2110 MAX Produktbild
  • Gut

    1,7

  • 20  Tests

    350  Meinungen

350 Meinungen (6 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
252
4 Sterne
44
3 Sterne
25
2 Sterne
10
1 Stern
13

Kundenmeinungen (350) zu Navigon 2110 MAX

  • von Piesepampel

    Kartenupdate

    • Vorteile: einfache Bedienung, arbeitet schnell, Display bei Sonne gut sichtbar
    • Nachteile: Akkulaufzeit nur 1,5 Std. sollte aber laut Hersteller 2,5 Std. halten
    • Geeignet für: Auto
    Benutze seit etlichen Monaten das Navigon 2110 Max und bin mit dem Gerät ausgesprochen zufrieden. Einfache Handhabung, zielgenaue Navigation, schnelle Neuberechnung von Routen. So weit, so prima.
    Großes Manko allerdings: Der Download von Kartenmaterial! Es kann doch nicht angehen, dass man fast ganze Tage damit beschäftigt ist, ein update herunterzuladen! Auch wenn man in Rechnung stellt, dass wirklich erhebliche DAtenmengen transportiert werden müssen, ist eine derart lange Zeit einfach eine Zumutung! Hier müsste Navigon dringend Abhilfe schaffen.
    Antworten
  • von nomorenavigon7.0

    Falsche Routenberechnung

    Achtung, falsche Routenberechnung bei der Routenoption Autobahn vermeiden oder verbieten. Eine 65km lange Strecke wir plötzlich mit über 400km berechnet. Versucht mal die Routenberechnung in Österreich von Wien nach Eisenstadt. Navigon ist dieser Fehler bei Geräten mit der Software 7.0 bereits seit Jahren bekannt, es wird aber keine Lösung angeboten. Wer diese Funktion benötigt sollte keine Navigon Geräte mit dem Softwarestand 7.0 kaufen.
    Antworten
  • von nomorenavigon

    Routenberechnung

    Achtung, falsche Routenberechnung bei der Routenoption Autobahn vermeiden oder verbieten. Eine 65km lange Strecke wir plötzlich mit über 400km berechnet. Versucht mal die Routenberechnung in Österreich von Wien nach Eisenstadt. Navigon ist dieser Fehler bei Geräten mit der Software 7.0 bereits seit Jahren bekannt, es wird aber keine Lösung angeboten. Wer diese Funktion benötigt sollte keine Navigon Geräte mit dem Softwarestand 7.0 kaufen.
    Antworten
  • von bagihra.1974

    Navigation steht im Vordergrund

    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, arbeitet schnell, einzigartiges Design
    • Nachteile: Display spiegelt
    • Geeignet für: Auto
    Hallo Ihr Anhänger der Modernen Technik,

    Da ich sehr schlechte Ortskenntnisse habe, und auch so nie weiß welche Autobahn wohin führt, hatte ich mich endlich durchgerungen und mir ein Navigon 2110 max bei Media Markt für 199,95 Euro gekauft. Durch einen Bekannten und durch viele Positive Berichte im Internet habe ich gar nicht erst versucht, ein anderes Navi zu finden sondern, wollte gleich vom 1. Augenblick an ein Navigon mein Eigen nennen. Leider habe ich am falschen Ende gespart, denn hätte ich 20 Euro mehr bezahlt, hätte ich für 2 Jahre die aktuellsten Kartenupdates herunterladen können. Diese kosten sonst 99 Euro für 2 Jahre, ich hätte 79 Euro sparen können - egal kommen wir zum Hauptakteur meines Berichts !!!

    ================================================= ===================

    Lieferumfang :

    Wenn man den Karton zum ersten mal sieht, glaubt man nicht das sich in so einer kleinen Verpackung das ganze Zubehör einschließlich Navigationsgerät befindet. Umso größer das Erstaunen beim öffnen, denn es ist alles dabei was man braucht. Im Karton befinden sich : 1 Navigon 2110 max, 1 Saugnapfhalterung für die Windschutzscheibe, 1 Ladekabel mit integrierter TMC Antenne für den Zigarettenanzünder, 1 USB Datenkabel, 1 Kurzanleitung, 1 2 GB Speicherhkarte mit Kartenmaterial und 1 Protekt Aufkleber ( soll mögliche Diebe warnen, da das Navi Passwortgeschützt ist ). Gerade mit diesem Aufkleber zeige ich dem Dieb ja, das ich ein Navi im Handschuhfach haben könnte. Die zerschlagenen Scheibe ist somit schon fast sicher.

    ================================================= ===================

    Verarbeitung und Design :

    Das Navigationsgerät kommt in einem edlen schwarzen Kleid in Klavierlackoptik daher und sieht recht nobel aus. Leider ist die Oberfläche sehr empfindlich und wer seinem Navi keine Tasche spendiert, wird an der tollen Optik nicht lange freude haben, denn es machen sich viele feine Kratzer auf der Oberfläche breit. Das Display ist mit 4,3 Zoll ( natürlich Touchscreen ) ausreichend groß, so das man alles gut im Blick hat und nicht den Überblick verliert. Es gibt einen SD Kartenslot für die Speicherkarte auf der rechten Seite, die aber gegen eine mind. 4 GB große SDHC Karte ausgetauscht werden sollte wenn man optional noch weitere Funktionen von Navigon herunterladen möchte. Zum Ein und Ausschalten gibt es nur eine Taste die sich oberhalb befindet und gut zugänglich ist. Links daneben befindet sich noch eine kleiner Anschluss für eine Externe TMC Antenne zum aufschrauben, falls der Empfang nicht ausreicht. Auf der Unterseite befindet sich der mini USB Anschluß für das Ladekabel ( Zigarettenanzünder ) und zum Übertragen der Daten vom PC auf das Navi. Wenn man den passenden Kartenleser am PC hat, kann man die Speicherkarte direkt einstecken und die Daten übertragen.

    Dazu wird aber eine Software Namens Navigon Fresh benötigt, dei man bei Navigon direkt und kostenlos downloaden kann. Auf der Rückseite befindet sich der Lautsprecher der recht groß ausfällt, aber zur Kritik Anlass gibt. Zu den Kritikpunkten komme ich später noch einmal.
    Die Verarbeitung ist sehr gut, macht einen stabilen Eindruck und gibt keinen Anlass für Beanstandungen.

    ================================================= ===================

    Die Saugnapfhalterung :

    Ist aus schwarzem stabilem Kunsstoff und lässt sich bei Bedarf sehr Platzsparend zusammen klappen. Der Saugnapf ist ausreichend groß und bietet guten Halt. Um ihn wieder leicht entfernen zu können, ist auf der Unterseite des Saugnapfes eine kleine Lasche. Wenn man diese mit dem Daumen leicht nach unten drückt, löst sich die Halterung ganz leicht von der Scheibe. Die Halterung kann vertikal sowie horizontal im Winkel verstellt werden. Das Navigationsgerät wird einfach unten angesetzt und dann mit leichtem Druck nach oben in die Halterung geklickt und sitz so Bombenfest. Zum lösen befindet sich oberhalb eine kleine Lasche, die man mit dem Daumen von oben nach unten drückt und somit das Navi wieder entnehmen kann. Die Halterung ist Stylisch, stabil, funktioniert tadellos und gibt keinen Grund zur Kritik. Sie hat das Navi bei allen Straßenlagen sicher im Griff und an seinem Platz gehalten.

    ================================================= ===================

    Ladekabel mit integrierter TMC Antenne :

    Das Ladekabel ist für den Anschluss am Zigarettenanzünder vorgesehen und bedarf keiner weiteren Beschreibung, denke ich. Stecker einfach in den Zigarettenanzünder und den mini USB in das Navi und vertig. Das tolle daran ist, das die TMC Antenne ( Verkehrsfunk ) im Ladekabel integriert ist und man so kein weiteres Kabel anschließen muß. Es sei den die Windschutzsheibe ist bedampft, dan schlägt der Hersteller vor, eine Externe TMC Antenne zum Aufschrauben zu benutzen.

    ================================================= ===================

    Speicherkarte 2 GB :

    Enthällt alle wichtigen Daten, die Bedienungsanleitung und natürlich das Kartenmaterial ohne dem ja nichts gehen würde.

    ================================================= ===================

    Mini USB Datenkabel :

    Dient zum übertragen der Daten und kann zum Laden des Akkus genutzt werden. Leider muß dazu der PC oder das Notebook immer an geschaltet sein und der Ladevorgang dauert sehr sehr lange und ist somit nicht zu empfehlen. Ich habe mir für rund 7 Euro ein Netzladekabel bei amazon gekauft und konnte somit das Navi immer schön zu Hause aufladen.

    ================================================= ===================

    Software Navigon Fresh ( Optional ) :

    Kann man sich auf der offiziellen Herstellerseite unter www. navigon.de
    kostenlos herunterladen. Auf dem Rechner installiert, kann man dann über die Software , Zusatzfunktionen wie : Text to Speech ( Sprachansage ), Kurvenwarner, Reality View ( Reale Ansicht ), diverse Stimmen für Text to Speech, Upgrades und Fresh Maps ( Aktuelles Kartenmaterial, alle 3 Monate neu ) gegen bezahlung downloaden. Die verschiedenen Erweiterungen sind aber nicht für jedes Navigationsgerät erhältlich. Am besten selber nachsehen was für ein Modell man hat und welche Features dafür angeboten werden. Der download kostet manchmal etwas Nerven und Zeit weil es nicht immer gleich geklappt hat ( bei mir zumindest ), aber der Kundenservice war sehr freundlich und stehts bemüht mir schnell weiter zuhelfen - ein dickes Lob hierfür !!!

    Außerdem kann man mit Navigon Fresh sein Kartenmaterial sichern, also ein Back Up machen wie beim PC. Im Falle des Datenverlustes kann man die Daten so schnell wieder herstellen. Ich persönlich habe mir eine 2. Karte besorgt und die Daten der 1. Karte auf die 2. übertragen, nur zur Sicherheit, fals mal eine unterwegs kaputt oder verloren geht. Bin in solchen Sachen immer sehr vorsichtig - rechne immer mit dem Unmöglichen -

    ================================================= ===================

    Features:

    * TMC (mit im Ladekabel integrierter Antenne)1
    * Reality View Pro
    * Text-to-Speech2
    * Fahrspurassistent Pro
    * Radar Info3
    * Latest Map Guarantee
    * Notfall-Hilfe
    * Geschwindigkeitsassistent
    * erweiterbarer Speicher über SDHC- Karte
    * 4,3'' Touchscreen-Display
    * Europakarte mit 40 Ländern Europas
    * Passwortschutz
    * Intelligente Adresseingabe
    * Intuitive Benutzeroberfläche

    ================================================= ===================

    Techn. Daten : gehe ich jetzt nicht weiter drauf ein, weil es sonst wieder zu lange dauern würde und wie der Prozessor funktioniert oder das Touchscreen ist eigentlich egal, Haupsache ist doch das es funktioniert.

    ================================================= ===================

    Weitere Einstellungen :

    die Anzeige kann von Tag auf Nacht und von 2D auf 3D umgeschaltet werden, Favoriten und Sonderziele können zum schnellen Abruf gespeichert werden, die nach Hause Funktion lotzt einem mit nur einem Tipp aufs Display nach Hause, egal von welchem Ort, der Geschwindigkeitsassistent warnt uns vor zu hoher Geschwindigkeit ( man kann wählen, ab wieviel kmh über zulässiger Höchsgeschwindigkeit wir gewarnt werden wollen ), Routenwahl ( schnelle, schöne, optimale, kurze Route ), Wahl des Fortbewegungsmittels ( Motorrad, Auto, Schnelles Auto, Fußgänger ), Autom. Umstellung von Tag in den Nachtmodus ( Anzeige stellt sich um, wird dunkler und somit angenehmer abzulesen ), Routenplanung ( mit oder ohne Autobahn, Fähren ), Anzeige ( der Geschwindigkeit, Kompas, Höhenmeter, Längen und Breitengrade ), Fahrtenbuch ( kompatiebel zu Exel ), Automatische Anpassung der Lautstärke bei Zunahme der Geschwindigkeit ( habe da leider keinen Unterschied gehört ) und noch ein paar Sachen mehr. Aber da lest Ihr am besten selber unter Navigon nach, denn das hier sind nur die wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten und Features.

