Volksbanken Raiffeisenbanken Online-Banking Test

(Onlinebanking)
Online-Banking Produktbild
  • Gut (1,7)
  • 1 Test
2 Meinungen

Test zu Volksbanken Raiffeisenbanken Online-Banking

    • DLM - digital lifestyle magazin

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 10/2007
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Mehr Details

    49 von 60 Punkten

    „Navigation: 8 von 10 Punkten;
    Leistungsangebot: 8 von 10 Punkten;
    Service: 8 von 10 Punkten;
    Kosten: 9 von 10 Punkten;
    Kontofreischaltung: 6 von 10 Punkten;
    Datensicherheit: 10 von 10 Punkten.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (2) zu Volksbanken Raiffeisenbanken Online-Banking

2 Meinungen
Durchschnitt: (Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
  • Keine Bank fürs Leben

    von Nichelmann1
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: gutes Filialnetz
    • Nachteile: kein Service, Desinteresse am Kunden

    Auch ich habe schwere Enttäuschungen mit der Volksbank erlebt.
    Vor ungefähr zwei Monaten hatten wir finanzielle Engpässe durch einen Umzug, Arbeitslosigkeit, Neuanfänge, hohe Endkostenarbrechnungen und einer Autoreparatur. Unser Konto war mitte de Monats auf Null. Als wir um einenn kleinen Schub von 100,00€ baten, um ein wenig einzukaufen, damit wir die letzten 2 Wochen noch etwas zu Essen hätten, ließ uns die Filiale Bad-Kissingen alleine und ließ uns unerschütterlich stehen, als ob es ihnen egal sei, dass wir nichts zu Essen haben.
    Kälte und Empatielosigkeit sind anscheined nicht Neues mehr bei der Bank für Kapitalisten (VOBA)

    Antworten

  • Raiffeisenbanken

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Flexibilität: ungenügend
    Datenschutz: mangelhaft
    Service: ungenügend
    Kosten: hoch, >5,00EUR++/12

    nicht empfehlenswert

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Geld selber drucken com! professional 10/2011 - Die Bitcoin-Entwickler empfehlen sogar, für jede Transaktion eine neue Bitcoin-Adresse zu generieren. Jeder Transaktionspartner sieht immer nur die aktuell verwendete Bitcoin-Adresse. Wo bekommt man Bitcoins her? Nach der Installation der Software ist das Bitcoin-Konto, auch Wallet genannt, erst einmal leer. Bitcoins lassen sich bei mehreren Online-Börsen wie BTCex (www.btcex.com) im Internet erwerben (Bild B). Aktuell kostet ein Bitcoin dort zwischen 12 und 13 Dollar. …weiterlesen


Smart-TAN und Co - So wird Online-Banking sicherer Banken bieten ihren Kunden verschiedene Möglichkeiten an, mit denen das Online Banking sicherer gestaltet werden soll. Eine dieser Möglichkeiten ist das so genannte Smart-TAN-Verfahren. Dabei erhalten Bankkunden von ihrem kontoführenden Institut einen TAN-Generator, in den die EC-Karte eingeschoben wird. Dieser enthält keine Eingabemöglichkeiten – es können lediglich auf Knopfdruck TANs erzeugt werden.


Gefahren und Schutz beim Online-Banking PC-WELT 5/2012 - Für das Online-Banking nutzen Heimanwender die Internetseite ihrer Bank, Firmen setzen oft Online-Banking-Programme ein. Diese bieten mehr Funktionen fürs Banking, beispielsweise, wenn es um Überweisungsvorlagen geht. Grundsätzlich läuft das Online-Banking in zwei Schritten ab: Zunächst melden Sie sich auf der Internetseite der Bank an. Die Anmeldung beim Konto geschieht per Benutzername - oft ist das die Kontonummer - und einer PIN (persönliche Identifikationsnummer). …weiterlesen


Girokonto: „Das Gute liegt so nah“ Finanztest 7/2005 - Die Postbank warnt vor Phishing. Der elektronische Passwortklau ist die neueste Masche, mit der Betrüger an das Geld von Onlinebanking-Kunden wollen. Auch die Dresdner Bank war bereits Ziel einer solchen Attacke. Die Überweisungen konnten aber noch gestoppt werden. Halten Sie diese Regeln ein: Verlassen Sie sich nicht auf das Aussehen einer Webseite. Geben Sie die Internetadresse immer direkt ein oder nutzen Sie das Lesezeichen Ihres Browsers. …weiterlesen