Mangelhaft

4,6

1  Test

51  Meinungen

51 Meinungen (31 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
18

Kundenmeinungen (51) zu Viessmann Vitoladens 300

  • von AlexD1979

    Vitoladens 300-C 10 Jahre störungsfrei!

    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Reinigung, geringer Verbrauch, Einfache Bedienung
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Hilfe, wenn ich die ganzen negativen Berichte lese, muss ich da eine Lanze für Viessmann brechen. Denn nach dem Austausch des Uniferral Monster mit 32kw gegen Vitoladens 300-c mit 19kw läuft seit 10 Jahren störungsfrei!
    Wartungen mit Wartungskit ausgeführt, jedes Jahr zündblock erneuert und ich habe einen extra langen Filter für Nummer sicher.
    12250 Betriebsstunden absolviert.
    Überlegte sie nach 10 Jahren zu ersetzen gehen Pellets, rät mir jeder von ab, weil die 300-c ist top.

    Antworten
  • Antwort

    17.01.2022 von Viessmann Werke
    Hallo AlexD1979,

    vielen Dank für das tolle Feedback. Das lesen wir gern.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von Otmar Willi

    Minderwertige Anlage, die kurz nach Garantieablauf zum Totalausfall wird

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, keine Unterstützung vom Hersteller
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Im März 2015 habe ich meine Heizungsanlage auf Öl-Brennwert von Viessmann Vitoladens 300-C umgestellt.
    Neupreis incl. Installation betrug 10100 Eur. Von 2016 bis 2020 wurden für Wartung und Reparaturen insgesamt 3800 Eur fällig. Mindestens 1 Reparatur pro Jahr, trotz regelmäßiger Wartung durch einen Fachbetrieb, erscheinen mir etwas hoch für ein Qualitätsprodukt.
    Anfang November 2021 tritt Wasser aus der Anlage aus. Der Heizungsinstallateur stellt eine undichte Schweißnaht am Kessel fest und gibt das an Viessmann weiter. Nach 5 Tagen ( Heizung war natürlich abgestellt) kommt die Antwort von Viessmann. Garantie ( 5 Jahre ) abgelaufen, keine Kulanz und auch kein Ersatzteil für den defekten Kessel, da es ein verbessertes Nachfolgemodell gibt. Es könnte auch ein Viessmanntechniker sich den Schaden vor Ort ansehen, aber das würde nichts ändern und rund 600 Euro kosten.
    Fazit, nach 6 1/2 Jahren muss eine komplett neue Heizung eingebaut werden.
    Vielen Dank an Viessmann für die Qualität und den Service made in Germany und lieber Jannik vom Customer-Care-Team spar dir deine vorgefertigte Antwort auf diesen Eintrag.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Otmar Willi,

    auch wenn Sie schreiben, dass ich mir meine Antwort sparen kann, möchte ich es nicht unversucht lassen, unsere Unterstützung anzubieten. Es ist richtig, dass sich die Antworten hier ähneln. Im ersten Schritt sind wir jedoch auf einige Informationen angewiesen. In dem Fall ist der Handlungsspielraum für individuelle Antworten sehr eingeschränkt.

    Damit ich Ihren Fall genauer prüfen kann, möchte ich Sie bitten, uns die Herstellnummer des Vitoladens, die Rechnungen für Instandsetzungen, Wartungsnachweise und Ihre Kontaktdaten via Mail an customer-care@viessmann.com zur Verfügung zu stellen.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • Antwort

    10.05.2022 von Dietrings
    Hallo Jannik vom Customer-Care-Team
    Ab wann genau wurde denn bitte die neue, verbesserte Version gebaut ?
    Ist die Nummer 7659552107831128 schon eine solche ?
    Vielen Dank
    Mit besten Grüßen
    Dieter
    Antworten
  • von Christine Renate

    Viessmann Vitoladens 300-W immer nur Ausfälle

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Im Juni 2015 wurde unsere komplette Heizungsanlage (Öl) erneuert, natürlich nur mit dem für uns gefühlt Besten - Viessmann Vitoladens 300-W. Und natürlich sofort einen Wartungsvertrag abgeschlossen, so wie sich das gehört. Es gibt nur Ausfälle - jedes Jahr pünktlich aufs Neue. Bereits Juni 2016 erste Fehlermeldung "Feuerungsautomat" - Service bestellt, natürlich immer nur vom Fachpersonal machen lassen. Dezember 2017 nächste Fehlermeldung - "Feuerungsautomat", Service angerufen - behoben. Anfang Januar 2018 - nach EINEM Monat - nächste Fehlermeldung - "Feuerungsautomat" - diesmal wurde die komplette Zentraleinheit vom Viessmann Techniker ausgewechselt. Oktober 2018 - Fehler in der Anlage, es läuft fast durchgehend vermehrt Wasser aus dem Rohr zum Waschbecken, anscheinend stimmt etwas mit dem Überdruckventil nicht. Service bestellt, alles ausgewechselt und erledigt. November 2019 - wie nicht anders zu erwarten, Start der Heizperiode - Fehlermeldung "Abgastemperatur-Begrenzer", ständig Fehlermeldungen aufs Handy "Flammenausfall" oder "Feuerungsautomat", Service angerufen - behoben. 2020 - tatsächlich keine Fehlermeldung, nur normale Wartung zum Ende des Jahres. Mai 2021- Fehlermeldung - "Flammenvortäuschung" - Service angerufen - behoben. Oktober 2021 - am 2. "Flammenausfall" - täglich bis 14. Oktober gleiche Meldung "Flammenausfall" mehrmals am Tag. Service angerufen, Wartung und Fehlermeldung analysieren am 15. Oktober - Ergebnis des Technikers: Erste Diagnose - Brenner muss ausgetauscht werden, dann Kontrolle der Abgasrohre, alle Rohre abmontiert und reingeschaut, alles wieder zusammenmontiert - Ergebnis: Die Anlage ist komplett kaputt, Anlage kann nicht mehr gestartet und muss erneuert werden! Man sieht mich fassungslos, eine neue Heizanlage, die über 10.000 Euro gekostet hat, die seit Einbau nur ein Jahr störungsfrei lief, soll nach 6 Jahren Totalschaden haben.
    Antworten
  • Antwort

    von Otmar Willi
    Hallo Christine Renate,
    das ist die Realität bei Viessmann. Ich habe fast identische Erfahrungen mit der Vitoladens gemacht und bekomme gerade eine neue Heizung eingebaut, nachdem die alte Anlage nach 6,5 Jahren nicht mehr zu reparieren war. Besonders erschreckend für mich war die Gleichgültigkeit des Herstellers und der Versuch aus der Notsituation der Betroffenen noch Kapital zu schlagen. Ich glaube das noch einige Vitoladensbesitzer, bei denen die 5-jährige Garantiezeit abgelaufen ist, in naher Zukunft Probleme bekommen werden.
    Antworten
  • von Meandm

    Vitoladens 300 Viessmann ständige Ausfälle

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Guten Abend
    Bei uns wurde 2009 (aus Empfehlung unseres Heizungsinstallateurs) eine Ölbrennwertanlage Vitoladens 300 verbaut.
    In den folgenden Jahren kam es immer wieder und immer öfters ( trotz regelmäßiger Wartungen )zu Störungen. Das Gerät fiel besonders bei niedrigen Temperaturen aus.
    Immer Fehlermeldungen, die sich zwar kurz reseten ließen, aber nur für 1-2 Tage, danach musste immer der Heizungstechniker kommen, um sie wieder ans Laufen zu bringen. War der aber am Ende seiner Möglichkeiten, musste ein Viessmann Techniker kommen.
    Das war natürlich leider immer mit hohen Kosten verbunden.
    Dieses Jahr war es mal wieder so schlimm nach der jährlichen Wartung ging die Heizung täglich in Störung so das unser Heizungstechniker nicht mehr weiter kam und mal wieder die Firma Viessmann kommen musste. Alleine die kosten für dieses Jahr betrugen 1200 Euro.
    Bin echt sehr enttäuscht von diesem Gerät.

    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Meandm,

    anhaltende Störungen und damit verbundene Kosten sind sehr ärgerlich Ihre Enttäuschung kann ich daher sehr gut nachvollziehen. Gern möchten wir den Fall genauer prüfen. Hierfür würden wir Sie bitten, uns eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag zu senden. Sehr hilfreich wäre es, wenn Sie uns zusätzlich eine genauere Beschreibung Ihrer Erfahrungen, die Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetrieb zur Verfügung zu stellen könnten.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von MichaelD

    Zu hohe Instandhaltungskosten!!!

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Handwerker, technisch Versierte
    • Ich bin: Privatanwender
    Wir haben leider im Zuge unseres Hauskaufes vor ca 7 Jahren auf Empfehlung eines Heizungsbauers diese Heizung, die uns als Mercedes der Heizgeräte angepriesen wurde einbauen lassen .
    Störungsfrei lief sie leider nur das erste Jahr , danach immer wiederkehrende Fehler f4 oder f3 so das der Heizungsmonteur bald nicht mehr weiterwusste und der Werkskundendienst kommen musste . Seit ca 3 Jahren haben wir regelmässig überraschungsungskosten von über 700 euro im Jahr trotz regelmässiger Wartung von Anfang an so das der Spareffekt dieser Brennwert Heizung ins Negative läuft, da man mehr als den Betrag den man durch den geringeren verbrauch an öl spart an Reparaturkosten investieren muss.
    Letztes Jahr wurde ein defektes Flammrohr festgestellt was inkl. Montage 690 euro zusätzlich zur Wartung kostete, wo sich selbst der Heizungsbauer nicht erklären konnte, warum so etwas kaputt geht. Dieses Jahr dann die nächste Überraschung, der ppm wert geht nicht mehr in den sollbereich , Grund dafür der Abgasschalldämpfer zugekrustet , musste nach Rücksprache mit Viessmann intensiv gereinigt werden kosten 700 euro
    Ich würde diese Heizung niemandem empfehlen der wert
    auf kalkulierbare kosten legt , da diese Heizung einen in den finaziellen Ruin treibt, sobald die Garantie rum ist.
    Leider muss ich mir jetzt schon Gedanken um eine neue Heizung machen, obwohl meine Baufinanzierung noch keine 10 Jahre läuft und ich nicht davon ausgegangen bin das ein angebliches Premiumprodukt die 10 Jahre gar nicht bei überschaubaren kosten durchhält.
    Meine Eltern hatten immer Viessmann Heizungen , wobei diese immer 20-30 Jahre ohne größere Reparaturen durchgehalten haben aber das scheint heutzutage wohl nicht mehr selbstverständlich zu sein.
    Bin insgesamt sehr enttäuscht von diesem Produkt!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo MichaelD,

    die späte Rückmeldung bitte ich zu entschuldigen.

    Ihre Enttäuschung kann ich aufgrund Ihrer Ausführungen gut nachvollziehen. Gern möchten wir an dieser Stelle prüfen, wie wir unterstützen können. Hierfür fehlen uns aber noch grundlegende Informationen.

    Ich möchte Sie daher bitten, uns eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag zu senden. Zusätzlich bitte eine Beschreibung Ihrer Erfahrungen, die Rechnungen für die beschriebenen Instandsetzungen, die Wartungsnachweise, die Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetrieb.

    Anschließend können wir dem nachgehen.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • Antwort

    30.03.2022 von MichaelD
    Hallo , hatte ihre antwort erst jetzt gelesen ,da auch gerade wieder der nächste servicefall eingetreten ist bei dem der Heizungsinstallateur den werkskundendienst beauftragt hat weil er nicht mehr weiterkommt.
    Insgesamt sehr enttäuschend minusgrade sind wieder vorhergesagt und wir können nichtmal mehr duschen....
    Gerne sende ich ihnen die geforderten unterlagen zu
    Antworten
  • von Jochhen

    Vitodens 333 F, sehr mangelhaft, nur Ärger

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich habe Mitte 2008 den besten Brennwertkessel laut Testbericht bestellt nachdem ich vorher 25 Jahre eine alte Brötje Anlage im Betrieb hatte.
    Nach 3 Jahren Laufzeit bei jährlicher Wartung und ca. 12 Störungen mit Austausch vieler Neutele, habe ich meinen Heizungsmeister aufgefordert die Anlage zu demontieren und an Viessmann zurückzuführen.
    Dann bitte ein anderes störungsfreies Fabrikat einzubauen.
    Damit war Viessmann nicht einverstanden.
    Es wurde mir angeboten eine neue Vitodens 333 F aus der Produktion bei mir einzubauen und die Garantiezeit um weitere 2 Jahre zu verlängern.
    Ich musste mich auf diesen Austausch einlassen.
    Also seit 2011 das neue Gerät im Einsatz.
    Aber die jährlichen Folgekosten neben der normalen Wartung sind einfach unnormal und unverschämt.
    In diesem Frühjahr direkt nach der Wartung durch den Fachbetrieb wieder wie seit Jahren Fehlermeldung F 4 , Feuerungsautomat.
    Dann wurde der Elektromotor der Ölpumpe ersetzt.
    Nun zwei Monate später wieder Störung F4.
    Diesmal die defekte Ölpumpe erneuert.
    Zwei Tage später wieder F 4 , konnte ich aber löschen und die Heizung läuft wieder.
    Also Zusammenfassung:
    Die Viessmann Vitodens 333 F fordert im Lebenszyklus von ca. 10 Jahren fast die Ersatzteilkosten einer kpl. Neuen Heizungsanlage.
    Einfach zu Störanfällig und nicht zu empfehlen.
    Unseren Heizungsbauer habe ich nun aufgefordert eine Lösung zu finden damit wir uns nicht mehr jedes Jahr über Störungen und sehr hohe Teilekosten ärgern müssen.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Jochhen

    die späte Rückmeldung bitte ich zu entschuldigen.

    Ihren Ärger über immer wiederkehrende Kosten kann ich gut verstehen. Gern würde ich mir darüber einen Überblick verschaffen um prüfen zu können, wie wir unterstützen können.

