Chipsfrisch ungarisch Produktbild
  • Gut 2,1
  • 3 Tests
  • 498 Meinungen
Befriedigend (2,7)
3 Tests
Sehr gut (1,5)
498 Meinungen
Typ: Kar­tof­fel-​Chips
Mehr Daten zum Produkt

Funnyfrisch Chipsfrisch ungarisch im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (40%)

    Platz 2 von 7

    Kochsalz (10%): „hoch“;
    Fett und Fettzusammensetzung (10%): „durchschnittlich“;
    Acrylamid (20%): „weniger zufriedenstellend“;
    MCPD-Ester (20%): „sehr gut“;
    Laienverkostung (30%): „sehr gut“;
    Kennzeichnung (10%): „entspricht nicht“.

  • „gut“ (1,9)

    Platz 1 von 14

    „Hauchdünne Chips. Leicht salzig, wenig nach Fett, leichte Räucherspecknote. Zart knusprig im Mund.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Acrylamidgehalt: gering.“

zu Funnyfrisch Chipsfrisch ungarisch

  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch
  • Funnyfrisch Chipsfrisch Ungarisch 250g
  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch
  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch, 30er Pack (30 x 30 g)
  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch, 30er Pack (30 x 30 g)
  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch, 30er Pack (30 x 30 g)
  • Funny-Frisch Chipsfrisch ungarisch, 3er Pack (3 x 250 g)
  • funny-frisch Chipsfrisch ungarisch, 5er Pack (5x 250 g)
  • Funny-Frisch Chipsfrisch ungarisch, 12er Pack (12 x 250 g)

Kundenmeinungen (498) zu Funnyfrisch Chipsfrisch ungarisch

4,5 Sterne

498 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
378 (76%)
4 Sterne
55 (11%)
3 Sterne
30 (6%)
2 Sterne
10 (2%)
1 Stern
20 (4%)

4,5 Sterne

498 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Funnyfrisch Chipsfrisch ungarisch

Typ Kartoffel-Chips
Geschmack Paprika
Inhalt 175 g

Weiterführende Informationen zum Thema funny-frisch Chipsfrisch ungarisch können Sie direkt beim Hersteller unter funny-frisch.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Volltreffer mit Handelsmarken

Konsument 6/2016 - Von den getesteten Produkten haben lediglich Brezel einen vergleichsweise anzugeben, mutet schlichtweg lächerlich an. Denn Vernunft hin, Vernunft her: Wer begnügt sich mit einer Handvoll Chips, wenn die Packung schon einmal geöffnet ist? …weiterlesen

Auf die Tüte, fertig, los

Stiftung Warentest 1/2013 - Es entwickelte sich ein Biomechanismus, der die Suche nach Salz belohnt. Ein amerikanisch-australisches Forscherteam hat das an Mäusen untersucht. Erst gaben sie den Tieren wenig Salz. Der Salzhunger machte ihre Gehirne empfänglicher für Dopamin. Bekamen die Mäuse dann wieder Salz, schütteten ihre Gehirne den belohnenden Botenstoff aus. Auch die Sucht nach Drogen wie Kokain basiert auf diesem Mechanismus. Lust auf Fett. Auch Fette übernehmen lebensnotwendige Funktionen im Körper. …weiterlesen