Alpha 100 Produktbild
  • Gut 1,8
  • 38 Tests
13 Meinungen (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Kundenmeinungen (13) zu Sony Alpha 100

  • ,anfrage zur kamera sony 100

    von Benutzer

    anfrage ; habe vor mir die sony 100 zu kaufen .
    kann man objektive einer analog-kamera minolta dynax 600 si für die sony verwenden ? analog besitze ich.

    danke für eine antwort !!!

    Antworten

  • Antwort

    von Walti

    Ja, das sollte gehen. Ich verwende zu dieser Kamera auch Objektive von einer analogen Minolta Spiegelreflexkamera.

    Antworten

  • Super Einstieg

    von digigarf

    Sony ist bekannt für gute Digitalkameras, mit der DSLR-A100 ist ein wirklich sehr guter Einstieg gelungen, ich bin begeistert.

    Antworten

  • Handliche Top DSLR-Kamera

    von Benutzer

    Die Sony Alpha 100 ist eine handliche und qualitativ sehr gute semiprofessionelle DSLR-Kamera die mit zwei Teleobjekiven 10-20mm und 18-200mm einen 35mm Brennweitenbereich von 15 - 350mm abdeckt (z.B. mit Sigma Objektiven). Dazu könnent fast alle Minolta Onbjektive verwendet werden. Mit dem GPS Zusatz CS-1 verfügt sie zudem über ein besonders für die Reisefotografie sehr empfehlenswerte Zusatzfunktion. Die Kamera ist auch preislich sehr attraktiv. Insgesamt empfehlenswert bis sehr empfehlenswert.

    Antworten

  • Ein sehr guter Einstieg von Sony

    von chespy

    Am besten selber testen! Es lohnt sich!

    Antworten

  • Top Leistung zu fairem Preis

    von Benutzer

    Als eingefleischter Minolta-SLR Besitzer war das Erscheinen dieser Kamera eine Erlösung.
    Nicht nur, dass alle meine vorhandenen Objektive (Sigma,Tamron,Tokina), die schon an der Dynax 7000 bestens funktioniert haben auch an der SONY Alpha100 (erprobterweise) einwandfrei spielen - auch die Qualität dieser Kamera überzeugt mich völlig.
    Sie hat für meinen Geschmack die perfekte Größe/Gewicht und ist sehr ergonomisch. Trotz des manchmal kritisierten Kunststoffgehäuses macht sie einen sehr robusten Eindruck und scheint auch für rauheren Einsatz gut gerüstet.
    Der Funktionsumfang dieser Kamera ist für diesen Preis wirklich beeindruckend - trotzdem ist die Bedienung sehr logisch und einfach zu erlernen.
    Die Bildqualität und Auflösung ist bestechend. Um die Schärfeleistung ausreizen zu können bedarf es schon sehr guter Objektive. Ich habe alle meine Objektive in allen Variationen (Blende, Brennweite) durchprobiert und war verblüfft Unterschiede zu sehen, die ich zu Zeiten von Kleinbild kaum bemerkt habe. Um nicht mißverstanden zu werden, es waren alles sehr brauchbare Ergebnisse, nur wenn man ein Schärfefanatiker ist, dann sollten es schon gute Objektive sein, um das Potential der Kamera voll auszuschöpfen. Wer sich's leisten kann, kann sich auf die Carl Zeiss Objektive freuen.
    Noch ein Wort zum Bildrauschen, dass in manchen Tests kritisiert wurde:
    1) Durch den in der Kamera eigebauten Bildstabilisator (bei SONY heisst das "Super Steady Shot") kommt man ohnehin nur selten in die Verlegenheit ISO 800 oder 1600 zu benötigen und bis ISO 400 ist das Bildrauschen praktisch nicht sichtbar.
    2) Wenn ich Aufnahmen mit der SONY mit ISO 800 oder 1600 vergleiche mit Kleinbildaufnahmen mit entsprechenden Empfindlichkeiten, so ist das Rauschen der SONY nach wie vor aus meiner Sicht wesentlich geringer als die Körnigkeit der entsprechenden Filme.

    Ich könnte noch mehrere Seiten meiner Begeisterung über diese Kamera loswerden, aber zwei Dinge sind unbedingt noch hervorzuheben.
    D-Range Optimizer:
    Dieses in 2 Stufen einstellbare Feature hilft sehr gut extrem kontrastreiche Bilder aufzunehmen, ohne das die Lichter absaufen oder die Schatten nur mehr Schwarz sind.
    Battierlaufzeit:
    Ich war von meiner Minolta Dimage 7i, die ja als wahrer Stromfresser bekannt war ( max. 50 - 70 Aufnahmen je Ladung) anderes gewohnt. Mit der SONY konnte ich tatsächlich mit einer Ladung über 500 Bilder machen, wobei ich mich am Anfang, um die Kamera richtig kennen zu lernen sehr viel herumgespielt und - probiert habe. Es ist ein Super-Gefühl zu wissen, dass man mit einer Ladung in der Regel locker einen sehr intensiven Fotografier-Tag schafft. Mit einem geladenen Reserve-Akku im Gepäck sind 1000 Bilder kein Problem - einfach Spitze!

    Fazit:
    In der (naturgemäß) kurzen Zeit, in der ich die SONY besitze habe ich den Kauf noch keine Sekunde bereut und kann und kann nur das Beste über sie sagen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten