Nüvi 660 Produktbild
  • Gut 2,1
  • 25 Tests
13 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
1

Kundenmeinungen (13) zu Garmin Nüvi 660

  • Nüvi 660

    von Ari100
    (Sehr gut)
    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, arbeitet schnell, einzigartiges Design
    • Nachteile: kurze Akkulaufzeit
    • Geeignet für: Auto

    Ich habe mein Garmin jetzt auch schon 1 Jahr und bin voll zufrieden. Es erkennt sofort die Baustelle auf der Autobahn und warnnt mich 1 Ausfahrt vorher. andere GPS hatte ich auch schon, aber das 660 ist bis jetzt am besten bei mir angekommen. Was mich stört ist der Acku, der nicht 3-4 Std. hält wie beschrieben.sonst alles bestens.
    A.M

    Antworten

  • Marcell

    von Marcell
    (Sehr gut)
    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, arbeitet schnell, lange Akkulaufzeit
    • Geeignet für: Auto

    Ich Bin Sehr Zufrieden

    Antworten

  • Bin unzufrieden

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Ich besitze noch den Streetpilot 2610 mit dem ich sehr zufrieden bin, leider hat er kein TMC und sagt auch keine Straßennamen an. Deshalb habe ich mir vor 4 Tagen den Nüvi 660 zugelegt. Das eingeben von Routen ist eine Katastrophe, bei dem 2610 plane ich die Route am PC und kann gleich sehen ob alles in Ordnung ist, dann wird die Route in den GPS geladen. Beim Nüvi muß man sich daruf verlassen das die Route stimmt (man fährt dann schon mal von der Autobahn ab und bei der nächsten Auffahrt wieder drauf. Auch das löschen der Wegpunkte ist beim Nüvi umständlich. Beim 2610 habe ich die Wegpunkte mit Mapsource auf den PC geladen, dann im 2610 mit einem Befehl alle Wegpunkte gelöscht, dann auf dem PC die Wegpunkte sortiert unnütze gelöscht und die so bearbeiteten Wegpunkte wieder in das Gerät geleden. Beim Nüvi muß man jeden Punkt im Gerät mit 4 Schritten einzeln löschen, und immer wieder neu von oben nach unten scrollen, der reine Schwachsinn. Das NÜVI 660 ist mein 8 Gerät von Garmin und auch das letzte.

    Antworten

  • Re: Bin unzufrieden Antwort

    von Benutzer
    (Befriedigend)

    @Manfred:
    Erstmal Emotionen runter und dann mal eine Bewertung abgeben. Eine solche Wertung ist nicht seriös! Schade, weil Kritik grundsätzlich richtig ist.

    Antworten

  • Re: Bin unzufrieden Antwort

    von Benutzer

    @Manfred: kann das nur bestätigen, habe auch den 2610 und leider deinen bericht zu spät gelesen und somit auch besitzer des 660. werde ihn so schnell wie möglich abstoßen und den 760 kaufen.

    Antworten

  • gutes Gerät,aber mit nicht übersehbaren Mängel

    von gagel
    (Gut)

    einfache Bedienung,auch gut ablesbar Anzeige,gute Halterung,Kartenmaterial mittelmäßig aktuell,aber jedesmal Landesangabe - ist lästig .Oft falsche Ansage ( Rechts abbiegen, aber man muss nach links fahren !!)Ansage manchmal zu spät. Schreibweise ue >> als ü versteht das Gerät nicht,dann auch keine Zielfindung.

    Antworten

  • Viel Gutes, aber nicht das Routing

    von Benutzer
    (Befriedigend)

    Ein hübsches und vielseitiges Gerät, dessen Bedienung nach kurzer Zeit auch für Nicht-Freaks einfach zu erlernen ist. Größter Mangel: Routenführung.
    Positiv: Stabiler, schlanker Scheibenhalter ohne Vibrationen (in meinem komfortablen Franzosen wenigstens). Helles, auch bei Sonne gut ablesbares Display. Sound o.k.. Viele Features. Einfache, nahezu intuitive Bedienung. Guter GPS-Empfang, was man beim Hersteller allerdings auch erwarten kann. Allerdings muss dazu die GPS-Antenne ausgeklappt werden, was die Fußgängernavigation mit dem Gerät in der Jackentasche vereitelt. 660FM: Einfach einzuschaltende Funkübertragung des Sounds via Autoantenne ins Autoradio oder sonstiges UKW-Radio. Karten, soweit ich das in D testen konnte, scheinen hinreichend aktuell zu sein. Allerdings stimmen die Hausnummern und Anliegeradressen nicht immer.
    Negativ: Gefundene Routen häufig umständlich, führen z.T. sogar über Wirtschaftswege. Naheliegende Routen werden häufig nicht empfohlen. Völlig unverständliche Umwege von 10 km und mehr bei Kurzstrecken und nächstliegenden Auffahrten nicht selten. Sehr häufig eindeutig falsche (rechts anstatt links) Abbiegeaufforderungen, die sogar auf dem Display als solche zu erkennen sind. Kann mir das nur dadurch erklären, dass der kleine "Ami" ungern auf/in Bundesstraßen links abbiegt, weil das in seiner Heimat unüblich ist. Aufmerksames Mitdenken des Fahrers ist also angezeigt. Auch werden Autobahnen und Bundesstraßen in einen Topf geworfen, d.h. wenn die Option "Fernstraßen /Autobahnen ausschließen" eingeschaltet ist, werden neben Autobahnen auch Bundesstraßen gemieden, was ich als Nachteil erachte. Wenig logische Auswahl der Ortsangaben in der Karte: Kleinste Orte sind teilweise beschriftet, Hannover hingegen findet man in einigen Zoom-Stufen höchstens anhand seiner Vororte. Beim Kartenzoomen verschwinden seltsamerweise manche Angaben. Beim Navigieren in 2D fährt man, je nach Zoom-Stufe, alsbald aus dem Bildschirm und muss die Karte manuell verschieben, was während der Fahrt ja eigentlich vermieden werden sollte. Separate TMC-Antenne am Ladekabel erspart zwar separates Anschließen ans Gerät, bringt aber wiederum einen zusätzlichen "Draht" an die Windschutzscheibe. Ins 660FM integrierter UKW-Sender ist sehr schwach und rauscht vernehmbar, insbesondere bei weiter entfernter Autoantenne, z.B. in der hinteren Seitenscheibe. Für akzeptable MP3-Qualität muss das 660 FM praktisch unmittelbar neben die Empfangsantenne gebracht werden. Aufgrund der oft schlechten Routenführung bekommt das ansonsten gute bis sehr gute Gerät von mir nur ein "befriedigend".

    Antworten

  • Re: Viel Gutes, aber nicht das Routing Antwort

    von gagel

    @gerhard: Hallo gerhard, habe das Gerät aktuell übers Wochenende getestet und muß sagen,du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!Kann man nicht besser beurteilen ! Trifft alles zu.
    Deine Beurteilung hat mir sehr geholfen.Klasse !!
    Gruß Manfred

    Antworten

  • Geniales Navi mit Super-Freisprecheinrichtung für mein Handy

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Habe wirklich einiges verglichen und finde das nüvi 660 das zur Zeit beste Navi auf dem Markt. Besonders hervorzuheben ist die integrierte Freisprecheinrichtung - ich kann mit meinem vorhandenen Sony Handy (hat aber auch mit meinem alten Nokia geklappt) wunderbar telefonieren, sogar das Telefonbuch aus meinem Handy wird rüberkopiert und kann dann in meinem nüvi benutzt werden - wenn das nicht genial ist! Dass man keine Umlaute eingeben kann, war ich von Becker und einem anderen Hersteller auch schon gewohnt, die ich vorher getestet habe.
    Mit dem Routing bin ich eigentlich auch sehr zufrieden, habe sogar schon den Fußgängermodus ausprobiert und tatsächlich schlug nüvi eine Straße vor, die beim Kfz-modus wegen Einbahnstraße nicht vorgeschlagen wurde.
    Ich finde auch die Routenberechnung sehr schnell. Insgesamt macht der nüvi einen sehr durchdachten Eindruck mit vielen Zusatzfunktionen, praktisch ist z.B. der Computer, der anzeigt, wie schnell man gefahren ist, geht auch im Durchschnitt. Nutze ich auch um die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzuzeigen, der nüvi ist viel genauer als ein Tacho. Da, wo sonst ein "Knöllchen" droht, ist mir das eine große Hilfe. MP3 Player ist gut gemacht, Tonqualität gut. Beim Vorlesen eines Audible Books und beim Anhören von MP3 stoppt der nüvi für die Abbiegehinweise, toll.

    Im Gegensatz zu dem Becker Gerät, das ich vorher ausprobiert habe, ist der nüvi schön, schnell und praktisch. Preis/Leistungsverhältnis finde ich super. Fazit: kaufen!

    Antworten

  • extras mit extra Kosten

    von Kiki2000
    (Gut)

    Tja, Wörterbuch muss extra gekauft werden, Reiseführer muss extra gekauft werden.
    Schönes Display leichte Bedienung, jedoch ( obwoh Genauigkeit bei 3 m lag )nicht richtige Position.
    Im vergleich zu IGo wenig Details bei Nebenstrassen und grossen Parkplatze. Bei Neuberechnung duert´s manchmal lange. Keine Alternativroute möglich, wenig Einstellmöglichkeiten. POI´s werden nicht angezeigt wärend der Navigation und Symbole sind winzig wenn nicht fast unsichbar. Wenig bis keine eigene POI´s, dafür aber die Auswahl vorhanden. Instalation eigener oder gedownloadeter POI´s über ein POI Loader. Jedoch keine Anweisung das bei INstalation neuer POI´s die alten überschrieben werden. Tip: poi datei im Garmin Verzeichniss nach jedem upload von POI´s Name ändern zb Blitzer, Eikaufen etc.
    Der Bildbetrachter kann kein Vollbildmodus, versucht habe ich mit verschiedenen Auflösungen, das Bild jedoch bleibt mittig un klein. natürlich kann mann es zoomen, jedoch jedes Bild zoomen ist etwa langweilig. Im Diashowmodus das selbe, Bilder nur klein dargestellt.
    Akzeptiert nur ein einziges Zwischenziel.
    Gut: funktioniert auch im Tunnel.
    MP3 Player ist OK.
    Freisprechen geht wunderbar, schade das man kein Telefonbuch anlegen kann wenn das Telefon senes nicht überträgt

    Antworten

  • Super Gerät

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Bin voll zufrieden.

    Antworten

  • nicht zu übertreffen !

    von lolex
    (Sehr gut)

    top einfache bedienung . top ablesbar . top halterung .top routenführung . hatte vorher medion und acer pna , nicht zu vergleichen ! zu testzwecken : tom tom 710 und 910 , nicht zu vergleichen ! für mich das beste gerät zur zeit .

    Antworten

  • Routing totaler Müll, Zusatzfunktionen OK

    von Benutzer
    (Ausreichend)

    Habe das nüvi 660 wegen der Größe und Funktionen gekauft.
    Das erste Negative: Die angegebenen 33 Länder stellten sich laut Pappschachtel als 22 heraus. Was wirklich dabei war, kann ich nicht sagen.
    Der Eindruck der Lautsprecher ist spitze. Klare und laute Musik, die Ansagen klar und deutlich mit automatischer Unterbrechung der mp3´s.
    Die Grafik-Funktion ist das Letzte. Untermenüs sind über PC möglich, aber der Dumme zeigt alle Dateien aller Ordner in einer Übersicht an und nur jpg. Ein geiles suchen ist das. Bilder einer bestimmten Pixelgröße (zb. 1280x1024) sind "zu groß".
    Nun an der Routenfunktin angekommen:
    Die Eingabe des Landes ist immer erforderlich, das letzte gewählte zeigt er an. Generell gilt, wenn durch die eingegebenen Buchstaben sich eine kleine eindeutige Auswahl ergibt, wird die Eingabe abgebrochen und die Auswahl angezeigt. Namen (ob Ort/Straße) mit Umlauten erfordern 3x Tippen und suchen nach Umlauten. Die Schreibweise mit "e" ist ihm unbekannt.
    Zwischenziele sollten nach dem Hauptziel eingegeben werden. Das erfordert eine genaue Planung im Vorhinein. Ein Routing wie man es vom PC gewöhnt ist, kann man vergessen.
    Route gefunden und berechnet könnte man losfahren. Wenn man sich allerdings die Route ansieht stellt man fest (4 von 4), dass er gerne Auto fährt. Kürzeste Route kann man zwar einstellen, aber die Ölindustrie hat da was zu sagen gehabt. Die schnellste Route war dann immer noch 0,6 km bei 3,9 km zu lang. Die Option "Luftlinie" ist nur was für Piloten oder Irre und für den Strich bracht man keine Navi. Bei den 4 Routen-Tests ist er nicht 1x auf eine vernünftige gekommen. Dabei 1 kompletter/1 kleiner Fehler im eigenen Ort in Deutschland, 1 kompletter in Rest-Deutschland, 1 kompletter in Polen, 1 kleiner in Italien. Ganz beliebt sind Zickzack-Fahrten an der "Hautstraße" entlang. Diese können aber ca. 15 km von der eigentlichen Straße entffernt sein, bei einer Strecke die nur 50 km sein bräuchte. Es kam auch vor, dass er 650 km super fährt, dann aber plötzlich einen Schlenker von der Autobahn runter auf eine B173 macht und 30 km im Dreieck fährt bis er 2 AS weiter wieder auf die Autobahn auffährt - 17 km Umweg. Dabei waren jederzeit alle Straßemöglichkeiten eingeschalten, TMC und GPS aus.
    Die Fußgänger-Navi hätte sicherlich geklappt, auch wenn da ebenfalls ein paar Spitzen drin waren.
    Die Abbildung der Straßen in 2D/3D sind sehr schlecht (kenne keine anderen Stand-alone-Geräte), keine rechteckigen Straßen sondern wie runde Linien auf der Geraden.
    Zum testen der Halterung oder TMC bin ich nicht mehr gekommen, denn das Teil ging zurück.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen