Fotobuch Produktbild
  • Gut 2,2
  • 3 Tests
  • 2 Meinungen
Gut (2,2)
3 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Typ: Foto­buch
Mehr Daten zum Produkt

Photographerbook Fotobuch im Test der Fachmagazine

  • 5 von 6 Punkten

    „Albenprofi-Tipp“

    Platz 1 von 11

    Funktionsumfang: „gut -“;
    Bedienung: „gut -“;
    Preis/Seite: „gut“.

  • „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: 1,3

    Platz 3 von 8

    „Plus: Günstig, leistungsstarkes Gestaltungsprogramm, ohne Barcode oder Herstellerlogo, schönste Bindung im Test.
    Minus: Gestaltungsprogramm (iCalamus) kompliziert zu bedienen, lange Lieferzeit.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 7

    „... Vorzüge: sehr individuell gestaltbar, partielle Lackierung möglich.
    Nachteile: zeitaufwendiges Gestalten.“

Kundenmeinungen (2) zu Photographerbook Fotobuch

5,0 Sterne

2 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Naja

    von Jimmy Klick
    • Vorteile: bester Kundenservice
    • Nachteile: grobkörnige Bilder, keine Tonwertkorrektur, Magenta- und Cyan-Stiche in Graubereich
    • Geeignet für: Fotobücher

    Ich habe bei Photographerbook ein Fotobuch drucken lassen und muss sagen das der Kundenservice sehr sehr gut ist. Auf der homepage sind nahe zu fast nahe zu allen Fragen eine Antwort dazu und wenn eine fehlt gibt es ein sehr freundlicher und geduldiger Kunden-Support.

    Jetzt nur negativenseite:

    - Magenta und Cyan Stiche in Graubereich
    - kein PDF import
    - keine Windows alternative zu ICalamus

    Auf diese Meinung antworten
  • Naja, zeitaufwendig.

    von Stoanze

    Sicherlich ist es nicht so schnell, wie mit iPhotoBook, aber die freien Gestaltungsmöglichkeiten und eine sehr intuitives Programm (ähnlich wie InDesign oder Quark) lassen dem Gestaltenden alle Möglichkeiten offen. Ein ganz klarer Vorteil gegenüber dem sonstigen Einheitsbrei.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Photographerbook Fotobuch

Typ Fotobuch

Weiterführende Informationen zum Thema Photographerbook Foto-buch können Sie direkt beim Hersteller unter photographerbook.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zeigt her eure Bücher ...

FOTOTEST 6/2014 - Auch hier lässt sich mit Hilfe einer Assistenzfunktion ein Buch weitgehend automatisch erstellen. Dazu wählt man eine Layoutvorlage und die zu verwendenden Bilder aus und lässt dann vom Programm das Fotobuch zusammenstellen. Allerdings sollte man das Resultat gut kontrollieren, denn auf diesem Wege werden Hochformat-Fotos nicht immer automatisch korrekt ausgerichtet, und die Aufnahmen werden zum Teil recht massiv beschnitten. …weiterlesen

Fotoalben

COLOR FOTO 10/2013 - Pixelnet greift auf alle installierten Systemschriften zu. Nach fünf Werktagen wurde ein solides Fotobuch abgeliefert, das bei der Farbtreue an der Spitze, bei der Bildschärfe dagegen am Ende des Testfelds liegt. Dem Gesamteindruck tut das kein Abbruch - Pixelnet gehört zu den Besten. Bildqualität top Whitewall Die Fotobücher sind leicht zu finden, danach kann man wählen, ob man sich eine Software herunterladen, das Buch online gestalten oder gestalten lassen will. …weiterlesen

Kontrolle muss sein

FOTOTEST Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - Dafür bietet sie reichlich Vorlagen, Rahmen und Hintergründe, nach Programmstart ist man nach drei Klicks im Gestaltungs-Editor. Position und Größe von Fotos kann man nicht nur direkt per Maus, sondern auch über Pfeil- und Zoom-Tasten steuern. Zieht man ein Bild auf eine leere Seite, erscheint es mittig in einem Rahmen in maximaler Größe.Technisch bedingt ist auch bei diesem Buch ein leichtes Raster zu sehen. …weiterlesen

Schnell und billig!

PC Magazin 1/2012 - Das Applet erlaubt eine komfortable Auswahl der Bilder und zwischen acht Layout-Vorlagen zu wählen.Fotos lassen sich manuell oder automatisch ins Buch eingebinden. Thematische Hintergründe, Rahmen und Schatten der Bilder kann der Kunde voreinstellen. Bei kreativer Gestaltung stößt das Java-Programm alsbald an seine Grenzen. Ausschnittbestimmung, Größenanpassung und Platzierung der Bilder ist relativ zäh und nicht sehr präzise, da nur sporadisch magnetische Hilfslinien eingeblendet werden. …weiterlesen

Fotobuch selbst gemacht

MacweltPRO 4/2010 - Die Unterschiede bei der Druckqualität sind gering und fallen n u r b e i m d i r e k te n Ve r g l e i c h auf. Insgesamt die beste Druckqualität bieten die Bücher von Photographerbook (auch bei importierten iPhoto-Fotobüchern), Foto b u c h . d e u n d A p p l e . D a s Schlusslicht bildet das Fotobuch von Fujifilm (bestellt über Media Markt). Auffälliger ist die Qualität des Papiers und des Einbands. Beim Papier kann vor allem Photographerbook punkten. …weiterlesen

Chef-Entwickler

Computer Bild 20/2007 - Die meisten angebotenen Bildergrößen haben ein Seitenverhältnis von 2:3, etwa 10 x 15 und 9 x 13 Zentimeter. Digitale Kompaktkameras nehmen aber in der Regel im Sei tenverhältnis 3:4 auf. Foto Quelle, Kodak, Snapfish, DM, Media Markt, Saturn, Fotopoint und Photo Dose packen das 3:4-Foto auf ein 2:3-Format und schneiden Bildinhalte ab. Alle anderen konnten das gesamte Bild zu Papier bringen – und zwar ohne weiße Ränder. …weiterlesen

Bilder-Dienste

COLOR FOTO 9/2004 - Der eigenen Kundschaft will man offensichtlich nicht so richtig Konkurrenz machen, und so schickt CeWe die Bilder nicht nach Hause, sondern zu einem Händler in der Nähe. Nicht ganz auf aktuellem Stand ist das Java-Applet, das bei jedem Aufruf des Printservices eine Bestätigung für eine kaum merkliche Installation haben möchte. CeWe nimmt ausschließlich JPEG-Bilder an, wobei jedes für die Auswahl einzeln angeklickt werden muss. …weiterlesen

Wie Alu-Dibond in den Rahmen kommt

FineArtPrinter 3/2010 - Wie man Bilder auf Alu-Dibond aufzieht, kennen Sie bereits aus FineArtPrinter 3/2009. Nun gibt es auch Profile für die Rahmung der Bildplatten, sogar mit Schattenfuge. Hermann Will sammelte neue Erfahrungen bei der Bildveredelung. …weiterlesen

Digitalbilder entwickeln

DigitalPHOTO 10/2010 - Die Unterschiede bei der Bildqualität zwischen den einzelnen Anbietern sind beträchtlich. Die Spitzenreiter in dieser Kategorie sind Direktbild, Fujidirekt und Saal-Digital. Nicht überzeugt haben uns dagegen die Abzüge von Photobox und Foto.com. Neben Foto.com hat auch Photodose einige Abzüge unsauber beschnitten, es blieb ein feiner weißer Rand zurück. Direktbild holt sich im großen Testfeld verdient den Sieg. …weiterlesen

Vom Chip auf Papier

Stiftung Warentest 8/2005 - Umso wichtiger ist es, die Kunden deutlich über die Preise zu informieren. Stattdessen sind sie meist nur auf schwer zu durchschauenden Aushängen einzusehen. Zumindest bei den elektronischen Orderstationen in den Filialen lassen sich konkrete Preisangaben gut in den interaktiven Bestellvorgang einbauen. Die meisten Geräte bieten das auch, nicht jedoch die Stationen von Rossmann. Bestellen übers Internet Da ist der Bestellvorgang über das Internet in mancher Hinsicht einfacher und transparenter. …weiterlesen

Fotobücher und Kalender selbst gemacht

MAC LIFE 10/2010 - Gut gefallen haben uns die Fotokasten-Software, die iPhoto- und Aperture-Bibliotheken nutzen kann und noch am ehesten „Maclike“ ist (Fujifilm verwendet die gleiche entsprechend „gebrandete“), der Designer 2.0 von Fotobuch.de und für weitergehende Ansprüche photographerbooks iCalamus, mit den genannten Abstrichen bei der Einarbeitung. Stattdessen erleichtern die Programme den Fotobuch-Käufern durch Vorlagen und Effekte die Gestaltung, dafür sehen die meisten Fotobücher gleich aus. …weiterlesen