Zur Übersicht

Meinungen zu Tchibo mobil

Vergleichen
Merken
mobil Prepaid
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
73
150 Meinungen (73 ohne Wertung)
Durchschnitt:
(Mangelhaft)
Eigene Meinung schreiben

Meinungen (150)

nach mehr als 8 Tagen hat Tchibo es noch nicht geschafft, meine SIM Karte frei te frei zu schalten
G.I. schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

am 20. 12. 2017 wurde mein neues Handy geliefert. Freischalten online, hat auch nach 2maligem Anlauf nicht funktioniert, In der Filale wurden dann am 21.12. 17 noch einmal alle meine Daten an Tchibo übermittelt. Auf mehrmalige Anfragen hin bekam ich bei der Hotline jedesmal eine andere Auskunft und einen anderen Rat, wie ich die Freischaltung doch noch evtl. erreichen könnte. Heute früh, gegen 9.30 ein Anruf, die Freischaltung wird - endlich- bearbeitet. Bis jetzt, 16.10 Uhr ist aber immer noch nichts passiert. Ich warte jetzt noch bis morgen 29.12.2017 und dann werde ich das für mich vollkommen nutzlose Handy wieder zurückgeben. Neugierig, ob man mir den Kaufpreis zurückerstattet

Antworten
Beschwerdemanagement bei Tchibo? Fehlanzeige!
Bernshausen schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: Gelegenheitsnutzer

ich wollte einfach nur aufladen, per Bankeinzug. Das war vor etwa zwei Monaten.
Tchibo mobil wollte prüfen, ob es mein Konto noch gibt (von dem sie in den Jahren zuvor problemlos abgebucht hatten...). Nun gut, auch dieses Procedere haben wir erfolgreich absolviert:

Dann endlich die SMS vom 04.11.2017:
"Lieber Tchibo mobil Kunde, die Ueberpruefung Ihrer Bankverbindung wurde erfolgreich abgeschlossen. Sie koennen nun per Bankeinzug zahlen."

Genau dies aber konnte ich nicht. Erneut bekam ich eine sms, wonach „interne Kriterien“ das Aufladen verhindert haben. Selbstverständlich habe ich mich zunehmend genervt wieder per Mail bei Tchibo gemeldet.

Dann wird es richtig spaßig. Mit Datum vom 23.11.2017 kommt von Tchibo ein Form-Brief. Weshalb eigentlich keine Mail?
Man möchte alles in einem „persönlichen Gespräch“ mit mir klären.
Weshalb eigentlich werde i c h nicht angerufen?

Am 27.11., 12:08 Uhr wähle ich die angegebene Tchibo-Rufnummer.
Ein Herr Z. meldet sich, ohne zu grüßen. Er forderte mich eher barsch auf, erst mal meine Rufnummer zu nennen.
Danach: „Was kann ich für Sie tun?“
Ich weise darauf hin, dass Tchibo mobil doch etwas mit mir klären wollte. Der offensichtlich inkompetente wie überforderte Mitarbeiter sagte nun etwas Kurioses: Er könne (was auch immer) „nicht einsehen“.
Da war meine Geduld endgültig am Ende. Ich legte auf.

Ich habe um eine schriftliche (!) Stellungnahme zu diesem peinlichen, absurden Vorgang gebeten
Und ich erwarte die Antwort auf die Frage:
Kann ich nun (nach nur wenigen Wochen des Hin und Her...) aufladen?

Antworten
Antwort
G.I. schreibt am :

ich bin gerade in der gleichen Situation, Handy am 20.12. geliefert, und bis heute, 28.12 2017 noch nicht freigeschaltet. 8mal die Hotline angerufen und 8 verschiedene Meinungen und Ratschläge gehört. Jetzt weiss ich wenigstens eins: Ein neues Handy von Tchibo, nie wieder

Antworten
Inkompetent und unfreundlich.
Steffen_67 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Heute morgen im Edeka Karte geholt, Aktivierung nicht möglich. Kundenservice angerufen, Numer ist bereits von einem anderen Nutzer registriert. Zurück zum Edeka, Karte umgetauscht. Neue Karte registriert, alles einschliesslich Post-Video-Ident durchgelaufen. Zwei Stunden später kommt eine Mail: Identifikation für Ihre Tchibo mobil SIM-Karte fehlgeschlagen, bitte Kundenservice anrufen. Die äußerst genervte Mitarbeiterin wörtlich: Die Karte ist noch nicht registriert. Ich sage, dass ich ja wohl kaum eine Mail bekommen hätte, wenn die Registrierung nicht erfolgt wäre. Sie antwortet, das das auch nicht ihr Problem wäre und legt auf. Wirklich das Allerletzte. Solche Leute gehören fristlos entlassen. Tschibo - ich verzichte. Nie wieder.

Antworten
Absolut nicht empfehlenswert - Tchibomobil
enttaeuscht1 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Wer Wert auf Qualität und Kundenservice legt, sollte bitte die Hände vom Anbieter Tchibomobil lassen.

Als Tchibokunde dachte ich, dass der Mobilfunkanbieter ebenso für Qualität steht, dem ist aber leider nicht so.

Nach Angabe eine neuen Bankverbindung funktionierte gar nichts mehr. Überforderte, unfreundliche und total demotivierte Mitarbeiten sollen den Service bearbeiten, was m. E. n. nicht bzw. nur ungenügend passierte. Es empfiehlt sich wirklich in einem Tarif bei einem anderen Anbieter mehr zu investieren, dafür ist der Service beim anderen Anbieter aber kundenorientiert. Und dies war kein Einzelfall!!

Schade, dass die Mobilfunksparte in keinster Weise der sonstigen Tchibosparte gerecht wird. Also für Qualität lieber etwas mehr ausgeben.

Antworten
Werden da absichtlich alte Menschen verarscht?
Bumblebeesmam schreibt am :
  (Mangelhaft)

Zuerst wurde meiner Mutter (76) ein Vertrag für 7,XY € monatlich aufgeschwatzt den wir innerhalb einer Stunde telefonisch und am darauffolgenden Tag schriftlich gekündigt hatten.

Angeblich ist die Kündigung laut Callcenter Mitarbeiter nie angekommen.
Beim zweiten Anruf wo wir die Belegnummer des Einschreibens mitteilten war plötzlich auch die Kündigung registriert.

Im Tchibo-Shop Viernheim kaufte meine Mutter dann ein 99€ Mobilfunk-Paket. Als sie es am nächsten Tag aktivieren wollte erfuhr sie am Telefon von einer Callcenter-Mitarbeiterin das dies nicht per Telefon ginge. Sie hätte dies in der Filiale machen müssen. Es wäre ja hinlänglich bekannt durch Funk und Fernsehen, das dies so gemacht werden müsse. Als sich meine Mutter beschwerte legte die Mitarbeiter den Hörer auf!

Daraufhin versuchte ich eine Beschwerdestelle an mein Telefon zu bekommen, keine Chance! Ich erklärte dann einem Callcenter-Mitarbeiter den Sachverhalt und wurde auch abgewatscht mit der Aussage entweder in den 25 km entfernten Shop, per Internet (was meine Mutter nicht hat) oder in einer nächstgrößeren Postfiliale sich zu legitimieren und frei schalten zu lassen.

Meine Beschwerde das dies das Verschulden des inkompetenten Personals in dem Shop sei, wurde mir erklärt das es meine Aufgabe sei mich zu informieren. Immerhin wäre im Fernsehen und in Zeitungen darauf hingewiesen worden.

Die Nummer ist auch nach drei Tagen noch nicht frei geschaltet, weil die Post angeblich eine vierstellige Zahl von Tchibo benötigt die meine Mutter aber nicht hat.

Hilfe gab es vom Callcenter nicht, im Gegenteil, freche Mitarbeiter, patzig, fallen einem ständig ins Wort und reden dann ohne Punkt und Komma in der Hoffnung das man aufgibt.

Werden wir wohl auch und zwar die drei weiteren Verträge bei Tchibo! Service sieht anders aus, definitiv! Hier war nur wichtig das Geld zu bekommen und dann sieh zu alte Frau wie Du klar kommst.

Danke Tchibo Mobil für nichts!

Antworten
Antwort
G.I. schreibt am :

ich bemühe mich nun auch schon seit einer Woche um eine Freischaltung.

Antworten
Falsche Rechnung und unverschämte Mitarbeiter
u.f. schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Zusätzlich zu dem monatlichen Tarif von 9,95 wurden mir ein "Verbrauch außerhalb der Inklusivleistungen" von 10.13 in Rechnung gestellt. Auf zweimalige schriftliche Bitte um Erklärung wurde nicht geantwortet, der beanstandete Betrag aber abebucht. Bei einem Telefongespräch mit dem für die Abrechung zuständigen Mitarbeiter wurde uns gesagt, dass so dumme Fragen prinzipiell nicht beantwortet werden. Auf Drängen schaute er sich die Rechnung an und stellte fest, dass es keinen solchen Verbrauch zusätzlicher Leistung gegeben hat. Über dn Modus einer Rückzahlung konnte der Mitarbeiter der Rechnungsabteilung keine Auskunft geben.
Jetzt warte ich auf eine Antwort dieses "Kundendienstes".
Die Bewertung "mangelhaft" ist zu schmeichelhaft für dieses Unternehmen

Antworten
Falsche Rechnung und unverschämte Mitarbeiter
u.f. schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Zusätzlich zu dem monatlichen Tarif von 9,95 € wurden mir ein "Verbrauch außerhalb der Inklusivleistungen" von 10.13 € in Rechnung gestellt. Auf zweimalige schriftliche Bitte um Erklärung wurde nicht geantwortet, der beanstandete Betrag aber abebucht.
Bei einem Telefongespräch mit dem für die Abrechung zuständigen Mitarbeiter wurde uns gesagt, dass so dumme Fragen prinzipiell nicht beantwortet werden. Auf Drängen schaute er sich die Rechnung an und stellte fest, dass es keinen solchen Verbrauch zusätzlicher Leistung gegeben hat. Über dn Modus einer Rückzahlung konnte der Mitarbeiter der Rechnungsabteilung (!) keine Auskunft geben.

Jetzt warte ich auf eine Antwort dieses "Kundendienstes".

Die Bewertung "mangelhaft" ist zu schmeichelhaft für dieses Unternehmen

Antworten
Hände weg - miserabler Kundenienst und Service
Fich schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent

Trotz Mandat zur Abbuchung erfolgte diese nicht. Stattdessen Mahnungen.
Kündigungen wurden nicht akzeptiert, weil diese aus dem Urlaub eine andere Mailadresse zeigte. Trotz Hinweis auf original Mail und korrekter Adresse!! Bei, späteren telefonischer Kontakt beim Mobilservice wurde einfach aufgelegt, weil ich mich beschweren wollte. Tchibo selbst hat sich trotz megrfacher Info durch mich nicht eingeschaltet, sondern immer nur weiter geleitet. Gott sei Dank jetzt ist es zu Ende.
Habe nun Ja-Mobil von REWE und bin voll zufrieden.

Antworten
Tchibo-Smart Flat 9,95
SeniorHH schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent Geeignet für: Gelegenheitsnutzer, Wenigsurfer

Hallo, habe diesen Vertrag gekündigt und Tchibo bucht weiter ab. Hot-line weiß von keiner Kündigung. Sagt sie hätten mir 2mails zugesand , die ich aber nie bekommen habe. Habe die Abbuchung erstmal gestoppt und alles nochmals per Einschreiben Rückschein hin geschickt. Kann jemand dazu irgendwelche Resultate aus eigener Erfahrung mitteilen ?
Drei Wochen nach der Kündigung erhielt ich eine mail das die Nummer deaktiviert wurde. Davon wiederum wußte die Hotline wieder nichts. Die arbeiten auf unterschiedlichen Kommunikationswegen. Einmal werden die mails nur der Hotline bekannt und nicht dem Kunden weitergeleitet, andererseits mail an Kunden nicht an HOT-Line freigeschaltet. Irgend jemand mit ähnlicher Erfahrung und wie dieser Dropps gelutscht werden kann ?

Antworten
Antwort
SeniorHH schreibt am :

Nach der Kündigung zum Ende Juni erhielt ich weitere Rechnungen.
Kündigungsbestätigung kam per email am 18.8.2017.
Bis dahin noch zweimal abgebucht worden. Rückbuchung gemacht.
Die Hotline wußte von nichts. Am 20.10. kam jetzt nochmals Mahnung.
Was ist das blos für ein Laden..?? Arbeiten da nur Trunkenbolde ??
Habe nochmals per email geantwortet und beschrieben. Mal sehen wie es weiter geht....

Antworten
Tschibo mobil stellt Prepaid-Vertrag selber um - und zieht Beträge selbstständig einründung
Percha schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, falsche und undetaillierte Rechnung Geeignet für: Wenigtelefonierer

Trotz Prepaid Vertrag wurde auf einmal selbständig per Lastschrift erst kleinere Beträge, dann größere, Beträge abgebucht. Per Prepaid konnt ich mein Guthaben aufeinmal nicht mehr aufladen. Telefonieren ging auch nicht, da ichjakein Prepaid-Guthaben aufladen konnte.

Nach vielen Hotlineanrufen – indem mir jedesmal versprochen wurde Zahlung per Rechnung herauszunehmen und trotz weiter Rechngen ging kein Telefonieren und ew war kein Prepaid Aufladen möglch.

Ich habe Vertrag gekündigt und weiter kommem munter Rechnungen und Mahnungen.

Antworten
Antwort
SeniorHH schreibt am :

Geht mir genauso. Kündigung per 30.6.2017. Bestätigung kam per email am 18.8.2017. Bis dahin noch abgebucht worden. Heute am 20.10. erneut Mahnung bekommen. Da arbeiten vermutlich nur "Trunkenbolde"
Da fällt einem nichts mehr ein ? Bestenfalls alles in Kopie vorhalten falls es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Nie wieder Tchibo....

Antworten
Unhöflich , Schlecht organisiert, Finger weg
Fich schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Abbuchungen fuktionieren nicht, trotz vorgechriebenem Ablauf. Immer wieder neue Aneldung etc. Deshalb mehrfache Kündigung während Urlaub. Nivht anerkannt, weil Tchibo einen speziellen Ablauf wünscht!
Telefonischer Kontakt in dieser Sache : Mitearbeiterin legt während des Gesprächs einfach auf !!!!!! Alles unmöglich. Nie mehr wieder. Rekla über Tchibo-Direkt brachte auch nichts.

Antworten
Nicht zu empfehlen
total unzufrieden schreibt am :
  (Mangelhaft)

Tchibo Mobil erschien mir en attraktives Angebot, doch leider konnte ich die Freischaltung bzw. die Identifikation nicht erfolgreich absolvieren: in der Tchibo Filiale war die Dame allein und konnte sich nicht kümmern, das Post Ident wurde abgelehnt und via Smart Phone hat leider auch nicht funktioniert. Da wollte ich mich nicht weiter ärgern und bin jetzt zu einem andere Anbieter gewechselt...wenn ich das hier so lese dann ja zum Glück

Antworten
unfassbar
satt hoch 3 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Sim Karte in Filiale gekauft und Freigabe Procedere in Filiale erledigt ,lt. Auskunft Personal alles gut übertragen . SIM wird nicht freigeschaltet - Kontakt Hotline : Informationen nicht zu lesen also Post Ident . Post Ident erledigt , eine Woche später SIM immer noch nicht freigeschaltet : lt. Hotline ist das nicht angekommen , ich solle es nochmal machen . Habe dankend abgelehnt und werde den ganzen Dreck auf die Müllkippe werfen . Das Tchibo es wagt mit einer solchen Performance an den Markt zu gehen ist eigentlich eine bodenlose Unverschämtheit .

Antworten
Lange Wartezeit bis Freischaltung, unfreundliche Hotline, keine Anwort
GJB schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Laut Freischaltungsinformation wird die Karte nach der Identabgabe "in wenigen Stunden" freigeschalten. Habe alle Unterlagen incl. Ausweis etc. in Tchibo Filiale abgegeben, warte nun schon 6 Tage auf die Freischaltung. Unwirsche Hotline fertigt einen mit "viel Arbeit" ohne konkrete Aussage und Hilfe ab. Keine Reaktion auf Kontaktformular und auch nicht auf EMail. Klare Note 6

Antworten
FINGER WEG, TSCHIBO MOBIL
Narinka schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Bitte bitte Finger weg von Tschibo Mobil. Total unzuverlässig, unfreundlich. Ich habe aus versehen keine Deckung auf dem Konto gehabt, haben direkt mein Vertrag umgeändert und ich ohne es zu wissen, weiter telefoniert und im internet gesurft. Danach kam eine Rechnung über 150,00 €, die die auch ohne vorzuwarnen versucht haben abzubuchen, ging aber nicht, weil ich nicht so viel Geld auf dem Konto hatte. Ich hatte weder Rechnung noch Mahnung erhalten, kam dann ein Brief vom Inkassodienst mit Anwaltsgebühren.
Habe versucht mit Hotline zu telefonieren und erklärt habe, dass ich keine SMS oder sonstiges erhalten habe, dass mein Vertrag jetzt umgeändert wurde, dass ich nicht mehr kostenlos ins internet gehe. Die Hotlinetante total unfreundlich sagt, dass ich das trotzdem bezahlen müsse. Habe ich auch jetzt gemacht und gekündigt. Hätte ich bloß vor dem Kauf die Testberichte gelesen, hätte ich die Finger davon gelassen. Ist nicht umsonst, dass die Testberichte nur noch mangelhaft abgegeben werden.
Nie wieder Tschibo ...

Antworten
Fehlerhafte Werbung
Muldaer schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent

Angeblich in wenigen Minuten angemeldet, funktioniert aber nicht.
Da ich mir den surfstick für den Urlaub gekauft hatte, der aber schon in zwei Tagen beginnt, schaffe ich es nicht mehr. Man kann sich online nicht registrieren, da das postident-Verfahren gefordert ist. Nirgends im Markt stand davon etwas.
Ich werde diesen Stick entsorgen, da ich nun auch schon sehr viel über Abbuchungen gelesen habe, die nicht rechtens waren. Auch wollte ich keinen Vertrag eingehen.
Und tschüß...

Antworten
inkompetent - unfreundlich - falsche Auskünfte - dann wird aufgelegt!
sk22 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Nach dem Wechsel zu einem anderen Anbieter nur Chaos mit der Nummernportierung. Die erste Sachbearbeiterin sagte, die Portierungskosten von 30 € würde abgebucht. Nachdem die Portierung vom neuen Anbieter nicht durchgeführt werden kann, da Tschibo sie nicht freigibt, Nachfrage dort: NEIN, der Vertrag sei jetzt auf prepaid umgestellt worden. Das müsse jetzt per Aufladung gefüllt werden. Geht aber nicht mehr, da die Nummer abgeschaltet ist. Jetzt überwiesen. Tschibo wird aber erst freigeben, wenn das Geld da ist. DIE machen den Fehler, ICH bade ihn aus, Kulanz: NULL. Und bei Nachfrage nach einem Verantwortlichen, der das regeln könnte: keiner da und aufgelegt! SO SIEHT MISERABLER KUNDENDIENST AUS!!! Zum Glück gewechselt...

Antworten
Chaos pur. Kein Hand und kein Fuß...
karinv schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung, Abrechnung mangelhaft 6- Geeignet für: Wenigtelefonierer

Ganz übel: Abrechnung vom 9ct Tarif steht auf Rechnung. Trotzdem wird eingezogen. Sepa Mandat angeblich erteilt und das online. Kein Nachweis vorhanden. Über Abrechnungbetrag ohne EVN auch kein Nachweis. Also können alle Kunden die keinen EVN haben abgezockt werden ohne Ende. Sowas kann nicht rechtlich sein. Rückruf funktioniert nicht. Hänge nun seit 45 Minuten in der Warteschleife und nichts tut sich. Die Ansage kann ich nun beten.

Antworten
Antwort
Albert März schreibt am :

Hallo, ich finde es sehr schade, das nicht zuerst gegoogelt wird. Es gibt doch inzwischen genug Erfahrungsberichte.
Naja, habe das damals auch nicht gemacht, konnte mir allerdings nicht vorstellen, das sowas möglich ist. Nagut, mich geht das nix mehr an, schaue aber doch hin und wieder mal rein, weil mir das Drama noch present ist. Alles Gute

Antworten
NIE WIEDER TCHIBO MOBIL
Elfi999 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Inkompetenter, äußerst unfreundlicher Kundenservice!
Reagieren nicht auf Kündigungen, buchen munter weiter ab vom Konto und schicken Inkassofirma,wenn man sich sein Geld wiederholt!

Antworten
Tchibo-Mobil seit 4 Monaten und nur Ärger
Stefan T. schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, falsche und undetaillierte Rechnung, Ändern den Vertrag ohne Zustimmung, Stehlen mein Geld, Buchen Rechnung nicht ab, Kontaktieren bei Problemen nicht, Hotline sündhaft teuer, Halten Vertrag nicht ein, Nichts als Ärger!, Schriftverkehr sinnlos, keine Bearb. Geeignet für: Masochisten

Die Beratung im Tchiboladen war schonmal, gelinde gesagt, unter aller Sau. Dabei wollte ich gar keine Beratung, ich kenn mich selber aus. Die Frau fragt mich ob ich ein Handy, ein Smartphone oder ein Tablet habe. Ich antworte: "Das habe ich alles." Dann drückt dir mir einfach planlos einen Prepaid-Tarif in die Hand. Nachdem ich ihr mehrfach erklärt habe, dass ich einen normalen Flatrate-Vertrag will und kein Prepaid (den Unterschied hat sie nicht kapiert) habe ich dann auf den fünften Versuch zufällig das richtige Produkt in die Hand bekommen.
Dann hat Tchibo aber monatelang die Rechnung nicht abgebucht. Erriechbar sind die nur von 9-16 Uhr (kostenpflichtig!!!), da habe ich keine Zeit zum telefonieren. Also habe ich dann einfach den Betrag geschätzt und überwiesen.
Was passiert? Ohne mich zu fragen wandelt Tchibo meine Flatrate in einen Prepaid-Vertrag um, und informiert mich darüber nicht einmal.
Das Geld, dass ich für die offenen Rechnungen überwiesen habe, wurde dann einfach als Prepaid-Guthaben komplett verbraten. Die offenen Rechnungen sind nicht beglichen!
Die meinen wohl, ich hab einen Geldbaum im Garten stehen.
Wenn die glauben, dass ich das bezahle, dann haben die sich geschnitten. Da müssen die mich schon vor Gericht zerren und dann am besten noch den Richter bestechen, wenn sie Recht bekommen wollen.

Antworten
Inkasso
Bemani schreibt am :

Nachteile: Hotline extrem unfreundlich

Letztes Jahr eine Internet Surfstick plus Mobil Sim Karte für 9,95€ gekauft.
Von Tchibo freischalten lassen.
Ich wollte diese nur abtelefonieren,nicht mehr aufladen. Nach 4 Wochen bekam ich eine Rechnung über 9,95.
Ich habe dort angerufen und denen erklärt das ich keinen Vertrag möchte. Habe denen auch erklärt das es eine einmalige Sache für mich war. Der Herr von der Hotline sagte er ändere es. Dann bekam ich eine Mahnung vom Inkassobüro. 80 €
Habe dort angerufen und denen erklärt was Sache ist.Diese wollten sich mit Tchibo in verbindung setzen. Ich selber sollte dort erst einmal nicht anrufen,sie würden sich bei mir melden. Haben sie auch,heute,mit erneuter noch höherer Forderung. 110 €
Als ich dann heute das Inkassobüro angerufen und denen noch einmal alles erklärt habe,meinte die Dame ich soll nur die Forderung von Tchibo bezahlen,39 € die Inkassogebüren erlässt sie mir.
Ich meine wenn ich nun die 39 € zahle ist das doch ein Eingeständnis,oder.

Antworten
Berugen, Geldgierigen und Schlechte Service . Finger weg davon
True Love schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: falsche und undetaillierte Rechnung

Data Tarif für 30 Tage Testen für 19.99€ bzw Sim karte kosten . Der Mitarbeiter hat mir gesichert dass er einen cent von meinem konto abbuchen nach 3-4 Tage wird das rest Betrag abgebucht. Ich habe damals ihm meine Kontonummer und alle benötigte personliche Daten mitgeteilt. sie haben nur 1 Cent abgebucht . Bis ca. 2 Monaten nachher habe ich eine Rechnung von 70.40 von Real Solution bekommen . Ich habe direkt bei Tchibo angerufen und habe gefragt wieso haben sie mir 70.40 € Rechnung bekommen statt 19.99 € obwohl ich meine Kontonummer mitgeteilt und mir würde gesagt das , das Geld von meinem Konto wird automatisch von meinem Konto abgebucht. Der Mitarbeiter hat gar nicht geholfen sondern nur rum gemacht und aufgelegt . Er sagte das sie mir was geschickt haben und ich unterschreiben und zurück schicke müsste und ich das nicht gemacht habe deswegen muss ich 70 € bezahlen . Das ist gar nicht war und das einzige Rechnung was ich bekommen habe ist diese 70 € Rechnung und wenn ich das nicht bezahle bekomme ich mehrere Mahnungen !
Ich weiß nicht was kann man in so einem Fall machen ?

Antworten
NIe wieder Tchibo mobil
dragomarry schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Ich kann es gar nicht glauben...da habe ich mich für Tchibo entschieden, das es mal einen guten Ruf hatte.. Ich habe mir im Geschäft eine Karte gakauft..auf der Verpackung stand all net flat .. ich habe dann an der Hotline angerufen und mir die Karte freischalten lassen.. ich wollte auch meine Rufnummer mitnehmen..dafür bekam ich dann 30 Euro gutgeschrieben.. ich habe alles so gemacht, wie mir der Herr sagt..auch angerufen und mir die Einzahlung von 15 Euro bestätigen lassen.. Was passiert..nach 2 Wochen habe ich kein Guthaben mehr..die haben mich ohne einen Tarif die Karte nutzen lassen..am Telefon die Hotline total unverschämt..ich habe in 2 Wochen 50 Euro ausgegeben...
Nun möchte ich meine Karte aufladen...und geht nur im Tchibo shop..nicht mal in dem Geschäft, wo ich diese gekauft hatte..das Netz ist eine Katastrophe.. Ich werde zu einem anderen Anbieter wechseln..

Antworten
tchibo mobil
fruehling4 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, falsche und undetaillierte Rechnung

Trotz Prepaid-Karte trudelte eine Mahnung ein, geringer Betrag, Mahnkosten, aber nicht nachvollziehbar. Wegen Geringfügigkeit bezahlt und per mail gekündigt, weitere Mahnungen. Kündigungen über Online-Formular sind übrigens gebührenpflichtig. Mail an die Servicestelle bzgl. Aufklärung der Mahnungen mit gescannter Rechnung, Antwort zurück, können aus irgendwelchen Gründen keine Fragen ohne Legitimation (PIN) beantworten, die ich aber nach der Kündigung nicht mehr habe.
Mal sehn, ob ich jetzt regelmäßig Mahnungen bekomme für ein Prepaid-Handy, das ich seit Monaten gar nicht mehr nutze.
Somit, nie wieder Tchibo für mich

Antworten
Antwort
Albert März schreibt am :

Bitte wenden Sie sich unbedingt an den in Ihrem Ort ansässigen Verbraucherschutz! Die mahnen den tschiboVerein an.
Nicht zu fassen, daß dieser schmarrn immer noch funktioniert. Meinen ersten Kommentar habe ich im Dez. 2015 geschrieben. Alles Gute Ihnen

Antworten
Tchibo mobil ist definitiv N I C H T zu empfehlen
claire louise schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung, ignorieren belegbare Kündigung, Abbuchung trotz widerrufener Einzugsermächtigung, Personal gibt falsche Auskunft

Meine beiden Kinder und ich haben jeweils für ca. zwei Jahre mit Tchibo mobil telefoniert.
Zur Kündigung befragt antwortete mir das zumeist unfreundliche Tchibo mobil Personal, dies bitte schriftlich per Fax zutun, online ginge das nicht. Dies ist eine falsche Info. Online kündigen geht! Ich kündigte jeden einzelnen Anschluss in einem separaten Kündigungsschreiben, jeweils vom richtigen Vertragsnehmer unterschrieben zum Ende des jeweils nächsten Abrechnungszeitraumes. Monatliche Kündigung möglich. Das Ganze wurde per Fax am 11.09.16 mit erfolgreichem Sendebericht an Tchibo mobil gefaxt.
Zwei der Kündigungen nahm man dort zur Kenntnis und bearbeitete diese sogar. Eine davon sogar sofort. Bei der 2. Kündigung mühte man sich 4 Wochen, um nochmal für einen Monat abzukassieren. Das 3. Schreiben, das nachweislich ebenfalls zugegangen ist, streitet Tchibo mobil ab, erhalten zu haben. Zusätzlich hatte ich alle 3 Anschlüsse online gekündigt. Also alles doppelt gekündigt.
Die mit der Kündigung widerrufene Einzugsermächtigung wurde ebenfalls negiert und hübsch weiter abgebucht. Wir haben die Rücklastschrift bemüht. Dazu muss ich sagen, wurde der 3. gekündigte Anschluss pünktlich zum Ende des nächstfolgenden Abrechnungszeitraumes abgeschaltet. Mit der Rufnummer konnte ab 17.09.16 nicht mehr telefoniert oder gesurft werden! Dennoch sollen wir dafür bis heute zahlen. Wir werden mit Rechungen, Mahnungen und Androhungen, den Anschluss/die Rufnummer zu sperren geradezu bombardiert!
Also: Tchibo mobil möchte zu unserem vor fast 3 Monaten gekündigten Handyvertrag die seit 17.09.16 gesperrte Rufnummer sperren......!.....?

Diese hinterlistige Abzockmasche scheint Geschäftsmodell bei Tchibo mobil zu sein.

Wir haben mehrfach seither unser Kündigungsschreiben inkl. Sendebericht zu Tchibo mobil gefaxt und gemailt. Man hat unsere insgesamt ca. 20 Faxe und Mails angeblich nicht erhalten.

Armselig!
Das Personal ist unfreundlich und hat schlichtweg keine Ahnung, die Kunden werden belogen und abgezockt.
Fazit: Definitiv nicht zu empfehlen! Niemals wieder Tchibo mobil!

Die hätten echt beim Kaffee bleiben sollen, wenigstens damit kannte man sich bei Tchibo aus. Wir sind jetzt bei winsim. Dort ist alles ok, freundlich, kompetent und deutlich preiswerter bei höherer Leistung.

Antworten
Schlechtes Mobilnetz und Hotline nicht erreichbar
bin sauer schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung Geeignet für: Wenigtelefonierer

Ich kann nur abraten, da man mit seiner Rufnummer schlecht portieren kann.
Mails werden schlecht beantwortet, da offensichtlich nur mit Standard-Mails geantwortet wird.
Portierung klappt nicht.
Habe Kontoauszug angefordert, da unklare Abrechnung.
Auf Beschwerden geht Tchibo nicht ein.
Tchibo sollte Tchibo Mobil einstellen, da Telefonica inzwischen der Netzbetreiber ist und jetzt nichts mehr funktioniert.
Ich bekam eine Mahnung wegen ca. 12,-€, obwohl Tchibo eine Abbuchungsvollmacht hatte.

Nie wieder - ggf. neue Rufnummer bei anderem Anbieter übernehmen - ist besser als bei Tchibo Mobil bleiben.

Antworten
Tchibo Mobil zahlt Guthaben für Rufnummernmitnahme nicht aus
Neukunde seit Sep 16 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig

Anbieterwechsel zu Tchibo Mobil 1.9.16. Seitdem führen ALLE Versuche, die 30,-- Euro Guthaben für die Rufnummernmitnahme auf das Bankkonto (und nicht auf das Mobilguthabenkonto) überwiesen zu bekommen ins Leere.
Mails mit dem geforderten Formular für die Guthabenauszahlung kommen angeblich nie an, Briefpost mit dem Formular kommt angeblich nicht an (nachdem man um Verständnis bat, wegen Überlastung der Postbearbeitung im Hause Tchibo noch etwas zu warten), Schreiben über das Online-Portal führen zu nichts (weil man dort keinen Dateianhang mitsenden kann), die sehr gut geschulten Mitarbeiter der Telefonhotline äußern sich "stets bemüht" bzw. als ich nach nun 3 Monaten und unzähligen Versuchen an das Geld zu kommen heute mal sauer wurde - Verbindung getrennt, Gespräch beendet.
Stand heute bin ich der festen Überzeugung, dass Tchibo darauf baut, dass dem Neukunden diese Gängelei zu lästig wird und wegen der (nur) 30,-- Euro irgendwann Ruhe gibt - und Tchibo das Geld behalten darf.

Antworten
14 Tage auf NANO Sim gewartet und dann bekommt man es nicht registriert
Suntravel schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: gute Auslandsdatenflat Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich Geeignet für: Wenigtelefonierer

Ich habe eine SIM karte für das IPAD gekauft weil ich dachte im Ausland ist der Tarif deutlich besser händelbar. 14 Tage auf NANO SIM gewartet und nun hänge ich seit 13 min in der Warteschleife. Tchibo sollte beim Kaffee bleiben vom Rest haben die keine Ahnung,

Antworten
Hotline mit Vorsicht zu genießen!
Zuckerlucki schreibt am :

Nachteile: Hotline extrem unfreundlich, keine Lösung des Problems nach E-Mail

Um Gottes Willen! Was war das denn? Die Frau in der Hotline hatte null Ahnung und wollte mir kontinuierlich einreden, ich müsse zunächst 75 Euro aufladen, damit meine Tochter ihren 10-Euro-Handyvertrag wieder nutzen könne, der nach einem Bankenumzug plötzlich eingestellt worden war, Als ich ihr zu verstehen gab, dass das für mich nicht nachvollziehbar sei, motzte sie mich an, ich solle nicht in einem solch herablassenden Ton mit ihr reden. Sie steigerte sich derart hinein, dass ich das Gespräch abbrechen und erneut anrufen musste. Zum Glück war der Kollege sofort in der Lage, das Problem in wenigen Minuten zu lösen.

Antworten
Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel
quibau schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent Geeignet für: Wenigtelefonierer

Da o2 eine schlechte Netzabdeckung in meinem Bereich hat, habe ich den Anbieter gewechselt und wollte meine Rufnummer portieren. Von da an ging es bergab. Der neue Anbieter bekam von Tchibo mobil die Nachricht, die Telefonnummer kann nicht freigegeben werden. Die angegebenen Kundendaten stimmen nicht überein. Daten mehrfach überprüft, stimmen aber. Die sogenannte Hotline war zu keiner Geschäftszeit wochenlang nicht erreichbar. Außer der Bandansage: " Der nächste freie MA......"

Also Kundenservice per Mail. Außer dem automatischen Zwischenbescheid keine Antwort. Von einer Tchibofiliale angerufen (interner Rufnummern) vom Kundenberater die Information bekommen, es fehlen noch die "Rufnummerablösesumme von 29,95 €. Obwohl eine Abbuchungsermächtigung vorliegt. Also den Betrag überwiesen. Drei Tage später eine Rücküberweisung mit der Begründung, Rufnummer nicht bekannt! Anschreiben an den Geschäftsführer, keine Antwort.

Antworten
Tchibo Rufnummermitnahme
Alles Pille Palle schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent

Habe mein erst geladenes Guthaben von 30 € komplett mit der Tchibo Hotline wegen einer Rufnummerportierung verbraucht, welche noch immer nicht durchgeführt wurde. Teilweise 20 Minuten auf Verbindung in Warteschleife gewartet - plötzliches Ertönen des Besetzeichens - Abzocke. ZUSAGEN stellten sich im nachhinein durch falsches quot;Fachpersonal" als falsch heraus. Bei jedem Anruf eine andere Auskunft. Probleme erkannt, Hilfe / Lösung wurde zugesichert und nicht durchgeführt. Den Hinweis von SEVICE LEISTUNGEN sollte man sich bei dem Begrüßungstext ersparen. Offensichtich wurde bei diesem Unternehmen noch nicht erkannt, welche Bedeutung das Wort SERVICE mit sich bringt. NEIN DANKE!

Antworten
ojeh
Albert März schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

hat nicht verstanden, um was es geht! Lesen Sie mal alle Kommentare durch oder sind Sie evt. ein callcenter-agent von tschibomobil? Ich denke schon! Ansonsten würden Sie sich hier nicht so wichtig machen! MfG

Antworten
Finger weg, Hotline ist eine Katastrophe
turno123 schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Bin zu einem anderen Anbieter gewechselt, da der bessere Konditionen hat. Der komplette Portierungsprozess war sehr undurchschaubar, die Hotline erzählte jedesmal einen anderen Ablauf. Portierungsgebühr wurde nach fristgerechter Überweisung wieder zurücküberwiesen und auch die Hotline konnte sich das nicht erklären. Die Hotline sagte mir dann, die Telefonnummer ist auf inaktiv gesetzt, warum wusste sie auch nicht. Dass die nummer portiert worden ist, hatte sie überhaupt nicht im System stehen. Versprechungen, den Vorgang zu prüfen und eine Rückinfo zu geben wurden nicht eingehalten und als krönender Abschluss ist nun die Endabrechnung viel zu hoch und die Abrechnungssumme kann von der Tchibo-Hotline nicht aufgeschlüsselt und näher erklärt werden. Kann nur vor Tchibo warnen, wenns mal Probleme gibt. Keine Kundenorientierung, Kunde ist hier definitiv nicht König. Der Fall läuft noch und ich werde dann berichten, wie das Thema weitergeht.

Antworten
Antwort
turno123 schreibt am :

Der Fall ist nun endlich beendet. nach langem und nervenaufreibendem hin und her.
ich habe nur die aus meiner sicht berechtigte forderung der endabrechnung beglichen. über den restbetrag konnte tchibo mir keine aufschlüsselung (detaillierte EVN) nennen, somit keine Datentransparenz. der dann noch offene rechnungsbetrag wurde von tchibo (aus kulanz) gestrichen. einen monat später, als ich schon längst nicht mehr tchibo kunde war, kam nochmals ne rechnung mit der selben hohen forderung wie im Monat davor. wie beim letzten Mal dann lastschrift von bank zurückbuchen lassen, widerspruch eingelegt und darauf verwiesen, dass ich bereits vor wochen die einwilligung zum lastschriftverfahren aufgelöst hatte (tchibo hätte gar nicht mehr abbuchen dürfen) und definitiv nichts geleistet wurde, da zu dem zeitpunkt der abrechnung in dieser rechnung meine nummer schon über dem neuen anbieter lief. nach prüfung wurde dies nun auch von tchibo entschuldigt und die forderung gelöscht. also, bleibt standhaft und lasst euch nicht sofort abspeisen. ihr habt definitiv ein recht auf eine detaillierung der rechnung. wenn tchibo die nicht liefern kann, müsst ihr dies auch nicht bezahlen.

Antworten
Tchibo mobil - unseriös, nicht transparent, versteckte Kosten
L.Grunwald schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent

Die erfolgte Beratung in der Tchibo Filiale war unvollständig und somit mangelhaft. Daraus resultierten zusätzliche, nicht unerhebliche Kosten. Das Personal war nicht bereit, die aufgrund, unzureichender Beratung falsch gekauften Produkte zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. Ich hätte ja schließlich wissen müssen was ich kaufe; das stimmt insofern nur soweit, wie ich über das Produkt aufgeklärt wurde. Wenn ich bereits alles wüsste, bräuchte ich schließlich keine Beratung!
Nun mit dem richtigem Equipment ausgestattet und ca. 40.- weniger in der Tasche, lauerte die nächste Kostenfalle!
Nach telefonischer Registrierung, funktionierte alles problemlos. Beim Surfen stellte ich fest, wie schnell meine Datenflat verbraucht war. Nach tel. Rücksprache mit der Hotline, sollte ich Guthaben in der Filiale nachkaufen. Das tat ich auch, allerdings gab es dort nicht das, was mir bei der Hotline erzählt wurde. Ich musste mir also nochmal das gleiche Paket kaufen. Wieder mehr Geld ausgegeben, als eigentlich notwendig gewesen wäre!
Und nun kommt der Hammer:
Ich bat bei der Hotline ebenfalls um eine Umstellung von Postpay auf Prepay! Dies geschah jedoch nie!
D.h. da ich aufgrund meiner Unzufriedenheit das Tchibo Produkt nicht weiter nutzte, liefen trotzdem alle Kosten weiter -Rechnungen und Mahnungen - und das nur online !!! Bis die 2. Mahnung postalisch zugestellt wurde. Ein Anruf bei der Hotline brachte keine Abhilfe, die Dame war zwar sehr freundlich und das Gespräch sehr sachlich, zahlen muss ich trotzdem. Ich solle mir die AGB´s halt besser durchlesen. - ohne Worte!
FAZIT: Ich bin kein Kunde mehr, auch nicht in den Filialen!
Lösung: ALDITALK günstiger und transparent!

Antworten
Antwort
Oje schreibt am :

Sorry aber wenn ich einen Vertrag eingehe mit einer Monatlichen Gebühr, dann muss ich das Zahlen... und wenn ich der Zahlung nicht nach komme dann kommen Mahnungen... verstehe das Problem nicht... und wenn man sein Datenvolumen verbraucht hat dann wird man gedrosselt... Das ist bei anderen Anbietern auch so...

Antworten
unfreundliche Hotline, unkorrekt Rechnungen, Telefonanschluss gesperrt
Kibuch schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Ich kann Tchibo mobil nicht empfehlen, die letzten Monate haben mich schon die ständigen Mahnungen trotz Zahlung belastet, nun kommt noch dazu das aufgrund inkorrekter Rechnungen, bzw. Zahlungen trotz Buchung von meinem Konto laut Mahnungen nicht ankommen, nun wurde sogar mein Anschluss gesperrt, ich kann nicht beim Kundenservice anrufen, ich habe schon mehrere Emails geschrieben mit der Bitte um Rückruf, immer bekomme ich ausweichende Antworten, ich könnte ja anrufen. Mir fällt dazu gerade nichts mehr ein. Ich möchte andere vor dem Service von Tchibo mobil warnen.

Antworten
absolut nicht zu empfehlen
Ernie 31 schreibt am :

Nachteile: funktioniert nicht im Ausland, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

kann mich der Meinung der anderen nur anschließen, schlechtester Service aller Zeiten. für 4,95 ein EU Paket gebucht was nicht funktioniert.Ruft man die Hotline an, bekommt man noch dumme Antworten: " wenn ich das alles besser wüsste dann bräuchte er mir ja nicht zu helfen."
Die 4,95 sind dann weg, es sei denn man möchte Formulare ausfüllen und 30 Tage warten.
Ständige Probleme mit den Rechnungen und außerdem zu teuer. hab jetzt gewechselt mit Rufnummernmitnahme, auch eine fast aussichtslose Angelegenheit. Immer wieder andere Mitarbeiter an der Hotline und jeder erzählt etwas anderes.

Antworten
Finger weg!!!
Ernie 31 schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: funktioniert nicht im Ausland, die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Ich kann die negativen Testbericht hier nur bestätigen.
Unkompetente und sogar falsche Beratung. Leere Versprechungen, schlechte Netzqualität.
Auslandroaming nicht möglich!

Antworten
Antwort
Oje schreibt am :

Hm hört sich nicht so toll an das gleiche ist mir vor 3 Monaten passiert in Spanien aber bei Vodafone habe mich auch tierisch aufgerehgt... Ende vom Lied war das ich selber schuld war..Wer lesen kann ist klar im Vorteil. .. In Spanien hatte ich eine SMS erhalten die ich leider nicht gelesen habe... Nur überflogen... Da stand nämlich drin das mann die Funktion Daten Roaming aktivieren muss im Handy! Und es muss richtig eingestellt sein... Vielleicht war es bei ihnen genau so...

Antworten
Schlechtester Anbieter den ich je gesehen habe !!!
percy0380 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Meine Mutter hat eine Prepaid Karte bei Tchibo gekauft, die Karte wurde von Ihr nur sehr gelegentlich genutzt und innerhalb des letztes Jahres 3 mal mit je 10 Euro aufgeladen, jedesmal nach einem kurzen Telefonat war die Karte beim 2 Anruf leer. Da meine Mutter kein allzu großes Technisches Verständniss hat dachte sie ihr Telefon ist kaputt.

Als ich von dem Problem hörte rief ich beim Kundenservice an, schilderte das Problem und bekam als Antwort das er nichts machen kann da bei der Karte kein Einzelverbindungsnachweis aktiviert ist. (der Einzelverbindungsnachweis speichert die letzten 90 Tage was in unserem Fall nur bedingt geholfen hätte). Also schrieb ich eine Beschwerde-E-mail und bekam als Antwort ungefähr das gleiche was ich schon am Telefon zu hören bekommen hatte.

Für meine begriffe kann jeder zweitklassige Anbieter auch ohne Einzelverbindungsnachweis herrausfinden wie lange ich in welches Netz telefoniert habe und wie viel wann aufgeladen wurde.

es wurde nicht einmal probiert mich kulant "abzuspeißen" zum Bsp. mit 10 Euro...

Ein Unternehmen für das die Kunden nur zum Melken da sind und Kundenzufriedenheit gaaaanz klein geschrieben wird !!!

Ich kann nur jedem raten: FINGER WEG

FÜR UNS GILT: NIE WIEDER TCHIBO MOBIL ! ! !

Antworten
Irreführende Werbung
Blitzorakel schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent

Im Online-Shop von Tchibo werden die Smartphones beworben mit dem Slogan "ohne feste Bindung". Wer ein Smartphone kauft, wird irgendwann feststellen, dass dieses codiert ist und nur mit einer Tchibo-SIM-Karte betrieben werden kann. Also zurückschicken oder fast 50 Euro für eine Freischaltung bezahlen. Unnötiger Arbeits- und Zeitaufwand. Kann doch auch für Tchibo nicht von Vorteil sein. Umso ärgerlicher ist es, wenn man bereits entsprechendes Zubehör bestellt hat. Die Hotline nimmt sich der Sache nicht an. Ich kann Tchibo mobil nicht empfehlen. Die Tarife sind viel zu teuer. Die Werbung im Shop ist irreführend. So nicht.

Antworten
Nie wieder!
AnnaKarolina schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

In 2014 wurde von mir die Karte gekauft und in Leistung genommen. Schnell hat sich herausgestellt, dass man damit nichts anfangen kann! Nur viel Geld für nichts..

Vor einer Woche bekam ich eine Forderung in Höhe von etwa 35 Euro. Telefonisch wurde mir gesagt, dass es sich in der Tat um einen Fehler handelt! Das Gespräch erfolgte am Di und am Sa bekam ich eine Inkasso Rechnung in Höhe von 86,99 Euro!

UNVERSCHÄMTHEIT und reine ABZOCKE!

Antworten
Auf keinen Fall - kann man nur vor warnen
STD schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, Finanzbuchhaltung offenbar nicht transparent

Der Mobilfunkvertrag wurde im Dezember 2015 geschlossen. Die erste Abbuchung funktionierte noch.
Dann wurde die Nummer plötzlich gesperrt. Auf Nachfrage bei der Hotline erfuhren wir, dass es ein technisches Problem gab und wir nun wieder frei geschaltet werden. Warum die Freischaltung nicht automatisch erfolgte und man sich erst bei der Hotline melden musste, blieb unbeabtwortet.
Dann erfolgte die nächste Sperrung, weil angeblich die Rechnung nicht bezahlt wurde. Ein Anruf bei der Hotline schuf Abhilfe, da die Rechnung bezahlt war. Die Nummer war wieder entsperrt bis zur nächsten Rechnung.
Dieses Spiel wiederholt sich seit März 2016 jeden Monat, obwohl das Lastschriftverfahren eingerichtet ist. Anrufe bei der Hotline werden teilweise einfach beendet. Teilweise sind die Mitarbeiter sehr unfreundlich.
Diesen Monat wurde der Betrag doppelt abgebucht mit der Begründung, dass der letzte Monat nicht bezahlt wurde. Im letzten Monat hatten wir dasselbe Spiel und der Mitarbeiter an der Hotline stellte fest, dass die Lastschrift falsch zugeordnet war. Er hat es dann korrigiert.
Ein Zurückfordern der 2. Lastschrift in diesem Monat führte zu einer sehr unfreundlichen Mail mit der Androhung, die Nummer sofort wieder zu sperren. Der zur Verfügung gestellte Kontoauszug passte nicht zu unseren Überweisungs-/Lastschriftdaten.
FAZIT: Ich kann jedem nur empfehlen, von Tchibo mobil die Finger zu lassen. Unsere Erfahrungen decken sich mit vielen hier beschriebenen. Hätten wir bloß früer hier recherchiert! Einem Unternehmen, dass in heutigen Zeiten moderner IT-Systeme seine Buchhaltung scheinbar nicht im Griff hat, würde ich ohnehin nicht vertrauen! Da kann man eigentlich nur noch die Steuerprüfer vorbei schicken.

Antworten
Miserabler Kundendienst
bernd1947 schreibt am :

Nachteile: Hotline extrem unfreundlich

Bei der Bitte um Hilfe bei der SIM Karten Freischaltung: Patzige Antworten, keine Hilfe, dann praktisch das Telefon aufgelegt.

Antworten
Tchibo ist kalter Kaffee
Solar. schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung

Zwei Verträge (Komplettpakete) wurden im August 2014 abgeschlossen. Taggleich mit haargenau den gleichen Konditionen. Da nach unserem Umzug das O2 Netz deutlich schlechter geworden ist, stand ein Anbieterwechsel im Raum. Eine Kündigung wurde zum nächsten Abrechnungszeitraum gültig (Mai 2016), die andere erst zum Laufzeitende (August 2016). Die Portierung ist dann noch so eine Sache für sich. Erst wollte Tchibo mobil die bei ihnen vorhandene Rufnummer vom neuen Anbieter haben. Wurde natürlich abgelehnt, da die Rufnummer beim neuen Anbieter nicht bekannt ist. Alles nochmal auf Anfang. Dann endlich die erlösende SMS, dass die Portierung zum anderen Anbieter eingegeben ist und bis Juni 2016 gültig ist. Freude! Dennoch wurde die Portierungsanfrage seitens Tchibo abegelehnt, da die Verzichtserklärung angeblich nicht vorlag. Doch. Ein Anruf bei der Hotline bestätigte dies auch. Trotzdem wurde erneut seitens Tchibo abgelehnt. Nun heißt es auf einmal, eine Portierung ist nicht möglich, da man ja noch das vergünstigte Smartphone abbezahlen muss. Warum aber konnte der eine Vertrag dann vorzeitig beendet werden? Beide Verträge sind/waren identisch!
Bei Tchibo mobil weiß einer nicht, was der andere tut. Leidtragende sind die Kunden, die für blöd erklärt werden. Auch habe ich es erlebt, dass bei der Hotline einfach aufgelegt wird.
Emailskorrespondenz sollte nicht gelöscht werden, ebenso eingehende SMS, denn nur so hat man eine Chance vernünftig einen Abschluss zu finden.
Ich für meinen Teil warte seit März 2016 immer noch auf die Portierung meiner alten Rufnummer, aber ich gebe nicht auf.
Tchibo mobil ist nur was für Kunden, die immer bezahlen, aber nichts wollen.
Achso, auf einmal war das Datenvolumen (500MB) binnen 30 Minuten aufgebraucht, obwohl man im heimischen WLAN eingebucht war. Antwort von Tchibo: Ist für uns nicht nachvollziehbar.
Geldschneiderei.
Die Kündigung war das einzig Richtige.

Antworten
9,95 €-Prepaidkarte hatte real nur 1 € Guthaben - Nie wieder Tchibo!
Another-old-armygame schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent

Hatte bei Tchibo eine Basis-Tarif Karte für 9,95 € gekauft. Bei "mein Tchibo mobil" stand immer 1 € Guthaben. Am 2.9. 15 gekauft, Mitte Oktober bei Tchibo mobil angerufen, um Aufklärung gebeten.
Der Herr sagte mir, ich hätte die falsche Option beim Aktivieren gewählt, er würde das für mich erledigen. Allerdings würde ich auch dann das 10 € Guthaben nicht angezeigt bekommen (?).
Da ich sehr wenig telefoniere, wurde der weiter angezeigte 1 € nur langsam weniger. Einmal sah ich zwar unter Extra Optionen 9.37€, doch wurden die im Februar noch vorhandenen ca. 9 € Restguthaben wohl gelöscht.
Nach ca. 4 Monaten im Februar wurde die Simkarte wegen Ungültigkeit also abgeschaltet. Ich ging davon aus, dass ich nach der Rechtslage die verbliebenen 9 € zurückerstattet bekomme.
Der erste Brief mit meiner Bankverbindung kam bei T M nicht an. Nach dem zweiten Brief bekam ich die Antwort per mail, das ich 1 cent zurückerstattet bekäme innerhalb von 30 Tagen.
Vielleicht habe ich ja irgendeinen Fehler gemacht mit der Simkarte, deshalb ja mein Anruf bei Tchibo. Aber der offensichtliche Zynismus gegenüber Neukunden und die mangelhafte Hilfe beim Einstieg in den Mobilfunk, sowohl von der Hotline als auch in der Tchibo-Filiale veranlassen mich, besonders Mobilfunkanfänger vor Tchibo mobil zu warnen. Ohne private Hilfe kann das teuer werden!
Auch die Tchibo mobil Seite ist mir zu unübersichtlich, auch der Ablauf der Simkarte nach drei Monaten und das betteln um das Rest-Guthaben hat etwas Menschenunwürdiges.
Nie wieder Tchibo!

Antworten
Versuchte ...
W. Niggemeier schreibt am :

Bei Kündigung des Vertrages muss die Auszahlung des Restguthabens auf einem speziellen Vordruck beantragt werden. Die Aufforderung zur Übertragung des Restguthabens bei der Kündigung wurde zunächst vollständig ignoriert. Nach Beantragung der Auszahlung auf dem Tchibo-Vordruck kann es dann immer noch 30 Tage dauern, bis das Geld überwiesen wird.

Das ist schon peinlich, dass ein Unternehmen wie Tchibo ein derartiges Geschäftsgebaren an den Tag legt.

Fazit: Finger weg

Antworten
Tchibo - der Bodensatz der Mobilfunkanbieter
r.kuttel schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent, falsche und undetaillierte Rechnung, bedient sich einfach am Guthaben

Ich habe den Basis-Tarif (Prepaid) von Tchibo und mir wurde zum wiederholten Male einfach mein Guthaben auf Null gesetzt.
Eine Aufforderung zur sofortigen Rückzahlung brachte kein Ergebnis - immerhin knapp 20€.
Die Hotline kann keinen Fehler feststellen, sondern erzählt etwas von Umstellung der Zahlungsart. Ruft man 5 mal hintereinander bei der Hotline an, bekommt man 5 verschiedene Antworten. Nur ein Fehler lässt sich keiner finden.

Antworten
Nicht zu empfehlen
C.H. Jacobi schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, falsche und undetaillierte Rechnung

Wir haben für unsere Kinder jeweils einen Vertrag abgeschlossen, so dass wir immer erreichbar sind.
Vom ersten Tag an haben wir eine Einzugsermächtigung beauftragt, was Tchibo aber einfach nicht gebacken bekommt. Wir hätten noch ' ... den Antrag xy an die Mailadresse z ... ' senden müssen so wurde uns hinterher erklärt.
Das haben wir getan. 1x, 2x, 3x, ...
Trotz und alledem wird nicht abgebucht und wir bekommen auch keine Rechnung, sondern alle zwei Monate eine Mahnung mit Mahngebühr. Dieser müssen wir in einer halbstündigen Diskussion am Telefon widersprechen, den Betrag überweisen und uns auf die nächste Mahnung freuen.
Hätte ich auch nur ansatzweise geahnt, was das für eine Sch... mit Tchibo wird, hätte ich Aldi, Lidl oder sonst was genommen .

Antworten
Antwort
Albert März schreibt am :

Ja, so lernt man aus Erfahrung. Hätte ich vorher dieses Forum gekannt, hätte ich mich nie auf Tchibomobil eingelassen. Allerdings hat sich das bei mir erledigt, habe denen eben keine KTO-Daten gegeben und empfehle aus eigener Erfahrung hier EDEKA-mobil. Mal googeln! Ich äußere mich deshalb hier noch, weil mir die absolut unfreundliche und inkompetente Frau von der Hotline noch in Erinnerung ist.
Ich bin bei mnet, darum brauche ich kein prepaid mehr. Ich habe nochmal hier reingeschaut und fühle mich bestätigt. Was ich mich allerdings frage, ist, wieso lernen die nix? Nach den überwiegend negativen Meinungen sollte mal sowas wie ein Urknall kommen!?
FAZIT: Keine KTOdaten eingeben, oder noch besser FINGER WEG!
Servus und alles Gute

Antworten
Vertäge kündigen und Rufnummerportierung funktioniert nicht
Tchibo mobil Kunde schreibt am :

Geeignet für: alle

Bei Tchibomobil ist es so, dass man nur Leistungen erbringt, die dem Anbieter helfen, wie z.B. Zubuchungen, Tarifwechsel. Kommt es aber zu einer Kündigung, funktioniert auf einmal nichts mehr, man wird immer nur vertröstet, bekommt falsche Angaben vom Kundenservice und wie in meinem Fall bezahlt man auch 4 Monate, ohne die Karte zu nutzen und trotz erfolgter Kündigung.
Des Weiteren wollte ich die Rufnummer mitnehmen, da wurde die Portierung solange gesperrt, bis der andere Anbieter sie nutzen konnte, so dass man einen Monat ohne die eigene Telefonnummer auskommen musste. Das angebliche Problem sei, dass die Zahlung nach 4 Tagen (online überwiesen) angeblich noch nicht angekommen sei.

Das ist der letzte Laden, da kann man nur sagen: Finger weg.

Oder einmal hin, nie wieder weg, vielleicht muss man auch noch zahlen, wenn man nicht mehr lebt!?!?

Antworten
Antwort
puma456 schreibt am :

Ganz ähnlich läuft es bei mir. Ich habe die Gebühr für die Rufnummerportierung online überwiesen, da es als Guthaben immer wieder aufgebraucht war (ich musste den Daten-Tarif abbestellen, damit die Rufnummer frei wurde für die Portierung und ab da waren innerhalb von wenigen Tagen immer wieder Dutzende Euros vom Guthaben weg, auch wenn ich die Mobilen Daten immer nur für einige Minuten einschaltete um zu sehen, ob ich WhatsApp oder ähnliches bekommen hatte. Außerdem bekamen Anrufer bei abgestellten Mobilen Daten die Auskunft, die Rufnummer sei nicht vergeben...).
Also empfahl mir eine Dame der Service-Hotline, dass ich den Betrag überweisen solle, was ich auch tat. Das ist nun 12 Tage her. Bislang konnte Tchibo das Geld nicht meinem Konto zuordnen und lehnt beständig die Anfragen zur Rufnummerportierung vom neuen Anbieter ab. In der Hotline sagte man mir jetzt, warum ich auch überwiesen hätte, das dauere nunmal, bis man das Geld meinem Konto zuordne. Ich hätte darüber hinaus bestimmt einen falschen Verwendungszweck angegeben. Den Prozess des Geld zuordnens könne man nicht beschleunigen, ich müsse halt warten. Ich schickte eine E-Mail an den Support mit einem Foto meiner Überweisung, auf dem der korrekte Verwendungszweck deutlich zu erkennen war. Man antwortete mir mit einer standardisierten Mail, in der mir eine andere (!!!) Kontoverbindung für die Überweisung der Portierungsgebühr genannt wurde. Ich habe in den letzten Wochen ca. 10 Mails an Tchibo geschrieben und 3mal in der Hotline angerufen. Einmal habe ich auf meinem Smartphone vor lauter Ärger auf falschen Button geklickt. Ich wollte bzgl. meiner Rufnummerportierung/Kündigung dem Service mal wieder eine Mail schicken und klickte dazu auf einen Button mit der Aufschrift Kündigung. 12 Stunden später deaktivierte Tchibo meine Nr. und gibt an, das sei meine Schuld, ich hätte schließlich auf den Button geklickt. Es sei nicht rückgängig zu machen und sie hätten nun keinen Versorgungsauftrag mehr. NIE WIEDER TCHIBO

Antworten
Hände weg vom Jahrespaket!
werner9603 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Netz oft nicht nutzbar

Hände weg vom Tchibo Mobil Jahrespaket!
Im Dezember 2014 habe ich ein Jahrespaket, Samsung S3 Mini und ein monatliches Guthaben für 199,00 Euro gekauft. Leider konnte ich das für ein Jahr im Voraus bezahlte Netz (O2) nicht nutzen, da bei mir in der Gegend so gut wie kein Empfang möglich war, was Tchibo anhand des ungenutzten Datenvolumens leicht nachprüfen konnte. Beschwerden beim unfreunlichem Kundendienst blieben ergebnislos. Nachdem der Vertrag jetzt ausgelaufen ist, bat ich Tchibo, mir einen Entsperrcode für das Handy zu senden, damit ich es meiner Enkeltochter schenken kann. Jetzt soll ich als Dank für all den Ärger, den ich mit ihrem Netz hatte, auch noch 49.- Euro für den Code bezahlen. Das nenne ich mal Dienst am Kunden. Das Handy schmeiß ich jetzt in die Tonne und die Tchibo Privat Card gleich hinterher. Also: Hände weg von Tchibo Mobil.

Antworten
Antwort
nibo1978 schreibt am :

Man guckt doch vorab im Internet, wie der Netzausbau vor Ort ist! Beim Guthaben handelt es sich um Prepaid-Guthaben und sämtliche Handys dort sind Prepaid-Handys. Beim Handy steht es sogar im Kleingedruckten, dass die Freischaltung in den ersten 24 Monaten 49,00 Euro kostet! Wer aber zu faul ist zum lesen oder sich vorab zu informieren ist selber schuld!

Antworten
Der Kunde als Bittsteller
Albert März schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: Gelegenheitsnutzer

Ich bin Prepaid-Profi.
Blau, Edeka usw. Natürlich informiere ich mich über die FLAT-Preise bei anderen Anbietern. So kam ich zu Tchibo-mobil. Lt. Werbung 1 Starterset (9.95) mit 1GB Surfflat. 5GB für 19.95, ich bekomme bei Edekamobil da dann 3GB. So weit, so gut.
Ich will also die SIM freischalten lassen, habe ca. 1 Stunde damit verbracht, das im Nez zu machen. Ständig wurde ich nach meiner KTO-Nr gefragt. Dann rufe ich die Hotline 040...an. Eine äusserst unfreundliche Frau klärt mich zunächst mal auf, dass sie Fragen an mich hat und ich soll nur mit "ja" oder "nein" antworten. Dann labert die mich zu wie eine Tussi von diesen berüchtigten unerwünschten Werbeanrufen. Ich will dann mein Anliegen vortragen, natürlich als Münchner etwas härter, da motzt die mich an ich soll sie ausreden lassen. Ich so "Und Sie reden mich hier nicht so dumm an, ok". Dann Pause, übrigens laut Ansage werden die Gespräche aufgezeichnet, dann auf einmal sehr freundlich bekomme ich eine Freischaltung. Nach 2 Stunden gehe ich dann ins I-Net, nix 1 Monat, sondern Gültigkeit ist eine Woche. FAZIT: Ich reumütig retour zu Edekamobil, eine sehr kompetente und freundliche kostenlose Hotline.
Na gut, im Januar bin ich bei M-Net, Glasfaser usw, ungedrosseltes Surfen und Festnetzflat. ALSO Finger weg von Tchibomobil, kostet Nerven und auch noch Geld. Die 10 Euro hätte ich lieber gespendet. Mach ich noch. Ein gutes Neues und so!

Antworten
Antwort
nibo1978 schreibt am :

Für Gelegenheitsnutzer sind Prepaid-Anbieter absolut nicht empfehlenswert, denn es wird auch bei Prepaid eine aktive Nutzung erwartet!

Wenn jemand es selten nutzt und noch seltener Guthaben auflädt, kann es passieren, dass eine SMS kommt in der sinngemäß steht:
"Bitte laden Sie bis zum xx.xx.xxxx Ihr Guthaben auf oder Ihre Karte wird deaktiviert!"

Oft haben diese Leute dann aber immer noch über 30,00 Euro und mehr Guthaben auf der Karte und wenn es ältere Leute sind, kapieren sie das nicht und laden kein Guthaben nach und wundern sich, dass die Karte deaktiviert wurde.
Besser ist für solche Leute ein Handyvertrag mit geringer Grundgebühr.

Antworten
Antwort
Albert März schreibt am :

RICHTIG
MfG

Antworten
An Unhöflichkeit kaum zu überbieten
stella1 schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: Normaltelefonierer

Okay, ich bin nicht der Smartphone-Freak, der sich mit allem auskennt, aber ich habe auch nicht "null Ahnung". Wie ich bei meinen Anrufen nach dem Kauf eines Sasmung Galaxy S 3 mini behandelt wurde, ist unterste Schublade. Nachdem man mich gleich zu Anfang recht unfreundlich begrüßt hat, ging das Gespräch ziemlich unfreundlich weiter... und als man den Fehler bei Tchibo mobil direkt gefunden hat, erfolgte natürlich keine Entschuldigung... Ich war sicherlich auch genervt, da die Webseite sehr unübersichtlich ist, ich mich nicht anmelden konnte, meine gebuchte Flat nicht freigeschaltet wurde und ich dann ewig in der Warteschleife bei der Hotline hing... Aber dies ist für mich kein Grund, patzig und unfreundlich zu sein und das erwarte ich auch von meinen Gesprächspartnern. Anregung an Tchibo mobil: Vielleicht wäre eine Mitarbeiterschulung nicht schlecht - korrektes Verhalten am Telefon kann man lernen.

Antworten
Passen Sie mit Tchibo mobil auf ...
Sug schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent

Ich habe in der Filliale die Prepaid-Karte für meine kleine Tochter gekauft.
Die Mitarbeiterin hat gesagt "Null Tarif Tchibo zu Tchibo".
Als ich die SIM-Karte aktiviert habe KEIN "Null Tarif Tchibo zu Tchibo".
Nach ein paar Tagen bin ich in die Filiale zurückgefahren. Sie hat gesagt, sie wüsste auch nicht...
Ich habe 2 erwachsene Zeugen. Dann kam die Fillial-Leiterin, dann ich sollte zurückschicken.
Habe ich getan.
Ein paar Monate gab es keine Antwort, dann habe ich angerufen. Lange Gesichte... dann hat sich der Mitarbeiter entschuldigt und als Erstattung habe ich eine neue Karte mit "Null Tarif Tchibo zu Tchibo" und 10 € Guthaben (hat er am Telefon bzw. mündlich gesagt) erhalten.
Dann nach einigen Wochen habe Ich doch die neue SIM-Karte, nach 1 Monat habe ich die SIM-Karte aktiviert aber wieder ein Schrott...
Keine "Null Tarif Tchibo zu Tchibo" und keine 10 € Guthaben.
Ich habe ein paar mal wieder angerufen (Warum ein paar mal? Weil ich dachte, manche haben keine Ahnung) und die Antwort: Eine beschuldigte die Andere ...
Am Ende: Ich sollte die SIM Karte verschenken, es kostet Zeit, Nerven, Geld.
Für mich 10 € zwar Geld aber "Service" ist wichtig.

Ist es nicht ein Betrug?

Antworten
Antwort
nibo1978 schreibt am :

Hier mal gucken:
https://mobilfunk.tchibo.de/fileadmin/pdf/formulare/tarifeundpreise/Tchibo_mobil_Preisliste_Einheitstarif.pdf

Dort steht drin:
Tchibofon zu Tchibofon (d.h. Kunden mit einem Tchibo mobil Tarif untereinander) 0,09 / Min. und kostet genauso viel wie:
Gespräche ins dt. Festnetz und zu allen dt. Mobilfunknetzen2 0,09 / Min.
Es kann aber eine Flatrate bestellt werden:
Tchibofon-Flatrate30 Unbegrenzt von Tchibofon zu Tchibofon telefonieren 2,95 / Nutzungsmonat

PS: Die kostenlosen Anrufe zwischen Tschibofon und Tchbifon wurden mit Einführung der Smartphonetarife abgeschafft.

Antworten
Finger weg von Tchibo Mobil
Mango2005 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: für Vieltelefonierer nicht geeignet, die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, falsche und undetaillierte Rechnung, keine gute Qualität der Hotline, Hotline löst kein Problem, keine sichere Information Geeignet für: Gelegenheitsnutzer

Hallo Leute, wenn Sie die Tchibo Mobil Prepaidkarte probieren moechten, schlage ich vor: Finger sofort weg davon!
Ich benutze zum Glueck kein Tchibo Mobil, aber leider hat meine Frau in diesem Jahr eine Tchibo Mobil Prepaidkarte gekauft und seitdem hat sie nie Ruhe gehabt. Pass mal auf!
Nie richtige Rechnung, nie detaillierte Rechnung (nur Betrag steht drauf, aber nachverfolgen geht nicht!), nie richtige Informationen, Kundenservice loest kein Problem (am naechsten Tag ist dein Problem wieder da). Auf alle Faelle aufpassen (wenn du es einmal nicht richtig machst, koenntest du lange Rechnung bekommen und findest keine Hilfsmaßnahmen), Kundenportal auf Webseite macht nur verwirrt.

Antworten
Antwort
nibo1978 schreibt am :

Ist eher für Normaltelefonierer geeignet und nicht für Gelegenheitstelefonierer. Gelegenheitstelefonierer sollten sich eher einen Tarif mit geringer Grundgebühr suchen.

Antworten
Tchibo nein danke
Angel2015 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Von wegen man kann jederzeit kündigen! Ich habe per Mail eine Kündigung abgeschickt (so soll man es gemäß Tchibo machen) und es wurde gleich am nächsten Monat wieder abgebucht. Bei meiner Anfrage habe ich die Antwort erhalten, dass die Mail leer war und sie keine Kündigung erhalten haben. Ich habe den Kontakt über Tchibo genommen. Das sagt mir, dass Tchibo hier betrügt. Man denkt, dass man über die Mailadresse auf der Seite von Tchibo kündigt und die schicken einfach eine leere Mail an sich selber, so dass sie hinterher behaupten können, dass keine Kündigung eingegangen ist. Wenn Ihr Tchibo unbedingt machen wollt (wäre echt doof), dann macht die Kündigung per Post mit Einwurfeinschreiben. Die zocken Euch sonst voll ab.

Antworten
Antwort
nibo1978 schreibt am :

Die Seite kann man komplett vergessen. Tarif-Optionen lassen sich nicht deaktivieren, kommt immer man hätte den und den Tarif bestellt. Kontakt über Formular dauert ewig. Ich hatte auch mal eine E-Mail-Adresse von denen, finde die leider nicht mehr. Auf Antworten musste man auch dort ewig warten. Einzig über Beschwerden über Facebook, da reagieren die schneller und schreiben einen dann sogar per E-Mail an.

Eine Adresse für schriftliche Kündigungen ist unter "Impressum & Vertragspartner" (https://mobilfunk.tchibo.de/impressum/) zu finden und steht dort unter "Kontakt".

Antworten
Tchibo Flatrate - Abrechnung falsch seit Mai 2015
Tchibo NOGO schreibt am :
  (Mangelhaft)

Leider erst heute, am 31.10.15 habe ich festgestellt, dass seit Mai 2015 meine vertragliche Flatrate Daten - 300 MB/Monat nicht mehr funktioniert und deshalb ab der Mai-Abrechnung alle Daten-Mengen berechnet wurden.
Anruf beim Service - Mitarbeiter bestätigt die falschen Abrechnungen.

FRAGE:
Da es sich um einen Systemfehler handelt: Gibt es noch weitere Betroffene?
INTERESSENGEMEINSCHAFT!!!

Da vom Tchibo-Service sofort die AGB's ... max. 3 letze Rechnungen ... angeführt wurden, stellt sich die Frage, ob Tchibo das Problem ab Mai 2015 bereits bekannt war.
Interessant ist nun die Betrachtungsweise, dass die AGB's die falschen Abrechnungen nicht in meinem Fall Mai Juni, Juli, trotzdem nicht richtig macht. Frage 2 ist, inwieweit im Tchibo-System dieser Fehler nachvollziehbar ist, denn aus heiterem Himmel gibt's sicher keine Systemänderung.

Ich komme zurück, sobald ich von Tchibo Bescheid bekomme.
Bitte um Kommentare!

Gruß
DD

Antworten
Antwort
Claudia66 schreibt am :

Mir ist dasselbe seit September 2015 passiert. Was hast du dagegen unternommen?

Antworten
Nix mobil mit tchibomobil
Tchiboisbad schreibt am :

Nachteile: für Vieltelefonierer nicht geeignet, funktioniert nicht im Ausland, die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

10 Euro aufgeladen, nach einer knappen Stunde waren 7 Euro weg ... Rate jedem nur ab, Hotline nicht erreichbar ...

Antworten
Antwort
Claudia66 schreibt am :

Bei mir ist dasselbe passiert, allerdings erst seit September 2015. Was hast du dagegen gemacht?

Antworten
Merkwürdige Kombination
InHi schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: ungeeignet für Senioren OHNE Internet

Ich habe meiner 80 jährigem Mutter von einigen Monaten ein Gerät das ausdrücklich als benutzerfreundliches Seniorenhandy deklariert war, welches sie im Prepaidtarif betreiben sollte, besorgt.
Unmöglich finde ich, dass die Simkarte für dieses SENIORENHANDY per Internet aufwendig frei geschaltet werden muss, da die Hotline nicht die Geduld aufbrachte meiner Mutter ohne Internetzugang zu helfen. Telefonisch ist das ganze ausserdem an einer bis dato nicht vorhandenen Mailadresse meiner Mutter gescheitert.
Wer ein Seniorenhandy benötigt und dies im Prepaidtarif benutzt, verfügt wohl kaum über einen Internetanschluss und ohne diesen sicher auch nicht über eine Mailadresse.
Merkwürdige Kombination.
Zum Tarif selbst können wir bisher noch nichts sagen, da die Registrierung noch nicht abgeschlossen werden konnte, es ist eine Bestätigung einer per Bank-Kontoauszug mitgeteilten Codenummer erforderlich. Kein Internet - kein Onlinebanking - kein technisches Verständnis mehr - daher Seniorenhandy und kein Smartphone....

Antworten
Sie sind Kunde bei uns (Tchibo- Mobil)? Selber Schuld....
schwalbe2208 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich

Ich kann mich nur den negativen Testberichten anschließen. Anbei eine Nachricht, die ich der Kundenhotline per E- Mail zukommen lassen habe und wen wundert es.... Keine Reaktion.

Sehr geehrten Damen und Herren,

mit dieser E- Mail möchte ich meine Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen.
Seit dem Juli 2013 benutze ich ein von ihnen erworbenen Internetsurfstick (Prepaid) für meinen Laptop.
Bis Ende Juli 2015 gab es auch keine Probleme mit meiner monatlichen erworbenen 5GB Flatrate für
diesen Internetsurfstick, weil diese für mein monatliches Surfverhalten ausreichend ist.
Schon im August 2015 erhielt ich am 13.des Monats das mein maximales Highspeed-Inklusivvolumen in
Kürze aufgebraucht ist. Das beste ist aber das ich den Stick am 30.08.2015 erneut mit einer 5GB Flatrate
aufgeladen habe. Und diese soll am 02.09.2015 schon wieder ihr maximales Highspeed-Inklusivvolumen
erreicht haben? Mir kommt es so vor das ich zwar eine 5GB Flatrate gebucht habe aber nur eine 500MB Flatrate
erhalten habe!!! Auch stößt mir die unfreundliche Art und Weise ihre Kundenhotline sauer auf. Ihre Mitarbeiter
sollen mal daran denken, das sie es mit zahlenden Kunden zu tun hat, die ein Problem haben und nicht mit
Kleinkindern die man belehren muss.
Aufgrund der Tatsache das ich mit diesen geschilderten Problem nicht allein dastehe, was sie aus diversen
Foren im Internet entnehmen können, werde ich mich nach einer alternativ Lösung für Mobiles- Internet umschauen.
Vielen Dank.

Antworten
Zum 11 jährigem Jubiläum Karte gekauft und nur ...
tequilla1961 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: Wenigsurfer

habe bei Rewe eine tchibokarte zum 11 jährigem Jubi für 4.95 gekauft. Ins Handy gesteckt versucht freizuschalten - nix geht. Service (was ist das) angerufen, sie sagen das ist ein Handyproblem. ins ipad 4 eingelegt - nix geht.
In 2 Samsung Note eingelegt, natürlich wieder nix. 3 x falsche Pin eingegeben, bitte geben Sie puk ein. na was kommt? Natürlich die auf der Karte stehende puk funktioniert auch nicht, und puk gesperrt. also Karte Müll. heute kommt eine Rechnung über 11 Euro monatliche Aufladung.
Also kündige ich und sie wollen tatsächlich die 11 Euro haben. und wer gibt mit die 4.95 zurück. dieser Laden ist so ...

Antworten
Ich bin sehr entäuscht!!!!!
mozie schreibt am :

Nachteile: Hotline extrem unfreundlich

Hotline extrem unfreundlich, ungeduldig und arrogant..

Kunden bei Tchibo mobile sind nicht willkommen!!!!

Antworten
Günstige Tarife, flexibler Vertrag, immer korrekte Abrechnungen
Claudischu1 schreibt am :
  (Sehr gut)

Vorteile: einfache Nutzung, günstig, gute Auslandsdatenflat, bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto, jederzeit Tarifwechsel möglich Geeignet für: alle

Ich hab seit Dezember 2014 eine Tchibo mobil SIM Karte mit einen Smartphonetarif für monatlich 9,95 Euro, die Zahlart ist Prepaid mit Bankeinzug. Ich hab monatlich die Möglichkeit meinen Tarif zu wechseln oder abzubestellen. Tchibo bucht wie vereinbart jeden Monat die 9,95 Euro von mein Bankkonto und wenn ich mehr Geld benötige, kann ich das bequem per SMS oder online aufladen. Tchibo mobil Aufladekarten gibt es jetzt auch an Tankstellen, Kaufland und Real. Eine unverhältnismäßige Berechnung des Datenvolumens kann ich nicht feststellen. Ich hab auf eine 3 GB Internetflatrate hochgestuft und die reichen für einen ganzen Monat. Ratsam ist es die Updates immer über einen Wlan Anschluss runterzuladen, dass gilt auch bei Nutzung des Internetsticks an einen PC. Auch Videos die man sich bei whats App oder youtube ansieht verbrauchen eine Menge Datenvolumen. Da sollte man sich einschränken, weil die Internetflatrate sonst schnell verbraucht ist. Ich hab keine Probleme mit Tchibo mobil und kann es empfehlen.

Antworten
Antwort
Solar. schreibt am :

Ja, das haben wir auch gedacht. Bis wir gekündigt haben, da fingen die Probleme plötzlich an. Nun warten wir auf die Rückerstattung von knapp 20 Euro Prepaidguthaben (muss umständlich über ein Formular beantragt werden). Kurz vor dem Wirksamwerden der Kündigung fehlten plötzlich knapp 500 MB Datenvolumen. Sofort reklamiert. Antwort von Tchibo: Dann werden sie wohl zu viel runtergeladen haben. Ne, das Handy war im heimischen Wlan eingebucht und auch nur für Updates im Wlan freigeschaltet. Eine Gutschrift haben wir nie gesehen. Weiter warten wir auf die Freigabe der Portierung, die bisher von Tchibo mobil immer abgelehnt wurde. Lustig ist, dass man auf eine Email zwei Antworten mit unterschiedlichen Informationen bekommt.
Fazit: Kündigung war das einzig richtige. Tchibo soll sich besser auf Kaffee konzentrieren.

Antworten
Meiner Meinung nach Betrug!
Kalasyn schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich, Kundenservice per Mail inkompetent, verspricht Funktionen, die nicht eingehalten werden

Ich hatte meinen ursprünglichen Stick leider verlegt, aber wie es der Zufall so wollte, bot Tchibo gerade einen Surfstick für 11 € an. Prepaid, angeblich super für Gelegenheitsnutzer.

Sehr gut, ich persönlich verwende den Stick nur wenn ich mein Großmutter besuche, was etwa 3-4 Mal im Jahr vorkommt. Deswegen wollte ich nicht monatlich für etwas zahlen, was ich einfach nicht so oft brauche.

Dann gab es ne Palette von Dingen die mich maßlos geärgert haben:

1. Aktivierung der Simkarte, für die Aktivierung einer PREPAID-Simkarte waren die Bankdaten ZWINGEND erforderlich. Obwohl ich Prepaid auch wunderbar mit den O2-Karten aufladen lässt. Genau das wollte ich auch machen. Nichts mit Kontodaten. Auch mein Handy läuft über Prepaid.

2. Anfrage verschickt, mit dem Hinweis, dass ich meine Simkarte NICHT Aktiviert habe (wollte meine Kontodaten nicht angeben). Zurück kam die Antwort, dass ohne zuzuordnende Handynummer meine Anfrage nicht bearbeitet werden kann.

3. Wider besseren Wissens doch angemeldet mit dem Vorsatz danach zu kündigen und lieber einen neuen Stick im August zu erwerben.
Rechnung für die monatliche Abbuchen des Tarifs kam per Mail (9,95€ monatlich). Im Onlinekundencenter, steht meine aktuelle Abrechnungssumme würde 19,95€ betragen. Bisher war es mir trotz mehrere Anfragen nicht möglich herauszufinden, wie die zusätzlichen 10 € zustande kommen.

4. Angeblich ist es möglich im Onlinekundencenter unter "Mein Tarif" Tarife zu ändern oder ABZUBESTELLEN.
Ich kann zwar auf den Reiter: "Ändern oder Abbestellen" klicken bis ich schwarz werde, aber ich kann nur den Tarif ÄNDERN, es ist mir aber NICHT möglich auch nur irgendwo etwas zu finden, worüber ich meinen Tarif abbestellen kann.

5. Wechsel der Zahlungsbedingungen. Hatte bei der Anmeldung nachträgliche Zahlung angegeben. Konnte dann aber wechseln. Und sah, dass es auch die Möglichkeit der Vorrauszahlung mit Aufladekarten gibt, damit würde das SEPA-Mandat gleich entzogen werden. Ich denk mir ja wunderbar, machst das mal.
Die Änderung die jetzt von statten ging, ist absolut nicht das gewesen was ich wollte. Jetzt wurde in "Vorauszahlung per Bankeinzug" geändert, was ich NICHT geklickt habe.

Der Stick ist bezahlt, Simkarte auch. Aber die schicke ich zurück, zusammen mit dem Widerruf des Vertrages. Widerruf geht als Einschreiben zu Tchibo.

Habe immer gerne bei Tchibo gekauft, besonders Kleidung. Aber im Moment fühle ich mich maßlos betrogen.

Der Tarif ist nicht jederzeit "einfach" kündbar, ebenso wenig wie die zu leistenden Zahlungen. Die Werbung hat wesentlich mehr versprochen als gehalten. Bisher ist der Surfstick nur ein großes Ärgernis und ich überlege mich an den Verbraucherschutz zu wenden.

Es sind genug darauf hereingefallen, es müssen nicht noch mehr darauf reinfallen. Alles ist bisher dokumentiert, ob mit den Belegen von Tchibo selbst oder Screenshots.

Sollte der Widerruf (ist innerhalb der zwei Woche) nicht reibungslos verlaufen, werde ich mich ganz sicher an den Verbraucherschutz und evlt. an einen Anwalt melden.


Tchibo mobil ist nur eine Masche, um den Kunden das Geld mit beiden Händen aus der Tasche zu ziehen.

Antworten
Das Ist einfach nur SCHLECHT
MarcWeiler schreibt am :

Nachteile: für Vieltelefonierer nicht geeignet, funktioniert nicht im Ausland, die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline extrem unfreundlich Geeignet für: alle, die Geld verlieren wollen

Eigentlich sollte man eine SMS zum Ablauf Der Flat bekommen. Die haben einfach von mir 10.00 Euro abgezogen und dann, wenn ich sage, ich will mein geld heisst es frech, wir können sie nicht gratis surfen lassen und legt einfach auf.

Antworten
für mich ist das Betrug
Tchibo-Mobil-Nutzer schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent Geeignet für: VielGeldHaber

Bin auf Montage und nutze meinen Laptop max. drei Stunden am Tag für E-Mails lesen oder Facebook, meine Datennutzung von 3GB sind nun schon zum dritten mal nach 5 Tagen erschöpft! Gottseidank habe ich noch einen zweiten Surfstick (O2), dieser hat auch 3GB, hält aber den Rest des Monats und hat sogar noch Datenvolumen übrig!
wie kann das sein??? Das ist für mich eindeutig Betrug. Werde mich jetzt von Tchibo Mobil trennen, und kann nur jedem ... abraten

Antworten
nie wieder tchibo mobil
albumin schreibt am :

kann die Berichte der anderen Testschreiber nur bestätigen: Gerät fehlerhaft, Rechnungsstellung zu hoch, keine Aufschlüsselung über die Abbuchungen, stattdessen Drohung durch Inkassobüro, inkompetente und unhöflicher Verkäufer und Kundenservice.

Antworten
Internet Stick + Prepaid Aufladung
coco25 schreibt am :

Nachteile: für Vieltelefonierer nicht geeignet, Hotline inkompetent

Internet Stick gekauf sowie Aufladung Prepaid
FINGER WEG!!!! REINE ABZOCKE!!!

Internet Stick mit 1 GB für 14,95€ gekauft + Prepaid Aufladung für 9,95€ aber Nutzung in keinster Weise möglich!!!
Am 22.05.2015 Karte aktiviert worden, am 24.05.2015 wurde €15 zugebucht und am 25.05.2015 war Kontostand:00,01€
Internet war nicht mehr Nutzbar, da angeblich die Nutzung zu spät nach der Aufladung erfolgt, was für ein Blödsinn!!! Lt. Aussage vom Kundenservice wurden 9,95€ abgebucht für die Nutzung und das restliche Guthaben von gut 5€ wurden einfach in die Tonne geworfen, also gestrichen....
Nach Anruf erfolgte zwar eine Rückerstattung von 9,95€ aber die restlichen 5,05€ sind futsch.... wo auch immer die hin sind, zumindest nicht auf dem Internet Stick bzw Volumenübersicht...
Auf der Verpackung vom Internet Stick steht 1GB, aber die gibt es nur wenn man weiterhin GEld ausgibt, es ist bekannt, wenn man ein Paket kauf das IMMER ein Anteil GB inkl. sind, hier aber nicht, auch ist es dem Verbrauchers Recht, WANN DIESER INTERNET NUTZ BZW WANN DER NUTZER EINE AUFLADUNG VORNEHMEN MÖCHTE, dieses darf nicht von Tchibo vorgeschrieben werden, wo kommen wir dahin, wollen diese mir auch vorschreiben ob ich meinen Kaffee mit Milch und Zucker oder mit Blödheit trinke!!!!?????
oder schreiben diese mir vor, das ich ein pinkes T-Shirt kaufen muss nur weil ich weiblich bin!!!??? never ever
somit hat sich Tchibo in allen Facetten bei mir verschi......
ich kaufe keinen Tchibo Kaffee dort, noch Nonfood und erst Recht nicht mehr den Mobilen Internet Dienst.
haben fertig!!!! Internet nun leer!!! :-)

Antworten
Warnung vor Tchibo mobil!!
Thomas99999 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Bin im Juli 2014 dem verlockenden Werbeangebot von Tchibo mobil gefolgt und habe gleich das Jahrespaket gebucht für 99 Euro. Die Importierung meiner alten Rufnummer war dann gleich eine Katastrophe: hat insgesamt drei Anläufe benötigt!! Im August 2014 wurden dann nochmals 99 Euro einfach von meinem Konto abgebucht. Auf Nachfrage wurde per E-mail mitgeteilt, dass die 99 Euro zeitnah zurückerstattet werden, was bis heute nicht erfolgt ist. Der Hammer war dann die Nachricht vom 18.03.2015, dass der Vertrag von "postpaid" auf "prepaid" umgestellt werden muss, da die letzten Rechnungen einen Betrag von 0 Euro aufweisen würden. Seit dem 19.03.2015 kann man mit dem Handy nun weder anrufen noch angerufen werden. Alle Reklamationen waren erfolglos. Habe jetzt den Vertrag per Einschreiben gekündigt und werde einen Rechtsanwalt einschalten, um an meine 132 Euro zu kommen. Frage mich auch wie ich meine Rufnummer wieder zurückbekomme. Tchibo will hier nochmal 29,95 Euro Mitnahmegebühr.

Antworten
Kündigung ignoriert
mammuthuefte schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich , kein Service, absolut inkompetent

Gar nicht zu EMPFEHLEN
Habe per Mail gekündigt nachdem wir keinerlei Empfang hatten. Vorher wurde aber automatisch ohne meine Zustimmung und mein wissen auf Abbuchung umgestellt. Da ich das nicht wusste dachte ich es reicht erstmal wenn ich die Karte nicht mehr aufladen war ja Prepaid. Dann kamen plötzlich Mahnungen. Kundenservice könnte nicht weiter helfen. Auf meine Mail hin erhielt ich die Mitteilung ja Prepaid aber trotzdem 9,90 im Monat wir hätten ne Kontonummer online eingeben müssen. BITTE WAS HATTE DOCH PREPAID. Darauf hin wurde sofort gekündigt per Mail. Antwort von Tchibo mobil; oh sie wollen kündigen das können sie gern schriftlich oder per Mail oder Fax tun. Hä bitte was hatte ich doch grad per Mail getan. Also noch mal von vorne. Und es kam keine Antwort. Nach 2 Wochen Nachfrage wo die Kündigungsbestätigung bleibt. Wurde ignoriert. Nochmal gefragt (telefonisch könnte man nie helfen Bitte per Mail) und dann hieß es die wäre nicht ordnungsgemäß ohne Begründung was nicht ok war. Also nochmal erboste Mail mit Kündigung zum Vormonat da ja auch da das erste mal gekündigt wurde. Aber nein auch das würde nicht anerkannt oder geschweige denn drauf geantwortet. Aber Mahnungen konnten die am laufenden Band schicken. Keiner hat sich den Sachverhalt angesehen immer nur Standard Antworten und keinerlei Kundenservice. Und das beste war als man mir mitteilte man hätte nicht antworten können, da ich keine Email Adresse hinterlassen hätte. Ah ne ist klar, ich habe wohl meine emails ohne email Adresse geschickt. So ein Schwachsinn, also wer gutes Netz und halbwegs gescheiten Kundenservice haben möchte, sollte hier die FINGER WEG lassen.

Antworten
Erhebliche Mängel und viel zu teuer
MartinMeldetSchrott schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich Geeignet für: Wenigsurfer

Die Homepage von Tchibo mobil weist unwahrscheinliche viele Fehler auf. Immer wieder wird man auf nicht existente Seiten verwiesen und blickt minutenlang auf Sanduhren. Das Nachladen von Datenvolumen ist absolut intransparent. Mal bekommt man 100 MB, manchmal 1 GB. Der Kundendienst ist gerade noch höflich, wohl habe ich mich jedoch nicht gefühlt. Nach meinem Urlaub werde ich den Internetstick entsorgen und den Anbieter wechseln. Ich weiß nicht, wie der Kaffee von Tchibo schmeckt. Wenn er sich jedoch an Tchibo mobil orientiert, ist er sicherlich mehr als grässlich. Tchibo macht hier mit Gewalt einen Markennamen kaputt.

Antworten
Antwort
MartinMeldetSchrott schreibt am :

Es geht noch schlimmer!
Gerade wollte ich meinen bestehenden Tarif kündigen.
Dazu muss auf der Webpage angekreuzt werden, dass die Änderungen sofort aktiv werden.
Ich will aber zum Ende des Bezugsmonat kündigen. Das heißt wohl, dass ich mir den Wecker stellen muss ;-)

Antworten
Mahnung und Inkasso von Tchibo Mobil
Heidebrecht schreibt am :
  (Mangelhaft)

In dem Laden entweder gibt es keine vernunftige Buchhaltung oder es ist alles auf Abzocken aufgebaut. Es kommen auf einmal Mahnungen für 3 Monaten von vergangenen Jahr. Die sind aber von uns bezahlt. Rufe dorthin an - mir wird gesagt vergessen Sie die Mahnungen. Ein Monat später kommt wieder Mahnung für die drei Monate, ich habe im Internet (für alle Fälle)t mein Konto ausgedruckt, wo es wirklich aktuelle Abrechnungssumme 0,00 EUR steht. Jetzt kommt ein Schreiben von Real Inkasso und die vorfern eine Summe für Fa. Telefonica Germany GmbH, komisch daran ist, das die Summe mit keine vorher angemahnten Summe an keine Ecke stimmt! Alles eine Bande! Finger weg und auch von deren Kaffee, der mittlere Weile schmeckt auch nicht mehr.

Antworten
Warnung. Schlimmer geht es kaum! Nie wieder Tchibo
funkebenni schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich , reagieren auch schriftlich inkompetent

Für meinen Sohn hatte ich bis zum DSL Anschluß einen Internetstick bestellt, den er nur wenige Tage genutzt hatte. Deshalb hatte ich diesen zeitnah unter Angabe der Kundennummer gekündigt. Knapp acht Wochen später erhielten wir unerwartet eine Mahnung über Euro 13,95 mit einer unbekannten Mobilfunknummer. Trotz sofortiger Reaktion, vieler Briefe per Fax und E-Mail konnte keine Klärung herbeigeführt werden. Telefonisch erst Recht nicht, wenn man mal das Glück hatte durchzukommen. Unfreundlich und nicht hilfsbereit, dazu keine Kompetenz. Auf meine schriftlichen Anfragen wurde teils gar nicht geantwortet, oder nur ohne inhaltlichen richtigen Sinn. Meine Kündigung wurde erst nicht gefunden, dann doch noch Wochen später bestätigt. Trotzdem kamen lfd. Mahnungen. Irgendwann war mir das alles zu blöd und ich habe die 13,95 mit der Hoffnung auf endgültige Ruhe überwiesen, leider ohne Erfolg.

Ich mache sehr viel über das Internet, aber so was habe ich noch nie erlebt. Horror!!!

Zuletzt habe ich ein Schreiben an die höchste Stelle bei Tchibo übersandt, Null Reaktion!!!

Leute, ich kann nur allen dringend abraten bei Tchibo was zu kaufen oder abzuschließen!!!

Antworten
Tchibo mobil - eine Unverschämtheit
Wallera schreibt am :

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich

Ich habe ein Smartphone im Febr. 2014 mit Vertrag montl. 19,95 .
Bereits 10 monate später defekt, 2 x vergebliche Reparatur, danach eingesand zum Umtausch. 3 Monate ohne Handy und ohne Nachricht.
Auf Anrufe beim Service unkompetente und freche Mitarbeiter. Die Angelegenenheit einer RAin übergeben. Erst nach 2 Schreiben und der Androhung eine Klage einzureichen bekam ich im Jan 2015 ein Handy gleichen Fabrikats. Es wurden über die ganze Zeit die monatliche Gebühren vom Giro-Konto abgebucht. Das Ersatz-Handy ist jetzt auch schon wieder zum 3. Mal in Reparatur. Es ist zum k........ Die Kosten der Anwältin wurden nicht erstattet, mit der Bemerkung ihr Einsatz wäre nicht nötig gewesen. Z. Zt. habe ich wieder kein Handy. Ich möchte eigentlich nur noch aus dem Vertrag raus, um mir ein anderes Handy anschaffen zu können. Ich habe schon einiges an Nerven Zeit und Geld für Einschreiben, Versandkosten, Telefonate und Anwaltsgebühren investiert.

Wenn wir einen Anwalt finden würden, der eine Sammelklage gegen Tchibo einreicht, hätten wir (David) eine Chance gegen Tchibo (Goliat)

Ich freue mich Eure Meinung zu lesen.

Wallera

Antworten
so viele User können sich nicht irren
tequilla1961 schreibt am :

Nachteile: für Vieltelefonierer nicht geeignet, funktioniert nicht im Ausland, die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich

ich habe wie schon beschrieben nur negative Erfahrung mit tchibo gemacht. zuviel um hier zu wiederholen.
wann macht sich tchibo endlich Gedanken dies zu ändern. es fängt an beim kundenservice, geht weiter mit internetvolumen, das deutlich schneller verbraucht ist als bei anderen Providern. habe eine 5 GB internetflat die nach keinen 2 Wochen verbraucht ist. ich lade keine Filme runter bin täglich maximal 30 Minuten im Netz. auf der Arbeit sowie nachts ist das Internet abgestellt, also kein Verbrauch möglich. dann lade ich 2 x 1 GB für 6,95 nach und die sind nach 2 Tagen verbraucht, obwohl sie großzügig 4 GB anzeigen. also angeblich 4 gb nach 2 Tagen weg. das ist Betrug im höchsten Maße. Jetzt wird anwaltlich geprüft wie hier betrogen wird. kundenservice (was ist das) wurde informiert natürlich wartet man umsonst auf Antwort. Ich habe noch nie solch schlechte Bewertungen gesehen wie hier über tchibo, und das absolut zurecht.

Antworten
tchibo nein danke
tequilla1961 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: einfache Nutzung, günstig, bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto, jederzeit Tarifwechsel möglich Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich Geeignet für: Wenigsurfer

habe eine 5 Gb flat für 19.95. jetzt gibt es die nachladefunktion. eigentlich ganz gut .1 gb für 6.95 nur das die Bits laufen ohne Ende.schneller als bei den normalen 5 Gb. sehr seltsam. hier wird an der Geschwindigkeit gedreht.

Antworten
Schlamperei in der Rechnungsabteilung
Rejujo schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: einfache Nutzung, günstig Nachteile: funktioniert nicht im Ausland, Hotline inkompetent, Hotline unfreundlich

Jeden Monat werde ich mit unnoetigen Rechnungsaufforderungen belaestigt, die ich angeblich zu zahlen haette, obwohl dies vor Monaten ueberwiesen wurden! So muss ich jeden Monat anrufen und mir jedesmal sagen lassen zu muessen, das alles in Ordnung ist. Mangelhaft ih ihrer Verwaltungsarbeit bzw. Rechnungsabteilung!
Positiv ist der guenstige Tarif.

Antworten
Surf Stick
fanta schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline inkompetent

Durch den Umzug in einen Ort, in dem Internet nur über Funk zur Verfügung steht, kam ich zu den Internet Sticks von Tchibo.
Da ich keine Vertragsbindung wünschte, wählte ich die Option die Karte jeweils über eine Guthabenkarte aufzuladen.

Das Problem ist, dass die Guthabenkarte nur in Tchiboläden zu bekommen ist, also nicht überall da wo Tchiboware verkauft wird.
Der nächste Laden ist für mich 30 km entfernt.

Also erwarb ich im Laufe der Zeit zwei weitere Karten, weil ich keine Ladekarten kaufen konnte und hatte somit für jeweils einen Monat Guthaben.

Dann versuchte ich ohne Erfolg meine Kontendaten anzugeben, bekam aber keine Rückmeldung, die Internetverbindung ist zu schlecht?
Gleichen Tages entschied ich mich dann kurzerhand für eine Jahresfllat, was auch funktionierte.

Plötzlich bekam ich sehr sporadisch Mahnungen zu einer f a s t richtigen Adresse (also falschen) für eine Nummer, die zu keiner der SIM Karten gehört, die ich genutzt hatte.
Tchibo teilte mir mit ich müsse zur Polizei und Identitätsdiebstahl melden. Und das dann Tchibo vorlegen.

Unser Rechtsanwalt sagte: Die spinnen.

Dann entdeckte ich, dass Tchibo mir seit fast einem Jahr fleißig monatlich 9 Euro nochwas abbucht und holte umgehend zurück was zurück zu holen war. Jetzt fordern sie über ein Inkassounternehmen rund 14 Euro.

Versuche das telefonisch aufzuklären endeten vorerst damit, dass man mir - mehr inoffiziell - sagte, dass das vielleicht mit dem Kauf mehrerer SIM Karten zusammenhinge, die freigeschaltet und nicht abgemeldet wurden. Sprich: Solange man die hat darf Tchibo, sobald sie der Bankdaten habhaft sind, abbuchen, obwohl man keine Vertragsbindung eingegangen ist und explizit per Aufladekarte aus dem Tchiboladen arbeitet?

Ich werde das mit Rechtsanwalt im Rücken durchfechten, zumal es da noch diese merkwürdige Adresse zu einer SIM Karten Nummer gibt, die definitiv nicht zu mir gehört.

Das Problem ist heute (und nicht nur bei Tchibo), dass solche Sauereien aus kalkulierter Schlamperei begangen werden.
Kleinvieh macht auch Mist, wer geht wegen solchen Beträgen zum Rechtsanwalt? Großunternehmen haben ihre Rechtsabteilungen und sitzen solche vertragsrechtlichen Merkwürdigkeiten und Grauzonen einfach aus.

Antworten
Ein einziger Albtraum
MariaMMM schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

LASST BLOß DIE FINGER DAVON!!! Der Kundenservice ist der absolute Horror. Sobald man ein Problem hat ist man komplett auf sich allein gestellt. Ich versuche seit zwei Monaten, zu klären weshalb ich ständig Mahnungen erhalte obwohl ein Lastschriftmandat vorliegt und der Betrag eigentlich eingezogen worden sein müsste. Wenn man nach Stunden in der Warteschleife endlich mit einem Mitarbeiter verbunden wird, ist dieser wenig interessiert einem zu helfen. Ich habe eine klare Aufstellung der ausstehenden Beträge angefordert, um mir endlich einen Überblick zu verschaffen. Die Dame hat mir das zugesichert, aber ich habe nie etwas erhalten. Tchibo löst dieses Problem ganz einfach: Mahnungen schicken!!! Bin wirklich am verzweifeln, da ich einfach keine Rückmeldung erhalte. Ich sehe wirklich nicht ein, dass ich nun Mahngebühren bezahlen soll. EINE RIESEN FRECHHEIT!!!

Antworten
... Anzeige wird folgen.
Tom M. schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline inkompetent

... Tchibo versucht seit 2 Monaten widerechtlich über 100 euro abzubuchen und sperrt willkürlich die Handy-Sim. Als ich beim Kundenservice angerufen hatte wurde einfach frech aufgelegt. Ich habe eine Allnet-Flat für 10 Euro pro Monat gebucht und diese auch bezahlt. Die wissen ganz genau was sie tun und versuchen Kunden auch noch mit Inkasso Drohungen einzuschüchtern. Ich werde Anzeige wegen Betrugsversuch machen und mit den Unterlagen zur Polizei gehen. Von mir bekommen die keine Cent mehr. Finger weg ! Tchibo Kaffe kommt mir auch nicht mehr ins Haus. ...

Antworten
Antwort
Tom M. schreibt am :

Ergänzung: Mehrerer Widersprüche (auch Einschreiben ist jetzt unterwegs) wurden bereits abgeschickt und ignoriert.

Antworten
Antwort
MariaMMM schreibt am :

Bin wirklich gespannt was dabei raus kommt und wie weit die gehen. Ich habe sowas noch nie erlebt. Dass ein Unternehmen so mit seinen Kunden umgeht. Das ist echt das Letzte!!! So einen Ärger hatte ich auch noch nie. Kann deinen Unmut voll und ganz verstehen!!!

Antworten
Antwort
Tom M. schreibt am :

Mit Einschreiben und Rückschein haben sie jetzt den komletten Vertrag gekündigt und alle Forderungen fallen gelassen. So hab ich wenigstens 2 Monate geschenkt bekommen. Wer keine Kunden haben will, soll auch keine bekommen, nie wieder !

Antworten
Antwort
Tom M. schreibt am :

Mit Einschreiben und Rückschein haben sie jetzt den komletten Vertrag gekündigt und alle Forderungen fallen gelassen. So hab ich wenigstens 2 Monate geschenkt bekommen. Wer keine Kunden haben will, soll auch keine bekommen, nie wieder !

Antworten
Kündigung Tchibo Mobil
Batida 60 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich

Aktivierung super einfach und schnell.
Vorsorgliche Kündigung (obwohl eigentlich nicht nötig). Innerhalb von wenigen Tagen erfolgte die Abschaltung, obwohl die Sim Karte noch genutzt wurde.
Auf meine Mail diesbezüglich wurde nicht reagiert. Schwierigkeiten bei der Rufnummernmitnahme.
Schade, bisher viel von Tchibo gehalten. Jetzt aber tief im Ansehen gesunken. Fazit: Nie wieder!

Antworten
Sie dürfen alles, nur nicht Kundenorientierung erwarten!
Extremely disappointed user schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig Nachteile: Hotline inkompetent

Netter Einkauf eines neuen Samsung Smartphones im Tchibo-Shop, ausgepackt, im Internet registriert und auf den Code zur SEPA-Einrichtung gewartet, gewartet und gewartet.

Danach wurden mir vor der tatsächlichen Abbuchung des Codes angeblich 2 Erinnerung-SMS zugesandt. Lustigerweise stimmt dies noch nicht einmal mit der Auflistung überein, welche Tchibo mobil auf der Kundenseite im Internet protokolliert. Mehrere Ungereimtheiten in Folge, danach Anruf beim Kundenservice, der verweist mich darauf, dass das interne System dies so vorsieht und ich mich bei Fragen schriftlich an den Kundenservice wenden solle.

Gesagt, getan, es vergehen weitere 2 Wochen. Ich gestatte mir dann einmal nachzuhaken. Es folgt eine weitere automatisierte Mail, dass man noch daran arbeitet.

Eine weitere Woche geht ins Land und Überraschung, man betrachtet mein Anliegen als bereits erledigt mit dem freundlichem Hinweis, daß ich mich bei noch offenen Fragen gerne an den telefonischen Kundenservice wenden kann.

Zusammengefasst, der eine Bereich ist genauso wenig kompetent, wie der andere Bereich. Und mein eigentliches Problem wird hartnäckig ignoriert (da immer noch nicht gelöst).

Naja, sind ja erst knappe 2 Monate in Summe vergangen. Vielleicht wird es ja vorher wieder Weihnachten, bis die Sache gelöst ist :-)

Antworten
Betrugsverdacht
Seppi11 schreibt am :

Nachteile: immense Preise für Anrufe ins Ausland, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Um nach einem Umzug schnell Internet zu haben, kaufe ich einen Tchibo-Surfstick. Alle Zusagen beim Kauf - ist freigeschalten, keine Bankkonto Angabe notwendig, zugesicherte Mindest-Surf-Geschwindigkeit, Inklusiv-Guthaben, Kosten pro Monat - erwiesen sich als falsch. Verärgert kündigte ich den Surf-Vertrag. (Kosten für einen Monat "surfen" in Modem-Geschwindigkeit: 29,97€)

3 Monate vergingen ohne eine Reaktion von Tchibo-Mobil. Dann erhielt ich eine Bestätigung. Gleichzeit wurde zu meiner Überraschung meine Mobil-Telefon-SIM-Karte trotz min. 14€ Restguthabens abgeschaltet.

Ich habe die Verbraucherzentrale eingeschaltet und eine Anzeige wegen Betrugs gestellt.

Mein Rat: Bloß die Finger von Tchibo lassen!

Antworten
Das Grauen hat einen Namen
FrustratedTchiboUser schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

nämlich Tchibo mobil. Der Ärger nahm vor etwa 4 Monaten seinen Lauf als Tchibo grundlos 100Euro von meinem Konto abgebucht hat. Versuche die Hotline zu erreichen waren zunächst nicht erfolgreich, da diese nicht zu erreichen war. Endlose Warteschleifen zermürben den Anrufer - vielleicht ist dieses auch die Absicht. Nach endlosen Versuchen dann doch einen pampigen Ansprechpartner, der aber immerhin bestätigt, dass offenbar ein Systemfehler vorliegt und die Abbuchung nicht korrekt war. Ich habe den Betrag zurückgebucht. Nach zwei Wochen die erste Mahnung, nun schon über 104 Euro. Schriftlich per Einschreiben Einspruch erhoben. Nochmaliger Anruf bei Tchibo mobil. Man entschuldigt sich, will alles innerhalb von einigen Tagen klären. Nichts passiert. Nach weiteren zwei Wochen die nächste Mahnung. Jetzt sind es schon 108 Euro, es wird mit Inkasso gedroht. Einspruch per Einschreiben mit Rückschein. Trügerische Ruhe. 3 Wochen später Forderung eines Inkasso-Unternehmens aus Hamburg. Forderung nun 175 Euro, zahlbar innerhalb von 7 Tagen. Ich falle aus allen Wolken. Einschreiben mit Rückschein an das Inkassounternehmen, ich kläre den Vorgang schon mal mit meiner Rechtsschutzversicherung. Zusenden sämtlicher Unterlagen mit dem Hinweis, notfalls auch den Rechtsweg zu beschreiten. Vor einigen Tagen erhielt ich ein Schreiben des Inkassounternehmens, dass nun doch keine Forderung gegen mich erhoben wird, Tchibo schickt ein Entschuldigungs-Gutschein von 10 Euro .....

Zu spät, liebes Tchibo-Mobil Team- das Vertrauen ist nachhaltig "futsch" . Den Gutschein werde ich entsorgen, schon allein die Portokosten für die ganzen Einschreiben und die Telefonkosten in den Endloswarteschleifen hat mich ein vielfaches gekostet, den ganzen Ärger gar nicht mitgerechnet.

Fehler passieren überall, keine Frage. Aber mit welcher Penetranz hier Geld eingefordert wurde, auf welches niemals einen Anspruch bestand, hat mich sehr verärgert. Wenn ich jemanden erlaube, von meinem Konto abzubuchen, erwarte ich, dass alle mit rechten Dingen zugeht.

Sämtliche Verträge sind nun gekündigt, Tchibo wird mit mir keinen Umsatz mehr machen - die Telekom freut`s.



Antworten
Wahnsinn, das man seinen guten Namen so ruiniert
Tchibo Sucks schreibt am :

Nachteile: die Website ist etwas unübersichtlich, Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Hallo an alle, ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht. Ich habe den Online-Zugang genutzt...für ca. 1 Jahr. Weil ich beruflich pendele zwischen Deutschland und der Schweiz; habe ich gedacht, das ein Prepaid-Vertrag genau die richtige Lösung wäre. Ha ha von wegen also ich habe, obwohl ich den Internetzugang kaum genutzt habe, immer eine gedrosselte Verbindung gehabt.....weiterhin hatte ich ständig unerklärliche Abbuchung auf meinem Konto. Was immer so in einem Rahmen zwischen 30 und 160 Euro gewesen sind. Daraufhin habe ich mich natürlich an das " Call-Center gewendet. Ohh man, ich weiss nicht, was man da für Leute hinsetzt, aber inkompetent ist wirklich noch geschmeichelt. Weder konnten diese Menschen einem eine vernüftige Auskunft geben, noch waren Sie freundlich ..habe es mehrfach erlebt, dass Sie einfach aufgelegt haben und wenn ich nochmal angerufen habe...kam nur ein Besetztzeichen. Also habe ich meine Rufnummer-Kennung ausgemacht und siehe da, ich habe die Hotline wieder erreicht. Was natürlich nicht mein Problem gelöst hat. Also habe ich die Beträge zurückbuchen lassen und ein Einschreiben gesendet. Worauf auch nur eine Standard-E-Mail zurückgesendet wurde. Ohne Ergebnis!
Also ich werde die Woche noch einen Brief an die Bundesnetzagentur senden und ich bitte jeden, der genau die gleichen Probleme hat dies zu tun !!!! So geht es nicht und es ist schon eine komische Geschäftstätigkeit, sich an meinem Konto nach Lust und Laune zu bedienen !!!! Schade ich habe Tchibo immer gemocht, aber ich werde diesem Unternehmen keinen Cent Umsatz mehr gönnen; geschweige denn dort einkaufen gehen !!!!

Antworten
Warnung...!!!
Antche schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Auch bei mir war plötzlich ein aufladen nicht mehr möglich. Die dafür vorgesehene Nr. 4444 funktionierte nicht mehr. Hotline kannste vergessen. Mail? Da kommt eine Bestätigung, dann lange nix und dann können sie dich angeblich nicht mehr zuordnen. Schickste die nächste mit unterstrichener Nummer, können sie angeblich dieser Nummer das Problem nicht mehr zuordnen. Schickste alles nochmal, die Handynummer, das Problem, Name, Geburtsurkunde.......dann finden die dich plötzlich nicht mehr im System und brechen den Kontakt ab. Sollst anrufen. Na und was dabei herum kommt haben meine Vorredner schon beschrieben. Der Grund wird sein, ich hab höchstens 10€ im Monat verbraucht.

Wenn ich mir das hier durchlese, bin ich der Meinung, dass hier nicht nur Unvermögen, sondern eher kriminelle Energie herrscht. Die Bundesnetzagentur sollte langsam eingreifen. Bei mir jedenfalls haben sie einen erheblichen Schaden angerichtet da diese Nummer für meinen Bereitschaftsdienst galt.

Antworten
Unerklärliche Abbuchungen
edera schreibt am :

Nachteile: chaotisch

WARNUNG!!!!!
Tchibo buchte mir einfach irgendwelche Beträge vom Bankkonto ab. Bei der Hotline wurde dann gesagt, ja, das sei nicht korrekt gewesen und man empfahl die Rücklastschrift, was ich auch tat. Mit dem Ergebnis, dass nun mein Handy gesperrt ist, der Rest, der noch drauf war, wohl weg ist, und ich nun eine Schuld auf meinem Tchibo-Konto in der Höhe der Rücklastschrift minus Rest vom Handy habe. Vermutlich kommt nun bald die Mahnung mit der üblichen Inkasso-Drohung.
Neben diesen Abbuchungen wurden auch immer wieder Gespräche und Downloads berechnet, die ich nie gemacht hatte. Zum Beispiel an einem Wochenende, an dem das Handy ausgeschaltet war, 10 Downloads und 2 Gespräche, eins davon in mein eigenes Büro, obwohl ich zuhause war und dort dann niemand ist, den ich anrufen könnte.
Ich werde so schnell wie möglich kündigen!

Antworten
Da fehlen einem die Worte!
Verärgerter58 schreibt am :

Nachteile: Hotline kaum erreichbar

Monate, nach dem ich eine SIM-Karte von Tchibo Mobil gekauft hatte, die ich allerdings nie im Einsatz hatte, weil ich sie dann doch nicht brauchte, erhielt ich eine Abrechnung von Tchibo. Mein Konto wurde mit 100 Euro für Auflade-Gebühren belastet. Ich fragte per E-Mail an, wie diese Gebühr zustande kam, woraufhin das Unternehmen prompt per E-Mail antwortete und sich für den Fehler entschuldigte. Obwohl es noch sechs Tage Zeit war, bis die Abbuchung erfolgen sollte, konnte Tchibo den Vorgang wohl nicht mehr stoppen und bat mich, der Abbuchung zu widersprechen, was ich dann auch tat. Nur 24 Tage später erhielt ich eine Mahnung über die besagten 100 Euro zzgl. Rücklastschriftgebühr in Höhe von 4 Euro. Per E-Mail widersprach ich der Mahnung, eine automatisierte Eingangsbestätigung erhielt ich sofort. Man bat um Geduld, da die Bearbeitung Zeit brauche. Ich geduldete mich. Genau 14 Tage später kommt heute die zweite Mahnung, wobei sich der Betrag noch einmal um 4 Euro erhöht hat für "Mahngebühr". Zudem wird mir mit einem Inkasso-Unternehmen gedroht.
Auch auf diese Mahnung habe ich per E-Mail umgehend geantwortet. Wieder gibt es natürlich nur eine automatisierte Eingangsbestätigung. Ich bin sehr gespannt, welchen Verlauf die Geschichte noch nehmen wird.

Antworten
Antwort
SauWütend schreibt am :

Die Sim liegt bei mir ungenutzt herum und plötzlich genau das gleiche, eine 100€ Rechnung. Beim Anruf der Hotline hiess es ein Versehen, anschliessend eine Email erhalten die Gebühren werden aus Kulanz von Tchibo übernommen. Nachdem eine Woche später die 100€ abgebucht wurden, Zurückgebucht, jetzt nach zwei erneuten Wochen - Mahnung mit vier Euro Rücklastkosten... Die Hotline Mitarbeiter sind inkompetent und unfreundlich. Jetzt per mail an den Kundenservice gewandt, ich bin gespannt. Und kann nur abraten von dieser Servicewüste.

Antworten
Antwort
FrustratedTchiboUser schreibt am :

Hallo,

auch bei mir eine willkürliche Abbuchung über 100 Euro + 2 x Mahnung + Inkasso. So wurden aus 100 Euro 175 Euro. Lasst Euch nicht einschüchtern. Gegenhalten und den "Schreibkram" immer schön dokumentieren, am Besten Kommunikation nur via Einschreiben.

Viel Erfolg

Antworten
Eine Frechheit
franky11 schreibt am :

Nachteile: Hotline inkompetent, Unfreundliche Miarbeiter in der Kundenhotline

Vesuche seit Monaten Tschibo Mobil zu kündigen aber das läßt sie völlig kalt; versuchen immer weiter abzubuchen. Gerade versucht mit der Hotline eine Lösung zu finden.
Seine wörtliche Aussage war meine Schicht geht nicht mehr so lange, um da eine Lösung zu finden. es war 21.20 Uhr und bis 22 Uhr haben die auf.
Ich solle ihn in Ruhe lassen und legte auf.

Antworten
Der schlimmste Service, den ich je erlebt habe
kayafrei schreibt am :
  (Mangelhaft)

Ich versuche nun seit Monaten, mein bei Tchibo gekauftes Handy, nach Ablauf des Vertrages, zu entsperren. Tchibo schaffte es ewig nicht, mich mit dem Entsperr-Code zu versorgen. Ich erhielt nun also endlich die Ziffern - doch siehe da, das Handy wollte die Nachzeichnung von Punkten als Entsperr-code. Bei Tchibo hieß es, sehr unfreundlich und genervt, das habe ich dann wohl selbst so eingestellt.
Ich habe nie etwas derartiges eingestellt, schon gar nicht in Hinsicht auf die Entsperrung nach Ablauf des Vertrages. Da könne man auch nicht helfen, ich müsse es in die Werkstatt bringen. Die gebe es auch bei Tchibo. Ich fragte nach Kosten oder Kontaktdaten. "Habe ich nicht". Ich war dann etwas sauer und sagte" Ich habe jetzt echt genug von der Geschichte und werde mir offizielle Hilfe holen". "Gern, machen Sie das. Schönen Tag noch" und legte auf. Professionell geht anders.
Ich kann nur jedem von Tchibo abraten. Denn wenn so etwas möglich ist, wie diese Odyssee und diese Unhöflichkeit, dann kann auch der Rest nicht in Ordnung sein.

Antworten
Endgültig die Geduld verloren
HAL9000 schreibt am :

Vorteile: bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Bereits vor einem halben habe ich mir die Abrechnungsdetails genauer angeschaut und mich über den Grund von Abrechnungen für Daten (Internet) informieren wollen. Für mich seltsam, denn nach Erreichen des Datenlimits von 300MB wird die Surfgeschwindigkeit gedrosselt und abkassiert. Im Schnitt dauert es 5-30min. bis man durchkommt zum "Fachmann/-frau". Man konnte es mir nicht erklären. Auch nicht zu einem Experten durchstellen, der sich mit den Abbuchungsmechanismen auskennt.
Nach ca. 2 Stunden verplemperter Zeit (auf zwei Tage verteilt) wurden mir 2€irgendwas erstattet. Daraufhin habe ich mir die Mühe gemacht, die per Vertrag versprochenen 100 Freiminuten zu überprüfen. Ich kam auf unter 60 Minuten mit einigen Doppelbuchungen. Nach weiterer verplemperter Zeit Versprechen, dass man das an die Abrechnungstelle weiterleiten wird. Auf die Bitte sich in die Lage des in der Warteschleife wartenden Kunden zu versetzen, meinte die Frau, sie ware auch bei tschibo Kundin und müsste genauso warten....
Heute aus Spass wieder die Minuten zusammengezählt - wieder unter 60 Minuten.
Alles andere ware ja zu verkraften, aber wenn man maximal 60% der vertraglich zugesicherten Leistung liefert....
Naja, ich vermute Tschibo liegt einfach nichts am Mobilgeschäft oder sie MÜSSEN es weiter anbieten wegen sonstwas. Gewillt wirkt Tschibo jedenfalls nicht.
Ich habe heute gekündigt und hoffe es wird keine weiteren Probleme geben.
PS: auf die Kündigung per Mail kam in etwa die Antwort: "...man könne sich wegen des großen Andrangs von Anliegen nicht zeitnah um mein Anliegen kümmern..."

Antworten
Gebühr für nicht getätigte Aufladung, Mahnung, Hotline nicht erreichbar
Dr. M. Loster schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Berechnung nichtbestellter Leistungen

Ich habe eine Tchibo mobil Prepaid SIM Karte im Laden für 10 EUR gekauft, um den Zeitraum bis zur Schaltung meines DSL Anschlusses zu überbrücken. Die Aktivierung der Karte war nur durch das Hinterlegen meiner Bankverbindung möglich. 2 Wochen später wurden 10 EUR von meinem Konto abgebucht. Nach Lastschrift-Widerspruch bekam ich eine Rechnung. Anruf zur Klärung bei Hotline erfolglos (>10min Wartezeit), deshalb Antwortschreiben per Fax. Keine Antwort, dafür Mahnung über 18 EUR und Drohung mit Inkasso-Unternehmen. Erneuter Anruf bei Hotline erfolglos (>10min Warten). Nie wieder Tchibo!!!

Antworten
Reine Abzocke
der emder schreibt am :

Habe vor 3 Monaten für mein Smartphone bei Tchibo für 9,95 Euro das Paket genommen und anschließend per Einschreiben gekündigt. Doch das läßt diese "Firma" kalt, bekomme weiter Rechnungen, angeblich mit Nachzahlungen vom Vormonat. Aber ich habe kein Smartphone mehr und die Karte liegt hier ungenutzt irgendwo. Fazit: Macht nen großen Bogen um TCHIBO-mobil !!!

Antworten
Nie wieder Tchibo mobil
Tchibonogo schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Die Hotline ist wenn überhaupt, in der Warteschlange erst nach 30 Minuten zu erreichen. Und wenn jemand ans Telefon kommt muss man mit widersprüchlichen oder nicht nachvollziehbaren Aussagen rechnen.

So wurde mir über mein Online Konto wochenlang ein Guthaben gezeigt, das anschließend per Briefpost als offene Rechnung / Forderung hingestellt wurde.

Nur gut, das ich in weiser Voraussicht keine Einzugsermächtig erteilt habe.

Auf mein Einschreiben in dem ich klar zum Ausdruck gebracht habe, das ich die Rechnungen erst dann bezahlen werde, wenn eine nachvollziehbare Abrechnung vorgelegt wird und um einer weiteren Kostenfallen zu entgehen gleichzeitig meinen Vertrag kündigte erhielt ich nach über drei Wochen erneut eine Rechnung. Aber keine Antwort darauf, dass ich meinen Vertrag ordentlich gekündigt hatte.
Eine Telefonat Heute, das erstaunlich schnell zustande kam, brachte unter anderem folgendes Ergebnis:
Aus meinem Schreiben könnte keine Kündigung heraus gelesen werden.
Die noch offenen Rechnungen würden sich auf € X belaufen, meine Bareinzahlungen beim Caferöster nicht berücksichtigt und sind daher aus meiner Sicht daher falsch.
Meine Heutige, telefonische Kündigung wurde angenommen und eine abschließende Rechnung zugesagt. Vermutlich wir das Drama noch nicht zu Ende sein.

Fazit: Nie wieder Tchibo mobil.

Antworten
Das ist der reine Betrug
Kyla schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Kündigungen werden nicht anerkannt

Ich habe meinen Vertrag bei Tchibo mobil ordnungsgemäß gekündigt. Wurde ignoriert. Nochmalige Kündigung, diesmal per Einschreiben mit Rückschein. Wieder keine Reaktion, dafür wurde mir plötzlich der doppelte Betrag vom Konto abgebucht. Erneutes Einschreiben, diesmal mit der Drohung, den Anwalt einzuschalten. Endlich eine Antwort: Trotz "sorgfältigem Suchen" hätte man keine Kündigung erhalten. Und ich solle die Bestätigung für die Kündigung einsenden. Habe ich. wieder keine Reaktion. Vermutlich muß man wirklich per Gericht dagegen vorgehen. ... Das ist nicht mal einen Stern wert, aber 0 Sterne gibt es hier leider nicht.

Antworten
Tchibo Kunden-Nichtservice
Hamburgus schreibt am :

Nachteile: Hotline kaum erreichbar

Nach Wechsel von "Normalhandy" auf Smartphone, wollte ich "ganz einfach" eine neue kleinere Simkarte ordern. Im Laden nicht möglich.
Telefon Hotline nach zig Versuchen nicht erreichbar. Kontakt via Formular, Antwort ".. ..Datenschutzgründen kann mein Anliegen nur per Tele. bearbeitet werden".Ca. 30 Versuche zu unterschiedlichen Zeiten & Tagen..kein Kontakt möglich. Der Hohn ist die Ansage"...unerwartet hohes Gesprächsaufkommen können wir Ihren Anruf nicht usw...." Das hört man aber erst nachdem man sich durch das Menü gedrückt hat.. Erneuter Versuch im Laden, "Holen sie sich doch eine neu Karte" Das kanns doch nicht sein. Ja ich hab mir eine neue Karte geholt, beim rosa Riesen, nicht weil ich die so viel günstiger oder besser finde, aber da habe ich einen Ansprechpartner vor Ort (T-Punkt) der kann mich auch nicht wegdrücken :-) und ich habe wenigstens das Gefühl, dass der gute Mann mehr über Tarife weiß, als über Kaffee oder Damenoberbekleidung.

Antworten
Der mit Abstand schlechteste Anbieter / Support
ExTschiboKunde schreibt am :

Ablauf der Geschichte:

1.) Sonderbare Abbuchungsbeträge auf dem Prepaidkonto entdeckt. Da Hotline niemals erreichbar war, konnte die Herkunft nicht geklärt werden.

2.) Anfang Oktober zum Monatsende gekündigt. Bestätigung erhalten. Simkarte wurde sofort gesperrt ! Warum? Ich hatte doch noch bis zum Monatsende bezahlt.

3.) 49.- Euro überwiesen für die Übermittlung des Freischaltcodes. Handydaten bei Überweisung wie gewünscht angegeben. 2 x E-Mail geschrieben mit Angabe der Handydaten und Aufforderung den Freischaltcode zu schicken.

Keine Reaktion. Handy zur Zeit wegen Simlock unbrauchbar.
...

Antworten
Die besch***enste Flat die ich je hatte
megurineluka schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Internetverbindung schlecht, falsche Versprechungen, Vertragskonditionen werden nicht eingehalten

Ich bin Schüler, beziehungsweise ab nächstem Jahr angehender Student. Geld ist folglich nicht grade im Überfluss vorhanden. Schnell mal einen Tarif gesucht, und weil die Freundin den selben Tarif hat, bei Tchibo einen Smartphone-Tarif für 9,95 Euro im Monat abgeschlossen. "Tchibofon" zu "Tchibofon" ist ja schließlich "kostenlos".
Gesagt getan, wochenlang keine Probleme, plötzlich passiert es. Neuer Monat - kein Highspeed. Im Tarif stehen 300 MB pro Monat, zwei Monate hintereinander habe ich gar nichts erhalten. Multiple Beschwerden beim Support erreichten gar nichts, man bestand darauf, dass das Datenvolumen wie vertraglich zugesichert übertragen wurde.
Außerdem sollte es auf 64 mbit/sek reduziert werden, sobald das Volumen verbraucht ist. Tja, a...lecken. Fakt sieht es nach 7 mbit aus. Das Internet ist SO langsam, dass mir von diversen apps gesagt wird, ich hätte GAR keine Verbindung. Es kann nicht angehen, dass ich in meiner WG in der Innenstadt keinen Empfang habe!! Ich bin stinkend sauer!! Empfehle jedem so ziemlich alles andere, selbst Becher und Schnur wären wohl effizienter!! Leider kann ich keine Minussterne vergeben, dann hätte Tchibo mindestens drei davon!!

Antworten
Das ist eine Zumutung!!!
Pitchen schreibt am :

Akku funktionierte zuerst nicht!
Hotline unmöglich zu erreichen! 15 mal in den 15 km weiten Tchibo Shop gefahren!
Tchibo-Angestellte völlig überfordert! Handy angeblich nicht bei Tchibo mobile angekommen. Wieder ständig nachgefragt und gebohrt! Nach 2 Wochen versprechen eines Leihhandys!
Kein Leihhandy bekommen, die ersten 6 Wochen ohne das komplett neu gekaufte Handy. Dann zurückbekommen! Jubel! Danach keine Aufladung möglich, kein Netz!
Online und mit Anderen Aufladungsmöglichkeiten keine Chance! Bis heute noch nichts erreicht! Wissen nicht mehr, was wir tun können.
Möchten gerne alles zurückgeben und unser Geld zurück!
NIE MEHR WIEDER!!!!!!!!!!

Antworten
Tchibo Mobilfunk - chaotisch und inkompetent
südfrankreichfan schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: günstig, bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto, jederzeit Tarifwechsel möglich Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Organisation / Rechnungsabteilung inkompetent Geeignet für: Normaltelefonierer

Tchibo-Mobilfunk ist nicht in der Lage, eine Kontoänderung in ihr System einzugeben. Obwohl vor Wochen schon eine Mail von mir und eine Mitteilung von der Bank über die Kontoänderung informierte, schickt Tchibomobil eine Zahlungsaufforderung mit Rücklastschriftgebühr. Bei der Hotline erhielt ich - nachdem ich einige Stunden beschäftigt war, durchzukommen - die Auskunft, es liege im Ermessen der Service-Mitarbeiterin, ob sie die Rücklastschriftgebühr storniere und sie würde dies in meinem Fall nicht machen. Toller Kundenservice kann man da nur sagen.
Kündigung ist bereits erfolgt, ich würde jedem von Tchibomobil als Mobilfunkanbieter abraten, auch wenn die Preise günstig sind. Kundenservice und Kompetenz der Service-Mitarbeiter sind dafür miserabel.

Antworten
...Hotline seit Stunden nicht erreichbar
Basti74 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar

Kundenkonto gesperrt, da Passwort mehrfach falsch eingegeben.
Soweit OK.
Nach richtigen Eingabe der Sicherheitsfrage sollte das Konto entsperrt werden. Auf diese e-mail warte ich seit 8 Stunden. Seit 7 Stunden versuche vergeblich jemanden von der Hotline ans Telefon zu bekommen.

Antworten
...
Speedy88 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent

Hallo,
Muss leider ein Stern vergeben, ansonsten kann ich hier keine Bewertung schreiben.
Es ist eine Unverschämtheit von Tchibo Mobil, so die Leute über den Tisch zu ziehen. Hab ganz unerwartet einen Brief vom Inkassobüro bekommen und soll denen 500 € überweisen, da ich angeblich eine Rechnung von 19,95€ nicht bezahlt hätte, trotz einer Einzugsermächtigung. Es kommt hinzu, dass sie mir ohne Grund 93 € abgebucht haben und das Handy einige Mängel aufweist.
Wie schon bei einigen Kommentaren beschrieben, Tchibo sollte lieber beim Kaffee bleiben!
Außerdem sind die Mitarbeiter im "Kundenservice" fast alle sehr unfreundlich und weigern sich Auskunft zu geben.

Antworten
Nicht empfehlenswert !!!! kein Stern
Südlicht schreibt am :

Nachteile: Hotline kaum erreichbar

Hallo, ich gebe Tchibo null Sterne. Musste einen vergeben, sonst hätte es nicht geklappt. Weshalb - ich bin stinkesauer. Seid acht Wochen kämpfe ich um eine Rückzahlung. Tchibo hat fälschlicher Weise bei mir zuviel abgebucht. Nun bekommen sie es nicht auf die Reihe, mir meine Betrag wieder zurückzugeben. Man muss tausendmal bei der Hotline anrufen, bekommt dabei einen roten Kopf, weil der eine nicht weiss was der andere tut. Jetzt haben mein Mann und ich gekündigt. Nun weigert sich Tchibo mit der Rufnummer Mitnahme. Es sei angeblich kein Guthaben mehr auf dem internen Konto. Häh. Angeblich wurde das Geld an uns zurücküberwiesen. ??? Nein, wurde nicht. Ich habe bis Dato kein Geld auf dem Konto. Nun will Tchibo von uns 60,- € für die Rufnummermitnahme, schuldet uns aber knappe 100,- €.
SO, DASS SOLL MIR NUN EINER ERKLÄREN. WÄRE BESSER GEWESEN, TCHIBO BLIEBE BEIM KAFFEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antworten
Kundenservice: Ignoranz trifft Arroganz
Chrispykiss schreibt am :

Nachteile: Hotline kaum erreichbar, Hotline inkompetent, Falschinformation der Hotline, absolut unzuverlässig

Hotline ist das letzte. Eigentlich besser, wenn man sie nicht erreicht. Inkompetenz und Fehlinformation sorgten dafür, daß wir wegen von Tchibo/Telefonica verschuldeten Außenständen kein Internet zur Verfügung hatten, als wir es dringend brauchten. Man wird am Telefon behandelt wie ein Zechpreller!
Unverschämte Ignoranz und Arroganz anstatt Kundenservice!
Wenn Sie einen zuverlässigen Internetprovider brauchen, lassen Sie die Finger davon!

Antworten
Was ist bloss los bei Tchibo mobil??? CHAOS!
MaryPopins schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: keine Kostenkontrolle, die Website ist etwas unübersichtlich

bei Tchibo mobil scheint alles drunter und drüber zu gehen - meine gebuchten Optionen sind plötzlich nicht mehr da - dann habe ich plötzlich hohe Belastungsbeträge für einmal z.B. email checken, dann tauchen die Optionen plötzlich doch wieder auf, in der Verbindungsübersicht werden Beträge ab- und wieder zugebucht - mein "Verfügungsrahmen" ändert sich plötzlich wie von Geisterhand ohne dass ich irgendetwas gemacht habe??? Und telefonisch erreicht man niemanden, man wird gebeten, später noch einmal anzurufen, aufgrund des hohen Telefonaufkommens - angeblich wegen einer Marketingaktion - ich nehme an, weil es noch anderen Kunden so geht wie mir?

Antworten
Grauenhaftes Chaos!
Milchwald schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service

Habe bei Tchibo ein Xperia gekauft, scharf geschaltet, Headset kaputt. Am 5!! Aug. das Headset in der Tchibo-Filiale abgegeben, Reparaturschein erhalten, danach absolutes Schweigen. Am 26!! Aug. Support-Nr. auf dem Reparaturschein angerufen, Auskunft: "Nicht zuständig". Beschwerde meinerseits. Andere Nummer erhalten, angerufen, Auskunft: "Der Auftrag ist am 22!!! 08. bei uns eingegangen. Und dann kams: "Sie haben das komplette Smartphon zurückgeschickt! Damit ist der Vertrag hinfällig." Meine Frage, von welchem Smartphon ich denn gerade anrufe, löste einige Panik und viel Gestotter aus. Mein Hinweis auf die eindeutige Notierung auf dem Reparaturschein "Headset ohne Handy" Ratlosigkeit. Man wolle das klären, aufwiederhören!
Heute, einen Tag später, kommt ein Paket von Tchibo an. Inhalt Headset. Anschreiben: "Können Reparatur nicht ausführen, Bitte senden Sie Ihr Mobilfunkgerät erneut an. Wir danken für die Erteilung des Serviceauftrages."
Das ist ein Tollhaus. Besser: Ein Kinder-Tante-Emma-Laden.
Bin gespannt, wie es weitergeht ... Aber jetzt schon: Nie wieder Tchibo!

Antworten
Netzintern nur Probleme und meistens kein Netz
mera1 schreibt am :

Geeignet für: alle

ich habe seit ich tchibo karten habe zu 80% Probleme mit Netzinternen anrufen. Vielleicht weil es kostenlos ist, ich weiss es nicht. Für Notfälle also nicht geeignet. Ich habe dann versucht auf andere Nummern anzurufen, dann ging es, wo ich denke, ist das eingeschränkt, weil das nichts kostet? Auf jeden fall, bekommt man eine nachricht mit Teilnehmer nicht zu erreichen, oder es kommt eine mailbox, oder da steht, es ist beschränkt erreichbar. Man muss also zichmal anrufen bevor man durchkommt. bis man denn die person auf einem anderen netz anrufen muss von d1 zb. Ist denn sowas überhaupt schon verkaufsfähig?

Antworten
Chaotenhaufen
LuckyZ schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Mails werden nicht beantwortet, der Service ist nicht erreichbar, auf der Internetseite werden falsche Angaben gemacht. Habe den Telefonservice dann doch einmal erreicht, habe eine falsche Aussage erhalten, die mein Geld gekostet hat. Nun habe ich gekündigt, aber auch meine Kündigung wird nicht bearbeitet.

Antworten
War einmal top - jetzt nur noch ein Flop!
Renate1966 schreibt am :

Vorteile: jederzeit Tarifwechsel möglich Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle Geeignet für: Gelegenheitsnutzer

Jahreslang war ich mit meiner Tchibo Mobil Surfstick-Datenflat sehr zufrieden, es wurde korrekt abgebucht und wenn mal ein Verbindungsfehler auftauchte, konnte das telefonisch geregelt werden.
Anfang dieses Jahres fing es an mit einer falschen, doppelt so hohen Abbuchung, schriftlich und telefonisch hat man mir bestätigt, das mit der nächsten Abrechnung zu verrechnen. So weit, so gut.
Das wurde aber nicht gemacht, stattdessen wurde mir wieder ein falscher bzw. viel zu hoher Betrag abgebucht. Die Abbuchung wurde einige Tage vorher per sms angekündigt, ich habe dann direkt dort Bescheid gegeben (erst telefonisch, dann per Mail), dass das nicht korrekt ist. Okay, sagte man mir, es sei noch früh genug, die Buchung zu stoppen und mein Konto zu prüfen. Passiert ist es dann aber doch und so habe ich mich nicht anders zu wehren gewusst, als die Buchung rückgängig zu machen.
Als ich nun weiter ins Internet ging, hat man mir Prepaid-Verbindungen angerechnet zu horrenden Preisen, da die Flatrate einfach deaktiviert wurde. Ohne Ankündigung!
Als ich mich telefonisch beschwert habe, entschuldigte man sich und sicherte mir wieder zu, die Sache zu klären.
Das geht nun schon seit Februar so, immer wieder richtet man mir die Flat ein und setzt sie dann wieder ab, weil wohl "irgendjemandem auffällt", dass mein Konto im Rückstand ist (ist es das?).
Mittlerweile bekomme ich auf Mails erst nach 10-12 Tagen Antwort, am Telefon sagt man mir, man könne mir nicht weiterhelfen, das Problem müsse noch geklärt werden. Seit 8 Tagen ist meine Flat nun wieder mal deaktiviert und es fallen schon wieder 18 Euro Gebühren an, bis ich wieder einmal merkte, dass es so ist, aber im Internet zu tun hatte.
Gestern nun kam schriftlich per Post eine Mahnung ins Haus über den "falschen" Rechnungsbetrag, den ich zurückgebucht hatte.
Heisst das nun, dass die meinen "Fall" nicht weiter bearbeiten?
Wie gesagt, telefonisch erreiche ich nichts, per Mail wird man nun um noch mehr Geduld gebeten, da es sehr viele Rückfragen aufgrund der "aktuell so günstigen Angebote" gibt und das online Portal ist dicht wegen dringender Wartungsarbeiten.
Ich weiß es auch nicht, vielleicht werde ich zähneknirschend den offenen Betrag überweisen und mich dann von Tchibo Mobil verabschieden. So geht man doch mit langjährigen Kunden nicht um!

Antworten
Tchibo ist Kaffeeröster und kein Online-Anbieter
holidayinbayern schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: inkompetenter Service Geeignet für: Wenigsurfer

bei meinem Surfstick wurde, ähnlich wie in anderen geschilderten Fällen, nach dem ersten Monat die Flatrate deaktiviert und so innerhalb von wenigen Minuten das Guthaben von 9,95 Euro versurft. Gott sei Dank habe ich keine Bankverbindung angegeben und nur im Tchiboshop vor Ort eine weitere Aufladenummer gekauft. So hält sich der Schaden in Grenzen.
Telefonische, schriftliche und per E-Mail vorgetragene Beschwerden wurden von der Hotline nicht zielführend beantwortet. Auch nach meiner Erfahrung ist die Hotline inkompetent bis unverschämt. Eine mir schriftlich zugesagte Gutschrift des Betrages erfolgte nicht, der zusätzlich von mir gekaufte Aufladung ist im Tchibo-System einfach verschwunden.
Ausdrücklich positiv erwähnen möchte ich das Verhalten der Tchibo-Mitarbeiter vor Ort. Diese haben mir auf eigene Rechnung (aus der Kaffeekasse, welch eine Ironie) die Aufladung bezahlt. Dies nenne ich doch mal kundenfreundlich und unkonventionell. Wenn nur alle bei Tchibo so denken würden. Gerne hätte ich den Damen den Betrag zurückerstattet, wenn die Gutschrift gekommen wäre.
Ich sage nur: Hände weg von den Onlinedienstleistungen, Hände aber an die Kaffeemischungen von Tchibo, denn diese sind sehr gut.

Antworten
Tchibo unglaubliches Chaos
hans1234567890 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: schnell kündbar Nachteile: Support hat keine Ahnung was sie tun

Nie mehr bei einem Kaffeeröster eine Prepaidkarte kaufen.

Nachdem ich meinen Tarif von monatlich 500 MB für 12,90 auf 1000 MB für 28,80 umstellen wollte hat der Kaffeeröster wohl die 28,80 abgebucht, aber ich habe nie 1000 MB bekommen. Auf nachfrage sagte mir die nette Stimme des Kaffeerösters am Telefon " in spätestens einer Stunde sei das Problem erledigt ", das ist jetzt über eine Woche her und nichts hat sich getan, weder SMS noch 1000 MB oder irgendeine Rückmeldung. ... ..Schuster bleib bei deinen Leisten. Tchibo macht sich damit keine Freunde und die Kunden laufen in Scharen weg. Bodenlose Frechheit

Antworten
Chaosfirma
MicNeu schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Seit mehr als 2 Monaten versuche ich die Rufnummer von Tchibo-Mobil zu meinem neuen Mobilfunkanbieter mitzunehmen, ohne Erfolg. Ich bestimmt schon ein Dutzend Mal mit der Hotline telefoniert, aber die Mitarbeiter sind nicht in der Lage heraus zu finden, woran es liegt. Alle Voraussetzungen sind erfüllt wurde mir per Email mitgeteilt. Trotzdem kein Erfolg. Nach Einschaltung der Regulierungsbehörde wurde mir von ihr mitgeteilt, dass die SIM Karte bei Tchibo deaktiviert ist und deshalb die Mitnahme nicht funktioniert.
Zusätzlich sind sie nicht in der Lage korrekte Abrechnungen zu erstellen. Reklamation an der Hotline zwecklos. Originalzitat: "Bei uns ist alles richtig. Der Fehler liegt bei Ihnen."

Antworten
SIM-Karte plötzlich gesperrt
Tabri schreibt am :

Vorteile: günstig Nachteile: inkompetenter Service, viel zu lange Reaktionszeiten bei Problemen

Am 19.05.14 wurde gegen Mittag plötzlich meine SIM-Karte gesperrt. Auf schriftiche Anfragen an den Tchibo-Kundenserivce erhielt ich bis heute keine Antwort. Als ich am 19.05 telefonisch mein Anliegen schilderte, sagte mir die Mitarbeiterin, dass sie notiert habe, dass ich mich gemeldet habe, mir aber nicht sagen dürfe, warum die Karte gesperrt würde. Am 21.05. wurde auf mir auf Nachfrage mitgeteilt, die Angelegenheit wird bearbeitet, ich erhielte von Tchibo eine Info, man könne mir aber leider nicht sagen, was da los ist, da man das nicht wüsste. Am 23.05. sagte mir ein Mitarbeiter, die Angelegenheit sei immer noch in Bearbeitung, er wisse aber nicht, warum die Karte gesperrt sei. Die Bearbeitung dauere aber ein paar Tage. Auf meine Frage, was ein paar Tage bedeute ( 2 Tage, 1 Woche, 1 Monat oder 1 Jahr?) beruhigte er mich und meinte am Montag, 26.05. wäre die Karte bestimmt wieder freigeschaltet und Tchibo hätte mir eine Nachricht geschickt. Am 26,05. ging immer noch nichts. Auf meine Nachfrage im Kundencenter wurde mir mitgeteilt, man wisse noch nichts. Als ich dann weiter auf Info drängte, hieß es plötzlich, ja das ist irgend etwas mit einem Datenschutzvorfall, aber man dürfe mir nicht sagen was. Daraufhin meinte ich, dass ich als Nutzer dieser Rufnummer ja wohl wissen dürfe, warum ich nicht mehr telefonieren kann. Der Service-Mitarbeiter wurde dann pampig und belehrte mich darüber, dass er lt. Datenschutzrecht keine Auskunft geben dürfe und ich mich gefälligst gedulden soll. Das hat mir gereicht. Ich habe gefragt, wo ich mich beschweren kann. Darauf antwortete er lapidar: Wenden Sie sich doch an die GL in Bremen. Ich habe jetzt den Vertrag fristlos gekündigt und warte auch nach einer weiteren Erinnerung immer noch auf die Kündigungsbestätigung.

Antworten
Handynummer einfach gesperrt
CHARLOTTA2 schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service

Vor 5 Tage wurde einfach -ohne Vorankündigung- von tchibo meine Handynummer gesperrt.
Ich habe immer alle Rechnungen bezahlt und war somit von einer Sekunde auf die andere nicht mehr erreichbar und konnte natürlich auch niemanden erreichen (ganz zu schweigen vom Internet).
Ich habe noch am Freitag beim Kundenservice angerufen! Man teilte mir mit, dass die Nummer schnell wieder freigeschaltet werden würde!
...Es passierte nichts!
Ich schrieb eine Mail und rief nochmals den Kundenservice an (vorgestern) und fragte nochmals nach, warum meine Nummer gesperrt ist und warum ich keine sms o.ä. als Vorwarnung bekommen habe.
...Das wüsse sie auch nicht und könne mir leider nicht mehr helfen.
...Auf meine Mail erhielt ich gestern Antwort. Ich solle mich beim Kundenservice telefonisch melden.
...Da keiner hilft, und dringend erreichbar sein muss, habe ich zudem am Montag einen Brief an Tchibo in Bremen geschrieben.
...Habe heute eine Frau N. am Telefon gehabt. "Ich kann nichts für Sie tun, Sie müssen abwarten."
..Als ich sie aufforderte mir mitzuteilen warum die Nummer gesperrt wurde, sagte sie sie DÜRFE nichts sagen und sie würde jetzt auflegen!!!!!!!!!!
....Also habe ich heute (5 Tage nach der Sperrung) einen 2. Beschwerdebrief geschrieben!
...Außerdem habe ich dem "Mail-Kundenservice", der mir mitteilte, dass ich mich telefonisch melden solle, mitgeteilt, dass man mir nichts sagen könne....
GIBT ES DAS??????? SOWAS HABE ICH NOCH NIE ERLEBT

Antworten
Kaffee ja aber nicht den SMARTPHONE Tarif
Jens Klausdeinken schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service

Will meinem Sohn mein ausgemustertes Apple S4 zur Kommunion schenken und kaufe bei Tschibo für 9,95 € den Smartphone Tarif. Einweis im Prospekt: Einfach freischalten! In der Packung befindet sich ein Benutzerhandbuch. Seite 9 dann der Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Tschibo Karten nur in Tchibo Endgeräten funktionieren. Seit dem Kauf am 8.5.14 jetzt viermal mit dem Service von Tschibo gesprochen. Klar, wird freigechaltet. Sie können in einer Stunde telefonieren, Sie können in 2 Stunden telefonieren aber das Gerät ausschalten, Sie können erst in 72 Stunden telefonieren. Alles von Tschibomitarbeitern am Telefon. Dann der fünfte Anruf von mir nach Tschibo. Ach so, Sie haben ein Apple welches Sie früher bei der Telekom gekauft haben. Ja das können Sie mit unserer Karte nicht betreiben!! Jetzt haben wir morgen zur Kommunion leider kein funktionsfähiges Handy dank Tschibo.

Antworten
Betrug Tchiboabbuchungen
start schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle

Ich habe seit 3 Monaten Abbuchungen von Tchibo mobil von meinem Konto in Höhe von ca. 500 Euro pro Monat!! festgestellt. Natürlich führte ich sofort Rücklastschriften durch.
Nach Anruf bei Tchibo mobil sind das gehackte Kontenzugänge, insgesamt wurden 12 Abbuchungen von meinem Konto durchgeführt. Tchibo sei machtlos!!!
Das muss man sich mal vorstellen, ich war nie Kunde bei Tchibo und die lassen Zugriffe auf mein Konto zu, welch grossartige Sicherungen.
Bloss die Finger weg von diesen Billiganbietern, verstehen vielleicht etwas von Kaffee, das wars aber auch!
PS: Anzeige folgt.

Antworten
Tchibo mißbraucht Bankdaten und begeht vorsätzlich Diebstahl
zehn schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service Geeignet für: jeden, der gerne seine Zeit und Geld verschwendet

Vor längerer Zeit erwarb ich bei Tchibo einen Flatstick fürs Internet. Zuerst kaufte ich um die Ecke. Dann wurde es mal erforderlich, daß ich versuchte über die Hotline Etwas zu klären, dabei wurde mir angeboten, wenn ich es aus welchen Gründen mal nicht schaffen würde zu Geschäftszeiten oder überhaupt bei Tchibo selbst zu kaufen, so könnte ich per Hotline den Stick aufladen lassen.

!!!!!! Dafür müßte ich nur meine Bankdaten angeben und dann würde der Betrag meinem Stick gut geschrieben. Ich erklärte, daß dies kein Dauerzustand wäre und nur mit meiner ausdrücklichen Erlaubnis Geld abgebucht werden dürfe. Dies wurde mehrfach von der Gegenseite bestätigt. !!!!!!!!!!

Als ich jetzt vor einigen Monaten umzog und sich die Festnetzanschließung verzögerte, rief ich bei Tchibo an und bat mir den Stick mit einer Aufladung zu versehen. Dies geschah auch abgesprochener Weise. Dann - im nächsten Monat, war das Festnetz immer noch nicht brauchbar. Ich bat für die Übergangszeit im Folgemonat noch einmal aufzuladen, dann aber mit einer kleineren Karte. Und erklärte auch ausdrücklich die Situation und daß dies nur für diesen Monat noch einmal benötigt würde. Dies wurde von der Gegenseite inhaltlich verstanden und mir dann auch bestätigt.

Welch Wunder für mich, als ich im darauf folgenden Monat feststelle, daß ohne meine Erlaubnis von meinem Konto einfach weiterhin Geld abgebucht wurde, obwohl es weder einen Auftrag dafür gab, noch ich hierzu aufgefordert hatte, noch ein Abo abgeschlossen hatte, was hierzu berechtigte. ???!!!

Ich rief daraufhin an. Eine Dame erklärte, sie könne mich voll und ganz verstehen und man könne mir das Geld auf meinem Stick gutschreiben, mehr könne man nicht tun. Ich könnte noch ein Formular ausfüllen, dann würde ich MEIN GELD zurückbekommen. Ich erklärte, daß ich garnichts unternehmen werde, weil es schon eine Zumutung ist, stundenlang erklären zu müssen, was man möchte, um dann zu hören "man könne da nichts machen, das wäre so". Es ist meine Zeit, die dabei draufgeht. Jetzt wurde ich auch noch dazu aufgefordert, ein Formular auszufüllen, es zurückzusenden und dann das Geld selber wieder zurückzuholen, es wieder selber auf mein Konto einzuzahlen. Also enormer Zeitaufwand und ich muß zurückholen und bringen, was mir gehört und auch noch dankbar dafür sein, daß mein Gegenüber dies so regelt?????

Ich erklärte, daß Tchibo das Geld gestohlen und unrechtmäßiger Weise mißbräuchlich von meinem Konto entwendet hat und ich erwarten würde, daß es auf mein Konto zurücküberwiesen wird und nicht auf irgendeinem Guthabenkonto bei Tchibo, das ich nicht bräuchte. Also wurde abgesprochen, daß es wieder auf meinem Konto zu landen hat.

Dies ist bis heute nicht erfolgt. Also wieder Anruf. Ein "Mitarbeiter" verlangt von mir, das doch zu verstehen und es ginge nicht anders und ich müßte dafür Verständnis haben und legte auf, weil ich nicht bereit war, mir diese Aussagen zum 20ten Male anzuhören und erklärte, ich erwarte, daß er mir zuhört, mir nicht mehr erklärt, was und warum nicht ginge und mir erkläre warum es kein Diebstahl und Betrug sei, wenn Tchibo die Bankdaten mißbraucht und Geld einzieht und vom Konto eines Kunden abbucht ohne Erlaubnis.

Erneuter Versuch. Er könne mich nicht finden und die Postleitzahl gäbe es nicht ???!!!. Und er könne ohne die Angabe der Telefonnummer des Sticks keine Daten einsehen und auch nicht feststellen, ob stimme, was ich da von mir gäbe. Als ich ihn darauf aufmerksam machte, daß es auch ohne ginge und wie, daß man an den Datenabgleich und die Infos kommt, tat er verwundert und erklärte: "Er könne daran auch nichts ändern und nichts machen, es wäre ja auf "MEINEM GUTHABENKONTO BEI TCHIBO" gutgeschrieben worden und ich ihn abermals darauf aufmerksam machte, daß dieses Konto nicht MEIN KONTO ist und ich erwarte, daß es auf meinem Konto wieder zurückgebucht wird, erklärte er mir, daß es weder Diebstahl noch vorsätzlich noch Betrug wäre.

Ich erklärte es in die Presse zu setzen und eine Anzeige zu machen, was er nicht ernst nahm.

Zu meinem Erstaunen stelle ich fest, daß es nicht nur mir so ergeht bzw. ergangen ist und dieses Formular nur dafür da ist, das Geld trotzdem nicht zurückzugeben.

Dies dürfte eindeutig Diebstahl sein und da das Geld ja nicht zurückgegeben werden soll, sondern nur auf den eigenen Firmenkonten landet ...

Also Finger weg von Tchibo.

Antworten
Nie wieder tchibo mobil
55erOldie schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service Geeignet für: Niemanden, der Service haben möchte

Nach dem mein 2-Jahresvertrag ausgelaufen war, wurde mir per SMS 9,95 für das Anschluß-ABO in Rechnung gestellt. Ein Anruf bei der Kundenbetreuung ergab dann, dass ich einer Mail oder SMS im Vorfeld nicht widersprochen hätte und das ABO daraufhin eingebucht wurde.

Mein Hinweis, dass ich kein ABO haben möchte, wenn ich es nicht selbst in Auftrag gebe, zählte für "Dame" allerdings wenig. Immerhin hat sie das ABO storniert und die Einzugsermächtigung gelöscht.

Im übernächsten Monat wurde der Betrag dann aber doch abgebucht was ich (nach Ankündigung bei der Hotline) sofort stornierte. Zwei Tage später kommt dann die Mahnungs-SMS mit dem Betrag (abzüglich meines Guthabens) und einer Gebühr für die Rücklastschrift ... :(

Ein erneuter Anruf bei der Hotline ergab einen neuen "uneinsichtigen" Mitarbeiter, der die Angelegenheit, jedoch nicht mich als Telefonierenden, nur weiterleiten konnte. Mein Guthaben kann ich nicht vertelefonieren, da das Konto jetzt ja im Minus ist. Ein Ärger hoch drei und vertane Zeit. So kann man auch Kundengelder einziehen.

UNGLAUBLICH

Antworten
Antwort
CHARLOTTA2 schreibt am :

Genau Finger weg!!
Never ever tchibo

Antworten
Veraltete testberichte.de Bewertung
Nie-wieder-Tchibo schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service

Hallo testberichte.de bitte nehmt die extrem veraltete Bewertung für Tchibo Mobil von 08/2008 - 3 Tests - Gut (2,2) endlich heraus und passt dieses Ergebnis bitte den tatsächlichen Bewertungen an, nämlich 33 Meinungen: Durchschnitt 1 Stern. Danke im Namen aller NOCH NICHT geschädigter Tchibo Mobil Kunden !!!!!

Antworten
Antwort
Testberichte.de schreibt am :

Hallo,
die Testberichte.de-Gesamtnote "gut" (2,2) ergibt sich aus den Bewertungen der drei Magazine PC Pr@xis, TV Movie und Computer Bild. Die Tests wurden im Zeitraum 2006 bis 2008 durchgeführt, sind also schon etwas älter.
Darüber hinaus wird ein Durchschnitt aus allen Verbrauchermeinungen ermittelt und in einer Sternchen-Skala angezeigt. Leider hat sich hier aktuell ein Bug eingeschlichen. Wir werden uns um eine schnellstmögliche Behebung kümmern. Stand 7.3.2014 liegt die durchschnittliche Nutzerbewertung bei 1 von 5 Sternen und nicht - wie angezeigt - bei 2 von 5 Sternen.

Beste Grüße
Ihr Team von Testberichte.de

Antworten
Antwort
Testberichte.de schreibt am :

Guten Morgen,
mittlerweile funktioniert die Anzeige auch wieder korrekt.

Beste Grüße und allen einen guten Start in die Woche
Ihr Team von Testberichte.de

Antworten
Antwort
Nie-wieder-Tchibo schreibt am :

Hallo Tesberichte, es sollte ein Verfallsdatum für solche Tests geben, oder Sie nehmen freiwillig so veraltete Tests heraus, denn dieser Test lockt eindeutig und zu Unrecht noch Kunden zu Tchibo !!! Danke im Namen der Verbraucher.

Antworten
Antwort
Testberichte.de schreibt am :

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Da wir uns auch als eine Art Testarchiv verstehen, entfernen wir Testergebnisse grundsätzlich nicht von unserer Seite, sofern die Fachmagazine ihre Aussagen nicht selbst widerrufen.

Dennoch haben wir diesen Fall diskutiert und uns dafür entschieden, auf die plakative Testberichte.de-Gesamtnote, die sich aus den Ergebnissen der älteren Tests speist, zu verzichten. Neben dem Tchibo-Logo ist nun nur noch der Hinweis auf die Meinungen mit einer Durchschnittsnote von derzeit "mangelhaft" bzw. 1 von 5 Sternen zu sehen.

Beste Grüße
Ihr Team von Testberichte.de

Antworten
Tchibo mobil = Inkompetenz hoch 3
YumYum schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle

Ich kann nur jedem raten auf keinen Fall einen Vertrag bei Tchibo mobil abzuschließen! Davon haben die absolut keine Ahnung!

Habe meinen Vertrag letztes Jahr fristgerecht gekündigt und sogar eine Bestätigung erhalten. Trotzdem wurde weiter munter jeden Monat Geld abgebucht. Als es mir aufgefallen ist (leider viel zu spät), habe ich sofort einen Brief geschrieben (das ist jetzt 2 Monate her) - keine Reaktion. Daraufhin habe ich bei meiner Bank Tchibo die Erlaubnis entzogen von meinem Konto Geld abzubuchen. Und prompt kommt eine Zahlungserinnerung ins Haus geflattert, da sind sie plötzlich richtig schnell.
Mal sehen ob ich jemals mein Geld wieder sehe, ich wär schon froh wenn sie einfach mal checken würden dass ich KEIN Kunde mehr bei ihnen bin!!!

Im meiner Familie und im Freundeskreis gab es auch nur Probleme mit Tchibo mobil. Mehrere Wochen keine Internetverbindung, Geld das zu viel abgebucht wurde usw.

Antworten
Antwort
CHARLOTTA2 schreibt am :

Unfassbar!!! Hätte ich diese Testberichte doch mal früher gelesen!!!

Antworten
Tchibo Auszahlungsformular
Nie-wieder-Tchibo schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Heute hat Tchibo wohl eingesehen, das sie mir Geld schulden und folgendes Formular zugesendet, das es hier gibt: http://mobilfunk.tchibo.de/fileadmin/pdf/formulare/formulare/Credit_redemption.pdf Also an alle die noch Geld von Tchibo zu bekommen haben, versuchts mal mit diesem Formular, viel Glück !!!!!

Antworten
Keine Restguthabenerstattung nach Vertragsbeendigung
WieDUmir schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle

Nach Wechsel zu einem anden Anbieter habe ich das Formular ordnungsgemäß ausgefüllt und um Erstattung meines Restguthabens in Höhe von 60€ gebeten.
Kurzum...egal, was man schreibt, schickt, telefoniert - DIE ZAHLEN NICHTS ZURÜCK.

Irgendwann habe ich aufgegeben - und bei Tchibo für 100€ geklaut.
Wie du mir, .....

Antworten
Miserabler Kundenservice
entnervt! schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Alles gut, bis man die Hotline bemüht, bis man überhaupt eine Änderung seiner Vertragsmodlitäten wünscht!
Keine kompetenten und verbindlichen Aussagen bei der Hotline. Deren Mitarbeiter sind oft sehr, sehr unfreundlich und anmaßend, sehr häufig dazu noch inkompetent ("mensch, so einen Fall hatten ich noch nie, hmmm") und haben mehrfach falsche Aussagen getätigt bez. meiner Vertragskonditionen. Meine Kündigung dauerte letztlich drei Monate! Und noch immer, zwei Monate nach Vertragsende, bucht Tchibo jeden Monat Geld von meinem Konto ab, (was, laut Hotline-Mitarbeiter, natürlich gar nicht sein kann, denn mich gibt es ja gar nicht mehr als Kunden...ach nee...) Unverschämt, unglaublich unverschämt.
Aber im Zweifel werde ich wieder auf ein Formular verwiesen, mit der die Rückbuchung binnen vier Wochen (!) veranlasst werden kann.
Nie, nie, nie, nie wieder Tchibo!!!

Antworten
Tchibo Kundenservice merkt überhaupt nichts mehr....
Nie-wieder-Tchibo schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Jahrelang habe ich meine Tchibo-Surfstick XL Flatrate auf das Tchibo Konto
DE29700202700654186049 eingezahlt, bis zu meiner Überweisung vom 30.12.2013 €20,00. Plötzlich behauptet dieser "Kundenservice" das die Aufladebeträge nur auf das Konto DE57700202700667315077 gehen sollen mit dem zusätzlichen Vermerk der Kundenkennziffer hinter der Tchibo Rufnummer im Verwendungszweck. Natürlich wurde den Kunden eine Änderung der Überweisungsdaten nicht bekannt gegeben. Das o.a. erste Konto soll plötzlich nur ein Tchibo Konto für Nachforderungen sein und ich solle mein Geld spätestens nach 4 Wochen wieder erhalten. Meine Überweisung ist jetzt schon über ca. 6 Wochen her und nun häufen sich wieder folgende Mails vom Tchibo "Kundenservice":
"Sehr geehrter Herr XXXXX,
vielen Dank für Ihre E-Mail vom 06.02.2014.
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass bis zum heutigen Tag keine Zahlung bei uns eingangen ist.
Wir bitten Sie daher, sich mit Ihrer Bank in Verbindung zusetzen um den Verbleib des Geldes zu klären.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Tchibo mobil Kundenservice"

Ich habe einen Nachforschungsauftrag bei meiner Hausbank in Auftrag gegeben (€10,00 Kosten) der meine Überweisung an Tchibo bestätigt und den an Tchibo geschickt, aber wie immer-ohne Erfolg. Beschwerden bei der Geschäftsführung ... haben natürlich auch absolut nicht gebracht. Jetzt bin ich bei 1und1!!!!
Finger weg von Tchibo!!!!!!!!!!!

Antworten
Bisher sehr zufrieden
joopy schreibt am :
  (Gut)

Vorteile: einfache Nutzung, günstig, bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto, jederzeit Tarifwechsel möglich Geeignet für: Gelegenheitsnutzer, Normaltelefonierer

Also ich kann die Probleme die hier aufgezählt werden nicht nachvollziehen. Meine Frau hat den prepaid Smartphonetarif.
Hat alles wunderbar funktioniert, Rufnummermitnahme vom alten Anbieter problemlos gelaufen.
Beim ausfüllen des Vertrages hatten wir ausversehen ein automatisches monatliches Aufladen gebucht. Aber nach kurzem anruf bei der Hotline wurde erklärt wie wir das Guthaben ausbezahlt bekommen. Nach ein paar Tagen war das Geld wieder da.
Probleme bei der Netzabdeckung hatten wir noch keine.
Wer top Service und Top Netzabdeckung will kann ja für 30€ im Monat zur Telekom gehen statt für 10€ bei Tchibo

Antworten
Nie wieder Tchibo mobil!
hellu schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle

Nachdem meine Prepaid Karte tadellos funktionierte.. naja gut, das Netz selber ist nicht das Beste, Internet 300MB, 200 Frei SMS, 200 Frei Minuten, wurde meine Daten und auch sämtliche Datensätze gelöscht. Fehler seitens Tchibo. Nach diversen unglaublich inkompetenten Telefonaten mit der sogenannten Service Hotline weiß ich nun, sehr kurz gefasst, dass es mich
a. Bei Tchibo nicht gibt,
b. Die nachweislichen Abbuchungen von meinem Konto Einbildung sind und
c. Ich, Kunde, Pech gehabt habe.

So einen extrem schlechten Service habe ich noch nie erlebt. Da seitens Toshiba geblockt wird, mir Geld fehlt und der Vertrag, dem diese Karte zugrunde liegt nun nicht erfüllt wird, werde ich wohl einen Rechtsanwalt einschalten.

Tchibo scheint sich so einen schlechten Service wohl leisten zu können, da ich nicht die einzige mit solchen Problemen bin.

Antworten
FÜHLEN UNS ABGEZOCKT - NICHT ZU EMPFEHLEN
Anny11 schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service

Im Dezember 2013 kauften wir für unsere Tochter eine Prepaid-Karte mit folgendem Tarif :
Internet-Flat 300MB
200 Frei-Minuten zum telefonieren
200 Frei-SMS
für 9,95€ im Monat
Dies bekam unsere Tochter dann zu Weihnachten !
Nun geht es los ... Die Karte muss man erst Freischalten lassen entweder schriftlich, telefonisch oder Online - wir machten es Online, woraufhin wir einige Tage warten mussten, dennoch konnte sie nicht genutzt werden, da man vergaß uns mitzuteilen, das wir bei den 9,95€ nur die Karte bezahlt haben und wir diese erst aufladen mussten ! Dies wollten wir dann mehrere Tage Online machen, was nicht funktionierte ...
Nach einem Telefonat klappte dies dann nun entlich und meine Tochter konnte die Karte bzw. ihr Handy entlich nutzen ! Der Schock kam nun - 6 Tage später - sie hat nur noch ein Guthaben von 0,01€ auf ihrer Karte (Aufladung war 20€) ...
Nach erneuten Telefonat kam heraus das Tschibo die Internet-Flat nicht frei geschaltet hat und sie immer fein Geld gezogen haben ...
Man machte uns auf einen Einzelnachweis aufmerksam, den ich aber bei einer Internet-Flat nicht brauche - in der Zwischenzeit schaltete man die Flat frei und wollte erneut 9,95€ abbuchen, worauf wir dann meinten das wir dafür grad ebend keine Veranlassung gegeben haben ! Als wir dann noch meinten das wir unser Geld wieder möchten, da der Fehler ja bei Tschibo liegt, meinte man nur da könne man nichts machen (das hat man sich fein ausgedacht) ... Dies ist eine absolute Frechheit, da macht Tschibo Fehler und wir werden zur Kasse gebeten und sollen klein beigeben - daraufhin haben wir sofort die Einzugsermächtigung entzogen und die Karte in den Müll geworfen !

Fazit - Abgebrüht & Abgezockt - Nie wieder Tschibo !!!

Antworten
... absolut nicht zu empfehlen
benky schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: bequeme Aufladung per Abbuchung vom Konto Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle, die Website ist etwas unübersichtlich Geeignet für: Normaltelefonierer

1. Es wird für einen Prepaidvertrag anstatt der beworbenen 7,95€ stets 2€ zu viel vom Konto abgebucht.

2. Es werden trotz einer Datenflatrate kleinere Beträge für die Datenübertragung vom Guthaben abgebucht. Diese Beträge summieren sich im laufe des Monats zu einigen Euros.

3. Sehr inkompetente Support Mitarbeiter.

Antworten
Komplettpaket für 19,90 pro Monat, Internetzugang wird von 02 blockiert
Ibiza1960 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Probleme mit Internetzugang

Habe bei Tchibo ein Komplettpaket für 19,90 in Monat. Seit über einer Woche komme ich nicht mehr ins Internet, da 02 (Anbieter von Tchibo mobil) die Meldung angibt, ich müsste meine Prepaid-Karte aufladen, da kein Guthaben mehr vorhanden wäre, was absoluter Blödsinn ist, eben weil ich das Komplettpaket habe. Zigfache Anrufe bei Tchibo haben keinen Erfolg gebracht, auch keine E-Mails. Ich bin nun gezwungen, einen Anwalt zu beauftragen. Nie mehr Tchibo, davor kann ich nur warnen.

Antworten
Finger weg von Tchibo mobil !!!!!!!!!!!
Vicky979 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service

Habe im Mai den Anbieter gewechselt, warte bis heute noch auf die Auszahlung meines Guthabens (35,- €). Unzählige Anrufe, mails sogar an die Geschäftsleitung, nichts hat geholfen. Frechheit, nie wieder Tchibo !!!!

Antworten
Antwort
smiley1 schreibt am :

kann ich nur zustimmen.bloß nie tchibomobil.die sollen lieber kaffe verkaufen. warte seit mitte november auf meine rufnummernmitnahme, unzählige mails wurden ignoriert, ich war weihnachten und silvester nicht erreichbar. internet wird nach 4 tagen gedrosselt, obwohl ich nur emails abgerufen habe. kann jeden nur warnen, viel ärger, null kundenfreundlichkeit!!!!!!!!

Antworten
Unbenutzte SIM-Karte kann aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht zurückgegeben werden - ha, ha, ha
Sfgnom schreibt am :

Vorteile: einfache Nutzung Nachteile: inkompetenter Service

Wir haben insgesamt 5 Mobilgeräte über Tchibo laufen, eines mit Prepaid und vier mit dem Smartphonetarif . Solange alles Standardmäßig läuft, hatten wir keine Probleme. Als wir dann eine falsch bestellte Smartphonekarte (unbenutzt und nicht aus der Plastikkarte herausgebrochen) zurückgeschickt hatten, erfolgte trotzdem über einen Zeitraum von 3 Monaten jeweils eine Abbuchung über 9,95 Euro von meinem Konto. Auf meine schriftliche Nachfrage über den Kundenservice antwortete man, dass der Kauf der Karte nicht mehr rückgängig gemacht werden könne, man eine Rückerstattung der Abbuchungen aber noch prüft. Nach fast drei Wochen entschied man sich dann mir eine Standardmail zu senden, in der erklärt wurde, dass man aus datenschutzrechtlichen Gründen die Sim-Karte nicht zurücknehmen könne. "Aus datenschutzrechtlichen Gründen ?" - das verstehe ich beim besten Willen nicht. Ich habe die Karte unbenutzt zurückgegeben und dem Kauf damit widersprochen.
Auf meine nochmalige Nachfrage beim Kundendienst tat sich dann nichts mehr. Nach einer gewissen Zeit habe ich dann zwei der drei Lastschiften zurückgehen lassen. Aber wehe..... Dann läuft die Maschinerie der automatisierten Prozesse so richtig an:
- erste Mahnung
- zweite Mahnung mit der Androhung ein Inkassobüro einzuschalten

Auf eine Mail von mir diesen Vorgang zu stoppen, weil ein erklärender Brief nachfolge, erhielt ich wieder eine Mail identischen Inhalts wie beim ersten Mal: ".... aus datenschutzrechtlichen Gründen..." Die haben also meine erklärende Mail mit Anhang des per Post versendeten Briefes überhaupt nicht gelesen....
Eine Frechheit! Ich arbeite auch im Dienstleistungsbereich einer Softwarefirma. Wenn wir so mit unseren Kunden umgehen würden....

Ich bin zutiefst unzufrieden, zumal man dann noch unsere weiteren Karten z.T. lahmgelegt hat, aber das Geld trotzdem abgebucht wurde... Mit welchem Recht frage ich mich. Mein Fazit: Nie mehr Tchibo im Mobilfunkbereich. Bis auf weiteres werde ich auch die Tchibo-Läden meiden. Tchibo wird das nicht merken, interessieren tut es scheinbar sowieso niemanden dort. Ich ziehe meine Befriedigung daraus, dann dort auch keinen Umsatz mehr zu verursachen.

Antworten
Null Netz Null Service Null Ahnung
mbaeumer schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine richtige Antwort bei Fragen

Im Internet surfen ist mit O2 nicht möglich, daher habe ich den Vertrag sofort widerrufen.

Und dann ging's los.

Zwei E-mails wurden ignoriert, auf die dritte gab es dann eine Antwort. Es wurde dabei aber systematisch versucht, die Angelegenheit zu verzögern ('Schreiben Sie uns' 'Rufen Sie an' etc.)

Nach einer Vorstandsbeschwerde wurde der Vertrag dann doch beendet - und einen Tag später prompt wieder abgebucht.

Fazit: inkompetent, kundenunfreundlich und mit einem sehr eigenen Geschäftsgebaren, da einem auch auf Nachfrage die AGB NICHT zugesandt werden. Eigentlich ein Fall für die Verbraucherzentrale.

Ich kann nur dringend abraten, mit diesem Unternehmen eine Geschäftsbeziehung einzugehen.

Antworten
Überlegen Sie es sich gut, eine Tchibo-Mobil Karte zu kaufen
ich und niht du schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service, keine richtige Antwort bei Fragen

Ich habe mir am 06.08.13 eine Sim-Card für mein Smartphon (9,95€) gekauft, und wollte es dann per Internet Freischalten. Da ih nicht meine Bankdaten abgeben wollte, lies sich der Vorgang nicht abschliesen. Ich habe es dann gestern am späten Nachmittag per Telefon probiert, und der jungen Dame auch erklärt dass ich keine extras möchte sondern lediglich die Karte freischalten. Die dame sagte mir dass es ca. 1. Stunde, bis 1. Tag dauern kann, bis ich die Karte nutzen kann, habe ich das Handy ausgeschalten und erst heute abend, so ca. 18.45 Uhr eingeschalten. Ich wollte dann Probieren ob es geht, und erfuhr dann dass ich eine leere Karte habe. Laut dem Herrn, den ich heute am telefon hatte, hätte ich den Einzelverbindungsnachweis nehmen sollen, dann hätte ich erfahren was geschehen ist. Meine Frage was das soll, konterte er, mit: Ihr Problem!!!
Ich fühle mich Betrogen!!!

Antworten
All_Net_Flat für 14.95
Lichtbildhauer schreibt am :

Vorteile: freundlicher Support, günstig, keine Vertragsbindung, Tchibo gibt‘s überall Geeignet für: Vieltelefonierer

Habe seit 12.Juni die All-Net-Flat für 14,95 .- _ Funktioniert prima .
habe im Juli im Tchiboladen aufgeladen _ hab 2 oder 3 mal mit dem freundlichen (kostenlosen) Service telefoniert _ Freundlich und kompetent.
Das Beste prepaid was ich je hatte _ funktioniert sogar im Tegernseer Tal.
SMS und Internet geblockt wg. zusätzlicher Kostenfalle.
Bin sehr zufrieden überschaubare Kosten.

