Mietwagen Produktbild
  • Mangelhaft 5,0
  • 0 Tests
  • 152 Meinungen
152 Meinungen (67 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
84

Kundenmeinungen (152) zu Goldcar Mietwagen

  • Nie wieder Goldcar

    26.01.2021 von Compact
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Unseriös um nicht zu sagen kriminell.....
    • Geeignet für: Menschen die gerne im Nachhinein viel Geld bezahlen....

    Mir wurde zum wiederholten Mal über 500,- € meiner bezahlen Kaution (1.200,- €)
    In Abzug gebracht obwohl die Schäden vorher am Fahrzeug waren. Auf Grund schlechter Erfahrungen mit dem Anbieter Goldcar habe ich vor der Anmietung versucht die Mängel sowie fehlende Antenne am Flughafen zu reklamieren, wurde dabei aber ignoriert. Daraufhin habe ich Zustand Fotos mit meinem iPhone gemacht und umgehend an die kurz nach Übernahme eingegangene Mail weitergeleitet bzw. geantwortet. Diese Mail ist wohl neu und gibt dem Kunden keinerlei Möglichkeit mehr zu antworten bzw. man muss alles akzeptieren. Diese Art mit Kunden umzugehen halte ich nicht nur für unseriös um nicht zu sagen kriminell! Meiner Reklamation mit umfangreicher Fotodokumentation meinerseits wurde nicht stattgegeben mit der lapidaren Begründung, dass man alles geprüft hätte (die von Goldcar gemachten Fotos sind entweder schlecht und unterbelichtet oder zeigen die gleichen Mängel, die bereits von mir nachweislich vor Anmietung dokumentiert wurden). Ich werde jetzt einen spanischen Anwalt konsultieren und versuchen, Goldcar zu verklagen. Diese mehr als unseriöse Firma verfolgt eindeutig die Strategie sehr günstige Mietwagen Konditionen anzubieten und wenn bei Anmietung nicht eine sehr teure Zusatzversicherung abschlossen wird, versucht die Firma einen Teil der gezahlten Kaution einzubehalten..........auch wenn keinerlei zusätzliche Schäden entstanden sind. Da ich seit vielen Jahren am Flughafen in Malaga Fahrzeuge anmiete kann ich dieses Verhalten der Firma Goldcar zu. 100% so bestätigen. Diese Anmietung war für mich das letzte Mal Goldcar und ich kann nur hoffen, dass keiner mehr bei diesem Unternehmen mietet. Bitte nicht lassen Sie sich auch nicht von den zuerst einmal günstigen Mietkonditionen blenden lässt, kann und wird in vielen Fällen später böse bestraft!

    Antworten

  • Goldcar Abzocke - Flughafen Alicante

    21.10.2020 von Joe`s
    • Vorteile: Autos selbst checken
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, alte Schäden neu berechnen
    • Geeignet für: Spanien

    Habe lange Zeit bei Goldcar direkt gemietet. War Goldcar Clubkarten Inhaber. Insgesamt um die 25 mal in den letzten Jahren (und immer in Alicante am Flughafen) gemietet. Bis im Frühjahr war ich absolut zufrieden. Habe nun am 5. Oktober 20 ein weiteres Mal ein Fahrzeug (Opel Mokka, klein SUV) geordert und auch bekommen. In der Schadensauflistung waren zahlreiche Schäden vermerkt, die mir auch keinen Anlass zu Zweifel aufkommen ließ (ist ja alles vermerkt) leider gibt es die Auflistung zeichnerisch nur für einen PKW aufgelistet und nicht für einen SUV, deshalb eine genaue Kennzeichnung nicht immer möglich wegen der bauartbedingten Differenz. Die schriftliche Auflistung verzeichnete u.a. einen Schaden hinterer Kotflügel und Stoßstange rechts. Bei Entgegennahme kein Mitarbeiter dabei (wie immer) entdeckte ich eine 20 cm lange Verschrammung der Stoßstange bis hinauf zum Rücklicht und das Rücklicht (unmittelbar im Zusammenhang als Schaden mit der Stoßstange zu erkennen)war gesprungen. Nach Durchsicht der Auflistung (hier stand Stufe 1) dachte ich mir alles ok, was immer Stufe 1 bedeutet. Einen Kunden d, der vor mir ein Fahrzeug erhalten hatte und der neben mir sein Fahrzeug im Parkhaus abholte, habe ich noch das Teil gezeigt. Dieser lächelte nur und sagte "Das Auto ist ein Disaster!" und wir lachten noch darüber. Naja Äußerlichkeiten sind mir im Grunde egal zumal in Spanien auf Blech keine Rücksicht genommen wird. Seit neuestem ist die Fahrertür mit einem Klebesiegel versehen. Dieses muss entfernt werden, um das Fahrzeug zu starten. Heißt, Siegel entfernt Mietvertrag läuft jetzt für die spätere Begutachtung von Schäden. Wenn man also das Auto aus der dunklen Lücke des Parkhauses nach vorne fahren will, sind schon alle vorhandenen Schäden (die vorher nicht gemarkt wurden) vom aktuellen Fahrer verursacht. Zwei Wochen später Fahrzeugrückgabe um 06:30. Büro nicht besetzt Schlüssel ab in die Schlüsselbox, wie viele Male zuvor. Um 07.15 (gerade durch die Sicherheitskontrolle) Mail von Goldcar mit Schadensauflistung der Schramme inklusive des gesprungenen Rücklichts. 550.- Euro werden von der Kautionssumme ( von 1400.- ) abgezogen. So, stinkesauer, das einzige, was mich tröstet, ist, in den 25 Mal habe ich nie die von Goldcar aufgedrängte Versicherung in Anspruch genommen und somit zirka 3000 .- Euro eingespart, trotz diesem Verhalten zuletzt. In den Foren stehen überall ähnliche Verhaltensweisen in diesen Corona-Zeiten. Wahrscheinlich die einzige Art und Weise den Leuten noch Geld aus den Taschen abzugreifen. Werde auch nicht versuchen eidesstattliche Erklärungen abzugeben, Anwalt einzuschalten oder andere Möglichkeiten versuchen dagegen anzugehen, da dies eh nicht fruchtet. Fazit: Nie mehr Goldcar und die Clubmitgliedschaft habe ich beendet.

    Antworten

  • Goldcar = Reine Abzocke

    26.09.2020 von Julius 2
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Reine Abzocke. Kein seriöser Anbieter. Nach Zahlung aller Kosten bei Rentalcars.de wurden wir vor Ort auf Madeira nochmals über 378,68 EUR zur Kasse gebeten. Wofür vollkommen intransparent. Nur ist in diesem Moment die Buchung auch nicht mehr stornierbar und die bei Rentalcars.de gezahlte Kosten auch schon weg. Ein Preisvergleich ist so absolut nichts wert. Hände weg. Miesester Anbieter aller Zeiten.

    Antworten

  • Unlautere Werbung bei Goldcar

    von Wolfgang Düsseldorf
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer

    Ich habe vor 2 Wochen bei Goldcar einen Citroën C3 gebucht - erhalten habe ich einen Fiat 500. Begründung: das sei die selbe Buchungsklasse. Für mich ist dies ein dreister Fall von irreführender Werbung.
    Außerdem muss man vor Billigwerbeangebote dieser Firma warnen, weil damit völlig überzogene Spritpreise ins Spiel gebracht werden.
    Also: Goldcar nie wieder!!!

    Antworten

  • Abzocke bestätigt

    von Lothar Knöchel
    • Geeignet für: Ausdauernde Menschen mit guten Nerven

    Nach allem, was ich zwischenzeitlich gelesen habe, steht für fest, dass hier eine gnadenlose Abzocke am Gange ist. Ich hatte über CarDelMar gebucht, und um sicherzugehen auch eine Premium-Versicherungsprämie - für alle Fälle! - investiert. Am Goldcar-Schalter in Teneriffa-SUR legt mir der freundliche Mitarbeiter einen Kontrakt auf Spanisch vor, der aber mit der Aussage des Mitarbeiters nichts zu tun hat. Ich sollte 334€ „angebliche“ Kaution für einen vollen Benzintank bei Rückgabe bezahlen, im Nachhinein hat man mir eine Versicherung angedreht.

    Antworten

  • dreiste Abzocke

    von papsbaer

    Ich hatte über billiger-mietwagen.de für eine Woche im November 2019 einen Mietwagen zur Abholung und Rückgabe am Flughafen Palma De Mallorca gebucht. Gleichzeitig wurde eine Vollkaskoversicherung mit Abdeckung aller Risiken (incl. Reifenschäden, Unterboden usw.) abgeschlossen. Da offensichtlich bekannt ist, dass die Autoverleihfirmen vor Ort gern zusätzliche Versicherungen aufschwatzen möchten, wurde mir von billiger-mietwagen.de ein Dokument zur Verfügung gestellt auf dem in englischer, spanischer und deutscher Sprache ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass bereits voller Kaskoversicherungsschutz besteht und ausdrücklich keine weitere Versicherung gewünscht wird.
    Auf dem Flughafen habe ich der sehr unfreundlichen Dame am Schalter von Coldcar den Voucher und das oben beschriebene Dokument bezüglich des nicht gewünschten Versicherungschutzes für das Auto vorgelegt.
    Die Dame sagte mir auf englisch, dass wir hier in Spanien sind und hier wird nur spanisch und eventuell englisch gesprochen. Die weitere Kommunikation erfolgte ihrerseits nur auf spanisch und in einem kaum verständlichem Englisch. Es erfolgte das Ausdrucken des lokalen Mietvertrages, der nur in spanischer Sprache verfasst ist. Auf meine Frage nach den angegebenen Preisen auf dem Vertrag wurde mir gesagt, es handelt sich dabei lediglich um die Abbuchung einer Kaution, die nach ordentlicher Rückgabe des Wagens zurückgebucht wird. Im Vertrauen auf diese Aussage habe ich den Vertrag unterschrieben, ich konnte ja den spanischen Text nicht verstehen.
    Nach meiner Rückkehr nach Deutschland stellte ich anhand meiner Kreditkartenabrechnung fest, dass mir eine weitere, unnötige und überteuerte Versicherung in Höhe von 166,27 Euro in Rechnung gestellt wurde.
    Ich sehe das ganz klar als arglistige Täuschung und Betrug am Kunden.
    Meine diversen Beschwerden bei billiger-mietwagen.de , bei CarDelMar (zwischengeschalteter Veranstalter) und Goldcar sind nach einigem "im Kreise drehen" ergebnislos im Nirvana verschwunden.
    Eigentlich dachte, ich wenn ich bei einem deutschen Anbieter (billiger-mietwagen.de) buche, bin ich vor solchen Vorgängen sicher, aber Fehlanzeige.....

    Antworten

  • Goldcar macht Betrug zur legalen Marketing Strategie

    von Andalusien Urlauber
    • Vorteile: Online Reservierung im voraus
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Italien, Portugal, Deutschland

    Es scheint, als ob Betrug eine legale Marketing Strategie geworden ist.
    Die Firma Cartrawler vermittelt günstige Mietwagen über diverse Buchungsportale z.B. von Airlines im Zusammenhang mit einer Flugbuchung. Sie arbeitet mit der Mietwagenfirma Goldcar Vorort zusammen, die bereits als Wiederholungstäter im Netz bekannt ist und auch schon zu einer Geldstrafe vom Verbraucherschutz verurteilt wurde. Der Betrug geht trotzdem weiter.

    Wer bei seiner Flugbuchung das günstige Angebot von Cartrawler für einen Mietwagen mit bucht und sich über die Buchungsbestätigung freut, sitzt bereits in der Falle. Es ist ja bekannt, dass man bei Abholung des Wagens durch Goldcar Mitarbeiter zu weiteren Versicherungsabschlüssen geradezu genötigt wird. Sie gehen dabei mit Zuckerbrot und Peitsche vor, zusammengefasst etwa wie folgt: "Wenn Du nicht abschließt, können enorme Kosten auf Dich zukommen! Aber wir zwingen Dich nicht dazu. Du kannst auch alles sofort stornieren. No Problem! Dann gibt es aber kein Auto!" In diesem Sinne werden Kunden regelrecht „weichgekocht“. Die Goldcar Mitarbeiter verfolgen alternativ 2 Ziele:
    a) Entweder es gelingt Ihnen, dem Kunden eine oder mehrere Zusatzversicherungen aufzudrängen.
    oder
    b) Sie bringen den Kunden soweit, dass er das Angebot einer Stornierung vom Goldcar Mitarbeiter annimmt, um aus diesem Hexenkessel möglichst schnell herauszukommen.
    Während Fall a) weitgehend bekannt ist und darüber im Netz viel berichtet wird, ist Fall b) eine besonders hinterlistige Falle. Bei Stornierung am Schalter von Goldcar greifen die Geschäftsbedingungen von Cartrawler. Diese besagen: " Eine kostenlose Stornierung ist nur bis 24h vor dem Abholungstermin möglich, danach, also in den letzten 24h, fällt eine Gebühr von 50 EUR an und ab dann, also am Schalter bei der Abholung, ist eine Stornierung gar nicht mehr möglich.“
    Dann ist der volle Preis zu bezahlen. Die Falle ist zugeschnappt! Selbst wenn man das vor der Buchung in den Geschäftsbedingungen liest, glaubt man zunächst an nichts Böses, denn es klingt irgendwie nachvollziehbar.
    Die betrügerische Geschäftsstrategie besteht darin, dass der Goldcar Mitarbeiter auf jeden Fall Umsatz generiert, entweder durch eine Zusatzversicherung (Fall a) oder eine erzwungene Stornierung des Vertrags am Schalter (Fall b). Im letzten Fall sogar ohne erbrachte Dienstleistung! Es wird für einen nicht genutzten Leihwagen der volle Preis bezahlt. Die Firma macht außerdem noch zusätzlich Gewinn, weil keine Abnutzung des Autos erfolgt. Das Erzwingen einer Stornierung ist relativ einfach, in dem die Goldcar Mitarbeiter aggressiv, beleidigend und hochgradig arrogant auftreten. Kaum ein Kunde lässt sich derart demütigen und wird die Reisleine der Stornierung ziehen.
    Fazit: Carcrawler und Goldcar arbeiten derart zusammen, dass sie im Fall b) ohne eine Dienstleistung zu erbringen Geld verdienen. Das bezahlte Auto bleibt unten im Parkhaus ohne Abnutzung. Oben am Schalter fließen die Euros nur so, wegen einer Stornierung nach der anderen.
    Das nenne ich legalen Betrug!

    Antworten

  • Ryanair und Goldcar - Betrügerduo

    von Doris V
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    wir hatten ein Auto vom 04.09. bis 18.09.2019 ab Bari airport gebucht. Angekommen um 23.50 Uhr in Bari (unsere Flugdaten wurden von ryanair automatisch an Goldcar übermittelt) haben wir laut Ihren Anweisungenmehrmals die angegebene Telfonnummer angerufen (+39)064 520 96 34). Leider nahm niemand das Gespräch entgegen. Ebenfalls hatten wir uns unverzüglich zum angegebenen Abholpunkt begeben von wo aus ein shuttlebus uns zum Büro von Goldcar bringen sollte wo wir ca 45 Minuten gewartet haben und immer wieder telefonisch versuchten jemanden zu erreichen. Gegen 1.00 Uhr nahmen wir dann ein Taxi in die Innenstadt. Am nächsten Morgen erreichten wir endlich jemanden telefonisch and man sagte uns wir müssen zum Büro von Goldcar in der Nähe des Flughafens. Also wieder ein Taxi genommen um dort im Büro von Goldcars zu erfahren, dass die Buchung nach 6 Stunden storniert wurde und wir eine neue Buchung durchführen müssen um ein Auto zu erhalten. Damit wir unseren Urlaub endlich beginnen konnten haben wir dies gemacht, in der Annahme von Rynair den Betrag + Taxigebühren zurückerstattet zu bekommen. Aber weit gefehlt - Begründung, wir haben die Flugnummer nicht angegeben. Alle Daten wurden übermittelt, nur die Flugnummer nicht??? Grund dafür, dass wir das Auto nicht abholen konnten war schlichtweg, dass telefonisch keiner zu erreichen war, es keinen shuttlservice gibt (und laut Goldcar nie gab). Eine Stornierung der Buchung nach 6 Stunden geht aus unserem Vertrag auch nicht hervor.
    ***

    Antworten

  • absolut nicht empfehlenswert

    von Dagamba
    • Nachteile: Extrakosten, ganz schlechter Kundenservice

    Wir hatten für unseren Madeiraurlaub ein Auto gebucht und den Betrag auch bereits bezahlt. Leider konnten wir wegen Sturmes nicht pünktlich landen, kamen mit insgesamt 13 Stunden Verspätung. Vom Lissabonner Flughafen in der Funchaler Goldcarfiliale angerufen und die Verspätung bekannt gegeben. Noch die Buchungsnummer und den Namen des Fahrers abgeklärt und ob nachts der Schalter überhaupt geöffnet sei. Kein Problem, wir müssten lediglich eine "Modifikation unseres Vertrages" vornehmen.

    Nachdem wir fast 24 Stunden auf den Beinen und endlich in Funchal gelandet waren, sagte der Mitarbeiter am Nachtschalter uns, dass unser bestelltes und bereits bezahltes Auto weg sei. Die Reservierung sei nach 12 Stunden Überschreitung der angegebenen Abholzeit nicht mehr gültig. Unsere Hinweise auf unseren Anruf wurden ignoriert. Der Mitarbeiter erklärte uns immer wieder, dass wir eine neue Buchung hätten vornehmen müssen, nachdem wir von der 12 stündigen Verspätung gewusst hätten.

    Wir haben ihm von unserem Anruf berichtet und auch die Nummer im Handy gezeigt. Erst meinte er, dass sei eben irgendeine Madeiranummer. Haben ihm die Nummer auf der Buchungsbestätigung gezeigt, dann gab er wenigstens zu, dass es die Nummer dieser Filiale. Aber jetzt in der Nacht sei im System nicht sichtbar, ob wir bereits Geld bezahlt hätten. Wir könnten nun ein Auto für 397,- € (statt der bereits bezahlten 186,70 €) mieten oder am nächsten Tag wieder kommen, dann könnte er auch im System wieder etwas einsehen.

    Mit diesem Menschen kamen wir nicht weiter, er wiederholte immer nur roboterhaft unsere Optionen. Wir waren dann einfach nur noch so genervt, dass wir bei Sixt ein Auto gebucht haben. Überhaupt keine Probleme!!! Aber Goldcar nie wieder. Wir haben die Sache nun unserem Anwalt übergeben und versuchen über unseren Kreditkartenanbieter noch Geld zurück zuholen.

    Und in den Vertragsunterlagen findet sich nirgends ein Hinweis zu dieser 12 Stunden Überschreitungsregelung!

    Antworten

  • Abzocke, Beleidigung, Nötigung bei Goldcar Split

    von bixh
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Kunden werden zum Abschluss unnötiger Versicherungen genötigt

    Wir haben schon so einiges bei der Anmietung des Mietwagens erlebt, aber das Verhalten des Goldcar-Agenten in diesem Urlaub war so eine extreme Negativ-Erfahrung, dass ich es heute als erforderlich empfinde, hierüber eine Rückmeldung zu geben, um potentielle Kunden vor dem Geschäftsgebahren von Goldcar zu warnen.

    Bei unserer Ankunft in Split war der Goldcar-Agent von vorne herein darauf aus, uns eine Zusatzversicherung anzudrehen, die wir eigentlich nicht brauchten. Nachdem er uns einiges auf seinem Schmierzettel vorgerechnet hatte, wofür wir im Schadensfall sofort aufkommen müssten, zeigte ich ihm den Vordruck von billiger-mietwagen.de, der darüber aufklären sollte, dass man bereits Vollkasko ohne SB versichert ist und die Kosten erstattet werden.

    Die Vorlage dieses Info-Blattes quittierte der überambitionierte Agent mit der Bemerkung, dass diese Information vollkommen belanglos sei und man bei Goldcar im Falle von Bagatellschäden keinen Schadensbericht anfertigen würde. Wir würden daher beim Versuch der Erstattung der SB auf unseren Kosten sitzen bleiben.

    Das hat mich alles nicht beeindruckt, da ich solche Einschüchterungsversuche ja bereits kannte. Ich entgegnete, dass ich dann halt einen eventuellen Schaden bei der Polizei melden würde. Der Agent behauptete, dass sich die Polizei um Bagatellschäden ohnehin nicht kümmern würde. Ob ich denn überhaupt die Vertragsbestimmungen zur Versicherung gelesen hätte, fragte er dann. Da ich diese tatsächlich überflogen hatte, sagte ich ja und der Agent entgegnete mir, dass ich sie dann wohl offensichtlich nicht verstanden hätte.

    Mich für meine beharrliche Weigerung zusätzliche Versicherungen abzuschließen, die unnötig sind, beleidigen zu lassen, machte mich sauer und ich empfand das Verhalten des Agenten mittlerweile als unangemessen und arglistig. Ich blieb trotzdem ruhig und sachlich. Als nächstes klärte uns der Agent auf, dass wir zusätzliche Gebühren zu entrichten hätten, wenn wir kroatische Inseln oder Dubrovnik besuchen wollten. Pro Inselbesuch wären 12 € und für Dubrovnik 24 € (soweit ich mich korrekt erinnere) fällig. Wir wollten aber weder Dubrovnik, noch irgendwelche Inseln besuchen.

    Nun wollten wir endlich das Auto ohne weitere Schikanen in Empfang nehmen. Die Hinterlegung der Kaution mit der Visa-Card, die wir für die Reservierung des Autos genutzt hatten, war jedoch nicht möglich, da hierfür eine Kreditkarte mit PIN-Eingabe benutzt werden musste. (Bisher konnten wir mit dieser Karte aber immer die Kaution für Mietwagen hinterlegen) Vorher klärte uns der Agent noch darüber auf, dass die 2000 € Kaution auch erst nach 5 Wochen wieder erstattet würden und auch nur, sofern es nicht irgendwelche Beanstandungen an dem Fahrzeuge gäbe. Wir wollten trotzdem ohne weitere, unnötige Versicherungen und Zusatzkosten weitermachen, auch wenn das Verkaufsgenie uns mittlerweile zu verstehen gab, dass wir wohl entweder unangenehm ignorant oder intellektuell unterbelichtet sein müssten, um nicht auf seine offensichtlich zwingend erforderliche Offerte einzugehen.

    Wir hatten aber, da wir ja durch die Infos von billiger-mietwagen auf viele Stolpersteine vorbereitet waren, auch noch eine Kreditkarte mit PIN-Eingabe dabei. Selbige händigten wir dem mittlerweile recht übel-launigen Agenten aus. Zu seiner unverhohlenen Freude war es jedoch nicht möglich, von dieser Karte die gewünschten 2000(!) € Kaution abzubuchen, obwohl die PIN korrekt eingegeben worden war. Es wäre wohl ein Limit auf dieser Kreditkarte, was die Buchung der Kaution verhindere, wurden wir daraufhin belehrt. Selbiges war uns nicht jedoch bekannt und laut Aussage der Bank waren Belastungen bis 2500 € eigentlich nicht limitiert. Auf meine Frage, welche Alternativen uns denn in solch einem Fall zur Verfügung ständen, sagte der Agent, dass wir 2000 € in bar hinterlegen könnten oder aber die von ihm angebotene Zusatzversicherung abschließen könnten, welche dann wiederum eine Kautionshinterlegung in dieser Höhe nicht mehr erfordern würde.

    Da ich gerade keine 2000 € in Bar in der Hosentasche hatte, haben wir widerwillig und wider besseren Wissens dem Abschluss der unnötigen Zusatzversicherung zustimmen müssen, um das gebuchte Auto überhaupt in Empfang nehmen zu können. Die Stornierung der Reservierung und sofortige Anmietung eines adäquaten Fahrzeugs bei einem anderen Anbieter wäre preislich wahrscheinlich auf ähnlichem Preisniveau gelandet, wie das reservierte Auto mit der Zusatzversicherung. Außerdem hatte ich wenig Ambitionen, den Urlaub nach nur 3 Stunden Schlaf bis zum Abflug, mit einem Rechtsstreit zu beginnen.

    Rückblickend würde ich das Verhalten des Goldcar-Agenten jedoch in jeglicher Hinsicht als nötigend beschreiben. Zu den von ihm angesagten 12€ pro Tag (Anmietdauer 13 Tage) für die Zusatzversicherung gesellte sich dann noch eine weitere Gebühr, die die Gesamtrechnung für die Zusatzkosten auf 191,52 € erhöhte. Ich habe bis jetzt keine Ahnung, wofür diese zusätzlichen Kosten in Höhe von 35,52 € angefallen sind. Es ging auch nicht aus der Abrechnung hervor. Nach Abschluss der Zusatzversicherung wurde dann die (zuvor limitierte) Kreditkarte mit einer Kaution von 436,41 € belastet, die bis jetzt auch noch nicht zurück erstattet wurde, obwohl der Mietwagen ohne Schäden oder sonstige Beanstandungen am 26.10.2019 retourniert wurde.
    Das renommierte Portale wie billiger-mietwagen.de oder check24 trotz aller Negativ-Bewertungen seitens der Goldcar-Geschädigten weiterhin solche Abzock-Unternehmen unbehelligt als Vermieter listen und dadurch noch fördern, ist für mich nicht nachvollziehbar. Schließlich verspielen die Vergleichsportale dadurch ihren guten Ruf als seriöse und verbraucherfreundliche Unternehmen. Ich hoffe, dass der EUGH dem Treiben der Goldcar möglichst bald und dauerhaft ein Ende bereitet, um weiterer Abzocke durch solche Geschäftsgebahren nachhaltig entgegen zu wirken.

    Antworten

  • Vorsicht - Betrug

    von Nie wieder Goldcar
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Tricksen mit Unterschriften, angebliche Schäden, Andrehen von Versicherungen und Upgrades

    Ich kann jedem nur raten bei Goldcar entweder gleich eine Vollkasko für 200 EUR abzuschließen oder gleich bei einem anderen Vermieter zu mieten. Man zahlt am Ende der Anmietung mindestens 220 EUR für einen angeblichen Schaden.

    Vorsicht auch bei der Unterschrift, die angeblich für die Rückgabe des Autos erforderlich ist. Auf einem Tablet werden Notizen und Fotos von dem Auto gemacht und der Goldcar Mitarbeiter zeigt einem darauf nur ein großes Unterschriftsfeld auf dem man unterschreiben soll, mit den Worten "Bestätigung der Abgabe". Später erhält man davon eine Kopie als Email. Bei uns wurde sehr unspezifisch ein angeblicher Schaden am Seitenspiegel mit eingetragen, den ich mit meiner Unterschrift akzeptiert habe.

    Es hat Methode, wenn nicht sogar Mafia-Methode (Zahle eine Versicherung, damit dir nachträglich nichts passiert, si claro).

    Also Finger weg von Goldcar, zahlen Sie lieber gleich 200 EUR bei einem seriösen Anbieter, der Ihnen nicht am Ende des Urlaubs den Urlaub verdirbt.

    Antworten

  • WARNUNG vor Goldcar!! Abzocke!

    von Rojo
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab, buchen überflüssige Versicherungen als Kaution getarnt ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Spanien

    ...und wieder eine weitere Abzocke.
    Leider habe die Berichte hier zu Goldcar zu spät gelesen.
    Ich kann nur alle Mietwagensucher für Mallorca warnen vor Goldcar.
    Auch ich wurde abgezockt (167,- € Mietwagen über CardelMar gebucht, am Flughafen als Kaution getarnt nochmals 367,-€ für Versicherungen abgebucht.).
    Es ist ein Skandal, daß Carrental, CardelMar oder Check24 diese Firma noch in der Vermittlung haben.
    Falls der Betrag über Mastercard oder Visa abgebucht wurde, sofort reagieren und über chargeback den Betrag zurück holen.

    Antworten

  • Finger Weg von Ryanair Car-Hire / Goldcar

    von Kreta Urlaub
    • Nachteile: Extrakosten

    Ich kann mich den vielen negativen Bewertungen hier nur anschließen! Wir hatten über Ryanair bei Goldcar gebucht, wie ich nun im Nachgang lese haben wir damit doppelt ins Klo gegriffen.
    Schon vor uns in der Schlange war ein paar welches die Kaution mit einer anderen Karte leisten wollte als mit jener, mit welcher die Buchung getätigt wurde, und musste kräftig draufzahlen. Wir wollten mit unserer Familienkreditkarte die Kaution leisten, dies war aber eine andere als die, mit der ich gebucht hatte. Wir hätten ganze 330 EUR (!) für Versicherungen mehr zahlen müssen, bei einem ursprünglichen Mietbetrag von 520 EUR. Das ist Wahnsinn! Man hat das Geld um diese Wahnwitzige Kaution von 1.400 EUR zu zahlen - darf aber nicht, weil es eine andere Karte ist... Das ist doch krank, abzocke pur!!!
    Da wir aufgrund der Flugverspätung von Ryanair erst nach 21 Uhr am Mietwagenschalter standen, konnten wir keinen mehr über die Hotline erreichen um die Buchung zu stornieren. Die überaus unfreundliche Mitarbeiterin von Goldcar war zu keiner Kulanz bereit und hat die Buchung storniert. Sie meinte aber wir müssten trotzdem noch über Ryanair direkt stornieren.
    Der Anruf bei Ryanair am nächsten Morgen war ebenfalls unerfreulich, wir hätten sofort anrufen müssen hieß es. Dass dies durch die Verspätung der eigenen Gesellschaft und eine zeitlich eingeschränkte Hotline nicht möglich war spielte keine Rolle - Storno nicht möglich.
    Mal schauen ob man juristisch noch zu einer Lösung kommen kann.

    Aber egal wie - besser die Finger von Ryanair lassen! Für uns war es die erste und letzte Buchung bei Ryanair! Und auch um Goldcar werden wir zukünftig einen großen Bogen machen!

    Antworten

  • Warnung vor Goldcar

    von Doris H.
    • Nachteile: alte Autos, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, dreckig
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Deutschland

    Nie wieder Goldcar, am Flughafen Palma nur Abzocke, Zusatzverkäufe werden gebucht ohne Chance auf Widerspruch

    Antworten

  • Betrug,mangelhaftes Auto und nach Austausch unterjubeln einer teueren Versicherung ohne Ansage

    von mallo
    • Nachteile: Extrakosten

    Wir mussten fehlerhaftes Auto am Flughafen Malaga umtauschen und dabei wurde uns trotz mehrfachem Nachfragen eine 400 € teurere Versicherung ohne unser Wissen in Rechnung gestellt.
    Alles erst durch Abrechnung in Deutschland und nach langen mühevollen Recherchen und Nachfragen "entdeckt" , und das ist nichts mehr auszurichten
    VOLLER BETRUG!!!!!

    Antworten

  • GOLDCAR = ABZOCKE

    von Opfer999999
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Italien, Schnäppchenjäger, Deutschland

    Ich habe mein Mietwagen unfallfrei und sauber in Venedig zurückgegeben. Ich habe full to full gebucht. Bei mir haben 4 Liter gefehlt. Nirgendwo steht das man 50 Euro Strafe zahlen muss, sonst hätte ich natürlich full gemacht. Ich habe gedacht das ich nur die paar Liter noch zahlen muss. Habe ich auch. Ich habe 8 Euro Benzin bezahlt und 50 Euro Strafe. Ich bin über 60 Jahre alt und miete Autos mehr als 30 Jahren. Mir ist sowas noch nie passiert. Leider habe ich die günstigste Angebot gebucht, die nachher teuere war. Bleib lieber bei bekannte Namen wie "Alamo, Europcar, Budget, ADAC, Avis, Hertz und Thrifty." Finger weg von Goldcar! Ich hoffe das mein Lehrgeld andere helfen kann.

    Antworten

  • Goldcar Betrug

    von Niller
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, dreckig
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Ich bin mit meinen zwei Söhnen spät am Abend am Flughafen Palma de Mallorca angekommen, um neun entspannte Tage im Norden der Insel zu verbringen. Im Vorfeld hatte ich rechtzeitig über das Portal Rentalcars ein Auto reserviert, gebucht und bezahlt: vereinbarter Gesamtpreis 158,78 € für 9 Tage. Vor Ort am Schalter von Goldcar wurde ich jedoch gebeten 400 € extra für die Anmietung zu bezahlen. Ich weigerte mich zuerst das Geld zu zahlen. Mir wurde daraufhin mitgeteilt, dass ich in der Hochsaison kein besseres Angebot bei den anderen Anbietern finden würde und dass wenn ich die Buchung bei Goldcar stornieren würde, um eine neue zu machen, noch viel mehr zahlen müsste. Sie erklärten, es wäre Hochsaison und dass Steuern nachgezahlt werden müssten. Im Internet auf meinen Account steht, dass die lokalen Steuern beim Angebot berücksichtigt wurden. Mir wurde dann gesagt, dass ich mich nach der Vermietung bei Rentelcars beschweren könnte und bekam den Rat, das nächste Mal direkt beim Anbieter zu buchen. Weil ich mit meinen Kindern noch an diesem Abend weit zu Unterkunft fahren musste und der ganze Urlaub mit Auto geplant war (wir wohnten nicht am Meer), hatte ich keine andere Wahl, als das Auto zu nehmen. Wer plant denn einen Urlaub mit Auto und verzichtet gleich am ersten Tag auf die Mobilität? Sie haben mir also letztendlich auf eine sehr unverschämte Weise zusätzlich 240 % des Mietpreises aufgezwungen! Direkt nach dem Vorfall, am gleichen Abend, habe ich mich mit Rentalcars telefonisch in Verbindung gesetzt. Sie sagten, dass sie den Fall erst nach Beendigung der Mietdauer bearbeiten könnten. Jetzt, nach drei Wochen und nach vielen schriftlichen und mündlichen Reklamationen habe ich nur die Antwort bekommen, dass sie nichts machen können, weil ich vor Ort einen Zusatzvertrag unterschrieben habe, auf den sie keinen Einfluss haben. Sie haben zwar verstanden, dass mir das Auto nur ausgehändigt wurde mit der Bedingung der Zusatzgebühren, sie gaben mir aber immer wieder deutlich zu verstehen, dass sie in solchen Fällen machtlos sind. Das Geld, das ich Rentalcars im Vorfeld überwiesen hatte, wollten sie mir auch nicht zurückerstatten.

    Ich möchte alle abraten mit Goldcar oder Rentalcars Mietverträge abzuschließen und ich stufe die Geschäftspraktiken der beiden Firmen als ein kriminelles Handeln ein, denn wenn sie Kunden mit unerwarteten Tricks an einem fremden Ort konfrontieren, kalkulieren sie mit der kritischen Situation vieler Urlauber: Sie wissen, dass viele Familien unter solchen Umständen keine andere Wahl haben, als sich ausrauben zu lassen. Vor mir in der Schlange stand eine andere Familie aus Deutschland und nach mir kam eine andere. Bei allen wurde die gleiche Nummer durchgezogen. Alle haben unter Protesten zahlen müssen. Es ist also kein Einzelfall gewesen und es muss sich zusammengerechnet um eine sehr hohe Summe handeln, die auf diese Art zusammengerauft wird.

    Mir wurden meine Zeit auf Mallorca durch diesen traurigen Vorfall leider sehr beeinflusst und ich musste kämpfen, um mir meine gute Laune durch die Tage zu behalten. Ich hoffe, dass ich viele Urlauber von dieser Erfahrung durch meine Bewertung bewahren kann. Bitte seien Sie vorsichtig mit Reservierungen bei Rentalcars und machen Sie erst gar keine Buchungen bei Goldcar! Dass die Mietpreise über die letzten Jahre so billig geworden sind, hat wohl meistens einen Haken. Ich zahle aber persönlich gerne etwas mehr, wenn ich dann weiß, dass ich mit ehrlichen Menschen zu tun habe. Ich vermute, dass die vielen positiven Bewertungen, die man online zu den beiden Firmen findet, gekaufte Berichte sind, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben.

    Antworten

  • Antwort

    von Opfer999999

    Diese Seite habe ich auch gesehen. Ich denke das Goldcar hat diese Bewertungen selber geschrieben. Niemand sonst bewerted diese Autovermietung mit mehr als ein Stern.

    Antworten

  • Betrugsversuch und Täuschung!

    von Weini
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: Extrakosten

    Ich habe meinen Mietwagen über Ryanair für der Flughafen Málaga für 14 Tage gebucht. Natürlich inklusive Vollkaskoversicherung. Außerdem eine Zusatzversicherung, die mir im Schadensfall auch den Selbstbehalt erstatten würde. Ich hatte im voraus bezahlt, lediglich 9,35 € sollten am Schalter bezahlt werden und eine Kaution von 1100 Euro per Kreditkarte geblockt werden. Anbieter war Goldcar.
    Am Schalter wurden dann von mir 265 Euro für eine Versicherung verlangt. Es wurde behauptet, der Vertrag beinhalte keine Vollkaskoversicherung. Die Versicherung würde lediglich die 1100 € abdecken. Dieser Betrugsversuch war sehr nachdrücklich. Ich musste dreimal sehr bestimmt sagen, dass ich das nicht brauche und nicht bezahlen will. Endlich wurde es unwillig akzeptiert.
    Dann wurden die 1100 Euro Kaution verlangt. Das habe ich natürlich gleich akzeptiert. Dann wurden 98,49 Euro für Benzin verlangt. Ich bestand ausdrücklich auf meiner gebuchten „Full to Full“-Regelung. Der Betrag wurde als Kaution bezeichnet und nicht weiter aufgeschlüsselt. Ich akzeptierte also und zahlte. Unterschreiben musste ich mehrfach auf einem Display, dass keinerlei Informationen darüber gab, was ich unterschrieb. Auch in den mir mit dem Schlüssel überreichten Unterlagen gab es keine Kostenaufstellung. Das Auto war in sehr gutem Zustand. Die in Spanien üblichen Abschürfungen am Stoßfänger waren dokumentiert.
    Als ich bereits unterwegs war, bekam ich dann eine E-Mail, die den Betrag über 98,49 Euro endlich aufschlüsselte:
    10,54 € für „Premium-Location“ (9,35 € waren in meinem Vertrag angekündigt)
    + 14,95 für „Smart Return“ was ich NICHT haben wollte. Ich bestand auf Full-to-Full!
    + 73,00 für Benzin. Diese wurde mir einige Tage nach Abgabe auf dem Kreditkartenkonto erstattet, da ich das Fahrzeug vollgetankt zurückgegeben habe.
    Die Rückgabe erfolgte durch Schlüsselübergabe an einen Goldcar-Mitarbeiter. Einen Rückgabebeleg gab es wieder erst später per E-Mail.
    Ich bin froh, jetzt nur 15 Euro mehr gezahlt zu haben als ich wollte. Ich habe inzwischen viele Rezensionen von Leuten gelesen, die die nicht benötigte Versicherung bezahlt haben. Der Kunde ist am Flughafenschalter halt in der schwächeren Position. Das wird knallhart ausgenutzt.

    Antworten

  • Vorsicht vor diesen Abzocker !

    von Roses
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Deutschland

    Ich habe im juli 2019 ein Auto gemietet.
    Ich dachte ich kenne schon alle Tricks,habe alle Zusatzleistung abgelehnt,dann wurde ich angehalten die Kaution zu unterschreiben und schon waren 400 weg,
    Nie wieder diese Abzocker Autovermietung !

    Antworten

  • Unseriöser Anbieter

    von boo
    • Nachteile: Extrakosten

    Trotz Aufforderung wurde das Auto bei der Rückgabe in Palma de Mallorca/ Airport nicht gecheckt.
    Alles in allem eine chaotische , unfreundliche und unseriöse Abwicklung.
    Fazit: ich werde nie mehr ein KFZ bei diesem Anbieter buchen.

    Antworten

  • Abzocke mit erfundenen Lackschäden

    von renschne
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab, Lackschadenabzocke

    das Auto wurde in Alicante/Flughafen im dunklen Parkhaus abgeholt, 16 Lackschäden sind auf einem Vordruck markiert, kann man aber erst bei Tageslicht draussen nachprüfen. Das Fahrzeug stand nur auf meinem Grundstück, 2 Tage nach Rückgabe erhalte ich per mail mit 2 dubiosen, weil nichts zu erkennen ist, Fotos zu den 16 alten 2 neue "Lackschäden", von meiner Creditkarte werden 360 EUR abgezogen!
    Keine Reaktion auf meine Reklamation.
    Meine Bank hat dann über VISA Karenabrechnung die 360 EUR zurück geholt.

    Antworten

  • Antwort

    von renschne

    Die beiden Inhaber von Goldcar sind die reichsten "Unternehmer" Spaniens!

    Antworten

  • Finger weg von Goldcar Betrüger!

    von balge
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich bin am Flughafen Palma de Mallorca von dem Autovermieter Goldcar betrogen worden.
    Online hatte ich einen Vertrag über 164,16 geschlossen., wie auch schon 2013, deswegen hatte ich volles vertrauen ,hat ja alles gut geklappt.
    Nun wurde mir ein unbekannter Zusatzvertrag über 514,92 untergeschoben. Unterschrift für angebliche Kaution, auf einem Pad, die Übergabe des Belegs in einem Umschlag, Schlüssel oben drauf.
    Als ich den Betrug am Abend im Hotel bemerkte, reklamierte ich Diesen.
    Keine Reaktion Goldcar . Bei Rückgabe des Kfz verlangte ich die „Hoja de Reclamacion“
    als ich ging, wurde mir von drei Mitarbeitern hinter her gelacht. Später stellte ich fest weshalb! ,Es war nicht die Offizielle Hoja de Reclamcion, also wertlos.
    Zu Hause nahm ich telefonisch Kontakt zu meiner Bank auf, die mir riet Strafanzeige zu stellen.

    Ich habe um Rückbuchung und Kontosperrung gebeten, Strafanzeige gestellt und einen Bericht an die Europäische Verbraucherzentrale geschickt formular@cec-zev.eu

    Lasst euch das nicht bieten! Wehrt euch! 15.05.2019
    LG Bernd

    Antworten

  • Antwort

    von sammy12

    ... Nie wieder!
    Mir wurde bei Abholung ein Vertrag untergejubelt, angeblich Kaution für Tanken und Schlüssel, da dieser nicht von der normalen Versicherung abdeckt sei. 350,-- Euro. diese wurden sofort meiner Kreditkarte belastet.
    Nach Rücksprache mit billiger-mietwagen.de handelt es sich aber nicht um eine Kaution sodern eine Versicherung , die ich aber sowieso bereits über meine Kreditkarte hatte.
    Die telefonische Aussage war: Das machen die immer, das kennen wir schon, ...
    Genau! und sind deswegen auch zu mehreren Millionen Strafe verurteilt worden.
    Aber schön, das billiger-mietwagen.de sie trotzdem im Programm hat.
    Strafanzeige gestellt, versucht , das Geld über die ADAC Kreditkarte zurüclkzubekommen, oder wenigstens das Konto für weitere Abbuchungen sperren zu lassen. Keine Chance.

    Antworten

  • nichts als Ärger und unberechtfertigte Kosten

    von Dauerreisende
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    GOLDCAR Flughafen Malaga (im 2. UG in der Tiefgarage) war diesmal, mehr als nur eine Zumutung! Es wird immer schlimmer, jedes Jahr, vor allem der Zustand der Autos mit markant mehr Schäden u. Kilometern. Ebenso der Verschmutzungsgrad der Autos (innen und aussen). Ich hatte das letzte Auto für nur 1 Woche nach Flugumbuchung gebucht. Riesenschlange, sehr unfreundlicher Goldcarmitarbeiter im 2. UG der Flughafentiefgarage bis hin zu Versuchen Angst zu machen (das man gegebenenfalls das ganze Auto bezahle müsse im Schadensfall), weil man die teure Versicherung nicht abschliessen möchte. Sehr lange Wartezeit (meistens nur 1 Schalter besetzt, da der andere Mitarbeiter immer wieder weglief, auch um reklamierende Kunden zur Ruhe aufzurufen...,), viele unzufriedene genervte Kunden (Einzelheiten und Vorfälle würden diesen Erfahrungsbericht noch verschlimmern...). Dann noch negative Äusserungen warum ich Mietauto via Internet bzw. DOYOUSPAIN gebucht habe, anstatt direkt u. warum ich nicht mal dann eine der teuren Versicherungen bei ihm abschliesse!!! Noch nie zuvor habe ich so etwas weltweit bei einer Autovermietung erlebt! Ausserdem haben mich im Flughafenterminal Malaga mich bis jetzt nur nette Mitarbeiter/-innen bedient (erlebt (nur meist sehr lange Wartezeit/Warteschlange ist identisch).
    Ich hatte Tarif Full/Flex via DOYOUSPAIN gebucht u anstatt Geld f. den fast vollen Tank zurückzuerhalten bekam ich eine Abrechnung direkt von GOLDCAR mit angeblich 2 von mir verursachten Schäden, an dem mit sehr viele/unzähligen Schäden übersätem Fahrzeug! In der Tiefgarage ist es jeweils viel zu dunkel, um alles genau anzusehen u. ich war schon genervt genug, d. ich nur weg wollte, als ich endl. das Auto hatte! Ich hatte schon in d. Tiefgarage angefangen Fotos zu machen, aber das Licht war wie immer zu schlecht! An der Sonne hatte ich nachher keine Lust mehr... Kundendienst oder Help-Mailadresse bei DOYOUSPAIN nicht erreichbar oder link ohne Funktion!?! Ich wollte das Vorgehen seitens Kundenbehandlung von GOLDCAR bei der Abgabestelle in der Tiefgarage des Flughafens Malaga melden.... Ganz abgesehen davon d. man mir jetzt angebliche Schäden unterschiebt u. die Resttankfüllung, wie sonst üblich nicht zurückerstattet, weil ich die teure Versicherung verweigerte! Dies trotz meiner Buchung Full/Flex und Retournierung mit fast vollem Tank bekam ich diesmal keinen Cent der überteuerten Tankfüllung zurückerstattet!
    Und dies, wo ich seit 2008 regelmässig Autos direkt oder via Internetvergleichsmaschinen von GOLDCAR hatte, entweder direkt oder via Internetsuchmaschinen gebucht! Leider habe ich die sehr vielen Kundenkritiken erst jetzt im Internet entdeckt und es wundert auch mich, wie so etwas überhaupt jahrelang ungestraft toleriert werden kann… Vor einigen Jahren hatte ich mir erlaubt, meine ehrlich Meinung bei einer Bewertungsseite kund zu tun (betraf vermutlich Verschmutzungsgrad, Lackschäden oder leuchtendem ausgefallendem Sensor schon bei Abholung), worauf man mich kontaktierte und darauf beharrte, ich soll meine ehrliche aber negative Äusserung bzw. schlechte Bewertung zurücknehmen ….. Vermutlich sind die wenigen Bewertungen „in diese Richtung“ nur die Spitze des Eisbergs, da die Kunden nur noch genervt und frustriert sind.... Im Internet stand auch etwas über eine verhängte Millionenstrafe…

    Antworten

  • Finger Weg von diesem Anbieter! Nicht auf Lockpreise eingehen!

    von juancito
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich hatte über billiger.de einen Mietwagen gebucht und wollte diesen in Gerona am Flughafen abholen. Da hatte man mich verpflichtet die Vollkasko abzuschliesen, sonst geben die kein Auto heraus oder ich hätte 1200 Kaution zahlen müssen. Zusätzlich zu dieser Frechheit wurde mir 100 Euro Kaution fürs Tanken abgezogen, die ich immer noch nicht auf mein Konto habe nach 2 Wochen! Zusätzlich kommen noch irgendwelche
    Flughafengebühren und Super Relax Aufschläge dazu.
    Ich rate nur die Finger von diesem Anbieter zu lassen, dieser lockt bewusst kunden mit günstigen Preisen. Mein Ursprungspreis war 33 Euro für 5 Tage, daraus sind dann 242 Euro geworden.

    Antworten

  • BETRUG

    von David aus der Schweiz
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, absichtliche Abzocke

    Leider mussten wir bei der Abholung des Autos eine unangenehme Überraschung hinnehmen. Wir wurden komplett über den Tisch gezogen. Obwohl das Fahrzeug bereits bei der Buchung per Kreditkarte bezahlt wurde und wir das auch nachweisen konnten, hatte der Mitarbeiter am Schalter leider kein Gehör dafür und hat OHNE zu fragen auch sämtliche Versicherungen verrechnet. Nach erneuter Reklamation, gab er uns unmissverständlich zu verstehen, dass wir nun zu bezahlen hätten, andernfalls verfalle die Buchung und wir erhalten das Auto nicht. Er hat dann nur erklärt, dass wir die Position für das Benzin wieder zurück erhalten, was ja klar ist, aber die restlichen Positionen seien Pflicht.. Nach Rückgabe des Autos und erneuter Reklamation wurde uns mitgeteilt, dass besagter Mitarbeiter nicht mehr in Mallorca, sondern zurück in Barcelona sei und darum keine Klärung möglich sei. Anscheinend waren wir nicht die Einzigen Geschädigten, auch andere Kunden haben sich vergeblich zu wehren versucht bezüglich ungewünschter Zusatzoptionen wie Versicherungen etc.

    Antworten

  • Abzocke - nie wieder Gold Car

    von Rajo

    Wir haben über billiger-mietwagen.de ein Auto auf Fuerteventura bei Gold Car gebucht. Bei der Abholung wurde uns ein Vertrag auf spanisch vorgelegt, der angeblich die Kaution beinhaltet und die Schlüsselübergabe dokumentiert. Nach dem Urlaub stellte sich heraus, das wir Zusatzleistungen gebucht haben, von denen nie die Rede war.
    Das Geld ist weg und der Ärger groß.
    Nie wieder Gold Car

    Antworten

  • Günstig kommt teuer

    von Oskar D
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    ir haben im März 2019 für 6 Tage einen Opel Astra über die Ryanair webseite durch den Vermittler cartrawler bei Goldcar in Teneriffa gebucht. Zunächst wird angeboten, dass es Vollkasko ist. Nach Buchung realisieren wir, dass man bei der Autovermietung mit 1.400,- SB gelistet ist. Die 1.400,- SB deckt eine separate Versicherung der Axa-Versicherung ab. Dort soll man dann im Schadenfall die ausgelegte Summe erstattet bekommen.
    Klar ist dann auch, dass bei Abholung des Autos der Goldcar Mitarbeiter auf den scheinbaren fehlenden Versicherungsschutz hinweist und den Abschluss der Deckungslücke nochmals anbietet. Bei Ablehnung blockiert er 1.400,- Euro auf der Kreditkarte. Zusätzlich zahlt man noch 32,- Euro für einen Tankservice, deren Sinn wir nicht richtig verstanden haben, da man das Auto vollgetankt zurückgeben muss- Blockiert werden zusätzlich 75,- Euro für eine Tankfüllung auf dem Kreditkartenkonto. Dann wurde uns ein Übergabeprotokoll in die Hand gedrückt in dem die bisherigen Schäden (außen) am Auto gekennzeichnet waren. Nachdem wir das Auto auf dem Parkplatz gefunden und geprüft haben mussten wir wieder zurück in die Ankunftshalle des Flughafens um weitere Schäden, die wir gesehen hatten, eintragen lassen.
    Bei Abgabe des Autos lief zunächst alles Reibungslos- Auto wurde gescheckt und die Tankfüllung kontrolliert. Der Mitarbeiter teilte uns quasi mit alles okay .
    Nach unserer Ankunft zuhause liegt bereits eine Mail von Goldcar vor, dass sie unsere Kreditkarte mit 150.- Euro belastet für die Innenreinigung des Autos.
    Angefügt sind ein paar Handybildern mit kleinen Krümel auf den Sitzen und ein paar Kiefernadel und kleine Steinchen im Fußraum des Fahrers.
    Unser Eindruck: mit der angebotenen Mietgebühr will oder kann sich GOLDCAR nicht begnügen. Es wird versucht nach Vertragsabschluss noch weiteres Geld abzugreifen. Eine Kantaktaufnahme oder Erwiderung ist bei Goldcar nicht gewünscht. Ihre Mails kommen von der Mailadresse "noreply@gold... ", Eine andere Mailadresse auf der Webseite oder dem Vertrag sucht man vergebens.
    Wir werden jedenfalls kein Auto mehr dort mieten.

    Antworten

  • Goldcar Mallorca - böse Überraschung

    von FrankStuttgart
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Achtung, Finger weg von diesem Anbieter. Haben einen Mietwagen von Goldcar Mallorca über Check 24 gebucht, mit Vollkasko o. Selbstbeteiligung und Voll-zu-Voll Tankregelung und dennoch wurden uns zusätzliche 200 Euro in Mallorca für angebliche zusätzliche Services berechnet, die weder angeboten noch gebucht waren. Das ist ein absoluter Betrug. Wir haben Check 24 mehrfach angegangen, die stellen sich da unwissend und helfen nicht - obwohl diese unseriöse Masche wohl bekannt ist. Die verkaufen dennoch günstig einen Mietwagen, der dann in Mallorca teure Zusatzkosten verursacht. Lasst Euch nicht von günstigen Angeboten locken. Ich würde nicht mehr über Check24 buchen und bloß keinen Wagen von Goldcar nehmen !!

    Antworten

  • Goldcar ...

    von Stellungnahme Goldcar
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Wir mieteten online ein Fahrzeug von Goldcar. Vor Ort wurden versteckte Zusatzkosten fällig. Man hat nur die Möglichkeit, auf das schon investierte Geld zu verzichten und woanders zu mieten oder zu zahlen.
    Insgesamt wurden anstatt 100 Euro 293 Euro abgerechnet. Darin enthalten eine Tankfüllung, die wir zurückerhalten sollten, wenn wir das Auto vollgetankt wieder zurückgeben. Das Fahrzeug war von uns voll getankt, nur das Geld wollte man uns nicht zurückerstatten. Man sprach auf Spanisch von Versicherung etc.
    ... Absolut nicht empfehlenswert.....dann besser laufen.

    Antworten

  • Abzocke Goldcar

    von joachimnin
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Finger weg von Goldcar die haben überall versteckte kosten so wurde mein Wagen von 144 euro auf 400 euro erhöt was ich aber erst in Deutschland bemerkt habe . Die Vermieten Autos an Deutsche sprechen aber kein deutsch meine erfahrung von Gran Canaria.Mein Rat Finger weg von Goldcar.

    Antworten

  • Systematische Abzocke !

    von Richard H
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, systematische Abzocke
    • Geeignet für: Finger weg und vorher Erfahrungsberichte lesen

    Habe über das Webportal einen vorgeschlagenen Mietwagen für 75,47 Euro gebucht. Am Flughafen dann wurde mir vehement eine Zusatzversicherung für 160 Euro angeboten welche ich ablehnte. Dann wurde mir ein Dokument vorgelegt welches ich unterschreiben sollte. Dieses wurde blitzschnell im oberen Bereich mit dem Lageplan des Fahrzeuges abgedeckt. Auf meine Frage hin, was denn das für Angaben sind, entgegnete man mir (das ist nur für die Sicherheitsleistung) Dies, würde mir ja nach unversehrter Rückgabe des Fzges. wieder gutgeschrieben. Es wurden mir aber tatsächlich weiter 274,65 Euro belastet und NICHT gutgeschrieben. Denn, so erklärte man mir vom Kundenservice der Goldcar es seinen meine zusätzlich gebuchten Leistungen. BULLSHIT ! Habe nie was anderes in Abweichung vom Prepaid Voucher bestellt. Der Fall wurde von Goldcar dann einfach ohne weiteren Kommentar geschlossen.
    Also Finger weg! Denn hier versucht man den Kunden arglistig mit System weitere nie bestellte Dinge zu berechnen. Leider, ist man sobald man die Kreditkarte über den Tresen gereicht hat vollkommen ausgeliefert. Die buchen ab was sie wollen.

    Antworten

  • Goldcar und Rentalcars. de arbeiten sehr profitabel zusammen

    von Goldcaropfer
    • Vorteile: fast in jedem Land vertreten
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Am Flughafen Malaga angekommen wollte ich meinen Leihwagen abholen.
    Erneut versuchte man, mir eine zusätzliche Versicherung aufzuschwatzen, was ich aber mit Hinweis auf die zugesagte Vollversicherung von Rentalcars, über die ich den Wagen gebucht hatte, ablehnte.
    Sichtlich genervt teilte mir der Mitarbeiter am Schalter mit, dass man 1100 € auf meiner Kreditkarte blockiere und zusätzlich 130€ für Benzin als Sicherheit einbehalte.
    Darauf warte ich bis heute.
    Auf den Versicherungsschutz von Rentalcars vertrauend bin ich losgefahren und hatte binnen kurzer Zeit einen kleinen Parkschaden verursacht.
    Zurück in Deutschland stellte ich fest, dass man mir fast 600 € von der Kreditkarte abgebucht hatte, ohne Referenz oder sonstiges.
    Ich rief bei Rentalcars an um den vermeintlichen Versicherungsschaden zu reklamieren.
    Nach zwei Wochen teilte mir Rentalcars mit, dass die Abbuchung auf meiner Kreditkarte nichts mit dem Unfall zu tun habe, sondern man mir 1200 zuviel gefahrene Kilometer in Rechnung stelle.
    Ich wusste aber ganz genau, dass ich soviel gar nicht gefahren war.
    Leider konnte ich das nicht beweisen, da ich mir die Kilometerstände nicht notiert hatte.
    Ich vermute, dass Rentalcars und Goldcar dahingehend einen Deal haben, um so die Auszahlung der Versicherungssumme zu umgehen.
    Natürlich werde ich weder Rentalcars noch Goldcar jemals wieder beauftragen, da ich beide für Betrüger halte.

    Antworten

  • Dreisteste Abzocke meines Lebens

    von Tom11
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Extraleistungen heimlich auf Rechnung gesetzt

    Das man mitten in Europa als Kunde in Europa so abgezockt werden kann ist für ich unglaublich. Wer die hohe Kunst des Abzockens erleben will und einen versauten Urlaub will sollte bei Goldcar buchen. Das gesamte Unternehmen arbeitet auf Grundprinzip der Täuschung mit dreisten Mitarbeitern ohne Gewissen die nur ihre Provision im Kopf haben und dadurch angefixt sind - die sie vom Mieter erbeuten können.

    Erfahrung in Faro - SuperRelax für 199 ohne mein Wissen auf Rechnung gesetzt (man unterschreibt Vertrag elektronisch in einem kleinen Unterschriftsfenster, Anmietgebühr war 30 EUR höher als ausgewiesen bei Buchung über Rentalcars. Bei Rückgabe Auto kam mir Mitarbeiterin nachgerannt, sie hätte Steinschlag entdeckt (sei aber gecovered von Superrelax - habe nicht unterschrieben und Steinschlag war bei Anmietung bereits da).
    Wagen in schlechtem Zustand bei Anmietung, kein Übergabeprotokoll mit Schäden ausgehändigt, 45 Min Warten an Schalter

    Wie gesagt - Betrug durch unverfrorenen Mitarbeiter ist hier Geschäftsmodell-und offenbar kann niemand Goldcar das schmutzige Handwerk legen (oder will es wie Europcar als neuer Eigner, Europäische Verbraucherzentrale warnt vor Goldcar und sie mussten Strafen zahlen (Mikroschäden die schon vor Anmietung da waren, versteckte Gebühren, Extraleistungen heimlich auf Rechnung setzen, etc.) machen aber einfach weiter weil das fraudulente Vermieten mehr Profit gibt). Man zahlt am Ende das 2-3 fache des ursprünglichen Buchungsbetrages.

    Portale wie Rentalcars.com machen mit wegen ihrer Provision (statt unseriöse Anbieter nicht anzubieten) und sagen sie seien nur Vermittler. Auch die Kreditkartenunternehmen sollten so ein Unternehmen wie Goldcar sperren

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar

    von Birgit2018

    Ich kann mich den hier geäußerten Meinungen nur anschließen. Im Oktober 2018 mußte ich die gleichen Erfahrungen mit Goldcar am Flughafen Mallorca machen. Sehr freche und unhöfliche Abfertigung durch eine Mitarbeiterin und am Ende kostete das angemietete Auto anstelle von 205,56 Euro über 460,00 Euro also mehr als das Doppelte. Die Vorgehensweisen wurden hier schon ausführlich geschildert.

    Im Nachhinein geführte Beschwerden bei Check24 blieben ebenfalls ohne Ergebnis.

    Es ist für mich nicht nachvollziehbar wieso diese Firma immer noch über die verschiedenen Plattformen angeboten wird.

    Ich kann nur davor warnen, bei Goldcar ein Auto anzumieten.

    Da nutze ich lieber den shuttle service anderer freundlicher Autovermieter.

    Antworten

  • Achtung bei Goldcar, Betrug und Abzocke

    von mindnich
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Ich kann mich nur den anderen abgezockten Mietern anschließen. Auch wir wurden von Goldcar in Palma de Mallorca über den Tisch gezogen und abgezockt. Konversation ist nicht möglich.
    Wir haben Anzeige wegen Betrug gestellt und das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.,Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland, eingeschaltet.

    Antworten

  • Goldcar Absoluter Betrug

    von Achim66
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Absoluter Betrug. Goldcar hat uns im Sep 2018 ein Fahrzeug vermietet, gebucht über billiger mietwagen. Am Flughafen am Schalter ausser " Führerschein und Kreditkarte bitte " keine Konversation, dann ein Tableau zum unterschreiben und eine zusammengefaltete Mappe sowie den Schlüssel. Auf der Mappe die Angabe zum Standplatz des Autos. Ende des Vorganges. Fahrzeug nach dem Urlaub zurückgegeben, keine Beanstandungen. Nach Prüfung der Kontodaten, hat uns Goldcar statt der eingezogenen 350 € nur ca. 100 € zurück erstattet. Auf Nachfrage hies es, wir hätten eine Zusatzversicherung gekauft und diese koste 250 €. Am Schalter beim Abholen des Autos kein Wort davon. Das ist Arglist der übelsten Sorte und in meinen Augen einfach nur Betrug. Wehren werden wir uns auf jeden Fall (https://mallorcamagazin.com/service/urlaub-und-freizeit-auf-mallorca/mietwagen/verbraucherschutz-verhangt-strafe-gegen-mietwagenfirma-goldcar.html), denn das ist Masche bei denen und wir werden alles versuchen, damit dieser Laden damit nicht durchkommt. Kommentar von billiger - mietwage hierzu: Ja, wir wissen, dass es solche Schwierigkeiten mit Goldcar in großer Zahl gibt, aber da können wir leider nichts machen. Na prima! Aber anbieten und Geld damit verdienen, das klappt!

    Antworten

  • Abzocke und Betrug

    von Sanni1803
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Goldcar ist das Hinterletzte! Ich werde jetzt Anzeige wegen Betruges erstatten. Ist eine Frechheit, dass die von vielen Plattformen noch angeboten werden.
    Wir haben einen Wagen gemietet. Dort war eine winzig kleine Beule drin. Wir dachten uns noch, soooo klein. Deswegen ist sie auch nicht aufgeführt. Nach Rückgabe des Wagens haben sie mir von der Kaution einen Betrag von 219 Euro einbehalten, weil ICH die Beule gemacht haben soll. Ich habe einen Zeugen, dass sie schon drin war.
    Unfassbare Geschäftspolitik.
    Ich würdie NIE wieder dort buchen und warne alle davor.

    Antworten

  • Absolute Abzocke

    von romold
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Auch wir haben eine sehr schlechte Erfahrung mit Goldcar gemacht. Ist für uns am Ende jedohc glücklicherweise gut ausgegangen.

    Wir haben über Check24 ein Auto von Goldcar auf Teneriffa gebucht. Bei Ankunft am Schalter mussten wir erstmal 1 1/2 Stunden warten, bis wir überhaupt dran waren. Natürlich versuchte man uns auch mit aller Macht zusätzliche Versicherungen aufzudrängen, die wie konsequent abgelehnt haben. Goldcar wollte dann eine Kaution in Höhe von 1.200 €. Soviel war der Wagen nicht mehr wert, den wir am Ende erhielten. Egal, Visakarte gegeben. Natürlich funktionierte die Buchung nicht, da wir angeblich eine Debitkarte haben. Nach immer lauter werdender Diskussion versuchte der Mitarbeiter es ein zweites Mal. Wieder abgelehnt. In dem Moment rief meine Bank aus Deutschland an und fragte, ob wir uns gerade in Teneriffa bei Goldcar befinden? Ich war etwas überrascht. Mein Bankberater erklärte mir, dass sie bereits von Goldcarkunden gehört haben und Goldcar die Buchung jedes Mal wieder abbricht, um einem dann eine Versicherung aufzuschwätzen. Also diskutierte ich mit dem Mitarbeiter dank Spanischkenntnissen, dass er beim nächsten Versuch die Finger vom Computer lassen soll. Und siehe da es funktionierte. Dann wollte Goldcar eine zusätzliche Tankkaution berechnen, was ich absolut konsequent ablehnte, da sie ja bereits eine Kaution von mir haben. Auch wenn mir der Mitarbeiter dann erklären wollte, dass das zwei verschiedene Dinge sind, hab ich nichts mehr abbuchen lassen. Dafür bekamen wir dann die absolute Schrottkiste. Extrem verdreckt. Extrem verraucht. Vorschäden wurden nur widerwillig aufgenommen. Und dann kurz vor Ende der Mist. Im Gebirge wollten wir den Seitenspiegel einklappen, um an einem Bus vorbeizufahren. Dieser brach dabei ab. Man konnte sofort sehen, dass er nur mit Sekundenkleber angeklebt war und schon mal abgebrochen war. Zurück ab Flughafen bemerkte der Mitarbeiter das erstmal nicht sondern rannte zielstrebig zu einem Kratzer, der schon vorher da war und versuchte uns den unterzujubeln. Ich konnte anhand von Fotos beweisen, dass das nicht von uns war. Den Spiegel sah er dann. Es führte zu sehr heftigen Diskussionen. Goldcar behielt schließlich 400€ von der Kaution ein und zahlte den Rest zurück. In Deutschland haben wir das Geld binnen 3 Tagen von der AXA zurückbekommen, da auf den Bildern klar erkennbar war, dass der Spiegel geklebt war. Die AXA sagte mit am Telefon, dass sie Goldcar verklagen werden.

    Wir haben am Ende nur 48€ für 5 Tage bezahlt, aber ich werde bei denen auch nie wieder buchen. Selbst wenn man total hartnäckig bleibt, versaut es einem den ganzen Urlaub. Dann lieber ein paar Euro mehr und dafür entspannt.

    Ganz klar: NIEMALS GOLDCAR!!! FINGER WEG!!!

    Antworten

  • GoldCar Nizza - Happycar

    von HLGA
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber

    Ein erworbener Gutschein von Happycar wurde in Nizza nicht anerkannt!
    Bei Fahrzeugabholung wurde Führerschein und Visacard verlangt - ein neuer Vertrag erstellt und doppelt abgerechnet.
    Das Zusammenspiel Happycar - Goldcar funktioniert nur einseitig.
    Vorsicht

    Antworten

  • Taschenspielertrick, nie mehr Goldcars

    von mucca

    Trotz hoher Strafen durch die EU wurden die Verkaufspraktiken von nicht erwünschten Versicherungen nicht geändert oder noch raffinierter. Am 03.04.2018 buchte ich über renralcars.com ein Auto ab Flughafen Malaga von Goldcar einschließlich Komplettversicherung für 182,55€. Mit dem eVoucher von Rentalcars meldete ich mich am Goldcarschalter und nach einer relativ kurzen Wartezeit wurde ich an den Schalter gerufen und um eine Unterschrift gebeten. Der Betrag lautete über 238,79€. Auf meine Nachfrage wegen des Preises sagte man mir das wäre die Miete und eine Tankkaution, von einer Versicherung war nie die Rede. Da die Buchung bei Rentalcars relativ kurzfristig war hatte ich noch keine Abrechnung und wusste nicht, dass bereits eine Abbuchung erfolgte. Meine Überschlagsrechnung war 182+ ca. 60 Tankkaution = 240€ ist ok. Ein Taschenspielertrick der übleren Art! Eine Tankkaution über 88€ wurden erstattet. 150 € waren zusätzliche Kosten und Rentalcars fühlte sich letztendlich nicht zuständig.


    Antworten

  • WARNUNG vor GOLDCAR in Palme de Mallorca, Abzocke Versicherung, trotz gültigen Vertrag

    von Jerome Steffen
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, verweigen deutsch zu sprechen, Stornierung nicht möglich, Vertragsbedingungen ganz klein gedruckt
    • Geeignet für: wer zuviel Geld zur Verfügung hat

    ich habe für 7 Tage Anfang MAI 2018 über das Internet bei Goldcar ein PKW angemietet, trotz eindeutigen Vertrag und der darin vereinbarten Positionen für Versicherung, Steuer etc. wurde ich genötigt, Zusatzversicherungen wie Cubertura Super (Super Abdeckung), Fianza Tarjeta Sicherheitskarte), Mega Relax Cover (mega entspannen) u. zusätzlich Recargo Aeropuer (Flughafenzuschlag) für 290,00 EURO abzuschließen, obwohl alle Positionen bereits durch die Autovermittlung bezahlt wurden. Das Personal von Goldcar wollte mir das Fahrzeug nur gegen Zahlung aushändigen u. belastete die Kreditkarte, Reklamationen. Eine Stornierung wurde verweigert. Beschwerden etc. igrnorierten sie. Ich habe den Betrag zwar bezahlt, kann aber nur jeden warnen ein Fahrzeug über GOLDCAR anzumieten und einen großen Bogen um diese Autovermietung zu machen und lieber zu einen seriösen Anbieter zu gehen. Billig ist meist teuer.

    Antworten

  • Nie wieder Gold Car !!

    von Iris Olé
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, buchen zuviel Geld ab

    Obwohl ich mit dem Kleinwagen im Internet gleichzeitig eine Versicherung abgeschlossen hatte, wurde diese in Girona von Gold Car nicht akzeptiert. Das Auto wollten sie mir nur gegen den Abschluss einer zusätzlichen Versicherung von 300,- € geben.
    Alles in allem buchte Gold Car 500,- € für 7 Tage der kleinsten Kategorie von meiner Kreditkarte ab. Das kann nur als Betrug bezeichnet werden.

    Antworten

  • Zusatzversicherung untergemogelt

    von RobertNoGoldcarAnymore
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Uns wurde am GOLDCAR-Schalter ebenfalls die Zusatzversicherung zur bereits bestehenden Zusatzversicherung untergejubelt trotz komplett ausgedruckter Buchungsbestätigung und Nachfrage. Damit hat sich der Preis fast verdoppelt.

    Es ist verwunderlich das Ryanair dies allgemein zu tolerieren scheint.

    Wir werden das Gebaren im Bekannten- und Kollegenkreis weit streuen und zukünftig nicht mehr mit Ryanair fliegen.

    Antworten

  • GoldCar - vor Ort teurer als behauptet - Finger weg!!

    von Raphael111
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Spanien

    Anfang April 2018 Reise nach Malaga - Anmietung eines Citroen Citan für 8 Tage

    Uns wurde die Versicherung gar nich erst aufgeschwazt, sondern heimlich untergemogelt. Auf einem undurchsichtigen Vertrag (alles auf Spanisch) standen auf einmal diverse "Extras", ohne Aufklärung darüber was das ist, wurde uns der Vertrag mit anderen Unterlagen hingelegt zum unterschreiben. Es wurde suggeriert, dass es sich ausschließlich um die Quittierung der Schlüsselübergabe geht.

    Dubioses Geschätsgebahren hat sich auch nach der Strafe nicht geändert!!! Finger weg von dieser Vermietung

    Antworten

  • Warnung vor Goldcar

    von Vielmieter
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    auto über auto europe für Euro 157,28 gebucht. Vor Ort Faro von einer Mitarbeiterin solange bearbeitet 11 mal beim 12.mal genervt aufgegeben bis wir zugestimmt haben die Versicherung abzuschliessen zusätzlich 329,43.Insgesamt kostete uns das E 486,71. Falls nicht noch eine Nachforderung kommt.
    Wir haben so etwas noch nie erlebt. wir haben 30 Jahre Autos gemietet.

    Antworten

  • Goldcar Abzocke auf Maderia

    von idua2003
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Hallo
    Bin auch trotz Vollkasko Über weitere 283 € trotz „Super Cover“ Vollkasko abgezockt worden
    Musste angeblich eine SUPER RELAX VERSICHERUNG abschließen
    Kreditkarte für 2000 € Sicherheit ging nicht - nur bar hinterlegen
    Besser 283€ als womöglich großer Teil von 2000€ habe mir gedacht ?!
    Hoffe die 124 € für Sprit – die Blockierung auf meiner Mastercard ging auf einmal wieder, nach Rückgabe wieder zu sehen ?

    Die Mädels sind teil eines betrügerischen Systems !
    Hoffe nach meine Rückgabe nicht noch mehr zu verlieren
    Das Auto ist voller Schäden !!

    Bei Abholung keine Mitarbeiter von Goldcar in Sicht?
    Nach Rücksprache am Schalter „kein Problem Sie haben Super Relax Versicherung“ – Na, ich hab da weiter Bauchschmerzen, von dem was an Bewertung bereits über Goldcar gelesen habe.

    Gr. aus Maderia
    Josef

    Antworten

  • GOLDCAR Betrug,

    von Mafrie
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung, sie betrügen

    Wir hatten auch über Ryanair ein Fahrzeug für 5 tage bei GOLDCAR gebucht und per Amex €51,67 bezahlt. Den Voucher den ich über Ryanair erhalten hatte interessierte am GOLDCAR Schalter am Flughafen niemanden.
    Es wurde mir ein Vertrag in spanischer Sprache vorgelegt mit Kosten über €59,61 die ich aber nicht mit Amex bezahlen konnte, sondern über Visa bezahlt musste.
    Mann versuchte mir dann noch aggressive eine Zusatzversicherung anzudrehen die ich aber abgelehnt habe.
    Bei der Übergabe des Wagens habe ich noch darauf gedrängt, dass man bitte noch die nichtaufgeführten Schäden aufnehmen sollte, was dann widerwillig geschah.
    Die Rückgabe erfolgte nachts, das Büro hatte noch geschlossen und somit fand auch keine Begutachtung des Wagens statt.
    Nach zwei tagen habe ich eine Mail erhalten mit einer Forderung von €220,00 für einen entstandenen Schaden an der Front.
    Nach meiner Beschwerde über die Webseite von Goldcar hat man mir dann ein Foto zugesandt, in dem ein Schaden zu sehen ist der kleiner als die Schablone ist und wahrscheinlich vorher schon vorhanden war.
    Jedenfalls ist er nicht von mir verursacht worden. Leider können die von mir vorher gemachten Fotos das nicht darstellen.
    Nach Recherche beim Europäisches Verbraucherzentrum und von verschiedenen Foren, ist dieses betrügerische Vorgehen von Goldcar bekannt.
    Die Abbuchung erfolgte dann über einen Betrag von €238,40 und die Rückzahlung über die Mietzahlung über Amex ist bisher nicht erfolgt.
    Sollten meine Rückzahlung Forderungen nicht erfolgen werde ich bei der Kreditkarte die Rückzahlungen anfordern, dies ist möglich und erfolgt bei Begründung.
    Meine Empfehlung, Finger weg von GOLDCAR.

    Antworten

  • Antwort

    von Sanni1803

    Hallo
    mir ist das gleiche passiert. Bei mir waren es 219 Euro für eine Beule die definitiv schon drin war. Ich habe sogar einen zeugen.
    Meine Kreditkartenbank Barclaycard sagt sie können das nicht zurück buchen. Egal ob es berechtigt ist oder nicht. Habe es immer noch nicht bekommen.
    Klappte das bei dir/Ihnen?
    Wie?
    Ich werde wohl Anzeige erstatten wegen Betruges. Ich finde es schade, dass andere betrogene Kunden das nicht machen. Dann dürften die das nie wieder so machen.

    Antworten

  • Betrug durch GOLDCAR an deutschen Touristen

    von Goldcar2017
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, stellen Autos mit Schäden zur Verfügung , Verträge in spanischer Sprache

    Über Ryanair hatte ich für fünf Tage ein Fahrzeug bei GOLDCAR gebucht. Dafür habe ich per Kreditkarte 65,67 EUR bezahlt. Der Vorgelegte Voucher - den ich über Ryanair erhalten und ausgedruckt hatte - interessierte am GOLDCAR Schalter am Flughafen niemanden...Dafür wurde mir ein in spanischer Sprache verfasster Vertrag vorgelegt mit Kosten über 208,93 EUR.
    Unter Hinweis auf die bereits bezahlten 65,67 EUR erklärte man mir in schlechtem englisch, dass dies die Kosten für Sprit und Bearbeitungsgebühren sind. Ich wollte den Vertrag so nicht unterschreiben., weil mir das dann doch im wahrsten Sinne des Wortes "spanisch" vorgekommen ist. Daraufhin hat man dann gemeint, dann soll ich woanders hingehen. Ich hätte es besser gemacht...
    Auch ich bin somit voll über den Tisch gezogen worden.
    Ich werde jetzt allerdings sowohl gegenüber Ryanair (als Mitwisser über das betrügerische Vorgehen) und auch gegenüber GOLDCAR versuchen rechtliche Schritte einzuleiten. Hier geht's mir um das Prinzip.

    Antworten

  • Überrumpelung

    von Joacim
    • Vorteile: Erreichbarkeit im Terminal
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Gebuchter Voucher wurde nicht anerkannt

    Den Pkw habe ich über Ryanair gebucht. Der vorgelegte Vocher wurde nicht aktzeptiert. Dafür habe ich ein Auto bekommen mit vielen Extras, welche ich absichtlich in der Reservierung vorher ausgeschlossen hatte.
    Pfiffiger Weise war natürlich der Vertrag in Landessprache gehalten. Kontrolle war mir nicht möglich. So wurden dann aus 61€ mal schnell 227,04€, wobei die berühmte Versicherung schon allein mit 137,19€ zu buche stand.
    Einmal und nie wieder. Ich stehe auch für eine sammelklage zur Verfügung.

    Antworten

  • Nachtschalter zu und Extra Versicherung

    von Antje123
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Italien, Schnäppchenjäger

    Uns ist das Gleiche passiert bei Goldcar  wie so vielen anderen auch. Mein Freund und ich waren vom 5. bis zum 13. Oktober 2017 in Sizilien. Wir hatten über Ryanair einen Mietwagen gebucht, haben einen Ausdruck von holiday car bekommen und sollten unser Mietauto bei goldcar abholen. Zunächst ein Mal waren sie nicht . wie besprochen - nachts am Schalter, sodass wir wie viele andere im Flughafen übernachten mussten. Als wir morgens dann endlich am Schalter bedient wurden, hieß es, die Reservierung und alles sei verfallen - aber aus Gutmütigkeit und unglaublicher Kulanz würden wir ein anderes Mietauto ohne Zusatzkosten von Ihnen gestellt bekommen. Dann weitere Erklärung. Und zum Schluss hieß es, wir sollten die Visitenkarte hergeben, um - natürlich - die Versicherung  (180,-) dazu zu buchen, die sei verständlicherweise nicht gratis. Wir hatten ja das Fahrzeug vorher per Internet inkl. Versicherung gemietet. Sie sagten uns, sie würden nur hier und jetzt dieses tolle Angebot machen, ansonsten würde alles verfallen und wir würden kein Auto bekommen und der Reservierungscode sei ja eh schon verfallen. Als wir dann einwilligten (was blieb uns anderes übrig), nahmen sie aber seltsamerweise genau diesen Code auf und benutzen ihn in der Buchung. Wir hatten zwischendurch mit ryanair und holiday car telefoniert - keine Hilfe. Im Nachhinein sagten sie, wir hätten uns von denen eine extra Versicherung aufschwatzen lassen und seien sozusagen selbst schuld.

    Ich würde dazu raten nur noch bei vertrauenswürdigen, namenhaften Anbietern DIREKT zu buchen - sodass sich keiner mehr auf dem Verkehr ziehen kann, indem er mit dem Finger auf andere zeigt und sagt: Ich bin nicht verantwortlich. Ihr wurdet von den anderen verarscht!

    Antworten

  • Antwort

    von osito2409

    Die sind mittlerweile alle gleich. Habe schlechte Erfahrungen vor 2 Jahren mit Goldcar gemacht, und dieses Jahr im Januar auf Lanzarote mit Thrifty die der Hertz Group angehören. Sind alles Gangster! Hatten ueber rentalcars ein Auto gemietet und 159 Euro bezahlt, auf Lanzarote bekamen wir von Thrifty ein ganz anderes Auto was angeblich billiger gewesen wäre. Aber wir wurden mit angeblichen Zusatzversicherungen um das doppelte erleichtert. Mit dem Verweis auf die vorherigen Bertrug von Goldcar, beruhigten uns die Mitarbeiter wie seriös sie wären weil Hertz dabei wäre. Alles Betrueger!!!

    Antworten

  • An alle Goldcar-Betrogenen: Sollen wir gemeinsam gegen Goldcar klagen ?????

    von Anke Edeltraud
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich bin Mitglied beim ADAC und würde mich erkundigen, ob eine solche Klage Sinn macht. Ich habe gerade die Testberichte der letzten Monate gelesen. Es gibt so viele Betrogene. Es kann doch nicht sein, dass diese Firma so weiter macht. Vielleicht können wir uns auch an die bekannten Autozeitschriften wenden. So lange niemand etwas gegen die unternimmt, machen die doch weiter. Es ist doch ein Unding. Laßt uns denen Feuer unter ihrem betrügerischen Hintern machen !!!
    Gebe jetzt meine Mail-Adresse an. Bin gespannt, wieviel Mitstreiter sich melden:
    A.Velmeke@t-online.de

    Warte auf Eure Reaktion !

    Antworten

  • Antwort

    von Holger Hagemann

    Guten Morgen. Ich bin dabei. Mich haben sie auch betrogen, Haben einen Schaden 2x abgerechnet. Bei Übergabe wurde der Schaden dokumentiert, als ich das Auto abgegeben hatte und in Deutschland war wurde der Schaden bei mir nochmals abgerechnet. Eine Vollkasko hatte ich nur keine Zusatzversicherung , du kannst entweder 250,00 Euro als Versicherung abschließen oder Sie nachher auf deiner Abrechnung finden. Ist das gleiche. Vollbetrug. Das ganze Netz ist voll mit Goldcar Betrug. Hatte alles über Rynair gebucht und dachte das das Seriös sei. Hätte mich vorher informieren sollen .Kommunikation mit denen ist nur einseitig, du mit denen. Habe mich mit meiner Bank / Kreditkarte in Verbindung gesetzt, es besteht eine große Möglichkeit das Geld zurückzuholen. Mann muss die anschreiben, unter info@goldcar.es , dann eine Frist von 14 Tagen angeben, wichtig, wenn die Frist abgelaufen ist prüft den Vorfall noch mal dein Kreditkarteninstitut und entscheidet .Besser als nichts.

    Antworten

  • Antwort

    von HeM

    Ich gehöre auch zu den Betrogenen und schließe mich Ihrer Meinung an. So sollte es nicht weitergehen!
    Habe vorgestern, das gemietete Auto in Barcelona zurückgegeben und gestern eine E-Mail von einer no-reply Adresse erhalten, dass für Reinigung jenes Bereiches, wo man als Fahrer seine Füsse hat, ein Betrag von € 150 !! von meiner Kreditkarte abgebucht wird. Dieser Bereich war aus meiner Sicht durchschnittlich verschmutzt, so wie das nach 10 Tagen eben üblich ist. Ich hatte schon viele Mietautos, aber das habe ich noch nie erlebt.

    Antworten

  • Antwort

    von Ndarurinze, Nathalie

    Hallo wir wären bei einer Sammelklage auch sofort dabei!
    Mussten vor Ort in Porto 239,90€ für eine Versicherung bezahlen, da der plötzlich deutlich höhere Kautionsbetrag nicht auf der Kreditkarte belastet werden konnte, da ich ein Limit von 2000€ habe. Außerdem wurde der Betrag der als Tankkaution dienen soll, trotz vollem Tank nicht zurück erstattet.
    Also bitte weiter dran bleiben und lasst uns was auf die Beine stellen!
    Nathalie N...

    Antworten

  • Antwort

    von anonym0815

    Bin dabei. Uns ist ähnliches passiert. Wir mussten auch noch eine Zusatzversicherung abschliessen.
    Eine Riesensauerei war das. Über Ryanair buch ich NIE WIEDER ein Auto. Selbst nach telefonischer Rückfrage bei Rynair hatten die auch nur zu sagen, dass es in den AGB zu lesen sei. Aha, ICH hab nix dergleichen gefunden.

    Antworten

  • Antwort

    von Sanni1803

    Goldcar ist das Hinterletzte! Ich werde jetzt Anzeige wegen Betruges erstatten. Ist eine Frechheit, dass die von vielen Plattformen noch angeboten werden.
    Wir haben einen Wagen gemietet. Dort war eine winzig kleine Beule drin. Wir dachten uns noch, soooo klein. Deswegen ist sie auch nicht aufgeführt. Nach Rückgabe des Wagens haben sie mir von der Kaution einen Betrag von 219 Euro einbehalten, weil ICH die Beule gemacht haben soll. Ich habe einen Zeugen, dass sie schon drin war.
    Unfassbare Geschäftspolitik.
    Ich würdie NIE wieder dort buchen und warne alle davor.

    Antworten

  • Warnung vor Goldcar !!!

    von Anke Edeltraud
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Goldcar wird auch über andere Anbieter - bei mir war es CarDelMar - angeboten. Ich hatte ein Auto auf Fuerte im Januar 2017 für eine Woche für 146,55 EUR über CarDelMar angemietet. Komplettpreis für Vollschutzversicherung. Den Wagen mußte ich bei GoldCar abholen. Der Mitarbeiter wollte meine Kreditkarte für die Kaution. Das ist ja nicht unüblich. Er ließ sich von mir einen Beleg von 318,90 EUR unterschreiben und versicherte, die gibt es wieder zurück. Dabei ist es geblieben. Habe den Wagen vollgetankt zurückgegeben. Bei der Rückgabe hat sich niemand des Wagen angesehen. Die Kaution habe ich nach auch vielen Versuchen - Beschwerdeschreiben über Goldcar und CarDelMar - nicht zurückbekommen. Zuletzt hat man, um mich los zu werden, die Beschwerdeseite im Internet geblockt. Es geht denen nur um Abzocke. Ich kann jeden Autoanmieter nur warnen. Goldcar müßte eigentlich ... heißen. Die Firma hat ihren Sitz im Ausland und kann immer weiter machen. Denen legt keiner das Handwerk. Es können nur die Autoanmieter diese Firma meiden.

    Antworten

  • Goldcar Faro NIE wieder!!! Finger weg!

    von Jürgen Staub
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Portugal

    Wir hatten über die Ryainair- online Seite einen Mietwagen bei Goldcar Faro für 9 Tage gebucht. 29.9.17 bis 8.10.17 und auch gleich bezahlt.
    Bei Angunft am Flughafen in Faro war das Büro gut zu finden.
    Nach anfänglicher Freundlichkeit der Dame vom Goldcar- Büro, legte die Dame mir einen Versicherungsabschluß hin mit dem Hinweis diesen für zus. €185,- abzuschliessen (Automiete waren €125,-).
    Die Freundlichkeit kippte als ich dies ablehnte. Nach weiteren unfreundlichen Diskussionen blieb ich dabei das ich bereits mit Zahlung
    des Mietwagens eine ausreichende Versicherung abgeschlossen hatte.
    Dannach musste man seine Visa- karte abgeben, auf die zum einen eine Kaution €1.600,- zum anderen ein Transponder für Autobahngebühren € 75,- und was nicht klar war eine Befüllungsgebür von €35,- gebucht wurde.
    Letztentlich wurden die Kaution nicht belastet, die Autobahngebühren ca. 5,- für tats. Autobahngebühr und die Tankbefüllung wurde sofort abgebucht.
    Nun kam die absolut Betrügerei, nachdem wir den Wagen direkt am Flughafen voll betankt hatten (was vereinbart war) und den Wagen
    an der Mietstation von Goldcar am Flughafen abgestellt hatten, den Schlüssel da es Sonntag war vereinbarungsgemäß in einen Briefkasten geworfen hatten. Kam kurze Zeit später einen zusätzliche Abbuchung von €56,- als Strafe für nicht Betankung des Wagens.
    Das ist die absolute Frechheit, wir hatten am Flughafen für knapp über €20,- voll getankt, was auch der Fahrleistung von ca. 350km entsprach.
    Das ist für mich glatter Betrug.
    Ich verstehe auch nicht wie Ryainair einen solchen Betrugsverein empfehlen kann. Sorry, das geht garnicht.

    Antworten

  • Abzocke mit Routine- Warnung vor Goldcar Catania

    von W. Eibe
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Als ich gegen 10 Uhr am Schalter von GoldCar in Catania ankam behauptete die Sachbearbeiterin, dass meine VisaCard, mit der ich bisher alle Zahlungen an Ryanair, auch die Mietwagenbuchung bezahlt hatte, nicht anerkannt werden kann, weil es angeblich eine DEBIT-Card sei. Dies ist eindeutig falsch, was ich aber in diesem Moment nicht nachweisen konnte. Meine Bank hat mir inzwischen bestätigt, dass meine VisaCard eine vollgültige Kreditkarte ist und keine DEBIT-Card.
    Mit dem Hinweis auf diese falsche Auskunft verlangte die Sachbearbeiterin, dass ich sowohl eine neue Versicherung als auch eine Kaution zu bezahlen hätte, anderenfalls könnte man mir keinen Mietwagen aushändigen. Ich zeigte der Sachbearbeiterin die ausgedruckten Mietwagen-Voucher mit der Reservierungsnummer als auch den über Ryanair bei der InterPartner Assistance abgeschlossene Schadensversicherung. Sie weigerte sich, diese anzuerkennen und bestand darauf, dass eine neue Versicherung und eine Kaution zu leisten seien.
    Letztlich willigte ich ein, damit ich endlich den Mietwagen erhalte und um zu verhindern, dass die bereits bei Ryanair geleisteten Zahlungen verfallen.
    Die Mitarbeiterin von Goldcar in Catania sprach nur gebrochen Englisch und mir wurde nur ein Vertrag in italienischer Sprache zur Unterzeichnung vorgelegt.

    In meinen Augen ist GoldCar Catania ein betrügerisches Unternehmen und Ryanair sollte mit diesem Unternehmen nicht mehr zusammen arbeiten.

    Ich kann nur dringend davor warnen, mit diesem Unternehmen einen Mietvertrag abzuschließen.

    Antworten

  • Abzocke mit System - Absolut unseriös - Finger weg!

    von dewenne
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien

    Das Unternehmen Goldcar gibt preiswert angebotene Mietwagen mit teilweise nicht erfassten Beschädigungen beim Check-out (Fahrzeugübergabe) ab. Hast du keinen Schaden während deiner Mietdauer verursacht, wird beim Check-in (Fahrzeugrückgabe) genau eine dieser Beschädigungen reklamiert. Die Mitarbeiter bei der Fahrzeugübergabe- und Rücknahme sind offensichtlich entsprechend geschult und erhalten umsatzabhängige Provisionen für gefundene Beschädigungen, oder nehmen einen anderen Anlass (z.B. bei Betankung oder den Verkauf von Zusatzversicherungen) um bei den Kunden zusätzlich Geld abzukassieren.

    Vorgang am Flughafen Valencia:
    In meinem Fall sollte mir ein Fahrzeug mit 21 dokumentierten Beschädigungen übergeben werden. Meiner Bitte, die 21 Beschädigungen mit dem Übergabebericht abzugleichen wurde nicht entsprochen und unwirsch abgewiesen. Meine Partnerin spricht perfekt spanisch und es gab keine Verständigungsprobleme. Da ich einen noch nicht erfassten Schaden am Außenspiegel zusätzlich aufnehmen lassen wollte ließ man uns erst mal warten.

    Während der Wartezeit sind wir Zeuge einer Fahrzeugrückgabe bei Goldcar geworden, wo sich ein Kunde heftig gegen einen Schaden gewehrt hat, den er angeblich verursacht haben soll.

    Nach dieser Beobachtung wurden wir misstrauisch und vorsichtig. Nach einiger Zeit wurde dann an unserm Mietfahrzeug eine Sichtkontrolle gemacht und die von mir reklamierte Beschädigung am Seitenspiegel auch aufgenommen. Ich musste einen neuen Check-out Bericht unterschreiben, der mir per Email zugesendet wurde. Am Urlaubsziel angekommen ist mir aufgefallen, dass ich einen Bericht mit jetzt nur noch 17 dokumentierten Schäden unterschrieben habe. Auch eine verschmutzte Schramme an der Felge, die nicht im alten und neuen Check-out Bericht dokumentiert wurde, ist mir aufgefallen als der Mietwagen im Sonnenlicht stand. Dieser Schramme habe ich keine große Bedeutung beigemessen, da sie schon korrodiert und verschmutzt war.

    Bei der Fahrzeugrückgabe wurde dann genau diese verschmutzte Schramme an der Felge reklamiert, die schon soweit korrodiert war, dass diese fortgeschrittene Korrosion während der Mietdauer gar nicht entstehen konnte. Dazu braucht es nicht einmal einen Gutachter. Die Mitarbeiter lassen sich auf keine Diskussion mit den Mietkunden ein, und verweisen einen an Custumer Services zur Klärung des Vorganges.

    Die vorsätzliche Abzocke der Kunden hat hier System – siehe oben: „teilweise nicht erfassten Beschädigungen beim Check-out“. Für mich handelt der Autovermieter mit seinen Mitarbeitern vorsätzlich in betrügerischer Absicht um seine Kunden und Urlauber zu benachteiligen.

    Für mich sind das absolut unseriöse Geschäftspraktiken die auch im Netz mehrfach dokumentiert wurden. Ich empfehle bei einer Suchmaschine mal „goldcar abzocke“ einzugeben um sich dann selber ein Urteil zu bilden!

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar

    von kuerten
    • Nachteile: unfreundliche Mitarbeiter, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, berechnen bereits bezahlte Leistungen doppelt

    Ich habe über billiger-mietwagen.de bei Goldcar einen PKW auf Madeira gebucht. Er war Vollkasko versichert; der Gesamtbetrag wurde bei Buchung über meine American Express Kreditkarte bezahlt.
    Soweit so gut.
    Bei Abholung am Flughafen sollte ich meine Visa-Kreditkarte zur Sicherheit hinterlegen. Ich hatte nur besagte American Express Karte und meine Girokarte zur Verfügung. Darüber hinaus habe ich angeboten, die Summe in bar zu hinterlegen. Meine Reisebegleitung hat ihre Visa Kreditkarte angeboten. Alles wurde abgelehnt.
    Interessanterweise wurde meine Girokarte für die Hinterlegung einer Tanksicherheit über ca. 90,- € akzeptiert.
    Nach langen Diskussionen mit ausgesprochen unfreundlichen Mitarbeiterinnen wurden mir ZUSÄTZLICH zu dem bereits bezahlen Gesamtbetrag für die Automiete incl. Vollkasko-Versicherung ein Betrag von 283,95 € für 1 Woche von meiner Girokarte abgebucht, wovon ich 3 Tage nach meiner Ankunft zu Hause den Betrag für die Tanksicherheit zurückerstattet bekam.
    Eine Frechheit! Ich habe für die bereits im voraus bezahlte Vollkasko-Versicherung mehr als doppelt so viel zusätzlich bezahlt, wie der gesamte Mietwagen gekostet hat. Am Ende des Tages einen utopischen Gesamtbetrag!
    Das ist aus meiner Sicht BETRUG!

    Antworten

  • Goldcar, bin enttäuscht

    von Hans-Peter-
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber

    Wir haben schon häufiger bei Goldcar gebucht und waren immer zufrieden. So zumindest war ea auf Fuerteventura.
    Nun haben wir zum ersten Mal auf Mallorca am Flughafen unser Auto in Empfang genommen. Obwohl wir eine FULL-FULL Vereinbarung abgeschlossen hatten, das Auto full übernommen und full übergeben hatten, wurde die Kreditkarte mit zusätzlichen ca. 35 Euro belastet. Das war uns während der Anmietung so nicht erklärt worden. Und, der MA am Schalter war ein Deutscher!!!
    Wir sind von dem Anbieter enttäuscht und werden uns künftig um einen anderen Vermieter bemühen.

    Antworten

  • Abzocke

    von Kartoffel 123

    Ich würde da niemals wieder buchen ,Ich habe vorher gebucht mit Vollkasko, alles bezahlt.Am Flughafen konnte keiner richtig englisch, erst recht nicht deutsch und mir wurden nochmals 260.€ abgezockt, das Spritgeld wurde auch nicht zurückerstattet obwohl das Auto vollgetankt zurückgegeben wurde ,Das alles hat sich am Flughafen in Catania abgespielt.

    Antworten

  • Mietwagen von Goldcar: Schlechter Service," Hinterhältig " und " Lebensgefährlich "

    von Moll

    Wir hatten uns für den 17 tägigen Urlaub vom 30.04.2017-16.05.2017 auf Mallorca einen Kleinwagen über Check 24 ( welche sehr hilfsbereit waren ) bei Goldcar gemietet.Nach 2 Tagen leuchtete bei den Amaturen ein Reifen mit Ausrufungszeichen auf. Um Informationen deswegen oder wie wir uns verhalten sollten zubekommen, mussten wir fast 2 1/2 Std. auf Deutsch , Englisch und Spanisch telefonieren. Zum Glück halfen uns die Eigentümer des Hostals. Man wird mit dem Büro in Alicante verbunden und durch eine zusätzliche Nr. ,so wird es am Telefon gesagt , mit einer Bearbeitungsperson verbunden die deine Muttersprache beherscht. Nur sagt man dieser Person etwas auf deutsch, hört man spanisch oder englisch. Uns wurde mitgeteilt: Sie müssen nach Palma zum Anmieteort Flughafen zur Begutachtung oder Wagentausch.Ok, Sicherheit geht vor. Wir querr über die Insel zum Anmieteort. Dort dauerte es erst mal, dann kamen eine Dame und ein Herr, es wurde etwas auf spanisch genuschelt, der Herr machte sich an der Elektronik zuschaffen, das Zeichen verschwand, Er stieg aus, tippte mit der rechten Fußspietze gegen die Reifen und man erklärte uns es sei alles ok. Damit waren 2/3 eines Urlaubstages flöten, aber es diente ja der Sicherheit.3 Tage später ist uns dann gegen Abend das rechte Vorderrad auf der Landstrasse von Port de Pollenca nach Cala san Vincente geplatzt. Zum Glück ist uns nichts passiert, da meine Frau eine gute Fahrerin ist und wir nicht schnell fuhren.. Wäre das tagsüber geschehen hätte es anders ausgehen können, da wir mit Bekannten in der Tramuntana ( Berge und viele Serpentinen ) und Autobahn unterwegs waren. Das Auto blieb stehen und der Hostalinhaber holte uns ab. Es war nicht weit weg vom Hostel. Nun begann wieder das leidige Telefonat.
    Fast 3 Std. später war alles geregelt. Man wollte weder den Reifen wechseln noch das Auto am Abend tauschen, obwohl ein Abschleppwagen das Auto noch geholt hat. Es wäre einfach ein Tausch gewesen. Der Hostalbesitzer hatte noch ein Gespräch mit dem Abschlepper und hat nach den Kosten gefragt. Die Antwort war 110Euro. Wir musste dann am nächsten Tag wieder zum Anmieteort. Hier sollte das Abschleppen dann 150Euro kosten. Nachdem ich der Dame dann erzählt habe was der Abschlepper gesagt hat war es kein Problem: na gut dann 110Euro. Wir bekammen einen neue Mietwagen und alles verlief gut. Am 16.05.2017 gaben wir den Mietwagen zurück und fragten ob alles ok sein. Die Antwort war ja. Am 23.05.2017 bekamen wir unsere Kreditkartenabrechnung und stellten fest das von Goldcar ohne unser Wissen und Einverständnis 180Euro abgerechnet worden sind und zwar am 17.05.2017. Und wieder teures und langes Telefonat. Auf meine Fragen wieso,weshalb und warum bekamen wir die Antwort:" Sie haben Lackschäden an der vorderen rechten Tür verursacht und man hätte uns Unterlagen sowie Beweisfoto auf unser E-mail Konto gesendet. Nur war bis 24Uhr am 23.05.2017 keine Nachricht von Goldcar eingegangen.Wir haben die Angelegenheit dann unser extra abgeschlossene Mietwagenversicherung ( Vollkasko ohne Gepäck ):
    AXA Assistance UK Limited (registration 2638890)
    106-118 Station Road, Redhill, Surrey, RH1 1PR
    übergeben,aber das ist eine andere Geschichte.

    Antworten

  • Goldcar Autovermietung Mallorca - Betrug mit Methode

    von Tobias78

    Als wir aus unserem Urlaub zurückkehrten mussten wir feststellen das uns die Firma Goldcar nicht den vollen Betrag (Kaution) zurückgebucht hat. Auf tel. Nachfrage bei Goldcar teilte uns ein Mitarbeiter mit das der einbehaltende Betrag für eine Zusatzversicherung + C. Extra V. Diesel (für ein Dieselfahrzeug was wir nicht gebucht hatten und ich auch erst an der Tankstelle sah das wir einen Diesel haben - kein Wort am Schalter von Goldcar) sei die wie angeblich abgeschlossen haben. Wir reisen einmal Jährlich noch Mallorca und haben auch schon des öfteren bei Goldcar einen Mietwagen gebucht. Daher wissen wir genau das die Mitarbeiter vor Ort versuchen einen eine Zusatzversicherung zu verkaufen. Ich habe mich diesmal schon gewundert warum die Frage nach einer Zusatzversicherung nicht kam. Auf dessen hin sagte ich expliziert der Mitarbeiterin, das ich keine Zusatzversicherung möchte da ich über check24 bereits eine habe. Als die Dame am Schalter von Goldcar meine Kreditkarte haben wollte für eine Kaution von 368,95 Euro fragte ich nochmals nach für was diese Kaution sei und Sie sagte mir dies wäre für die Tankregelung (Full/Full) falls wie das Auto nicht vollgetankt zurückgeben. Ich fragte erneut nach ob keine Zusatzversicherung damit abgebucht wird. Sie wiederholte „Nur für die Sicherheit der Tankfüllung". Ich finde hierbei handelt es sich um eine Kriminelle Handlung einen ohne ein Wort Zusatzversicherung + Dieselfahrzeug unter zujubeln.

    Antworten

  • Antwort

    von Vale4609

    Lieber Tobias78,

    mir ist genau dasselbe passiert. Der Herr am Schalter von Goldcar wollte meine Kreditkarte haben für eine Kaution in Höhe von EUR 368,04. Auf mein Nachfragen, für was das sei, ich bräuchte keine Zusatzversicherung, da bereits abgeschlossen, sagte er mir, dies wäre für die Tankregelung (Full/Full) falls ich das Auto nicht vollgetankt zurückgebe. Ich habe mich jetzt erst einmal an Check24 gewandt und um Hilfe gebeten. Ansonsten überlege ich gerade, ob ich eine Anzeige wegen Betruges stelle. Man sieht ja auf dem Kreditkartenterminal nicht, was man unterschreibt und nachher ist dann die eigene Unterschrift in einen Vertrag eingefügt, den man so nicht abgeschlossen hat.

    Antworten

  • Antwort

    von Anke Edeltraud

    Genau dies ist mir auch passiert. Goldcar hat meinen Kautionsbeleg von meiner Kreditkarte in einen Versicherungsvertrag eingefügt. Man sieht, wie es zusammenkopiert worden ist. CarDelMar, die mit Goldcar zusammenarbeiten, haben mir mitgeteilt, dass dies nicht sein kann. Ich wurde dann von Goldcar im Internet auf der Beschwerdeseite geblockt. Das sind betrügerische Machenschaften.

    Antworten

  • Kroatien (Split Flughafen): Nie wieder, nicht zu empfehlen / never ever again !

    von joergilijoerg
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Report in english and german language:

    We have been more than unhappy with this rental. More than 2,5 hrs. to pick up the car. Stuff absolutely unfriendly and only interested in selling additional insurances. Most important thing: blocking certain amount of money from your credit card for fuel and safety deposit, in our car more than 1.800,- €. Car in a terrible condition: extremely dirty inside. Technical condition: problems with two tyres, loss of pressure, also loss of cooling water from engine system. Reported at pick up agent, comment from his side: I can not fix it now. I will make a notice in rental contract. Take it or leave it ! No other car available at this time. We have tried to contact the office at Split Airport directly, and we also went to them as because of our rental appartement is only 8km far away from airport in Trogir. But they have rejected and refused to assist us and to replace the car, all they have done is to notify it within the rental agreement document THEY have issued, not in ours ! Stuff on site was and is very unfriendlyall the time! And this was from the very beginning as we had to wait for our car for more than approx. two hours. So, we had two tyres loosing air pressure every day, we need to fill them up. By the way: our car was equipped with winter tyres ! In addition, this car lost cooling water, we also have to refill it several times. And there was also the problem with starting the engine for several times. We are very happy that we did not have to go long distances with this car as because of we did not trust to the condition, we were only on the road close to our appartement due to this fact (supermarket, tourist information etc.). As a result we had to book several tours with an agency which costs us a lot of money ! And this was the reason to rent the car, to use it and not to travel with an agency to i.e. Dubrovnik ! And after all: we have never received such a dirty car anywhere in the world for a rental car ! Conclusion: very poor service, unfriendly stuff, no reaction after a claim, customer unhappy and not satisfied.... never ever again a rental with Goldcar !

    In Kürze auf deutsch:

    Nie wieder eine Anmietung bei Goldcar. Wir haben ein Fahrzeug am Flughafen Split für die Dauer von zwei Wochen angemietet. Zunächst mehr als zwei Stunden Wartezeit bis zur Ausfertigung des Fahrzeuges und der Übergabe. Ein so schmutziges Fahrzeug (innen und aussen) haben wir bisher von noch keinem anderen Vermieter bekommen. Personal an der Vermietstation sehr unfreundlich und frech, wenn man keine zusätzlichen Leistungen bucht. Am wichtigsten: eine Kreditkarte, von der diese zusätzlichen Leistungen dann abgebucht werden können. In unserem Fall mehr als 1.800,- € für Benzin und als Kaution. Technischer Zustand des Fahrzeuges: ausgestattet mit Winterreifen, davon hatten zwei ständig einen Reifendruckverlust, mussten regelmässig nachgefüllt werden. Kühlwasserverlust, auch dieses musste ständig nachgefüllt werden. Nach Hinweis noch bei Übergabe die freche Aussage: take it it leave it, das können wir hier jetzt nicht ändern. Toller Kundenservice ! Im Nachhinein bei Versuchen, das Fahrzeug zu tauschen, absolut unkulantes und unfreundliches Verhalten, keine Reaktion auf mehrfache Versuche der Reklamation. Endergebnis: Fahrzeug innerhalb der 14 Tage Mietdauer nahezu gar nicht benutzt, nur im Nahbereich zum Einkauf in Trogir (etwa 8km vom Flughafen entfernt), das wäre mit dem Taxi insgesamt günsziger gewesen. Ausflüge sicherheitshalber mit Reiseveranstaltern durchgeführt und teuer bezahlt, da das Vertrauen in das Fahrzeug nicht vorhanden war. Mehr als ärgerlich ! Bei der Rückgabe dann noch lange Diskussionen, da man uns diese "Schäden" nun anhängen wollte, der Vermerk auch nur in deren Vertragsexemplar (war plötzlich merkwürdigerweise verschwunden) gemacht wurde, nicht jedoch in unserem Exemplar. Fahrzeug mikroskopisch genau auf etwaige neue Schäden untersucht, aber leider keine gefunden, was nach dem sehr eingeschränktem Gebrauch auch nachvollziehbar ist. Alles in einem: Finger weg von dieser Gesellschaft !

    Antworten

  • Goldcar Abzocke hat System

    von rolli2841
    • Vorteile: angeblich günstig
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Hatte einen Kleinwagen online über Goldcarportal in Alicante reserviert: 8 Tage 47,50 € war ok!! (23.5. bis 31.5.2017)
    Als ich dort war, war solch ein Auto nicht vorhanden. Also,anderes Auto kostete dann 78,50 €. (Tankreglung voll/voll, was anderes sollte man sowieso nicht machen) Zusätzliche Vollkasko Versicherung abgelehnt; 1100.-€ auf der Visa Karte blockiert. Nun ja, dachte der Mitarbeiter dich kriegen wir schon, wir kommen an deine Kohle! (konnte man auf seiner Stirn ablesen)
    Und so war es dann auch. Ich habe das Auto mit einem Kratzer auf der Seite übernommen.(dies war beim Check out festgehalten auf dem Formular)
    Aber unter das Auto bin ich natürlich nicht gekrochen. Bei der Rückgabe aber, ist der Mitarbeiter mit der Taschenlampe unter das Auto gekrochen und hat festgestellt, dass unter der vorderen Stoßstange am Spoiler einige Kratzer waren (mehr wirklich nicht und von wem die waren weiß auch niemand)
    Somit war ich fällig und 250.-€ waren von meiner DKB Visa Karte abgebucht. Das sind Gangster schlimmer als die Mafia!!!
    Aber man kommt an diese Leute nicht ran, wenn die übermorgen nochmal 500.-€ abbuchen sind die auch weg, kein Mensch hilft einem. Das Ganze hat System und der Verbraucher ist total hilflos. Ich warne jeden vor Goldcar und anderen Billiganbietern. Demnächst versuche ich es bei Sixt usw. vielleicht ist es dort besser.

    Antworten

  • Betrug in Serie

    von Der Münchener
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wagen über Vergleichsportal in Deutschland gebucht incl. Vollkasko.
    Mietwagen in Palma übernommen. Vertrag nur in spanisch.

    Sollte für Cobertura Super 185€ bezahlen. Cobertura Super sei die Kaution für den vollen Tank mit Superbenzin. War aber eine nutzlose Versicherung.

    Bin erst gar nicht misstrauisch geworden, weil ich beim Warten in der Schlange immer wieder gehört habe, dass Cobertura Super nur Kaution ist.

    Anscheinend machen diese Verbrecher das immer so, wenn sie merken, dass man kein Spanisch spricht.

    Ich lass mich jetzt vom Anwalt beraten, ob ich Anzeige erstatten soll.

    Antworten

  • Antwort

    von Julia D.

    Goldcar erschwindelt Unterschrift auf Vertrag!

    Haben im April über Check24 einen Mietwagen bei Goldcar gebucht. Alle kennen das ja schon: inkl. allem. Beim Abholen bat man mich für die Schlüsselübergabe zu unterschreiben. Mir wurde ein leeres Tablet gereicht das aussah, wie ein "Signiture Pad". Ich unterschrieb elektronisch, bekam die Schlüssel und ein Kuvert mit einem Vertrag, wo genau diese Unterschrift vergrößert hineinkopiert worden war. Evt. war der Vertrag auch bereits auf dem Table hinterlegt und das Feld wurde so weit geöffnet, dass kein vertrag mehr im Feld sichtbar war. Zusatzkosten von 260€ - allesamt für Services die ich nicht wollte, die mir nie angekündigt wurden und für die ich nie wissentlich unterschrieben hätte. Da ein Vertrag vorliegt bucht VISA nicht zurück und kann/will Check24 nicht intervenieren.
    Nach österreichischem recht wäre dies mutwillige Irreführung (oder so ähnlich). Gibt es da irgendwo eine Sammelklage? Ich würde mich gerne anschließen!

    Antworten

  • Undurchsichtige Abzocke!

    von Danie73
    • Vorteile: fast in jedem Land vertreten
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Portugal

    Tja, hinterher ist man immer schlauer! Gehöre nunmehr auch zu denen, die abgezockt worden sind!

    Muß aber erwähnen, daß ich schon 2 Anmietungen hatte, wobei die 1. natürlich vorbildlich abgelaufen ist!

    1. Buchung:
    Mai 2016. Abholung in Faro/Portugal
    Buchung online bzw. telefonisch, da da irgendwas nicht geklappt hatte. Deutsche Telefon-Nr. und nette Dame dran gehabt. Mit VISA bezahlt. Nur Haftpflicht mit TK, full/full, für 2 1/2 Wochen ca. 145 €.
    Bei Abholung wurde die Karte mit 500 € gesperrt. Wegen den Kratzern wurde ein Protokoll ausgefüllt. Den Wagen 1 Tag vorher mit meinem Bekannten vor Ort abgegeben, da er meinte, daß wäre besser, wenn ich wüßte, dass alles ok wäre, er würde sich einen Kombi von Bekannten leihen und uns zum Flughafen bringen!
    Bei Goldcar Protokoll bekommen, daß alles ok ist und alles war erledigt! Also bilderbuchmäßig.

    2. Buchung:
    Mai 2017 wieder Haftpflicht mit TK, full/full für 10 Tage für 116,40 €. Option dieses Mal "bei Abholung bezahlen" gewählt. Warum sollte ich auch wieder 1 Monat vorher das Geld vorstrecken!
    Dann Abholung in Faro/Portugal:
    Diese Option ginge nicht mit meiner VISA (Debit) oder ich zahle jetzt 1.300 €!
    Mein englisch ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber soweit ich ihn verstanden habe, sollte ich das Geld bar auf´n Tisch legen! Meinte, daß ich die Kiste nicht kaufen will und ich letztes Jahr auch eine Debitkarte hatte! Wurde ignoriert!
    Dann müßte ich die Super-Relax Variante für 189 € nehmen!
    Da ich mit meiner 2jährigen Tochter schon 30 Minuten warten mußte und es ziemlich warm war, habe ich dann genervt ja gesagt. 73 € teurer aber besser als 1300 € Sollte dann einen Zettel über meinen Aufenthaltsort und Handy-Nr. angeben.
    Dann stecke er die Karte in den Automaten und da stand dann ein Betrag von 403 €! Ich sagte ihm das und da kam nur das wäre der Betrag + Benzinauslage, würde ich ja wieder kriegen!
    Habe es dann unterschrieben!
    Danach bekamm ich Schlüssel und Vertragsunterlagen! Der Wagen war total zerkratzt und Abdeckung am Fahrerspiegel fehlte komplett! Wieder rein! Antwort: Don´t worry, you have Super Relax.
    ?????
    Bei meinem Bekannten, wo wir uns aufhielten, den Vertrag durchgegangen. Der war portugisisch. Sah mir aber nicht so aus, daß ich da noch irgendwas von wiedersehen würde!
    Sind dann nächsten Tag hin und gesagt, daß das alles nicht richig wäre! Ich könnte selbstverständlich das Auto sofort zurückgeben und müßte aber über Spanien versuchen, daß Geld wieder zu bekommen!
    Lt. Webseite geht das nicht! Also haben wir das Auto dann behalten!
    Nachdem ich die ganzen Meinungen hier jetzt gelesen habe, wurde mir ganz übel!
    Heute (2 Tage nach Abgabe) kam eine Mail, daß ich 62 € zurück überwiesen bekomme!
    Also Gesamt hat mich das Auto jetzt 341 € für 10 Tage gekostet!
    Habe jetzt versucht denen zu schreiben, aber irgendwie geht das nicht! Werde da Montag anrufen und fragen, ob sie sich nicht schämen!

    Bin alleinerziehend, arbeitslos mit einem 2jährigen Kind und habe mir den Urlaub regelrecht zusammengespart! Konnte mich natürlich auch nicht wirklich erholen, weil ich Magenschmerzen hatte, was da noch alles kommt!
    Ich könnte nicht mehr in den Spiegel gucken, wenn ich da arbeiten würde!

    Antworten

  • unverständlich

    von Heinz Theo
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Beschädigung am Frontspoiler wurden von mir bei der Abholung reklamiert und sind auf dem Abholungsprotokoll festgehalten. Die "Kratzer an den Türen sind richtig, aber sind rein oberflächlich und mittels Polieren zu beseitigen.
    Eine berechnete Beschädigung am Heck des Fahrzeuges war nicht der Fall, wurde vom örtlichen Mitarbeiter nicht in meinem Beisein festgestellt. Auch das Foto weist keine Beschädigungen aus.
    Das Fahrzeug war bei der Übergabe nicht gewaschen, so dass mögliche Minikratzer nicht erkennbar waren.

    Überhaupt ist anzumerken, dass das Personal in Malaga absolut überfordert war. Bei der Abholung war man zuerst nicht bereit vorhandene Beschädigungen aufzunehmen und verwies darauf, dass Schäden kleiner 1,5 cm nicht erfasst würden, somit auch nicht die Beschädigungen an der hinteren und vorderen linken Tür -wahrscheinlich verursacht durch die Öffnung der Tür eines andere Fahrzeuges beim Parken-. Nur mein insistieren die Kratzer am vorderen Stoßfänger aufzunehmen wurde berücksichtigt.

    Nach meiner Erfahrung dauert es ca15 bis 20 Minuten die oberflächigen Kratzspuren zu beseitigen und das wären bei einem angenommenen Stundensatz von ca 120€ Kosten in Höhe von ca 40 bis 80€ und nicht 750€. Hier scheint man mit der Unkenntnis der Kunden zu rechnen.

    Antworten

  • Abzocke!

    von Freibier
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Mietwagen über billiger-mietwagen gebucht, car rental Goldcar in Palma de Mallorca, es wurde am Schalter mitgeteilt die "Cobertura Super" sei ein deposit für Tankfüllung, bei Rückgabe des Mietwagens mit vollem Tank würde diese "Cobertura Super" rückerstattet.
    Hier wird bewußt betrogren, die Cobertura Super ist eine untergejubelte Versicherung, keine Rückerstattung.
    Hier hat wohl der Betrug am Kunden System!

    Antworten

  • Ich nenne das BETRUG

    von cococo

    am Fluhafen wurde mir bei der Abholung eine "Cobertura Super untergejubelt" Auf meine Frage was das denn sei meinte die Dame am Schalter: das ist die Kaution für Benzin wenn Sie das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgeben, wird nach der Rückgabe wieder ihrem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. In Wirklichkeit handelte es sich jedoch um eine weitere Zusatzversicherung. Jetzt wurde meine Kreditkarte mit 109, 95 € beleastet!!! Ich nenne so etwas Betrug. ACHTUNG Mitarbeiter von GOLDCAR arbeiten anscheinend auf Provisionsbasis, das erklärt dann ein solches Vorgehen, gebucht wurde über Check 24 mir kann keiner erzählen, dass bei diesen vielen neg. Bewertungen das dort keiner weiss, d.h. im Umkehrschluss, Check 24 würde sich sich mitschuldig machen

    Antworten

  • Antwort

    von conny@hinderthuer.de

    Mir ist exakt das gleich letzte Woche am Flughafen Palma passiert.
    Angeblich nur Kaution für Benzin !
    Habe über billiger.mietwagen.de gebucht für 42, 60 Euro.
    Wurde von Car del Mar abgebucht.
    Dann nochmal von Goldcar bei Abholung 243,95 Euro angeblich für Kaution Benzin !
    124 Euro bekam ich zurück ! Auf meine Nachfrage hin habe ich o.g. Zusatz gebucht! Mich hat niemand danach gefragt und ich habe auch nicht gesagt, dass ich das wünsche.
    Hier nutzen die Leute von Goldcar aus, dass man gestresst ist von der Anreise, müde ist , die Leute hinter sich nicht warten lassen will und die Sprache nicht versteht!

    Antworten

  • Antwort

    von Niewiedergoldcar

    Auch mir wurde letzte Woche diese Versicherung am Flughafen in Palma untergejubelt. Ich hatte mich noch gewundert warum mir niemand eine Versicherung aufschwatzen wollte - so wie beim letzten Mal! Diesmal wurde sie einfach auf den spanischen Vertrag geschrieben und ich habe gutgläubig unterschrieben weil es hiess es sei die Kaution die mir zurückerstattet wird wenn alles in Ordnung ist mit dem Auto. Mit keinem Wort wurde erwähnt dass ich eine Versicherung zahlen muss. Auch die Zusatzkosten für ein Dieselfahrzeug was ich gar nicht bestellt hatte wurden abgerechnet. Nie wieder Goldcar! Ich frage mich ob man gegen diesen miesen Laden nicht irgendwas unternehmen kann.

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar, Abzocke, unseriös !!!

    von mannekraft
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Wir wurden bedrängt, ja sogar fast genötigt eine zusätzliche Versicherung abzuschließen, obwohl wir über Check 24 im PremiumPaket vollumfänglich versichert waren. Nachdem wir diese zusätzliche unnötige Versicherung ablehnten, wurden nochmals im Schadensfall vermeintlich entstehende zusätzliche Kosten auf einem Schmierblatt aufgezeichnet (eine Kopie erhielten wir trotz Nachfrage nicht), weiter war plötzlich unsere Visa Karte nicht mehr akzeptabel, es würde sich um eine Debitkarte handeln (Auskunft der Bank absolut falsch!!, es handelt sich um eine ganz normale Kreditkarte), es könnte die übliche Kaution nicht wie sonst geblockt, sondern eingezogen werden. Als wir uns nach einigem Hin und her dazu entschlossen, wurde ein zuvor nicht vereinbarter höherer Betrag eingezogen...... sei so üblich.... Upgrade (nicht vereinbart, bzw. nachgefragt), Tankkaution ??? und eine nicht näher verifizierte angebliche Gebühr - insgesamt äußerst unseriös !!!
    Schließlich wurde uns auch noch die Aktivierung der "go"-Box für die Autobahngebühren verweigert (komisch im Jahr zuvor bei einer, Gott sei dank anderen Autovermietung, ging dies problemlos).
    Ebenso katastrophal die Fzg-Übergabe / Schadensbericht, erst nachdem ich alle Schäden fotografiert und die unfreundliche Dame nochmals zum Auto zitierte wurden die vorhandenen Schäden widerwillig eingetragen.
    Rückgabe ging einigermaßen problemlos.
    Fazit : Hände weg von Goldcar, habe schon des öfteren auch im Ausland Fzge angemietet, so etwas hab ich noch nie erlebt ---- nie, nie wieder GoldCar !!!
    Bereits bei Betreten der Filiale bemerkten wir die "merkwürdige" gedrückte Stimmung, stellten dann schnell fest, dass die o.g. genannten Probleme auch bei anderen -auch einheimischen- Anmietern auftraten.

    Antworten

  • Antwort

    von cococo

    am Fluhafen wurde mir bei der Abholung eine "Cobertura Super untergejubelt" Auf meine Frage was das denn sei meinte die Dame am Schalter: das ist die Kaution für Benzin wenn Sie das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgeben, wird nach der Rückgabe wieder ihrem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. In Wirklichkeit handelte es sich jedoch um eine weitere Zusatzversicherung. Jetzt wurde meine Kreditkarte mit 109, 95 € beleastet!!! Ich nenne so etwas Betrug. ACHTUNG Mitarbeiter von GOLDCAR arbeiten anscheinend auf Provisionsbasis, das erklärt dann ein solches Vorgehen, gebucht wurde über Check 24 mir kann keiner erzählen, dass bei diesen vielen neg. Bewertungen das dort keiner weiss, d.h. im Umkehrschluss, Check 24 würde sich sich mitschuldig machen

    Antworten

  • Obwohl wir gewarnt waren, hat uns GOLDCAR Lanzarote um 185 Euro "erleichtert", schlechtester Wagen

    von GOLDCAR-Hasser
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, falsche Angaben zu einer Versicherung, welche als Kaution untergejubelt wird, Unglaubliche Abgebrühtheit der Goldcar, Lügen einem direkt ins Gesicht

    Die Glücklichen, die das hier lesen, haben schon gewonnen:

    Obwohl wir erfahrene Reisende und Mietwagenbucher sind, hat es GOLDCAR LANZAROTE trotzdem geschafft, uns abzuzocken:

    Obwohl wir schon oft auf Lanzarote bei anderen Anbietern Mietwagen gebucht haben, wurden wir durch GOLDCAR fast um das Doppelte des Buchungspreises abgezockt und unterschrieben durch Täuschung 185 € für eine überflüssige Versicherung, obwohl der PKW von uns über BILLIGER MIETWAGEN inklusive Vollkasko ohne SB gebucht war.

    Konkret behauptete die Schalter"dame", es handle sich dabei um den auf der Kreditkarte notwendigerweise zu blockenden Betrag für den Fall, dass wir den Wagen ohne Betankung oder beschädigt zurückgeben würden und blieb trotz hartnäckigen Nachfragens bei dieser Behauptung. Wir waren sehr misstrauisch, sagten, dass dieser Betrag üblicherweise nur rd. 70 Euro beträgt, aber sie blieb dabei, das sei bei GOLDCAR so üblich.

    Wir zeigten ihr sogar das Schreiben von Billiger Mietwagen auf Spanisch, dass der Wagen bereits maximal versichert ist, aber sie blieb so kaltschnäuzig und sichtlich von uns genervt, dass wir uns selber schon als überkritisch vorkamen und unterschrieben - was im Nachhinein unser großer Fehler war. Das Geld ist futsch für einen doppelt versicherten Mietwagen. Juristisch ist da nichts zu holen.

    Der Wagen selber war der schlechteste Wagen, welchen wir jemals irgendwo hatten: So viele Beulen und Kratzer, dass wir zunächst noch mal quer durch den ganzen Flughafen zurückliefen, um uns diese bestätigen zu lassen, die linke hintere Türe klemmte, die Bremsen kannten nur den Zustand ganz oder gar nicht, die Federung ausgeleiert, kein Ansprechpartner in der Garage.

    FAZIT: NIE WIEDER GOLDCAR und beim nächsten Mal in einem solchen Fall mehrsprachige Zeugen dazurufen, andere Mietwagenanbieter daneben befragen, Gespräch mit dem Handy unauffällig mitschneiden, und - falls man ihn erreicht - billiger Mietwagen anrufen. Auch wenn an sich dabei schon paranoid vorkommt - solche *** zwingen einen dazu.

    Antworten

  • Antwort

    von GOLDCAR-Hasser

    P.S.: Was ich noch positiv ergänzen wollte:

    Mit Thrifty (= Hertz) und AVIS Lanzarote gab es bei vielen erfolgten Buchungen noch NIE Probleme! Bei Goldcar waren wir eher zufällig gelandet.

    Antworten

  • Antwort

    von Mrs_King

    Wir haben genau die gleiche Erfahrung gemacht. Uns wurde dreist ins Gesicht gelogen am Schalter in Arrecife. Falsche Beträge abgebucht, etc. Leider haben wir es erst später gemerkt, als wir die Posten auf der Rechnung übersetzt haben.

    Bitte wehren Sie sich. Gehen Sie denen gehörig auf die Nerven! Beschweren Sie sich. Das Vorgehen von Goldcar ist kriminell. Was meinen Sie, wieviel Geld Goldcar auf diese Weise abzockt? Das geht vermutlich in die Millionen jährlich gesamtgesehen. Wir haben bereits reklamiert, fordern einen Teil unseres Geldes zurück und wenden uns zusätzlich an den Verbraucherschutz.

    Antworten

  • Suche Geschädigte für TV-Bericht

    von Journalistin
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    zu Versicherung erpresst oder Zusatzversicherung in Landessprache untergejubelt, angebliche Kratzer, leerer Tank, Reinigungskosten - wilde unbelegte Abbuchungen auf der Kreditkarte - immer mehr Urlauber werden von dreisten Autovermietungen abgezockt.
    Als Journalistin im Auftrag von Sat1 suche ich Geschädigte für einen TV-Bericht. Möglicherweise können wir Druck auf die jeweiligen Unternehmen ausüben.
    Bei Interesse mailen Sie mir doch bitte: mietwagenaerger@gmail.com
    Vielen Dank!

    Antworten

  • Antwort

    von GOLDCAR-Hasser

    Hi, falls das hier noch aktuell und kein - sorry - Fake ist, stünden wir bereit, inklusive einer neuen Buchung über diesen Anbieter :-)

    Antworten

  • Antwort

    von Journalistin

    Kein Fake. Kontaktieren Sie mich doch über mietwagenaerger@gmail.com. Danke!

    Antworten

  • Antwort

    von NoMoreGoldcar

    Wenn Sie statt der Gmail eine SAT1-mailadresse angeben, könnte ich mir einen Kontakt vorstellen.

    Antworten

  • Banditen

    von partymaus
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien, Schnäppchenjäger

    Wir haben einen Vetrag über Autoeurope für ein Auto von Goldcar.
    Es wurde uns diese Buchung auch komplett belastet. Dann haben wir den Wagen am Flughafen von Goldcar mit unseren Unterlagen abgeholt und wir mußten eine Kaution unterschreiben. Dieser Vertrag war zu 99% auf spanisch. Nachträglich heißt es wir hätten eine Versicherung für 165 Euro abgeschlossen. Die spinnen doch, das war alles bei der Buchung von Autoeurope schon dabei. Die Belastung von der Krditkarte haben wir zurück gefordert. Mal sehen, was jetzt kommt.
    Nie mehr Gold car und auroeurope

    Antworten

  • Nie wieder Godcar

    von Giannico

    Haben auf Fuerteventura ein Auto bei Goldcar gemietet, erst einmal Stundenlanges warten am Flughafen, Mitarbeiter sehr unfreundlich und lansam , hatten einen Ford Fiesta gemietet und einen Fiat Punto bekommen.
    Dann wurde uns ein Vertrag aufgezwängt, was wir gar nicht wollten, zudem wurde die Kaution von der Visa einfach abgebucht nach ein paar Tagen zurückgebucht und dabei fehlten dann 23 € auf Nachfrage wurde uns gesagt das das die Konditionen sind.
    Ich kann nur sagen nie wieder, solche Probleme hatte ich bei anderen Autovermietern noch nie.

    Antworten

  • Betrüger

    von Dursun

    Leider muß ich schreiben das es sich um betrug handelt was Goldcar mit denn seine Kunden macht.
    Ich selbst habe am 16.2.2017 in Sevilla einen Wagen gemietet,der zum Glück auch in Deutschland versichert war.
    Ich hatte den Wagen Unbeschädigt und vollgetankt zum Flughafen gebracht und sicherheitshalber noch 20 Bilder vom zustand des Wagens gemacht da ich um 6:00Uhr Flog , den Schlüßel warf ich in denn Schlusselfach von Goldcar.
    Mir wurden 180€ abgebucht ,der grund soll angeblich die Radkappe sein was nicht stimmt.
    Und es gibt auch keine email adresse um mit Goldcar Schriftverkehr zu führen.was auch nicht für die Firma spricht.
    Obwohl ich eine zusatz Versicherung abgeschlossen habe werde ich mich aber dagegen wehren sonst werden die ihre spielschen weiter spielen.

    Antworten

  • Goldcar == Betrüger

    von NoGoldcar
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Jaja auch ich wurde abgezockt: "Naja zum Glück nur ein wenig".
    Sofern Sie einen Mietwagen bei Goldcar anmieten, in meinem Fall auf Teneriffa Nord, müssen Sie sich darauf einstellen, dass Goldcar Sie versucht zu betrügen, wo es nur geht. Zuersteinmal, nunja wie internetweit bekannt, versucht Goldcar Ihnen eine Zusatzversicherung anzudrehen. Dies ist ja nicht weiter schlimm, jedoch die Art und Weise ist perfide. Sagen wir es mal so: Goldcar versucht gezielt Angst zu machen und Lügt dabei was das Zeug hält. Nunja ich habe mich nicht entschieden einen zusätzliche ... Versicherung abzuschließen und nunja habe dies natürlich nicht bereut im Nachhinein. Die zweite Abzocke: Betankungsregelung. Goldcar, betrügerisch wie es agiert, mag es so garnicht Kunden aufzuklären, gerade dann wenn man vielleicht doch noch ein paar EURO abzocken kann. Was die wenigsten Kunden wissen, Goldcar bietet zwei Betankungsservice an: Übliche und die Abzocke. Nunja ich habe die Abzocke, sagen wir es mal "gewählt". In Realität wird nichts gesagt. Goldcar ist da eher der Machertyp. 27 Euro für Betankung "die Differenz würde mir dann Überwiesen werden". Ich habe das Auto zu 95% vollgetankt zurückgebracht und ja natürlich habe ich eine Bewegung auf meinem Konto bemerkt, nur leider keine die ich mir verhofft hatte. Goldcar hat 27 Euro behalten und noch zusätzlich 7 euro abgebucht. Ich habe also 34 Euro Sprit bezahlt obwohl ich das Auto nur einen Tag genutzt hatte und es fast vollgetankt zurückgebracht hatte.
    Es gab noch viele weitere kleinere und größere Abzockversuche. Was micht tatsächlich gerettet hat, war meine Erfahrung mit der Anmietung von Autos. Wenn jemand keine Erfahrung hat, wird Goldcar dies gnadenlos ausnutzen und derjenige wird teuer dafür bezahlen müssen.

    Goldcar == Abzocke

    Lass euch nicht von günstigen Preisen verführen, es ist internetweit bekannt, dass Goldcar ein Abzocker ist und ihr am schluss mehr bezahlt, viel viel mehr

    Antworten

  • Antwort

    von NoGoldcar

    * Update: Goldcar hatte mir wiegesagt 7 Euro zusätzlich abgebucht. Nun weiß ich warum: Die 7 Euro waren für die Betankung. D.h die 27 Euro (in meinem Fall) die den Kunden angebriesen werden als Preis einer Tankfüllung sind nichts weiter als Gebühren. Der entsprechende Berater hat mich also knallhart angelogen (Leider habe ich nichts schriftlich).

    Antworten

  • Abzocke

    von rosehx
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Wir haben den Leihwagen in Bologna am Flughafen vollgetankt abgegeben (alles ok, hieß es). Als wir schon eine Woche wieder zu Hause waren, wurde unsere Kreditkarte belastet. Auf Nachfrage (bei Expedia) teilte man uns mit, Goldcar habe abgebucht, weil das Auto nicht vollgetankt war.
    Man hat also auf besonders dreiste Art betrogen.
    Nie wieder Goldcar.

    Antworten

  • WARNUNG vor GOLDCAR Buchen zu viel Geld ab !!!!!!

    von Kein Goldcar Kunde mehr
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Folgendes ist mir passiert:

    Ich habe bei Abholung des Fahrzeuges 114,95 Euro Kaution gezahlt, bei vollgetankter unfallfreier Abgabe Mitte Oktober.2016 wurde mir erklärt das der Betrag auf meine Kreditkarte zurückgezahlt wird. Dies ist bis zum Heutigen Tag(10.Februar 2017) nicht geschehen,trotz mehrmaliger Beschwerden beim Kundenservice, zuerst wurde mir gesagt meine Kreditkarte wurde gar nicht belastet, nachdem ich dem Support das Gegenteil bewiesen hatte kam folgende Begründung:

    "Die Relax Deckung für 114.95€, welche Sie durch die Unterzeichnung des Vertrages, bei Abholung des Mietwagens, abgeschlossen haben, kann deswegen auch nicht zurückerstattet werden, da Sie die Vorteile in Anspruch genommen haben, vielleicht ohne es zu wissen, durch welche Sie gegen jeden unerwarteten Zwischenfall und Kosten, während Ihrer Mietzeit, abgedeckt waren."

    So etwas ist nicht akzeptabel, Ich warne eindringlich vor dieser Firma !

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar

    von Der Kanare
    • Nachteile: alte Autos, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Um es kurz zu machen...der Zustand des Wagen war eine Frechheit, als er dann nach 4 Tagen kaputt ging wollte man von uns noch 110€ wenn wir ihn nicht selber zur Leihstation bringen. Ohne Elektrik, heißt ohne Licht und Blinker fuhren wir in der Dämmerung zurück begleitet von Warntönen und Motorkontrollleuchte. Am Leihschalter angekommen wurden uns erstmal 22€ für den verbrauchten Sprit abgebucht, was ich als Anbieter auf Kulanz genommen hätte. Der nächste Leihwagen war auch nicht viel besser, aber er hielt die letzten 3 Tage :-)
    Daheim angekommen habe ich bemerkt dass Goldcar mir weitere 62€ abgebucht hat, trotz mehrfacher Nachfrage weiß ich bis Heute nicht warum, bekomme auch keine Antwort auf Mails.
    Ich kann die 62€ verschmerzen, Goldcar hat sich damit keinen Gefallen getan, da der Sinn des Urlaubes war ein Haus auf Teneriffa zu kaufen. Ich werde nun öfters dort sein und auch meinen Feriengästen werde ich stark von GOLDCAR abraten...gibt ja noch andere Anbieter :)

    Antworten

  • Unfreundlich und schlechter Service, unbeechtigte Abbuchung auf Kreditkarte

    von Silvia13
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Wir haben im Januar 2017 auf Lanzarote einen Mietwagen über Goldcar gebucht. Check In am Schalter im Flughafen hat ewig gedauert, man wollte uns unbedingt Versicherungen verkaufen, die wir bereits über CarDelMar hatten.
    Man bekommt am Schalter den Schlüssel und muss dann das Auto im Parkhaus suchen. Im Vertrag sind keinerlei Macken oder sonstiges verzeichnet, im Parkhaus auch kein Mitarbeiter von Goldcar. Also zurück ins Flughafengebäude an den Schalter, lange Warteschlange, nach 1 Stunde habe ich aufgegeben.
    Zurück zu Hause erfolgt eine weitere Abbuchung auf Kreditkarte, kein Mensch weiß wofür und warum.
    Nach der Pleite von Atlaschoice hatten wir über CarDelMar erneut gebucht, das war aber der gleiche Reinfall.
    Werden künftig die Bewertungen der Mietwagenanbieter vor Buchung sehr genau studieren, Goldcar werden wir definitiv nie wieder buchen

    Antworten

  • MIES - MIESER - GOLDCAR

    von WernerB
    • Nachteile: unfreundliches Personal, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, schlechter Service

    An alle Reisenden – Bitte nicht mit GOLD CAR!!!

    Wir haben über happycar.de ein Mietauto von Goldcar für Sardinien gebucht - Reservierungsnummer IT66548XXXX.

    Am Montag, 26.9.2016, als wir unser Auto am Flughafen Olbia abholen wollten, gab es ein Problem mit der Kreditkarte des Hauptfahrers. Wir wussten nicht, dass die Karte ein Limit von 1.000 Euro hatte und mussten deswegen mit der Bank bzw. dem Kreditkartenunternehmen CardComplete telefonieren, um das Limit zu ändern und den Selbstbehalt auf die Karte buchen zu können. Die Bank sendete sofort ein Mail an CardComplete und auch CardComplete sicherte uns zu, sich um das Problem zu kümmern, was allerdings etwas Zeit in Anspruch nahm, weswegen wir auch mehrmals mit beiden Stellen telefonierten um das Prozedere zu beschleunigen. Da wir bereits vorab den Preis für das Auto bezahlt haben, gingen wir auch selbstverständlich davon aus, dass es sich nur noch um eine Formsache handeln würde, die uns eben ein bisschen Zeit kostet, aber es sonst weiter kein Problem geben sollte.

    Nachdem es zuvor schon einigen Unmut unsererseits gab, wegen einer sich endlos ziehenden Diskussion um eine Versicherung, die wir nicht brauchten, die uns aber unbedingt verkauft werden sollte, kam um 11 Uhr - gebucht war unser Auto für 9 Uhr, wo wir auch eingetroffen sind - eine Dame namens Simona auf uns zu und meinte in einem unglaublich herablassenden Ton, dass sie uns noch 5 Minuten Zeit geben würde. Wir hätten 2 Optionen, entweder sie kündigen uns den Vertrag, oder wir bezahlen 220 Euro für die zuvor schon abgelehnte Versicherung.
    Wir hatten bei happycar.de bereits eine Versicherung gebucht, die uns im Fall von Vandalismus, die zu zahlende Summe zurückerstatten würde. Wir haben den vollen Preis bereits Monate vorher bezahlt!!! Wie kann es sein, dass uns diese Frau mit einer Versicherung erpressen kann, die wir nicht brauchen, und uns mit einem Vertragsabbruch drohen kann, wo wir dieses Auto von 26.9. bis 14.10. reserviert hatten? Hätten wir noch eine halbe Stunde gewartet, hätte uns die Kreditkartengesellschaft den Rahmen erhöht und wir hätten diese ganz normal mit dem Selbstbehalt belasten können. Aber schlussendlich haben wir die Summe bezahlt, da am Ende 2 aufgebrachte Mitarbeiterinnen auf uns eingebrüllt haben, sie würden jetzt sofort den Vertrag cancellen.

    Es kam uns vor, als wäre es Goldcar von Anfang an nur um dieses Geld für die Versicherung gegangen, da sie uns auf mehrmaliges Verneinen des Versicherungsangebots von Beginn an behandelt haben wie Schwerverbrecher (und nicht nur uns, sondern auch die österreichischen Kunden neben uns, die mit der gleichen Wut im Bauch wie wir das Gebäude verlassen haben wie wir und auch sehr bestimmt gemeint haben, sie werden sich beschweren).

    Wir reisen wirklich viel und haben auch schon oft ein Mietauto in Anspruch genommen. Bisher gab es noch NIE irgendwo Probleme und sämtliche Mitarbeiter waren sehr zuvorkommend und unkompliziert. So etwas wie bei Goldcar in Olbia ist uns wirklich noch nie untergekommen.

    Zu guter letzt wurde uns noch ein Betrag von € 58 einen Tag nach der Rückgabe abgebucht, obwohl wir nachweislich den Wagen vor Rückgabe voll betankt haben.
    GOLD CAR = ABZOCKE, ÄRGER, MENSCHENUNWÜRDIG

    Antworten

  • Fingerweg, Ärger ist vorprogrammiert!

    von Rufu
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen, guter Fahrzeugzustand
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, undurchschaubare Preisgestaltung, verschleierte Abrechnung

    Es sei denn, Sie möchten mal ganz ordentlich über den Tisch gezogen werden, dann Sind sie hier goldrichtig!

    Gebucht über "Autoescape" für 4 Tage, Anfang November, VW Golf, Preis, erstaunlich günstige 44,20 €. Sicherheitshalber noch eine Zusatzversicherung über die 2000,- € Selbstbeteiligung und für Glas- und Reifenschäden. Nochmal 5,- € täglich, also insgesamt 64,20 €. Tankregelung: Vollgetankt, leer zurück, Restinhalt wird verrechnet.

    Am Flughafen LAS Palmas lief alles ziemlich unkompliziert. Der Herr am Mietwagenschalter war freundlich und es ging alles schnell. Hatte den Voucher, Ausweis, Führerschein und Kreditkarte vorgelegt, den Vertrag erhalten und für "Petrol" 36,- € mit der Kreditkarte bezahlt. Außerdem mit der Karte noch eine Kaution von 1460,- € für das Fahrzeug hinterlegt. Bis dahin nichts Ungewöhnliches. Ich erhielt noch einen Übersichtsplan, den Schlüssel und den Hinweis, das Fahrzeug befinde sich auf Standplatz 3 in der Tiefgarage, Untergeschoss.

    Habe das Fahrzeug nach einigem Suchen dann gefunden. Neuwagen (Km Stand 1052), optisch scheinbar alles i.O. keine erkennbaren Schäden, die Lichtverhältnisse waren allerdings auch nicht besonders gut. Der Zustandsbericht war auch ohne Eintrag. Als wir dann vor dem Hotel waren, hab ich nochmal bei Sonnenschein genauer hingesehen. Die Lackierung hatte ein paar klitzekleine Kratzer auf der Motorhaube und an den Seiten. Nichts weltbewegendes, nicht breiter als ein Haar und nur wenige Zentimeter lang. So etwas hatte bisher auch noch keine andere Autovermietung vermerkt.
    Am 03.11, 13.30 Uhr habe ich das Auto am Airport wieder in die Tiefgarage gefahren, unbeschädigt und ohne zusätzliche Krätzerchen. Den Schlüssel wollte ich einer Mitarbeiterin in die Hand drücken. Sie sagte nur mehrfach „Please drop the key in the box over there, you'll get your money back automatic" und mit kurzem Blick rechts und links am Wagen entlang, „Ok, Ok“, fertig! Stand ja auch „Sistema de devolucion Rapido (SDR)“ = schnelles Rückgabesystem, im Vertrag.
    Der Tank war leer, ich machte mir deshalb auch keine Sorgen um etwaige Nichterstattung der Restfüllung.
    Wir flogen nach Hause und alles war gut. Am 01.11.16 hatte Goldcar 36,- € von der Kreditkarte abgebucht.
    Am 11.11.16 musste ich feststellen, dass Goldcar am 08.11.16 satte 1082,27 € abgebucht hatte. Ich war entsetzt, dachte zunächst man habe irgend etwas durcheinander gebracht oder nur einen Teil der Kaution und den verspätet abgebucht. Am Folgetag habe ich dann über die Support Center sowohl von CarDelMar als auch Goldcar einen Fall eröffnet. Von Goldcar kam bis heute keine Antwort. Autoescape hat mich bis zum 25.11. vertröstet, vom Geschäftspartner wäre leider noch keine Antwort da. Dann die Auflösung und die schlug dem Fass den Boden aus!

    Originaltext:
    "Dear Mr. …
    We have been in contact with our local partner regarding the deduction on your credit card.
    They provided us with the final invoice, please find it attached, and gave us the information that they found several damages to the hire car, which they charged you an amount of EUR 1000 for.
    Since you have taken out our premium cover package we will refund you the damage costs, at the moment we are making a final check on this damage claim. We will get back to you regarding the refund within the next few business days.
    The remaining costs are for fuel, an administration fee and an upgrade, unfortunately we have to inform you that we can't refund these costs."

    Kind regards,
    Tessa
    AutoEscape customer service

    Anbei war die Abrechnung mit lauter dubiosen Posten:
    Tanque combust. (also die Tankfüllung beim Wiedervolltanken) 50,22 €, Gtos. Ubicación (scheinbar eine Servicegebühr für das Betanken) 4,65 €, Costes operac. (weitere Servicegebühr, vermutlich fürs Reinigen u.s.w), 22,91 €, Upgrade (ich weiß bis heute nicht was da aufgewertet wurde) 8,81 €, Check in Capo 250,00 €, Check in Puerta 500,00 €, Check in Puerta 250,00 €, Check in Matricula 20,00 €, IGIC 13,5% (Steuer) 11,69 €.
    Mal abgesehen vom Benzin, das ich ja verbraucht hatte, also alles in allem nochmal 48,06 € an irgendwelchen Gebühren zu den bereits bezahlten 64,20 €. Gesamtmietkosten damit 112,26 €. Der Tagesmietpreis liegt dann bei 28 € für einen Golf immer noch gut! Aber man kann dann nicht mit 44,20 € Werbung machen! Das ist noch nicht mal die Hälfte!
    Zum angeblichen Schaden: Den gab´s nicht, zumindest nicht bis zur Fahrzeugrückgabe. Entweder die hatten das Auto danach demoliert oder es waren die kleinen Krätzerchen, gemeint, die aber ebenfalls nicht von mir waren. Jedenfalls ein betrügerischer Versuch noch an weitere 1020 € zu kommen. Habe Anzeige erstattet und die Geschichte ans Fernsehen weitergegeben, mit der Bitte das das im Interesse aller Urlauber veröffentlicht wird.
    Die Kreditkartenbuchung habe ich schriftlich reklamiert. Dazu den Fall genau geschildert und sämtliche Unterlagen beigefügt. Zum Glück habe ich so das Geld zunächst wieder bekommen.

    Antworten

  • Antwort

    von NoGoldcar

    Sehr geil! Viel Glück mit der Dokumentation über GoldCar! Halte unds doch auf dem Laufenden.
    ...

    Antworten

  • Neue Masche: Reinigungskosten nach Rückgabe

    von Kiese
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Goldcar war bisher unser bevorzugter Mietwagenanbieter in Spanien. Meist 3-mal pro Jahr haben wir, eine größere Gruppe von Gleitschirmfliegern, meist über das deutsche Vergleichsportal AUTOEUROPE.de den Mietwagen gebucht.

    Leider kann ich weder AUTOEUROPE, noch Goldcar weiter empfehlen.

    Zum einen werden nun zusätzliche Reinigungskosten nach Rückgabe in Rechnung gestellt, die per ABG, Punkt 6.2 auf eine "unangemessene Nutzung" begründet werden! Die wird sogar mit Bildern belegt, auf den die Fußmatten abgebildet sind (lol).

    Zum anderen scheint auch AUTOEUROPE nicht daran intertessiert zu sein, auf Reklamationen dieser "Abzocke" einzugehen! Dort scheint man sich mit den Anbietern zu solidarisieren. Natürlich verdienen diese Makler mit. Zukünftig aber nicht mehr durch uns!!!

    Also besser einen vertrauenswürdigeren, vordergründig teureren Anbieter wählen, aber am Ende weniger Ärger und weniger Geld bezahlen.

    Eine verärgerter und ehemaliger GOLDCAR- und AUTOEUROPE-Kunde

    Antworten

  • Erfahrungsbericht Goldcar Heraklion, Kreta, gebucht über Cardelmar

    von Philipposs
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Betrugsmasche als Geschäftsmodell

    Bei Ankunft am Reiseort Heraklion, Kreta am 20.9.2016 um 22.30 versuchte ein Mitarbeiter des Autovermieters und Vertragspartners von CarDelMar, Goldcar mir beim Checkin vehement eine Zusatzversicherung zum Preis von ca. 200 Euro aufzudrängen. Nachdem ich dies ablehnte, ging ich gemeinsam mit meiner Ehefrau und dem Goldcar Mitarbeiter zu einem dunklen Parkplatz, auf dem das gemietete Auto stand. Der Wagen war nur dürftig gereinigt, sowohl innen als auch aussen.

    Beim obligatorischen Rundgang um das Fahrzeug waren einige deutliche Schrammen im Lack zu sehen, die ich anmerkte und dem Goldcar Mitarbeiter bat, diese in das Protokoll aufzunehmen. Grobe Schrammen waren bereits im Vorfeld im Protokoll eingezeichnet, aber nicht alle, und dazu auch noch spiegelverkehrt.

    Beim genaueren hinsehen, soweit dies in dem spärlichen Licht erkennbar war, fielen meiner Frau und mir diverse zusätzliche Oberflächenkratzer / Abriebe im Lack auf, die jedoch nicht durch bis auf den Untergrund der Karosserie reichten. Meine Frau und ich machten den Goldcar Mitarbeiter auch auf diese aufmerksam, worauf er beteuerte, diese wären für Goldcar nicht relevant, es würden nur die groben, tiefen Kratzer gezählt. (O-Ton: “These marks don’t count for us at return. We only count the heavy ones, so don’t worry!”). Da der Wagen ja nur dürftigen Sauberkeitszustand aufwies, vertraute ich dem Mitarbeiter bei seiner Aussage zu den Schadenvermerkstandarts des Unternehmens Goldcar, für das er arbeitete und äußerte dies ihm gegenüber auch. Dennoch wiesen meine Frau und ich ihn beim fortlaufenden Rundgang auf alle uns ersichtlichen Stellen hin und fragten wir ihn bei jeder einzelnen Marke nach der Relevanz.

    Nach diesem, von unserer Seite aus soweit wie möglich peniblen, durch die Lichtverhältnisse eingeschränkten Vorgang, ging ich von der korrekten Aufnahme der Schäden durch den Goldcar Mitarbeiter aus. Besonders, weil ich ihn ausdrücklich bei jeder einzelnen Markierung an der Karosserie des Wagens bat, diese ins Protokoll aufzunehmen, soweit sie bei Rückgabe relevant wäre. Beweisfotos waren durch die Lichtverhältnisse nicht möglich.

    Während des gesamten Aufenthalts am Ferienort achtete ich stets auf einen sicheren Parkplatz mit großem Abstand zu anderen Fahrzeugen oder anderen potentiellen schadenverursachenden Gegenständen wie Poller, Hauswände etc. Auch die Fahrten absolvierte ich mit größter Vorsicht. Es kam zu keiner einzigen potentiell schadenverursachenden Situation.

    Bei der Rückgabe des Fahrzeugs am 1.10.2016 mittags plante ich sicherheitshalber zwei Stunden Zeitpuffer bis zum Checkin unseres Rückflugs ein.

    Den Checkout des Fahrzeugs übernahm ein anderer Goldcar Mitarbeiter als beim Checkin. Dieser bemängelte nun einige der Oberflächenkratzer auf die meine Frau und ich beim Checkin ausdrücklich hingewiesen hatte, welche laut Aussage des Checkinmitarbeiters irrelevant seien. Diese Tatsache vermittelte ich dem Checkoutmitarbeiter freundlich. Als der Mitarbeiter darauf beharrte, es handele sich um Schäden, für die ich verantwortlich sei, bat ich ihn darum, den Checkinmitarbeiter zur Klärung hinzuzuziehen. Daraufhin antwortete der Checkoutmitarbeiter zögerlich, der entsprechende Mitarbeiter würde “seit gestern” nicht mehr für Goldcar arbeiten. Ich versuchte weiterhin sachlich das Missverständnis zu klären und bat ihn, den entsprechenden Checkinmitarbeiter anzurufen. Das verneinte der Checkoutmitarbeiter und beharrte stur darauf, das ich für die Schäden aufzukommen hätte. Nach einigem erfolglosen hin- und her wurde der Tonfall lauter und aggressiver. Ich bat ihn, die Polizei zu rufen, worauf er den Geschäftsführer hinzuzog.

    Der Geschäftsführer brüllte mich darauf hin an: “What’s your problem?” Mein Versuch, den Tatbestand zu erklären wurde stur abgewehrt, worauf ich aus Hilflosigkeit erneut bat, die Polizei hinzuzurufen. Die hämische Antwort des Goldcar GFs: “I will call the police but you will miss your flight and have to pay for all anyway.” Darauf hin verschwand dieser und meine Frau und ich standen wieder dem ratlosen Checkout-Angestellten gegenüber. Nach einiger Wartezeit auf die Polizei, die nicht eintraf, bat ich den Mitarbeiter, die Angelegenheit zu beenden, da wir aufbrechen mussten, um unseren Flug zu erreichen. Ich unterschrieb widerwillig eine Schadensmeldung mit einem 500 Euro Deposit von meiner Kreditkarte. Während dieser äusserst ärgerlichen Situation mit unverschämten und erpresserischen Beigeschmack zu Ende unseres Urlaubs, bekamen wir am Rande mit, dass ein weiterer Mieter mit ähnlichen Problemen beim Checkout zu kämpfen hatte. Augenscheinlich ist diese Herangehensweise System bei Goldcar Heraklion.

    Der oben beschriebene Hergang wurde von mir unverzüglich über die "Schadens/Reklamationsmanagement-Website" von Goldcar bemängelt, mit der Bitte um Klärung und Rückzahlung der 500 Euro. Dies wurde nach ca. einer Woche mit einem pauschalen Schreiben auf der Website (man erhält keine Mail, obwohl man seine Emailadresse angibt) abgetan. Erst nach Ankündigung, einen Fernsehbeitrag zu dem Thema zu erstellen, meldete sich sofort ein Eskalationsmanager per Mail. Zwei wochen später erhielt ich die 500 Euro zurücküberwiesen. In einem weiteren Telefonat mit einem Servicemitarbeiter bat ich diesen, ihr Qualitätsmanagement zu überprüfen und die Zusammenarbeit mit unseriösen Mietwagenanbietern wie Goldcar Heraklion zu unterlassen. Daraufhin meinte der Servicemitarbeiter, der entsprechende Autovermieter wäre intern bekannt für solches Verhalten und ich solle in Zukunft nicht den billigsten wählen. Ich wiedersprach ihm, mit dem Verweis, dass sie (Cardelmar) mit solchen Leuten nicht zusammenarbeiten sollten, falls deren Seriösität schon in Frage stehe.

    Antworten

  • Goldcar über check 24 gemietet - Betrug!

    von DKappert@t-online.de

    Über Check 24 hatte ich einen Kleinwagen gemietet, den ich am Flughafen Bukarest am 4.8. abholen und am 8.8. zurückgeben sollte.
    Wegen des sehr günstigen Preises von 49 €, zahlbar über Mastercard am Schalter, habe ich gebucht.

    Obwohl ich pünktlich am Schalter von "Goldcar" war, verweigerte mir der Agent Herr A.S. den Wagen. Ich solle mehrere Zusatzversicherungen abschließen. Als ich ihm meine Unterlagen zeigte, nach denen ich rundum abgesichert sei, sagte er, ich könne den Wagen überhaupt nicht mieten:

    Angeblich könne die Kreditkarte nicht belastet werden. Auf meinen Einwand, dass ich häufig mit der bei ihm hinterlegten Mastercard zahle, zeigte er mir einen winzigen Ausdruck:

    "Transaction refused".

    Ich bot ihm andere Kreditkarten und die Barzahlung an, er bestand auf einer angeblichen internen Regel, die er beachten müsse, nach der nur die bei der Buchung über Check 24 hinterlegten Kreditkarte akzeptiert werde. Ich zeigte ihm meinen Vertrag mit Check 24:
    Darin stand ausdrücklich, dass die einzige Bedingung eine auf mich lautende Kreditkarte mit ausreichender Deckung und Gültigkeit erforderlich sei.

    Er verweigerte jegliche weitere Verhandlung.

    Da ich aus geschäftlichen Gründen abends in Konstanta sein musste, versuchte ich alles und telefonierte von meinem Handy aus mit Check 24. Die verwiesen mich an die Untervermittlung "Argus Car Hire" mit der Mitarbeiterin Frau K.K.

    Sie versuchte alles, redete mit dem lokalen Mitarbeiter von Goldcar, rief dessen Vorgesetzten an, redete wieder mit mir, vergeblich! Auch sie musste akzeptieren, dass Goldcar jedwede Kooperation verweigerte, alles blockierte.
    Frau K. sagte, dass es immer wieder mit Goldcar zu ähnlichen Problemen komme, dass hinterlegte Kreditkarten nicht belastet werden könnten aber auch keinerlei Ersatz akzeptiert würde.

    Wir trafen dann nach Rücksprache mit der Vorgesetzten von Frau K., "E." die Absprache, dass ich zum Flughafen zurückfahren solle und dort auf eigene Kosten den günstigsten Wagen anmieten solle, den ich finden könne. Im Flughafen zeigte sich, dass alles ausgebucht war.

    Mit Glück und guten Worten bekam ich den letzten Wagen von Avis zu finanziell und miettechnisch ungünstigen Konditionen (413 €). Frau K. hatte bereits erwähnt, dass es mit Goldcar Probleme genau bezüglich des Punktes gebe, der mir zum Verhängnis wurde.

    Ich bin auch im Nachhinein noch empört darüber, dass mir ein solches Missgeschick durch einen schon vorher absehbaren weil bekannten Fehler in der vertraglichen Grundausgestaltung der Abkommen zwischen Check 24, Argus Hire und Goldcar widerfuhr.

    Ich hatte in Konstanta weiter Probleme wegen der viel zu späten Ankunft, fand die Airbn&b Ferienwohnung nicht, musste mich per Handy dirigieren lassen, weil es schon nachts war und ich den vereinbarten Treffpunkt verpasst hatte. Check 24 trug ich den Fall sofort vor, man vertröstete mich mit immer neuen Forderungen.
    Nachdem ich mehrfach bestätigen lassen hatte, dass die Kreditkarte hoch belastbar gewesen wäre und überhaupt kein Versuch registriert worden war, die Karte zu belasten, mithin der Betrug offenkundig und unbestreitbar ist, werde ich jetzt einen Anwalt einschalten müssen.

    Gibt es Jemanden hier im Forum, der weiß, ob es neben der Zivilklage Instanzen gibt, an die wir uns wenden könnten?
    Es ist ja unerträglich, dass systematisch weiter betrogen werden kann.

    Mit freundlichen Grüßen DK

    Antworten

  • Goldcar Fuerteventura

    von pwuntersee
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, kein Deutsch, nur spärliches Englisch

    Unfreundlicher Service! Kein Deutsch, nur spärliches Englisch. Ausgeübter starker Druck um Vollkasko abzuschließen.
    Nach Rückgabe des Fahrzeugs am 24.10.2016 wurde am 25.10.2016 ohne Abrechnung oder Begründung ein weiterer Betrag von € 150,-- auf der Kreditkarte belastet.

    Somit habe ich für 12 Tage Mietdauer eines Peugeot 208 folgendes bezahlt:
    Miete laut Internetangebot für 12 Tage: 83,--
    Versicherung: 225,--
    Ohne Info abgebuchter Betrag CC: 150,-- 458,--!

    Antworten

  • Praktiken ... Goldcar Flughafen Verona

    von maupassant1953
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Auto in schlechtem Zustand erhalten. Bei Rückgabe war dies wegen "ehrlichem Zustand" beschädigte Vorderreifen inklusive Einfassung.
    Zuerst hatten wir eine superlange Wartezeit, bis wir an das Auto gelangten. Dies hat uns ziemlich genervt, und deswegen haben wir auf den Lackschaden geachtet und dies gemeldet und eine Fotoaufnahme unser Seite bestätigt das. Wir waren so froh endlich mal auf dem Weg zu sein. Das Personal war überhaupt nicht kompetent bei Goldcar. Die Überraschung kam bei Rückgabe. Man verwies uns auf einen Vorderreifen, der vorher keine Beschädigung aufwies. Nunmehr angeblich beschädigt war. Wir sollten für den Schaden aufkommen und für die Kosten einer Kontrolle. Wir hatten am Ende Aug. 2016 den Mietwagen für 2 Wochen.Jetzt haben wir eine Rechnung von € 150,-
    Wir hatten schön Jahren her in Barcelona bei Goldcar gebucht und ehrlich gesagt, da auch mit Goldcar schlechte Erfahrung. Aber dies übertrifft alles.Wir hatten per Internet gebucht, weil angeblich keine gewünschte Auto in unsere Preisklasse vorhanden war. Nach der Buchung hatte ich in Internet gelesen bei Trip-advisor, das Goldcar eine schlechte Name hat. Leider zu spät um es rückgängig zu machen.
    Billig ist teuer geworden. Niemals mehr Goldcar. Hoffentlich fallen nach meinem Bericht nicht so viele Menschen mehr herein.

    Antworten

  • Abzocke, Hände weg

    von Daniela Vogel
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Wir haben vom 12.10.16 - 20.10.16 ein Mietauto bei Goldcar angemietet. Über Internet aus der Schweiz inkl. Komplette Versicherung.
    In Mallorca angekommen, habe ich alle Unterlagen vorgelegt. Der Mitarbeiter von Goldcar erklärte mir, dass er 261.85 Euro von meiner Kreditkarte abbuchen werde für Kaution und Diesel. Die Kaution werden Sie nach Abgabe des Fahrzeuges wieder zurück erstatten. Das Formular von dem Mitarbeiter war auf Spanisch und für mich nicht ersichtlich, dass es sich nicht um eine Kaution handelte.
    Als wir am 20.10.2016 das Fahrzeug zurück brachten, wurde und am Schallter mitgeteilt, dass dies keine Kaution sei die Belastet wurde, sondern eine Versicherung. Diese benötigte ich ja nicht, da wir dies ja schon in der Schweiz ageschlossen hatten.
    Auch die Dame am Schalter bei der Rückgabe verstand auf einmal kein Deutsch, auch kein Englisch mehr.
    Zuhause angekommen, habe ich mich per Mail beschwert. Die Firma hat sich für das Mail bedankt und eigentlich wollte Sich die Firma mit mir in Verbindung setzen. Bis jetzt habe ich nichts gehört.

    Es ist eine Frechheit, dass dieses ein Unternehmen überhaut noch Autos verleihen darf.
    Bitte bitte Hände weg.

    Antworten

  • Antwort

    von Boby7700

    Mir ist genau das Gleiche passiert bei Goldcar auf Mallorca. Fahrzeug im September 2016 per Internet inkl. Versicherung ohne Selbstbeteiligung über Mietwagencheck24 gemietet. Am Ort 279,95 Eur für Kaution gezahlt und eine Broschüre bekommen. Erst später habe ich gemerkt, das der Inhalt dieser Broschüre auch ein Versicherungvertrag (in spanisch) ist. Meine Unterschrift wurde von der Kartenzahlung kopiert.
    Habe Mietwagencheck24 um Hilfe gebeten, bisher ohne Erfolg.

    Antworten

  • Betruggsversuch

    von Rhodos
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein

    Vom 15.09. – 29.09. war ich mit meiner Frau auf Rhodos.
    Am Flughafen übernahmen wir einen Mietwagen, welchen wir schon in Deutschland gebucht hatten und bezahlten u.a. 1100 Euro Kaution.
    Über diese Kaution hatten wir, ebenfalls in Deutschland, bei AXA eine Versicherung abgeschlossen. Im Klartext: Der Mietwagen war Vollkasko versichert.
    Am 4. Tag unseres Aufenthaltes wurde auf einem öffentlichen Parkplatz das Auto von Unbekannten gewaltsam geöffnet und die Schließanlage zerstört. Wir erhielten von der Autovermietung ein Ersatzfahrzeug, ich musste auf einem Vordruck, welchen wir allerdings nicht lesen konnten, eine kurze Beschreibung abgeben. Der Vermieter versprach mir nach erfolgter Reparatur die Rechnungskopie an meine E-Mail Adresse zu senden, damit ich sie bei der Versicherung einreichen kann und den Betrag erstattet bekomme.
    Inzwischen sind 4 Wochen vergangen, ich habe schon mehrmals die Rechnung per E-Mail angemahnt, erhalte jedoch keine Antwort. Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig, als einen Anwalt einzuschalten.

    Antworten

  • Antwort

    von maupassant1953

    Als Betrugsopfer von Goldcar muss man eigentlich zum Anwalt. Aber sogar der ADAC hat diesen Betrugsverein einmal vermittelt. Wenn Sie zum Anwalt gehen, wünschen wir viel Erfolg

    Antworten

  • Diese Verleihfirma sollte geschlossen werden!

    von Maria_K
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Einen Monat nachdem ich das Auto in Olbia ausgeliehen habe, wurden mir plötzlich 1000 EUR (!!) abgebucht. Das Auto wurde vollgetankt und OHNE Schäden zurück gebracht. Ich habe weder eine Rechnung bekommen, noch sonst irgendwas. Auf Anrufe oder Mail wird nicht reagiert!

    Finger weg sag ich nur! Hier handelt es sich eindeutig um Betrug!

    Antworten

  • 3 Betrugsversuche, 1 Betrugsversuch erfolgreich

    von Hendrik8
    • Nachteile: bewusste Falschberatung, absichtlich falscher Fahrzeugcheck

    Als ich mit meinem Voucher bei Goldcar ankam, musste ich eine Stunde auf einen Mitarbeiter warten. Störte mich aber nicht. Mich wunderte nur, dass die Leute, die bereits beraten wurden, immer stinksauer in ihr Auto stiegen. Dann war ich dran.

    Betrugsversuch 1:
    Auf meinem Voucher stand eindeutig, dass ich keine Vollkaskoversicherung des Mietwagenportals hatte. Die Mitarbeiterin sagte mir, dass sie eine Unfallquote von 70 % hätten und dass ich unbedingt eine Vollkaskoversicherung abschließen müsse. Nachdem ich ihr dreimal sagte, dass ich eine habe, reagierte sie nicht. Sie machte mir nur plötzlich ein anderes Angebot: Gleiche Leistung der Vollkasko, halber Preis?! Diesem Betrugsversuch habe ich widerstanden.

    Betrugsversuch 2:
    Als ich den Wagen zurückbrachte (sauber, ohne kleinste Macke, vollgetankt), schaute sich die Mitarbeiterin gar nicht das Auto an, sondern nur den Bericht zur Übergabe des Autos. Dann setzte sie sich und schrieb eine Schadensmeldung in den Computer. Ich fragte dann, wo der Schaden am Auto sei und sagte ihr, sie solle mir diesen zeigen. Dann ging sie mit mir raus, legte sich auf den Boden und zeigte mir den von unten zerkratzten Frontspoiler. Der Plastik-Frontspoiler hatte von unten natürlich hunderte Kratzer. Da ich dies nicht bei der Übergabe vermerkt hatte, wurden mir alle Kratzer als Schaden aufgelegt. Dieser Betrugsversuch hatte Erfolg. Ich war sauer.

    Betrugsversuch 3:
    Die Mitarbeiterin wollte mich dann mit meinem Schaden wegschicken. Daraufhin sagte ich ihr, dass sie jetzt sofort notiere, dass der Wagen sauber und vollgetankt sei. Sie reagierte nicht. Nachdem ich draußen mit meinem Handy dann Fotos machte, kam sie und notierte, dass der Wagen sauber und voll war. Dieser Betrugsversuch war nicht erfolgreich.

    Ergebnis:
    3 Betrugsversuche, 1 Versuch erfolgreich mit 240 € Schaden, den ich nicht verursacht habe. Betrug meine ich in dieser Bewertung nicht subjektiv verärgert (der Fall ist nun 7 Monate her), sondern juristisch strafrechtlich. Goldcar hat mich betrogen. In meinem Fall war das Unternehmen kriminell. Ich werde das auch noch der Staatsanwaltschaft melden. Denke die unternehmen aber nichts, da Goldcar nicht deutsch ist.

    Antworten

  • Totale Abzocke, nie wieder!

    von AndreKa
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Ich habe von Deutschland aus einen Mietwagen bei Goldcar über Rentalcars.com gemietet und sogar noch den Komplettschutz für alle Eventualitäten dazu gebucht. Mehr kann man ja nicht machen. Ich war praktisch gegen alles versichert, was mir hätte passieren können.
    Doch dem schien anscheinend nicht so, wie sich am Schalter bzw. jetzt bei der Kontrolle meines Kontos in Deutschland herausstellte. Gegen Betrug hatte ich mich nicht versichert.

    In Palma de Mallorca am Schalter von Goldcar angekommen, musste man eine einstündige Wartezeit in Kauf nehmen. Dann bediente mich ein wenig deutsch sprechender junger Mann (was man ja auch nicht verlangen kann).

    Er verlangte 2 x nach der Kreditkarte, wie schon in anderen Beiträgen im Internet erwähnt.
    Auf meine Frage, was er da abbucht, war die Antwort "Das muss jeder bezahlen, der übers Internet bucht". O.k. dachte ich, wahrscheinlich die Kaution. Denn ich teilte ihm noch mit, dass ich bereits eine Zusatzversicherung abgeschlossen hatte.
    Was will man auch machen, man kann ja nicht wissen, dass man an einem offiziellen Schalter Betrügern aufläuft.
    Außerdem war ich immer noch der Meinung, dass die 169 Euro für die 1. Abbuchung die Kaution sei.
    Der 2. Betrag waren 107 Euro!!! für die Tankregelung. Das fand ich zwar ziemlich unverschämt, aber das lag ja in meiner Hand.

    Über die vermeintliche Kaution von 169 Euro habe ich mir nur kurz Gedanken gemacht, hatte aber auch keine andere Wahl, sonst hätte ich ohne Auto dagestanden.

    Die Krone setzte dem Ganzen eine 30 Euro Abbuchung nach meiner Abreise auf, weil der Wagen angeblich extra gereinigt werden musste. Auch das scheint eine Masche zu sein. Auch dies berichten viele Nutzer von Goldcar.

    Wir haben den Wagen 8 Tage benutzt. Und wenn man ein Auto 8 Tage benutzt, liegen kleine Steinchen und trockenes Gras und solche Dinge auf den Fußmatten. Ich weiß nicht, was man da extra reinigen muss. Das ist eine Frechheit.
    Nur zur Info, mich hat das Auto am Ende für 8 Tage 423 Euro!!! gekostet in der Kleinwagenklasse.
    Meinem Sohn ist es genauso ergangen. Er hatte noch dazu so ein kleines Auto (gleiche Fahrzeugklasse wie ich, aber kleineres Auto), dass er bei seiner Größe kaum sitzen konnte und deshalb fast immer bei uns mitgefahren ist. Für ein fast nicht gefahrenes Auto so ein Betrag ist schon sportlich.

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar

    von Jako
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer

    Wie haben von Goldcat in PISA einen Kleinwagen gemietet.
    Man bekommt einen Zettel zum unterschreiben, das Wagen keine Schaden hat. Haben wir auch unterschreiben.
    Aber auf dem Parkplatz haben wir doch einen Schaden entdeckt, zurück zum Büro gelaufen, Schaden gemeldet.
    Der Goldcar Mitarbeiter hat den Schaden eingetragen.
    Alles o.k., dachten wir.
    Aber bei Rückgabe wurde uns den Schaden mit 240€ berechnet!
    Leider hat der Mitarbeiter von uns nachträglich gemeldeten Schaden falsch auf dem Protokoll eingetragen,und wir haben es nicht genau kontrolliert.
    Alle unsere Bemühungen um es zu klären / Telefonate, Schreiben/ sind ohne Antwort geblieben.
    Für uns klare Abzocke! Also Hände weg von GOLDCAR!

    Antworten

  • VORSICHT!! ...

    von heiots

    Habe vor vier Ein Fahrzeug von Goldcar gemietet,
    Jetzt kommt die Mail, ich hätte angeblich zwei Kratzer an den Stoßstangen verursacht. Das trifft jedoch definitiv nicht zu.
    Goldcar hat mir dafür 450 Euro (!!!) von meiner Kreditkarte abgebucht.
    Auf mein Protestschreiben wurde gar nicht eingegangen.
    Goldcar sitzt leider am längeren Hebel. Ich fühle mich massiv von dieser Firma abgelockt und gemein betrogen.
    Was kann ich machen ?


    Ein Stern ist noch viel zu viel!

    Antworten

  • Antwort

    von Rufu

    Anzeigen die Bande! Das ist keine Firma sondern eine kriminelle Vereinigung, die organisierten Betrug betereibt und sonst nichts. Bei mir haben sie ohne jegliche Kommunikation 1000 € für angebliche Schäden abgebucht. Habe das spanische Konsulat angeschrieben mit der Bitte um Weitergabe an die zuständigen Justizbehörden.

    Antworten

  • Goldstar Autovermietung in Heraklion, Kreta, Griechenland, Spetember 2016

    von Kurt Edelmann
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Nötigung zu Zusatzversicherung

    Goldcar ist eine Abzock -und Betrugsfirma, wie wir nachträglich in den meisten haarsträubenden Rezensionen europaweit in Erfahrung bringen konnten.
    Der Preis von Euro 239 wurde im voraus mittels Kreditkarte in Zürich bezahlt. Am Flughafen Heraklion mussten wir uns zuerst durchfragen, wo die Zentrale ist. Leider war das Vermietungsbüro und die Autoausgabe nicht zusammen mit allen anderen Autovermietungen, sondern ca. 2 km weg vom Flughafen. Wir mussten ca. 1 Stunde warten, bis ein Kleinbus uns abholen kam. Der Fahrer sagte, er wäre bereits zweimal vorbeigefahren, was schlicht gelogen war.
    Es war Abends um 9.00 Uhr und bereits eingedunkelt. Die Dame am Desk versuchte uns für eine Woche Autovermietung eine Zusatzvollkaskoversicherung für sage und schreibe 450 Euro zu verkaufen. Als wir ihr erklärten, wir hätten alle Zusatzversicherungen bereits in der Schweiz abgeschlossen, erklärte sie uns, dies gelte nicht für Kreta. Wir lehnten entschieden ab. Sie wurde zusehends energischer und nötigender. Wir lehnten ab. Dann bestand Sie auf ein Depot mittels Zahlung der Kreditkarte von weiteren 1'500 Euro. Bei zwei Fahrern zusätzlich 5 Euro pro Tag. Bei Diesel zusätzlich mehrere Cent pro km und so weiter. Als wir energisch mitteilten, wir benötigen nur den Wagen, ließ sie uns stehen und bediente einen anderen Kunden. Wir fragten sie weiter, ob wir die Vermietung annullieren könnten. Wir wollten zurücktreten, dann sagte man uns, die 150.- wären dann verloren und im übrigen müssten wir dies über die Vermittlungsfirma in der Schweiz tun. Wohlgemerkt nur Online und dies Abends um 09.30 Uhr. Wir mussten ja noch 90 km in den Norden fahren, wo wir erwartet wurden. Das Gepäck stand ebenfalls draußen vor dem Eingang.
    Schlussendlich willigte sie ein und führte uns zum Wagen, der neuere Nissan war schwarz und stand im Dunkeln. Aufgrund der gerade erfahrenen Vorkommnisse waren wir misstrauisch und beleuchteten den Wagen mit der Handylampe. Zum Vorschein kamen im Licht zahlreiche Kratzer und eine bis zwei kleinere Dellen. Somit inspizierten wir den Wagen genau und machten mit dem Handy rundum Fotos. Die Dame musste somit die Kratzer und Dellen auf dem Übergabeprotokoll vermerken. Nach ca. 5 km Fahrt leuchtete das erste Warnsignal auf den Armaturen. Zu wenig Luft im linken Vorderreifen. Danach zwei weitere Warnblinker. Wir behoben ein Problem mittels Luft nachfüllen auf allen 4 Rädern. Beim Ankunftsort stellten wir den Wagen auf den Privatparkplatz der Privatvilla ab. Der Wagen wurde durch uns nur einmal kurz gefahren ohne einen Toucher oder einen Kratzer.
    Bei der Rückgabe ca. 2 Stunden vor Abflug wieder die gleiche unfreundliche Dame am Desk, welche uns nicht grüßte, uns aber sicher noch kannte. Sie fertigte zuerst 2-3 andere Kunden ab und ließ uns bewusst warten.
    Danach Gang zum Auto mit einem weiteren Mitarbeiter. Beide liefen um den Wagen. Und siehe da, am Heck erkannte sie einen Kratzer. Wie der wohl hingekommen ist? Haben sie bei uns eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen? Sie wusste ja genau, dass wir uns geweigert hatten... Dann muss ich ihnen nun 250 Euro für den Schaden belasten! Unglaublich, ein kleiner Kratzer, der wohl schon bestand oder selbst rasch gemacht wurde und welcher mit einem Wachs innert einer Minute wegpoliert gewesen wäre. Wir machten sie auf unsere Fotos aufmerksam, auf welchem wir den Kratzer zu erkennen glaubten. Sie wollte partout nicht auf uns eingehen und zeigte uns das Übergabeprotokoll. Dort waren die Vorder- und Rückseitenschäden bei der Übergabe von ihr nicht mit einem Kreuz vermerkt worden. Wir waren zu wenig aufmerksam gewesen und hatten die nicht kontrolliert. Man darf hier von einer arglistigen Täuschung sprechen. Wir weigerten uns, die 250 Euro zu bezahlen und ließen den Geschäftsführer kommen, welchem wir die Aufnahmen zeigen wollten. Dieser teilte uns dann mit, dass in Griechenland das Übergabeprotokoll und nicht Fotos als Beweisführung gilt.
    Danach wurden wir echt sauer. Für einen Betrug bezahlen? Inzwischen waren mehr als eine Stunde vergangen und wir kamen in echte Zeitnot wegen dem Boarding. Die Dame ließ uns bewusst warten, um uns zu einer Zahlung zu nötigen. Flugzeug oder zahlen! Nun war bei mir genug Feuer unter dem Dach. Wir bemerkten, dass andere Kunden auch misstrauisch hinterfragten und auf unsere Unzufriedenheit aufmerksam wurden. Auch ihnen wollte man nur die Zusatzversicherungen hohe Depositen andrehen. Erst als ich direkt auf die anderen Kunden zuging, sie lautstark vor Betrug und arglistiger Täuschungen und der Empfehlung, unbedingt Fotos zu machen, sowie dem Geschäftsführer mit Haftpflichtansprüchen Flug-und Hotelkosten mittels einem Schweizerisch-griechischen Anwalt zu konfrontieren, meinte er: Wir können ja miteinander reden.
    Aufgrund von Beziehungen würde ich sorgen, dass kein Swiss-Kunde mehr Goldstar buchen würde, lenkte er dann ein und schrieb auf dem Protokoll. Rückgabe ok und ohne Schaden. Wir warten jetzt gespannt auf die Rückzahlung des Deposit. Schlussendlich schafften wir den Abflug im letzten Moment. Die Goldstar ist tatsächlich eine Betrugsfirma mit System, die Rezensionen gleichen sich in allen Ländern. Das Schlimmste st aber nicht das Geld, sondern die Machtlosigkeit gegenüber Abzockerei und der erlittene Ärger. Warum schreitet niemand ein. Warum gibt es keine internationale Kontrolle und Überprüfung solcher Firmen? Gibt es keinen Verband mit Ehrenkodex? Ich kann nur jeden Touristen vor Goldstar warnen.

    Antworten

  • GOLDCAR - Nein danke, nie wieder!

    von Aulendorf

    Ich habe mit dem Vermieter GOLDCAR sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hatte für die Zeit vom 20.-27.09.2106 für einen Sardinien-Aufenthalt über happycar.de -> AutoEscape einen Wagen der Kompaktklasse mit Vollkasko (Erstattung der Selbstbeteiligung) gemietet. Übernahme- und Rückgabeort war die GOLDCAR-Niederlassung am Flughafen Olbia/Sardinien.
    Als ich das Fahrzeug am 20.09.2016 übernehmen wollte, musste ich vor dem GOLDCAR-Büro in der Sonne sage und schreibe 2 1/2 Stunden Schlange stehen, obwohl nur ein knappes Dutzend weiterer Kundenparteien (mit Kleinkindern, Alten und Behinderten) vor mir waren und im Büro zwei (zeitweise drei) GOLDCAR-Mitarbeiter im Einsatz waren. Warum? Weil die GOLDCAR-Leute (überwiegend erfolgreich) versucht haben, den Mietern trotz Vollkasko-Vereinbarung mit SB-Erstattung eine Zusatzversicherung für zusätzliche bis zu 240 € pro Woche aufzuschwatzen. Dazu haben die GOLDCAR-Leute wahre Horror-Szenarien heraufbeschworen, Listen mit den Preisen für die Reparatur von eventuell beschädigten Kfz-Teilen vorgelegt und den Mietern erzählt, dass sie zwar die per Kreditkarte geblockte Selbstbeteiligung (in meinem Fall waren das 1.421 €) zurückbekämen, aber die Reparaturkosten selbst bezahlen müssten. Jedes dieser „Verkaufsgespräche“ für die für den Mieter völlig überflüssige, für GOLDCAR jedoch äußerst einträgliche „Zusatz-Komfortversicherung“ hat mindestens 30-45 Minuten gedauert.
    Es gibt übrigens (außer drei Stühlen vor der „Verkaufstheke“ im Büro) vor dem GOLDCAR-Büro am Flughafen Olbia keinerlei Sitzplätze, keinen Getränkeautomaten und, keine Toilette. Wahrscheinlich ist das so beabsichtigt, damit der Kunde, der stundenlang in der Sonne warten musste, bereitwillig alles unterschreibt, was ihm von GOLDCAR vorgelegt wird.
    Das war das Unseriöseste, was ich in Sachen Mietwagen erlebt habe, und das, obwohl ich bereits 40 Länder bereist habe.
    Ich kann happycar.de und AutoEscape im Interesse ihrer Kunden nur wärmstens empfehlen, auf keinen Fall länger mit GOLDCAR zusammenzuarbeiten bzw. deren Mietwagen zu vermitteln. Für mich steht jedenfalls fest: Nie wieder GOLDCAR!!!

    Antworten

  • Hände weg von Goldcar

    von berndh
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Vor der Kombination AUTOEUROPE & Goldcar kann nur gewarnt werden.
    Bei Anliegen schiebt einer dem anderen die Verantwortung zu.
    Uns wurde im Sept. in Malaga sofort eine neue Versicherung aufgezwungen, obwohl wir Vollkasko inkl. über Autoeurope abgeschlossen haben.
    Der Höhepunkt aber: Keiner da bei Autoübernahme und bei Autoabgabe wurde Fahrzeug nicht mal auf Drängen von uns abgenommen - wir hatten 2 Autos - dem Kollegen wurde jetzt 1 Tag nach Abgabe ein Unfall angelastet, obwohl 100% nicht verursacht - Vorschaden war da.
    Hier macht Goldcar richtig Geld und der Mieter hat keine Chance.
    Geht zu Sixt / Hertz oder AVIS - saubere Geschäftsabwicklung - nicht auf die Internet Lockangebote von Goldcar hereinfallen!

    Antworten

  • Servicewüste Goldcar Schalter

    von K.H. aus ZH
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    Wir kommen gerade von einer tollen Woche in Mallorca retour. Leider ebenfalls mit ganz schlechtem Start am Goldcar Schalter. In 20 Jahren Auto mieten am Airport in Mallorca habe ich so etwas noch nie erlebt.
    Da die Mitarbeiter offensichtlich auf Provisionsbasis arbeiten, werden sie extrem agressiv und vergreifen sich massiv im Ton, wenn man keine Zusatzversicherungen abschliessen will. Sie haben mir angedroht, mir kein Auto zu geben, wenn ich keine Versicherung für Euro 114.-- (mehr als die Automiete für 6 Tage) abschliessen würde, dann haben sie mich einfach wie ein dummes Kind stehen lassen. Als ich eine verantwortliche Person / Office-Leiter verlangt habe, haben sich mich dreist angelogen und haben mich einfach stehen lassen und neue Kunden bedient. Diese habe sie genau so unfreundlich behandelt wie mich. Nach ca.a 30 Minuten Wartezeit hat sich dann ein anderer Schaltermitarbeiter erbarmt und dann doch noch den bereits vor langer Zeit via "Billiger Mietwage.de" geschlossene und bezahlte Vertrag abgewickelt.

    Ich musste für einen vollen Tank bereits eine Kaution von Euro 110.-- mit Kreditkarte sichern und weil ich die Versicherung abgelehnt habe, noch eine Sicherung von Euro 1100.-- (gemäss homepage sollten es nur Euro 950.-- sein) , die erst nach 28-30 Tagen wieder gutgeschrieben werden, gemäss homepage sollte das ebenfalls schneller passieren.

    Das System mit den Versicherungen oder alternativ Sicherung des Selbstbehalts ist ein System "Nepper-Schlepper-Bauernfänger" und es ist mir ein absolutes Rätsel, wie eine Firma so langfristig Kunden halten oder sogar neue Kunden gewinnen will.

    Für uns heisst es einmal Goldcar und nie wieder!

    Antworten

  • GOLDCAR - VORSICHT, HÄNDE WEG!

    von MallorcaFan
    • Nachteile: Extrakosten

    Niemals wieder. Auch uns wollte man eine zusätzliche Versicherung andrehen obwohl wir schon eine hatte (Vollkasko ohne SB). Erst nach über 1 Std. lies die Dame locker und warf uns dann unfreundlich den Schlüssel über die Theke. Sehr lästig die verlorene Stunde und Unfreundlichkeit der Mitarbeiter - vor allem, wenn man mit Kleinkind reist und nach dem Flug ins Hotel möchte. Nach Abgabe des Autos wollte man uns einen Schaden andrehen der bereits bei der Abholung eingemalt war. Das Auto hatte auch deutlich mehr Schäden/Macken wie angegeben - wir ließen diese zum Glück alle einzeichnen. Klärung läuft nun wg Rückerstattung des abgebuchten Betrages für den Schaden. Absolute Abzocke - mit Abstand die schlechteste Autovermietung, die wir jemals auf Mallorca gebucht haben. UNBEDINGT HÄNDE WEG VON GOLDCAR - lieber bei anderen buchen!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten

  • Abzocke Goldcar

    von KalleS
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Ich habe leider auch die selben schlechten Erfahrungen gemacht. Mir wurde auf Englisch erklärt, zu der Tankfüllung von 47 € wird eine Sicherheit (Cobertura Super) von 75 € mit abgebucht, die ich bei voller Tankrückgabe zurück erhalte auf meine Kreditkarte. Erstattet wurden aber nur 47 €. Es handelt sich dabei wohl um eine nicht benötigte Vollkaskoversicherung. Nachträgliche Beschwerde wurde von billiger-mietwagen abgewiesen. Sie billigen also diese Abzocke Ihrer Kunden. Für mich steht fest, beide Firmen nie wieder zu buchen und kann anderen Kunden auch nur davon abraten. Es ist unglaublich was da passiert, wenn man diese Firmen beauftragt. Also bitte bloß Abstand halten.

    Antworten

  • Goldcar Mallorca - Reine Abzocke

    von Biezi 1

    Ich kann mich den ganzen Berichten hier nur anschließen. Wir waren im Mai 2016 auf Mallorca und hatten über CardelMar gebucht mit dem All inclusive Paket (also eig. alles versichert). Trotzdem hat man uns am Schalter (nach ca 1 Std. Wartezeit) eine Versicherung aufgeschwatzt unter dem Hinweis, man wäre unterversichert bei Karosserieschäden. 199,-- hat uns das gekostet und man hat uns nur einen Vertrag auf spanisch vorgelegt und das Gespräch mit dem Herrn am Schalter war auch mehr auf spanisch denn auf englisch. Man hat uns auch nicht gesagt, dass wir hier die "Relax-Versicherung" abgeschlossen haben - ist auch auf dem Vertrag nirgendwo ersichtlich. Geschweige denn dass wir mitgeteilt bekommen hätten, was denn diese Versicherung überhaupt beinhalten würde. Nach einer Beschwerde über den Vermittler Cardelmar bekamen wir nur zur Antwort, dass wir da eben eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen hätten und sie deshalb keine Rückerstattung leisten können. Was bleibt ist der bloße Ärger über solche Vorgehensweisen - ich kann nur jedem raten, sich am Schalter auf keinen Fall etwas aufschwatzen zu lassen wenn man genau weiß, dass man alles vorab schon versichert hat. - Ich werde jedenfalls nie wieder Goldcar buchen.

    Antworten

  • Warnung vor Goldcar, böse Abzocke

    von Bernd Frank
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wir haben für unseren Urlaub auf Kreta für 110 Euro online eine Woche bei Goldcar einen Kompaktklassewagen mit Versicherungen mit recht hohen Selbstbeteiligungen gebucht. Dort angekommen wurde mir gesagt, dass die Versicherung des Vermittlers nicht anerkannt wird und ich wurde gezwungen, entweder meine Kreditkarte mit 1500 Euro Kaution belasten zu lassen, von der ich nichts mehr sehen würde, wenn ein Schaden am Auto wäre, oder eine zusätzliche Versicherung abzuschließen, die TEURER war als die eigentliche Miete.
    Als ich die Kröte gefressen hatte, wurden nochmal 90 Euro!!! für eine Tankfüllung Diesel für einen Fiat Punto verlangt. Letztendlich habe ich statt der gebuchten 110 Euro über 300 bezahlen müssen.
    ABSOLUT UNSERIÖSE ABZOCKE.

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar

    von Goldcar geschädigt
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Trotzt Buchung mit Vollkasko von Deutschland aus hat mir die Mitarbeiterin am Counter eine Versicherung für 79,- € untergejubelt. Nie war während des Gesprächs, was übrigens recht flüssig auf Deutsch ablief, von einer Versicherung die Rede. In der Annahme es handelt sich um die übliche Kaution habe ich unterschrieben. Ich kann nur jeden warnen, egal über welchen Broker, diese Firma zu nutzen.
    In Zukunft gebe ich einige Euros mehr aus und mache mit ehrlichen Leuten Geschäfte.

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar!

    von Izabella
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Am Flughafen Palma wurde von uns € 140 als Kaution abgezogen, aber nie mitgeteilt, dass das eigentlich keine Kaution ist sondern die "Super Relax" Zusatzversicherung. Ich hatte meine Kreditkarte dabei und ein Limit von 2000 €, also sie hätten die Kaution einfach abbuchen können.
    Wir fühlen uns einfach verarscht. Ich werde nie wieder mit Goldcar buchen.
    Der Kundendienst ist einfach unverschämt und brüllt die Kunden an, das ist kein Service!

    Jetzt habe ich mit dieser Versicherung deutlich mehr bezahlt als ich mit Europcar oder Sixt oder bei einer normalen Firma bezahlt hätte.

    Finger weg von Goldcar!

    Antworten

  • Antwort

    von Erik123

    Genauso ging es uns im Mai diesen Jahres auch.
    Wir haben die Kreditkarte hinterlegt in dem Glauben, dass darauf die Kaution gebucht wird (Limit 2000 € = ausreichend gedeckt!) und die Gebühr von ca. 140 € wurde uns ganz klar auf unsere Nachfrage hin als Kaution beschrieben, die wir wieder zurückerstattet bekommen.
    Da wir den Vertrag so vor Ort unterschrieben haben, haben wir keine Chance, das Geld zurückzubekommen.

    Der Support ist super unfreundlich und hat uns herablassend behandelt... Originalton: Wenn Sie zu faul sind, den Vertrag zu lesen, ist das nicht unser Problem!

    Das ist echt die größte Unverschämtheit die mir je untergekommen ist!

    Antworten

  • Antwort

    von Erik123

    Könnte man nicht eine Sammelklage anstreben? Wo ist der Verbraucherschutz wenn man ihn braucht?!

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar!

    von Timmy21
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien, Portugal

    Nach einer langen Wartezeit am Flughafen von Malaga (ca. 50 Minuten) kam die böse Überraschung. Ich habe über Expedia gebucht. Auf der Buchungsbestätigung war vermerkt, dass wir eine Kaskoversicherung gebucht haben. Der Mitarbeiter am Schalter meinte, dass wir keine Vollversicherung haben. Wir hätten entweder eine Kaution von 1.400 EUR bezahlen müssen oder 134 EUR für eine Versicherung. Wir haben uns für die Versicherung entschieden. Die nächste Überraschung war das Geld für Sprit. Ein völlig neues Vorgehen für mich. Beim Sprit fallen auch Logistikkosten an, so dass man einen völlig übeuerteuerten Preis zahlt. Hände weg von Goldcar und lieber bei seriösen Firmen buchen.

    Antworten

  • Antwort

    von Maxi4

    Soviel Negatives über diese Autovermietund GOLDCARrental und keiner unternimmt etwas !
    Für mich unverständlich !

    Antworten

  • Antwort

    von Izabella

    Hallo, bei seriösen Firmen wäre das gleiche Problem gewesen, wir haben mit Billiger Mietwagen gebucht, am Flughafen Palma wurden von uns € 140 als Kaution abgezogen, wurde uns aber nie mitgeteilt, dass das keine Kaution ist sondern die "Super Relax" Zusatzversicherung. Ich hatte meine Kreditkarte dabei und ein Limit von 2000 €, also sie hätten die Kaution einfach abbuchen können.
    Wir fühlen uns einfach verarscht. Ich werde nie wieder mit Billigmietwagen oder Goldcar buchen.
    Jetzt habe ich mit dieser Versicherung deutlich mehr bezahlt als ich mit Europcar oder Sixt oder bei einer normalen Firma bezahlt hätte.

    Antworten

  • ...

    von Gisel
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Habe über autoeurope bei goldcar Mallorca gebucht.
    Wurde dann am Flughafen am Schalter derart genötigt eine Versicherung für 200€ extra zu buchen. Ich habe das verweigert, zumal ich eine Versicherung hatte. Ich musste 1400€ Kaution hinterlegen um das Fahrzeug zu übernehmen. Auch musste ich eine Tankfüllung bezahlen obwohl ich voll/voll gebucht habe.
    Am Schalter waren alle Kunden total gestresst und haben sich unter dem Druck die teure Versicherung aufschwatzen lassen.
    Ich muss jetzt zusehen wie ich die 1480€ wieder zurück bekomme.
    Weshalb Portale dieses unseriöse Unternehmen überhaupt noch empfehlen ist mir ein Rätsel. Die müssen weg vom Markt.
    Hände weg von der Firma!!!!!!!!!!!!

    Antworten

  • Goldcar auf Sardinien - auf keinen Fall!!!!!!!!!!!!!

    von Friedolien
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, Aufzwingen von Zusatzversicherungen, totverhandeln bis nichts mehr geht, die versuchen einem den Wagen mit aller Macht nicht zu geben

    Obwohl wir Vollkasko schon vorab gebucht hat, wird einem in gebrochenem Englisch erklärt, dass hier und jetzt eine Versicherung abgeschlossen werden soll. Das haben wir nicht gemacht. Dann war Goldcar sauer und wollte 3.500 EUR Sicherheiten hinterlegt haben. Wir haben uns von Vorn bis Hinten verarscht gefühlt. Nach 2 Stunden Verhandlung am Schalter (und wegen unserer kleinen weinenden Kindern), haben wir gegen 22 Uhr aufgegeben und haben problemlos und schnell einen Mietwagen eines anderen Anbieters bekommen.

    Achtung, komische Vertragskonstrukte: wir haben über billiger-mietwagen.de gebucht, die dann über Atlaschoice und die dann wiederum bei Goldcar. Hätte ich vor der Buchung gewusst, dass der Vermieter Goldcar ist, hätte ich nie gebucht.

    Wir haben das Auto am Schalter nicht bekommen und wir haben den ganzen Urlaub über mit dem Kundenservice gekämpft, der nicht verstehen wollte, dass wir unser Geld zurück haben wollen. Auch nach unserem Urlaub haben wir mit dem Kundenservice telefoniert und die geben uns das Geld einfach nicht zurück... nun müssen tatsächlich rechtliche Schritte erfolgen.

    Antworten

  • Vermittler von Leihwagen bei Goldcar

    von hekobe

    Habe Berichte über Goldcar gelesen, leider zu spät. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, daß die Vermittler wie CarDelMar, sunnycar oder billiger-mietwagen Fahrzeuge von Goldcar anbieten , nimmt man die negativen Erfahrungen der Kunden nicht zur Kenntnis? Bin bisher von den genannten Vermittlern nie enttäuscht worden, ob in Südafrika, USA oder anderen Ländern.

    Antworten

  • Goldcar auf Gran Canaria nie wieder!!!!!

    von hekobe
    • Nachteile: alte Autos, buchen zuviel Geld ab

    Über Cardelmar Auto gebucht, am Flughafen abgeholt, leider lange Wartezeit und unfreundliche Mitarbeiterin.Trotz der Vereinbarung mit Cardelmar wurde Kreditkarte mit Kaution für Selbstbeteiligung belastet, ( Belastung wieder erstattet ) und zusätzlich die Gebühren für die Tankfüllung. Der Wagen wurde richtig vollgetankt ( am Flughafen vor der Abgabe getankt ) abgegeben, trotzdem wurden 3 € für fehlendes Benzin berechnet. Die von Goldcar im Internet versprochene Rechnung wurde nicht gesandt. Man rechnet bei Goldcar wohl damit, daß sich bei diesen Beträgen niemand auf Reklamationen einläßt, Kleinvieh macht auch Mist.

    Antworten

  • Finger weg von Goldcar. Cardelmar hält sich raus

    von Martin R
    • Nachteile: buchen zuviel Geld ab

    hatte über Cardelmar einen Mietwagen für eine Woche auf Mallorca gemietet inkl.Vollkasko. Wurde mir auch so bestätigt. Fahrzeug bei
    Goldcar abholen. Auf Mallorca angekommen, lange Wartezeit. Als wir
    den Wagen übernehmen wollten hies es, es ist kein Vollkasko gebucht.
    Entweder jetzt abschließen -oder Kaution von 1.500,- wird vom Kreditkartenkonto abgezogen !. Das wollten wir nicht riskieren. Haben also 154,95 zusätzlich abgezogen bekommen. Außerdem ca.65,- Euro für eine Tankfüllung (falls wir das KFZ nicht voll getankt zurück geben. bei Rückgabe kein Protokoll erstellt. Sollte KFZ.Schlüssel in Briefkasten werfen. Habe Fahrzeug rundum aufgenommen inkl. Tankanzeige.
    Das Tankgeld wurde zurückerstattet. reklamation bei Cardelmar. Antwort - für zusätzlich gebuchte Leistungen vor Ort haftet man nicht ! Von wegen zusätzlich gebucht. Vertrag mit Goldcar war natürlich in spanisch. Habe Cardelmar nochmals angeschrieben (keine zusätzliche Leistung gebucht, Goldcar doch Vertragspartner von Cardelmar) Antwort steht noch aus.
    Offensichtlich handelt es sich um eine Vorgehensweise die sich ständig wiederholt. Was können wir tun?

    Antworten

  • Antwort

    von Corell

    Auch ich bin von Goldcar um 200 Euro betrogen worden. Gebucht hatten wir über das Portal check24.de. Nachgefragt bei check24, warum man überhaupt noch mit solchen Betrügern wie Goldcar zusammenarbeitet, erhielten wir die Antowort, dass sich die Beschwerden über Goldcar häufen würden und man eine weitere Zusammenarbeit überprüfe.

    Gut so, aber das Geld bleibt dadurch trotzdem verloeren...

    Antworten

  • Im Netz ausschalten

    von Rechtschaffen
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    So langsam wird es Zeit, denen das Handwerk zu legen. Was die betreiben ist doch offensichtlich Betrug. Am Telefon wird man ebenfalls gezielt angelogen...
    Ebenfalls sollte man wirklich JEDEN, der Goldcar anbietet meiden und nichts aber auch gar nichts buchen. Denn all diese Anbieter wissen sehr wohl, was dort gespielt wird.
    Und somit machen die sich in meinen Augen mitschuldig! Stecken unter einer Decke!

    Zeit für eine Sammelklage und Schluss ist...

    Antworten

  • Antwort

    von Martin R

    Ich stimme den Ausführungen voll und ganz zu.
    Aber wer hat Erfahrung bzgl. Sammelklage? Welche Kanzlei übernimmt dies? Wer macht mit? Wer koordiniert? Gegen wen richten wir die Klage - gegen Goldcar? Die verweisen auf unterschriebenen Vertrag wo es evtl. wirklich um zusätzliche Leistungen geht und nicht um Vollkasko wie uns erzählt. Muss mir den Vertrag noch von einer spanisch sprechenden
    Person prüfen lassen. Allerdings hat Car del mar von diesen Praktiken ja offensichtlich Kenntnis und dass es kein Einzelfall ist. Es handelt sich immerhin um einen Vertragspartner von Car del mar, den die sich ja auch ausgesucht haben.
    Gruß Martin R.

    Antworten

  • Nie wieder

    von bienenelfe
    • Vorteile: fast in jedem Land vertreten
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Habe lange im Voraus bei Goldcar ein Fahrzeug mit Vollkasko Versicherung gebucht für Mallorca. Bei Abholung des Fahrzeugs verlangte man für die "Kaution" meine Kreditkarte. Jetzt bei Abbuchung auf meinem Konto stellte ich fest .. von wegen Kaution .. nein.. man hat mir nochmal eine Versicherung abgebucht. Frei nach der Devise "doppelt hält besser "... unverschämt. So kann eine Autovermietung auch an ihr Geld kommen. Jemanden bei Goldcar erreichen .. absolut unmöglich.

    Antworten

  • Antwort

    von Izabella

    Das gleiche ist uns auch passiert, ohne uns zu informieren wurde die Super Relax Zustatzvericherung abgebucht, obwohl wir schon eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbetreiligung hatten.
    Den Kundenservice habe ich erreicht, sie sind aber umverschämt und haben mich angebrüllt.
    Geld kriegen wir leider nicht mehr zurück.

    Antworten

  • Angelogen und abgezockt!

    von DanielWind
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wir haben durch Check 24 einen Mietwagen mit Vollkasko am Flughafen Bologna gemietet.

    Nicht nur wurde, wie üblich auch bei anderen Autovermietern, meine Kreditkarte mit 1.400€ als Kaution belastet sondern wir wurden von der Mitarbeiterin sowie Ihrer Vorgesetzte der Firma Goldcar auf Folgendes ausdrücklich aufmerksam gemacht:

    1- Für alle Schäden die am Auto, sowohl von uns als auch von dritten verursacht werden, müssen wir aufkommen, auch wenn polizeilich nachgewiesen wird, dass wir nicht schuldig sind. Auch wenn ein dritter die Schuld tragen sollte, müssen wir vorerst zahlen, dann mit der Versicherung des Dritten Kontakt aufnehmen und uns selbst für die Rückerstattung kümmern.
    2- Für alle Verwaltungskosten müssen wir aufkommen.
    3- Falls ein größerer Schaden verursacht werden sollte und das Auto nicht mehr fahrbar wäre, würden wir, für die dadurch für den Autovermieter entstehenden Kosten aufkommen müssen. Das heißt, dass wir für die Zeit die das Auto in der Reparaturwerkstatt ist finanziell haften müssen!

    Wir wurden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Kosten in Höhe von tausenden Euro auf uns zukommen könnten. Falls wir aber eine Versicherung von ca. 70€ bei dem Autovermieter abschließen sollten, würden wir völlig abgedeckt sein.

    Wir haben den Betrag bezahlt aber erst später festgestellt, dass der fehlende Versicherungsschutz eine reine Lüge war. Nie mehr wieder!!!

    Antworten

  • Nie wider!!!!!Nie wider!!!!!!!!Nie wider!!!!!!!!!!!

    von Bigbe
    • Nachteile: alte Autos, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Total schlechte Erfahrenen!!!!! ...

    Vorort am Fenster bin betrogen, eine zweite Vollkasko zu unterschreiben, aber Zahlung per Kaution!!!!

    Nie wider!

    Antworten

  • Goldcar Mallorca = Nie wieder!

    von Rolf G.
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Habe über Car del Mar ein Auto auf Mallorca mit "all inclusive plus" angemietet. Wagen war neu und TOP!
    Wartezeit am Schalter ca. 90 Minuten, da nur mit zwei Personen besetzt. Obwohl ich alle Versicherungen abgeschlossen hatte, schob man mir noch eine Haftpflicht für ca. 150.- € unter. Auf meine Frage bekam ich die Antwort "!..wird am Ende wieder gutgeschrieben.."
    Mein Fehler war, ich habe unterschrieben!
    Daheim angekommen reklamierte ich bei Car del Mar und bekam die Antwort:"..sie haben ja unterschrieben und akzeptiert..."
    Ich habe mir allerdings erhofft, dass sich Car del Mar für mich einsetzt und nicht nur vermittelt.
    GOLDCAR: günstige Preise aber unbedingt aufpassen!
    Manchmal sind die teueren Anbieter letzendlich die günstigsten.

    Antworten

  • Las Palmas - Vertrag nicht eingehalten

    von klasu
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Urlauber, Spanien

    Hatte schon mehrfach bei Glodcar gebucht und im Schnitt war es akzeptabel.
    Jetzt 12 Tage LPA gebucht. Hatte Vollkasko nicht bei Goldcar gebucht. Da wurde gleich versucht, einen angeblichen Schaden von € 200,00 einzutreiben.
    Hatt mir zum Glück bei der Abholung 2 Kratzer bestätigen lassen (widerwillig). Bei der Rückgabe war niemand zur Kontrolle bereit. Betrag wurde nach 2-maliger Intervention rücküberwiesen.
    Die Rechnung wurde um €14,- höher ausgestellt. Niemand will mir das erklären - Rückerstattung: keine.

    Antworten

  • Abzocke, nie wieder!

    von kismet23
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    7 Tage Leihwagen über AutoEurope vermittelt, von Goldcar, 103,07 € wurden vor der Reise abgebucht, am Schalter übliche Kaution über Creditcard (vorher auf 2000 € Kreditguthaben geachtet).
    Zuhause sind dann nochmal 184,30 € abgebucht worden, hatten mir eine teure Zusatzversicherung untergejubelt, aber nix davon gesagt... auch Sprachprobleme vorgegeben... bekam meine Papiere, mir nichts Böses dabei gedacht ,dachte es seien die üblichen Unterlagen...
    Man kommt an, möchte Urlaub machen, denkt sich nichts Böses, möchte nur endlich im Hotel ankommen, genau darauf spekulieren diese Anbieter!
    Vorsicht! Mir passiert das nie wieder!

    Antworten

  • Mann sollte diese Autovermietung aus den Anbietern entfernen!

    von Maxi4
    • Geeignet für: Spanien, Portugal, USW.

    Ich verstehe überhaupt nicht , warum die Mieter immer noch diese unseriöse Gesellschaft meiden ?

    Antworten

  • Car del Mar - Goldcar. Vorsicht Betrug Fuerteventura

    von Mani 1302
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Spanien

    Diesen Autovermieter sollte man meiden!
    Es werden überhöhte Zusatzversicherungen und Tankkosten verlangt.
    Die Vermietungsstationen sind nicht am Flughafen, daher können die Goldcar MItarbeiter in aller Ruhe ihre Abzocke vollziehen.
    Mietkosten entsprechen nicht der Realität.
    Finger weg!

    Antworten

  • Betrug durch Goldcar Autovermietung

    von Geronimo11
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Über Internet und die Vermittlungsagentur Atlasoption hatte ich einen Kleinwagen für 8 Tage bei der Autovermietung Goldcar gebucht.
    Bei meiner Ankunft in Catania, Sizilien am 27.11.2015 um 19:00 Ortszeit begab ich mich ins Flughafenbüro, um meinen vorbestellten Mietwagen abzuholen.
    Ausgehändigt wurde mir eine Wagenskizze, auf der mit Bleistift die Lage mehrerer Beschädigungen des Autos ziemlich ungenau markiert waren.
    Mein Hinweis, falls ich noch weitere Beschädigungen finden sollte, wurden schnell abgetan und da es schon recht dunkel war, fuhr ich zunächst zu meinem Hotel in der Innenstadt, um das Auto auf einem bewachten Parkplatz für die Nacht abzustellen. Am nächsten Morgen dokumentierte ich dann die auf der Skizze markierten Schäden bei Tageslicht.
    Bei der Rückgabe am 28.11.2015 wurden nun von der Mitarbeiterin am Counter die schon bei der Vermietung vorhandenen Schäden als neu eingestuft und fotografiert.
    Ich machte ebenfalls erneut Bilder davon. Man konnte deutlich erkennen, dass es sich um dieselben Beschädigungen handelt, die schon bei Fahrzeugübergabe vorhanden waren. Die Dame erklärte mir, dass hierfür ein Schaden von über 240,- € mir belastet werden solle. Schon am Counter erhob ich Widerspruch dagegen. Ich habe das Auto absolut sorgfältig behandelt und keinerlei Verkehrsverstöße oder gar Unfälle begangen.
    Die Lackschäden an der Beifahrertür sind sicherlich dem Vorgänger bereits in Rechnung gestellt worden und offensichtlich auch zuvor nicht behoben worden.
    Um solche Missverständnisse in Zukunft zu vermeiden, sollten vorhandene Schäden deutlich besser mit Fotos dokumentiert werden, statt mit völlig ungenauen Bleistiftskizzen,
    um Ärger und gerichtliche Auseinandersetzungen mit Kunden zu vermeiden.
    Es dauerte eine Weile, bis ich überhaupt eine E-Mail-Adresse von Goldcar fand und so sandte ich meinen Widerspruch an die Vermittlungsagentur Atlasoption zur Weiterleitung.

    Diese antwortete einige Tage später:

    Wir müssen diesen Fall leider nochmals ablehnen und Sie nochmals darauf hinweisen, dass Sie vor Ort die Check-out- und Check-in-Dokumente unterschrieben haben und somit den Schaden als Ihren akzeptiert haben und Goldcar dazu authorisiert haben, Ihnen den Schaden in Rechnung zu Stellen.
    Ich gehe davon aus, dass dies Methode bei Goldcar hat, denn eine Bestandsaufnahme via Fotos hätte diesen Ärger vermeiden können. Ich gehe auch davon aus, dass auch der Schaden des Vorgängers, der auf der Skizze mit Bleistift markiert und nicht behoben war, mindestens schon zweimal für angebliche Lackierarbeiten an dieser Tür Gelder einkassiert wurden.
    In meiner Welt nennt man dies Betrug am Kunden und ich warne intensiv davor, bei Goldcar Mietwagen zu ordern.

    Und wenn man es doch nicht vermeiden kann:
    Umgehend alle markierten Schäden und das komplette Fahrzeug zu dokumentieren, egal wie die Lichtverhältnisse bei Abholung sind. Auch bei geringsten Abweichungen von der Skizze einen Mitarbeiter von Goldcar aufzufordern, diese genauestens auf der ausgehändigten Skizze zu markieren, um späteren Ärger zu vermeiden.

    Angeblicher 240-€-Schaden!

    Antworten

  • Antwort

    von Allsun1945

    Betr.: Abzocke bei Schäden am Kfz.
    Schäden am Fahrzeug werden nur berechnet, wenn das angemietete Fahrzeug nicht mit Vollkasko versichert wird. Die Versicherung ist zwar sehr teuer aber ich buche es immer dazu. Da spielt es bei der Abgabe des Kfz. keine Rolle, welche Schäden am Fahrzeug sind, da wird noch nicht einmal bei der Abgabe nach geschaut, da das Fahrzeug ja Vollkasko hat. Musste nur noch die Tankfüllung bezahlen.
    So geschehen am 10.02.2016 Flughafen Mallorca. Nur viele Mieter meinen, sie benötigen keine Versicherung und das ist Sparen an der falschen Stelle.

    Antworten

  • Kriminell mit System

    von FrankH
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Mein erster Fehler war, erst nachdem ich zurückgekehrt war, im Netz nach Berichten über Goldcar zu fahnden, statt das mal vorher zu tun. Andererseits hatte ich schon oft auf mehreren Kontinenten Fahrzeuge gemietet ohne gravierende Enttäuschungen erleben zu müssen, nur hatte ich eben auch noch nie bei Goldcar gemietet.

    Tatort Pisa Inernatonal Airport Galileo Galilei. Ich hatte über die Airline das günstigste Auto gemietet und das war Goldcar. Ich brauchte es nur für wenige Tage und nur für die Anfahrt zum und Rückkehr vom Zielort. Bei Anmietung fand ich die beiden Damen am Schalter noch ganz nett, erklärten sie mir doch, dass ich die flexi-Rate gebucht habe, das Auto für die Rückgabe gar nicht volltanken müsse, es würden für den vollen Tank zwar 108 € von meiner Kreditkarte gesichert aber ich bekäme je nach Stand der Tanknadel ja den Benzinpreis zurück. Zwar erschien mir das angesichts des Tankvolumens eines Fiat Punto etwas großzügig berechnet aber nachdem die Anmietprozedur bereits 35 Minuten gedauert hatte, wollte ich nur noch den langersehnten Schlüssel haben. Ein Kratzer an der Stoßstange sei schon gespeichert. Wenn ich noch was entdecken sollte, solle ich noch mal wiederkommen und mich hinten anstellen. Ich war ein bisschen stolz, dass ich mich dem Abschluss einer Zusatzversicherung erfolgreich verweigert hatte, wenngleich meine Kreditkarte sanktionshalber mit einer weiteren Kaution iHv 1200 € belastet wurde. Ich ging um das Auto herum fand nichts weiteres und fuhr endlich los.
    4 Tage später gab ich den Punto nach wohlbehaltener Fahrt ohne geringste Zwischenfälle zurück. Die beiden Damen zogen sich schwere Jacken an, schlossen den ganzen Schalter für mich und schritten ernst und wortlos voran zum Fahrzeug. In diesem Moment beschlich mich erstmals ein seltsames Gefühl... Sollte nun die Rache für die verweigerte Zusatzversicherung kommen? Aber was sollte schon passieren, der Punto war ja nur mit mir und nichts anderem in Berührung gekommen.
    Die Damen gingen direkt zur Frontseite, die jüngere kniete sich hin und sagte, dort seien Kratzer. Wie bitte?! Ich kniete mich ebenfalls hin sah aber nichts. Sie nahm ihr Handy, steckte den Arm unter das Fahrzeug und machte ein Foto. Was nun? Na gut, trotz meines Bandscheibenleidens legte ich im in den feuchten Schmutz auf den Rücken und schob meinen Kopf unter das Fahrzeug und tatsächlich! An der Unterseite der Frontschürze waren leichte Kratzer !
    Die stammten zwar nicht von aber mir wurde mitgeteilt dass dafür mindestens 240 € einbehalten würden.
    Ganz offensichtlich waren den Damen die Kratzer bereits bekannt, da diese nur zu entdecken waren, wenn man sich unter das Fahrzeug legt, nur ich allein aber diese entwürdigende Haltung eingenommen hatte, bei der zwangsläufig auch meine Kleidung verschmutzte.
    Alle scharfen Proteste und von mir verweigerte Unterschriften nützten natürlich nichts. Da spielte es schon keine Rolle mehr, dass mir von den 108 € für das Benzin nur 50 erstattet wurden, obwohl nur 1/8 der Tankfüllung verbraucht war. Auf das Missverhältnis noch kurz angesprochen wurde mir erklärt, dass ja 25 € schon eine Gebühr dafür seien, dass Goldcar tanken müsse.
    Nun stehe ich vor der Wahl, trotz unsicherer Beweislage, mehrjähriger Prozessdauer und hohen Kosten in Italien mein Recht zu suchen oder doch wenigstens - und das tue ich hiermit - andere zu warnen.

    Antworten

  • Immer noch Abzocke!

    von Maxi4
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein
    • Geeignet für: Portugal

    Goldcar ist alles sch...egal!

    Antworten

  • GoldCar - vorsätzlicher Betrug - Hände weg ...

    von fbrueck

    ...
    Ich hatte über CarDelMar einen Mietwagen für denZeitraum v. 07.10.2015 bis 15.10.2015 auf Mallorca für 63,91 € gemietet.
    Dabei habe ich drauf geachtet, dass die Tankregelung voll empfangen und voll abgeben, Vollkasko ohne SB, auch Glasschäden und Reifenschäden inklusive sind.

    Am Ankunftstag bei GoldCar erstmal eine Stunde Wartezeit ... den Voucher von CarDelMar vorgelegt, den Vetrag von GoldCar unterschrieben und die Visakarte ausgehändigt, mit der Begründung, dies ist für die Kaution so nötig, es wurden danach 200,70 € abgebucht, diese Summe bekomme ich dann bei der Abgabe des Fahrzeugs wieder zurück.
    Bei der Abgabe des Fahrzeugs wurde mir nochmals bestätigt, dass ich die Kaution in Höhe von 200,70 € zurück erstattet bekomme.
    Auf meiner Visakarte wurden mir 59 € erstattet.
    Darauf informierte ich mich bei CarDelMar, und bekam folgende Auskunft(Zitat):

    Der Autovermieter vor Ort war dazu berechtigt, Ihnen eine eigene Versicherungsleistung vor Ort anzubieten und zu verkaufen.
    Dieser lokale Versicherungsschutz enthält oft zusätzliche Leistungen wie Schutz bei Unterbodenschäden oder Schlüsselverlust. Er kann sich u.U. auch auf Fahrzeugteile wie Glas und Reifen beziehen, die Sie möglicherweise bereits über uns abgesichert haben. Der Mietvertrag wird zwischen dem Kunden und dem Anbieter vor Ort direkt geschlossen und wird erst mit der Unterschrift des Kunden gültig. Beachten Sie bitte, dass CarDelMar als Vermittler keinen Einfluss darauf hat, welche Zusatzleistungen vor Ort angeboten werden. In unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Punkt 25 weisen wir darauf auch hin.

    "25. Zusätzliche Versicherungen
    Die meisten lokalen Autovermietungen bieten zusätzliche Versicherungen an, insbesondere eine Personeninsassenversicherung. Die Preise und Konditionen dieser Versicherungen erfragen Sie bitte direkt bei den lokalen Autovermietungen. Die Erstattung von Kosten solcher Zusatzversicherungen durch CarDelMar ist ausgeschlossen."

    Sollte ein Kunde bei Abholung des gebuchten Fahrzeugs unsicher sein, ob das über CarDelMar gebuchte Zusatzpaket ausreichend ist, oder sollte es Verständigungsschwierigkeiten mit dem Stationspersonal vor Ort geben, besteht jederzeit die Möglichkeit, sich telefonisch bei uns rückzuversichern. Aus diesem Grund geben wir auf dem Prepaid-Voucher eine Telefonnummer an, welche auch aus dem Ausland erreichbar ist.

    Die Erstattung von Versicherungskosten dieser Art ist, wie oben bereits erwähnt, generell ausgeschlossen. Es tut uns leid, Ihnen keinen positiveren Bescheid geben zu können.

    ...
    Fazit: Vor Ort an seriöse und bekannte Vermieter anfragen und buchen, diese sind letzendlich nicht teurer und wesentlich freundlicher und der deutschen Sprache mächtig.

    Antworten

  • Finger weg!

    von C. K.
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Finger weg von diesen Abzockern! Ich bin stinksauer und tief enttäuscht, wie ich von denen über den Tisch gezogen wurde. Auf deren Homepage heißt es "Auf Wunsch können wir diesen Versicherungsschutz bei der Abholung des Fahrzeugs in unserer Niederlassung erweitern.". Ich habe NIE den Wunsch geäußert und wurde nicht einmal gefragt, ob ich eine Erweiterung möchte. Stattdessen wurde mir eine Rechnung vorgelegt, von der ich ausging, dass es die normalen Mietgebühren plus eine Benzinkaution sei. Leider wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht, dass meine Frau schon vorher den Mietbetrag überwiesen hatte. Gutgläubig (vielleicht auch ein bisschen naiv) habe ich unterschrieben, da ich auch den spanischen Vertrag nicht verstanden habe. Später stellte sich heraus, dass es sich um eine Zusatzversicherung (über 130 €) handelt, die ich NIE bestellt habe und nach der ich nie gefragt wurde. Auf anschließende Beschwerden erhielt ich nur Standardantworten, die sie wahrscheinlich schon Dutzenden Kunden geschickt haben, die ebenfalls so reingelegt wurden. Daher nochmal mein guter Tipp: Finger weg von diesen Abzockern!

    Antworten

  • Nie mehr werde ich hier mieten

    von Maxi4
    • Vorteile: fast in jedem Land vertreten
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Am 04.10.2015 habe ich meinen Mietwagen bei Coldcar in Faro übernommen. Meine Kreditkarte sollte mit 1200 € geblockt werden, das wurde vom Vermieter abgelehnt, mit dem Hinweis, ich müsse eine Versicherung abschließen.
    Diese Forderung lehnte ich ab!
    Die Aushändigung des Fahrzeuges wurde daraufhin abgelehnt. Ich soll mir ein Taxi nehmen. Außerdem wurde ich von der Mitarbeiterin vor Ort als Louco beschimpft!
    Diese Erpressung ist dort bei vielen Kunden vor Ort üblich! Da ich vom Fahrzeug abhängig war, unterschrieb ich unter Vorbehalt den Vertrag! Eine Kopie vom Vertrag wurde abgelehnt!
    Außerdem wurde der von Ihnen ausgestellte Voucher von der Mitarbeiterin vor Ort nicht anerkannt! Meine Kreditkarte wurde mit 208,45 € belastet!
    Nun stellt sich die Frage, wofür ich bei Ihnen 227.01 € bezahlt habe?
    Bitte klären Sie mein Problem bis zum 31.10.2015.
    Sollte dies bis zum genannten Zeitfenster nicht zu meinen Gunsten geklärt werden, so weise ich meine Bank an, den Betrag (227.01 €) zurück zu fordern!
    Voucher EU 9128932

    Mfg

    Bernd Roesler
    Ps. Ich habe den Versicherungsvertrag unter Vorbehalt unterschrieben und werde meine Bank anweisen, die Kreditkartenbelastung zu sperren!
    Eine Antwort erwarte ich bis zum 31.10.2015 !

    Antworten

  • Achtung Abzocke bei Goldcar

    von MallorcaFan2015
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, Buchung Zusatzfahrer erst bei Abholung

    Wie in vielen anderen Kommentaren beschrieben, habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass ich nach bestätigter Buchung gezwungen wurde, mehr als den doppelten Preis zu zahlen. Ich hatte die Wahl dazwischen, entweder die bereits gezahlte Summe zu verlieren oder das doppelte zu zahlen.

    Hellhörig geworden, habe ich dann in diversen Foren gelesen, dass Goldcar auch noch bei der Abrechnung am Schluss die Kunden über den Tisch zieht. Daher habe ich bei der Wagenabgabe darauf bestanden, dass Goldcar mir die ordnungsgemäße Rückgabe bestätigt. Die Mitarbeiter haben sich strickt geweigert und mir gesagt, dass ich den Wagen mit dem Handy fotografieren soll, um dann in einem möglichen Rechtsstreit Beweise zu haben.

    So eine Kaltblütigkeit und Profitgier habe ich noch nie erlebt.

    Antworten

  • Goldcar ...

    von Gobetto
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten

    Man hat mir eine zusätzliche Versicherung aufgedrängt.
    100 € für einen Dieselvolltank vorher schon abgebucht wo nur für 40 € Sprit reingeht
    Habe einen Seat reserviert und eine Fiat Lieferantenwagen bekommen
    ...

    Antworten

  • Nie wieder

    von E.G.
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, buchen zuviel Geld ab

    Kurze Beschreibung:
    Wartezeit beim Abholen über 2 Stunden.
    Sehr unfreundlich und hektisch.
    Der Mann am Schalter hat versucht, uns eine Versicherung um 196,00 zu verkaufen, obwohl wir schon im Voraus Vollkasko ohne Selbstbehalt gebucht hatten.
    Kosten für die erste Tankfüllung 102 Euro
    Auto nicht sauber.
    Rückgabe - wieder sehr hektisch, wir wurden aufgefordert, den Schlüssel einfach in eine Box zu werfen, niemand war bereit uns den Wagen zu kontrollieren.
    Nie wieder!!!

    Antworten

  • von Goldcar ist abzuraten

    von Sarah87
    • Nachteile: falsche Angaben auf der Website, Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    Im Internet einen Tarif gebucht "Zahlen Sie nur den Sprit, den Sie auch verfahren" auf der Goldcarseite direkt gebucht. Auf Teneriffa angekommen, sagte man uns sowas gäbe es gar nicht. Der Sprit muss immer mitbezahlt werden, der Wagen kann nur vollgetankt gemietet werden. Uns wurden 95€ für den Sprit berechnet. Der Liter Sprit auf Teneriffa kostet aber nur 88Cent - und ich glaube kaum, dass im Tank über 100 Liter Benzin waren.

    Wir wurden gezwungen entweder eine unvorteilhafte Vollkasko Versicherung direkt vor Ort abzuschließen oder 950 Euro Deposit zu hinterlassen, wovon direkt Geld einbehalten wurde, weil der Wagen angeblich von innen so verdreckt gewesen wäre. Auf den Fotos, die wir als Beweis per Email bekommen haben, war lediglich etwas Sand im Fußraum vom Beifahrersitz. Man hätte auch einfach die Fußmatte ausklopfen können, dann wäre es auch sauber geworden. Als wir uns beschwert haben, hat sich keiner dafür verantwortlich gefühlt

    Statt der 36€ Miete wurden es im Endeffekt 150€ bezahlt - also Vorsicht mit Goldcar

    Antworten

  • Auf jeden Fall, FINGER weg ! von GOLDCAR

    von Zuddi
    • Nachteile: Extrakosten

    Fahrzeug gebucht für € 238,90 inkl.unbegrenzte KM, Fahrzeuginsassenversicherung,Teilkaskoversicherung mit Selbstbet.,
    Haftpflichtversicherung bei eigen verursachtem Schaden, MWST u. örtliche Gebühren sowie kolo Stornierung bis 24 Stunden vor Abholung.
    ohne Kraftstoff u. ohne Vollkaskoversicherung

    Bei Abholung m u s s t e ich eine Vollkaskoversicherung € 170,20 inkl. Mwst. abschliessen, da mir der Wagen sonst nicht übergeben wurde !
    Dazu kamen Kraftstoff € 85,12+Mwst = €103,00 (für einen Opel Meriva)

    Totalsumme € 512,15 inkl. Mwst
    Das ist Bauernfängerei! Werde im kommenden Jahr den Vermieter wechseln!

    Antworten

  • Carl de Mar und Gold Car arbeiten Hand in Hand

    von Martin Sven
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab, Verkauf von falschen Versicherungen

    Der Urlaub kann direkt am Flughafen zum Horror werden, wenn man mal Bewertungen nicht vorher gelesen hat. 6 Monate vorher habe ich Blind über Carl de Mar ein Auto gebucht.
    Die haben direkt 151 abgebucht und am Flughafen 87 Euro und 950 Euro geblockt. Das Auto war nach Zwei Tagen defekt. Ich hatte die direkt aufmerksam gemacht, dass das Auto Geräusche macht und die haben geantwortet. Zahl mehr und du bekommst ein besseres Wagen. Da war kein Öl und Wasser drin. Die Kopplung war am Ende. Die haben meine Fahrweise dafür verantwortlich gemacht. Ich bin auf einem Berg stehen geblieben. Ohne Jegliche Hilfe. Die haben auch keinen Ersatzfahrzeug anbieten wollen. Nur, wenn ich noch einmal 500 Euro bezahlen wurde. Als Kaution. Ich habe am Ende für dieser Unaufmerksamkeit über 1000 Euro bezahlt. Danke Carl de Mar

    Antworten

  • Vor der Mietwagenfirma Goldcar können wir nur warnen

    von A.60

    Wir hatten im Jan.2014 über die Fa. Holydayautos einen Mietwagen für Madeira Flughafen Funcal gebucht und bezahlt. Der Stress begann schon am Flughafen. Man mußte , was uns bekannt war, eine Kaution von 500€ auf der Visakarte blockieren lassen. Dann ging angeblich die Visa Karte nicht. Es wurde auch nur die angegebene visa Karte akzeptiert, keine andere. Noch nicht mal Bargeld wollte man nehmen. Daraufhin schlug man uns eine Zusatzversicherung von 100 € vor, dafür brauchte man dann die Kaution nicht. Nach 1,5 h gaben wir mit der Diskussion auf ( das Auto war ja schon in Deutschland bezahlt) und kauften die Versicherung. Also hatten wir nichts gespart, sondern draufgelegt. Aber jetzt kommt es noch dicker. Nach 1,5 Jahren hatten wir eine unautorisierte Lastschrift der Fa. Goldhire auf genau diesem Visakonto! Nach Recherchen stellten wir fest, das das ein Ableger der Fa. Goldcar ist und diese schon in England bekannt dafür ist, die Visakonten mit unautorisierten Lastschriften zu plünder. Wir haben zwar reklamiert, aber das wird von Visa jetzt ausgiebig geprüft. Also Finger weg!!

    Antworten

  • Zahlt man viel zu viel

    von azora.doeres
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Wir hatten über rentalcars ein Auto gemietet, was wir bei Goldcars auf Teneriffa abholen sollten. Obwohl wir für ein kleines Auto 175,-@ bezahlt haben, mussten wir noch mal 177,-€ am Goldcar Schalter bezahlen, sonst hätten wir kein Auto bekommen. Das Geld habe ich aber auch nicht zurück erhalten. Rentalcars, sowohl als Goldcar stellen sich taub

    Antworten

  • SPAREN KANN TEUER WERDEN

    von berndotto
    • Nachteile: Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Autovermietung „Goldcar“ auf Lanzarote, vermittelt über „abindenurlaub.de“

    - Anmietung nach Buchung einer Pauschalreise (Flug und Unterkunft) für die Zeit vom 14. bis zum 28. April 2015 über einen link unter „abindenurlaub.de“.
    - kleines Auto, Fiat 500 o. Ä. für 159,15 Euro für zwei Wochen incl. Vollkasoversicherung
    - Das ist soweit OK. Ein kleines Auto für eine kleine Insel ist ausreichend, der Preis liegt im Mittelfeld der preiswerten Autos.

    - Nach einer etwa 8-stündigen Anreise (Fahrt zum Flughafen, Wartezeit, Flug) am Schalter der Firma Goldcar im Flughafen von Arrecife (14. April, ca. 10:15):
    Während der Wartezeit fällt ein Prospekt auf, in dem eine „Super Relax“-Versicherung angepriesen wird, mit der ein „unbeschwerter und stressfreier Aufenthalt“ garantiert wird. In einer Tabelle sind die möglichen Schäden und die Summen, die der Mieter zahlen müsste, wenn er diese Versicherung nicht abschließt, aufgeführt. (Schäden an: Reifen, Felgen, Radkappen, Scheiben, Außenspiegeln, Unterboden, Schlösser und Schlüssel, Kupplung, Batterie und Motor; weiter Kosten für Abschleppdienst, Pannendienst, und Stilllegung für eine ev. Reparatur)
    Die Summe der Kosten, die der Mieter zu begleichen hätte, wenn die o.g. Schäden einträten, beläuft sich auf mindestens 2.080 Euro (bei jeder Preisangabe steht ab xxx Euro) zuzüglich 40 Euro pro Tag für die Dauer der Reparatur.
    Da fragt sich der Reisende, wie er den Zustand der Kupplung (ab 500 Euro) und des Unterbodens (ab 800 Euro) vor Fahrtantritt begutachten soll.
    - Es kommt, wie befürchtet: Der Mann am Schalter weist auf die Notwendigkeit des Abschlusses dieser „Super Relax“-Versicherung hin. Die kostet für diesen Wagen 10 Euro pro Tag, also 140 Euro für zwei Wochen. Auf Nachfrage sagt er, man könne nur auf die Versicherung verzichten, wenn man 950 Euro Kaution hinterlegt und die in der Tabelle genannten Risiken selbst trägt.
    Nun stellt sich die Frage, ob man gegen Hinterlegung von fast 1000 Euro auf die Versicherung verzichten soll (wobei nach dem Eindruck, den man bisher von dieser Autovermietung gewinnen konnte, es sicher fraglich ist, ob man das Geld jemals wieder bekommt) oder nochmals 140 Euro für die Versicherung bezahlt oder ganz konsequent den Vorgang abbricht und zu einer anderen Autovermietung geht, wo man, wie nachträglich ermittelt, z. B. einen Opel Corsa incl. aller Versicherungen für 2 Wochen für 230 Euro bekommen hätte. In diesem Fall wären wohl die 159,15 Euro, die schon bei der Buchung gezahlt wurden, verloren. Der Aufwand, diese Zahlung mit Hilfe eines in Spanien tätigen Anwalts per Klage zurückzuerhalten, wäre wohl nicht angemessen.
    Also lautet die Entscheidung: gute Miene zum bösen Spiel, nochmal 140 Euro zahlen und nichts wie weg hier.
    - Nun zur letzten Etappe des Dramas: Nachdem der Mitarbeiter von Goldcar das Vermietungsformular ausgefüllt hat, präsentiert er eine Rechnung in Höhe von 217, 90 Euro!
    Dieser Betrag setzt sich zusammen aus: Versicherung 140 Euro; Benzin 51,98 Euro = 191,98 zuzüglich IGIC (Steuer) in Höhe von 13,5 %.
    Aus den 140 Euro sind also 217,90 Euro geworden. Dafür ist man im Besitz eines vollen Tanks (in den Tank eines Fiat Panda passen etwa 35 Liter, bei einem Preis von 1 Euro pro Liter) im Wert von 35 Euro, bezahlt hat man dafür 51,98 Euro zzgl. Steuer, also 59 Euro, das sind 1,69 Euro pro Liter! (Man erfährt, dass darin eine Servicepauschale für das Tanken enthalten sei, man könne den Wagen mit leerem Tank zurückgeben. Wenn bei Rückgabe noch Benzin im Tank sei, bekäme man das erstattet. Wer´s glaubt…)

    FAZIT
    Statt für 159,15 Euro, wie bei der Buchung über das von „abindenurlaub.de“ verlinkte Angebot suggeriert, betragen die Gesamtkosten (35 Euro für Benzin abgerechnet) 342,05 Euro, das ist mehr, als das Doppelte!
    (Für diesen Preis hätte man bei einem anderen Anbieter eine Renault Megane mieten können, ein Opel Corsa hätte bei Cabrera Medina 230 Euro gekostet!)

    Von der Autovermietung „Goldcar“ ist abzuraten.

    Kein Reiseportal sollte Goldcar empfehlen oder verlinken!

    Antworten

  • Goldcar-Abzocke im Schutze der langen Warteschlange

    von KKHBF
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten, buchen zuviel Geld ab

    Nicht nur Goldcar ist Abzocker, auch Economycarrentals als Vermittler, der diese Machenschaften duldet und deckt! Keine Preisklarheit nach der in Deutschland geltenden Preisangabenverordnung trotz der Angabe, es gäbe keine versteckten Extrakosten. Vor Ort auf Teneriffa lange Warteschlangen und als Überrraschung nach langer Wartezeit ein Vertrag mit wesentlich höheren Kosten als der erwartete Restbetrag wie von Economycarrentals angegeben. Ohne Zahlung der trotz gebuchter Vollkaskoversicherung mit Beteiligung aufgenötigten Zusatzversicherung für Glas, Unterboden und Reifen kein Auto! Seit wann sind diese Teile des Autos nicht über die Vollkaskoversicherung abgedeckt? Reklamation kaum möglich, wenn man eine ungeduldige Warteschlange von 30 Leuten hinter sich hat. Tankfüllung für einen Fiat 500 viel zu hoch berechnet. Dazu dann noch am Ende unzureichende Erstattung der Tankfüllung. Für den Blick auf die Tankanzeige erhebliche Gebühren einbehalten. Stellungnahme von Economycarrentals danach schwafelig und nichtssagend an den Problemen vorbei. Selbst der kleinste Autovermieter im fernen Thailand ist da seriöser!

    Antworten

  • 1 mal nie mehr

    von Rostetter
    • Nachteile: gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Habe bei Rentalcars ein Fahrzeug auf Fuerteventura gemietet und alles inkl. Versicherungen vor den Ferien bezahlt. bei der Abholung des Fahrzeugs musste ich noch eine Kaution, Bankkarte, von über 250.-- bezahlen. Bei der Abgabe des Fahrzeugs versprach man mir die Kaution noch heute zurückzuerstatten. Bis heute kein Geld eingetroffen, Emails werden nicht beantwortet. Nicht zu empfehlen, unseriös.
    P. Rostetter

    Antworten

  • Fingerweg von Goldcar

    von zisssu
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Anstatt wie im Internet gebucht 183 Euro für 7 Tage habe ich zuletzt 305 Euro bezahlt.

    Nach einem langen Flug und 45 min Wartezeit wurde ich vor die Wahl gestellt. 800 Euro Depot zu hintelegen oder eine Vollkasko für 70 Euro zu nehmen. Obwohl die für das Depot meine Kreditkarte hatten.

    Antworten

  • ...

    von Aber Hallo

    Hatte einen Mietwagen für 5 Tage auf Mallorca für 25€ gebucht. Leider hatte ich mir das Kleingedruckte nicht richtig durchgelesen. Für eine Vollkaskoversicherung sollten bei einer Online Buchung nochmals 26€ bezahlt werden, dies wollte ich tun ging aber nicht. Die Verbindung kam irgendwie nicht zustande.
    Am Flughafen wurde mir diese Versicherung dann mit angeblich 65€ berechnet, welche mir regelrecht aufgezwungen wurde. Desweiteren hatte ich angeblich einen Tarif gewählt bei dem ich das Auto nicht vollgetankt zurückgeben muß. Für den verbrauchten Diesel wurden mir nochmals 100€ angerechnet, die Tankfüllung würde mir dann Anteilsmäßig zurückerstattet. Das bedeutete für mich halber Tank 50€.
    Ich wollte das Auto lieber Selbst Volltanken, was aber vehement abgelehnt wurde.
    Also Unterschrieben und Auto übernommen.
    Bei der Rückgabe hatte ich nicht einmal 1/4 des Tankinhaltes verbraucht und habe dafür 44€ bezahlt, 56€ wurde mir über mein Kreditkartenkonto wieder Gut Geschrieben.
    Fazit: für einen Kleinwagen der ursprünglich nur 20,35€ + vielleicht 25€ Diesel gekostet hätte, habe ich nun 128,35€ bezahlt.
    45,35€ zu 128,35€, Tolles Angebot.
    Deshalb nie mehr Goldcar, übrigens über rentalcars gebucht.
    ...

    Antworten

  • Firefly Mietwagen

    von taucher35
    • Vorteile: günstige Mietkonditionen
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Schnäppchenjäger

    Vorsicht bei Firefly!

    Ich habe jetzt mittlerweile 2 x negative Erfahrungen sammeln müssen.

    Bei der ersten Anmietung hat man mir direkt die Vollkaskoversicherung aufgebrummt obwohl ich diese nicht wollte. Eine Kaution per Kreditkarte zu hinterlegen ist zwar laut Geschäftsbedingung möglich, wurde aber abgelehnt.
    Ansonsten hätte ich keinen Leihwagen bekommen.

    Beim 2. mal vor ca. 4 Wochen hatte ich im Vorfeld die Zusatzversicherung über doyouspain abeschlossen, so dass auf der Rechnung von Firefly nur die Kosten für Benzin und Service enthalten waren. Rund 76 Euro.
    Auf dem Kreditkartenkonto wurden dann auf einmal 170 Euro belastet.
    Auf mehrere Schreiben wurde seitens Firefly nicht geantwortet.

    Jetzt bleibt mir nur die Möglichkeit Anzeige bei der Polizei zu erstatten und zu hoffen, dass über Master Card irgenwann vielleicht einmal der Differenzbetrag gutgeschrieben wird.

    Also seid auch vorsichtig mit der Herausgabe der Kreditkarte bei Vermietagenturen!!!

    Antworten

  • Antwort

    von Aber Hallo

    Vor Ort ist auf einmal alles anders.
    Nie mehr GOLDCAR.

    Antworten

  • ...

    von Caspar30
    • Nachteile: Extrakosten

    Über Cardelmar bei "Goldcar" einen Wagen für Teneriffa gemietet – inkl. Versicherungen. Beim Abholen „funktionierte“ angeblich meine Visa-Karte (mit der ich gerade im Duty-free eingekauft hatte) bei dreimaligem angeblichen Versuchen nicht. Der Kautionsbetrag von € 800,00 sei wohl nicht gedeckt... Also gab es das schon bezahlte Auto erst nach Abschluss einer weiteren 140,00 € teuren Versicherung. Nachfrage daheim bei Visa: Es gab keinen einzigen Abbuchungsversuch, da auch diese registriert werden. Zudem hätte ich noch über € 2.900,00 verfügen können. Auf mehrmalige Nachfrage bei Goldcar (auch per Einschreiben) keine Antwort. Von Cardelmar auch nicht...

    Antworten

  • Tragisch

    von tommy3
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, Extrakosten

    Ich kann nicht glauben, dass es solche Firmen noch gibt.
    In meinem Leben habe ich mehr als 100mal Wagen gemietet, aber so einen Alptraum nie erlebt!!
    Wenn jemand :
    1- Noch einmal die Vollkaskoversicherung zahlen will
    2- Eine suendteure Tankfuellung sich wuenscht
    3- Einen alten, stinkenden Wagen mit mehreren Krazern und Beulen unbedingt braucht
    4- Mit Unfreundlichen Personal gewohnt ist
    dann sollte man sich an Goldcar wenden.

    Antworten

  • Goldcar ist Witz, nur die Wenigsten werden jedoch lachen

    von Frankie goes to Dortmund

    Auch wir hatten diesen Sommer unser Event bei Goldcar, allerdings nicht zur Nachahmung empfohlen, hier die Fakten:
    1. Buchung über AE einwandfrei, 160€ 14 Tage mit VK o. SB
    2. am Schalter bei Goldcar 2 Std. Schlange stehen
    3. Begegnung mit Angestellter nicht sehr freundlich, versucht auf penetrante Art einem eine Zusatzversicherung aufzuquatschen, die von AE wird einfach ignoriert, zählt hier nicht. Dann Drohgebärden, im Falle eines Schadens müssen sie alles selber zahlen. Sollte man sich doch nicht darauf einlassen wird Angestellte frech. Danach dann der Kartentrick bei der Kaution, Karte geht auf einmal nicht, Kaution in bar nicht möglich, ja und was jetzt. Angestellte: wir könnten die Karte noch mal bei der Versicherung probieren, komischer Weise geht Karte wieder, was war das denn.
    4. Tankregelung gibt's nur voll zu leer, Tankfüllung 85€ für einen Kleinwagen (100%Aufschlag)
    5. bei Abgabe noch im Tank befindlicher Rest wird rückerstattet, ist nie passiert.
    Am Ende war das Auto fast 3mal so teuer, wie im Netz beworben, das ist die totale Verarsche
    en

    Antworten

  • Mietwagen Mallorca Oktober 2014

    von Fidschi
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, Extrakosten
    • Geeignet für: Spanien

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und möchte die Ausführungen nicht mehr wiederholen.

    Eigentlich dachte ich, dass ich mich trotz der gelesenen Warnungen gegen den Abschluss einer überteuerten Zusatzversicherung wehren könnte. Weit gefehlt. Wenn man auf einen Mitarbeiter trifft, der nur rudimentäre Kenntnisse in den Sprachen Deutsch und Englisch besitzt oder besitzen will und zudem eine lange Schlange hinter einem einen spürbaren Druck ausübt, kann man sich gegen willkürlich erhobene Zusatzkosten nicht lange wehren.

    Großen Respekt habe ich daher vor dem Versuch meines Vorredners, alles erdenklich mögliche zu unternehmen, um sein Recht durchzusetzen. Wie man sieht, leider ohne Erfolg. Demzufolge bin ich eigentlich froh, dass ich diesen Weg nicht gegangen bin, da ich mich sonst noch mehr geärgert hätte.

    Mein Fazit: nie mehr Goldcar und zudem nie mehr ein Vermittler, der Goldcar als Anbieter im Portfolie hat. Ich hatte Auto Europe gewählt und werde dieses Unternehmen entsprechend unterrichten. Fruchten wird´s wohl kaum, aber vielleicht helfen die aktuellen Einschätzungen ja, dieser Abzockerfirma Goldcar weniger Geld in die Kasse zu spülen..

    Antworten

  • Betrug bei Goldcar

    von Udo Jacobs
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer

    Neue Betrugsmasche bei GOLDCAR

    Von Deutschland aus hatte ich einen Leihwagen bei *billiger-mietwagen.de* einschließlich Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung für den 28. September
    Bis 9-Oktober 2014 in Palma de Mallorca gebucht.

    Groß war meine Enttäuschung als ich einen Voucher für GOLDCAR bekam. Mit denen wollte ich nach meinen letzten Erfahrungen eigentlich nichts mehr zu tun haben.
    Aber *billiger-mietwagen.de* kannte wohl schon das Problem mit GOLDCAR, dass die immer noch versuchen einem eine überteuerte Versicherung zu verkaufen, obwohl bei der Buchung das Fahrzeug schon ein Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung hatte. Darum war bei den Buchungsunterlagen ein Schreiben in Deutsch und Spanisch, dass alle Risiken abgedeckt wären und eine weitere Versicherung nicht nötig wäre. So gewappnet trat ich in Palma vor den Schalter von GOLDCAR.

    Nach ca. 30 Minuten Wartezeit in der Schlange war ich endlich dran. Der Mitarbeiter erklärte mir sofort, dass ich noch eine Versicherung bräuchte. Ich legte mein Schreiben vor und erklärte, dass ich eine nochmalige Versicherung nicht bräuchte, da ich schon ausreichend versichert war und legte mein Schreiben vor. Ca. 15 Minuten wurde auf mich eingeredet. Als ich mich gegen eine 2 Vollkaskoversicherung sperrte kam eine neue Variante von GOLDCAR ins Spiel. Der Mitarbeiter verlangte eine Kaution von 600 €, die aber nicht in bar, sondern nur mit Kreditkarte hinterlegt werden konnte. Damit war ich einverstanden.

    Ich schob also meine Kreditkarte in das Lesegerät und bestätigte mit OK. Kurze Zeit später zeigte das Gerät an, dass die Transaktion nicht erfolgreich war. Sechs bis sieben Mal wurde die Prozedur wiederholt, dann erklärte mir der Mitarbeiter, dass meine Kreditkarte wohl defekt oder gesperrt wäre. Ich wurde skeptisch und rief mit meinem Handy bei MASTERCARD in Frankfurt an ob etwas mit meiner Kreditkarte nicht stimmen könnte.

    UND JETZT KOMMT ES: Bei MASTERCARD erklärte man mir, dass sie die Kautionsbuchung jedes Mal auf dem Bildschirm hätten, diese aber sofort wieder von GOLDCAR storniert wurde. Während ich meine Karte in das Lesegerät einführte stornierte der GOLDCAR Mitarbeiter an seinem PC sofort wieder die Buchung um mir dann zu erklären, dass meine Kreditkarte nicht funktioniere. Als ich den Mitarbeiter bat bei der nächsten Eingabe mal seine Finger von der Tastatur und Maus zu nehmen sprang er erbost und schimpfend auf und ging. Ein anderer Mitarbeiter erklärte mir, dass ich nun genug Schwierigkeiten gemacht hätte und gleich ohne Fahrzeug aus dem Flughafen geworfen würde. Eine andere Mitarbeiterin kam und sagte sie würde sich gleich um mich kümmern. Nachdem ich dort 10 Min. stand ging es weiter. Aber mit der gleichen Masche. Immer wieder wurde meine Eingabe von der GOLDCAR Mitarbeiterin gelöscht und meine Karte für defekt oder gesperrt erklärt.

    Nach 1 ½ Stunden am Schalter gab ich entnervt auf und akzeptierte die zusätzliche und unnötige Versicherung. Die Mitarbeiterin war zufrieden und buchte mir auch gleich die völlig überteuerte Tankfüllung mit auf die Rechnung.

    Nun ging auch gleich beim ersten Anlauf meine Kreditkarte durch das Lesegerät.
    Nur ich war um 203,60 € ärmer und GOLDCAR reicher. Ein Fall von eiskaltem Betrug.

    Antworten

  • Antwort

    von Frankie goes to Dortmund

    Hallo Udo Jacobs!

    Habe mit großem Interresse deinen Bericht über Goldcar gelesen. Das mit der Kreditkartemasche ist ja echt der Hammer, da wird der Transfer abgeschickt und im gleichen Moment wieder storniert, gut, das du mal genau hingeschaut hast. Wenn man im Netz so liest machen die das ja bei jedem, der die Versicherung nicht nimmt. Das ist ja echt nicht mehr bloß sittenwidrig, sondern kriminell. Man kann nur hoffen, daß denen bald das Handwerk gelegt wird.

    Antworten

  • Antwort

    von Allsun1945

    Habe schon zum 4. Mal mein Auto bei Goldcar gemietet, nur eben direkt und nicht über einen anderen Anbieter. Wenn man das einmal erfahren hat, merkt man den Unterschied .
    Für mich immer wieder Goldcar - aber nicht über einen anderen Anbieter. Bin mit Goldcar bisher sehr zufrieden gewesen.

    Antworten

  • Check24-Auto Europe-Goldcar Mietwagen Vermittler

    von gwhity
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Warnung vor Goldcar Autovermietung. Uns wurde bei Goldcar am Flughafen von Palma eine Zusatz Vers.Cobertura Relax ohne Info.noch
    einem Hinweis in unser Abholauftrag eingetragen. Wir dachten an eine Kaution. Mündlich wurde uns mitgeteilt das alles bei Rückgabe zurück erstattet wird. Im Nachhinein wurde uns erst klar was eine Cobertura Relax ist. Vers. für Scheiben und Reifen, welche wir aber über Check24/Auto Europe schon abgeschlossen hatten.Trotz 3 Zeugen bei der Reklamation bei Rückgabe des Fahrzeug stellte man sich unwissend und verwies auf eine Spanische Tel.Nr. (Niemand zu erreichen). Für mich ist auch unklar, wieso check24/Auto Europe mit dieser Mietwagenfirma(Goldcar)Geschäfte machen. Nie mehr Goldcar!

    Antworten

  • Niemals wieder GOLDCAR - Reine Abzocke!!!

    von Rolli 255
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten
    • Geeignet für: Mietwagenfahrer, Urlauber, Spanien, Schnäppchenjäger

    Ich habe vor kurzem einen Mietwagen über CHECK24 in Deutschland für Urlaub auf Mallorca gebucht.
    Leider bin ich an den Anbieter: Auto Europe und Vermieter GOLDCAR
    greaten.
    Am Flughafen wurde mir trotz der tollen Dokumentation v. Check 24 erklärt, dass für das Fahrzeug die gebuchte Vollkasko-Versicherung nicht ausreiche. Wenn wir das Fahrzeug haben möchte, muss ich eine Zusatzversicherung haben - oder eine Sicherheit von € 800,00 in bar hinterlegen.- Da die Warteschlange hinter uns zunehmend größer wurde, habe ich leider unterzeichnet. Es wurde mir eine Tankfüllung+Versicherung+Gebühren auf der VISA Karte belastet Zusatzkosten € 260,40. Somit hat uns ein Kleinwagen für 14 Tage insgesamt € 541,00 gekostet + Einer Tankfüllung ----

    Wir und unsere Freunde werden sicherlich in Zukunft einen großen Bogen um den GOLDCAR - Schalter machen.******

    Antworten

  • Unseriöse Abzocke!

    von Angi501
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Beim Abholen des Autos wird eine sehr teure Zusatzversicherung angeboten, lehnt man die ab, wird einem das blaue vom Himmel runtergelogen, dass das Auto gar nicht versichert sei etc.
    Bei Rückgabe mit vollem wird eigentlich das Geld zum Teil erstattet, bis heute (6 Wochen nach Rückgabe) habe ich keine Rückerstattung erhalten. Ansprechpartner gibt es keine, Emails laufen ins Leere.
    Fazit: Lieber für etwas mehr Geld bei einem seriösen Anbieter buchen, wenn man am Ende alles zusammenrechnet, sind die genauso teuer und man erspart sich den Ärger!

    Antworten

  • Dringende Warnung vor Goldcar

    von Andreas M
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Extrakosten

    Der Kundenservice war extrem schlecht und schwer erreichbar: Es wurden bei der Anmietung des Autos Zusatzgebühren erhoben. Das nicht verfahrene Benzin wurde nicht erstattet (entgegen der vorherigen Vereinbarung). Insgesamt fühle ich mich abgezockt.

    Antworten

  • Lange Schlangen am Terminal

    von blondkopf
    • Vorteile: preiswert, neuwertige Fahrzeuge
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Extrakosten

    Nach dem wir in Palma gelandet waren, stellte ich mich schon mal am Schalter an, während mein Mann die Koffer holte. Die Koffer waren eher da. Wir mussten 1,5 Stunden warten, bis wir endlich dran waren, unendliche Schlange, unfreundliches Personal. Wenn mann nicht zusätzlich eine Vollkasko abschliesst ( hat man ja schon vorher bei der Bezahlung ) muss man 600€ per Kreditkarte hinterlegen. Um das zu umgehe,n habe ich einfach die zusätzliche Vollkasko ( 11€ am Tag ) bezahlt, schon um die ganzen Diskussionen mit dem Personal zu umgehen, welche ich bei den vorherigen Mietern mitbekommen habe. Benzin muss bei Goldcar noch " Goldstückchen" im Tank haben. Wir mussten für die Tankfüllung 76€ + Steuer + 25€ Tankbefüllung Tankwart bezahlen. Die Rückerstattung geht dann ohne Komplikationen. Mann bekommt aber nur die 76€ zurück, ohne Steuer und ohne die 25€. Goldcar nie wieder. Lieber ein paar Euros woanders mehr bezahlen. An den anderen Vermietstationionen in Mallorca ging alles flott ohne Schlangen. Konnten wir in der langen Wartezeit gut beobachten

    Antworten

  • Hände weg von Goldcar

    von wilde hilde
    • Nachteile: alte Autos, geht nicht auf Kundenprobleme ein, Extrakosten

    Haben leider für unseren Fuerteventura Urlaub bei Goldcar ein Auto für 12 Tage gemietet. Leider hatte ich bei der Buchung übersehen, das das Auto nicht am Flughafen abgeholt werden konnte, sondern wir mit einem Shuttlebus zum Übernahmebüro gekarrt wurden! Danach gings richtig los: obwohl ich bei der Onlinebuchung alles bezahlt hatte, fielen jetzt noch Kautionen u. Versicherungen an. Unser Sohn (32J.) wurde als 3. Fahrer eingetragen u. da entstanden nochmalige Kosten. Die Kommunikation trotz unserer guten Englischkenntnisse war kaum möglich. Es entstand der Eindruck, das bei Nachfragen plötzlich ein "Nichtverstehen" bei der Dame am Schalter einsetzte.
    Nichts als Ärger und Kosten, dass haben wir noch nie bei einem Autovermieter erlebt

    Antworten

  • bitte mietet bei Goldcar keine Autos mehr

    von ynnor
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Hallo zusammen,
    ich habe einen Mietwagen 22.09. - 02.10. der Firma Goldcar für 10 Tage auf Mallorca angemietet.
    Bei dem Counter der den Papierkram erledigt (obwohl alles bereits in Deutschland bezahlt wurde) mussten wir ca. 45 Minuten warten. Die Dame wollte uns unbedingt eine "Vollkasko" Versicherung für 7€ am Tag verkaufen. Nachdem wir mit den Worten "wir haben bereits in Deutschland über das Reisebüro eine Vollkasko-Versicherung abgeschlossen" wurde die Dame sehr frech und vor allem laut. Sie stellte verschieden Szenarion (ca. 15 Minuten) vor, die wir auf jeden Fall bezahlen müssten. Wir haben erneut abgelehnt. Sie war danach sehr, sehr unfreundlich und buchte erst einmal 600€ von meiner Kreditkarte ab. Ich fragte nach dem Grund. Sie antwortete nicht mehr. Danach mussten wir die erste Tankfüllung für einen Ford Fiesta mit 104€ ebenfalls sofort bezahlen. Der Tank war dann bei Fahrzeugübergabe nicht 100% voll, sondern wir konnten noch direkt an der ersten Tankstelle 12€ nachtanken.
    Auch diverse Vorschäden am Fahrzeug wollte ich dokumentiert haben. Die Mitarbeiter in der Tiefgarage konnten oder wollte aber kein Wort Englisch verstehen. Bei der Fahrzeugrückgabe fing dann der Mitarbeiter über all die Macken am Fahrzeug zu diskutieren. Ich Verstand aber null Spanisch und bin dann ohne Erstattung der 600€ zum Check In Schalter, da wir schon spät dran waren. Ich bin über die Rückbuchung der angeblichen "Kaution" gespannt.
    Diese Gesellschaft kann ich null empfehlen. Nehmt eher ein paar Euro mehr in die Hand.

    Antworten

  • Teurer ab OK Service

    von Omi-van-kenomi
    • Vorteile: neuwertige Fahrzeuge, gute Preise
    • Geeignet für: Spanien

    Wir haben im Sommer 2012 einen Kombi gebucht via Autoeurope mit Versicherungen, gut am Flughafen kosten die noch mal extra obendrauf und der Tank war auch mit Golddiesel befüllt(95€), aber wir hatten keine Probleme mit dem Auto. Durch die bezahlen Versicherungen waren wir gut für den spanischen Verkehr gerüstet. Das Auto hatte schon im Vorwege Schrammen und bei der Abgabe noch mehr, aber interresiert hat das Keinen. Echt Klasse.
    -der teure Tank

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar!

    von Reisender0815
    • Nachteile: Kontakt nur schlecht möglich, geht nicht auf Kundenprobleme ein, falsche Angaben auf der Website, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet, Zusatzkosten

    Es wird (Palma de Mallorca) offensichtlich versucht systematisch Zusatzgebühren zu erheben, u.a. durch vorgeschobene Gebühren, Anerkennen einer gültigen Kreditkarte nur gegen Zusatzgebühr (>50 EUR), ca. 25% der Leute in der Schlange vor uns hatten massive Probleme.
    Mitarbeiter extrem unfreundlich.
    Fazit: Lieber einen seriösen Anbieter wählen.

    Antworten

  • Nie wieder Goldcar in Palma

    von manu040
    • Nachteile: geht nicht auf Kundenprobleme ein, gehen nicht auf eigentliche Reklamationen ein, Informationen werden nicht weitergeleitet

    Wir hatten auf Mallorca einen Mietwagen am Flughafen über Billiger Mietwagen gebucht. Unterhändler Europe. Nachdem wir weitere Versicherungen abgelehnt hatten, wurden 600 € auf der Kreditkarte als Kaution angeblich nur geblockt plus eine Tankfüllung für 93 €. Die Kaution wurde nun abgebucht und wir rennen dem Geld hinterher. Keiner fühlt sich verantwortlich. Bearbeitungszeit wird mit 6-8 Wochen oder länger angegeben. Doch wir brauchen das Geld jetzt, da wir nichts verursacht haben, sondern den Wagen noch sauberer zurückgegeben haben als wir ihn bekamen. Diverse Unfallschäden wollten man nicht aufnehmen, wurde aber von uns sofort in Deutschland gemeldet. Werde jetzt versuchen die Lastschrift platzen zu lassen, bevor die Frist um ist. Einfach nur nervig. Aber 600 € ist verdammt viel Geld und wir wollen es so schnell wie möglich wieder haben. Gold Cars nie wieder. Das Personal eine Dame war so frech, als ich nicht hören wollte, was sie mir anzubieten hatte. Die wurde richtig laut und untersagte uns eine weitere Anmietung bei Gold Cars.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen