ohne Note
1 Test
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 4"
Gewicht: 153 g
Mehr Daten zum Produkt

GolfBuddy PT4 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „Plus: Hochauflösendes LCD-Farbdisplay; Basisfunktionen größtenteils selbsterklärend bedienbar; Distanzangaben zu Bunkern.
    Minus: Sieht aus wie ein Gerät der ersten Smartphone-Generationen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu GolfBuddy PT4

Kundenmeinungen (9) zu GolfBuddy PT4

3,7 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (56%)
4 Sterne
2 (22%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (22%)

3,7 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu GolfBuddy PT4

Bildschirmgröße 4"
Geeignet für Golf
Gewicht 153 g
Schnittstellen USB
Akku-Betriebsdauer 8 h
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Touchscreen
Satellitenempfang GPS

Weitere Tests und Produktwissen

Immer auf Kurs

outdoor - Wenn Sie jedoch den perfekten Allroun der suchen, landen Sie beim Garmin Oregon 700. Sein erstklassiges Display, die leichte Be dienbarkeit und die stimmige Ausstattung machen die Navigation hier zum Genuss. Alpinisten und andere Minimalisten werden stattdessen bei der ultraleichten GPS-Uhr fündig: der vielseitigen Fenix 5x von Garmin.Wie das Oregon kommuniziert sie sogar mit Smartphones, etwa fürs Live-Tracking, für Wettervorhersagen oder Smart Notifications (s. Lexikon). …weiterlesen

Alles, was Läufer über Navigation wissen sollten

TRAIL - Trainingsdaten können direkt über die App auf dem Smartphone aufgezeichnet, von einem GPS-Gerät über das Webportal geladen werden oder man synchronisiert es direkt mit einem anderen Portal wie zum Beispiel Garmin Connect. Der Vorteil: Unabhängig von Gerät und Aufzeichnungsvariante nutzt ihr ein Portal zur Verwaltung eurer Daten. …weiterlesen

Wegweiser

CYCLE - Je nach Straßenlärm und Windgeräuschen sind die Töne aber zu leise, zu häufig oder sie fehlen ganz. Nur das Teasi tönt laut. Dessen Signalton ist sogar in der Frequenz verstellbar. Wer auf sein Display schaut, kann flüssig und verlässlich der Strecke folgen. Neben der Adresseingabe sind Ziele auch als Points of Interest (POIs), also interessante Orte, aufrufbar, alternativ auch durch Tippen auf die Kartenfläche. Bei Garmin, Falk und Teasi kann man auch Geokoordinaten eingeben. …weiterlesen