D60 Produktbild
37 Meinungen
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
21
4 Sterne
11
3 Sterne
5
2 Sterne
3
1 Stern
0

Kundenmeinungen (37) zu Nikon D60

  • Hat mich überzeugt

    von Dagmar M.
    • Vorteile: einfache Bedienung, Autofokus, Bilqualität, Bildqualität im manuellen Modus
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Die Nikon D 60 ist eine kleine handliche Kamera, die es auch Leuten, die sich nicht immerzu mit Fotografie beschäftigen, erlaubt, ausgezeichnete Fotos zu machen. Anfangs in den Automatik- und Motivprogrammen, später in den Halbautomatiken und manuell. Sie hat weder einen Stangen-AF, noch Belichtungsreihen oder den eingebauten Bildstabilisator, keine Spiegelvoraus-lösung und kein Schulterdisplay, aber das stört mich überhaupt nicht und: You get what you pay for. Aus meiner Sicht erhält die Kamera für die einfach schönen Bilder volle Punktzahl.

    Antworten

  • Mein Umweg zur Nikon D60 18-55 II

    von Alex73
    • Vorteile: einfache Bedienung, Bilqualität
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    Eins vorweg: Dies soll kein Erfahrungsbericht unter Berücksichtigung von technischen Details sein. Ich bin nur ein SLR Einsteiger und verzichte hier auf die Betrachtung der technischen Daten. Ich habe mir die Nikon D60 im Sommer 2009 gekauft mit dem einfachen Kitobjektiv 18-55 II ohne VR. Zuvor hatte ich immer meine Digitalkamera von Casio Exilim im Einsatz. Die machte auch gute Fotos, für Schnappschüsse super Kamera. Doch irgendwie wurde ich neugierig auf eine SLR und deren Bildquilität. Die D60 im Kit wurde außerdem für günstige 399 Euro angeboten, so dass ich einfach zuschlagen musste. Zu Hause dann gleich den Akku rein, Speicherkarte 2GB und Automatikmodus gewählt und dann die ersten Fotos gemacht im Innenraum mit Kunstlicht. Beim Betrachten der Fotos auf dem 2,5 Zoll Display sah ich schon das perfekte Ergebnis vor mir. Die Fotos am PC sahen einfach spitze aus! Dann machte ich auch noch ein Fotos im Freien von meinem Auto und dachte mir beim Betrachten der Fotos, die Bilder kannst "DU" unmöglich gemacht haben. Hier merkt mann ganz eindeutig den Unterschied von der kompakten Digitalkamera zur Spiegelrefelxkamera. Die Fotos kamen mir fast plastisch vor. So was kannte ich bisweilen noch nicht.
    Der einzige Nachteil den ich dann feststellen musste, war die Grösse und Schwere der Kamera verglichen mit meiner alten Casio Exilim. Aber das hat ja leider jede SLR. Und genau dies bewegte mich dann doch wieder die Kamera privat zu verkaufen. Ich suchte nach einer Alternative zwischen Kompaktkamera und SLR. Da wurde ich auf die Nikon P90 Superzoom aufmerksam. Leider konnte diese Kamera in keinster Weise die Bilderqulität der Nikon D60 ersetzen. Zum Glück konnte ich sie weil im Internet bestellt wieder zurückschicken. Auch andere Superzoomkameras konnten mich nicht überzeugen. Ein Bekannter stellte mir dann noch die Canon 1000D vor. Diese machte auch sehr gute Fotos, aber irgendwie gefiel mir deren Optik und Handhabung nicht so gut sie die Nikon D60. Im Oktober 2009 wurde ich nach ein paar Monaten SLR freier Zeit wieder "heiss" und schaute mir die Nachfolgerin der D60 die D3000 an. Sie gab es recht günstig als Kit mit 18-55 VR Objektiv. Ich konnte sie 8 Tage lang testen und wurde aber eher enttäuscht. Sie machte nicht bessere Fotos als die D60, im Gegenteil ich hatte irgendwie den Eindruck, dass mir das Vr Obektiv und die vielen Messfelder nicht wirklich was brauchten. Demzufolge sehnte ich mich nach der Nikon D60, die aber mittlerweile ja nicht mehr als Neugerät auf dem Markt war. Auch musste ich feststellen, dass deren Preis als gebrauchte gestiegen war.... Am 21.12.09 war es eher ein Zufall. Ich sah in einem Elektromarkt nicht weit meiner Wohnung ein Ausstellungstück von der Nikon D60, 18-55 II zu einem sehr günstigen Preis. Ich gönnte mir sie als mein Weihnachtsgeschenk und war super happy, die Nikon D60 wieder zu haben. Das Gerät war lediglich in der Vitrine drin und alles war wie neu!
    Zu Hause angekommen kam gleich beim Betrachten der Fotos das WOW-Gefühl was ich seinerseits hatte. Im Ergebnis kann ich sagen: Wer eine günstige, recht kleine und leichte (wenn man dass bei SLR überhaupt sagen kann)und für Anfänger geeignete Spiegelreflex sucht, der sollte sich auf jeden Fall Nikon insbesondere die D60 oder D3000 anschauen. Es lohnt sich. Die Bildergebnisse sind einfach um Welten besser als mit einer kompakten Digitalkamera.

    Antworten

  • Wirklich zu empfehlen

    von Adam W.
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, gute Displaybeleuchtung, gute Bildbearbeitungsmöglichkeiten, großer Sensor, gutes Display, RAW-Software produziert sehr gute Ergebnisse, sehr gute Objektivqualität für ein Kit-Objektiv, Gehäusequalität, geringes Rauschen, hoher Dynamikumfang
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Ich besitze die D60 seit rund 2 monaten und hatte ausreichend Gelegenheit mit ihr zu arbeiten. Das Fazit zuerst: Note 1 in jeder Beziehung ! Selten hat mich in den letzten Jahren ein technisches Produkt voll und ganz überzeugt. Bei dieser Kamera ist es der Fall. Hervorragende Bildqualität, sowohl im Dynamkumfang, geringe Texturverluste, stimmige Farben, sehr gute RAW Entwicklung der mitgelieferten Software, sehr gut einstellbare Parameter zur Bildoptimierung, sehr gute Gehäuse und Objektivqualität. Für ein Setobjektiv liefert das 18-55mm gute Ergebnisse auch in sonst kritischen Bereichen wie z.B. Randunschärfen.

    An der Austattung könnte man vielleicht meckern, aber das ist auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Das Fehlen der Belichtungsreihen ist das einzige Austattungsdetail, das man nicht unbedingt hätte einsparen müssen. Ansonsten zählt für mich die Bildqualität. Da die D60 nicht mit elektronischen Spielereien vollgestopft ist, sondern gute Ausstattung nur dann bietet, wenn es tatsächlich der Bildqualität nützt, ist sie für meine Bedürfnisse ein absoluter Treffer.

    Antworten

  • NIKON D60 Mit einem SIGMA 17-70 Ojektiv u. hama UV 390 Filter

    von Leckerli64
    • Vorteile: klare Farben, einfache Bedienung, gute Auflösung, helles LCD-Display, gute Displaybeleuchtung, sehr gute Ausstattung
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Amateur

    Diese Kombination ist wirklich zu empfehlen. Sehr schöne Bilder. Habe sie jetzt seit ca.3 Wochen aber voll begeistert.
    Gruß
    Leckerli 64

    Antworten

  • Super DSLR

    von jackson

    Sie eignet sich für jederman! Super Qualität und robuste Verarbeitung überzeugen.
    Nur zu empfehlen.

    Antworten

  • Eine wirklich überzeugend Consumer SLR

    von Benutzer

    Das Wichtigste: Die Bildqualität ist überaus stimmig und auch in schwierigen Situation überzeugend. Hinzu kommt eine gute technische Ausstattung, 1 A Verarbeitung und eine intuitive leichte Handhabung.
    Es wird schwer sein in dieser Preisklasse etwas vergleichbares zu finden.

    Antworten

  • Nikon D60 18-55 II Kit

    von Benutzer

    Scharfes klares Bild, super AF-S DX Objektiv, mit einer 4GB SD Karte sind 1085 Bilder möglich, langanhaltender Accu und durch einfache Bedienung für jeden geeignet!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras