• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Büro­dreh­stuhl
Funk­tio­nen: Sitz­höhe ver­stell­bar
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

SILQ

Inno­va­ti­ves Bewe­gungs­kon­zept in gutem Design

Stärken
  1. automatische Gewichtseinstellung
  2. intuitives Bewegungskonzept
  3. Korpus aus robusten und leichten Carbonfasern
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Der Bürodrehstuhl SILQ aus dem Hause Steelcase soll laut Hersteller die Bewegungen des Nutzers automatisch erfassen und umsetzen. Die Ziele: mehr Bewegung im Sitzen, um den Körper und insbesondere die Wirbelsäule zu entlasten. Einstellen lässt sich lediglich die Sitzhöhe, alles weitere erledigt der Stuhl von alleine. Praktisch ist das vor allem für Arbeitsplätze, die sich mehrere Nutzer teilen. Der Stuhl ist daher vor allem für geteilte Home-Office-Plätze und Desk-Sharing-Büros interessant. Maximal können Sie ihn bis zu 120 Kilogramm belasten. Dazu passen Sitztiefe und -breite von 45,5 und 50 Zentimeter. Steelcase wartet hier mit einer interessanten Funktionalität auf. Angesichts der üblichen Qualität des Herstellers dürfte diese halten, was sie – und der Preis – versprechen. Den SILQ gibt es ohne Armlehnen ab 815 Euro zu kaufen.

Passende Bestenlisten: Bürostühle

Datenblatt zu Steelcase SILQ

Verfügbare Materialien Stoff
Funktionen Sitzhöhe verstellbar
Neigungsverstellbar fehlt
Höhenverstellbar fehlt
Rückenlehne verstellbar fehlt
Technische Daten
Typ Bürodrehstuhl
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik fehlt
Asynchronmechanik fehlt
Wippmechanik fehlt
Geteilte Rückenlehne fehlt
Ergonomie
Sitzhöhenverstellung vorhanden
Sitztiefenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Muldensitz fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Steelcase SILQ können Sie direkt beim Hersteller unter steelcase.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: