NAVIconnect prüft Outdoor-Navigationsgeräte (9/2009): „Wandertag“

NAVIconnect

Inhalt

Das Interesse an Outdoor-Navis nimmt zu, denn Wanderer, Biker und andere Freizeitsportler schätzen die Orientierung ohne unhandliche Papierkarten. naviconnect hat drei neue Geländeprofis ausprobiert.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Outdoor-Navigationssysteme, die alle 4 von jeweils 5 möglichen Sternen erhielten. Testkriterien waren Ausstattung, Handhabung und Navigation.

  • CompeGPS TwoNav Aventura

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 215 g

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: universelles Crossover-Navigationsgerät für Straße und Gelände, kann Vektor- und Rasterkarten verwenden, vielfältige Möglichkeiten zur Einstellung und Trackbearbeitung.
    Contra: aufgrund der umfassenden Ausstattung manchmal schwierig zu bedienen, kleine Schwächen bei der Straßennavigation.“

    TwoNav Aventura
  • Giove myNav 600 Professional

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 230 g

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: Crossover-Navigationssystem für Straße und Gelände, einfache Bedienung, automatische Routenplanung, umfangreiche Ausstattung.
    Contra: etwas klobig, kein Kompass anzeigbar, nicht mit Handschuhen bedienbar, kleine Schwächen bei der Straßennavigation.“

    myNav 600 Professional
  • satmap Active 10

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 221 g

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: reinrassiges, robustes Offroad-Navi; Bildschirmabdeckung auswechselbar, Karte schnell zu scrollen, einfache Routenplanung direkt am Gerät, Tragetasche im Lieferumfang.
    Contra: nur mittlere Akkulaufzeit, nur eigene POIs, braucht lange bis zur ersten Positionsbestimmung.“

    Active 10

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Outdoor-Navigationsgeräte