outdoor prüft Zelte (8/2007): „Tunnelblick“

outdoor

Inhalt

Tunnelzelte bieten viele Vorteile und sind schon für relativ wenig Geld erhältlich. outdoor hat sechs Modelle zwischen 200 und 300 Euro getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Tunnelzelte. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Jack Wolfskin Tundra 2 RT

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Zwar wiegt das Tundra II RT viel, doch der riesige Innenraum und der perfekte Wetterschutz machen es zum optimalen Zelt für Nordlandtrekker.“

    Tundra 2 RT
  • Nordisk Norrheimen PU

    ohne Endnote

    „Preisbewusste Komfortfans finden in Nordisk ihr Traumzelt für Zeltplatz und Trekkingtour. Der Boden könnte noch besser beschichtet sein.“

  • Salewa Omega 2

    ohne Endnote

    „Wer nicht größer als 1,80 Meter ist und ein günstiges, leichtes Zelt für Sommertouren sucht, liegt beim Salewa richtig.“

    Omega 2
  • Tatonka Arctis 2

    ohne Endnote

    „Wen der kurze, dunkle Innenraum nicht stört, der erhält mit dem Arctis 2 ein wetterfestes Allroundzelt - auch für Wintertouren.“

    Arctis 2
  • Vaude Ferret 1

    ohne Endnote – Kauftipp

    „Ein Zelt mit Top-Wetterschutz, das auch für den Vierjahreszeiteneinsatz taugt. Es geizt nur mit Platz in der Apsis, wiegt dafür aber wenig.“

    Ferret 1
  • Wechsel Tents Intrepid 2 Zero-G Line

    • Kapazität: 2-Personen-Zelt;
    • Typ: Tunnelzelt

    ohne Endnote

    „Nicht gerade ein besonders leichtes, dafür aber recht komfortables und günstiges Zelt für Trekker bis 1,85 Meter Körpergröße.“

    Info: Dieses Produkt wurde von outdoor in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Intrepid 2 Zero-G Line

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Zelte