Webspace-Anbieter

(90)
Filtern nach

Infos zur Kategorie

Von Domainname bis eigener Server

Vom E-Mail-Konto mit unverkennbarem eigenem Namen bis hin zum selbstverwalteten Root-Server reicht das Angebot an Webspace der großen Anbieter. Da kaum noch ein Mensch ohne irgendein Konto im Internet oder einem eigenen Auftritt auskommt, sollte man sich vor dem Anmieten des Webspace etwas genauer informieren. Die Kosten für die unterschiedlichen Pakete sind inzwischen meist identisch und eine 30-tägige kostenlose Testphase haben fast alle Anbieter im Programm.

Cloud – Online-Speicher

Den Platz im Internet kann man auf zwei verschiedene Arten anmieten: Als Internet-Präsenz oder als Cloud. Letztere unterscheiden sich gravierend vom allgemeinen Angebot der Internet-Auftritte. Dabei handelt es sich lediglich um eine bestimmte Menge an Online-Speicher, der von überall her via Internet erreichbar ist. Der Inhalt bleibt jedoch der Öffentlichkeit verborgen und nur geladene Gäste haben Zutritt. Dabei unterscheiden sich private Nutzer, die nur ein gewisses Kontingent an Gastzugängen vergeben, können deutlich von den Firmennutzern, die explizite Rechtevergaben uneingeschränkt einsetzen können.

Unterschiedliche Webspace-Pakete

Mit der Neubestellung einer Domain bekommt man bei Strato oder 1&1 bereits für ein paar Cents im Jahr den ersten eigenen Webspace, der sogar ein eigenes E-Mail-Konto beinhaltet. Beide Anbieter bewerben kräftig ihren Homepage-Baukasten im Fernsehen, der jedem recht einfach macht, eine eigene Webseite zu gestalten und mit textlichen und bildhaften Inhalten zu füllen. Diese einfachen Seiten dienen vorrangig der Selbstdarstellung und erfüllen nur Funktionen mit geringem Anspruch. Für höhere Ansprüche, die auch mit Interaktivität und anderen Serverfunktionen zusammenhängen, werden Pakete mit mehr Speicherplatz allen gängigen Plugins (WordPress, Joomla, SugarCRM, Contao, Typo3 uvm.) angeboten. Trotzdem bewegt man sich noch Bereich, der monatlich kaum mehr als eine gute Tasse Kaffee oder eine Kiste Bier kostet. Kommerzieller Webspace ist meist an eine Webshop-Software gekoppelt, die sehr vielen Ansprüchen gerecht werden muss. Aus diesem Grund bieten die Hoster inzwischen die Webshops als Sonderpaket an. Sehr erfahren Webspace-Nutzer mieten sich am liebsten einen ganzen Server als Root unter Linux oder als Managed-Server unter Windows an. Die Sparversion nennt sich dann virtueller Server, die nur einen garantierten Teilbereich der Serverhardware zugewiesen bekommt. Jedoch bekommt man in allen Fällen uneingeschränkte Administratorrechte, die der Verwaltung, Erweiterung und Gestaltung vorausgehen.

Service

Ob man nun ein kleiner Kunde mit etwas Webspace oder der Mieter eines teuren Root-Servers ist, darf beim Service und Support des Anbieters keine besondere Rolle mehr spielen. Inzwischen besitzen die großen deutschen Anbieter einen sehr guten Ruf in diesem Bereich und die angebotenen Hilfen können via Mail, Chat oder kostenloses Anrufsystem genutzt werden. Wer das nicht im Programm hat, ist in der heutigen zeit nicht mehr konkurrenzfähig. 1&1und Strato haben es vorgemacht.

Autor: Christian

Produktwissen und weitere Tests

20 GB GRATIS: Filme, Musik & Software downloaden PC-WELT 10/2010 - Das Usenet hat sich vom Diskussionsforum zur größten Datenbörse entwickelt. Mit Premium News und PC WELT greifen Sie einen Monat auf die Nachrichtengruppen zu – 20 GB Datenvolumen gratis inklusive. Auf 4 Seiten präsentiert die Zeitschrift PC-WELT (10/2010) die Möglichkeit, einen Monat lang auf die Nachrichtengruppen von Usenet zuzugreifen und dabei 20 GB Datenvolumen gratis dazuzubekommen.

Ausgereiftes Profi-Webhosting Internet Magazin 11/2011 - In der aktuellen Übersicht von Shared-Hosting-Paketen zeigt das Internet Magazin, wo sich auch professionelle Webauftritte kostengünstig hosten lassen.

Alles virtuell Internet Magazin 5/2011 - Mit einem vServer zum günstigen Preis Herr über den eigenen Server sein: Internet Magazin stellt die Angebote von 14 Webhosting-Anbietern vor.

Allrounder mit Extras Internet Magazin 5/2011 - Host Europe ist einer der größten Webhoster und einer der wenigen, die alle Bereiche abdecken. Internet Magazin stellt den Kölner Hosting-Anbieter vor.

5 Homepage-Baukästen im Vergleich PC NEWS 5/2014 - Eine echte Domain (beispielsweise "tierfilm-verleih.de") ist beim Strato Homepage-Baukasten Pro inbegriffen. Die Variante "Homepage-Baukasten Pro SEO-Edition" enthält Anleitungen und Werkzeuge, die Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Site behilflich sind. 1&1 MyWebsite Basic Passende Layouts für über 200 Branchen Der Baukasten "1&1 MyWebsite Basic" zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er Layouts, Fotos und Texte für über 200 Branchen bereitstellt.

10 Cloud-Speicher im Qualitäts-Check E-MEDIA 3/2013 - Online-Speicher sind eine praktische Sache. Anstatt sich mit USB-Sticks und externen Festplatten rumzuschlagen, lädt man einfach Dateien oder ganze Ordner hoch und hat sie von überall aus zur Verfügung. Zudem kann man Daten auch mit anderen Nutzern teilen, gemeinsam an einem Projekt arbeiten oder gar - im Fall von Microsofts SkyDrive oder Googles Drive - Office-Dateien erstellen und bearbeiten, und das ohne Software-Installation. Bei irren Mengen Gratisspeicher (z.

Das Zuhause für die Homepage PC Magazin 8/2013 - Speicherplatz spielt immer seltener eine Rolle - da sind die Hoster recht großzügig. So lassen sich auch Online-Präsenzen mit speicherintensiven Inhalten wie hochauflösenden Bildern oder Videos mittels Shared Hosting betreiben. Doch wenn die Website intensiv genutzt wird, reichen die übrigen Ressourcen oft nicht mehr aus, um einen reibungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Anstatt den Webspace weiterhin mit anderen Websites zu teilen, sollte man dann eine professionellere Lösung anstreben.

An deiner Seite Computer Bild 2/2009 - n Speicherplatz: Ebenfalls wichtig ist die Größe des Speicherplatzes. Für eine Eigendarstellung im Internet reichen schon 10 Megabyte. Wer Fotos oder Videos online stellen will, braucht mehr Platz. n Unterseiten: Einige DSL-Anbieter begrenzen die Anzahl der Unterseiten. Wenn Sie zum Beispiel nur fünf Unterseiten anlegen dürfen, wird’s schnell eng – für Startseite und Impressum gehen schon mal zwei Seiten weg. Gibt’s nur wenige Unterseiten, wird ein umfangreiches Internetangebot unübersichtlich.

Der eigene Mail-Server MyMac 4/2011 - Der sorgt für Technik und Wartung, die Kosten sind minimal. Am Beispiel von 1&1 zeigen wir, wie einfach die Server-Einrichtung ist, und erläutern, was in Mail einzustellen ist. Volker Riebartsch Webhosting und mehr 1988 gegründet, hat sich das Unternehmen 1&1 (www.1und1.de) zu einem Komplettanbieter im Bereich Internet-Dienste, Telefon und Mobilfunk erweitert. Bei 1&1 werden nach eigenen Angaben rund 11 Millionen Domains auf über 70 000 Servern gehostet.

Kein Ärger beim Kalender-Update Macwelt 6/2011 - Denn genau diese Sync Services können ab Mai 2011 nicht mehr auf die Kalender von Mobile Me zugreifen. Und das neue Protokoll CalDAV, das Apple als Ersatz anbietet, ist in Outlook 2011 noch nicht eingebaut. Das bedeutet, dass man die Kalenderdaten (Aufgaben und Termine) von Mobile Me nur über einen Umweg mit Outlook 2011 verwalten kann: Man muss auf dem Mac zuerst in iCal die Synchronisation mit Mobile Me einstellen und die Kalenderdaten in iCal übertragen.

Daten synchronisieren mit Online-Diensten MAC LIFE 12/2010 - Welchen Stellenwert das Unterfangen hat, belegt die kontinuierliche Fortentwicklung in den letzten Monaten. Interessenten können das Angebot für 60 Tage kostenlos und ohne Einschränkungen testen. Ein Jahresabo kostet 79 Euro. Ziel von MobileMe ist es, Mac, iPhone, iPod touch und iPad jederzeit miteinander über eine bestehende Internetverbindung kommunizieren zu lassen. Entsprechend umfangreich sind die Funktionen, die bereitgestellt werden.

Dropbox-Workshop MAC easy 4/2010 - Dabei sollten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachten (siehe Kasten). Größe Während viele andere Internetseiten Online-Backups anbieten, die sich nicht als Datenträger nutzen lassen, wird Ihre Dropbox als Laufwerk in den Finder eingebunden. Die „2 GB“-Option ist vorausgewählt. Bestätigen Sie die Auswahl per Klick auf Continue. 4 Tour Es folgt die Erkundungstour. Dropbox erscheint als zusätzliches Laufwerk oder Ordner in der Seitenleiste des Finder.

Baustelle Website Business & IT 4/2010 - Bei der Auswahl spielen neben den Hosting-Ressourcen auch die Stabilität, die Benutzerfreundlichkeit und der Funktionsumfang des enthaltenen Website-Generators eine wichtige Rolle. Tipp: Wer sich bei Strato, 1&1 (Kündigung innerhalb von 30 Tagen per E-Mail) oder Jimdo anmeldet, kann vorab ausgiebig testen. Website-Baubeginn EasyPages 2.0 von Goneo ist einfach gehalten. Eine erste Web-Visitenkarte ist nach wenigen Minuten erstellt.

Onlinespeicher - Musikablage Music & PC 3/2009 - Der bietet zwar „nur“ kostenlose 1000 MB an, versüßt diese aber mit Features wie unlimitiertem Traffic, Multi-Datei und – Ordner-Upload, Audio Streaming und Web DAV-Zugang. Das ist alles sehr komfortabel und übersichtlich gemacht, nur leider nicht für größere Datenmengen geeignet. Wer aber mal eben ein paar Songs mit Freunden austauschen oder Urlaubsbilder verbreiten will, wird hier komfortabel bedient.

E-Mail in MobileMe MAC easy 2/2009 - Das einfache und schnelle Interface, kombiniert mit einer Vielzahl von hilfreichen Tastaturkürzeln und diversen Zusatz-Funktionen, lässt manch einen kostenpflichtigen Anbieter erblassen. Wer nicht auf Googles Datenschutz vertraut, findet aufgrund der riesigen Auswahl im Netz sicher eine passende Alternative. Wichtig ist, dass der Anbieter nicht nur über ein Web-Portal verfügt, sondern die Mail auch über POP oder besser noch IMAP zur Verfügung stellt;

Webdienste im Vergleich MAC LIFE 12/2005 - Alle von Home-Page gebotenen Funktionen konnten reibungslos sofort genutzt werden. Außerdem stellt .Mac auch eine E-Mail-Adresse @mac.com zur Verfügung, für die bis zu fünf Aliase eingerichtet werden können. E-Mails können entweder per Webmail abgerufen werden oder man bindet den Account in das eigene E-Mail-Programm ein. Mac OS X Mail bietet hier wiederum eine hervorragende Anbindung. Möchte man in Mail seinen .Mac Account hinzufügen, werden alle Server-Einstellungen automatisch eingetragen.

CMS-Spezialist Internet Magazin 2/2011 - Mit speziell für Wordpress, Joomla und Typo3 optimierten Webhosting-Paketen hat sich Provider4u eine interessante Nische im umkämpften Hostingmarkt gesichert.

Das neue MobileMe MacUp 9/2010 - Endlich hat Apple ein Einsehen und überarbeitet sein etwas halbfertig anmutendes MobileMe komplett. Zum neuen Look gesellen sich auch einige neue Funktionen.

Das bessere .Mac MAC LIFE 8/2008 - Apples .Mac-Service bot Anwendern Online-Speicherplatz inklusive verschiedener Tools, zum Beispiel zum Daten-Backup oder dem Versenden von eCards. Der Nachfolger MobileMe verspricht mehr - was erwartet den Anwender?

MobileMe MacUp 9/2008 - Der Blackberry ist seit Jahren Synonym für das allgegenwärtige Büro des Business-Users. Mit MobileMe verspricht Apple den mobilen Spagat synchroner Termine, Kontakte und E-Mails über die Grenzen von Mac OS hinaus - for the rest of us.

Apples neuer Online-Service MAC easy 3/2008 - Mit ‚MobileMe‘ hat Apple eine Serviceleistung vorgestellt, die Kunden 20 GB Online-Speicher, Push-Dienste für die automatische Synchronisierung von Mail- und Kontaktdaten bei Mac, PC und iPhone und vieles mehr bietet. Wer braucht MobileMe, und wie ist der Service zu bewerten?

Deutscher S3-Klon c't 6/2011 - Host Europe bietet einen zu Amazons S3 kompatiblen Online-Speicher für jedermann an.

Werkschau videofilmen 5/2009 - Eigene Videos und Bilder im Internet zu präsentieren und sich mit anderen darüber auszutauschen, macht nicht nur Spaß, sondern ist auch ganz einfach. Lesen Sie, wie es geht.

„Umsonst ist ...“ - Webspace für Einsteiger internet world 3/2005 - ...auch heute noch keine Internet-Domain zu bekommen, auch wenn uns dies die Werbung weismachen will. Allerdings bekommen Sie zum Teil sehr viel für Ihr Geld. Testumfeld: Im Test waren 23 Webspace-Angebote. Darunter 8 für Einsteiger mit Benotungen von zwei bis drei von jeweils fünf Sternen.

Deine Fotoshow FOTOHITS 3-4/2006 - Lieblingsbilder oder Schnappschüsse lassen sich weltweit mit Freunden teilen, indem man sie in einer eigenen Fotogalerie präsentiert. Die attraktivsten Angebote - meist sogar umsonst - haben wir für Sie aufgestöbert und übersichtlich aufgelistet. Testumfeld: Im Test waren elf Gratis-Webgalerien. Es wurden Kriterien wie Bedienbarkeit, Gestaltung, Features und Platz bewertet aber keine Gesamtnoten vergeben.

V-Server von 1blu, Strato und 1&1 Internet Professionell 4/2006 - Bei den Massenhostern ist plötzlich das V-Server-Fieber ausgebrochen. Der Markteintritt von Newcomer 1blu hat einiges in Bewegung gebracht. Jetzt gibt es auch von den Platzhirschen 1&1 und Strato umfangreiche V-Server-Angebote. Testumfeld: Im Test waren drei V-Server. Es wurden keine Endnoten vergeben.

Strato Dynamix Internet Professionell 12/2005 - Mit dem neuen Hosting-Konzept Dynamix bietet Strato ein modulares Konzept für kleinere Web-Auftritte an. Der Interessent stellt sich sein Paket aus einem Grundmodul und drei Zusatzmodulen individuell zusammen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Webspace-Anbieter.