5 Notbiwak-Lösungen: Dach über dem Kopf

SURVIVAL MAGAZIN: Dach über dem Kopf (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Aus wenig viel machen zu können ist eine Kunst - und manchmal auch eine Sache der Ausstattung. Wir haben sechs Notunterkünfte getestet und zeigen, was damit möglich ist.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift GEAR testete fünf Notbiwaks, vergab jedoch keine Endnoten.

  • Exped Bivy Poncho Extreme

    • Sportart: Wandern;
    • Typ: Poncho;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht

    ohne Endnote

    „... Natürlich kann man auch diesen Poncho sehr variabel als Notunterkunft nutzen. Ob als Biwaksack, in Verbindung mit einer Rettungsdecke oder dem Mountain Equipment Ultralite Biwaksack, oder als Tarp in den verschiedensten Aufbauvarianten ist alles möglich. Dabei nutzt der Exped-Poncho keine Metallösen, sondern angenähte Schlaufen, die man wesentlich besser abspannen und dabei genügend Zug aufwenden kann ...“

    Bivy Poncho Extreme
  • Mountain Equipment Ultralite Double Bivi

    • Gewicht: 180 g;
    • Typ: Biwaksack;
    • Maximale Körpergröße: 213 cm

    ohne Endnote

    „... Man kann eine Seite des Notzelts mit dem Rucksack verschließen. Schon ist ein trockenes und warmes Nachtlager geschaffen.Trotz der relativ hohen Reißfestigkeit ist die Rettungsdecke danach meist hinüber. Aber auch der Biwaksack von Mountain Equipment kommt nach wenigen Nächten im Freien schnell an seine Grenzen.“

    Ultralite Double Bivi
  • Relags Rettungsdecke

    ohne Endnote

    „... Eignet sich die Decke mit ihren Abmessungen von 200 x 120 Zentimetern noch recht gut als Notfallschlafsack, ist sie als Tarp (Regenplane) nur eingeschränkt zu gebrauchen. ... Im Test stellte sich raus, dass die Metallösen sehr schnell an ihre Grenzen kommen und aus dem Gewebe reißen, wenn man sie beim Abspannen mit Zug belastet.“

    Rettungsdecke
  • U.S. Army Poncho

    • Sportart: Wandern;
    • Typ: Poncho;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht

    ohne Endnote

    „... In Kombination mit einem Fleece-Shirt und einer Softshell-Jacke ist der Poncho ein sehr variables System, um dem heimischen Wetter zu trotzen. Außerdem kann man hier noch Gewicht sparen, da eine zusätzliche Regenhülle für den Rucksack entfällt ... Die Aufbauzeit liegt deutlich unter fünf Minuten. Aber auch hier halten die Metallösen und Druckknöpfe nicht lange! Nach einer Nacht droht der Mülleimer.“

    Poncho
  • Vaude Wing Tarp UL

    • Typ: Sonnensegel

    ohne Endnote

    „... Das Wing Tarp UL ist mit seinem Preis von 150 Euro bestimmt kein Schnäppchen, aber die Gewichtsersparnis gegenüber einem Zwei-Personen-Zelt ist enorm. Zudem ist der Aufbau wesentlich komfortabler als die zuvor beschriebenen Improvisationen.“

    Wing Tarp UL

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schlafsäcke