Wassersack Produktbild
ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Was­ser­sack
Typ: Trink­blase
Mehr Daten zum Produkt

Ortlieb Wassersack im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Robuster und leichter Wassersack, der absolut dicht schließt und vielseitig einsetzbar ist: als Vorratsbehälter auf Tour, als Trinkbeutel, als Trinksystem (mit Zubehörschlauch) sowie als Dusche.“

  • ohne Endnote

    26 Produkte im Test

    „Zwei Produkte in einem: Wassersack und wasserdichter Packsack für Kleinigkeiten. Dank Rollverschluss leicht zu befüllen und zu reinigen. Er hängt an Lenker, Baum oder Wäscheleine. Der Duschvorsatz von Ortlieb passt ebenso. Liegend ist der Rollverschluss oft nicht ganz druckdicht.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Ortlieb Wassersack

zu Ortlieb Wassersack

  • Ortlieb Wassersack blau - Größe 10 Liter N48
  • Ortlieb Wassersack blau
  • Ortlieb Water-Sack - Wassersack blau

Passende Bestenlisten: Trinksysteme

Datenblatt zu Ortlieb Wassersack

Typ Trinkblase
Typ Wassersack

Weiterführende Informationen zum Thema Ortlieb Wassersack können Sie direkt beim Hersteller unter ortlieb.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Flasche annehmen

RennRad - Die Flasche fällt zu Boden und der Inhalt zerläuft auf der Straße anstatt in den Magen des Sportlers. Der Ärger ist dann natürlich groß. Wenn man einige Dinge beachtet, ist es aber überhaupt nicht schwer, eine Trinkflasche an den Mann zu bringen. Zum Üben eignet sich am besten ein Rundstreckenrennen. Hier kommen die Fahrer regelmäßig vorbei, und es ist nicht ganz so schlimm, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. …weiterlesen

Praxistest 2013, Teil 6: Trinksysteme & Trinkflaschen zum Wandern

Wandermagazin - Beim Widepac WXP steht zusätzlich zum Schiebeverschluss auch noch ein 5 cm großer Drehverschluss zur Verfügung, der besonders zur Befüllung praktisch ist. In diesen Drehverschluss ist eine unabhängig drehbare Aufhängevorrichtung integriert, was z.B. beim Zelten sehr sinnvoll ist, denn so verwandelt sich das Trinksystem in einen Wasserspender. Damit der Deckel auch in offenem Zustand nicht verloren geht, ist er mit einer Schnur am Trinksystem befestigt. …weiterlesen