Parmigiano Reggiano Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Käse am Stück
Sorte: Par­me­san
Bio­pro­dukt: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Lidl / Lovilio Parmigiano Reggiano im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    Platz 2 von 4

    Sensorische Beurteilung (55%): „gut“ (2,0);
    Schadstoffe (10%): „sehr gut“ (1,0);
    Mikrobiologische Qualität (15%): „sehr gut“ (1,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,1);
    Deklaration (15%): „befriedigend“ (3,4).

Datenblatt zu Lidl / Lovilio Parmigiano Reggiano

Art Käse am Stück
Sorte Parmesan
Bioprodukt fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Der kann mehr

active woman - Frischkäse ist ein echtes Multitalent: Der leckere Brotaufstrich macht auch in Suppen, Saucen und Desserts eine gute Figur. Wir haben den Geschmackstest bei leichten Frischkäsen gemacht – und das sind unsere Top 5. …weiterlesen

Eine runde Sache

Stiftung Warentest - Mozzarella gehört zu den Pasta-filata-Käsen. Pasta filata lässt sich mit gezogener oder gesponnener Teig übersetzen. Um ihn herzustellen, wird pasteurisierte Milch dickgelegt: Damit das Milcheiweiß gerinnt, setzt der Käser Milchsäurekulturen und Lab zu. …weiterlesen

Versalzene Angaben

Konsument - Am wichtigsten bleibt noch immer, dass das Produkt gut schmeckt. Kein einziger der getesteten Käse konnte unsere Verkoster vom Hocker reißen. Der Großteil wurde dennoch im Prüfpunkt Geruch und Geschmack gut beurteilt. Am besten von allen schmeckte den Testern der Feta von Kolios. …weiterlesen

Hart, aber herzhaft

Stiftung Warentest - nach Käse, gereift und würzig. Sie schmecken außerdem salzig. Der gerieben verkaufte Parmesan ist trockener. Der Parmesan am Stück ist im Mund leicht mürbe, schmelzend, und es sind Salzkristalle spürbar. Die tortenförmigen Stücke haben eine bis zu 1,5 Zentimeter dicke, gelbe durch Trocknung entstandene Rinde mit Prägung. Der Käseteig ist strohgelb und brüchig mit typischen Reifungskristallen. Der gerieben verkaufte Parmesan ist etwas heller. …weiterlesen

Spätzle, Knöpfle - und John Wayne!

SkiMAGAZIN - Doch vor zehn Jahren hat man sie erweitert: um zwei Hütten aus dem Bregenzer Wald, die dort abgetragen und hier wieder errichtet wurden. Die Verschmelzung der drei Häuser wirkt total geglückt: einerseits sorgt die bodenständige Behaglichkeit mit dem Kamin und den unverzichtbaren Vorarlberger Kässpätzle ("Knöpfle") - 15 Euro mit Salat - für wahrhafte Wohlgefühle. …weiterlesen

Hier ist wirklich alles Käse!

SkiMAGAZIN - Der Samnauner Käse gilt als einer der besten der Welt. Wer ihn heiß erproben will: Man kann ihn nicht nur auf der Alp Bella-Hütte, sondern auch in besagter Käserei jeden Abend als Fondue genießen Ganz wichtig zu wissen: Werfen Sie auf der Alp Bella-Hütte (und natürlich auch anderswo) bitte nicht Ihre Zigaretten-Kippen in den Schnee. Denn die im Frühjahr von Kühen gefressenen Zigaretten-Filter - verursachen Koliken bei den Tieren! …weiterlesen

„Wie bei den Profis“ - Frischkäse

Stiftung Warentest - Orientierung beim Einkauf bieten auch die vielen Gütesiegel. An welchem man sich am besten orientiert, hängt davon ab, ob man beim Fleisch in erster Linie auf Qualitätskontrolle achtet oder gleichzeitig die regionale Wirtschaft oder eine artgerechte und ökologische Tierhaltung unterstützen will. Regionalmarken wie „Hergestellt und geprüft in Schleswig-Holstein“ versprechen nicht nur Qualitätskontrolle, sondern auch, dass die Tiere in der Region geboren, gefüttert und geschlachtet wurden. …weiterlesen

Frisch muss er sein

Stiftung Warentest - Die Dauer der Reifung, Temperatur und Timing sind sehr wichtig. Zunächst haben wir selbst experimentiert, schließlich hat uns ein italienischer Kollege in die Kunst des Mozzarella-Machens eingeweiht. Aus Büffelmilch kann man aber auch noch andere Käse machen, zum Beispiel Provolone. Wie soll Mozzarella gelagert werden? …weiterlesen

Besser ohne Zusatzstoffe

Konsument - Allerdings kann man mit einer Packung fiel etwas differenzierter aus. Sie bevorzugten insgesamt den Hüttenkäse, der vergleichsweise mager ist. Die wesentlich gab es auch diesmal bei der Produktkennzeichnung einiges zu beanstanden. Die für verpackte Lebensmittel geltenden Kennzeichnungsvorschriften wurden bei etlichen Produkten nicht eingehalten. Verstöße gegen die rechtlichen Vorgaben hatten Abwertungen im Testurteil zur Folge. …weiterlesen