Befriedigend (2,9)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Lachs
Zube­rei­tung: Geräu­chert
Mehr Daten zum Produkt

Netto Marken-Discount / Sea Gold Räucherlachs im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 9 von 18

    „Norwegischer Zuchtlachs mit starkem Raucharoma. Schmeckt fischig und sehr salzig. Deklaration ‚ausreichend‘, statt der beschriebenen ‚hauchdünnen‘ Scheiben sind sehr dicke Scheiben in der Packung. Preisgünstig.“

Passende Bestenlisten: Fisch & Meeresfrüchte

Datenblatt zu Netto Marken-Discount / Sea Gold Räucherlachs

Typ Lachs
Zubereitung Geräuchert

Weiterführende Informationen zum Thema Netto Marken-Discount / Sea Gold Räucherlachs können Sie direkt beim Hersteller unter netto-online.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Die launische Forelle

Stiftung Warentest - Sie rochen faulig, die Oberfläche war leicht schmierig. Das ist mangelhaft. Die Forellen von Bio-Verde und Laschinger im Test schmeckten am Verbrauchsdatum fischig und bitter, sie sind nur ausreichend. "Riecht und schmeckt aromatisch und deutlich nach Wacholderrauch. Zartschmelzend im Mund" - so beschreiben unsere Profiverkoster hingegen die Filets von Friedrichs. Sensorisch sind sie sehr gut, Keime brachten sie aber um den Sieg. …weiterlesen

Grundgut

Blinker - Als Hakenköder verwende ich am liebsten eine Kombination aus Forellen-Schwimmteig auf dem Hakenschenkel und einigen Lebendködern als Spitzengarnierung. Der Schwimmteig sorgt für Geruch, Geschmack, Farbe und Auftrieb, die Krabbler für eine minimale Bewegung, die die Teich-Regenbogner und andere Fettflosser ganz verrückt macht. Ich nehme meistens große Fleischmaden oder Mehlwürmer. Wenn ich mit ganz kleinen Haken und Teigkügelchen angle, setze ich auch mal auf Pinkies. …weiterlesen

K.o. im KaDeWe

Stiftung Warentest - Aus norwegischer Aquakultur. Bestnote für mikrobiologische Qualität. Sensorisch „gut“. Sehr dünne, gut trennbare, kleine Scheiben. Mit Zwischenfolien. Preislich im Mittelfeld. Der beste Bio-Räucherlachs im Test. Der irische Lachs stammt aus ökologischer Aquakultur mit Naturland-Siegel. Sensorisch ist er „gut“. Im Geschmack sehr salzig. Er ist vergleichsweise teuer. Zuchtlachs aus Norwegen mit sehr festem Räucherrand und starkem Raucharoma. Schmeckt säuerlich und sehr salzig. Sensorisch „gut“. …weiterlesen

Pretty in Pink

healthy living - Showtime für den Lachs! Sein rosarotes Fleisch ist roh ebenso köstlich wie gebacken, gebraten, geräuchert oder pochiert. Sechs exotisch-leichte Genießer-Rezepte.In der Rubrik „Ernährung“ der healthy living 10/2009 werden sechs Rezepte mit Lachs vorgestellt. Außerdem wird ein Tipp zu Zubereitung von Maronen gegeben. …weiterlesen

Rausgezupfte Rotgetupfte

Blinker - Vibrationen und Geräusche sind häufig deutlich minimiert. Dann sollte stark auf optische Reize gesetzt werden. Ein riesiger Vorteil von Wobblern ist, dass sehr viele Modelle über recht konstante Lauftiefen verfügen. Wer seinen Bach kennt, kann mit Wobblern z.B. recht konstant sicher tief fischen - ohne raten zu müssen, in welcher Wassertiefe sich der Köder befindet. Kleine Jerk- bzw. Twitchbaits sind im Bach besonders fängig, da sie den kleinen Futterfisch am realistischsten imitieren. …weiterlesen

Ein wirklich guter Fang

healthy living - Adieu, Thunfisch, Seehecht und Kabeljau, Hai, goodbye ... Wenn wir jetzt nicht die Notbremse ziehen, sind die Meere bald leer gefischt. Wir sagen Ihnen, welche Arten Sie noch mit gutem Gewissen genießen dürfen. Und worauf Sie beim Einkauf achten solltenIn diesem Ratgeber aus Ausgabe 2/2009 der healthy living erfahren Sie, welche Fische aufgrund des übermäßigen Fischfangs noch bedenkenlos gegessen werden könne und auf was man vor dem Verzehr achten sollte. …weiterlesen