Blog-Anbieter

(75)
Filtern nach

  • Beliebt
  • sailblogs.com (3)
  • Microsoft (3)
  • Google (2)
  • Flavors (1)
  • xanga.com (1)
  • blogigo.de (1)
  • weblogs.us (1)
  • Jay Reding (1)
  • Scribefire (1)

Infos zur Kategorie

Privat oder kommerziell

Die Motivation der Blogger zur Präsentation ihrer geistigen Ergüsse im Internet ganz unterschiedlich sein. Grundsätzlich lässt sich aber die private Nutzung deutlich von dem kommerziellen Einsatz eines Blogs unterscheiden. Diese Zweiteilung erkennt man auch bei den meisten Blog-Anbietern, die entweder gar keine profitorientierte Blog-Seite erlauben oder dafür horrende Summen verlangen, die in keinem Verhältnis zur gebotenen Leistung stehen. Wer sich also für einen Blog entscheidet, egal welcher Couleur, sollte vorher im Internet entsprechend recherchieren und sich den passenden Anbieter heraussuchen.

Große Blog-Anbieter

Als wohl weltweit meist genutzter Anbieter sollte jedem das kostenlose Word-Press-System bekannt sein. Die Einrichtung dauert nicht länger als ein paar Minuten und schon ist der Blog online. Einfachheit in der Bedienung gehört zum obersten Gebot eines CMS (Content Management System), nach dessen Prinzip alle Blogs strukturiert sind. Der Anwender oder Betreiber des Blogs kann man mit einem Mindestaufwand an programmiertechnischen Vorkenntnissen innerhalb kürzester Zeit die Eingabemaske bedienen und dadurch dynamische und statische Webseiten generieren. Nach den gleichen Regeln der Einfachheit sind auch die sehr bekannten Blogs von Google und Microsoft strukturiert. Einen Nachteil besitzen jedoch fast alle Anbieter, der sich im Domainnamen widerspiegelt. Denn diese beinhaltet immer den Namen des Anbieters wie z. B. „meinblog.anbietername.com“ und man erreicht nicht eine echte Einzelstellung. Im Gegenzug bekommt man von den großen Blog-Anbietern einiges an Ausstattung geboten. Wenn nicht automatisch die Sprache des Browsers für die Blog-Software übernommen wird, kann man diese meist mit einem Klick aktivieren. Hinzu kommt ein reichhaltiges Angebot von meist frei konfigurierbaren Templates (Vorlagen) für die Website-Gestaltung. Sehr wichtig erscheint auch der kostenlose Support, der meist über ausgezeichnete Foren in verschiedenen Sprachen geleistet wird. Hier bekommt man schnell Hilfe und kann sich Anregungen zur Gestaltung holen. Bei Letzterem spielen kommt auch die Anzahl der fertigprogrammierten Addons der Community ins Spiel, die beispielsweise bei WordPress vorbildlich ist und für jeden etwas zu bieten hat.

Kleine Blog-Anbieter

Da die kleinen Blog-Anbieter auch irgendwie die Kosten wieder hereinholen müssen, die durch Personal und Server verursacht werden, kommen die kostenlosen Angebote meist nicht ohne irgendwelche Werbebanner und andere Einblendungen aus. Das kann sehr störend sein, da man keinen Einfluss auf die Art und Gestaltung der Banner hat. Die Basissoftware beruht meist auf WordPress oder einem anderen CMS-Abkömmling und der Support sollte mindestens ähnliches Niveau erreichen. Bei den kostenpflichtigen Angeboten heißt es wiederum zu vergleichen, wobei man den zur Verfügung gestellten Webspace, die inbegriffenen Addons und die Gestaltungsmöglichkeiten abwägen sollte. Auch hier erfolgt aus Kostengründen die Art der Domainnamensvergabe wie bei den großen Anbietern.

Eigener Webspace für Fortgeschrittene

Wer schon seine ersten Gehversuche mit WordPress auf einem kostenlosen Account hinter sich gebracht hat, sollte die Anschaffung eines eigenen Webspace in Erwägung ziehen. Dieser kostet bei den großen Anbietern wie Strato meist weniger als bei den Blog-Anbietern. Dafür ist man auf sich allein gestellt und kann schalten und walten, wie man es möchte. Man ordert sich bei dem Webspace-Anbieter eine Domain, die im Angebot einen Blog beinhaltet und aktiviert diesen per Klick – eigentlich schon fertig. Für die individuelle Gestaltung stehen einem dann alle Mittel zur Verfügung und man besitzt einen Blog mit unverkennbarem Namen und Aussehen.

Autor: Christian

Produktwissen und weitere Tests

Blogger.com PC NEWS Nr. 6 (Oktober/November 2013) - Ein erfolgreicher Blog macht jede Menge Freude – ganz unabhängig davon, ob er aus persönlichen oder geschäftlichen Gründen entstand. Da das Selbst-Hosten eines Newsdienstes schnell in Arbeit ausartet, empfiehlt sich die Verwendung eines Blogdienstes. Der von Google übernommene BlogSpot gilt als einer der besten Anbieter und ist zudem kostenlos. In diesem dreiseitigen Artikel stellt PC News (6/2013) den Blog-Anbieter „Blogger.com“ vor und zeigt, wie man dort ein Konto anlegt und sein Blog organisiert.

Webjournal MyMac 4/2012 (Juli/August) - In Weblogs oder kurz Blogs führen Betreiber Tagebuch, meistens sicht- und kommentierbar für jedermann. Blogs bieten Informationen zu allen denkbaren Themen. Wir stellen das Bloggersystem Wordpress vor.

Mein Privat-Blog MyMac 4/2012 (Juli/August) - Um einen Blog nur für einen begrenzten Nutzerkreis zu erstellen, braucht man nicht mehr als OS X und einen DSL-Anschluss.

Team im Takt Business & IT 6/2010 - Der Begriff ‚Realtime Collaboration‘ fasst eine Vielzahl von Möglichkeiten zusammen, die die Kommunikation und die Zusammenarbeit in Unternehmen nachhaltig verändern werden. Wir zeigen, was hinter SharePoint & Co. steckt und wie sich diese Technologien effektiv in der Praxis nutzen lassen.

Fotos in der Cloud PC Magazin 3/2015 - Wer aber ohnehin mit dem Gedanken spielt, ein Foto-Blog zu starten, sollte die zweiwöchige Testphase von Zenfolio all inclusive ausnutzen. Eigener Foto-Blog mit Wordpress Man kann auch alles selbst in die Hand nehmen und einen eigenen Foto-Blog eröffnen, etwa mit dem populären und kostenlosen Content-Management-System Wordpress. Wordpress hält für Nutzer jede Men- ge sogenannter Themes bereit, die sich hervorragend zur Präsentation eigener Fotos eignen.

Surf-Tipps com! professional 5/2014 - Die Münchner Gruppen zum Beispiel reichen von Hiking near Munich über Munich Wine Lovers bis Open Hack. Der Google Play Store hält eine Meetup-App bereit. Unterhaltung BLOG Langweildich.net "Unterhaltung, Inspiration, Lifestyle" ist das Motto des Blogs Langweildich. net, das von dem Hamburger Maik Zehrfeld betrieben wird. Er möchte Dinge wie Kunst, Kultur und Film bekannt machen, die er für spannend und kreativ hält.

Mein Haus, mein Auto, meine Yacht fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2013) - Keine Anzeigen und 20 GB kosten 2,99 Dollar pro Monat und 50 GB 4,99 Dollar pro Monat. Blogs und Magazine Tumblr (to tumble = etwas durcheinanderbringen) ist ein Blog-Anbieter, der ebenfalls zu Yahoo gehört. Nach eigenen Angaben sind hier über 130 Millionen Blogs registriert. Dabei findet man selten lange Texte, sondern eher Bilder sowie animierte GIFs. Darum wird das Angebot auch als Micro-Blogging beschrieben.

WordPress-Update leicht gemacht Der Webdesigner Nr. 6 (September/Oktober 2012) - Sie haben sicher schon gemerkt: Das Aufwendigste am Update ist das Backup. Mit zunehmender Routine geht das aber immer schneller von der Hand. Das Datenbank-Backup können Sie in manchen Plug-ins automatisieren, und für das FTP-Backup müssen Sie nur eine Verbindung zum Server herstellen und das Blogverzeichnis an den gewünschten lokalen Zielort ziehen. Plug-ins und das WordPress-Update Bevor Sie das Update durchführen, deaktivieren Sie sicherheitshalber alle Plug-ins.

Schritt für Schritt zum ersten Blog Macwelt 11/2012 - Zum Schluss fehlt lediglich am Router noch eine Port-Weiterleitung, die bewirkt, dass HTTP-Anfragen für den Webserver an den richtigen Mac im lokalen Netz weitergeleitet werden. Die wichtigsten Blogger-Systeme Blogger.com Das Klassiker-Tool für Blogger. Hier müssen Sie kein HTML beherrschen und können Ihren Blog individuell gestalten und mit speziellen Designs versehen. Für die Nutzung ist ein Google-Konto erforderlich.

5 Schritte zum eigenen Blog PCgo 8/2011 - Bedenken Sie aber bei Ihrer Auswahl, dass ein kleiner Anbieter möglicherweise von einem auf den anderen Tag vom Markt verschwinden könnte und Ihr Blog samt Inhalt damit ebenfalls. Gute Erfahrungen haben wir mit www.blogger.com gemacht. Dieser Dienst dient daher auch beispielhaft als Blog-Anbieter der Wahl für diesen Workshop. 2Bei Blogger.com mit einem Google-Account anmelden Wie oben erwähnt, ist blogger.com in seiner Grundversion für jeden Nutzer kostenlos.

Moderne Seiten Computer Bild 17/2010 - Leider gibt es nur 40 Vorlagen, und die sind nicht gerade abwechslungsreich. Außer ein paar Bildern sind zudem gar keine Beispielvorgaben für den Inhalt enthalten. Schlecht: Bei der Bedienung hakt’s an allen Ecken. Bei Blogger.de kann jeder gratis einen Blog erstellen. Die Konto-Freischaltung dauert einen Tag. Schade: Bisher stellt das Projekt nur ein Design zur Verfügung, das recht schlicht wirkt. Die Aufmachung lässt sich beliebig verbessern;

Twitter & Musikproduktion Beat 6/2009 - Twitter? Tweet? Bahnhof? Zunächst einmal: Twitter ist per Definition ein soziales Netzwerk und Mikro-Blogging-Service, dessen Nachrichtenumfang spontan an den guten alten SMS-Dienst der Mobilfunkanbieter erinnert. Allerdings muss eine Twitter-Nachricht noch minimaler gehalten sein: Verträgt eine SMS immer noch „üppige“ 160 Zeichen, müssen Twitter-Fans mit 140 Zeichen auskommen. „Fasse dich kurz!“, lautet also hier erst recht das Motto.

Die Welt - zu Hause VIDEOAKTIV 1/2008 - Dennoch bleibt das Medium Videoblog eine gute Möglichkeit, um Ereignisse authentisch zu präsentieren – unabhängig davon, ob die Zielgruppe die eigenen Freunde oder die Kunden eines Unternehmens sind. Allerdings musste ich mich dafür erst mit den Bedingungen des Mediums Blog, für das ich produzierte, anfreunden. Es geht, zu einem gewissen Grad, um authentische Erlebnisse und nicht um Hochglanzästhetik.

Das digitale Logbuch Yacht 11/2009 - Törndokumentation: Aktuelle Reiseberichte auf professionelle Art online zu stellen ist kinderleicht. Testumfeld: Im Test waren fünf Online-Portale zur Erstellung von Blogs, die keine Endnoten erhielten.

Fehlerleser - Lustige Schreibfehler im Alltag Webspitze.de 8/2009 - Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Unterhaltungswert und Informationswert.

Schnell und effektiv bloggen Internet Magazin 9/2010 - codeplex.com/) und Flickr zusammenar- beitet. Ein wichtiges Highlight dieser Lösung ist die Möglichkeit der Automatisierung von Arbeitsabläufen mittels Skripten (beispielsweise mit dem Perl-Skript HTMLto-Wiki-Converter). Ecto 3 liegt in einer deutschen Lokalisierung vor. illuminex.com/mac/ecto/ Flock Version: 2.5.6/2.6 (Windows), 2.03 (Mac OS X) und 3 (Beta für Windows) Preis: kostenlos Systemvoraussetzungen: Windows, Mac OS X und Linux;

Popjustice - Der Musik Trendblog Webspitze.de 6/2009 - Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Unterhaltungswert und Informationswert.

MyDailyCelebNews - Tägliche Promiberichte Webspitze.de 6/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Eigenes Weblog PC Magazin 6/2010 - Wenn Sie Ihr eigenes Weblog betreiben wollen, dann sind Sie mit WordPress gut beraten. Es ist kostenlos und nimmt Ihnen technische Hürden ab. Nach der Anleitung, die Sie hier bekommen, brauchen Sie praktisch nur noch zu schreiben. In Ausgabe 6/2010 erklärt PC Magazin, wie man sich einen eigenen Blog bei Wordpress einrichten kann und gibt Tipps zur Einrichtung und ersten eigenen Artikeln.

Mobile-Sessions - Wähle Deine Lieblingsstadt Webspitze.de 5/2009 - Testkriterien waren unter anderem Informationswert, Nutzwert und Suchtfaktor.

Schnell geschaltet PC Magazin 2/2010 - Zu einem fröhlichen Goldesel wird die eigene Webseite oder der eigene Blog, wenn der Betreiber auf seinen Seiten gute Themen präsentiert und die richtigen Partner findet. In Ausgabe 2/2010 berichtet PC Magazin über Möglichkeiten, im Web Geld zu verdienen.

Das Zuhause für die Homepage PC Magazin 8/2013 - Genau wie diese bieten sich Weblogs für Online-Auftritte an, bei denen sich die Inhalte häufig ändern - und für solche, die von verschiedenen Personen gepflegt werden. Bekannte Hoster wie 1&1, Host Europe oder Strato erlauben die "1-Klick-Installation" von Blog-Systemen über die Verwaltungsoberfläche. Ob man mit Wordpress & Co. gut zurechtkommt, lässt sich aber auch kostenlos ausprobieren: Die Online-Variante finden Sie unter de.wordpress.com. Als Alternativen bieten sich Google Blogger (www.

Gossipblog - Stars hautnah Webspitze.de 5/2009 - Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Unterhaltungswert und Informationswert.

Neonlight - Pop-Musik Magazin Webspitze.de 5/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Promipapst - Neues aus der Promiwelt Webspitze.de 4/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

MyDailyCelebNews - Tägliche Promi-News Webspitze.de 4/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Stylesalvage - Fashiontrends für Männer Webspitze.de 3/2009 - Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Unterhaltungswert und Informationswert.

CoffeeandTV - Blog für Musik und Pop-Kultur Webspitze.de 2/2009 - Testkriterien waren unter anderem Bedienbarkeit, Unterhaltungswert und Informationswert.

Damnimcute - Neueste Promi-Gerüchte Webspitze.de 2/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Bicharehs Welt - Promis im Blog Webspitze.de 2/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Fußballer reden viel - Fußballweisheiten und Zitate Webspitze.de 2/2009 - Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Blog-Anbieter.