    ================================================= ===================

    Praxis Test :

    Beim ersten Einschalten, muß das Navigin erst einmal den Sateliten finden um den Standort per GPS zu Orten. Das hat bei mir fast 20 Minuten gedauert, eindeutig zu lange. Ist das Signal erst einmal geortet, verliert es das Signal nicht mehr. Nur bei längerer Nichtnutzung dauert die Ortung wieder sehr lange, 5 -10 Minuten, je nach Standort und Wetterlage. Die Adresseingabe ist leicht zu Handhaben, denn es werden nur die möglichen Buchstaben und Zahlen auf dem Display angezeigt die in Frage kommen können. Die Zielführung und die Anweisungen kamen präzise und zum richtigen Zeitpunkt - nicht zu früh und nicht zu spät -

    Das Touchscreen Display regiert schnell und Fehlerlos, könnte aber besser entspiegelt sein, bei sehr hellem und und ungünstigem Licht, kann man nicht immer alles ausreichend erkennen. Die Menueführung ist leicht verständlich und übersichtlich, so das man sich schnell und ohne Bedienungsanleitung zurechtfinden kann. Das Text to Speech ( Sprachansage der Straßennamen - Optional -) funktionierte immer tadellos und sehr empfehlenswert, denn man kann sich auf die Straße konzentrieren und muß nicht immer aufs Disply schauen. Nur der Lautsprecher klingt bei hoher Lautstärke etwas dröhnig und verzerrt.

    Die Navigation selbst, funktionierte meistens ohne Probleme, die Automatische Routenberechnung hat beim verlassen der Strecke schnell ( ca. 5 Sekunden ) die Route neu erstellt. Die Sprachansage ist etwas Wortkarg, aber ausreichend und gut verständlich. Nur im Stadtverkehr hat es mir falsche Befehle gegeben, ich sollte rechts abbiegen wo gar nichts war, Straßennamen die es nicht gab und Steckenverläufe; also wenn ich nach Ansage gefahren wäre, hätte ich so manchen bösen Unfall gebaut. Also nicht nur auf die Ansage verlassen, sonder auch mal den Logischen Verstand walten lassen und auf sein Gefühl hören. Zur Akkulaufzeit kann ich leider nichts sagen, da ich es immer über den Zigarettenanzünder angeschlossen und nur im Auto verwendet habe.

    Ich denke die Irreführung lag daran, das in der Stadt der Empfang etwas schlechter ist umd somit die Software durcheinander gekommen ist. Dort gibt es warscheinlich so viele Funksignale und Radarstationen, das es durchaus möglich ist, das andere Signale dadurch gestört werden. Ansonsten hat es keine Probleme gegeben und mich die paar Male die ich es benutzt habe, immer sicher ans Ziel gebracht.

    ================================================= ===================

    Vorteile :
    Guter Preis, Hochwertige Verarbeitung, beschränkt sich Hauptsächlich auf die Navigation, schnelles Touchscreen, einfache Menueführung, Ladekabel mit integrierter TMC Antenne, Präzise und rechtzeitige Ansagen

    Nachteile :
    Leicht Irreführende Routenführung im Großstadtverkehr, schlecht entspiegeltes Display, dröhniger Lautsprecher

    Ich habe mein Navigon nach nur 7 Monaten verkauft, nicht weil es mir nicht mehr gefallen hat, sondern ich ein Technik Freak bin und immer auf dem neusten Stand sein will. Ist aber auch mein Verhängnis, weil ich nur am Geld ausgeben bin wenn ich nicht aufpasse.

    ================================================= ===================

    Mein Fazit :

    Ansprechendes Zeitloses Design, hochwertige Verarbeitung,
    sehr gutes Mittelklassegerät zum fairen Preis, Fresh Maps für 20 Euro erhältlich ( Karten Updates ), beschränkt sich auf die wichtigen Funktionen, nämlich die Navigation. Dafür verzichtet es auf MP3 Player, TV, und sonstige Spielerein. Einzigst eine Diashow ist mit an Bord um sich seine Bilder ansehen zu können. Damit kann man sich mal die Langeweile im Stau vertreiben. Für Technik Freaks wie mich ist es etwas zu Langweilig, für den Normalo aber allemal ausreichend und somit bekommt es wenn auch mit Punktabzug - ein klares Empfehlenswert -

    bagihra.1974
    Antworten
  • von Guro

    Guro

    • Vorteile: einfache Bedienung, arbeitet schnell, Kartenabo für zwei Jahre
    • Nachteile: keine Alternativroute
    • Geeignet für: Auto
    Ein tolles Gerät das sehr gut funktioniert. Gibt es allerdings ein Problem und kontaktiert den Service so bekommt man immer die Meldung, dass der Vorgang innerhalb von 72 Stunden bearbeitet wird, was auch stimmt. Am dritten Tag bekommt man immer eine E-Mail, in der man gebeten wird das Gerät zur Reparatur einzusenden. Navigon war aber bekannt, dass nur einige Sprachdateien gefehlten und war dennoch nicht in der Lage mir diese per E-Mail zukommen zu lassen.
    Service ist misserabel!!!
    Antworten
  • von Markus_W.

    Einfach klasse

    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, arbeitet schnell
    • Geeignet für: Auto, Outdoor
    Ich hab das Navigon jetzt schon seit ca. 5 Monaten und es hat mich nie im stich gelassen oder andere Zicken gemacht.

    Die verarbeitung ist sehr gut und auch der Support seitens der Navigon Mitarbeiter ist einfach Klasse.

    Ich kann das Navigationsgerät nur in den höchsten Tönen loben.
    Antworten
  • von flytime

    Der Fährtenleser

    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, lange Akkulaufzeit, einzigartiges Design
    • Geeignet für: Auto
    Zum Schluss noch ein paar Worte zu unserem Fährtenleser dem Navigon 2110max Um es gleich vorwegzunehmen, wir waren froh ein Navigationsgerät als Unterstützung zu haben. Sicher, mit guten Strassenkarten wäre es auch ohne Navi gegangen - doch so war es einfacher. Es versteht sich von selbst, dass wir dennoch nicht auf Karten verzichten konnten. Das mit der regionalen Übersicht ist eben so eine Sache. Mal abgesehen davon dass der Anwender eines Navigationsgeräts sich jederzeit bewusst sein muss, dass ein Navi lediglich als Empfehlung dient und keinesfalls als „Befehl“. Bei der Einstufung der Strassen ist der Unterschied Landstrasse kontra Feldweg zeitweilig gleich null. Ein Punkt an welchen noch gearbeitet werden sollte, um nicht zu sagen sehr dringend, sind Tunnels. Es wäre sehr zu begrüssen wenn im Navi, was auf Papier schon seit eh und jeh der Fall ist, Tunnels ausgewiesen würde. Das gilt auch für die Nummerierung von Autobahnausfahrten.

    Das Navigon 2110max oder eben Navi gefällt durch seine Grösse wie durch das einfache Bedienen. Die Fülle an Informationen die das Navi mit sich bringt, war für unsere Anwendung geradezu ideal. Bei gewissen Informationen waren wir überrascht diese im der Bibliothek des Navi zu finden. Die Bildschirmgestalltung ist sehr übersichtlich. Bei der Vielzahl an Information, welche über den Bildschirm erhältlich sind, die Schriftgrösse vertretbar, dennoch könnte diese einen Tick grösser sein. Was natürlich der Kartenlesbarkeit abgehen würde.

    Was uns weniger gefällt, sind die langen Zeiten bis das Navi einen Weg berechnet hat. Nach der Zieleingabe, dem starten zur Navigation, sind die unterschiedlichen Zeiten, welche das Navi zur Berechnung braucht nicht nachvollziehbar. Das Wetter, so haben wir festgestellt, hat keinen Einfluss auf das Ergebnis. Eine wahre Freude hingegen ist die Gerätereaktion beim Verlassen der vom Navi berechneten Strecke. Egal ob ein neuer Weg ausgewiesen wird, oder das Navi einem auf penetrante Weise zum Umkehren zwingen will, passiert dies in Sekunden.

    Einen Punkt, welchen wir stark bemängeln, ist die „blaue“ Darstellung der Autobahn. Die Farbe blau ist im Zusammenspiel mit dem ebenfalls blau gestellenden Gewässer sehr unglücklich gewählt. Auf unserer Fahrt stellten wir uns verschiedentlich die Frage, was denn jetzt was ist - Fluss oder Strasse. Ein weiterer Punkt, welcher nicht akzeptabel ist, sind anders benannte Ausfahrten bei Autobahnen.

    Abschliessend können wir sagen: Alles in allem überwiegen die positiven Eigenschaften des Navigon 2110max, und, wir sind überzeugt, bei der nächsten Fahrt in unbekanntes Gelände wiederum einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben.
    Antworten
  • von Scout

    Einfach genial

    Ich habe mir vor kurzem das Navigon 2110max zugelegt, da leider das Kartenmaterial meines alten Navis veraltet ist und auch nicht mehr aktualisiert werden kann(Firma in Konkurs). Vor dem Kauf des Navigons, habe ich das Mediongerät eines Kollegen mehere Tage testen dürfen. Ansich auch ein hervorragendes Gerät, das mich im großen und ganzen auch tadelos an meine Testziele leitete. Leider empfand ich die Lautstärke als nicht ausreichend. Bei einer mittleren Radiolautstärke, konnte ich die Ansage nur schwer verstehen. Beim testen der Lautstärke des 2110max im Laden, drehte sich die gesamte anwesende Kundschaft um, was wohl eindeutig für dessen maximal Lautstärke sprach. Auch der neuartige Spurassistent ist eine große Hilfe an Autobahnkreuzen. Die Navigation ist wirklich metergenau mit Ansage auf welcher Seite sich das Ziel befindet(kannte ich bisher auch nicht). Mit der HP von Navigon hatte ich auch keine Probleme, selbst die Registrierung klappte auf Anhieb. Noch zu erwähnen ist, das das TMC einwandfrei funktionierte, was anscheinend nicht bei allen Geräten der Fall zu sein scheint.
    Antworten
  • von Mac User

    PC only & Kontakt

    Wollte mir eigentlich schon das 2110 Max TMC zulegen. Musste dann aber feststellen, dass nur PC (Microsoft Vista & XP) unterstützt wird und bspw. kein Apple Mac.

    Sorry, dann wird es eben ein anderer Hersteller...

    PS: Keine E-Mail Kontaktmöglichkeit auf der Navigon-Homepage spricht für mich auch Bände ...
    Antworten
  • Antwort

    von Lalla
    Am unteren Rand der Homepage finden Sie die Möglichkeit eine Mail an Navigon zu senden - Kontakt.
    Antworten
  • Antwort

    von Bigcrusader
    Ja,ja... die armen Mac User...
    Alles andere ,außer mac, ist natürlich schrott ...
    Antworten
  • Antwort

    von Snoop69
    Warum sollte ein Macuser ein Navi kaufen, das er mit seinem Computer nicht nutzen kann?Das hat nichts mit "alles andere Schrott" zu tun.... Man kann zwar inzwischen auf dem Mac problemlos Windows installieren, aber warum sollte man nochmal Geld für eine Windows-Lizenz ausgeben, wenn man die sonst nicht braucht? Schließlich bietet die Konkurrenz von TomTom eine Mac-Software...
    Antworten
  • Antwort

    von Frank
    Tja, deswegen sollte man sich immer vorher informieren, was man da kauft.
    Es wäre ja nicht so, dass die Informationen auf der Herstellerseite zu finden wären:
    "Systemanforderungen:
    * Windows XP oder Vista
    * Prozessorleistung: Pentium 3 (min. 500 MHz)
    * Speicher : min. 128 MB RAM
    * Internetanschluss (am besten Breitband - DSL/Kabel/LAN) zum Herunterladen von Updates, Karten & Services "
    Quelle: www.navigon.de
    Antworten
Eigene Meinung verfassen