in der Sparte der Laufgürtel die Ausnahme. Selbst einschlägige Magazine wie „Trail“ und „Runner’s World“ greifen das Thema nur sporadisch auf. Testsieger wurden bislang nicht gekürt und Endnoten blieben ebenso aus. Nichtsdestotrotz lässt sich eine simple Erfolgsformel für die Produktsparte ausmachen: Ein guter Laufgürtel sitzt ohne Scheuern, verrutscht beim Laufen nicht und verhindert vor allem ein Herumwackeln des Inhalts. Den Vorzug verdienen daher Gürtel aus dehnfähigem Material, das die enthaltenen Gegenstände eng umschließt und so an Ort und Stelle hält. Tipp: Separierte Fächer garantieren, dass Schlüssel und Handydisplay nicht aneinandergeraten können – Negativbeispiel ist der Flexi-Gurt; beim VarioSports Formbelt ist das zwar genauso, doch immerhin lassen sich die Gegenstände weit genug voneinander verstauen.

Beim Design wird um jedes Gramm gefeilscht. Laufgürtel mit einem Eigengewicht von mehr als 200 g gelten nach Meinung der Tester bereits als schwer, während die kompaktesten Varianten locker die 100-Gramm-Marke unterschreiten, aber auch nur Platz fürs Allernötigste vorsehen.

Minibar für unterwegs: Der Salomon S-Lab Insulated Hydro Belt hält einen Trinkbeutel bereit, zwingt den Läufer durch den zu kurz geratenen Schlauch beim Trinken aber in eine gebückte Haltung. (Bildquelle: amazon.de)

Unterschiede ergeben sich auch beim Handling: Wie leicht lassen sich die Fächer öffnen und Gegenstände verstauen bzw. entnehmen? Das Hauptaugenmerk richtet sich dabei auf die Verstaubarkeit von Trinkflaschen. Durchgesetzt haben sich schräg angebrachte Flaschenhalter, die das Herausnehmen der Flasche erleichtern. Eine praktische Alternative bieten Laufgürtel mit integrierter Trinkblase wie der S-Lab Insulated Hydro Belt von Salomon, dessen Isolation den Trinkinhalt bis -20°C vor dem Gefrieren schützt.

Auf welche Details lohnt es sich zu achten?

Ein entscheidender Vorteil gegenüber dem Laufrucksack ist vor allem der geringere Nässestau. Dennoch sollte die Rückseite der Fächer möglichst wasserundurchlässig sein, um das Eindringen von Schweiß zu verhindern, während Netzeinsätze an allen anderen Stellen das Hautklima verbessern.

Viele Hersteller rüsten ihre Gürteltaschen auch mit reflektierenden Elementen oder kleinen eingefassten LEDs zur Verbesserung der Sichtbarkeit im Dunkeln aus. Auch eine Öffnung fürs Kopfhörerkabel gehört mittlerweile zum festen Kanon.

Laufgürtel im Nutzercheck: Schüttelgeräusch des Trinkinhalts und Chemiegeruch häufige Schwächen

Von Testern hochgeschätzt: Beim Peak von Nathan Sports wird die Trinkflasche schräg eingeschoben und ist so leichter erreichbar. (Bildquelle: amazon.de)

In den Reihen der Käufer erhalten möglichst eng anliegende Gürtel den Vorzug, weil sie sich gut unter dem Laufshirt kaschieren lassen. Auch diesen Anspruch erfüllt der Formbelt von VarioSports hervorragend. Bei den Trinkgürteln offenbart sich in der Nutzerpraxis aber noch eine andere, für die Nutzer gravierendere Problematik, nämlich das Schüttelgeräusch beim Laufen. Entweder greift man in diesem Fall auf einen Laufgürtel mit Trinkblase zurück oder auf sogenannte Softflaschen, die auch noch platzsparend komprimiert und so besser verstaut werden können. Geruchsempfindliche Nasen und Schadstoffgegner finden in den Tests kaum Erhellendes; auch hier lohnt es sich, einen Blick in die Kundenrezensionen der Onlineshops zu werfen.

Zur Laufgürtel Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Lauf-Gürtel

  • Der Überlebensgürtel
    SURVIVAL MAGAZIN 4/2015 Das Geheimnis liegt in seinem einfachen wie genialen Aufbau: Die Grundlage des Gürtels ist ein dreilagig geführtes Nylongurtband. Das 25 Millimeter breite "Pro-Web"-Gewebe ist mit einer Bruchlast von 5,74 kN (rund 580 Kilogramm) gekennzeichnet. Um den je nach Gürtelgröße zwischen 2,7 und 3,7 Meter langen Gurt herum wird beim AlpenLite-Modell ein sogenanntes ProCord gewickelt. Diese Reepschnur hat, anders als das bekannte 550er Paracord, keine einzelnen Innenstränge, die man verwenden könnte.
  • TACTICAL GEAR 2/2015 Da sie auf dem Rücken doppelt verstärkt und im Inneren zusätzlich mit Nylon ausgekleidet ist, bringt sie auch das höchste Leergewicht auf die Waage. Aufgrund der großzügig bemessenen Öffnungsweite kann die Tasche problemlos eine Ein-Liter-Trinkflasche oder ein kleines Outdoor-Kochset aufnehmen. Im Gegensatz zu den anderen drei Modellen verfügt die Utility Pouch nicht über einen Reißverschluss, sondern über eine Klappe mit einer Steckschließe aus Kunststoff (Quick Release Buckle).
  • nordic sports 6/2014 (Dezember/Januar 2015) Größter Unterschied in unserem Feldversuch: Die vorderen Miniflaschen kamen den Händen bei starkem Stockschub sehr nahe, sind dafür im Rennen aber deutlich leichter zu erreichen. Neben denen mit herausnehmbaren Flaschen wurden noch Gürtelsysteme mit Trinkblase oder eingebauter Flasche getestet. Letztere ist ohne Zwischenstopp kaum zu benutzen, dafür ändert sich bei abnehmender Füllung nicht der Spannungszustand des Gurtes wie bei Blasensystemen.
  • TRAIL 6/2011 (Dezember/Januar 2012) 1.Atom LT Hoody Nur 365 Gramm bringt diese wattierte Jacke auf die Waage. Die kann also überall hin mit und funktioniert bei richtig tiefen Temperaturen perfekt als zweite Lage! 2. Effussion Hooded Weich und stretchy, wasserdicht und warm ... so stellen wir uns eine universelle Laufjacke für Winter-Trail-Runner vor. 3. Endo Jacket Damit will ich schnurstracks ins Schmuddelwetter laufen. 3-lagiges Gore-Tex Active Shell zaubert aus dieser Jacke ein wasserdichtes, atmungsaktives Hochleistungsgerät.