klarmobil klarmobil.de Postpaidtarif 2 Tests

klarmobil.de Postpaidtarif Produktbild
ohne Note
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

klarmobil klarmobil.de Postpaidtarif im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    22 Produkte im Test

    „Die klare Preisstruktur macht die Telefonkosten transparent. Der optionale Tarfiwechsel macht das Telefonieren flexibel.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Klare Preisstruktur und faire Preise mit der Konzentration auf das Wesentliche. SIM-Karte kam im Test bereits am Folgetag.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Praxis in Ausgabe 10/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu klarmobil klarmobil.de Postpaidtarif

Kundenmeinungen (2) zu klarmobil klarmobil.de Postpaidtarif

1,9 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (50%)

2,8 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Name Sagichnicht

    FINGER WEG VON KLARMOBIL

    • Vorteile: günstige Preise
    • Nachteile: inkompetent, hin und wieder falsche Abrechnung, Hotline etwas teuer, hin und wieder Falschberatungen
    Ich als Nutzer eines HTC Desire HD Smartphones habe in Klarmobil einen günstigen Postpaidanbieter mit günstiger Datenflat gesucht - und vorerst auch gefunden. Die Einrichtung ging recht fix von Statten und die 500er Flat war auch sofort nutzbar. Ohne APK-Einrichtung oder anderen Spielereien.
    Dann die erste Ernüchterung: In Großstädten bricht das Netz nach 2 Monaten sehr oft zusammen, d.h. HSDPA wird zwar indiziert, jedoch ist größtenteils nur sehr langsame bis gar keine Verbindung nutzbar. Nicht weiter schlimm dachte ich mir, da die Netze teils noch wacklig sind und sowieso die mobile Breitbandnutzung immer mehr Leute anzieht.
    Dann wurde es frech mit Klarmobil. Ich wurde des telefonischen Stalkings bezeichnet. Ich habe die Einzelverbindungen überprüft - und tatsächlich waren da dauernd ganz kurze Telefonate a max 10 Sekunden zu einer unbekannten Nummer. Das Interessante war, dass einige dieser Telefonate geführt wurden, als ich nachweislich nicht einmal in der Nähe meines Telefons war (!!!). Am Tag nach der Klärung des Ganzen auf dem Polizeirevier (Ein Stimmenvergleich ergab natürlich: Nicht schuldig..) kam dann überraschend ein Anruf von klarmobil. Merkwürdig - wurde ich doch vorher von denen nie telefonisch kontaktiert (und auch danach nie wieder).
    Natürlich ist das nur eine gewagte Mutmaßung, aber für mich spricht einiges, dass klarmobil mein Telefon manipuliert hatte.
    Das Tollste ist allerdings, dass nach dieser Aktion mein mobiles Internet total rumgezickt hat. Nach einem Wechsel vom WLAN ins mobile, nach Neustart des Handys und Einbuchung in die Mobilfunkzelle musste ich immer mindestens 5 Minuten warten, bis ich dann endlich langsam und stockend Surfen konnte. Wenn ich telefoniert habe, hat sich das Netz abgeschalten und dann gabs das selbe Problem wie nach einem Wechsel oder Neustart.
    Leider habe ich das Problem erst nach schätzungsweise 4-5 Monaten mit klarmobil in Verbindung gebracht, da ich zu dieser Zeit auch angefangen habe, mit CustomRoms zu experimentieren. Ich habe mich also schön lange über die RomEntwickler bzw RadioEntwickler aufgeregt, da das einfach am nächsten lag.. :(
    Dann wollte ich der Ursache endgültig auf den Grund gehen und tauschte die SIM mit mehreren Bekannten. Die klarmobilSIM hat in ALLEN Smartphones (diverse StandardRoms, diverse Customroms und Androidphonetypen und Androidversionen) genau die Probleme mit dem mobilen Netz gebracht, die ich auch hatte!
    Also hab ich klarmobil noch eine letzte Chance gegeben und dort angerufen (bestellen kann man zwar telefonisch kostenlos, aber die Servicehotline kostet natürlich arge 99ct/min).
    Der Mitarbeiter war zwar freundlich, hat sich aber natürlich dumm gestellt und das Problem auf "Technologiepartner o2" geschoben. Ich hab mir dann den Spaß gemacht und ihm geschildert, dass es sich mit meinem Handy mit 6 anderen o2 SIMs - egal ob Prepaid oder Vertrag - super surfen lässt. Er hat mir dann angeboten "auf Kulanz" mir eine neue SIM zuzuschicken - für 9,95€. Das habe ich dankend abgelehnt und meine Kündigung in Auftrag gegeben, sodass das Vertragsverhältnis erst nach über einem Monat Kündigungsfrist auslaufen wird.
    Die Portierung der Rufnummer kostet übrigens 29,95€.
    Im Großen und Ganzen eine Riesensauerei aus Datenklau, Vertragsbruch, ... und schweineteuren Hotlines !!!
    Das war die mit Abstand schlechteste Erfahrung mit einem Mobilfunkanbieter, die ich je gemacht habe.
    Also lasst die Finger davon, Gruß!
    Antworten
  • Antwort

    von Chamco
    Das kann ich fast alles bestätigen, z. Teil Wort für Wort.
    Um meine Internetsituation auf dem Lande etwas zu verbessern, schloss ich o. a. Vertrag mit der Fa. Klarmobil, nominell mit bis zu 21 Mbit Breitband. Dann begann ich mit Messungen. Ob der neu abgeschlossene Vertrag - ähnlich wie bei Telekom 6000DSL wenigstens die Hälfte der versprochenen Bandbreite darstellen kann wollte ich herausfinden. Dazu benutzte ich entweder einen PC oder ein Huawei Mobil Telefon, einmal TP-Link oder einem Huawei Mobilrouter. Die gelieferte Karte erreichte nicht einmal annähernd 10Mbit. Die häufigsten Ergebnisse lagen zwischen 0 bis 2 Mbit. Bis heute habe ich ca. 60 Messungen durchgeführt und zwar überall im nördlichen S-H bis in die Nähe von Neumünster. An der Ostsee ebenso wie an der Westküste. Mein Ziel sind 100 Messungen. Es scheint bei Klarmobil Niemanden zu geben, der lesen kann oder der den Sinn meiner Ausführungen versteht, denn alles, was ich in meiner schriftlichen Beschwerde an die Fa. ausgeführt habe, wurde mir in der Antwort Mail als Lösung vorgeschlagen. Folgende Vorgehensweise habe ich mir vorgenommen. Veröffentlichung der Screenshots mit Messergebnissen mit Datum, Uhrzeit, Ort und Dauer der Messung in ms. Meine Accounts in Facebook, Google+ und Twitter sowie auf meinem Blog.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf