Online-Versand für Bücher und eBooks Produktbild
  • Gut 2,4
  • 4 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,4)
4 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: E-​Book-​Shop, Online-​Buch­händ­ler
Mehr Daten zum Produkt

Bücher.de Online-Versand für Bücher und eBooks im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    Platz 5 von 5

    „... Abzüge gab es für die Benutzerfreundlichkeit beim E-Book-Shopping am PC. Mit ihren zahlreichen Menüpunkten wirkt die gleichförmige Website überladen. Zudem konnte auch die Suchfunktion im Webbrowser nicht überzeugen. ... Bei E-Book-Fehlkäufen gab's kein Widerrufsrecht. Gut: Professionelle Buchrezensionen der FAZ und der Süddeutschen Zeitung bereichern das ohnehin respektable Informationsangebot.“

  • 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „... Positiv stechen die einfache Bedienung, der recht unkomplizierte Bestellprozess, die benutzerfreundliche Handhabung und nicht zuletzt die einladend und aufgeräumt wirkende Seite hervor. ... Bücher.de ist der schärfste Konkurrent von Amazon, punktet aber in erster Linie mit weniger restriktiven Einschränkungen in punkto Dateiformat und Endgeräten. Ein Blick lohnt sich.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 1 von 10

    Sortiment (30%): „befriedigend“ (3,1);
    Einkaufen und Nutzung (50%): „gut“ (2,5);
    Informationen und Verträge (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Datenschutz der Android-App (0%): „kritisch“;
    Datenschutz der iOS-App (0%): „kritisch“;
    Mängel in den AGB (0%): „keine“.

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 1 von 10

Kundenmeinung (1) zu Bücher.de Online-Versand für Bücher und eBooks

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Tolle Fehlleistung: konkrete Lieferfrist bei Bestellung, alles weitere sind böhmische Dörfer

    von willimatt
    • Vorteile: alle Infos übersichtlich dargestellt
    • Nachteile: mehrfache Falschaussagen zur Lieferung
    • Geeignet für: alle Altersgruppen, Artikel, die man nicht dringend braucht, Leute, die längere Lieferzeiten gerne in Kauf nehmen

    Nach meiner Bestellung vom 20.07., die in 6-10 Tagen geliefert werden sollte, habe ich mich am 01.08. erkundigt.
    Ja, die Ware ist seit 29.07. in einem unserer Lager, na gut, am 02.08. wird die auf jeden Fall versandt. Am 02.08. fast wörtlich die gleiche Auskunft (weil noch keine Versandbestätigung vorlag). Was erfahre ich am 04.08.2016: Die Ware ist sofort lieferbar.
    In meinem Bestellstatus steht immer noch: 1 Artikel wird nachgeliefert. Kein Termin.
    Frage: Kann man vielleicht auch Dinge liefern, die man gar nicht hat? Können das evtl. nur Versandapotheken?

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bücher.de Online-Versand für Bücher und eBooks

Typ
  • Online-Buchhändler
  • E-Book-Shop

Weiterführende Informationen zum Thema Buecher.de Webstore für Bücher und eBooks können Sie direkt beim Hersteller unter buecher.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Digitale Lesewelten

PC NEWS 4/2014 (Juni/Juli) - Der Versender, übrigens ein Zusammenschluss aus dem Weltbild- und dem Axel-Springer-Verlag, beschränkt sich, wie die meisten anderen Angebote, nicht zwingend auf eBooks - nicht einmal auf Bücher. Dennoch ist die eBook-Abteilung groß genug, um beachtet zu werden. Hier gilt vor allen Dingen, dass sämtliche offiziell erhältlichen Titel auch hier zu bekommen sind. Alle Titel sind grundsätzlich in allen deutschsprachigen Ländern verfügbar. …weiterlesen

„Einkaufswagen?“ - Unterhaltungselektronik

Computer Bild 25/2009 - n Sortierfunktion: Suchergebnisse sind meist nach aufsteigendem Produktpreis sortiert. In vielen Fällen können Sie die Liste auch nach Shop-Bewertungen oder Gesamtpreisen sortieren. Nutzen Sie alle Möglichkeiten für Vergleiche. n Zahlungsarten: Preissuchdiens- te informieren über die Zahlungsmöglickeiten der Shops. Stehen nur Nachnahme (teuer) oder Vorkasse (unsicher) zur Wahl, wählen Sie besser einen anderen Shop. …weiterlesen

Vier Internet-Versandhäuser im Vergleich

Bequem im Internet einkaufen – bei welchem Versandhaus lohnt sich dies am ehesten? Zur Beantwortung dieser Frage erledigte das Magazon „Computer“ Testeinkäufe bei vier Internet-Versandhäusern. Dabei überzeugte der Marktführer Amazon.de am meisten. Die beiden Versandhäuser discount24.de und technikdirekt.de belegten mit einer „noch guten“ Leistung die Plätze zwei und drei. Etwa abgeschlagen landete dagegen mybuy.de auf dem letzten Platz, wird aber immer noch als „befriedigend“ beurteilt.

Auf Lesetour

connect 1/2015 - Nach jeder Titel- oder Autoreneingabe wurde beispielsweise die zuvor gewählte Suchkategorie "ebooks" wieder zurückgesetzt. Wer telefonische Hilfe benötigt, wird den gewünschten Servicekontakt nur mit einer gewissen Hartnäckigkeit finden. Bei E-Book-Fehlkäufen gab's kein Widerrufsrecht. Gut: Professionelle Buchrezensionen der FAZ und der Süddeutschen Zeitung bereichern das ohnehin respektable Informationsangebot. Thalia verstärkt die Tolino-Allianz um Bücher. …weiterlesen

Bücher aus Bits und Bytes

Stiftung Warentest 10/2013 - E-Book-Portale: Amazon bringt sich um den Testsieg – mit Mängeln in den Geschäftsbedingungen. Zweiandere teilen sich Platz eins.Testumfeld:Im Vergleich waren 10 deutschsprachige E-Book-Portale. Sie wurden mit 6 x „befriedigend“, 3 x „ausreichend“ und 1 x „mangelhaft“ bewertet. Bewertet wurden Sortiment, Einkaufsmöglichkeiten und Nutzung (Einkaufen vom Computer, Tablet, E-Book-Reader, Nutzungsmöglichkeiten), Informationen und Verträge (Umgang mit Nutzerdaten ...), Datenschutz der Apps und Mängel in den AGB. Bei „deutlichen“ Mängeln in den AGB wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet, bei „sehr deutlichen“ Mängeln erfolgte eine Abwertung um eine Note. …weiterlesen

Reader reloaded

Konsument 1/2014 - Testumfeld:Es wurden zehn Internetshops für eBooks getestet. Sechs Webshops wurden für „durchschnittlich“ befunden, drei Stores waren „weniger zufriedenstellend“, das übrige E-Book-Portal beurteilte man mit „nicht zufriedenstellend“. Als Bewertungsgrundlage zog man sowohl das Sortiment als auch die Funktionen Einkaufen und Nutzung von unterschiedlichen Medien heran. Informationen und Verträge sowie der Umgang mit Nutzerdaten zählten ebenso zu den Bewertungskriterien wie der Datenschutz der Android- und der iOS-App. Außerdem betrachtete man eventuelle Mängel in den AGB. …weiterlesen