Ninja ZX-12R (134 kW) Produktbild
  • Sehr gut

    1,1

  • 8  Tests

    9  Meinungen

9 Meinungen (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Kundenmeinungen (9) zu Kawasaki Ninja ZX-12R (134 kW)

  • von Fischlurch68

    ZX 12R - kontrollierbarer Dampfhammer

    • Vorteile: gut ausleuchtendes Licht, gute Beschleunigung, gute Endgeschwindigkeit, gute Sitzposition, gute Bremsen, formschöne, stilvolle Optik
    • Geeignet für: Kurzstrecke, Serpentinen, enge Kurven, gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, Autobahnfahrten, Langstrecke
    • Ich bin: Allround
    Ich fahre nun auch schon seit 21 Jahren Motorrad, hatte bereits mit Honda, Yamaha, Suzuki und Kawasaki meine Erfahrungen gemacht. Die ZX 12R ist jedenfalls mit Abstand der beste Kauf gewesen. Ich habe das Moped aufgrund der gelungenen Optik blind gekauft, d. h. ohne Probe zu fahren, ich wollte Sie einfach. Das Teil ist der Hammer, in allen Belangen was sich ein Motorradfahrer nur wünschen kann. Die Leistung ist brachial, schon von unten raus und über das gesamte Drehzahlband in vollem Umfang gegeben, was soll ich hier noch mit Powercommander & Co?. Erstaunlicher Weise ist Sie sehr gut kontrollierbar, was mich sehr beeindruckt bei dieser brachialen Leistungsentfaltung. Meine Dicke braucht bei strammer Fahrweise 8 Liter/100km, ist absolut o.k. Der Ölverbrauch ist sehr niedrig, während den 6000er Wartungsintervallen ist nichts nachzufüllen, absolute Klasse. Ich fahre noch das erste Modell (Baujahr 2001), hab mir einen 190 er montiert und eingetragen, was wesentliche Vorteile in der Handlichkeit mit sich bringt = Empfehlenswert. Ein sehr handliches Sportgerät, kaum zu glauben, dass es eine 1200er ist. Die Verarbeitung ist ohne Beanstandungen einwandfrei. Bei mir ist eine Devilanlage verbaut und eingetragen, somit ist der Spaßfaktor an das maximum gestiegen. Ehrlich gesagt für mich gibt es nichts besseres, auch die aktuellen Modelle begeistern mich nicht so, wie meine ZX 12R. Auch die Laufleistungen sind bei dem Moped überdurchschnittlich hoch, ein absolut zuverlässig Vollblutmotorrad. Und nicht zu vergessen der einzigartige Monocoque-Rahmen (hat nur die Kawa ZX 12R und die ZZR 1400) bringt die erforderliche Stabilität passend zur Leistung mit, hier wird es sicherlich keine Rahmenschäden geben, auch alles Alu und seeeehhhr stabil. Die ZX 12R wird sicherlich auch ein wertsteigende Zukunft vor sich haben, da bin ich mir sicher, weil es ein außergewöhnliches Straßenmotorrad ist mit 11,7 Sek. von 0-300 km/h, mit vielen positiven Merkmalen. Ein Moped für alle Biker mit Vernunft....................
    Antworten
  • von kawabiker54

    für mich gibt es nichts besseres !!!!

    • Vorteile: gutes Handling, gutes Preis-Leistungsverhältnis, Bremsen, gut ausleuchtendes Licht, Bequemlichkeit
    • Nachteile: hoher Verbrauch, extremer Reifenverschleiß
    • Ich bin: Allround
    Ich fahre seit 2004 zx12r vorher FJ 1200 aber das Teil ist einfach genial in allen Einsatzbereichen. Bin 56 Jahre habe auf der zx 44000km abgespult auf der Rennstrecke/Alpentour/oder nur ums Eck die Kawa hat mich noch nie enttäuscht bzw. stehengelassen. Mein Mitfahrer war auch immer sehr zufrieden das einzige Manko ist das serienmäßig eine sehr flache Kanzel vorhanden ist, dies habe ich aber auf und eine etwas "Mitfahrfreundlichere" Kansel umgebaut.
    Ich bin aber trotzdem mehr als Zufrieden mit diesem Bike es ist nun wirklich schon langsam ein Mythos.
    Antworten
  • von zx-Power

    Ein Bike das es Leider nie mehr geben wird!!!

    • Vorteile: gutes Handling, gutes Preis-Leistungsverhältnis, gut ausleuchtendes Licht, günstiger Verbrauch
    • Ich bin: Sport
    Hallo

    Ich kann nur jedem dieses Bike empfehlen vorausgesetzt er ist mann und kein luser!!! Wichtig! Er muss diese Herausforderung lieben!
    Ich habe schon fast alle Kawas gehabt die ganze zx reihe aber bei der 12r ist die Zeit dann stehen geblieben!
    Bin natuerlich danach auch andere Bikes gefahren suzuki yamaha honda aber keine hat mich so fasziniert wie die 12r!

    Ich fahre nun seit 8Jahre dieses Bike habe nun schon 3 zx12r gekauft jedes modell und muss sagen ein bike wie keins egal was man mit ihr vor hat ob dragrace rennstrecke reisen das bike hat ein herz für alles und das wichtigste Power ohne ende nach wie vor, egal wieviel mühe sich die 1000er auch geben an der 12r kommt nix vorbei habe noch kein 400m rennen verloren mit diesem bike im gegenteil verdiene mir sogar Geld damit und das mit fahrspass pur! Auch wenn die 12r alt wird dises bike ist mit keinem anderem bike vergleichbar und bei mir kommt sowieso kein anderes Bike ins Haus!!
    Antworten
  • Antwort

    von ralf heyer
    hey und guten tag

    da haste recht ein motorrad was es leider nicht mehr gibt das dachte ich auch
    ich hab mir vor ca. zwei wochen eine gekauft und das ist kein witz sie hat grad 191 meter auf dem tacho gehabt sei stand bei einem restpostenhändler im regal
    ein absolutes schmuckstück
    ich hab schon lange kein motorrad mehr gesehen was so gutmütig und doch verdammt stark ist gesehen

    liebe grüße an alle biker aber besonderst an alle die wie ich eine zx-12r fahren
    Antworten
  • von platt

    super Teil

    ich habe mir in diesem Jahr eine gebrauchte gegönnt,
    ich bin platt was ist da ein power drin, ich habe vorher eine gpz gefahren seiner zeit die schnellste, ich lach mich schlapp.
    trotzdem habe ich eine frage.
    die kupplung macht hakelige geräusche , und wenn ich sie ziehe ist sie ruhig und der motor läuft auch runder. kennt jemand dieses problem ?
    Antworten
  • Antwort

    von zx-Power
    Hallo

    Wenn das Rasseln ziemlich laut ist ist das ein zeichen vom Kupplungskorb eingeschlagene lamellen im korb das rasselt dann ist aber an sich nicht schlimm solange die kupplung 1a läuft und nicht rupft! Das kommt vom wheelie fahren oder dragrace weill die kupplung dort stark beansprucht wird!
    Antworten
  • von Hensel

    bis 2015 schmalz genug

    besitze seit 2002 dieses agregat,bis3,5tausend kraft wie eine husaberg aus dem keller, ab 3,5 bis 7tausend brachial, ab 7tausend bis 10,5 umdrehungen die ersten 3 jahre nicht fahrbar. umbau auf superbike lenker, gabel 2cm in die holmen lassen und federvorspann auf anschlag und zugstufe dichtmachen,federbein 2mm mehr vorspannen zugstufe zu und heck bei der kronenmutter um 2mm anheben, der fahrspass ist somit um 30 prozent höher, dadurch das die komplette fahrwerksunterstützung mit dem schmalz überfordert ist sei es also die geometrie der schwinge und der gabel, sowie die dämpfungselemente, gibt es nur einen weg, und der heisst GMD-COMPUTRAK in wien, für knappe 5000,00 Euro passt der die geometrie und die dämpfungselemente so an, das dieses gerät sich absolut wie eine R6 anfühlt.
    Musste neu fahren lernen,da dieses motorrad was trakton und fahrverhalten angeht absolut auf topniveau gemacht wurde.
    isch habe vor 2 jahren die ZX10 und die neue 1000CBR ausprobiert, kann bei meiner waffe bleiben,
    bin im mai mit 5 BMW in den franz. Alpen gewesen, denen hats ausgehängt wie man ein so schweres gerät so bewegen kann in den pässen, Zu meiner Person, habe von 84-96 nur enduros bewegt auf dem asphalt, ab 87 schon auf 18 und 17 zoll heruntergespeichte felgen, da der 18er vorne mit hohen geschwindigkeiten sehr stabil bleibt und nicht kippt, die letzte Enduro war die husaberg, sehr guter hammer, aber da der asphalt im getriebe keinen schlupf zulässt, hatte ich alle 3 monate einen motor und getriebeschaden, zu gefährlich auf den strassen, ab 96 dann strassenmaschinen. seit ich 18 bin nur auf pässen unterwegs,
    realistisch ist nun: diese 178ps und 134 NM werden wir im verkehr nie derfahren, aber es geht nicht um die geschwindigkeit sondern in jedem gang um die brachiale gewalt und den langen zug. durch den fahrwerksumbau vernichtet dieses gerät nicht mehr ind das heckpumpen sondern durch diese straffheit(andere sagen bretthart dazu)geht sie im dritten gang ab oder aufwörts mit 180 sachen gemütlich aufs hinterrad(gas)
    in den pässen ist es zu empfehlen ein bisschen sport zu betreiben da es gute fitness braucht mit guten BMW fahrern mitzuhalten, weil man 178 Ps in engem winkelwerk nur im ersten und zweiten gang bewegen kann, alleine schon wegen der konzentration 6bis 10 tausend umdrehungen. bereifung ist nur metzeler rennsport RS2 und pirelli supercorsa pro zu empfehlen(100 prozentiger verlass auf Gripp ohne ENDE)durch den umbau muss natürlich der Reifenumfang beachtet werden da sich die geometrie des motorrades radikal ändert, wenn jemand behauptet, das dieses gerät im täglichen gebrauch zuwenig Schmalz hat, dann muss er ROssi heissen. Punkt.

    PS. Wer es natürlich agressiver will, braucht nur einen KURZHUBGASGRIFF zu montieren und statt zu trödeln einfach mal einen Gang niederer zu fahren.
    Antworten
  • von atilla zx

    Das beste was Kawaski bis heute auf die Beine gestellt hat , die ZX 12 R.

    Hallo alle mal.
    Im Jahre 2003 legte ich mir eine neue Ninja ZX12R zu.Bis dato hatte ich schon einige Bike´s in Gebrauch,wie zum Beispiel,ZZR 1100,GPZ 750 Turbo,GPZ 900,RD 350,XJ 650,usw. usw. also alles ziemlich gut motorriesierte Bike´s.Doch was ich dann erleben durfte nach der Einfahrzeit der 12er war nicht zu topen,egal wie,wo,und wann man sie fährt,sie ist immer da.
    In Kurven,auf der Autobahn,in der Stadt,egal,sie trägt mit Würde ihren Namen als bestes Superbike der Welt.
    Und Leute,vergesst nicht,wenn ihr so ein Bike bewegt,dann jammert nicht über den Verbrauch,schließlich haben die 178 und mehr PS,lächel,nun mal Durst.
    Und einen Porsche oder Ferrari fährt man auch nicht mit 3 litern auf 100 km.
    Sie ist gut Verarbeitet,hat ne perfekte Strassenlage,egal wie schnell man knallt und hat mich bis heute noch nie im Stich gelassen.
    Aber eines habe ich noch Leute,wenn Sozia mitfährt und sie oder er sind über 1,70 groß,dann tut´s weh und die Beine schmerzen und der Rücken leidet.
    Ich sprech aus Erfahrung,da meine Frau mir dies nach jeder größeren Tour bestätigt,lächel.
    Bis dahin alles gute und viel Spaß mit eurer Ninja.
    Gruß atilla zx.
    Antworten
  • von Manni01

    Super Bike

    Hi Leute
    Ich habe mir vor 4 Monaten mein Traum Gegönnt,seitdem Kriege ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht!!
    OK mit dem Sprit ist sie bei 8-10.000 Umdrehungen nicht Sparsam aber dafür kriegt mann ja auch Tierisch was Geboten.
    Ich bin zwar noch in der test Phase bei dem Bike der Respekt ist da.Bis jetzt aber Note 1
    Antworten
  • von Benutzer

    zx12r.....der beste Sporttourer

    Recht hat er. Nicht die Leichteste aber wenn es um Durchzug und stressfreies Schnellfahren geht ist die 12er das Ding schlechthin. Sauschnell ist sie auch noch. Und im Bereich der Sporttourer gibt es nichts was ihr das Wasser reichen könnte. (Auch BMW nicht!!!)
    Antworten
  • von micha7

    Absolut tolles bike !!

    Wie immer eine persönliche Meinung, aber bin bisher 17 Motorräder in meinem Motorradleben gefahren, und an die große Ninja reicht aus meiner Sicht keine ran. Würde mir nur für manche Stunden einen besseren Platz für den Sozius wünschen und ihr Benzindurst ist, gerade auch im Vergleich, eindeutig zu hoch. Aber sonst....allererste Sahne !! Ich kaufe in diesem Jahr zum ersten Mal eine Maschine zum zweiten Mal.....
    Allen eine schöne und unfallfreie Motorradsaison, Micha
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorräder