ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bio­pro­dukt: Nein
Typ: Bur­ger
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Süd / Mein Veggie Tag The Wonder Burger im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    18 Produkte im Test

    Der vegane Burger von Aldi Süd schloss insgesamt als schlechtester Burger im Testfeld ab. Gründe dafür waren der stark erhöhte Gehalt an Mineralölbestandteilen, ein zu hoher Salzgehalt sowie ein nachweislicher Anteil von Gentechnik. Außerdem konnten die Sensoriker den vom Hersteller versprochenen fleischähnlichen Geschmack nicht bestätigen. Fazit: In keinem Prüfpunkt zufriedenstellend. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

The Wonder Burger

Fast Food für Vega­ner

Stärken
  1. schmeckt sehr würzig
  2. vergleichsweise wenig Kalorien
Schwächen
  1. keine gesunden Inhaltsstoffe
  2. weiche Konsistenz

Beim "Wonder Burger" setzt Aldi Süd klassisch auf Soja. Einigen Kunden zufolge schmeckt man das auch durch - auch Öko-Test sagt: Nach Fleisch schmeckt dieses Produkt nun wirklich nicht. Den Testern schmeckte aber auch etwas anders nicht: Zu viel Salz, den Einsatz von Gentechnik und zu viele Mineralölbestandteile fanden sie nicht lecker. Der Burger landete im Vergleichstest auf dem letzten Platz. Es gibt dennoch Verbraucher, denen er schmeckt: Manche finden ihn besonders würzig, wenngleich seine Konsistenz vielen zu weich erscheint. Als Fleisch-Ersatz geht der Wonder Burger daher wohl kaum durch, als neutrale Fast Food-Alternative für Vegetarier und Veganer aber schon.

Datenblatt zu Aldi Süd / Mein Veggie Tag The Wonder Burger

Bioprodukt fehlt
Typ Burger
Art Vegan
Weitere Produktinformationen: Hauptzutaten: Texturiertes Sojaproteinkonzentrat, Kokosöl, Sojaprotein

Weitere Tests & Produktwissen

Fast Fleisch

ÖKO-TEST - Sieht aus, riecht und schmeckt wie Fleisch - ist aber Fleischersatz . Vor allem bei Veganern und Vegetariern sind solche Lebensmittel beliebt. Mittlerweile sind sie aber auch bei Fleischessern in den Fokus gerückt. Hier spielen meist gesundheitliche oder ökologische Gründe eine Rolle, weniger Fleisch essen zu wollen. Auslöser für den wieder aufgelebten Hype ist der Beyond Meat Burger . Nachahmer haben sich schnell gefunden. Selbst bekannte Fleischproduzenten haben unlängst fleischlose Imitate ins Sortiment mit aufgenommen. Anlässlich des neuen Trends wurden die pflanzlichen Delikatessen auf den Prüfstand gestellt. Neben neun veganen Bio-Burgern untersuchten die Prüfer auch zwei vegane Burger ohne Bio-Auslobung sowie sieben vegane Burger, die laut Herstellern "wie Fleisch oder Fisch" schmecken sollen. Resultat : Nur vier Produkte schnitten mit "sehr guten" Noten im Bereich Sensorik und Inhaltsstoffe ab. Und diese stammen aus der Rubrik "vegane Bio-Burger". Immerhin überzeugte ein Produkt aus der Sparte "wie Fleisch" mit einem "guten" Ergebnis. Seine fleischlosen Konkurrenten, die aber auch alle nach Fleisch schmecken wollen, erreichten nur "befriedigende" oder schlechtere Testurteile. Wo sortiert sich der Beyond Meat Burger ein: Schmeckt und sieht aus wie Fleisch? Laut Prüfern ein klares Ja. Seine Achillesferse sind Geschmacksverstärker und Mineralöl.Testumfeld:Im aktuellen Vergleich des Magazins Öko Test befanden sich 18 vegane Burger , davon die Hälfte aus ökologischer Erzeugung.Bei der Laborprüfung der Inhaltsstoffe wurden die Pattys auf Keime, Salze, Mineralölbestandteile und Glyphosat untersucht. Zudem prüften sensorische Experten Aussehen, Geschmack und Geruch sowie Mundgefühl. Kritisch betrachtet wurden auch Anteile von Gentechnik. Dies ist vor allem bei Sojabohnen aus den USA nicht untypisch. Lediglich zwei vegane Burger schnitten insgesamt "gut" ab. Bei allen weiteren Burgern reichten die Bewertungen von "befriedigend" bis "ungenügend". …weiterlesen