Antworten
Antwort
smiley1 schreibt am :

mit welchem kostenlosen service bitte?

Antworten
Antwort
Claudischu1 schreibt am :

Wenn man eine Festnetzflatrate hat, ist der Anruf kostenfrei, weil Tchibo mobil eine normale Festnetzrufnummer hat.

Antworten
Nie mehr wieder bei Tchibo
gardasee schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle, keine richtige Antwort bei Fragen, keine Antwort auf E-Mails oder Anschreiben

Wir haben online einen Vertrag abgeschlossen mit montl. Gebühren vonn15 euro....ABGEBUCHT WERDEN ABER JEDEN MONAT 19 euro!! Nach vielen Telefonaten...Schreiben, auch an den Geschäftsführer, haben wir nun die Nase voll und werden Rechtsmittel einschalten. Sehr Kundenunfreundlich, auf mails bekommt man keine Anwort, bei Telefonaten hat man immer wieder neue Mitarbeiter dran, die von NICHTS wissen und die Sache prüfen wollen. Die prüfen jetzt seit Februar.

Antworten
3 verschiedene Übersichten in einem Monat
heschu schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle, keine richtige Antwort bei Fragen, die Website ist etwas unübersichtlich

Es ist eine einzige Katastophe! Beim Bankwechsel habe ich pünktlich das neue Konto bekannt gegeben. Bis dahin lief alles normal... Aber dann hat irgend jemand "vergessen" mein neues Konto anzugeben. Damit häuften sich die Probleme. Nach jeder Beschwerde habe ich eine neue Baknübesicht gefunden. Drei habe ich runter geladen. Nach der Beschwerde beim "großen Bruder" Tchibo ging alles sehr schnell. meine Kündigung wurde angenommen... Also Einschreiben per Rückantwort... Und 14 Tage danach hat man wieder meinen Motatsbeitrag abgebucht. Die Leute beim Service _ nur eine sehr kompetent - können einem leid tun!!!!! Das sind doch alles nur Blitzableiter und müssen unseren Frust schlucken und freundlich sein. Dennoch erzählt jeder etwas anders!!! Wir haben es satt, satt, satt! Es gibt ja keine 8 - da müssen wir mit der 6 vorlieb nehmen. Hände weg! Heschu

Antworten
Ärger mit surfstick von tchibo mobil - na wenigstens bin ich nicht allein
maru schreibt am :

nichts geht ... aber abbuchen das können die... auch ohne Abbuchungserlaubnis. Auf Eingaben wird nicht reagiert. Nach Rückbuchung haben sie mir nun ein Inkassounternehmen aufgehalst. Eine Dame von denen hatte ich schon am Telefon.
Sollte ich noch weiter belästigt werden erstatte ich Anzeige. Da bei mir keine Abbuchungserlaubnis erteilt wurde und zudem monatlich zweimal unter der gleichen Mobilnummer abgebucht wurde.
Auch ich kann nur sagen HÄNDE WEG von diesem Anbieter.

Antworten
Note 6
Erwinmagnicht schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle

Habe vor kurzem ein Samsung Galaxy Ace mit Flatrate zum Suuupersparpaketpreis von € 7,95 pro Monat erworben. Nach Lieferung und Freischaltung klappt gar nichts ! Internetnutzung nicht möglich (falls doch mal, ist das ein Glücksmoment !), keine E-Mailadresse einrichtbar, egal ob POP oder IMAP, und dann die Kundenhotline: Allgemeinweisheiten, aber keine echte Hilfe und offenbar keine Ahnung. Ich kündige den Vertrag, da ich zwar Kosten habe, aber das Smartphone nicht nützen kann ! Liegt´s daran, dass eigentlicher Vertragspartner O2 ist ?!??

Antworten
Bloss die Finger von lassen
schoole schreibt am :

Nachteile: inkompetenter Service, keine Kostenkontrolle, undurchsichtige Verträge

Hallo,
bei mir lief es so ab: Ich habe denen dummerweise übers Online Portal eine Einzugsermächtigung erteilt.
Später habe ich versucht diese zu löschen. Online hiess es: dass dieser Service z.Z. nicht möglich ist. Schriftlich hiess es: Nur am telefon u. am Telefon hiess es nur Online...
Angeblich schulde ich denen für einen Vertrag noch Geld, soll etwa 50 Euro zahlen, damit dieser weiterläuft...
Weil ich nun schon mehrmals von ähnlichen Fällen von der "Firma" gehört habe sage ich lieber Finger weg. Briefe von Inkasso Firmen kurz per EMail wiedersprechen, keine Telefonnr. wählen oder angeben!!!

Gruß
Jörg

Antworten
Lässt einen nicht mehr aus dem Vertrag
Frettkatze schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, keine Kostenkontrolle, Kundenservice unfreundlich

Unübersichtliche Kosten. Kontakt über Hotline teuer, man kommt aber sowieso nicht durch und hängt 10 Min. in der Warteschleife. Es wird dann auf die Möglichkeit hingewiesen, übers Internet in Kontakt zu treten. Ironischerweise wird aber eine e-mail Anfrage nicht akzeptiert, man bekommt die Nachricht man soll anrufen!?
Man lässt uns nicht aus dem Vertrag. Kündigung per e-mail wird von Tchibo nicht akzeptiert. Mann soll schriftlich kündigen. Als wir das gemacht haben, mussten wir erst mal einer Kündigungsbestätigung hinterlaufen. Dann endlich ein Schreiben von Tchibo, aber nicht die Bestätigung sondern es seien noch 3 Euro offen, die beglichen werden müssen. Danach sollen man wieder eine Kündigung per Brief senden.! Keine Ahnung woher die 3 Euro plötzlich kommen. Und ab welcher Anzahl an Kündigungen per Post Tchibo einen aus dem Vertrag lässt. Vorsicht bei diesem Anbieter!

Antworten
Ärger ohne Ende
AP2012 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, keine Kostenkontrolle, undurchsichtige Verträge, keine Redebereitschaft im Konfliktfall

Ich habe mir im Urlaub den UMTS-Stick von Tchibo mobil geholt. Ich habe bisher den UMTS-Stick von Medion Mobil genutzt, habe damit an meinem Urlaubsort aber eine extrem schlechte Netzabdeckung und habe mir von dem Stock eine Verbesserung erhoft.
Auf der Packung wird unkompliziert lossurfen versprochen. Dabei gingen die Probleme gleich los. Erstmal muß die Handynummer ONLINE frei geschaltet werden. Hallo? Warum würde ich mir den Stick kaufen, wenn ich eine Verbindung hätte. So, mit dem anderen Stick, lange warten und viel rumprobieren doch geschafft! Allerdings: Der Tchibo Client verträgt sich nicht mit dem Medion Mobil Client, Netz war noch schlechter, ich konnte nicht einmal eine Seite aufrufen. Etwas ärgerlich, aber das ist dann eben ein Versuch gewesen und der 1. Monat ist ja zum Auspobieren umsonst. Dachte ich. Dann kam das dicke Ende: Eine Rechnung von Tchibo mobil - und sehr schnell danach die 1. Mahnung. Da ich nicht ONLINE (Hallo? Wie?) die Flatrate ausdrücklich gekündigt hatte, wurde die Gebühr für einen Monat abgebucht. Ich nahm mir vor, dies bei Tchibo zu reklamieren, meinen Fall zu erklären und auf eine Einigung zu hoffen. Ich rief aber zuerst beim (kostenpflichtigen!) Service an, um die Flatrate mit sofortiger Wirkung stornieren zu lassen, damit zusätzlich zum strittigen Betrag auf keinen Fall weitere Kosten auflaufen. Denn sobald eine Forderung offen ist (die ich nicht bezahlen wollte, weil ich sie nicht anerkenne), kann man online in seinem Account die Flatrateeinstellung nicht mehr ändern. Auch der (kostenpflichtige!) telefonische Service kann das nicht. Ich erklärte also Tchibo mobil gegenüber brieflich, dass ich mit sofortiger Wirkung meine Flatrate kündige und Tchibo mobil ausdrücklich verbiete, Geld einzuziehen. Außerdem bat ich um eine Stellungnahme und fragte, ob wir uns angesichts der für mich sehr ärgerlichen Erfahrungen mit ihrem Produkt nicht vielleicht gütlich einigen könnten. Ich sehe ein, dass Tchibo die Netzabdeckung nicht bundesweit garantieren kann und nicht jeden Softwarekonflikt vorhersehen kann, aber man könnte bei dem ganzen Ärger einem Kunden ja vielleicht mit ci 15 E entgegen kommen. Sollte man denken. Stattdessen flatterten mir ständig neue Rechnungen und Mahnungen ins Haus sowie die Mitteilung, der Fall sei, weil ich nicht bezahlt hätte, an ein Inkassounternehmen abgegeben worden, man könne daher zu meinem Fall nicht Stellung nehmen.

Ich muß jetzt mal sehen, wie weit ich das durchfechte, ich bin mir bewußt, dass das alles sehr teuer werden kann und eigentlich die lächerlichen Summen, um die es mal ging, nicht wert ist, aber ich habe zunehmend das Gefühl, dass da übelste Geschäftpraktiken - oder sollte icj sagen "Kundenvera..."? - betreiben wird, die man nicht so einfach hinnehmen sollte.

P.S.: Ich bin selber selbständig. Ich weiß auch durchaus ein Lied zu singen über säumige oder unwillige Kunden. Aber gerade deswegen weiß ich auch, dass man so ganz sicher keine Kunden gewinnt.

Antworten
Internet: böse Kostenfalle ! Kundendienst freundlich aber teuer
Rudirät schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, keine Kostenkontrolle

Habe mit neuem Handy keiner mtl. Abbuchung zugestimmt, sondern meine alte Tchibo-Karte genutzt und individuell einmalig eine Monatsflat per SMS geordert. Ca. 1 Std. lang keine Reaktion, wollte in Urlaub fahren und rief deshalb Hotline an. Flat wurde sofort freigeschaltet, Anruf bei Hotline kostete ca. € 2,-. Kosten für Flat wurden vom Guthaben gebucht.
Netzabdeckung auf der schönen Nordseeinsel Baltrum nahezu Null.
Konnte Handy mit Zusatzfunktion wie Navigation, Facebook etc. nur sehr eingeschränkt nutzen. Lediglich im Hotel konnte ich mich per Wlan einloggen.
Nach 3 Wochen Info: Surfgeschwindigkeit würde vermindert.
Nach 1 Monat keine Info über Beendigung der Flat. Nutzte vorwiegend Wlan, und kontrollierte mehrfach täglich den Kontostand, besonders nach Internetnutzung. Weiter keine Info über Beendigung der Flat. Dann die böse Überraschung: gerade zu einem Zeitpunkt, an dem ich ausnahmsweise mal youtube per Handy ausprobieren wollte: nach 3-maligem Reinklicken eines Songs und mehrminütigem Hören war mein Konto leer, das vorher noch einen Stand von € 18,81 !!! ausgewiesen hatte.
Nach Kauf eines € 10,- Guthaben stellte ich fest, dass 30 sec. youtube so mal eben € 1,50 verschlingen. Alles ohne einen Hinweis auf Ablauf der flat. Auch bucht Tchibo trotz Wlan-Nutzung gerne mal 2-4 Cent vom Konto, falls Wlan-Verbindung etwas schwächer ist. Kann auch mit Facebook zusammen hängen. Habe sämtliche Apps gelöscht, die zu löschen waren. Auch Updates, die ich in den letzten Woche auf das Handy geladen hatte. Vielleicht finde ich so heraus, wann Tchibo sich die 2-4 Cent abgreift.

Wegen der unterlassenen Mitteilung der Flat-Beendigung (sonst teilt doch Tchibo alles mögliche mit) läuft eine Vorstandsbeschwerde und Anzeige bei der Verbraucherzentrale NRW.

Ich diskutiere keine Centbeträge, aber was nach Abzocke riecht, muss auch als solche behandelt werden.

Antworten
Schrecklich!
Galaxy schreibt am :
  (Ausreichend)

Vorteile: günstig Nachteile: unzuverlässiges Netz, inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden

Ich habe jetzt seit Juni 2011 einen Vertrag bei Tchibo Mobil. Habe das Komplettpaket mit dem Samsung Galaxy Ace abgeschlossen und muss leider sagen, dass ich es bereue!
Klar das HAndy ist super und auch das Angebot an sich ist völlig in Ordnung, aber dennoch habe ich spätestens alle 2 Monate wieder Ärger mit meinem Vertrag. Mal passiert es, das meine Internetflatrate nicht weiter gebucht wird sondern plötzlich aus dem Vertrag raus ist. Was angeblich an einem Computerfehler liegt, der nur leider jetzt insgesamt 5 mal aufgetreten ist, mal wird mir plötzlich zusätzlich Guthaben aufs Handy gebucht und vom Konto abgebucht ohne dass ich jemals so etwas gewünscht habe.
Aber auch das Servicetelefon, was einem ja eigentlich schnellstmöglich helfen sollte lässt viele Wünsche offen.
Selbstverständlich kostenpflichtig hängt man minimum 5 Minuten in der Warteschleife. Schlimmer noch konnte ich vor ein paar Tagen über 3 Stunden hinweg niemanden dort erreichen. Also von Service keine Spur. Für mich ist klar nach Ablauf des Vertrags bin ich draußen, egal wie gut das Angebot am Anfang klang

Antworten
Antwort
BSC-FREAK90 schreibt am :

In Deutschland ist es gesetzlich verboten Geld für die warteschleife zu verlangen..daran muss sich auch Tchibo mobil halten..dementsprechend kannst du für die Warteschleife nichts bezahlt haben...

Antworten
Schlechten Anbieter
fali schreibt am :

Nachteile: unzuverlässiges Netz, Tonqualität mangelhaft, inkompetenter Service, Kundenservice unfreundlich Geeignet für: alle

Sei eine Woche habe ich Problem mit meiner SIM Karte. Ich kann nicht zu einer bestimmte Nummer anrufen. Nummer ist gesperrt oder ich weiss es nicht genau? Kunden Service und Maneger sind unkompetent. Haben überhaupt keine Ahnung von den Problem. Die kümmern sich nicht über ihre Kunden. Per Telefon geben Sie keine Richtige Antworten. Nur versprechen Sie den Fehler zu finden.
Mitarbeiter von Kundenzenter sehr unfreundlich.
Finger WEG!!!!!!

Antworten
besser finger davon lassen
surfer12345 schreibt am :

Nachteile: unzuverlässiges Netz, inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, Kundenservice unfreundlich

- innerhalb einer halben std. angeblich 10 euro versurft und das gleich 2 mal hintereinander
- kundenservice telefonisch nicht erreichbar (10 mal zu versch zeiten - und an versch tagen nicht durchgekommen)
- per mail erst nach ueber einer woche antwort bekommen bzw gar nicht
- flat online versucht zu buchen. Lt. onlineauskunft jedoch erst 2 spaeter aktiv
- schließlich über filiale doch hotline erreicht
- mitarbeiter jedoch sehr umhöflich und unverschämt.

Alles in allem nicht zu empfehlen

Antworten
Antwort
Rudirät schreibt am :

Tchibo weist klar auf 24 Cent pro MB in den Bedingungen hin, wenn man keine Internetflat hat. Aber wer weiss schon, wann wieviele kB und MB erreicht wurden? Habe es ausprobiert: wenige Sekunden in Wikipedia etwas nachsehen, oder bei leo.org schnell mal eine Übersetzung suchen kostet gut 10 Cent. Da kommen schon 6-10 Euro in der Stunde zusammen, wenn eine Stunde "normal" gesurft wird.
Finger weg von Musik oder youtube per Handy! Kostet ohne Flat ca. € 3,- pro Minute !!!!

Antworten
... schlechte Übertragung.
joydog schreibt am :

Nachteile: unzuverlässiges Netz, inkompetenter Service, Kundenservice unfreundlich

Ich hatte im Juli einen Surfstick von Tchibo-Mobil gekauft, weil mein Mann zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus lag.
Als ich den Stick kaufte, MUßTE ich einer monatlichen Abbuchung zustimmen, die man aber jederzeit widerrufen könne.
Anfang August 2012 wollte ich dann die Abbuchung im Internet stoppen. Leider war dies nicht möglich.
Ich hatte mehrmalig E-Mail Kontakt mit der Firma Tchibo und hatte darum gebeten die Abbuchung zu stoppen.
Leider gingen die Abbuchungen weiter, so dass ich ihnen am 27.08.2012 konkret VERBOTEN habe weiterhin Abbuchungen zu tätigen.
Heute wurden trotzdem wieder 19,95 € von meinem Konto abgebucht. Nun werde ich einen Anwalt einschalten.

Die Übertragungsgeschwindigkeit des Stick lässt im Übrigen auch zu wünschen übrig.
Chatten ist zwar möglich, aber wenn man Internetradio oder Filme sehen will, ist man hoffnungslos verloren.

FAZIT:
NIE WIEDER TCHIBO-MOBIL
Lasst die Finger davon, denn die Hotline lässt sich auf nichts ein und besteht einfach darauf, dass alles richtig ist wie sie es wollen.
Sehr unfreundliche Kontakte.

Antworten
Schlechtes Netz, schlechter Service, viele Probleme
janachen89 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: unzuverlässiges Netz, inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, Kundenservice unfreundlich

Ich bin total unzufrieden mit Tchibo Mobil. Ich habe eine Internetflat und jeden Monat verrafft es Tchibo und bucht mir nachdem mein Datenvolumen erreicht ist Geld ab anstatt es zu drosseln. Dann muss ich bei dieser besch... Hotline anrufen, weil wenn man eine Mail schreibt kann das ewig dauern leider. Mir wird dann zwar immer mein Geld zurückerstattet, aber es nervt einfach jeden Monat das selbe...

Antworten
Frust ohne Ende mit Tchibo mobil: Ungenügend!
Tchibo-Frustopfer schreibt am :

Nachteile: unzuverlässiges Netz, inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, Kundenservice unfreundlich

Selbst in der Großstadt München ist der Empfang mit Tchibo mobil (zugeteilt von o2) äußerst unzuverlässig. Manchmal kommt über Stunden überhaupt keine Internetverbindung zustande. Dann wieder bricht die Verbindung schon nach kurzer Zeit zusammen. Ergebnis: Sie können nicht mehr ausloggen. Online - Banking mit Tchibo mobil wäre grob fahrlässig!
Die SMS-Meldungen von Tchibo sind widersprüchlich und konfus.
Trotz klarem Prepaidvertrag mit monatlichem Flatrate-Surfen bis 5 GB bucht Tchibo auch teilweise einfach doppelt ab, also 2 Mal im Monat!!
Ein illegales, vertragswidriges Verhalten! Bei Kontakt zur teuren Service-Hotline wird herumgeeiert, man habe eben das Guthaben aufgestockt, etc.
Die Service Hotline- Mitarbeiter sind überfordert und deshalb auch inzwischen uninteressiert, bzw.abgestumpft wegen der ständigen Probleme.
Fazit: ständiger Ärger und vor allem: extrem unzuverlässige Internet-Verbindung!

Antworten
Vorsicht beim Tchibo Mobil Angeboten:
aleko_ schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: inkompetenter Service, Flat-Volumen abgekürzt, Kundenservice unfreundlich

die Flats werden nicht genau abgerechten, bei mir war im ersten Monat nach 80% der zu verfügung stehende 5Gb schon Schluss, da habe ich mir gedacht "evtl. rechnet mein Netwerk Tool etwas ungenau", aber wenn es regelmäßich nach ca 40%, also nur 2Gb von 5Gb angebotene kein Flat mehr gibt, dann wird das ganze verdächtig. Hotline ist nicht freundlich und kommt kein Cent Dir entgegen (Sie könnten eben selber nicht nachweisen, dass ich alle 5Gb aufgebraucht habe). Nach dem ich mit Tchibo nichts mehr zu tun wollte, blieb auf dem Konto noch 10 Euro, der nach einen Monat weg waren, obwohl ich alles abbestellt gehabt und die Karte nicht mehr verwendet.

Antworten
Nicht empfehlenswert-Fortsetzung
ehemaliger Tchibokunde schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: wenn man keinen Service möchte geht's einigermaßen Nachteile: inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, es dauert ewig lange, bis online geantwortet wird

Damit nun auch auch alle mitbekommen, wie die Geschichte zu Ende gegangen ist:
Ich musste insgesamt 5 (!!!!) Mal über die Hotline anrufen-dazu wurde ich jedes Mal freundlich aufgefordert, denn anders kann man bei Tchibomobil Probleme anscheinend nicht lösen. HEUTE dann endlich, seit dem 17.05. sind ja "nur" 11 Tage vergangen, kam auch die erste Antwort per mail. Und was stand drin? Genau-rufen Sie bitte über unsere Hotline an, denn online können wir Ihr Konto nicht freischalten. Das ist ja wohl ein Witz oder?!?!
Mein Geld für die Anrufe habe ich bekommen-sage und schreibe 5€ für fünf Anrufe, die fast alle über 10min. gedauert haben (ewige Warteschleifen). Na das ist ja mal großzügig. Da kann man ja auch noch ein sechstes Mal anrufen! Wirklich, der Kundenservice ist mehr als schlecht! Habe gestern ein Problem beim Kauf von mp3 Daten gehabt (großer Onlineanbiter AMAZON), da läuft das Ganze nämlich etwas KUNDENFREUNDLICHER und SCHNELLER ab: Anliegen online eintragen, Nummer angeben, man wird SOFORT angerufen, das Problem wird SOFORT gelöst. Kosten für den Kunden? Fehlanzeige. Vielleicht kann Tchibo da ja noch was lernen? Meine paar Euro vertelefoniere ich jetzt noch und dann war's das bei Tchibo!

Antworten
Nicht empfehlenswert
ehemaliger Tchibokunde schreibt am :
  (Ausreichend)

Vorteile: wird kein Service benötigt, klappt alles reibungslos Nachteile: inkompetenter Service, Kunde muss Kontakt herstellen, auch wenn der Fehler bei Tchibo lag, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden

Habe einige Jahre ohne Probleme meine Prepaid Karte in einer hiesigen Tchibofiliale aufgeladen. Es gab eigentlich nie Ärger und ich war bis dato sehr zufrieden. Nun wollte ich allerdings mein Guthaben zum ersten Mal übers Internet aufladen. Eine Mitarbeiterin trug meine Bankdaten falsch ein. Folge: mein Online-Konto sowie meine SIM Karte wurden gesperrt, dass Guthaben plus Mahngebühren abgezogen. Das Ganze erfolge ohne schriftlichen Hinweis, ich bekam lediglich die Aufforderung zugesandt, mich über die teure Hotline mit Tchibo mobil in Verbindung zu setzen. Und obwohl der Fehler auf Seiten von Tchibo lag, warte ich nun seit einer Woche auf eine Reaktion. Jedes Mal werde ich vertröstet und wieder aufgefordert über die Hotline anzurufen. Meiner Meinung nach, gehört zu einem guten Kundenservice bei Fehlern seitens der Firma unverzüglich zu handeln und den Kunden zu kontaktieren - nicht umgekehrt. Auf E-Mails wird nicht geantwortet, so dass man gezwungen wird anzurufen...aber auch nach dem vierten Anruf tut sich nichts. Meine Forderung, die Mahngebühren und die Gebühren der Hotlineanrufe zurück zu erhalten wird immer wieder abgeschmettert: Rufen Sie doch bitte morgen wieder an, dann wissen wir mehr! Ich bin gespannt, ob Tchibo die Kosten trägt - alles andere wäre indiskutabel! Fazit: wird kein Service benötigt, klappt alles super. Treten jedoch Probleme auf, ist der Kundenservice schlecht und der Informationsfluss eher einseitig. Man bekommt das Gefühl, Tchibo möchte sich per Hotline noch ein paar Euro dazu verdienen.
Schade, ein bisher zufriedener Kunde wird sehr bald den Handyanbieter wechseln...

Antworten
Nicht zu empfehlen
smile2021 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Ich habe mir vor kurzem des Internet-Paket XL von Tchibo mit 5GB Datenvolumen besorgt. Da ich von Haus aus ein eher misstrauischer Typ bin habe ich mir von Beginn an das Datenaufkommen über eine Software aufzeichnen lassen. Die Überraschung erfolgte dann gleich im ersten Monat, meine Internet-Flatrate wurde gedrosselt, obwohl ich noch nicht einmal 4GB meines Datenvolumens aufgebraucht hatte. Nach einem Anruf bei Tchibo war der Grund dafür gefunden.
Tchibo rechnet beim Datenaufkommen mit einer Taktung von 400KB ab, dies bedeutet, dass ich auch wenn ich nur mal schnell ne mail mit 10KB abrufe trotzdem 400KB abgerechnet bekomme. Durch diese viel zu hohe Taktung von 400KB wird das versprochene Datenvolumen absichtlich um bis zu über 20% reduziert. Bei anderen Anbietern ist übrigens eine Taktung von 10KB üblich. Für mich wird der Verbraucher hier klar hinters Licht geführt, auch wenn die Taktung in den AGB steht.
Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag anderen bei ihrer Entscheidung behilflich sein konnte.

Antworten
Zur Übersicht