    Hierfür fehlen uns noch einige wichtige Informationen. Ich möchte Sie daher bitten, uns eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag zu senden. Sehr hilfreich wäre es, wenn Sie uns zusätzlich eine Beschreibung zu Ihren Erfahrungen, die Herstellnummer (beginnend mit 7...), Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetrieb zur Verfügung stellen könnten. Anschließend lässt sich genaueres prüfen.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von KleineLampe

    Viessmann Vitoladens 300 immer wieder Ausfälle

    • Vorteile: gute Abmaße, gute Reinigung, geringer Verbrauch
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich habe nun seit 7 Jahren die Viessmann Vitoladens 300 im Haus eingebaut. Außerdem wurden seinerzeit auch Röhrenkollektoren auf dem Dach, ein 750Liter Schichtspeicher und die entsprechenden Pumpen und die Regeleinheit eingebaut. Ich dachte das man bei Viessmann nicht viel verkehrt machen könnte. hmmmm…. Leider ist es so, das ich mittlerweile so viel Reparaturkosten habe das ich mir locker schon eine ganz neue Heizung hätte einbauen können. Ich bin letztes Mal mit den ganzen Teilen, die beim letzten Mal erneuert werden mussten, nachdem mich mein Heizungsfachmann darum gebeten hatte, direkt zu Viessmann nach Norderstedt gefahren. Die Antwort von den Experten dort möchte ich hier nicht wiedergeben. Leider kann ich sagen das ich mit der Qualität von Viessmann ganz und gar nicht zufrieden bin. Ich überlege jetzt die Heizung rauszuschmeißen und gänzlich auf ein anderes Produkt zu wechseln. Interessanterweise scheint es ja so manchem hier auf Testberichte.de mit Viessmann so zu gehen. P.S. Nach der letzten Reparatur vor ca. 4Monaten ist sie schon wieder auf Störbetrieb. Letztes Mal war es angeblich die Pumpe. Komplette Reparatur 1100Euro....
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo KleineLampe,

    die späte Rückmeldung bitte ich zu entschuldigen.

    Ihren Ärger über immer wiederkehrende Ausfälle kann ich gut verstehen. Sollte Ihr Anliegen noch aktuell sein, würde ich dem gern nachgehen.

    Hierfür möchte ich Sie bitten, uns eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag zu senden. Sehr hilfreich wäre es, wenn du uns zusätzlich die Herstellnummer des Wärmeerzeuger, eine Beschreibung deiner Erfahrungen, deine Kontaktdaten und die deines Fachbetrieb zur Verfügung stellen könntest. Danach lässt sich genaueres prüfen.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von Katamatsu

    Viessmann Heizungen !!

    • Vorteile: geringer Verbrauch
    • Nachteile: fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Wir haben seit Jahren Heizungen von Viessmann und ich weiss nicht warum, unsere erste war eine Vitopend 200 ( hielt 12 Jahre ) , die zweite ist eine Vitodens 300 .
    bei der Vitodens 300 gab es immer Kleinigkeiten : KFR Ventil, Zündelektroden etc.
    Dann wurden wir informiert , das der Wärmetauscher der genannten Geräte Herstellungsschäden zeigt und das die Schäden nicht übernommen werden !!!
    Mir fehlen echt die Worte, nun ist auch Volumenstromsensor defekt.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Katamatsu,

    Bauteilausfälle sind immer ärgerlich. Es gibt jedoch viele Gründe, die solche Defekte auslösen können.

    Bitte lass mir alle Informationen zu deiner Heizungsanlage an customer-care@viessmann.com zukommen.

    Anschließend melde ich mich wieder bei dir.

    Beste Grüße
    Stefan vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von Oldman

    Nachtrag

    Lt. Buderus werden die heutigen Kessel für eine maximale Lebensdauer von 20 Jahren ausgelegt. Die Verwendung von Komponenten anderer Hersteller ist kaum möglich.
    Unser Fachbetrieb für Viessmann vor Ort hält die negativen Erfahrungen in diesem Forum im Gegensatz zu tausender zufriedener Kunden für Peanuts.
    Antworten
  • von Oldman

    Never change a running system

    Hab einen Buderus Junomat S315 16 kW ohne Warmwasseraufbereitung. Läuft seit 1989 ohne Probleme.
    Zur Reinigung Stahltüre auf, Brennerrohr rausnehmen, Staubsaugerdüse und Drahtbürste rein, fertig. Jeder, der einen Maulschlüssel bedienen und eine Toilette reinigen kann, wird mit dem Niedertemperatur-Ölkessel fertig.
    Bei Bedarf wird die 3,6 V-Stützbatterie (für Datum und Brennereinstellung) getauscht. Okay, die Potis für Außentemperatur- und Kennlinieneinstellung haben leichte Ermüdungserscheinungen. Und das Brennerrohr im Kessel hat schon lange einen Riß in der Schweißnaht.
    Der Brenner wurde 2001 für 1800 DM getauscht. Vorher Elco Econom, jetzt Electrooil Interzero. Letztes Jahr die erste Wartung mit Düsentausch für 140 Euro. Immer sehr gute Abgaswerte bei Rußzahl Null. Verbrauch 1000 Liter Heizöl pro Jahr im Einfamilienreihenhaus mit 2 Personen.
    Bei den Kommentaren graust mir schon davon, daß dieser Kessel vor meinem Ableben in etwa 30 Jahren (?) kaputtgeht. Zumal dann aufwendige Arbeiten hinsichtlich Schornsteinsanierung und Abführen des Kondenswassers anstehen.
    Antworten
  • von Oldschool

    Neuanschaffung? Wohl eher nicht! Günstig gebaucht zu haben. Warum nur?

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    Da habe ich aber Glück gehabt, dass ich die Meinungen gelesen habe. Im ganzen Tread fanden nur 2 Autoren den Kessel gut.
    Der Kessel kommt mir nicht ins Haus.

    Ich bleibe bei meiner Vitola Biferral von 1997.
    Die läuft seit dem 1. Tag störungsfrei. ( 0 Störungen in 17 Jahren )
    Da gab es noch Qualität.

    Ich danke allen Autoren für die ausgiebigen Fehlerbeschreibungen.
    Mich hat es gewarnt und sicherlich vor einem Fehlkauf bewahrt.

    Danke!
    Antworten
  • von vitoleiden

    Störungen Vitoladens 300

    • Vorteile: gute Reinigung, geringer Verbrauch, gutes Design
    Ich hatte auch viele Probleme mit dem Gerät. Viessmann hat regelmässig viele Teile ausgetauscht, aber der Brenner ging laufend auf Störung, speziell bei Wind.
    Ich hatte eine vielzahl verschiedener Fehleranzeigen, etwas verwirrend.

    Nachdem ich einige Male zugeschaut habe, bin ich selbst in Aktion getreten:

    Mehrere neue Dichtungen für den Deckel in dem die Düse und die Zündelektroden sitzen gekauft (Ebay!), neue Düsen, neue Zündelektroden.

    Deckel abgenommen, den Halter aus dem Zubehör seitlich einhängen, Kabel abziehen (Verwechselung wegen unterschiedlicher Stecker nicht möglich)
    Düsendeckel abnehmen und in den Halter hängen. Düse aussen reinigen,
    Abstand des Prallbleches prüfen und nach Beschädigungen/Verbiegungen suchen, neue Elektrode einbauen, Abstand prüfen, Kessel innen mit einer MESSINGBÜRSTE (niemals Drahtbürsten verwenden!)
    reinigen, aussaugen, Siphon der Entwässerung leeren. Neue Dichtung hinter dem Deckel anbringen, Schrauben gefühlvoll und gleichmässig anziehen!

    Danach meinte mein Schornsteinfeger dass die Anlage noch nie so gut gelaufen ist.

    Vermutlich weil sie vorher wegen der verquetschten Dichtung immer falsche Luft seitlich einzog. Ich habe auch einmal ein defektes Prallblech vor der Düse gewechselt. Dann muss der Abstand des Prallbleches neu eingestellt werden.
    Am besten mit einer Schraubzwinge in den richtigen Abstand bringen und anziehen. Diese Dinge stehen auch in der mitgelieferten Beschreibung, die eigentlich sehr gut verständlich ist und Bilder hat.

    Danach lief die Anlage immer 12 Monate ohne Probleme. Dann sollte man aber mal wieder sauber machen, eine neue Düse, neue Zündelektrode. Das kostet dann etwa 50-100 Euro und ca. eine Stunde Arbeit. Und schon läuft sie wieder die Vitoladens 300.

    Viel Spass und nur Mut, es ist keine Supertechnologie. Tip: Teile vorher bestellen, dann sind sie zur Hand.

    Düsen, Elektroden und Dichtungen braucht man sowieso immer mal...
    Wer unsicher ist, sollte zwischendurch mal ein Foto mit dem handy machen, dann sieht man, wo Alles war ( auch die Steckerlein der Verkabelung)

    Ansonsten braucht man nur Schraubenschlüssel und eine Satz Inbus-Schlüssel aus dem Baumarkt. Eine Messlehre ist auch gut, um den Abstand Düse zu Prallblech zu messen.
    Antworten
  • von Al Vormberg

    Katastrophale Ölheizung

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, Benutzereinstellungen unzureichend, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Vor sechs Jahren hat meine Mutter, damals 75, 18 000 Euro investiert und sich ein vermeintliches Qualitätsprodukt "Viessmann Vitoladens 300 W" einbauen lassen. Seit etwa 2 Jahren fällt die Heizung ständig aus, sie hat Unsummen für Reparaturen durch einen Viessmann Fachbetrieb ausgegeben. Der Handwerksbetrieb ,inzwischen auch an Wochenenden Stammgast bei meiner Mutter, ist mit seinem Latein am Ende. Diese Heizung ist sicherlich kein deutsches Qualitätsprodukt.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Al Vormberg,

    wenn der Wärmeerzeuger regelmäßig ausfällt und keine Besserung herbeigeführt werden kann, ist das sehr ärgerlich. Ihren Unmut kann ich daher sehr gut nachvollziehen. Gerne würden wir prüfen, welche Maßnahmen wir für Ihre Mutter einleiten können. Dafür fehlen uns aber noch einige grundlegende Informationen. Ich würde Sie daher bitten, uns eine Mail an customer-care@viessmann.com zu senden, in der Sie sich auf diesen Beitrag beziehen. In der Mail stellen Sie uns bitte zusätzlich die Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), eine genauere Beschreibung der Erfahrungen, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung. Anschließend lässt sich näheres prüfen.

    Beste Grüße
    Jannik vom Customer-Care-Team
    Antworten
  • von Vitoladens 300-C

    VItoladens 300-C,

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Hallo,
    ich kann mich ihren Erfahrungen mit dieser ÖLbrennwertanlage nur anschliessen. Diese wurde 2011 eingebaut, regelmässig gewartet und lief bis 2017 relativ reibungslos, bis 2017 eine grössere Reparatur anstand und der Kundendienst von Vissmann informiert wurde, da der Heizungsbauer die Anlage nicht mehr zum Laufen bekam. Die Anlage war zugerußt, Zünd und Überwachungseletronik musste ausgetauscht werden sowie Verschleißteile und einiges mehr. Da ich mich über das Trustpilot Portal meinen Unmut gegenüber Vissmann geäussert habe, kam man mir entgegenn und die Reparturen wurden auf Kulanz gemacht. Die Anlage lief dann reibungsfrei bis 2019 im Novemember. Nach der normalen Wartung verschmutze der Kessel innerhalb weniger Tage, wurde wieder gereinigt, die komplette Elektronik (Platine) ausgetauscht, der Ölvorwäremer erneuert. Seit November ist sie mehrfach ausgefallen mit Störungscode F4, konnte mit Reset aber wieder ans Laufen kommen. Seit zwei Wochen fällt sie alle 2 Tage aus. Ich denke, bevor ich wieder den Wartungsbetrieb kommen lasse, hätte ich auch ergn man von Vissmann gewußt, wie man sich dazu positioniert

    Antworten
  • von Herr M

    Wer viel Ärger, Ausfälle und Reparaturkosten haben möchte, sollte sie kaufen.

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Leider hat sich unsere Hausgemeinschaft vor Jahren für diese Heizung entschieden.Mehr wie ärgerlich ist, das die Heizungsanlage jeden Winter durch tagelange Ausfälle und hohe Reparaturkosten auffällt.Unser Wartungsdienst (Bovert Ratingen ) ist jedesmal ratlos und muß bei einem Ausfall der Heizung, Viessmann kontaktieren.Besonders auffällig ist die Störung Feuerungsautomat, die dann richtig teuer wird.
    Das unter einem Namen wie Viessmann so ein Schrott verkauft wird verärgert unsere Eigentümergemeinschaft jedes mal aufs neue.Nie wieder.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Herr M,

    Ihren Unmut kann ich aufgrund Ihrer Beschreibbungen durchaus nachvollziehen. Gerne würde ich daher prüfen, wie wir Sie unterstützen können. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an customer-care@viessmann.com. Dabei beziehen Sie sich auf diesen Beitrag. Zusätzlich stellen Sie bitte die Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), eine detaillierte Beschreibung Ihrer Erfahrungen, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung. Anschließend lässt sich näheres prüfen.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von MatzeModder

    Vitoladens 300-W

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: fällt dauernd aus
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Habe hier auf diesen Seiten leider eine Menge über Fehlermeldungen der VIESSMANN Öl-Brennwertterme gelesen, die ich bei mir im EFH 2012 eingebaut bekommen habe. Jetzt merke ich, ich bin nicht allein mit den Problemen der F3, F5, F1. Ärgerlich, hier eine Investition an der Wand hängen zu haben, die nicht den Erwartungen und dem Vertrauen des Besitzers gerecht wird. Meinen Heizungsmonteur resigniert mittlerweile, da es unfassbar ist, bei der Wartung beim Austausch der Brennerdüse eine Fehlerquelle einzubauen. Die nagelneue Düse, eingeschweißt in eine Folientüte, wird im Verlaufe der 4 Stunden Arbeit und Fehlersuche als Fehlerquelle ausgemacht!!?? Und dies ist leider nicht nur bei einer Wartung so gewesen, aber man rechnet doch nicht damit, schon gar nicht beim zweiten Mal. Zur Zeit habe ich mehrmals am Tag Ausfall mit F1, den ich immer wieder mit R zurücksetze und die Heizung neu starte, was bestimmt auch nicht gut sein kann. Der Brennerstart ist danach recht laut und mit Vibrationen verbunden. Angeforderte Unterstützung vom VIESSMANN Kundenservice ist bislang auch eine
    Fehlanzeige ! Die Geduld des Kunden wird hier geprüft.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Matzemodder,

    ungeplante Ausfälle und damit verbundene Kosten sind immer ärgerlich. Gerne würde ich dem, insbesondere der Schilderung, dass die angeforderte Unterstützung seitens Viessmann ausbleibt, nachgehen. Dafür fehlen mir aber noch einige grundlegende Informationen. Bitte senden Sie uns dazu eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug diesen Beitrag. In der Mail stellen Sie uns bitte zusätzlich die Herstellnummer des Vitoladens, eine detaillierte Beschreibung Ihrer Erfahrungen und Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung. Anschließend lässt sich näheres prüfen.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Mausicp

    Vitoladens 300-W Schrott

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Diese wurde 2009 installiert. Immer wieder nur Ärger, Kosten und ein kaltes Haus. Jetzt sollte der Schaldämpfer und Brenner ersetzt werden. Kosten ca. 3000 Euro. Eigentlich Totalschaden.
    Nach Rücksprache mit Viessmann für einen Sonderpreis-'neuer Kessel wurde ich nur an einen Fachbetrieb verwiesen. Die haben es noch nicht nötig Kunden zu behalten!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Mausicp,

    gerne würde ich Nähers über Ihre Situation erfahren, um zu prüfen, wie wir Sie unterstützen können. Bitte senden Sie uns dazu eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag. Zusätzlich stellen Sie uns bitte die komplette Herstellnummer des Vitoladens, eine detaillierte Beschreibung Ihrer Erfahrungen, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Tayson

    Nur noch Ärger , total enttäuscht.!

    • Vorteile: gutes Design
    • Nachteile: hoher Stromverbrauch, funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Auch wir haben die Viessmann Vitoladens 300 seit dem Jahre 2010. Es ist nur 1 Jahr Störungsfrei gelaufen ansonsten immer wieder dieser dumme F4 Fehler trotz regelmäßiger Inspektion.! Wir haben über 15000€ für das ärgerliche Apparat bezahlt im Gedanken das beste im Markt gekauft zuhaben, was nie der Fall war.
    Nie nie nie wieder mehr etwas von Viessmann das kann doch nicht normal sein soviel Geld auszugeben und dann so ein Schrott zu bekommen...
    Antworten
  • Antwort

    von ErSe, LA
    Es gab Zeiten, da hat Viessmann geantwortet. Das ist aber anscheinend auch vorbei! Ich kaufe bestimmt nie wieder ein Viessmann-Produkt!!!!
    Antworten
  • von ErSe, LA

    Ein weiteres Opfer des Viessmann Vitoladens 300

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Serial-Nummer 74399742051581101
    Vor etwa 5 Jahren habe ich mich für Viessmann Vitoladens 300 C entschieden. wie sich herausstellt, war das ein Fehler. Seit April mag ich nicht mehr gerne in den Heizungsraum gehen, ich sehe überwiegend "Störung", F4.
    Bisher sind 3 Reparaturversuche meines Heizungsinstallateurs gescheitert, Ein Kanisterlauf brachte kein eindeutiges Ergebnis. Dann ist am Anfang des Zulaufes ein Stück erneuert worden. Zuletzt ist an der Einstellung etwas verändert worden. Nach jedem Reparaturversuch funktioniert die Anlage, zuletzt sogar eine ganze Woche!
    Am liebsten würde ich mich von dieser Fehlkonstruktion trennen, wenn nicht die hohen Kosten wären. In einer Stellungnahme erwähnt Viessmann, dass leider nur die Mängel veröffentlicht würden. Das empfinde ich als Hohn! Ich gehe davon aus, dass ein Gerät mit Kosten von über 10.000 € einfach funktionieren muss und das dies ein Selbstverständlichkeit ist. Unverständlich ist mir, dass sich eine Weltfirma wie Viessmann so wenig um die Kunden schert. Hochmut ist schon des öfteren zu Fall gekommen!
    Antworten
  • von bubble67

    und noch ein Nutzer dieses "Wunderwerks der Technik"...

    • Vorteile: gute Abmaße, geringer Verbrauch
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Da ich auch Besitzer des Öl-Brennwertgeräts Vitoladens 300 bin und sich seit mehreren Wochen auch bei mir die Fehlermeldungen häufen, welche durch Fachfirmen zwar kurzfristig behoben, aber als neue Fehlermeldungen an anderer Stelle aufgetaucht sind, stelle ich an dieser Stelle mal die grundsätzliche Frage an die Firma Viessmann, ob denn mit einem Auslieferungsstop dieser Anlage nicht eher das Ansehen der Firma gerettet werden könnte, als sich über die Jahre mit den "Kinderkrankheiten" von Vitoladens 300 auseinander zu setzen. Seit ich mich mit der Fehlerbehebung auseinandersetze, höre und lese ich nämlich aus diversen Richtungen, sowohl von Laien, aber auch von Fachleuten, dass Viessmann in keinster Weise zu empfehlen sei. Ich denke Ihr Imageschaden hat mittlerweile Ausmaße angenommen, dass vermutet werden könnte, dass Viessmann nicht mehr lange existieren wird. Ich weiß nicht, was Ihre Ingenieure im stillen Kämmerlein so alles austüfteln, aber kann mir vorstellen, dass dieses Gerät nicht so ganz durchdacht war und einen Dauereinsatz von 30 Jahren (würde ich mir von meiner Heizungsanlage zumindest wünschen) nicht übersteht. Ärgerlich für jeden Verbraucher, der ein Heidengeld dafür ausgegeben hat, aber das scheint heutzutage Usus zu sein, um Neuverkäufe zu generieren. Stattdessen wird rumgedoktort und ausgetauscht was das Zeug hält und Riesenreparaturrechnungen der Heizungsfirmen ausgestellt. Doch so ganz ruhig kann der angenervte Verbraucher wohl nicht mehr schlafen, da er die nächste Fehlermeldung wie ein Damoklesschwert über dem Eigenheim erwartet. Macht sich besonders gut an frostigen Wintertagen, oder wenn man verschwitzt mal eben duschen möchte. Wie in der Diesel-Autoindustrie wird auf charmant gemacht, Austausch und Softwareupdate soll den Schaden wieder beheben und der immer gleiche computergenerierte Text rausgeschickt, in dem um die Herstellernummer "...fängt mit einer 7 an..." gebeten wird. Aber auch wie in der Autoindustrie wäre es denn nun endlich mal an der Zeit, eine Art Rückrufaktion an alle Vitoladens-Besitzer rauszuschicken, die von auftretenden Problemen warnen könnte. Denn ich bin mir sicher, dass Ihren Ingenieure seit mehr als 10 Jahren diese Probleme bekannt sein dürften und an einer robusteren Lösung gearbeitet wird. Im besten Falle für den Verbraucher wäre natürlich ein Kompletttausch dieses Gerätes, was aber sicher aus Kostengründen nicht durchführbar wäre. Sie werden sich sicher sagen, die paar unzufriedenen Kunden können wir verkraften, im Gegenzug dazu schwören tausende Menschen auf Viessmann. Ja so kann man denken und sein Geschäft weiterführen, aber irgendwann wird der Unmut zu groß und dann müssen Sie womöglich an anderer Stelle Stellung zu Ihrem Produkt und dem Kundenservice beziehen. Und mal ganz ehrlich, Liebe Viessmann-Mitarbeiter, was würden Sie persönlich tun, wenn Ihnen diese Erlebnisse den Nerv rauben würden...?!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo bubble67,

    vielen Dank für Ihre offenen Worte. Wie Sie richtig beschreiben, reagieren wir auf diesem Portal auf die negativen Kommentare. Aus diesem Grund möchten wir nicht versäumen, auch zu Ihrem Anliegen Stellung zu nehmen. Es ist richtig, dass unsere Beiträge ähnlich klingen. Das liegt daran, dass wir im ersten Schritt auf möglichst viele Informationen angewiesen sind. Ich kann Ihnen aber versichern, dass es sich hierbei um keinen Computer handelt. Weiter möchte ich erwähnen, dass beim Vitoladens 300-W keinesfalls ein Konstruktionsmangel vorliegt. Ungeachtet dessen würde ich gerne näheres über Ihre Situation erfahren, um zu prüfen, wie wir Sie unterstützen können. Dafür fehlen mir aber noch einige Grundlegende Informationen. Bitte senden Sie uns dazu eine Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag. Zusätzlich stellen Sie uns bitte die komplette Herstellnummer (beginnend mit 7...), eine detaillierte Beschreibung Ihrer Erfahrungen, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von vitoladens300c

    Heizung bis jetzt einwandfrei ! HOFFE ES BLEIBT SO !!

    • Vorteile: gute Abmaße, gute Verarbeitung, gute Reinigung, geringer Verbrauch, gutes Design
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Heizung bis jetzt einwandfrei ! Brenner 1.Stufe über 7700 H
    Brenner 2. Stufe über 670
    Antworten
  • von Mj62

    Vitolandens 300-W immer wieder Störungen

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus
    • Ich bin: Privatanwender
    Seit 2011 haben wir diesen Vissmann Heizkessel. Bis vor 3 Wochen weitgehend Störungsfrei. Sei dem immer wieder stündlich Ausfälle rund um den Feuerungsautomaten. Die Fehler-Codes haben alles zu bieten: F1, F3, F4, F9, Fb. Unser Wartungsbetrieb rät mehr, als dass er etwas beiträgt. 3 Besuche schon zur Störungsbeseitigung. Filter getauscht, alle Wartungsarbeiten vorgezogen. An unserer Zuleitung liegt es nicht. Öldruck stimmt, Luft kommt keine mit.... Beim Neustart mit Rücksetzen und R immer wieder Anlaufen wie ein alter Diesel mit Rauchentwicklung im Heizungsraum. Mir reicht es. Ich brauche eine Lösung vom Hersteller.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Mj62,

    vielen Dank für Ihre offenen Worte. Da wir heute Morgen eine Mail mit dem gleichen Wortlaut beantwortet haben, vermute ich, dass Sie bereits Kontakt mit uns aufgenommen haben und worauf wir bereits reagiert haben. Sollte das nicht der Fall sein, würde ich Sie bitten, uns per Mail an customer-care@viessmann.com mit Bezug auf diesen Beitrag zu kontaktieren.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von vitoladens300c

    bin bis jetzt sehr zufrieden !

    • Vorteile: gute Abmaße, gute Verarbeitung, gute Reinigung, geringer Verbrauch, gutes Design
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Heizung Vitoladens 300 C wurde 2015 eingebaut !
    Anlage läuft seit dem einwandfrei! Brenner 1.Stufe 6600 H
    2.Stufe 600 H

    HOFFE ES BLEIBT SO !!!
    Antworten
  • von Gustav123

    Eine weitere negative Erfahrung

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: technisch Versierte
    • Ich bin: Privatanwender
    Es ist erschreckend zu lesen , wie viele Problem dieser Heizkesselkesseltyp macht.
    Trotz Wartungsvertrag muss der HB jählich 3-5 mal eine Störung beheben . Die Anlage ist Baujahr 2008. Dieses mal wir der Fehler beim Tankanschluß vermutet. Dann haben wir noch einen Kohlenmonoxid Wächter zugesendet bekommen , weil da wohl ein Problem auftauchen kann. Der angekündigte Termin für eine Nachrüstung der Anlage wurde auf unbestimmt verschoben.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Gustav123,

    gerne würde ich prüfen, wie wir Sie unterstützen können. Dafür fehlen aber noch einige wichtige Informationen. Diese können Sie uns gerne per Mail an social-media@viessmann.com senden. Bitte beziehen Sie sich in der Mail auf diesen Beitrag. Zusätzlich benötigen wir die Herstellnummer des Wärmeerzeugers (beginnend mit 7...), eine detaillierte Beschreibung der aktuellen Situation und Ihre Kontaktdaten sowie die Ihres Fachbetriebs.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Noch einer mehr

    Einreihung in Schlage der Geschädigten

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Als ich diesen Portal gesehen habe, ist mir ein Stein vom Herzen gefallen. Ich kam mir schon wie ein kleines Kaninchen vor der Riesen Schlang Viessmann vor. Zu berichten gibt es nicht viel anderes wie bei meinen Vorgängern. Angeschafft haben wir unser Vitolandes 300 Gerät mit der Renovierung unseres Hauses vor 5 Jahren. Seit der Zeit hat die Anlage es keine 12 Monate geschafft ohne zu Verrußen durchzulaufen. Mann muss dazu sagen, dass selbst Techniker von Viessmann selbst sich an der Anlage versucht haben und das im Abstand von viel weniger als 12 Monaten. Wie cool ist das denn wird man dazu wohl sagen, zumal jeder dieser Techniker die Anlage anders eingestellt hat. Letzte Aktion : Karfratag mal wieder Störung mit Folge: Totalausfall ohne Heizung und Warmwasser und das für 10 Tagen. Wie bemerkt, letzte Hand wurde vor 10 Monaten von Viessmann selbst angelegt. Es gab dann einige Gespräch mit wohl für den Service Verantwortlichen Gesprächspartner mit viel Verständnis, leider mit dem zynischen Unterton des Letzten, Viessmann sei doch nicht mein Ansprechpartner und ich soll doch meinen Installateur verklagen, der dann an Viessmann herantreten kann. Oder besser noch, ich soll mir einen Anderen suchen. Wohl bemerkt mein Installateur hat die letzten 3 Jahre immer Viessmann an die Anlage geordert. Mit dem Ergebnis seit dem Servicebesuch von V. : An 2 aufeinanderfolgenden Tagen Rumbasteln : kein Ergebis außer Störung!!!!
    Die neuste Masche ist jetzt die Schuld auf mein Öl zu schieben. Dazu ist zu sagen: bevor ich die Anlage in Betrieb genommen habe, wurde der Öltank von einer renommierten Firma hier überprüft und gereinigt, geleert.
    Wie wäre es denn mal mit dem neuen Medium unserer Regierung um als Nuzter wie die eines VW Diesels an sein Recht zu kommen?
    Mario Reichert
    Ratingen
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Noch einer mehr,

    Ihren Unmut über die beschriebenen Ausfälle kann ich gut nachvollziehen.

    Gerne würde ich näheres über Ihr Anliegen erfahren und mir einen Überblick über die beschriebenen Serviceeinsätze verschaffen. Dafür fehlen mir aber noch einige Informationen, die Sie mir gerne per Mail an social-media@viessmann.com zur Verfügung stellen können. Dabei beziehen Sie sich bitte auf diesen Beitrag. In der Mail stellen Sie bitte die komplette Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), Ihre Kontaktdaten, die Ihres Heizungsfachbetriebs und die Meldung, mit der der Vitoladens ausfällt, zur Verfügung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von M Wolczyk

    Vitoladens 300W kein guter kauf!!!

    • Vorteile: gute Abmaße, geringer Verbrauch
    • Nachteile: hoher Stromverbrauch, funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, Benutzereinstellungen unzureichend, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Kleine Räume
    • Ich bin: Privatanwender
    Wir haben unseren Vitoladens300 seit 2009 und anfangs waren wir sehr zufrieden aber nur erste zwei Jahre!!!dann ging es los mit verschiednen Ursachen von ausfällen!!! bis heute hat sich nicht gebessert ! Wir haben jede menge geld in die Anlage gesteckt ohne eine Besserung!!!
    Die Anlage haben wir uns angeschafft nur deswegen weil wir der Meinung
    waren wir Kaufen das beste Produkt von bestem Hersteller auf dem Markt!!! Um so mehr sind wir enttäuscht von der Firma Vissmann und ihren Kundenservice!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    M Wolczyk
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo M Wolczyk,

    außerplanmäßige Ausfälle und damit verbundene Kosten sind immer ärgerlich. Ihren Unmut kann ich somit durchaus nachvollziehen. Aufgrund dessen würde ich gerne näheres über Ihr Anliegen erfahren, um prüfen zu können, wie wir Sie unterstützen können. Dafür fehlen mir aber noch einige wichtige Informationen. Gerne können Sie mir eine Mail an social-media@viessmann.com senden, in der Sie sich auf diesen Beitrag beziehen. Zusätzlich stellen Sie bitte die komplette Herstellnummer des Vitoladens (beginnend mit 7...), eine detaillierte Beschreibung der Situation, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Fachbetriebs zur Verfügung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von S.Fischer

    Es geht nur mit großem Ersatzteilager über den Winter !!!

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, Benutzereinstellungen unzureichend, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: technisch Versierte
    • Ich bin: Privatanwender
    Hallo Zusammen,
    muss mir mal bisschen von der Seele schreiben. Ich reihe mich uneingeschränkt ein in die Gruppe der Geschädigten durch die Viessmann- Ölbrennwert Wandgeräte. So ein unausgegorenes Produkt müsste eigentlich die Marktzulassung lange verloren haben. Imageschädigend in einem besonderem Masse. Hier wird der Verbraucher durch die Werbung auch nach vielen Jahren noch getäuscht.
    Meine Vitoplus300 (Inbetriebnahme 2006) lief nicht mal in den ersten 3Monaten ohne Störung. Nachdem der HB Tage vor dem Teil verbracht hat und mich dann, wiedermal nach einer Störung am WE auf den Viessmann Kundendienst verwiesen hat, der natürlich erst am Montag wieder zur Verfügung stand ist mir wirklich der Kragen geplatzt.
    Das passiert nur wenn mir kalt wird und wir Frost haben. In meiner Not habe ich mich dann selber mit dieser Brennwert- Gurke auseinandergesetzt... und es lief.
    Seit Januar 2007 hat kein HB mehr diese Anlage berührt. Ich war so schlau und habe mir von einem ebenfalls geschädigtem Vitoplus300- Eigner ein gebrauchtes Gerät für 500€ organisiert ( Das Gerät wurde gegen ein Vaillant Brenntwertgerät getauscht und der Besitzer lobt dieses in den höchsten Tönen).
    Ich dafür habe aber jetzt ein Ersatzteillager.... Jedesmal (und das passiert übers Jahr mind. 2-3mal bin ich gezwungen zur Fehleranalyse das ein oder andere Bauteil auszuwechseln um mögliche Defekte auszuschließen.
    Neben den Verschleißteilen wie Düse, Filter, Zündelektroden haben sich mittlerweile auch der Ölvorwärmer, die Zündkabel, der Aussenfühler, der Ölpumpenmotor und natürlich die Dichtungen und Hitzeschutzteile verabschiedet.
    Also, es ist immer spannend was als Nächstes ansteht. Ich habe jetzt noch eine weitere Komplettanlage für 300€ erworben.
    Ich sehe derzeit keine andere Möglichkeit die nächsten Jahre ohne diesen persönlich angelegten Ersatzteilvorrat und Arbeitsaufwand in Eigenleistung zu überstehen......Den HB zu beauftragen will und werde ich mir für eine Viessmann Heizung nicht mehr leisten.
    Leider findet sich beim HB ein gesteigertes Interesse an der Wartung von Vitoplus oder Vitoladens noch eine entsprechende Fachkompetenz ( ausprobieren, bekomme ich deutlich preiswerter hin),
    Beschämend ist, der fast 30Jahre alte Kessel im Nachbarhaus wird einmal im Jahr gereinigt, neue Düse rein... fertig. Ein Traum !!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo S.Fischer,

    wir haben Ihren ersten Beitrag bereits beantwortet.

    https://www.testberichte.de/test/produkt_tests_viessmann_vitoladens_300_p109605.html

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von petepewa
    gleiches Problem wie bei kalterwischt
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo petepewa,

    gerne können Sie uns eine Mail an social-media@viessmann.com senden. In der Mail beziehen Sie sich bitte auf diesen Beitrag. Zusätzlich geben Sie die komplette Herstellnummer (beginnend mit 7...), eine detaillierte Beschreibung der Situation und Ihre Kontaktdaten mit an. Sobald mir alle benötigten Daten vorliegen, kann ich prüfen wie wir Sie unterstützen können.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Kalterwischt

    Kein Jahr ohne Störung

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: technisch Versierte
    • Ich bin: Privatanwender
    Seitdem ich diese Heizung angeschafft habe, verlief kein Jahr ohne Störung. Trotz Servicevertrag mit jährlicher Wartung, muss der Fachmann mindestens 1-2x zusätzlich anreisen. In der Summe bleibt keine Ersparnis übrig. Im Gegenteil! Auch wenn der Viessmann Service nett und geduldig versucht hat mir per Email zu helfen, ist keine Lösung in Sicht. Letzten Endes wird es nun vom Installateur auf das verschmutzte Öl geschoben, was zumindest optisch am Öl und den den Filtern nicht zu erkennen ist. Wenn aber mikrofeinste Verschmutzungen zum Ausfall der Heizung führen sollen (gerne nachts), frage ich mich, ob ich nun jedes Jahr meine Tanks reinigen lassen muss. Viessmann selbst schickt keinen Spezialisten zur Prüfung. Das müsste der Installateur beauftragen.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Kalterwischt,

    leider können wir ohne genauere Daten nicht auf den erwähnten Mail-Verkehr schließen. Deshalb wissen wir nicht, um welches Anliegen es sich genau handelt. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, dass einer unserer Service-Techniker den Wärmeerzeuger vor Ort überprüft. Da wir als Hersteller aber nicht in der Handwerksrolle eingetragen sind, ist es uns gesetzlich untersagt, direkt bei Ihnen tätig zu werden. Gerne prüfen wir, ob wir Sie unterstützen können. Dafür wenden Sie sich bitte per Mail an social-media@viessmann.com und beziehen sich auf diesen Beitrag.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von Kalterwischt
    Hallo,
    die letzte Information bekam ich vom Social - Media -Team am 15.11.2016 07:54:

    Zitat:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    über Kosten für einen Service-Einsatz kann ich Ihnen leider keine Auskunft geben. Wie beschrieben, können ausschließlich in der Fachhandwerksrolle eingetragene Heizungsfachbetriebe einen Service-Einsatz bei uns anfordern. Unsere Rechnung geht auch an den jeweiligen Heizungsfachbetrieb. Dieser rechnet den Einsatz dann mit Ihnen ab.

    Heizungsfachbetriebe in Ihrer Nähe finden Sie unter folgendem Link. ...

    Zitat Ende.

    Ich kann somit nicht den Hersteller bitten, sich die Anlage anzuschauen. Dazu muss mein Installateur bereit sein oder ich muss mich von meinem Installateur trennen und einen Betrieb suchen, der dazu bereit ist. Viele Betriebe wollen aber erst einmal selbst ran.
    Das ist eine Entscheidung, die ich mir nicht leicht mache, denn in Zeiten wie diesen (Weihnachten), kommt nicht jeder Fachbetrieb bei einer Störung, wenn es keinen Wartungsvertrag gibt.
    Und so ist es mir wieder einmal ergangen: Seit zwei Tagen fällt die Heizung fast stündlich aus. Mein Fachbetrieb kam glücklicherweise vorbei, aber selbst nachdem 3 (drei) Monteure versucht hatten das Problem zu finden, zogen diese erfolglos wieder ab. Jetzt soll es der Flammenwächter sein. Mein Monteur hat sofort in Mörfelden angerufen, um das Ersatzteil abholen zu lassen (am 22.12.2017), aber es war nicht vorrätig!

    Nun habe ich mir 6 Elektroheizungen gekauft. Ich habe trotzdem vorsorglich schon über webapps.viessmann.com nach einem alternativen Fachbetrieb gesucht. Dort fand ich unter anderem die Fa. Anzinger Haustechnik.

    Auf der Webseite steht:
    Seit 2012 haben wir uns auf Elektrotechnik spezialisiert und bieten keine Heizungsarbeiten mehr an. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Antworten
  • Antwort

    von Kalterwischt
    Mittlerweile habe ich den Fachbetrieb gewechselt und einen neuen Viessmann Servicepartner beauftragt. Der hat nun erst einmal die Ölzuleitung ausgetauscht, da der Viessmann Servicepartner, der die Anlage 2009 eingebaut hatte nicht den korrekten Querschnitt der Leitung gewählt hatte. Da kommt schon viel zusammen und die zu erwartende Rechnung wird wieder schmerzen. Für einen Laien ist es schwer zu erkennen, ob ein Fachbetrieb alles korrekt nach Herstellervorgaben umsetzt. Ich finde, jeder Neueinbau einer Heizungsanlage müsste durch den Hersteller zertifiziert werden. Der Kunde sollte sicher sein können, dass alle Normen, Werte oder sonstigen Konfigurationen den Herstellerangaben entsprechen. Ansonsten wird Ping Pong mit dem Kunden gespielt.
    PS: Auch nach dem Umbau fällt die Heizung wieder aus. Lange mache ich das nicht mehr mit.
    Antworten
  • Antwort

    von Kalterwischt
    Kleines Update: Der Viessmann Servicepartner war noch einmal vor Ort und hat nun den Hubmagnet als Störungsquelle ausgemacht. Wenn diese Fachfirma - die sehr kompetent zu sein scheint - die Heizung zum Laufen bringt, werde ich auch die positive Nachricht vermelden. Meine Meinung bezüglich einer Hersteller-Zertifizierung nach Einbau bleibt bestehen.
    Antworten
  • Antwort

    von Ti Na
    Ich bin verzweifelt
    Wir haben seit Jahren dieselben Probleme und schon eine Unsumme an Reparaturkosten bezahlt.
    Wir müssen regelmäßig für einige Tage kalt duschen.
    Die Monteure haben schon gefühlt einen eigenen Hausschlüssel, damit sie bei Störungen immer in‘s Haus können.
    Wir haben keine Kraft mehr. Es muss ein Austausch der Heizung statt finden. Aber Vissmann muss hierzu ein Angebot machen, und zwar an alle, die unter demselben Problem leiden.
    Wollen wir uns zusammen schließen ?
    Bitte schreiben Sie mir, falls wir eine Sammelklage einreichen könnten, oder haben Sie eine bessere Idee?
    franco-allemand@gmx.de
    Antworten
  • von Stefan121

    5 Jahre lang Probleme und hohe Kosten aber keine reibungslos laufende Heizung

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Alle Bewertungen zu dem Gerät mit der gleichen katastrophalen Geschichte und immer wieder die gleichen Erklärungsversuche seitens der Fa. Viessmann, dass nicht die Anlage, sondern der Anschluss, die Ölleitungen, das Luft gezogen wird oder sonst etwas das Problem ist. Wir haben sogar die Ölleitungen erneuern lassen. Nichts hilft. Die Heizung springt hart und laut an. Verrusst ständig etc..
    Wir haben bereits mindestens so viel Reparaturen bezahlt, wie die Anschaffungskosten der Anlage.
    Erstaunlich, dass alle Betroffenen über kurz oder lang von den Heizungsfirmen hören, dass Sie nun nicht mehr an die Anlage rangehen oder neue Firmen eine Wartung dieser Anlage gleich ganz ablehnen.

    Liebe Fa. Viessmann wie wäre es mit einem Angebot an alle Leidgeprüften verärgerten Kunden die Anlagen kostenlos gegen eine neue funktionierende und nicht so anfällige Anlage auszutauschen. Das erspart den Kunden den Ärger (teuer genug war der Spass mit Ihrer Anlage für uns bereits) und Ihnen diese zerreißende Kritik hier für Ihr Produkt. Ferner die hilflosen Erklärungsversuche für die Probleme mit dem Gerät, dass immer etwas anders ausserhalb der Anlage Schuld ist (Ölleitungen, Luft wird gezogen etc..). Komischerweise läuft keine der Anlagen nach Austausch/Erneuerung wie z. B. bei uns der Ölleitungen danach ohne Probleme.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Stefan121,

    Ihren Unmut über die entstandenen Unannehmlichkeiten kann ich gut nachvollziehen. Deshalb würde ich gerne mehr über Ihre Situation erfahren. Dafür fehlen mir aber die nötigen Informationen. Sie können mir gerne eine E-Mail an social-media@viessmann.com senden und darin die komplette Herstellnummer Ihres Wärmeerzeugers (beginnend mit 7...), eine detaillierte Fehlerbeschreibung, Ihre Kontaktdaten und die Ihres Heizungsfachbetriebs angeben. Anschließend lässt sich prüfen, wie genau ich Ihnen behilflich sein kann.

    Wie Sie richtig bemerkt haben, liest man auf Portalen wie diesem überwiegend negative Berichte. Leider wird nur sehr selten von den stark überwiegenden, positiven Erfahrungen berichtet. Verrichtet der Wärmeerzeuger seinen Dienst wie gewünscht und liefert den gewohnten Komfort in Form von Wärme, machen sich nur wenige Verbraucher die Mühe und teilen ihre positiven Erfahrungen im Internet.

    Wie Ihnen sicher nicht entgangen ist, reagieren wir auf jeden Beitrag individuell und bieten unsere Unterstützung an. Wir können also zu Recht behaupten, auch den Kontakt zu Anlagenbetreibern zu suchen, die schlechte Erfahrungen mit unseren Produkten gemacht haben. Voraussetzung ist natürlich, dass die hier angebotene Hilfe in Anspruch genommen wird.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von Stefan121
    Das stimmt. Sie reagieren sehr schnell auf die Meldungen. Ich habe Ihnen gerade eine Mail mit den gewünschten Informationen gesendet und warte gespannt auf den weiteren Verlauf.
    Es stimmt, dass Menschen eher kritisieren, als sich positiv zu äußern. Dennoch äußern sich Menschen auch positiv, wenn sie zufrieden sind. Insofern ist es dennoch bedenklich, dass man hier keine einzige positive Meldung finden kann.
    Antworten
  • Antwort

    von Stefan121
    Also die schnelle und inhaltlich professionelle und nachvollziehbare Reaktion der Fa. Viessmann auf Kritik muss ich schon einmal loben.
    Nach Zusendung der ersten Daten zu Problemen kam eine schnelle erste Stellungnahme.
    Nun sollen die Rechnungen eingereicht werden und es wird eine Prüfung erfolgen, inwieweit ein Entgegenkommen möglich ist.
    Wieder so, die Fa. Viessmann versteckt sich auf jeden Fall nicht und setzt sich mit dem Problem fundiert auseinander. Wenn nun noch eine zufriedenstellende Lösung heraus kommt, dann bin ich zufrieden.
    Antworten
  • von Holger M

    Nicht empfehlenswert

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich schaffte mir im Februar 2009 die Heitzung komplett mit Tanks und Solarzelle für Warm Wasser neu an. Bis heute hat mir die Heizung keine Freude bereitet. Jähliche Störungen sind an der Tagesordnung, 2012 sogar im Mai und Dezember. 2013 neuen Pumpenmotor, 2015 neue Ölpumpe, natürlich wartungsmäßig immer wieder neue Ölbrennerdüsen 3x neue Zündelektrodenblöcke. Eine Ersparnis gegenüber meiner alten Heizung habe ich durch die ständigen Reparaturen nicht. Im Gegenteil.
    Die Heizungs-Monteure waren oft überfordert und mußten lange Telefonate mit Viessmann führen, um eine Fehlerursache zu finden. Diese Telefonate mußte ich natülich auch bezahlen,- sie sind ja während der Arbeitszeit geführt worden.
    Hohe Ausfallzeiten auch meiner Arbeitszeit da ich zu Hause sein muß erhöhen meinen Verlust empfindlich.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Holger M,

    Ihren Unmut über die entstandenen Unannehmlichkeiten kann ich gut nachvollziehen. Gerne würde ich mehr über Ihr Anliegen erfahren, um prüfen zu können, welche Maßnahmen ich für Sie einleiten kann. Dafür fehlen mir aber noch grundlegende Informationen. Gerne können Sie mir eine Mail unter Angabe der kompletten Herstellnummer (beginnend mit 7...), einer detaillierten Fehlerbeschreibung, Ihren Kontaktdaten und denen Ihres Heizungsfachbetriebs an social-media@viessmann.com. Wichtig ist, dass Sie sich dabei auf diesen Beitrag beziehen, damit wir die Mail zuordnen können.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von Holger M
    Korrektur/Richtigstellung:
    Nachdem nun unser Heizungsmonteur letzte Woche mit der Reparatur der Heizung nicht klar gekommen ist, rief er den Viessmann Service an, um hier bei uns vor Ort die Anlage wieder zum Laufen zu bringen. Der Viessmann Service kam am nächsten Tag, also 22 Std. nach Anruf ! Durch sein professionelles Eingreifen und den Austausch einiger Verschleißteile lief die Heizung nach gut 2 Std. einwandfrei.
    Auf Anfrage bei dem Monteur sagte mir dieser, das die bei uns in den Jahren aufgelaufenen Kosten im Durchschnitt völlig normal sind, und auch bei anderen Herstellern anfallen. Die feine Technik erordert dieses. (Ich kannte das von meiner Anlage aus den 70igern eben nicht)
    Die Wartung und Reparatur steht und fällt mit der Kompetenz und dem Wissen durch den Heizungsmonteur. Offensichtlich waren meine Monteure mit der Anlage nicht vertraut. Dieses hätten sie mir im Vorfeld sagen müssen, dann hätte ich eine Firma beauftragt, die sich tatsächlich auch mit der Heizung auskennt.
    Mit der neuen Viessmann-App und der dazugehörigen Hardware habe ich mir nun einen kompeten (hoffentlich.-wird sich zeigen ) Fachbetrieb in unserer Nähe gesucht.
    Insofern möchte ich meine voreilige Kritik an dieser Stelle richtigstellen.
    Antworten
  • von SSL_Armin

    Keine Serienreife erreicht

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Hallo liebe Mitleidende,

    meiner Meinung nach hat das Gerät die Serienreife nicht erreicht. Kurz nach dem Einbau in 2008 hatten wir den ersten Ausfall wegen eines deformierten Brennerrohres. Hierauf folgten zwei defekte Gebläse, eine defekte Ölpumpe und unzählige Zündelektroden (diese brennen schneller ab, als Wunderkerzen). Seit neuestem zeigt Gebläse Nummer drei Ausfallerscheinungen...
    Für mich völlig unzuverlässig und die Kosten nicht kalkulierbar, da die Ersatzteilpreise völlig überzogen sind. Kulanz, Fehlanzeige. Finger weg!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo SSL_Armin,

    Ihren Ärger über den regelmäßigen Ausfall des Wärmeerzeugers kann ich gut nachvollziehen. Aus diesem Grund würde ich gerne mehr über Ihr Anliegen erfahren, um zu prüfen, welche Maßnahmen ich für Sie einleiten kann. Dafür fehlen mir aber noch einige Informationen. Gerne können Sie mir eine E-Mail unter Angabe der kompletten Herstellnummer (beginnend mit 7...), einer detaillierten Fehlerbeschreibung, Ihren Kontaktdaten, den Kontaktdaten Ihres Heizungsfachbetriebs sowie den Rechnungen für Instandsetzungen an social-media@viessmann.com senden. Bitte geben Sie dabei den Link zu diesem Beitrag mit an, damit wir die E-Mail zuordnen können.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Thomas B

    Katastrophales Gerät, nie wieder

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, Benutzereinstellungen unzureichend, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich habe in meinem Haus eine Vitoladens 300W für Öl. Ich habe schon einige tausend Euro für Reparaturen, Viessmann Kundendienst, Wartung aus dem Fenster geworfen. Mir fällt es schwer, die Fassung zu bewahren. Stilllegung durch den Schornsteinfeger, defekte Ölpumpe, jetzt Schalldämpfer austauschen für 600 Euro....Danke. Viessmann stand für mich immer für Qualität. Nie wieder. Kulanz.....die Heizung ist mittlerweile 7 Jahre alt. Ich werde diese Anlage rauswerfen lassen, auf Gas umrüsten und mich von der Marke verabschieden.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo ThomasB,

    Ihren Ärger über die Ihnen entstandenen Kosten kann ich gut nachvollziehen. Gerne würde ich Näheres über Ihr Anliegen erfahren, um prüfen zu können, welche Maßnahmen ich für Sie einleiten kann. Dafür fehlen mir aber noch einige Informationen. Gerne können Sie mir eine E-Mail unter Angabe der kompletten Herstellnummer (beginnend mit 7...), Ihren Kontaktdaten, den Kontaktdaten Ihres Heizungsfachbetriebs, den Wartungsnachweisen, den Rechnungen für die Instandsetzung und ein Link zu diesem Beitrag an social-media@viessmann.com senden.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von Thomas B
    Die Unterlagen werde ich nachreichen.....Zwischenzeitlich hat es wieder Ereignisse gegeben, die mich zweifeln lassen. Der Monteur kommt nicht weiter, ruft Viessmann an, die geben die Info, den Wärmetauscher auszubauen, da dieser nur mit Schrauben befestigt sei und dann zu reinigen. Dann stellt sich heraus, dass dieser genietet ist. Dann geht die Lüfterdrehzahl nicht mehr hoch, nachdem der Monteur einen Code vom Viessmann Support bekommen hat und dann stellt sich heraus, dass es der falsche war!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Thomas B,

    wie bereits erwähnt, würde ich gerne mehr über Ihr Anliegen erfahren. Bitte lassen Sie uns hierfür noch die erforderlichen Daten zukommen.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Stefan Igelmann

    Vitoladens 300W Öl? - Gefährliche Fehlkonstruktion, horrende Kosten

    • Vorteile: platzsparendes Wandgerät
    • Nachteile: fällt dauernd aus
    Vom Kauf des Vitoladens 300W Öl kann ich nach nunmehr 4 3/4 Jahren Nutzung nur abraten.

    Das Gerät ist eine Fehlkonstruktion. Es hat in noch nicht einmal der Hälfte (!!!) der erwarteten Lebensdauer von 10 Jahren ca. 3200,00 EUR an Reparaturkosten produziert. Hierbei ist eine Kulanzgutschrift für eine defekte Steuerungselektronik bereits in Abzug gebracht.

    Der Feuerungsautomat war nach 1 1/2 Jahren defekt und musste nach mehrtägiger Fehlersuche bei bitterer Kälte ausgetauscht werden. Mehrfach musste das Geräte komplett gereinigt werden. Ersatzteilbeschaffung dauert bei einer Distanz von kaum mehr als 30min Fahrstrecke zur Niederlassung Troisdorf bei Köln regelmässig mehrere Tage, da offenbar nicht alle Teile vorgehalten werden.

    Aktuell ist der Brenner 7 Wochen nach Komplettreinigung und Wartung Anfang Dezember 2016 schon wieder defekt.

    Er musste wegen gefährlicher austretender Abgase wegen verformter Sensoröffnung am Abgabssystem stillgelegt werden. Feuerrohr, Öldüse, Stauscheibe, Deckel der Mischeinrichtung verzogen, Schalldämpfer muss getauscht werden, Einbauposition für Abgassensor durch Hitze verformt.

    Alles in allem Material für ca. 900,00 EUR und 400,00 EUR für Arbeitszeitkosten 1300,00 EUR, bis heute 3200,00 EUR, d.h. Ø 665,00 € jährliche Reparaturkosten, jeweils mit mehrtägigem Ausfall.

    Resümee: Fehlkonstruktion, fehleranfällig und gesundheitsgefährdend.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Stefan Igelmann,

    Ihren Unmut über den Defekt kostspieliger Komponenten kann ich gut nachvollziehen.

    Gerne würde ich mehr über Ihr Anliegen erfahren, um zu prüfen, welche Maßnahmen ich für Sie einleiten kann. Dafür fehlen mir aber noch einige Informationen. Bitte senden Sie uns eine E-Mail unter Angabe der kompletten Herstellnummer (beginnend mit 7...), die Rechnungen für den Austausch der Komponenten, Ihre Kontaktdaten, die Kontaktdaten Ihres Heizungsfachbetriebs und einen Link zu diesem Beitrag an social-media@viessmann.com.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Klembow

    Ausfälle Vitoladens Öl Brennwert

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Geeignet für: Privatgebrauch
    • Ich bin: Privatanwender
    Hallo alle Leidenden, ich hatte dieses Problem auch Fehler F! Abgassensor defekt. Nun gings los Abgassensor gemessen i.O, Wärmetauscher gereinigt mit Zahnspachtel, bei meinem Vorgänger waren warscheinlich die Zähne schon weg, alles gründlich und mühsam durgestochen, mit Staubsauger gereinigt, dann mit Backofenspray und hinterher mit viel Spülwasser, hab mir eine Spüldüse gebaut, gespült. Gleichzeitig spülte sich der Sifon. Dann Brennerplatte und Stauscheibe geprüft. Brennerplatte war mit roher Gewalt verbogen und die Stauscheibe aus der Verschweißung gerissen. Also bleibt nichts als erneueern. Düse und Elektroden sollte man generell zu jeder Wartung erneuern, Maßgenauigkeit Abstand Stauscheibe / Düse einstellen, prüfen. Kann ja sein eine Distanzscheibe ist verlustig gegangen. Dann sorgfälltig einstellen- Brennerdruck, Öldruck, CO2. Leichter 02 Überschuss macht sich gut bei Teil und Vollast. Habe keine Probleme mehr. Sollte F1 wiederkommen bitte die Hydraulik prüfen und gerade bei Altanlagen reinigen. Das Überströmrohr ist da etwas empfindlich. Viel Spaß nun allen. Viessmann ist nicht schlecht.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Klembow,

    danke für das Feedback. Ihren Ausführungen ist nichts hinzuzufügen.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von B.Klaus

    Probleme mit dem Verrußen des Heizzessels Viessmann Vitoladens 300-W VP3B

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Ich bin: Privatanwender
    Die geringen Außenabmessungen des Heizkessels ist für mich der wesentliche Vorteil des Kessels.
    Das größte Problem mit dem Kessel ist für mich das schnelle Verrußen des Heizkessels. Nach ca 450 Liter Heizöldurchsatz muß der Kessel wieder komplett zerlegt und gereinigt werden.
    Inzwischen haben wir schon den dritten Heizungsbauer um den Kessel wieder zum Laufen zu bringen. Der Kessel wurde 2011 eingebaut.
    Wir überlegen uns den Kessel gegen einen anderen auszutauschen.
    Das würde sich bei uns innerhalb weniger Jahre amortisieren da die
    Kesselreinigungen sehr zeitaufwendig und damit sehr teuer sind.
    Was sagt eigentlich die Firma Viessmann zu dem Problem. Der Kessel ist offensichtlich eine Fehlentwicklung die eigentlich eine Rückrufaktion erforderlich machen sollte. Es war übrigens auch schon der Werkskundendienst am Kessel. Er hat den Motorkondensator gewechselt. Ich habe den alten Kondensator gemessen. Der Kondensatorl war innerhalb der Toleranzgrenzen. Sonst hat er auch keine Lösung vorschlagen können. Der Kessel ist nachher genau so schnell verrußt wie vor der "Reparatur"
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo B.Klaus,

    Ihren Unmut über die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten kann ich gut nachvollziehen. Gerne würde ich mehr über Ihr Anliegen erfahren, um zu prüfen, welche Maßnahmen ich für Sie einleiten kann. Leider kann ich mit den angegebenen Informationen den Service-Einsatz nicht finden. Bitte senden Sie uns eine E-Mail unter Angabe der kompletten Herstellnummer (beginnend mit 7...), Ihrer Kontaktdaten, der Kontaktdaten Ihres Heizungsfachbetriebs und einen Link zu diesem Beitrag an social-media@viessmann.com.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Verzweifelter Viessmann-Kunde

    Vitoladens 300-W wird nach 7 Jahren entsorgt

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich gebe mich dem Großkonzern Viessmann geschlagen und muss mich zwangsläufig damit beschäftigen, eine neue Heizung zu kaufen.

    Zur Historie:
    1,5 Jahre nach Einbau ging die Heizung das erste Mal auf Störung mit Fehler "Feuerungsautomat". Die Entstörung mit Tausch der Düse (Original Viessmann!) durch den HB war nicht erfolgreich, am Tag danach das gleiche Problem. Der Kessel war komplett verrußt.
    2 Jahre nach Einbau die nächste Störung. Entstörung mit Tausch der Düse (Original Viessmann!)
    2 Jahre und 4 Tage nach Einbau die nächste Störung. Entstörung mit Tausch der Düse (Original Viessmann!)
    2 Jahre und 8 Tage nach Einbau kam der Viessmann Kundendienst zur Überprüfung und Einstellung der Heizung mit Tausch der Düse (Original Viessmann!).
    Nur mal so zwischendurch: Diese Düse kostet ca. 40 €.
    3 Jahre, 4 Monate nach Einbau die nächste Störung. Entstörung mit (Ihr ahnt es schon...) Tausch der Düse.
    3 Jahre, 4 Monate und 1 Tag die nächste Störung. Zur meiner Überraschung wurde diesmal die Zündeinheit, Zündgerät und die Spulen der Pumpe getauscht.

    Um das Ganze abzukürzen: Es folgten diverse weitere Störungen mit Austausch der Düse bis zum Februar 2016...

    6 Jahre, 4 Monate nach Einbau:
    Nach einer erneuten Störung mit Tausch der Düse habe ich mich an das Social-Media-Team von Viessmann gewandt. Nach einem zweimonatigen Schriftverkehr zwischen Viessmann, dem HB und mir stand ein Angebot zum Kesseltausch zur Debatte. Die Überschrift in dem Angebot "Austausch Ölbrennwertkessel zum einmaligen Sonderpreis“ empfand ich persönlich als blanker Hohn. Zahlen werde ich natürlich hier nicht nennen. Das Angebot nahm ich nicht an.

    7 Jahre nach Einbau, am Tag einer geplanten Wartung (Zufall!) kam die nächste Störung mit ... Richtig: Düsentausch

    7 Jahre, 5 Tage nach Einbau kommt der Schornsteinfeger zur Routine-Prüfung und stellt fest, dass der Kamin komplett dicht ist. Anstatt der Routine-Prüfung hatte er 1,5 Stunden Arbeit um das Ganze zu beheben.
    Sein Kommentar (beschönigte Version fürs Internet) "Ich weiß zwar, dass diese Geräte nicht ganz unproblematisch sind aber so etwas habe ich noch nicht gesehen." ließ mich grübeln und schlussendlich zu meiner obigen Aussage kommen:

    Ich gebe mich dem Großkonzern Viessmann geschlagen und muss mich zwangsläufig damit beschäftigen, eine neue Heizung zu kaufen.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Verzweifelter Viessmann-Kunde,

    Sie haben geschrieben, dass Sie bereits mit uns in Kontakt standen. Den Schriftverkehr würde ich mir gerne anschauen, damit ich mir ein Bild von der Gesamtsituation machen kann. Leider kann ich diesem Post keinen Schriftverkehr zuordnen. Bitte senden Sie mir eine E-Mail an social-media@viessmann.com und stellen mir den Schriftverkehr zur Verfügung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • Antwort

    von Verzweifelter Viessmann-Kunde
    Sehr geehrter °ja,

    wie gewünscht habe ich Ihnen am Montag 14.11. die entsprechenden Unterlagen per Mail zukommen lassen. Ich hoffe Sie haben diese auch erhalten.
    Meine Frage wäre, ob und wann ich mit einer Reaktion Ihrerseits rechnen kann?
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Verzweifelter Viessmann-Kunde,

    wir haben Ihre E-Mail erhalten. Derzeit befindet sich Ihr Anliegen in Klärung.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Klaus K. aus B.

    Ausfall Vitodens 300W mit Solarsystem

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch
    • Geeignet für: Privatgebrauch
    • Ich bin: Privatanwender
    Beim Einbau Februar 2014 hatten wir schon Startschwierigkeiten, lief dann aber.
    Jetzt nach 2 Jahren und 6 Monaten im August Ausfall vom Solarregelungsmodul. Anruf beim Heizungsbauer am 29.08.2016, Monteur kam am 31.08.2016.
    Ausbau vom SM 1 aber kein Nachweis darüber, ob es wirklich defekt ist. Wollte angeblich auf Kulanz tauschen und das Teil würde dann in einem Tag da sein. Nach wöchentlichen Anfragen bekamen wir einen Termin für den 05.10.2016! zwischen 12.00 und 16:00 Uhr.
    Um 15:40 Uhr kam dann die Absage: Monteur kann nicht mehr kommen.
    Doppeltes Leid: Schlechte Ware durch schlechte Monteure geliefert bekommen?
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Klaus K. aus B.,

    bevor ein Bauteil getauscht wird, sollte erstmal geprüft werden, ob dieses tatsächlich die Ursache ist und ob es wirklich defekt ist. Für das Handeln einzelner Monteure kann weder der zuständige Heizungsfachbetrieb etwas, noch das Produkt selbst.

    Ich denke, Sie sollten in diesem Zusammenhang das Gespräch mit dem zuständigen Heizungsfachbetrieb suchen und den Sachverhalt klären.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • von Es reicht

    Viessmann Vitoladens 300-W

    • Vorteile: gute Abmaße, gutes Design, Wandhängend, platzsparend
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, hohe Folgekosten
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Neueinbau in 05/2010. Regelmässige Wartung jährlich durch Heizungsfirma. Spätestens alle zwei Jahre Austausch der Düse und des Zündelektrodenblocks trotz einwandfreien Öls (Shell ecofuel). Zwischendurch immer mal wieder Ausfall der Anlage w/FB bzw. F4. Ende 2015/Anfang 2016 ist dann mein Installateur nahezu verzweifelt. Ständiger Flammabriss, insesondere immer im Zusammenhang mit dem Wiederanfahren nach Nachtabsenkung. Ca. zwei Wochen lang (zum Glück habe ich einen Kachelofen, mit dem die Zentralheizung betrieben werden kann) hat es unter zwei!!-maliger Hilfe des Kundendienstes gedauert, bis die Anlage wieder lief. Es ist nahezu alles ausgetauscht worden, was auszutauschen ist: Flammrohr, Deckel Mischeinrichtung, Codierstecker, Düse, Zündelektrodenblock, Pumpe, Vorwärmeinrichtung, Kraftstoffzuleitung, Einstrangfilterkombination. Zum Glück hat mein Installateur aufgrund Kulanz nicht alles in Rechnung gestellt. Gleichwohl hatte ich am Ende eine Rechnung von 1.250,-- €. das entspricht ohne die anderen laufenden Kosten einem Wert von rd. 20% des Anschaffungspreises nach 5 Jahren !!!!! Das muss ein anders Unternehmen erst mal toppen können. Keine zwei Wochen nach "erfolgreicher Reanimation" meiner Heizung ergab sich der gleiche Fehler. Zum Glück konnte er durch meinen Installateur kurzfristig behoben werden. Gestern war es dann wieder soweit; zur allgemeinen Überraschung: Verriegelung des Feuerraumes. Mein Installateur bekommt langsam graue Haare, leider nicht aus Altergründen. So ein Theater mit einer inzwischen 6 Jahre alten Heizung habe ich noch nicht erlebt, insbeondere nach einer über 25-jährigen positiven Erfahrung mit Buderus. Und wenn ich dann noch die Kommentare zu den Kundenbeschwerden von Viessmann lese, kriege ich das kalte K..... Statt die Energie in Abhilfe der Schwachstellen zu stecken....Nie wieder kommt mir ein Gerät von diesem Hersteller ins Haus. Preis-/Leistungsverhältnis: für mich unbeschreibbar.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Es reicht,

    Ihren Unmut über die entstandenen Kosten kann ich gut nachvollziehen. Der Austausch von Düse und Zündelektrodenblock im Rahmen der Wartung wird von uns, sofern erforderlich, empfohlen. Die Beurteilung der Notwendigkeit obliegt dem Heizungsfachbetrieb. Ein Teil der von Ihnen genannten Komponenten zählt nicht zu den Verschleißteilen. Gerne möchte ich mir ein genaueres Bild von der Situation machen. Senden Sie mir dazu doch bitte die Herstellnummer Ihres Wärmeerzeugers und die Rechnungen für die Reparaturen an social-media@viessmann.com. Gerne werde ich prüfen, was ich für sie tun kann.

    Beste Grüße °ja
    Antworten
  • von Betakunde

    Kein störungsfreier Betrieb mit diesem Gerät möglich?

    • Vorteile: geringer Verbrauch
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Heizungseinbau 2009: Lautes Anlaufgeräusch von Anfang an. Nach mehrmaliger Nachbesserung einigermaßen stabiler Lauf. Jährliche Wartung durch größere Hausbau-Firma.

    Wartung 2011: Austausch der Düse, danach Ausfall und Fehlermeldung.
    Nach mehrmaligem Nachbessern dann Einschalten von Viessmann Kundendienst, Austausch diverser Teile und Einstellung der Heizung. Danach höhere Zuverlässigkeit, nur 1-2 Störungen p.a..

    Wartung 2014: Am gleichen Tag nach der Wartung dann Ausfall wegen Abreißen des Zündfunken. Austausch der Brennelektroden.

    Wartung 2016: Austausch der Düse, am nächsten Tag: Heizungsausfall Fehler Fb. Nachbesserung: Düse und Brennelektroden ausgetauscht, Heizung neu eingestellt. Am gleichen Tag wieder Fehler Fb. Nachbesserung: Austausch Öl-Pumpe, Dichtungsring, diverse Teile, Heizung neu eingestellt.
    Im Anschluss: Vibrationen aufgrund von inkorrekt montierter Öl-Pumpe, Haltenase an Stromstecker wurde auch abgebrochen.
    Einschaltung Viessmann Kundendienst: guter und motivierter Mitarbeiter, gründliche Kesselreinigung, Austausch Brennrohr und Verschlussblech, Heizung neu vermessen und eingestellt, alles gut erklärt. Am gleichen Tag: Lautes Anlaufgeräusch, wie ein startender Traktor - Problem aktuell noch in Klärung.

    Fazit: Kein Jahr ohne Ausfall. Dutzende Termine, jedes Mal Urlaub oder Überstunden verbraucht. Jede Nachbesserung voll berechnet, viele teure Ersatz- und Verschleißteile verbraucht. Teuer und wenig vertrauenserweckend. Die Viessmann Heizung meiner Eltern läuft seit 25 Jahren ohne Probleme, das hatte ich auch gehofft.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Betakunde,

    gerne können sie uns ihre Kontaktdaten an Social-Media@Viessmann.com zukommen lassen. Wir werden uns dann Weiteres anschauen und prüfen, was wir für Sie tun können.

    Beste Grüße °pa
    Antworten
  • von Viessmanngeschädigt

    Viessmann-Schrott - die 2.

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Die Diagnose der Viessmann-Experten war: die Heizung saugt Abluft von einem Kaminofen, aber weder der Schornsteinfeger noch die bisher hier tätigen Betriebe haben die Diagnose nachvollziehen können, sondern nur als Ablenkung von Viessmann-Fehlern angesehen.

    Trotzdem habe ich nach dieser Diagnose den Ofen nicht mehr benutzt und - siehe da - die Heizung geht trotzdem auf Störung!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Viessmanngeschädigt,

    wir hatten dazu doch bereits E-Mail-Kontakt und ich habe Ihnen mittgeteilt, was unser Techniker vor Ort festgestellt hat. Der Brennraum ist stark verschmutzt und das Gerät zieht sich Abgase des Holzofens an. Damit die Anlage störungsfrei laufen kann, muss diese gründlich gereinigt und neu eingestellt werden. Ich empfehle dabei auch die Öldüse zu erneuern.

    Das habe ich Ihnen in der letzten E-Mail bereits mitgeteilt.

    Sollte die Anlage nach der gründlichen Reinigung und Einstellung weiterhin auf Störung gehen, sind wir gerne bereit, nochmal eine Fehleranalyse vor Ort durchzuführen. Für eine ordentliche Diagnose ist es aber erforderlich, dass die Rahmenbedingungen gegeben sind und das sind sie nicht, wenn der Brennraum verschmutzt ist.

    Gruß °be
    Antworten
  • von Viessmanngeschädigt

    Viessmann-Schrott

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig, komplizierte Reinigung
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Die 2008 eingebaute Vitoladens 300 ist gerade mal 2 Jahre gelaufen. Ab 2010 nur noch Ärger: Immer wieder ausgefallen, aufwändige Reinigungen erforderlich (oft am Wochenende!), mehrfach jährlich neue Düsen, Zündelektroden, Magnetventilspule, Ölpumpe, Pumpenmotor, Schnellentlüfter, Abgassensor usw.
    Insgesamt haben sich über die Jahre 4! Heizungsfirmen und 2 besonders teuere "Viessmannexperten" die Zähne daran ausgebissen.
    - und ich hatte mich für Viessmann entschieden, um ein Produkt aus der Region zu kaufen, den Fehler werde ich nicht noch einmal machen!
    Die Reparaturkosten übersteigen schon den Neuwert, also raus und nie wieder Viessmann!
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Viessmanngeschädigt,

    wir bedauern die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten wirklich sehr. Gerne möchten wir mehr über Ihre Anlage erfahren und Ihnen zur zufriedenstellenden Funktion Ihrer Heizungsanlage verhelfen.
    Anhand Ihrer Beschreibung vermute ich aktuell, dass die Ölleitung Luft zieht, zu groß dimensioniert ist oder bezüglich der Tankentnahme etwas nicht ganz so ist, wie es sein sollte.

    Wenn Sie möchten, senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und die Daten Ihrer Anlage per E-Mail an Social-Media@Viessmann.com und wir werden uns kurzfristig um Ihr Anliegen kümmern.
    Bitte geben Sie in der E-Mail den Link zu diesem Beitrag mit an.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • von Raynman

    Nie wieder Viessmann

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Wir kommen gerade aus dem Urlaub und haben mal wieder kein warmes Wasser...
    Ich kann die negativen Berichte zu diesem Heizkessel nur bestätigen. Unzählige F4 Fehlermeldungen. Nachdem die Regelung getauscht wurde nun eben F1 Fehlermeldungen. Immer neue Theorien seitens der Heizungsfirma. Katastrophe.
    Immerhin alles bestens dokumentiert, muss sich wohl leider unser Anwalt darum kümmern.

    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Raynman,

    dass Sie bei andauernden Meldungen ein negatives Bild von Ihrem Heizgerät haben ist verständlich. Gerne würden wir Ihnen helfen, um Ihr Vertrauen in das Produkt zurückzugewinnen. Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten und die komplette Herstellnummer des Produktes zukommen lassen werden wir prüfen, was wir für Sie tun können. Die E-Mailadresse lautet "Social-Media@Viessmann.com".

    Beste Grüße °fl
    Antworten
  • Antwort

    von Raynman
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Die Angelegenheit ist bei Viessmann bekannt, schließlich hatten wir gerade wieder Besuch von Ihrem Kundendienstmitarbeiter. Wir erwarten daher sowieso eine zeitnahe Reaktion von Vietnam/Heizungsbauer, wie mit der Anlage weiter verfahren werden soll. Der Bericht dient daher in erster Linie der Information interessierter Verbraucher. Ergänzung zu unserer Vitoladens: Die Anlage ist noch keine 2 Jahre alt. In dieser Zeit >15 Störungsmeldungen und 7 Besuche von Heizungsbauer / Viessmann, völlig verrußten Innenraum putzen, Düsen tauschen... Viele Tage ohne Heizung und warmes Wasser, duschen beim Nachbarn...Die Ursache der Störungen kann man sich nicht erklären. Ich hoffe, man versucht nicht, sich bis zum Ende der Gewährleistung durchzuwursteln, sondern kommt seitens Viessmann mit einem sinnvollen Vorschlag.

    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Rayman,

    leider kann ich nichts für Sie tun, solange ich nicht weiß wer Sie sind. Ich gehe aber davon aus, dass die Ursache der Meldungen und des von Ihnen beschriebenen verrußten Brennraums gefunden wird. Sollten Sie sich dennoch entschließen, uns darüber aufklären zu wollen, wer Sie sind, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an Social-Media@Viessmann.com.

    Beste Grüße °fl
    Antworten
  • Antwort

    von Raynman
    Update: Viessmann hat nach einer nervenaufreibenden Zeit die Gewährleistung für die Vitoladens verlängert.

    Das ist praktisch, denn wir haben bereits die nächste STÖRUNG. Wieder kalt duschen, keine Heizung, auf den Techniker warten....

    Antworten
  • Antwort

    von Raynman
    Update: Guten Morgen, Heizung kalt, Wasser kalt...Störung...Wann war Viessmann doch gleich bei uns? Ach vor 4 Tagen...

    Viessmann und Heizungsbauer in letzter Zeit recht bemüht, aber nicht in der Lage, das Gerät in den Griff zu bekommen.


    Antworten
  • Antwort

    von Raynman
    Update: Guten Morgen, Heizung kalt, Wasser kalt...Störung...Wann war Viessmann doch gleich bei uns? Ach vor 4 Tagen...

    Viessmann und Heizungsbauer in letzter Zeit recht bemüht, aber nicht in der Lage, das Gerät in den Griff zu bekommen.
    Antworten
  • Antwort

    von Raynman
    Update: Guten Morgen, Heizung kalt, Wasser kalt...Störung...Wann war Viessmann doch gleich bei uns? Ach vor 4 Tagen...

    Viessmann und Heizungsbauer in letzter Zeit recht bemüht, aber nicht in der Lage, das Gerät in den Griff zu bekommen.
    Antworten
  • von WEG

    Flammrohr und Feuerungsautomat nach kurzer Zeit defekt

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Ich bin: Privatanwender
    Am 18.01.2012 wurde unser Heizungsanlage durch einen Viessmann Vitoladens 300 ersetzt.
    Hätte nicht gedacht das wir so viel Schrott gekauft haben. Nach mehreren Ausfällen wurde am 3.2. 2014 der Feuerungsautomat erneuert.
    Nun wurde beim Kundendienst festgestellt das das Flammrohr durchgerostet ist. Viessmann schiebt es auf das ÖL. Seit über 20 Jahren beziehe ich das Heizöl von den gleichen Firmen.
    Antworten
  • von Kawakasi

    Nicht Empfehlenswert

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Auch ich bin ein leidgeplagter Nutzer dieses Kessels. Als reine Heizung für die Wintermonate gedacht, lief sie die ersten 2 Heizperioden störungsfrei. Abgesehen von Verschleißteilen hielten sich die Kosten für die jährliche Wartung im Rahmen. Seit letztem Jahr aber fällt der Kessel in unregelmäßigen Abständen (zw. 2 und 9 Tagen) mit Fehler F9 aus. Der Servicetechniker fand leider keinen Fehler und vermutet einen defekten Radiallüfter. Der stolze Ersatzteil-Preis von fast 400€ nebst Lohnkosten, sowie die hier hinterlegten Erfahrungen anderer Benutzer läßt mich aber eher dazu leiten, diese Kosten zu sparen und sich gleich nach einem anderen Kessel umzuschauen. Wer weiß was in Zukunft alles auf mich zukommt. Da ich die Anlage auch erst seit 2008 und wie erwähnt auch nur in den Wintermonaten in Betrieb habe, finde ich es ein wenig erschreckend, dass sich ein solches Bauteil nach relativ wenig Betriebsstunden schon verabschiedet.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Kawakasi,

    ich möchte mir ihren Fall gerne mal genauer anschauen. Bitte senden sie uns doch mal die Herstellnummer der Anlage, die Anzahl der Betriebsstunden und ihre Kontaktdaten an Social-Media@Viessmann.com. Gerne überprüfe ich dann ihre Angaben und setze mich mit ihnen in Verbindung.

    Beste Grüße °jo
    Antworten
  • von Steven1

    Nicht empfehlenswert, Abgaswege nicht für Reinigung zugänglich

    • Vorteile: gute Abmaße, geringer Verbrauch
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Nicht empfehlenswert.
    Ich habe eine Viessmann Vitoladens seit ca. 7 Jahren und werde die jetzt gegen ein nicht Viessmann Produkt austauschen.
    Hauptgrund ist die dauernde Störanfälligkeit die im Alter ansteigt.
    Hintergrund für die Ausfälle ist das die Abgaswege aufgrund der Bauweise nicht zugänglich sind. Diese verschmutzen jedoch zwangsläufig über die Jahre und da der Kessel verschweißt ist und über keinerlei Öffnung für Reinigungen verfügt sammelt sich der Dreck in der Abgasdurchführung. Diese ist aber nur ca. 1mm breit und es gibt keine Chance durch diesen Abgasspalt den Rest des Kessels zu reinigen.

    Fazit: Die Heizung wird mit zunehmenden Alter immer störanfälliger.
    Ich hatte beim Kauf Wert auf ein Markenprodukt gelegt aber habe leider ein Produkt erhalten, welches weniger zuverlässig ist als jede billig Baumarktheizung.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Steven1,

    leider können wir nicht ganz nachvollziehen, welchen Abgasweg sie meinen. Bei regelmäßiger Wartung und korrekter Brennereinstellung kommt es in der Regel nicht zu so starken Verschmutzungen, dass der Betrieb der Anlage beeinträchtigt wird. Sollte es wider Erwarten zu hartnäckigen Verschmutzungen kommen, kann ihr Heizungsfachbetrieb die Zwischenräume mit einem Spezialspachtel aus Edelstahl reinigen, der bei uns erhältlich ist.
    Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich auch gerne direkt an uns wenden: http://www.viessmann.de/fragen

    Beste Grüße °jo
    Antworten
  • Antwort

    von Steven1
    Dem kann ich leider nur widersprechen. Vielleicht ist es ja so, das der Kessel so kompliziert ist, das selber Fachfirmen damit überfordert sind den richtig einzustellen. Wenn das so sein sollte, ist auch das ein Grund für einen Fabrikatetausch.
    Der Spalt von der Brennkammer zum Abgassystem ist so eng, das er sich zwangsläufig zusetzen muss.
    Auch ist der Bereich hinter dem Spalt nicht zugänglich. D.h. Alles was nicht durch das Kondenswasser ausgewaschen wird, bleibt da für immer drin, da der Kessel von der Konstruktion her keine Zugänglichkeit bietet.
    Sorry, aber ich kann von dem Produkt nur abraten.
    Erschreckend ist auch, das ich mit mehreren Fachfirmen, die die Wartung gemacht haben, die Info erhalten habe, das der Kessel zu Problemen neigt.
    Ich werde nicht drumherum kommen, den ca. 8 Jahre alten Kessel komplett auszutauschen.
    Antworten
  • von bronek 42

    VitoPlus 300 Ölbrennwert Wandgerät Bj. 2006-kein Wartungsbetrieb in Berlin!!!

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Handwerker, technisch Versierte
    Frohe Weihnachten an alle die im Kalten sitzen.
    Wir haben das zweifelhafte Vergnügen, unser 1 Familienhaus mit dem o.g. Gerät zu beheizen.
    Von 2006 bis 2010 also 4 Jahre lief unser "Kummerkasten" ohne größere Probleme. ( nur ein modiviziertes Flammrohr sowie jährliche Inspektion mit neuer Düse und Zündblock.)
    Ab Winter 2010-2011 laufende Ausfälle mit Fehlermeldungen von F2 bis F9. Vor ca. 4 Wochen wieder Totalausfall, unsere Wartungsfirma war scheinbar mit den Problemen überfordert.
    Auf unsere ständigen Bitten hin, kam der Viessmann-Service Monteur bereits nach 4 Tagen. Dieser Monteur war mit entsprechender Diagnose-Technik ausgestattet. Der Fehler war schnell gefunden, Brennkammerabschlussdeckel durch Hitze verzogen, deshalb undicht. Ölansaugleitung mit 8mm innen angeblich zu groß, deshalb ebenfalls Luft in der Leitung. Allerdings lief das Gerät bei gleicher Ölversorgung 4 Jahre ohne Probleme.
    Kommentar des Monteurs: da hamse aba jlück jehabt!!!
    Vor ca. 14 Tagen Teile erneuert und Einstellung durch Viessmann.
    Unser Monteur konnte die ppm-werte nicht unter 200 bekommen.
    Seit dem 15.12.14 Totalaufall--Anzeige F9, lt. Viessmann soll der Lüfter erneuert werden. Schnelle Lieferung wurde zugesagt, bis heute
    am 23.12.14 17h keine Lieferung eingetroffen.

    In meiner Not--Weihnachten kaltes Haus--bat ich den Viessmann Servicedienst um Vermittlung einer kompetenten Heizungsfirma.
    Mir wurden 3 Firmen in Berlin mitgeteilt, und jetzt der Hammer!
    2 Betriebe haben sofort nach Nennung des Gerätes jede Wartung oder Reparatur abgelehnt. z. B wurde die Ablehnung mit den auch Viessmann bekannten begründet. Originalton: wir haben 2 Vitoplus 300 in der Wartung, dass reicht uns. "Wir können die anfallenden Arbeitsstunden unseren Kunden nicht in Rechnung stellen".
    So ein ehrlicher Handwerksmeister der Viessmann nur noch in der Gasvariante.
    Familie wurde ausgelagert, Weihnachten fällt ins Wasser dank Viessmann Vitoplus 300, oder ist Berlin 3. Welt?
    Wenn nicht ein Wunder geschieht, werde ich im neuen Jahr nach nur 8 Jahren das Gerät verschrotten!!!
    Der Viessmann Vitoplus wurde mir für viel Geld als Mercedes angedient. Nach meiner Erfahrung ist jeder Trabant zuverlässiger
    Über Infos voin "Leidensgenossen würde ich mich freuen.
    Allen eine warme Bude und frohe Weihnachten.
    P. Bronk
    Antworten
  • Antwort

    von jola2411
    Hallo lieber "Vitoplus300 Leidensgenosse"!
    Auch ich habe seit 2006 einen "Vitoplus300" im Einsatz. Meine Probleme sind völlig identisch mit Ihren Erfahrungen, auch mit denen aus verschiedenen Foren. Störabschaltung F4. Ich kann es fast schon nicht mehr hören. Das Gerät wurde regelmäßig vom "Viessmann Werkskundendienst" gewartet, mit der Folge von immer kürzeren Zeit-Intervallen bis zu einer Störabschaltungen F4. Ablauf: Wartung- nach kurzer Zeit Störabschaltung F4- willkürliche Komponententausch- Das selbe Spiel von neuem. Folge: Immer wieder in den Keller rennen und Störung bestätigen ( Mehrmals am Tag). Am vergangenen Wochenende war es dann soweit. Nachdem sich der Brenner nur noch mit Mühe und mehrmaligen Versuchen starten lies, hatte ich die Nase endgültig voll. Ich weigerte mich trotz kalter Bude den Viessmann Kundendienst zu rufen. Den ganzen Sonntag war ich mit Serviceanleitung im Keller und habe versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Und siehe da. Die Ursache liegt allein in einer dilettantischen und schlampigen Wartung. Die ganzen Wartungsarbeiten durch den "Viessmann Werkskundendienst" beschränkten sich auf Düse wechseln und bei Bedarf Zündelektrode wechseln. Dass bei einer Brenneröffnung anschließend die Deckeldichtungen gewechselt werden müssen, wissen diese Leute offenbar nicht. Das Gerät war undicht und hat dadurch über den Flammenwächter, weil unsaubere Flamme, den Brenner auf Störung geschaltet mit F4. Da nun das Problem erkannt war, aber Wochenende und dadurch kein Ersatzteil erhältlich, habe ich eine Gummidichtung zugeschnitten und zusätzlich mit Isolierband versucht, die Leckstellen abzudichten. Ergebnis: Seit einer Woche läuft der Brenner Störungsfrei. Die neuen Originalersatzteile soll ich nächste Woche erhalten. Zukünftig werde ich keine Möchtegern- Spezialisten in die Nähe meiner Heizung lassen. Ich hoffe, meine Erfahrungen hilft Ihnen und anderen Geschädigten weiter.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo jola2411,

    was Sie hier beschreiben, liest sich leider etwas undurchsichtig.
    Wäre es möglich, dass Sie uns noch mitteilen, wer genau die Wartung an Ihrer Heizungsanlage durchgeführt hat?
    Sofern Ihre Heizungsanlage nämlich in Deutschland steht, wird eine Wartung nicht durch den Viessmann-Werkskundendienst durchgeführt.
    Sollte Ihre Heizungsanlage sich nicht in Deutschland befinden, interessiert es uns natürlich umso mehr, wer die Betreuung und Wartung übernimmt.
    Nur wenn wir diese Informationen haben, können wir auch dafür sorgen, dass solche Situationen nicht mehr vorkommen.
    Bitte senden Sie uns die benötigten Daten an Social-Media@Viessmann.com und wir werden uns kurzfristig um die Bearbeitung kümmern.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo P. Bronk,

    gerne prüfen wir für Sie Ihre Anlage nochmal im Detail.
    Bei regelmäßiger Wartung und Pflege sollte es eigentlich nicht zu einem solchen Ausfall kommen. Uns interessieren nun natürlich die gesamten Umstände, die zu dieser Situation geführt haben. Nur wenn wir alle Details kennen, können wir auch für die Zukunft vorbeugende Maßnahmen ergreifen.
    Wenn Sie auch daran interessiert sind sich einmal mit uns auszutauschen, senden Sie uns einfach eine E-Mail, mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Anliegen, an Social-Media@Viessmann.com.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • Antwort

    von bronek 42
    Liebe "Viessmänner",
    danke für Ihre "schnelle" Reaktion innerhalb von 10 Winterwochen die uns Gott sei Dank nur Plustemp. brachten.
    Was soll Ihre Eierei -- wir stehen seit 3 Jahre ständig mit Ihnen in Verbindung. Ihre " Hotline" haben wir über viele Stunden genossen.
    In den letzten 2 Jahren wurden wir 3x von Viesmann Mitarbeitern besucht..
    Den günstigen Stundensatz von 67,50 EUR netto hätten wir noch geschluckt, wenn die verdammte Kiste nur mal einen Winter keine Probleme bereitet hätte.
    Ein Blick in Ihren Kunden PC und Sie hätten uns bei etwas guten Willen direkt kontaktieren können. z.b. per mail oder Brieftauben?!

    Hier die Werks-Ident-Nr.:7182215-61211102 Baujahr 08/2006.

    Wir lassen uns mal überraschen. Das dieses Gerät einen Monteur einiges abverlangt ist glasklar. Oder weshalb weigern sich selbst von Viessmann empfohlene Betriebe die Übernahme der Betreuung???
    MFG
    Peter Bronk, Berlin-Buckow
    Antworten
  • von Heizungsfrust

    vitoplus 300 Öl

    • Vorteile: gute Abmaße, geringer Verbrauch
    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Einfamilienhaus
    • Ich bin: Privatanwender
    Auch wir haben mit der Vitoplus - bin mir nicht sicher ob dies das gleiche Gerät ist - nur Probleme.
    Einbau 2006 - Neubau. Erste Störung im gleichen Jahr. Wir haben -gefuehlt- bereits alle F Störungen durch. Austausch Zündelektrodenblock
    Jährlich,
    Filter, Düsen, Spule,Flackerlichtdedektor, Dralleinrichtung, teilweise jährlich, Wartung jährlich.
    Drei verschiedene Fachfirmen vor Ort zusätzlich Viessmann Kundendienst.
    Aktuell soll aktuell die Stauscheibe und das Flamme Rohr getauscht werden, lt. Firma dauert die Lieferung noch - bereits zwei Wochen her und zuvor nach fünf Wochen Wartezeit die falschen Teile geliefert.
    Der Heizungswart hat nach siebenstündiger Wartungsarbeit den entsprechenden Druck nicht hergebracht sodass die Heizung zu viel Ppm erzeugte - 450ppm-.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo Heizungsfrust,

    gerne wollen wir Ihnen helfen. Bei den von Ihnen aufgezählten Ersatzteile handelt es sich in erster Linie um Verschleißteile, die bei der jährlichen Wartung begutachtet und bei Bedarf getauscht werden sollten.
    Die fachmännische Wartung und Betreuung einer Heizungsanlage ist das A und O für einen störungsfreien Betrieb.
    Bei einem Ölwandgerät ist ebenfalls die korrekte Installation und Dimensionierung der Ölversorgung extrem wichtig.
    Wenn all diese Punkte eingehalten werden, steht einem störungsfreien Betrieb in der Regel nichts im Weg.
    Gerne sind wir bereit, Ihre Heizungsanlage durch einen unserer Werkskundendiensttechniker überprüfen zu lassen.
    Dazu benötigen wir aber einen Auftrag von Ihrem Heizungsfachbetrieb.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • von fujiteam

    Nur abzuraten - absolut unzuverlässig

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Ich bin: Privatanwender
    F0DEE-75210-06442-E8822-BFA36-7EE3E

    7Qsmxg2V

    8Hev8B2j


    Kann mich den negativen Meldungen und Statements nur anschliessen.
    Wir haben die Anlage seit 2007 wegen Ihrer geringen Ausmaße, des geringen Verbrauchs gekauft.
    Die Ausmaße sind gering auch der Verbrauch, das wars dann schon.
    Wir sind mittlerweile schon froh wenn sie überhaupt mal 14 Tage ohne Fehler, meist F4, durchläuft.
    Schon nach rund 2 Jahren musste der Werkskundendienst ran, da der Heizungsbauer überfordert war.
    Jedes Jahr lassen wir eine Wartung machen wobei immer jede Menge Kleinteile getauscht werden, ist ja soweit noch in Ordnung.
    Aber seit diesem Jahr steht sie durchschnittlich alle 14 Tage mal. Erst wurde der Lüfter getauscht, (F9) Bereits Tags darauf schon wieder alle Heizkörper kalt. (F4)
    Natürlich haben wir uns beim Installateur gemeldet, der darauf meinte dann baue ich das alte Teil wieder ein. Was er auch tat, lief auch wieder 3 Tage, dann wieder Ausfall. (F9) Wir haben uns daraufhin an einen anderen Installateur gewendet, der tauschte nach Rücksprache mit Viessman den Lüfter nochmals. Dann nach 1 Woche steht sie wieder (F4) Auch der neue Installateur weiß nur noch die Lösung sich an den Werkskundendienst zu wenden. Seit dieser Zeit also seit etwa 2 Monaten steht, sie immer wieder mal. Meist mit (F4) einmal war sogar (F1) zu sehen. Ein Reset bringt sie wieder für ein paar Tage in Gang.

    Da uns der neue Installateur auch sagte F4 kann so ziemlich alles bedeuten und es momentan draussen warm ist, starte ich sie halt mal wieder in der Hoffnung mal einen anderen Fehler zu sehen der vielleicht die Diagnose für den Installateur erleichtert.
    Denn ich habe keine Lust auf Verdacht von Teil A bis zu Teil XY einfach durchtauschen zu lassen und dabei jedesmal hunderte von EUR zu zahlen.

    Das liest man ja immer wieder auch bei der Vitodens 333:

    http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/viessmann-vitodens-333-72451-1.html

    Super witzig übrigens wenns nicht so ärgerlich wäre!

    Ich warte auf den nächsten größeren Fehler und entscheide dann ob das Teil komplett rausfliegt.

    Viessmann tut mir leid!
    Eine derartige mindere Qualität abzuliefern und als sog. Premium- Hersteller auch noch zu versuchen das Ganze auszusitzen sorgt langfristig mit hoffentlich für ein unterirdisches Image.

    Statt teure Werbung zu plazieren sollte man die Dinger zurückzukaufen und so für einen wirklich nachhaltig positiven Eindruch beim Kunden sorgen.

    Scheinbar ist man aber der Meinung das Geld ist besser bei den Werbeagenturen aufgehoben und will den schnell kurzfristigen Erfolg.

    Ich denke man ersteht bei Viessmann einfach den Markt für langfristige Investitionsgüter nicht.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo fujiteam

    leider kann ich Ihren Ausführungen nicht ganz folgen. Dass ein Gebläse nach 7 Jahren seinen Dienst versagt hat, ist ärgerlich, kann aber auf Grund von Verschleißerscheinungen schonmal vorkommen. Die Meldungen "F9" und "F4" sind zwei völlig unterschiedliche Fehlermeldungen und stehen nicht im direkten Zusammenhang.
    Da das Gebläse ja bereits ersetzt wurde, wird die Meldung "F9" wahrscheinlich nicht mehr auftauchen.
    Daher bleibt nur die Meldung "F4", welche bei Ihnen scheinbar des Öfteren aufgetreten ist.
    Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass diese Fehlermeldung im Zusammenhang mit Luft in der Ölversorgung steht.

    Aussitzen ist keineswegs unser Ziel! Wir möchten selbstverständlich zufriedene Kunden und Endverwender haben.
    Ich würde mir Ihr Anliegen gerne mal genauer anschauen und sehen, was ich für Sie tun kann, um Ihnen eine zufriedenstellende Funktion Ihrer Heizungsanlage herzustellen.
    Wenn Sie auch an einer schnellen und unkomplizierten Lösung interessiert sind, schicken Sie mir doch mal eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und der Herstellnummer Ihrer Heizungsanlage an Social-Media@Viessmann.com.

    Beste Grüße °be
    Antworten
  • Antwort

    von fujiteam
    Die Daten sende ich Ihnen gerne. Werde auch gerne hier berichten ob es zufriedenstellend abläuft.
    Antworten
  • von TomJones

    Nicht zu empfehlen, höchst anfällig, ständiger Austausch von Komponenten

    • Vorteile: gute Abmaße, geringer Verbrauch
    • Nachteile: hoher Stromverbrauch, funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Handwerker
    • Ich bin: Privatanwender
    Bin auch ein geplagter Besitzer eines Vitoladens 300 Öl-Brennwert.
    Trotz regelmässigen Wartungen, kann ich bald ein Viessmann Ersatzteillager eröffnen. Magnetventil, gefühlte 10 Düsen, Zündkerzen, Pumpen und sogar das komplette Bedienteil gab den Geist auf. Witzig ist auch, dass mittlerweile die Anlage so laut ist, dass Sie beim Zünden in der Garage zu hören ist. Einziges Positives daran ist, dass man weiss das sie noch funktioniert. Die Heizung ist extrem anfällig bei Wetterschwankungen, Fehlermeldungen wie F1-F4 kommen mind. 2 mal p.a. und müssen unabhängig von Wartung repariert werden. In 5 Jahren musste 3x der Werkskundendienst ran (einmal sogar ohne Erfolg). Auf ein Schreiben an den Serviceleiter wurde bis heute noch nicht einmal geantwortet!

    Ich für mich kann von diesem Gerät und mittlerweile auch von Viessmann nur abraten. Einige der Geräte sind unterirdisch. Werde nun meine Heizung in Zahlung geben und mir ein Wettbewerbsteil besorgen.
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo TomJones,

    es ist sehr schade, dass Sie kein Vertrauen mehr in Ihren Vitoladens 300-C haben. Ihre Verärgerung können wir jedoch sehr gut verstehen. Wenn Sie möchten, können sie uns eine E-Mail mit Ihren Adressdaten auf Social-Media@viessmann.com senden. Wir würden uns gerne Ihren Vorgang anschauen und nachsehen, wie wir Ihnen weiterhelfen können.

    Mit freundlichen Grüßen °mi
    Antworten
  • Antwort

    von TomJones
    Gerne dürfen Sie mir ein Angebot für ein Neugerät unter Berücksichtigung eines Rückkaufes des Altgerätes zukommen lassen.

    Email: karlitos.way@gmx.net
    Antworten
  • von MadCraft

    Vitoladens 300W

    • Nachteile: Ausfallrate zu hoch, häufiger Austausch von Komponenten
    • Ich bin: Privatanwender
    Einbau durch Fachbetrieb Frühsommer 2011.
    Erster Stop Ostern 2013. Monteur kommt, reinigt verrußten Brennraum und setzt neue Brennerplatte. Zweiter Stop September 2013. Monteur kommt reinigt verrußten Brennraum und empfiehlt eine Inspektion durch Viessmann Servicemitarbeiter. Dieser kommt und zusammen mit Monteur in den Heizungskeller zur Inspektion. Irgendwelche Ersatzteile müssen bestellt werden die bis dato nicht angekommen sind. Übrigens die Heizung steht seit gestern wieder, vermute mal verrußten Brennraum. Wird der Fehler in der nächsten Woche nicht behoben fliegt der Heizkessel raus und wird bei der Konkurrenz neu bestellt, zusammen mit Ermahnungen an jedermann, der sich eine neue Heizung zulegen möchte.
    Tolle Werbung kann jeder, tolle Produkte leider nicht.
    Antworten
  • Antwort

    von MadCraft
    Achso, natürlich waren die Besuche der Techniker nicht umsonst. Pro Ausfall ca. 500 Euro. Allein aus diesem Grund hat sich ein neuer Brenner schon gerechnet :-)
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Hallo MadCraft,

    schade zu hören, dass es Probleme mit Ihrem Vitoladens 300 gab und noch ärgerlicher, dass der Serviceeinsatz nicht weitergeholfen hat. Hier würden wir uns gern einschalten und unseren Vorgang noch einmal genau prüfen, denn das sollte nicht mehr vorkommen. Wenn Sie uns dabei behilflich sein möchten, können sie uns eine E-Mail mit Ihren Adressdaten auf Social-Media@viessmann.com zusenden. Wir würden uns sehr über Ihre Mitarbeit freuen.

    Mit freundlichen Grüßen °mi
    Antworten
  • von Bodensiek

    Wahrscheinlich wird meine Heizung ein Fass ohne Boden!!!!!!!!

    • Nachteile: funktioniert nicht, Ausfallrate zu hoch, fällt dauernd aus, häufiger Austausch von Komponenten, höchst störanfällig
    • Geeignet für: Privatgebrauch
    • Ich bin: Privatanwender
    2009 Einbau einer vitoladens 300 plus Vitocell 100 im Privathaus ( 2 Parteien )
    Wegen guter Erfahrungen in den letzten 20 Jahren in verschiedenen Häusern im Familien-und Bekanntenkreis entschied ich mich wieder für Viessmann. Hätte ich mich doch für eine andere Firma entschieden!! Seit 4 Jahren gibt es laufend Beanstandungen, da in regelmäßigen Abstände Teile ausgetauscht werden mussten:
    1 Umwälzpumpe, 2 x 2 Magnetventile, 1 Ölpumpe und ein Druckgefäß. Das alles sind Zusatzkosten, abgesehen vom kalten Haus und mangelndem warmen Wasser. Unsere Heizung wird regelmäßig und sachgemäß von einer sehr guten und zuverlässigen Heizungsfirma gewartet. Ich frage mich nun, was noch in der Zukunft auf mich und mein Portemonnaie zukommt??? Ich frage mich ferner auch, aus welchen Drittländern Sie Ihre Ersatzteile beziehen und ob es Ihnen völlig egal ist, was Sie unkontrolliert Ihren Kunden liefern??? Meine Heizungsfirma trifft keine Schuld, denn diese muss sich auf die Kontrollfunktion der Firma Viessmann verlassen können. Glauben Sie, dass es für einen Chef einer Heizungsfirma von Vorteil ist, wenn er dauernd die Beschwerden seiner Kunden anhören muss,
    für deren Lösungen die Firma Viessmann zuständig ist.!!!
    Ich erwarte von Ihnen eine Antwort bzw. einen Kulanzvorschlag!!
    Mit freundlichem Gruss
    Gerd Bodensiek
    Antworten
  • Antwort

    von Viessmann Werke
    Guten Tag Herr Bodensiek,

    vielen Dank für Ihre Nachricht mit den positiven Erfahrungen aus den letzten 20 Jahren. Sicherlich werden Sie verstehen, dass Zubehör, wie Ausdehnungsgefäße oder die Heizkreispumpen nicht zu unserem Gerät gehören. Diese stammen meistens von anderen namhaften Herstellern.. Ihr Heizungsbauer sollte sich bei dem Lieferanten informieren, welche Kulanzleistungen bestehen. Ihre Ölpumpe betrifft uns sehr wohl. Ihre Beschreibung lässt uns vermuten, dass sie Probleme mit der Ölversorgung haben könnten. Bitte lassen Sie von Ihrem Heizungsbauer prüfen, ob diese nicht zu groß dimensioniert ist oder gar eine Undichtigkeit vorliegt. Bitte verstehen sie, dass es durch diese Ursachen zu einem Ausfall der Ölpumpe kommen kann, da Ölpumpen ohne die schmierende und kühlende Wirkung des Öls schneller verschleißen.

    Mit freundlichen Grüßen °mi
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Heizkessel

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf