Zum Produkt

Meinungen zu DKB Deutsche Kreditbank Cash

Cash Produktbild
Sehr gut
1,5
2 Tests
92 Meinungen (25 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Ausreichend)
5 Sterne
20
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
40

Hilfreichste Meinungen (92)

  • DKB kündigt Konto einfach so!

    Mio6778 schreibt am Montag, 29.10.2018 um 15:06 Uhr:
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich war über 14 Jahre Kune bei der DKB. Immer Geld auf dem Konto, fast nie überzogen, und wenn, dann nur kurz um Kleckerbetrag. Bin seit 10 jahren im Ausland wohnend. Seit Kunden Aktivkunden sein müssen, um die Vorteile weiterhin nutzen zu können habe ich von meinem maltesischen Konto jeden Monat Geld zur DKB überwiesen. Geld, das in Malta versteuert wurde. Jetzt wurde mir ohne Angabe von Gründen das Konto gekündigt. Nach Versuch dort anzurufen wurde ich aus der Leitung gekickt, nachdem ich meine Kontonummer eingegeben habe, von wegen Leitung sei voll. Auf meine Email-Anfrage, ob man da was machen kann, habe ich nur eine sehr unfreundliche und harsche Antwort bekommen, nicht einmal mit Namen des Mitarbeiters signiert. Mein Angebot, sämtliches Einkommen nachzuweisen wurde ignoriert.

    Früher war ich immer zufrieden mit der DKB, aber diese Willkür finde ich unangebracht. Ich bin schon lange Kunde und nichteinmal nachzufragen, falls es ein problem gibt, finde ich unerhört. Meine Empfehlung gibt es daher nicht mehr.

  • Kündigung unzulässig da staatlich beherrschtes Kreditinstitut

    Deutscher im Ausland schreibt am Donnerstag, 04.10.2018 um 13:34 Uhr:
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Klage auf Feststellung der Unzulässigkeit der Kündigung hatte - zumindest in meinem Fall und Dank meines sowohl in D als auch im Libanon ansässigen Rechtsanwalts - Erfolg. DKB steht zu 100% im Eigentum der Bayrischen Landesbank und darf - Dank Willkürverbot für staatlich beherrschte Unternehmen - nicht ohne Grund kündigen.

    Meinen Rechtsanwalt findet Ihr hier (spricht als deutscher Rechtsanwalt fließend deutsch und ist auch oft in D): http://berytuslaw.com/en/Default.asp?ContentID=37&menuID=7

    Gruß

    Deutscher im Ausland

  • unerwartet aus der kalten gekuendigt

    Dr. Tom schreibt am Donnerstag, 06.09.2018 um 14:25 Uhr:
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich bin international taetiger Arzt, verdiene gut, reise viel. Habe seit jahren DKB Giro, VISA und auch die gekoppelte Lufthansa M&M Master Card, ohne jemals Probleme gehabt zu haben. Immer ausreichend Deckung auf dem Konto, war eigentlich rundum zufrieden, auch im Auslandseinsatz.
    Ploetzlich erfolgt von Seiten der DKB Kuendigung aus der Kalten heraus per Einschreiben fuer alle o.g. Konten ohne Angabe von Gruenden.
    Anruf bei der Bank erfolgte, jedoch Mitarbeiter der Abteilung sind die Gruende ebenfalls nicht bekannt bzw, kann sie nicht erfahren.

    Bin voellig perplex Eine Angabe von Gruenden haette vielelicht Aufklaerung bringen koennen. Solch ein Gebaren ist mir bisher von einer Bank nicht bekannt. Eigentlich unglaublich, wenn man es nicht selbst erlebt haette.

    Kann die Bank nicht empfehlen, bzw sollte man noch ein zweites Konto zur Absicherung haben falls einem so etwas ueberraschend passieren sollte.

    Enttauescht!

  • Antwort

    Deutscher im Ausland schreibt am Donnerstag, 04.10.2018 um 13:43 Uhr:

    Kündigung dürfte ohne Angabe von Gründen rechtswidrig sein. DKB steht im Alleineigentum der Bayrischen Landesbank und unterliegt damit dem staatlichen Willkürverbot.

    Bei weiteren Fragen einfach Rechtsanwalt Bair unter Berytuslaw googlen und anschreiben, hat mich exzellent vertreten. Er ist sowohl in D als auch im Libanon ansässig und spricht als deutscher Rechtsanwalt fließend deutsch.

    Ich bin nach gewonnener Klage jedenfalls sehr zufrieden und mache gerne Werbung für ihn.

    Gruß

    Deutscher im Ausland

  • Antwort

    Deutscher im Ausland schreibt am Donnerstag, 04.10.2018 um 13:51 Uhr:

    Klage auf Feststellung der Unzulässigkeit der Kündigung hatte - zumindest in meinem Fall und Dank meines sowohl in D als auch im Libanon ansässigen Rechtsanwalts - Erfolg. DKB steht zu 100% im Eigentum der Bayrischen Landesbank und darf - Dank Willkürverbot für staatlich beherrschte Unternehmen - nicht ohne Grund kündigen.

    Meinen Rechtsanwalt findet Ihr hier (spricht als deutscher Rechtsanwalt fließend deutsch und ist auch oft in D): http://berytuslaw.com/en/Default.asp?ContentID=37&menuID=7

    Gruß

    Deutscher im Ausland

  • Die Rücksichtlosigkeit hat natürlich Methode

    Wolf S schreibt am Mittwoch, 29.08.2018 um 04:19 Uhr:
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: Die DKB lässt zu viele Kunden einfach hängen, Die DKB lockt mit Konditionen, die sie nicht erfüllen kann, Kaltschnäuzige Kündigung nach 10 Jahren

    Bis gestern hätte ich die DKB jederzeit empfohlen, dann kam die offenbar weit verbreitete Kündigung. Wenn es stimmt, wie ein Forist schreibt, dass jede Bargeldabhebung im Ausland bei der DKB mit 1,70 zu Buche schlägt, ist die massive Werbung für kostenlose Abhebungen natürlich unseriös! Vor kurzem noch zum "Aktivkunden" befördert, erstaunt die ruppige Form der Kündigung der Geschäftsbeziehung umso mehr.
    Auch bei allem Verständnis für die Konkurrenz im Bankgeschäft: den Filialbanken geht es doch viel schlechter.
    Den von einem freundlichen Kundenberater am Telefon gegebenen Ratschlag, doch schriftlich nach einer Begründung zu fragen, kann ich mir wohl sparen. Aber der Sache mit einem Schufa-Eintrag muss ich auch als Rentner nachgehen.
    Fazit: Vertrauen in die DKB sollte man nicht haben!

  • Antwort

    Deutscher im Ausland schreibt am Donnerstag, 04.10.2018 um 13:50 Uhr:

    Klage auf Feststellung der Unzulässigkeit der Kündigung hatte - zumindest in meinem Fall und Dank meines sowohl in D als auch im Libanon ansässigen Rechtsanwalts - Erfolg. DKB steht zu 100% im Eigentum der Bayrischen Landesbank und darf - Dank Willkürverbot für staatlich beherrschte Unternehmen - nicht ohne Grund kündigen.

    Meinen Rechtsanwalt findet Ihr hier (spricht als deutscher Rechtsanwalt fließend deutsch und ist auch oft in D): http://berytuslaw.com/en/Default.asp?ContentID=37&menuID=7

    Gruß

    Deutscher im Ausland

  • Kann nur abraten.

    Kadek schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich war 10 Jahre Kunde und hab mir nie was zu schulden kommen lassen. Hab gerade Elternzeit und meinen Wohnort zur Familie ins Ausland verlegt. Alles korrekt angegeben. Nach knapp 10 Monaten krieg ich die Kündigung. Es wurden keinerlei Gründe angegeben und das Kündigungsschreiben war sehr schroff vormuliert. Eine freundliche Nachfrage wurde schroff beantwortet. Unter der Antwort wurde auch kein Name gesetzt. Hat sich wohl keiner getraut. Ich sag immer Karma kommt zurück.
    Glücklicherweise hab ich nicht nur dieses Konto, sonst hätte ich jetzt echt Schwierigkeiten.

    Euch kann ich nur raten dieses Konto auf keinen Fall als alleiniges Hauptkonto zu führen.

  • Antwort

    Deutscher im Ausland schreibt am Donnerstag, 04.10.2018 um 13:51 Uhr:

    Klage auf Feststellung der Unzulässigkeit der Kündigung hatte - zumindest in meinem Fall und Dank meines sowohl in D als auch im Libanon ansässigen Rechtsanwalts - Erfolg. DKB steht zu 100% im Eigentum der Bayrischen Landesbank und darf - Dank Willkürverbot für staatlich beherrschte Unternehmen - nicht ohne Grund kündigen.

    Meinen Rechtsanwalt findet Ihr hier (spricht als deutscher Rechtsanwalt fließend deutsch und ist auch oft in D): http://berytuslaw.com/en/Default.asp?ContentID=37&menuID=7

    Gruß

    Deutscher im Ausland

  • DKB übermittelt Daten an Schufa obwohl keine Geschäftsbeziehung besteht!

    Oliver Pf. schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell, Datenübermittlung an Schufa ohne Prüfung der Grundlage

    Meine Anfrage für ein Kautionskonto, es handelt sich also nicht um mein Geld, sondern von meinen Mietern, welches von meinem Vermögen getrennt ist, wurde ohne weitere Gründe abgelehnt. Die Frechheit: laut DKB hätte ich einen Score von 50% (hohe Ausfallwahrscheinlichkeit). Bei meiner Hausbank und zwei Kreditgebern habe ich einen Score von 96-97% (hohe Zuverlässigkeit). Jetzt muss ich mich mit der Schufa rumschlagen und den Eintrag aus der ANFRAGE löschen lassen. Ich kann jeden nur warnen, bei der DKB eine Anfrage für ein Konto zu machen - es erfolgt offensichtlich nicht nur eine Abfrage von Schufa-Daten, sondern der eigene undurchsichtige Score-Wert wird an die Schufa übermittelt.

  • DKB NIE WIEDER !!!!!!!

    2018 schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich bin ca 10 Jahre bei DKB Kunde gewesen und ich hatte Noch Nie Soll auf meinem Konto . Ich bin ganz normale Angestellte und es kam plötzlich eine Kündigung aus dem Heiterem Himmel . Ich war natürlich erst mal geschockt . Ich rief da an , der Mitarbeiter war so was von kühl. Ich fragte ihn aus welchem Grund ? kommt die Kündigung . Das konnte er mir nicht sagen. Ich fragte Ihn ob man die Kündigung zurücknahmen kam . Er sagte , man kann es per Mail probieren aber das hilft oft nicht .
    Am Ende kam auf meine Mail ganz kühlte Antwort , es wurde nicht mal den Namen genannt , wer da auf der anderen Seite die Zeilen schrieb.

    Die Kündigung wurde so geschrieben als man ein Vebrecher wäre .
    Es handelt sich um ein Schreiben , was jeder , der gekündigt wird , bekommt es .
    Echt Krass für so eine Bank , die im Internet so gut scheint aber in Wirklichkeit gar nicht ist .

  • Negative Erfahrungen mit DKB

    andalus schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich war jahrelang Kunde bei der DKB und verfüge über eine hervorragende Bonität. Vor ein paar Monaten hat die DKB gekündigt, ohne hierfür einen Grund anzugeben.
    Ich habe mich immer korrekt verhalten.
    Eine Erklärung gibt mir die DKB auch auf wiederholte Nachfrage nicht.

    Das nenne ich arrogant und nicht kundenfreundlich

  • Kurzfristig das Bankkonto gekündigt

    Hanseat38 schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Ich war doch ein wenig überrascht, als per Einschreiben plötzlich mal eben so mitgeteilt wurde, dass die Geschäftsbeziehung beendet wäre und ich 2 Monate Zeit hätte, mir eine neues Zuhause für mein Guthaben zu suchen..

    Ein Stress, den man einfach nicht haben muss. Egal wie billig.

  • Die Bank, der Sie nicht vertrauen können

    J.Ens schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, schlechter Kurs bei Auslandsabhebung, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Nach langjähriger Geschäftsbeziehung wurde ohne Vorwarnung mein Kreditkartenlimit gelöscht, weil ich meinen Dispositionskredit 1 Tag überzogen hatte....zu der Zeit der Löschung hatte ich das Konto aber längst ausgeglichen...mit sichtbar bestätigter Buchung auf der DKB online Banking Seite.
    Auf Nachfrage erklärte mir eine Mitarbeiterin, daß dies ein automatischer Vorgang sei, der sich trotz des registrierten Ausgleichs nicht mehr abbrechen ließ...wie bitte? Ich könne aber natürlich erneut die Erhöhung des Limits beantragen...so nach 2-3 Monaten. Oder ich könnte ja Geld auf die Karte laden...na danke für diesen tollen Hinweis.
    Mit einem derartigen Verhalten bringt man seine Kunden in Schwierigkeiten, die Bank scheint aber so weit weg von Ihren Kunden zu sein, daß ihr das schlicht egal ist.
    Das ist für eine Bank unwürdig und so ein Verhalten sollte rechtlich verfolgt werden.

  • 170€ für Kontoauszüge

    BenR schreibt am :
    • Vorteile: Kreditkarte zum Konto
    • Nachteile: unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Eigentlich (so dachte ich) hatte ich mit der Bank vereinbart, dass sie mir die Kontoauszüge monatlich per Post zusenden. Falsch gedacht. Man verlangt am Ende 170€ für ein paar Kontoauszugsduplikate (51 Blattseiten). Versuche der Einigung sind gescheitert; dabei habe ich angeboten, tatsächlich angefallene Kosten zu übernehmen. Bisher keine Reaktion. Der Betrag wurde von meinem Konto - bequem für die Bank - abgebucht. Ich erlebe die DKB als unkulant und unfreundlich.
    Auch das kostenfreie Geldabheben aus dem Ausland klappt nicht mehr. Bei Sparkassenautomaten liegt die Mindestabhebesumme inzwischen teilweise bei 50€.
    Ich kann daher von dieser Bank wirklich nur abraten!

  • Voll enttäuscht und verletzt von dem Umgehen der DKB

    Mary468 schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich kann und werde die DKB nicht weiterempfehlen. In meinen Augen ist die Bank Kundenunfreundlich und sogar diskriminierend.

    Ich habe vor paar Wochen versucht das so besprochene DKB Cash Girokonto zu eröffnen - es wurde mir ohne Begründung verweigert. Es sind mir verschiedene Diskriminationsszenarien im Kopf gelaufen, aber da ich keine Erklärung bekommen habe und keine Institution wird so ein Verhalten gestehen, lasse ich Sie selbst entscheiden. Hier ist die Geschichte, damit andere Kunden für die Enttäuschung vorbereitet sind:

    Ich habe alle online Formalitäten auf der Webseite ausgefüllt (dauert länger als 10 Minuten, aber gut), dann habe ich mich für die Online Legitimation entschieden (hat auch nicht so einfach geklappt - Ausländer, auch aus der EU, MÜSSEN sich unbedingt mit Pass ausweisen, obwohl in der EU seit unzähligen Jahren schon kein Pass mehr gebraucht wird, aber letztendlich wurde das auch erledigt). Nach zwei Tagen bekomme ich einen Brief mit nur einem Satz drauf: Wir können Ihnen das Konto nicht eröffnen. Punkt. Keine Erläuterung, nichts. Kurz über meine persönliche Geschichte, damit ihr alle meine Verwunderung versteht:

    Ich arbeite ununterbrochen mehr oder weniger seitdem ich in Deutschland eingereist bin; erstmal als Studentische Hilfskraft während Studium und dann wurde ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin direkt im Anschluss angestellt. Das sieht man alles, wenn man mein Steuernummer überprüft, was ich auch natürlich angegeben habe bei dem Ausfüllen vom Formular. Ich habe keine Kredite, bis auf mein Laptop was ich ganz normal regulär auszahle. Also eine leere Bankgeschichte so zu sagen; ich fange grade an wirklich Geld zu verdienen und gelte als potenzielle langfristige Kundin.

    Also theoretisch stand mir nichts im Wege das Konto zu eröffnen, dachte ich. Deshalb habe ich direkt nachgefragt, warum mir die Eröffnung verweigert wurde. Die Antwort war:

    "Da es sich bei dem DKB-Cash um ein Produktpaket handelt,
    bei dem eine Kreditkarte (mit Kreditrahmen) und ein Dispositions-
    kredit enthalten ist, erfolgt im Rahmen der Antragsprüfung eine
    umfangreichere Prüfung.

    Dabei fließen, neben den Auskünften der SCHUFA Holding AG,
    auch weitere Kriterien wie beispielsweise Alter, Tätigkeit,
    Familienstand, Beschäftigungsdauer und Einkünfte in die Entscheidung
    ein."

    Also bezogen auf mich: ich bin 28 Jahre alt, ledig und habe eine 100% Arbeitsstelle im Öffentlichen Dienst momentan (befristet, wie es mit wissenschaftlichen Mitarbeiter oft ist, aber immerhin ein gutes Gehalt). Mir wurde nicht mehr weiter erklärt, woran es liegt, nur gesagt - es geht nicht. Punkt!

    Nur zur Info meine: Mitbewohnerin ist Deutsche, hat ihr DKB Konto als junge Studentin noch eröffnet, ohne überhaupt zu Arbeiten und Geld zu haben. Also einen sehr "merkwürdigen" Verhalten seitens der DKB.

    Ich kann und werde nicht die DKB weiterempfehlen. In meinen Augen ist die Bank Kundenunfreundlich (immerhin haben sie relativ schnell auf meine Emails geantwortet) und diskriminierend sagen! Jetzt bin ich bei der TargoBank - ziemlich ähnliche Bedingungen, super Service und Kundenfreundlichkeit.

    Viel Erfolg an allen. Ich hoffe, ich konnte jemanden helfen.

  • Ich hatte noch keine bessere

    Miraule schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung, niedrige Dispozinsen, netter Service, kostenlose Bargeldabhebung fast überall, freundliche Mitarbeiter (Hotline), gute Konditionen bei Bargeldabhebung

    Seit 13 Jahren bin ich Kunde der DKB und hatte seither nichts zu beanstanden.
    Auch mit der Visa-Card hatte ich nirgends P.robleme - eingesetzt habe ich sie bisher, außer in Europa in Asien, Afrika und Kanada.

    Die Guthaben- Zinsen, die die DKB auf das Guthaben der Visa-Card bietet, bekomme ich kaum bei einer Filial-Bank auf Festgeld mit 24 Monaten Laufzeit..
    Telefonsche Anfragen wurden stets kompetent bearbeitet.
    Solange die DKB ihre Konditionen im Bezug auf die Mitbewerber nicht verschlechtert, werde ich wohl noch lange dort Kunde sein.

  • Antwort

    Miraule schreibt am :

    Nachtrag:
    Im Laufe meiner Zugehörigkeit zur DKB habe 5 Bekannte von der DKB überzeugt, keiner von denen hat Negatives zu berichten- die sind alle zufrieden.
    Ich habe auch noch ein Giro- Konto bei der Sparda- Bank - diese kann der DKB nicht das Wasser reichen.

  • Unmöglicher Kontoübertrag

    Bützu schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service
    • Geeignet für: Kartenzahler mit wenig Barabhebungen

    Wollte in den Ferien Geld vom Konto auf die Kreditkarte übertragen lassen. Hatte aber meine tan-Karte für den Code nicht bei mir. Sandte deshalb ein Mail aus dem gesperrten bankinternen Bereich nit der Bitte, den Übertrag zu veranlassen. Nach zwei Tagen kam die Aufforderung, einen schriftlichen Auftrag per Mail zu senden, was ich umgehend tat - mit entsprechender Unterschrift. Ein Tag später, nach meiner Nachfrage, weshalb der Übertrag noch immer nicht gemacht worden sei, kam die Antwort, ich müsse den Auftrag nochmals eingeben, dieses Mal mit Angabe der Kontonummer - ich gabe nur EIN Konto bei der dkb. Morgen flieg ich heim und das Feriengeld ist noch immer nicht überwiesen. Ich frage mich ch deshalb, wieso die Bank derart gut bewertet wird.

  • Unzureichender Schutz bei Betrug und Missbrauch

    swappler schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter, Unzureichender Schutz bei Betrug und Missbrauch

    Der Service ist an vielen Stellen sehr fragwürdig.
    Am Telefon wird man eher abgewimmelt, als dass man jemanden findet, der sich seiner Angelegenheit wirklich annimmt.

    Als Online bzw. Direktbank, die ihre VISA-Karte so in den Vordergrund stellt, ist es nicht nachvollziehbar, dass die Bearbeitung eines offensichtlichen Kreditkartenbetrugs mehrere Wochen dauert und man als Kunde vorerst auf den Kosten sitzen bleibt, obwohl man keinerlei Schuld hat. Es sind irgendwelche Buchungen auf der Abrechnung und die Bank bearbeitet das im Schnecken-Tempo. Der Kreditkartenbetrug wird von der DKB erstmal geduldet und "innerhalb von 4 - 6 Wochen bearbeitet und abgeschlossen"!

    Man verweist immer wieder auf deren VISA-Card Dienstleister (bayern card services) und könne deshalb nichts beschleunigen oder ändern.
    Ich bin doch aber Kunde der DKB und nicht der BCS.
    Ich verstehe nicht, warum ernsthaft zugelassen wir, dass völlig offensichtliche Fehlbuchungen einfach von meinem Konto abgebucht werden.

    Ich bin mehr als unzufrieden und werde mich nach anderen Giro-Konten umschauen.

  • Keine Probleme - vermutlich für Bargeldfetischisten aber ungeeignet

    d.mool schreibt am :
    • Vorteile: netter Service, kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung, gute Verzinsung
    • Geeignet für: Kartenzahler mit wenig Barabhebungen

    Beantragung vor 7 Jahren ohne Probleme, sogar als Schüler
    Nach regelmäßigem Geldeingang konnte ich auf 2000 Kartenlimit problemlos erhöhen

    Allgemeine Probleme gab es auch nie, Zugänge und TAN entsperren schaffen sie an der Hotline sofort

    Die Kündigungen von denen manche hier berichten können nur mit unwirtschaftlicher Nutzung zusammenhängen
    Die DKB muss nunmal jede Abhebung an fremden Automaten mit stattlichen 1,70 bezahlen. Rennt also jemand ständig zum Automaten anstatt mit Karte zu zahlen wundert mich dieses Vorgehen nicht.
    Die DKB bewirbt auch ständig Systeme die Bargeld minimieren sollen: Cringle, Cash im Shop, NFZ-Zahlungen und macht sogar Gewinnspiele wenn man davon etwas nutzt.

  • Nicht voraussehbar

    2025 kommt bald schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Die Bank kommuniziert nicht. Das Kundenmuster ist nicht ersichtlich.

    Man beantragt ein Girokonto, darf das ganze Zeug erledigen und wird anschließend abgelehnt. Annahmequote laut anderen Webseiten liegt bei ca. 60%. Warum die das machen, kann sich jeder selbst zusammen reimen.

    Auf den ganzen 5-Sterne-tolle-Kundenzufriedenheit-Webseiten ist es schwierig, eine Bewertung abzugeben. Die Optik täuscht!

  • Verspricht einfach zuviel

    Stickensen schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, schlechter Kurs bei Auslandsabhebung, keine Filiale vor Ort, nicht transparentes Geschäftsmodell

    DIe DKB schien vor ein paar Jahren die beste Bank Für junge leute und reisende zu sein, weil es unkompliziert und einfach war ein Konto zu erröffnen, ohne sich sorgen um irgendwelche Gebühren zu machen, das hat sich leider geändert, nach dem sie ihre zahlen ins grüne gebracht haben fingen sie an gross Werbung zu machen, und Richtlinien einfach zu ändern bei denen die Kunden große Verluste erlitten.

  • Absage DKB Kontoeröffnung, Grund ist ein großes Geheimnis

    pelena schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Vor einigen Tagen habe ich versucht, bei der DKB das Konto (DKB-Cash) zu eröffnen. Den Online-Antrag habe ich schnell ausgefüllt. In einer der Filiale der Deutschen Post AG habe ich mich leicht identifizieren lassen. Nach einigen Tagen habe ich ein Schreiben von der DKB erhalten, in dem mir abgesagt wurde. Der Grund der Absage wurde nicht genannt. Heute habe ich die DKB-Hotline angerufen, um nach dem Grund der Absage zu fragen. Die Antwort, die ich an der Hotline erhalten habe, hat mich auch nicht weitergebracht: geschäftspolitische Entscheidung. Auf meine Bitte, mich mit den Mitarbeitern zu verbinden, die mir präzisere Antwort geben könnten, habe ich auch eine Absage bekommen. Was ist es für ein Geheimnis, das ich nie erfahren darf?

    Im Online-Antrag sind folgende Fragen:
    1. Name; 2. Geschlecht; 3. Geburtsort und -datum; 4. Staatsangehörigkeit; 4. Geschlecht; 5. Nettoeinkommen; 6. Tätigkeit
    Da ich nie Schulden hatte, nie Mahnungen bekommen habe, schließe ich, dass mein SCHUFA-Konto in Ordnung ist.
    Dann kann ich nur vermuten, dass ich von der DKB nach Geschlecht, ausgeübter Tätigkeit, Staatsangehörigkeit, Monatseinkommen oder Herkunft diskriminiert wurde.

  • DKB Die unglaubliche Caos Bank

    Tim125 schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter

    In meinen 30 Jahren Bankerfahrungen ist mir sowas noch nicht passiert. Heute morgen schaue ich in mein Konto bei der DKB und musste feststellen, dass mein Kontostand 1600,- weniger aufwies als er sollte. Was war passiert?? Die DKB hat meine am heutigen Tage fälligen Daueraufträge doppelt rausgeschickt. Nicht die richtigen 1600,- sondern alle doppelt womit es dann 3200,- waren!
    Als ich dort anrief sagte mir eine gelangweilte dusselige Tante, dass man schon daran arbeitet und ich ein wenig Geduld haben sollte. Keine Entschuldigung, wie es angemessen wäre, sondern auch noch genervt vom Kunden. Unfassbar. Bisher ist noch nichts wieder zurückgebucht. Infos gibts auch nicht. Kostenlose Karten hin oder her.... wenn alles läuft ist die DKB schon Ok, aber wehe es passiert mal was, dann merkt man eben das extrem niedrige Service Niveau dieser Bank, was ich jetzt schon einige Male erlebt habe.

    Also, lieber zu einer " richtigen Bank" gehen!

  • Kann die Meinungen hier nicht verstehen

    Lothar U. schreibt am :
    (Gut)
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung, netter Service, kostenlose Bargeldabhebung fast überall, freundliche Mitarbeiter (Hotline), gute Konditionen bei Bargeldabhebung, kostenlose Kontoführung, keine vesteckten Kosten
    • Nachteile: keine Filiale vor Ort

    Die hier veröffentlichen Meinungen kann ich absolut nicht nachvollziehen. Meine Erfahrungen mit der DKB sind ausnahmslos sehr gut.
    Die Konteröffnung ging problemlos und schnell. Ich nutze das Onlinebanking jeden Tag und bin mehr als zufrieden mit der Erreichbarkeit.
    Besonders hervorheben möchte ich den Kundenservice. Egal ob telefonisch oder per Mail, alles wird sofort erledigt und die Antworten sind jeweils mehr als umfassend. Das Aktienbrokerage funktioniert tadellos, wenngleich nicht immer in Realtime. Die niedrigen Transaktionskosten sind absolut angemessen und angesichts der guten Kommunikation jeden Cent wert.
    Ich kann nach den "durchwachsenen" Erfahrungen bei der Volksbank und den miesen Erfahrungen bei der Deutschen Bank den Schritt zur DKB nur wärmstens empfehlen.
    Jedes Anliegen wird ernst genommen und sofort erledigt, und das auch noch freundlich. Bei welcher Bank gibt's das noch?

  • Antwort

    Miraule schreibt am :

    du schreibst als Nachteil: "keine Filiale vor Ort" ?

    Das weiß man - es ist enen eine reine Internetbank - die als Filialbank ihre Konditionen sicher nicht halten könnte.

  • Nepper - Schlepper - Bauernfänger

    schokopanda schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, schlechter Kurs bei Auslandsabhebung, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Nie wieder! Diese schicken mit Einschreiben / Einwurf etwaige Schreiben raus und kündigen in einseitiger Willenserklärung das Girokonto komplett. Fristsetzung: 2 Monate.
    Und nach telefonischer Anfrage werden einem versch. Informationen mitgeteilt, die komplett unzutreffend sind.

    Von dieser Bank rate ich jedem ab.

  • Ein großer Witz

    Max1222 schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter

    Am Anfang lief eigentlich alles reibungslos. Online alles ausfüllen und relativ zügig kommen die Dokumente und Karten, aber dann ging es los! Am Anfang wird ein generelles Kreditlimit von 500€ gewährt, welches schon kritisch werden kann, wenn man verreisen möchte. Naja ich dachte mir ich höre mal nach, was es für eine Möglichkeit gibt das Limit aufzustocken. Also erstmal war warten angesagt, anschließend musste man sich von einer unhöflichen Mitarbeiterin erklären lassen, dass eine Erhöhung des Kreditlimits erst nach ca. 2-3 Monaten möglich wäre (genauer Zeitraum ist wohl nicht bekannt)... die Dame meinte dann, ich kann ja Geld vom Girokonto umbuchen, um den Rahmen zu erhöhen. Ok das war ja wenigstens mal eine Aussage, mit der ich mich erstmal zufrieden geben konnte. Dann der Knaller!!! Der Zugang zum Online-Banking funktionierte nicht mehr... erstmal nicht sooo kritisch wieder Mal die Hotline anrufen... Dieses Mal musste man die selbe Kurzwahl drücken, wie die, der Sperrhotline der DKB und dann kam eine kurze Ansage, dass im Moment alle Mitarbeiter im Gespräch wären und man es später versuchen solle, anschließend wird aufgelegt. Meiner Meinung nach eine Frechheit, wenn die Karte gesperrt werden muss, funktioniert die Hotline nicht, klar gibt es einige andere Möglichkeiten die Karten zu sperren, jedoch ist das Mindeste, dass alle Möglichkeiten funktionieren. Der kleine Start bei der DKB Bank hat mir gereicht um das Konto zu widerrufen.

  • Ein schlechter Scherz...

    Duracell schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich bin / war seit vielen Jahren Kunde der DKB und immer überliquid, hatte nie einen negativen Kontostand o.ä.
    Von einem Tag auf den Anderen funktionierte das Onlinebanking nicht mehr - also kein Login mehr möglich. Folgende Meldung erschien:

    "Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal."

    Ca. 2 Wochen später flattert mir eine Kündigung der Geschäftsverbindung ins Haus. Einfach so... aus dem Nichts.

    Also ich verstehe die Welt nicht mehr. War bisher eigentlich immer zufrieden, aber das ist die Oberfrechheit!

  • DKB lässt langjährige Kunden ohne wichtigen Grund im Stich

    Pete HH schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: niedrige Dispozinsen, kostenlose Bargeldabhebung fast überall, freundliche Mitarbeiter (Hotline), gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, nicht transparentes Geschäftsmodell, im Notfall / Kontosperre langsame / mangelhafte Reaktion

    DKB Bank sperrt einfach ohne Voranmeldung den Onlinezugang auf mein Konto, obwohl kein wichtiger Grund besteht und Konto weit im Plus ist. Service-Mitarbeiter können nicht helfen, versprechen Rückruf, der nicht engehalten wird. Es heißt, es handelt sich bei der Sperrung nicht um ein Fehler im System, sondern ist von DKB beabsichtigt, angeblich weil man Daten abgleichen möchte (???). Seit Tagen wird man somit von der Bank absolut im Stich gelassen. Eine solche Sperre ist rechtlich nicht zulässig, was die Bank nicht weiter interessiert. Da helfen einem die ganzen Vorzüge von DKB nicht, wenn man so behandelt wird. Es bestand zu keinem Zeitpunkt ein Grund, das Konto war seit Jahren nicht im Dispo usw.
    Es handelt sich Recherchen nach nicht um einen Einzelfall, dahinter steht wohl ein System. Ähnliche Fälle findet man nämlich hier bei Testberichte.de aber auch auf anderen Bewertungsplattformen.
    Ich bin Kunde seit ca. 10 Jahren.
    Kontoeröffnung, Onlinebanking, Kundenservice war bisher in Ordnung und unproblematisch. Seit Jahren werden jedoch viele Vorteile runtergefahren, d.h. nicht nur die Zinsen sondern auch einige Teilleistungen.

  • Wenn es absolut wichtig ist kein Service

    DKBFan schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, arrogant und desinteressiert

    Es gab einen Fall, der mich richtig Geld gekostet hat. Ausgangspunkt waren Auskünfte der DKB-Bank, die mich dieses Geld gekostet haben (bei Überweisungen). Als ich dann noch retten wollte, was vielleicht noch zu retten ist, fehlte der DKB-Bank trotz aller Bitten der Wille, direkt zu handeln (ich wurde auf das bekanntermaßen Online-Kommunikationsmittel Email verwiesen).
    Um die Position des Kunden klar zu machen, sage ich zunächst etwas zur rechtlichen Position. Telefonauskünfte können sein, wie sie wollen. Im Zweifelsfall können Sie damit nichts anfangen, da Sie in der Beweispflicht stehen. Damit besteht aus Sicht der Bank wenig Anlass, bei den Auskünften wirklich akkurat zu sein. Selbst wenn es dann zu einem Schaden kommt, der hätte verhindert werden können, wenn die Bank gehandelt hätte, haben Sie kaum eine Chance, da Sie nachweisen müssen, dass der Schaden wirklich hätte verhindert werden können. Das geht aber nur, wenn Sie Interna der Bank kennen. Und genau so habe ich die DKB-Bank kennengelernt. Ich musste am Telefon hilflos mit anhören, dass man mein Geld verbrennt und keine Lust hat, sofort zu handeln.

    Kurz und knapp der Fall.
    Ich wollte Geld ins Ausland (Polen) überweisen. Das Konto ließ nur Überweisungen in € zu, weshalb ich bei der DKB-Bank nachgehört habe, wer dann zu welchem Kurs umrechnet. Mir wurde mitgeteilt, dass die DKB-Bank die Umrechnung zu den bekannten Konditionen vornimmt. Es handelte sich um mehrere Überweisungen, zum Teil sehr hohe. Davon waren auch welche auf mein Konto in Polen. Als ich dann am nächsten Arbeitstag auf mein Konto in Polen geschaut habe, musste ich feststellen, dass ein ganz schlechter Wechselkurs genutzt worden war. Über mehrere! Anrufe bei der DKB-Bank bekam ich dann ein Gefühl dafür, was passiert war. Die Umrechnung erfolgte in Polen zu deren Konditionen. Daraufhin habe ich alle weiteren Überweisungen direkt stoppen wollen, um den Verlust in Grenzen zu halten. Überweisungen, die noch nicht auf dem anderen Konto angekommen sind, kann man verlustfrei gegen eine Gebühr zurückholen. Dies wollte ich auch unbedingt direkt durchgeführt haben, da es hier um jede Minute ging. Ich hatte keine Chance. Keiner wollte etwas machen – weder einen Auftrag direkt per Fax annehmen noch sonst irgendetwas. Nur per Email sollte ich mich an die DKB-Bank wenden. Ich kürze den Rest ab. Knapp 30 Stunden (nach mehreren weiteren Anrufen) hat mich die DKB-Bank kontaktiert, um zu fragen, ob sie noch was machen soll.

  • DKB - Schlechter Service und für potentielle Backpacker NICHT zu empfehlen!

    morlaa schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Die DKB wirbt mit zahlreichen Testsieger-Auszeichnungen, ist sich aber zu schade, auf Fragen konkret zu antworten und schickt stattdessen generische Schreiben wie "dass wir Ihrem Antrag derzeit nicht entsprechen können". Trotz mehr als ausreichender Liquidität. Auf Anfrage, was da schief gelaufen sei: "Die Bank ist keiner Erklärung schuldig und behält sich das Recht vor, Sie ohne weiteres abzulehnen, Punkt."
    ... Danke für nichts!

    Meine Empfehlung: Comdirect - freundlich, zuverlässig und kompetent.

    Persönliche Bewertung zur DKB: 0/5 Sternen.

  • Schwarzes Loch

    NiewiederDKB schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Im Herbst dieses Jahres erhielt ich von der DKB ein Schreiben mit der Mitteilung, dass die Bank die Geschäftsbeziehung mit mir beenden werde. Begründung? Keine. Ich schrieb zurück und bat um eine Begründung. Als Antwort erhielt ich wieder die Mitteilung, dass die Geschäftsbeziehung beendet werde, keine Begründung. Daraufhin schrieb ich an den Aufsichtsratsvorsitzenden und teilte mit, dass ich nie das Konto überzogen hatte, keinen Kredit in Anspruch genommen hatte, keine fragwürdigen Transaktionen vorgenommen hatte. Warum man mir keine Begründung für die Kündigung gebe. Antwort: Fehlanzeige. Nicht einmal der Eingang meines Schreibens wurde bestätigt. Ich habe den Eindruck, mit dieser Bank kann man nicht kommunizieren. Es handelt sich um ein schwarzes Loch.

  • Very Bad experience from DKB

    DashBan schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unzuverlässiger Service

    I tried to open an account with DKB, as there are lots of positive news about DKB floating around.
    Filled up the initial request form online. Got an email after a day, asking to provide documents of identity (so far, so good).
    Went online and tried to prove my identity, unfortunately the online guys cannot accept all passports. This should have been mentioned by DKB beforehand (Bad Experience No. 1).

    After that I went to Postoffice for PostIdent, done all formalities and got the PostIdent to DKB.
    After few days, got an email asking for a copy of Aufenthaltstitel (Bad Experience No.2), sent that prompty.
    This made me wonder, why do they need the residence permit, when it was nowhere mentioned as an important document.
    After few more days, get a letter stating that they cannot open an account for me (Bad Experience No. 3) and no reason give.

    IMHO, Seems DKB is racially profiling potential customers, and only wants customer from certain areas with long term stay permits in Germany to become DKB customers.

  • Kreditkarte ohne jede Vorwarnung praktisch nicht mehr nutzbar!

    AndyViator schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Ich besitze seit 2007 ein DKB-Cash-Paket, das aus Girokonto, Kreditkarte und einem Verfügungsrahmen von anfangs 1300 € bestand. Dies ist später auf 1900 € ausgeweitet worden. (Mehr wäre möglich gewesen, wenn ich das Girokonto als Erstkonto benutzt hätte, auf dem also Gehälter etc. unmittelbar ausgezahlt werden. Ich besitze aber schon ein Girokonto bei der Postbank und wollte nur ein Zweites für das Geld, das ich nicht für zu erwartende Zahlungen zurückhalten muss. Außerdem wollte ich gerne die durchaus günstige Kreditkarte nutzen).

    Ich war mit dem Angebot fast durchgehend zufrieden! Einmal sollte die Benutzbarkeit der Kreditkarte (Möglichkeit der Überweisung von Geld direkt auf die Karte) eingeschränkt werden, aber das ließ sich mittels angedrohter Kündigung abwenden.

    Schwer enttäuscht wurde ich jedoch diesen Monat, als mein Kreditkartenlimit plötzlich ohne jede Vorwarnung gelöscht worden ist, und ich nicht mehr die Anreise an meinen Arbeitsort (Zweitwohnsitz, anderes Bundesland) damit bezahlen konnte! Als Grund wurde die Überziehung meines Dispokredites angegeben, aber das ist Unsinn, weil ich diesen mehrmals überzogen und nach Erinnerung immer wieder in kürzester Zeit ausgeglichen hatte. Auch gilt dieser für das Girokonto und hat mit der Kreditkarte selbst nichts zu tun.

    (Ich konnte nur zur Arbeit fahren, weil ich ja noch mein Konto bei der Postbank hatte und auch mittels Sofortüberweisung bezahlen konnte.)

    Eine Kreditkarte, die plötzlich nicht mehr eingesetzt werden kann ist Wertlos! Besonders schlimm ist, dass es nicht die geringste Vorwarnung gab - nicht einmal per E-Mail!

    Auch mehrmalige Anfragen beim Kundendienst, der auch noch schwer zu erreichen ist (beim Schreiben der Nachricht auf der Webseite läuft das Timeout aus! Man kann also nicht in Ruhe sein Anliegen formulieren bzw. muss mehrmals ansetzen) haben keine zufriedenstellende Erklärung seitens der DKB zur Folge gehabt sondern ziemlich armselige, teilweise respektlose Erklärungsversuche, in denen auf die wesentlichen Punkte nicht eingegangen worden ist.

    Wer also einen seriösen und zuverlässigen Anbieter sucht, sollte sich tunlichst bei den zahlreichen Mitanbietern auf die Suche begeben.

  • Antwort

    J.Ens schreibt am :

    Genau das gleiche ist mir auch passiert. Was dieses geheuchelte "wir wissen gar nicht, wie das passieren konnte" vom Service nur noch schlimmer macht.

  • Langjähriger Kunde - Plötzliche Kündigung ohne Angabe von Gründen

    Erfahrungsberichter schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: gute Konditionen bei Bargeldabhebung
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, nicht transparentes Geschäftsmodell

    Nach langjähriger Kundschaft wurde mir plötzlich mein DKB-Cash Konto ohne Angaben von Gründen gekündigt. Mit dieser Erfahrung bin ich hier offensichtlich nicht allein, wenn ich die Rezensionen lese. Meine anschließende Kontaktaufnahme mit der DKB hat ebenso nichts bewirken können, da man eine Erörterung der Kündigungsgründe unter Bezugnahme auf die AGB ausschloss. Trotz mehrjähriger solider Bonität sowie einem stets ausgeglichenen Saldo ist diese Geheimniskrämerei für mich absolut nicht nachvollziehbar. Vielmehr erweckt dies von Seiten der DKB den Eindruck, dass Ihr Geschäftsmodell mehr verspricht als es leisten kann. Ich finde, hier sollte der Gesetzgeber eine Begründungspflicht bei Kündigung von Seiten der Bank einführen, ansonsten kommt dieses Outsourcing von zeitweilig nicht lukrativen Kunden imho einer klaren Wettbewerbsverzerrung gleich.

    Und es kommt noch doller: Die Kontokündigung wird von der DKB auch an die Schufa übermittelt. Wie wirkt sich das eigentlichen auf meinen Schufa-Score aus, wenn eine Bank und nicht ich kündige?! Also, aus meiner Sicht eine doppelte Unverschämtheit. Für mich ist die DKB keine tragbare Bank mehr und die Art und Weise wie hier mit loyalen und wirtschaftlich verantwortungsvoll handelnden Kunden umgegangen wird halte ich für sehr bedenklich. Ich würde mir sehr wünschen, dass sich sowohl Politik als auch Medien kritisch mit dieser Art von Kundenoutsourcing beschäftigen! Für mich steht fest, DKB – nie wieder!

  • Antwort

    NiewiederDKB schreibt am :

    Habe leider dieselbe Erfahrung machen müssen.

  • Diese Bank generiert nur Aufwand - verschwendet nicht die Zeit mit einem Kontoantrag!

    KritischerKonsument schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service

    Ich habe bis auf Komma den genau gleichen Text bekommen. Bin noch nie irgendjemand auch nur einen Cent schuldig geblieben, habe ein mehr als durchschnittliches Einkommen (Geschäftsführer) welches ich auch nachgewiesen habe. Diese Bank sollte auf Ihre Website: "Ausländer raus" schreiben. Ein absoluter Witz! Diese Bank ist ein Fall für Sendungen wie Frontal!

  • Die Kunst der Diskrimination

    Cristian schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Trotz meiner Tätigkeit (IT-Fachmann) und meinen guten Gehalt, habe ich die folgende generische Ablehnung gekriegt. Von ihrer Antwort könnte man "Sie sind Ausländer, tut uns Leid" als Grund nicht ausschließen:

    Sie haben uns geschrieben, da Sie unsere Entscheidung nicht nachvollziehen können.

    Gern möchten wir Ihnen folgend die Hintergründe für unsere Entscheidung erläutern:



    Da es sich bei dem DKB-Cash um ein Produktpaket handelt, bei dem eine Kreditkarte

    (mit Kreditrahmen) und ein Dispositionskredit enthalten ist, erfolgt im Rahmen der

    Antragsprüfung eine umfangreichere Prüfung.



    Dabei fließen, neben den Auskünften der SCHUFA Holding AG, auch weitere Kriterien

    wie beispielsweise Alter, Tätigkeit, Familienstand, Beschäftigungsdauer und Einkünfte

    in die Entscheidung ein.

    Vor dem Hintergrund Ihrer E-Mail haben wir eine Einzelfallprüfung Ihres Antrages

    vorgenommen. Leider müssen wir Ihnen weiterhin mitteilen, dass wir Ihrem Wunsch auf

    Eröffnung eines DKB-Cash nicht nachkommen können.



    Wir danken Ihnen dennoch für Ihr Interesse an unserem Hause und bedauern Ihnen

    keine anderslautende Auskunft geben zu können.



    Mit freundlichen Grüßen

    Deutsche Kreditbank AG

  • Bearbeitungsgebühr

    sachsenkalle schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Warte seit 2 Wochen auf die Rücküberweisung von läppischen 920,00€.
    Werde darauf verwiesen, dass ich erst 2022,30€ zurücküberweisen soll, die ich nie erhalten habe. Und das trotz mehrmaliger Rückfragen telefonisch.

    Einfach peinlich

    Was soll das
    Also keine Bank zum empfehlen.

  • DKB Depot

    BerlinRolf schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: unzuverlässiger Service, unfreundliche Mitarbeiter

    Empfehlenswert ist der DKB Club mit dem Cashback und evtl. noch die gute Verzinsung für das Visacard Konto. Allerdings nervt diese hin- und herbucherei zwischen den Konten. Das Geld wird vielfach erst einen tag später gutgeschrieben. Besonders spannend wird es jedoch im Depotbereich. Hier sind völlig inkompetente Mitarbeiter tätig. Falsche Antworten, wirre Buchungen bis hin zu tatsächlichen Verlusten. Finger weg......

  • Wie bereits Vorredner gleiche Probleme mit DKB: Kontokündigung ohne Grund!

    Tirnanok schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, unfreundliche Mitarbeiter, unseriöses Verhalten der Bankmitarbeiter

    Seit 2011 Kunde dann plötzlich die Kündigung erhalten,
    Ich bin nach wie vor schockiert über das überaus unseriöse Verhalten dieser Bank, mein Konto von einem Tag auf dem anderen ohne Angabe von Gründen zu kündigen, etwas das so nur bei anderen gutbekannten Banken mit schlechtem Ruf passiert.

    Die Kontoeröffnung ging schnell und ohne Probleme, obwohl das angegebene Gehalt bei der Kontoeröffnung sehr gering war. Über die Jahre hinweg ist der Geldeingang kontinuierlich gestiegen und hat sich bis auf mehr als das sechs-fache erhöht, was zu der Kontoeröffnung 2011 angegeben wurde. Musterkunde sollte man meinen, aber vonwegen. November 2014 kommt die Kündigung ins Haus geflattert, das wegen der AGB die Geschäftsbeziehungen ohne angabe weiterer Gründe zu einer Frist (ein einhalb Monate) eingestellt werden.

    Ich dachte mir nur das wäre ein schlechter Scherz, also kurzer Hand zum Telefonhörer gegriffen und angerufen, nach 3 Wochen gab es immer noch keine Antwort, warum das Konto gekündigt wurde noch ob es denn eine Möglichkeit der Rücknahme der Kündigung gebe, die Mitarbeiter scheinen anscheinend an Demenz zu leiden, da man sich meist nichtmal an die Anrufe erinnern konnte, d.h, die Anrufe wurden schlicht ignoriert!
    Einmal kam sogar als Antwort ganz frech zurück (zunächst dass man nichts wisse und dann:), dass nachdem ich mich in KOLUMBIEN aufgehalten habe und dies als Risikogebiet zaehlt mir deswegen das Konto gesperrt wird um illegale Geschäfte zu vermeiden, wo leben wir denn Bitte das wer, der verreist, sein Konto gesperrt bekommt, weil er im Ausland Geld abhebt, was doch gerade diese Bank anpreist, das sie anbietet!!

    An alle die denken HIER ein Kontoaufmachen zu wollen: EINEN WEITEN BOGEN, SONST KÜNDIGT EUCH VIELLEICHT AUCH DIE BANK WÄHREND IHR IM URLAUB SEIT

    HÄNDE WEG!!!!

    Schwer enttäuschter Kunde.

  • Heute guter Kunde, morgen Konto gekündigt!

    w.calenberger schreibt am :

    Unter guter Kunde verstehe ich, dass ich niemals im Soll geblieben bin, das Konto war immer ausgeglichen. Dazu hatte ich ein P-Konto, aber schon seit zwei Jahren. Obwohl meine Einnahmen, Rentner, regelmäßig kommen, wurde mir das Konto überraschend gekündigt.

    Die brauchen Umsatz von einem Konto. Zu niedrig? Weg mit dem!

  • Kundenservice nicht vorhanden! Finger weg!

    Flowrian schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort, willkürliche Kontokündigung, unfreundliche Mitarbeiter

    2 Jahre lang habe ich das Konto bei der DKB als Hauptkonto für Gehaltszahlungen, Miete und alle weitern Abbuchungen problemlos verwendet. Gestern bekomme ich plötzlich ein Anschreiben, dass mein Konto in 2 Monaten gekündigt und aufgelöst wird. Da ich nie mein Konto überzogen habe oder sonst irgendwelche ungewöhnlichen Überweisungen durchgeführt habe, entschloss ich mich, nachzufragen. Als ich darauf hin 1 Stunde in der Telefonwarteschleife dieser äußerst "kundenfreundlichen" Bank gewartet habe wurde mir mitgeteilt, die Bank berufe sich auf ihr Schweigerecht und möchte mir keine Begründung für die scheinbar willkürliche Kontokündigung nennen...

    Nun darf ich erst mal die nächsten 2 Tage damit verbringen alle meine Geldströme auf ein neues Konto umzupolen. Vielen Dank DKB.

    Klare Empfehlung: Wer sich graue Haare und viel Ärger ersparen möchte: Finger weg!

  • Stasiähnliche Methoden bei der Schufa-Anbindung

    Joshuar schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, keine Filiale vor Ort

    Hallo,
    da ich ja ein streitbarer Mensch gegenüber Banken und Versicherungen inkl. deren Rechtsanwälten bin, möchte ich hier über mein Erlebnis mit der DKB berichten.

    Es hat sich ja bei Banken eingebürgert dass man für nicht ausgeführte Überweisungen oder Daueraufträge unverlangt Post bekommt und das "Porto" gleich dem Konto entnommen wird.

    Die Postbank verlangt 2,40 für einen Brief, da ich mich massiv und dauerhaft bei der Postbank beschwert habe, wurde mir von Seiten der Postbank das Konto gekündigt mit der Begründung dass das Vertrausenverhältnis massiv gestört ist :-) also gestört ist die PB auf jeden Fall.

    Das Konto habe ich auf Null Euro gefahren, aber die PB beharrte auf 2,40 Kosten und übergab das Konsul Inkasso. Die Inkasso Firma hat dann einen negativen Schufaeintrag bei mir eintragen lassen. Habe diese Forderung bestritten und auch der Schufa gemeldet, die Schufa hat sofort den Eintrag wieder gelöscht.

    Jetzt kommt das krasse zur DKB. Die DKB hat eine automatische Alarmierung per Schufa für ihre Kunden. Unverzüglich nachdem der negative Eintrag in der Schufa eingetragen war, hat die DKB sofort das 500.- Euro Dispolimit mir gekündigt.
    Jaja, ganz schlau die Preußen, habe natürlich sofort das Konto gekündigt und mir wieder eine Bank gesucht, welche besser bewertet wurde.

    Das Internetportal der DKB ist auch das schlechteste welches mir jemals geboten wurde. Kein mTan, und Überweisungen benötigen noch immer BIC, obwohl im IBAN innerhalb DE alles wichtige an Daten vorhanden ist.

    DKB = absolutes NoGo

  • Sehr schlecht, nahe am Betrug

    rakete111 schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, keine Filiale vor Ort

    Sehr schlecht, nach mehreren von der Bank zu spät ausgeführten Auslandsüberweisungen (trotz ausreichender deckung des Kontos) habe ich mich per email beschwert und den Grund der Verzögerungen angefragt.
    Als reaktion darauf wurde mein Konto 5 Tage gesperrt, angeblich eine technische Störung. Später hat eine Mitarbeiterin von der DKB angerufen und hat sich penetrant nach dem Grund meiner Überweisungen erkundigt.
    Sie meinte, dass ich dazu verpflichtet bin, der Bank den Grund für diese zahlungen zu nennen. Für eine Zahlung, die nach 8 tagen immer noch nicht ausgeführt wurde, habe ich einen storno per email an die DKB gesendet, 2 stunden nach meiner email wurde diese trotz der storno gebucht, für die Rücklastschrift verlangt die DKB von mir 24 euro.
    Die 24 euro wurden von meinem Konto abgebucht, der stornierte Betrag ist nach 20 tagen immer noch nicht wieder auf meinem Konto. Jetzt hat die DKB mir Konto und Visakarte ohne angabe von Gründen gekündigt und verweigert jede Kommunikation.

  • Es könnte viel besser gehen

    rodon 1 schreibt am :
    (Ausreichend)
    • Vorteile: niedrige Dispozinsen, kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: schlechter Service

    ich habe auch eine größere summe, wegen autokauf, bewegt.zur sparkasse verschwindet das geld für 2 tage im nichts nachdem man das überweisungslimit bei der dkb angehoben hat.
    wenigstens hat das geklappt. zurück wars noch schwieriger, denn bei der sparkasse geht die geldbewegung zurück nur mit unterschrift in der filiale man bedenke!! und wieder verschwindet das geld für 2 tage im nichts.
    ratsam ist bevor man überweist deskop-scheer machen und du hast wenigstens einen beweis. denn falls die überweisung falsch war merkst du es recht spät.
    ich wollte von der sparkasse zur norisbank wechseln, aber da dort das gleiche ist, werde ich es lieber lassen denn im alltagsgeschäft kann und will ich mir das nicht leisten.
    auch die visa-karte wurde schon abgelehnt von geschäft zu geschäft unterschiedlich.

  • Fuer mich die beste Bank, wenn man Geld im Ausland bei Automaten abheben will

    cocosepp schreibt am :
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall, freundliche Mitarbeiter (Hotline)
    • Nachteile: Tan zu bekommen ist etwas zu kompliziert

    Also ich habe bis jetzt keine guenstigere Loesung fuer Geldbabhebung im Ausland gefunden. Das Service ist etwas kompliziert aber damit kann ich leben.

  • Nichts für den gehobenen Privatkunden

    Erpel BY schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: niedrige Dispozinsen, kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Die 50 - 60 EUR Kontoführungsgebühren die bei einer Geno-Bank oder Sparkasse pro Jahr anfallen sind bestens angelegt. Die Hotline der DKB ist unzuverlässig - Rückrufe erfolgen zum Teil nicht. Noch schlimmer wird's wenn's mal Offline wird. Besuche in der Filiale sind ein wahrer Albtraum. Wer vormals eine richtige Bankverbindung hatte, wird angesichts des geballten Unvermögens der Mitarbeiter nicht mehr aus dem Staunen herauskommen. Hier werden Sie als solventer Kunde mit langjähriger Geschäftsverbindung und einem weit überdurchschnittlichen Einkommen und erheblichen Guthaben (bei der DKB) so behandelt, wie jemand der an der Armutsgrenze schrammt. Mein Rat - Finger weg von der DKB, hier spart man am falschen Platz.

  • Kompliziertes Online- Portal und schlechter Service

    McLur schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, schlechter Kurs bei Auslandsabhebung, keine Filiale vor Ort
    • Geeignet für: Euro-Konto für Nicht-EUler

    Die DKB ist im vergleich mit meiner Hausbank äußerst veraltet.
    Des beginnt bei TAN-Liste und hört bei der Performance der Website noch nicht auf. Die Helpline habe ich als Frustline kennen gelernt. Lange Wartezeiten und unfreundliche Mitarbeiter, die zu wenig geschult sind machen den Kontakt mit der DKB zu keinem tollen Erlebnis. Wie schon andere beschrieben, hat auch bei mir die Adressänderung nicht geklappt. Bei Überweisungen ins Ausland sind sehr hohe Gebühren (nirgends in der Gebührenliste erwähnt) angefallen.
    Alles in allem empfehle ich keinem diese Bank.

  • DKB ist super, solange man keinen Service in Anspruch nimmt

    Strummel schreibt am :
    • Vorteile: kostenlose Bargeldabhebung fast überall
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service, schlechter Kurs bei Auslandsabhebung, keine Filiale vor Ort, Kreditkarte nur bis 1.000 Euro Kredit, das reicht nicht

    Solange alles glatt läuft, ist die Welt bei der DKB in Ordnung. Geht mal was schief und man benötigt jemanden von der DKB der einem hilft ist man meistens verlassen. Service ist wirklich mangelhaft und die Damen und Herren sind unfreundlich und bequem.
    Die DKB Kreditkarte benutze ich fast täglich und es kommt im europäischen Auslang eigentlich nie zu Schwierigkeiten, ausser manchmal bei Sparkassen die die Karte bewußt ausschließt.
    Letzte Woche war in Shanghai. Alles klar mit der Karte.
    Diese Woche bin ich Japan und ich bekomme kein Geld aus den Automaten, Das ist schlecht. Also muss ich mir wohl noch eine 2. Kreditkarte zulegen, was ich eigentlich vermeiden wollte. Vielleicht ist man wegen des besseren Sercice doch bei der Sparkasse besser aufgehoben. Mein Urteil. Am Anfang Hui jetzt eher Pfui!

  • ...

    Lowe schreibt am :
    • Nachteile: unzuverlässiger Service

    Vor zwei Jahren hatte ich noch mein Konto bei der DKB. Bei der DKB wurden mir 1000 Euro zu unrecht abgebucht. Nach einer Beschwerde wurde dieses wieder richtig gestellt. Nach mehreren Wochen stellte ich zufällig fest, daß mir wieder von der DBK 1000 Euro abgebucht wurden. Konto gekündigt, ca 50 mails an Vorstand und Mitarbeiter. Es geschieht nichts. Ombusmannverfahren angestrengt. Mußte sehr schnell feststellen, man kennt sich da oben. Ich habe meine 1000 Euro bis heute nicht wiederbekommen. Die Polizei ist machtlos, da ich hätte sofort anzeige erstatten müssen. Da aber die DKB erstmal für mehrere Wochen mir die 1000 Euro zurückgebucht hatte, konnte ich keine Anzeige mehr erstatten. ...

  • Schlechte Erfahrung mit der Visa-Karte

    Monika1958 schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service

    Mir wurde mehrfach im Ausland die Auszahlung von Geld an ATMs und die Bezahlung mit der Kreditkarte in Geschäften verweigert. Die Visa-Karte eines anderen Kreditinstituts half.

  • Top Bank

    huw schreibt am :
    • Vorteile: niedrige Dispozinsen, netter Service, kostenlose Bargeldabhebung fast überall, freundliche Mitarbeiter (Hotline)
    • Nachteile: keine Filiale vor Ort

    Bin seit Jahren bei der DKB habe gewechselt weil ich mit dem Service Der City-Bank nicht zufrieden war, die wollte mir unbedingt irgendwelche obskuren Geschäftsideen verkaufen. Die City-Bank hat sich 2-3 Jahre später aufgelöst und nennt sich mitlerweile Targo-Bank, bin ich froh dass ich vorher von denen weggegangen ist.

    Aufmerksam geworden bin ich auf die DKB weil die Bargeldabhebung auch im Ausland kostenlos ist. Ich habe bisher nur im Euro Raum Bargeld abgehoben, hat immer prima geklappt.

    Da es vor Ort für mich keine DKB Filiale gibt nutzte ich die Geldautomaten der Raifeisen Bank und der Sparkasse. Leider mögen weder Raifeisen noch die Sparkasse nicht besonders die DKB und so haben sie den Bargeldautomataten kurzerhand gesperrt. Zum Glück nicht beide zur selben Zeit und auch nicht permanent. Bei der Raifeisen funkioniert es wieder.

    Hatte einmal das Problem, das ich mich nicht Online einloggen konnte auf die DKB Seite. Habe den Servicemitarbeiter angerufen, die haben eine Festnetznummer keine teuere Servicenummer.

    Habe mich mit einem Herrn unterhalt der aus Fleisch und Blut war (keine Maschine) er war so freundlich und hat mir einen entscheidenden Tip gegeben wie mein Passwort lautet. (habe die klein/Groß Buchstaben verwechselt gehabt) Dadurch war ich in der lage mich sofort wieder einzuloggen ohne dass mein Konto gesperrt wurde und ich auf ein neues Passwort warten musste, zur Sicherheit habe ich mein Passwort freiwillig geändert.

    Ein weiteres mal wollten Hacker vom veinem Visa-Konto Geld abbuchen, habe den Fehler gemacht über das Internet etwas zu kaufen und habe dabei die Visa Nummer angegeben. Die automatische Sicherrung (von Visa oder DKB?) hat dies aber geblockt, ich habe einen Brief bekommen wo ich aufgefordert wurde mich mit dem Bankmitarbeiter in Verbindung zu setzen. Habe den angerufen und wir sind beide gemeinsam meine Umsätze durchgegangen. Was mich erstaunt hat, die Umsätze die der Hacker machen wollte wurde allesamt vorher von der Bank geblockt meine Umsätze haben aber alle geklappt.

    Bei einer anderen Bank, wo ich noch ein Zeitkonto hatte inklusive AMEX, war das nicht so schön, da hatte der Hacker die Umsätze gemacht und ich musste ca. zwei Monate auf mein Geld warten, habe auch x-mal telefoniert was da los ist, es war keine hohe Summe (umgerechnet ca. 20 Euro) aber ich war dennoch erstaunt wie unterschiedlich die Banken bei der Sicherheit sind. Die andere Bank hat mich darauf als Kunde verloren.

    Die Zinsen die ich auf der DKB bekomme sind in den letzen Jahren gefallen, aber das ist der welteite Trend da kann auch die DKB nicht viel machen. Aber die Zinsen sind immer noch besser als bei den meisten anderen Banken.

    Kann jedem die DKB empfehlen:
    - guter Service
    - relativ hohe Zinsen
    - gerinige Dispo-Zinsen
    - keine Gebühren
    - Konotauszüge werden alle bei der Bank gespeichert und lassen sich jederzeit online herunterladen als PDF Datei.

  • Super Bank fair und unkompliziert!

    AntonMD schreibt am :
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung, top Service, niedrige Dispozinsen, kostenlos überall Bargeld abheben, netter Service, kulant und flexibel, 24h Service 365 Tage im Jahr
    • Geeignet für: alle, die regelmäßig Geldeingänge haben

    Wir sind jetzt 1 Jahr bei der DKB und im Vergleich zu den Banken davor, wie Sparkasse und Sparda-Bank, sehr zufrieden. Alle was hier negativ steht kann ich nicht nachvollziehen. Wir hatten z.B. eine Verzögerung bei der Auszahlung eines Renovierungsdarlehens, die Handwerker wollten aber gern ihr Geld, so fragten wir einfach bei der DKB Bank an ob es Möglichkeiten gibt die Situation mit Einräumung eines Dispos zu überbrücken. 2 Stunden später ein Rückruf und uns wurden 15000 Euro gewährt. Visa Karte im Ausland war bis jetzt immer (auch in Indien!) kostenfrei, außer wenn damit bezahlt wird kommt ein Aufschlag (ich glaube 0,3%) oben drauf.
    Bisher hatten wir nur freundliche Servicekräfte am Telefon, daher keine klagen. Das Onlinebanking ist super, Highlight das Speichern aller Auszüge und Kreditkartenabrechnungen, somit nie wieder 15 EUR Gebühr (z.B. Sparda) weil ich einen Auszug brauchte der über 12 Monate alt war. Es ist auch möglich alle seine Versicherungsunterlagen in gescannter Form abzulegen oder kostenlos Spiele der Handballbundesliga o.a. zu besuchen.
    Dispo nur 7,9 % ist auch OK, Kreditkarten 0,00 EUR, was will man mehr? Also durchweg zu empfehlen für Leute die regelmäßig Geld-bzw. Gehaltseingänge haben.

  • Antwort

    Monika1958 schreibt am :

    Herzlichen Glückwunsch, dass Sie von der DKB innerhalb von 2 Stunden (!) 15.000 € Dispo (!) eingeräumt bekamen.

  • DKB

    Lifoy schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung, schnelle Anmeldung, schnelle Zusendung bei Verlust, top Service, immer freundlich am Telefon, egal wie überzogen der Dispo ist

    Habe mich hier mal eingelesen und kann nur sagen das meiste von dem habe ich noch nie erlebt.

    Ich bin nun seit 2 1/2 Jahren kunde bei der DKB nachdem ich als Auszubildender bei der Targobank 5€ monatlich Kontoführungsgebühren zahlen musste.

    Mein wechsel ging sehr schnell... Nach meiner Anmeldung im Internet habe ich nach 1 1/2 Wochen alle Zugangsdaten, Kreditkarte & EC Karte bekommen.

    Da ich als Azubi zu der zeit nur 600€ im Monat verdient habe, hat mir die DKB als ich einen Unfall hatte innerhalb von 3 Tagen einen Dispo überr 1500€ zur Verfügung gestellt.( Ich wollte keine Finanzierung)

    Meinen Dispo habe ich dann im kompletten Maß über 4 Monate ausgenutzt und lediglich 20€ Zinsen verlangt einfach TOP!

    Ich habe nun eine Finanzierung für einen Neuwagen bei der DKB eingerreicht und bereits nach 24 Stunden bekommen das sich der Antrag in Bearbeitung findet.
    Die DKB hat mich auch nicht sofort abgelehnt nur weil ich vor kurzen meinen Arbeitgeber gewechselt habe und noch nicht mal 1 Monat bei diesem Arbeite.

    Wenn die DKB diesen Antrag nun auch noch annimmt kann ich nur sagen eine Bank die hält was sie verspricht...

    An dieser Bank können sie alle anderen etwas abschneiden.

  • Kein Zugriff auf eigenes Geld

    StSch schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: unzuverlässiger Service

    Nach 3 für mich harmlosen Abbuchungen (Zalando, iTunes, Abhebung bei Sparkasse am Wohnort meiner Mutter) wurde ich vom Bayern Card Service sonntags 11:30 nicht per Telefon angetroffen. Daraufhin wurde meine VISA-Karte "deaktiviert" und am folgenden Mittwoch erhielt ich ein Schreiben von dem mir bis dahin unbekannten BCS.
    Weder BCS noch DKB konnten erklären, warum eine Warnmeldung generiert wurde und ich wurde an VISA verwiesen. Deren "Sicherheits-Algorithmus" folgt undurchsichtigen Kriterien und kann jederzeit zu einer Sperrung der Karte führen.
    Damit ist die "weltweite Verfügbarkeit" ein unhaltbares Versprechen der DKB. Man stelle sich vor, im Ausland morgens aus dem Hotel auschecken zu wollen und unangekündigt zahlungsunfähig zu sein. Bis zur Überweisung über eine Notruf-Hotline hat man den Flug längst verpasst. In manchen Ländern ist das noch das geringste Problem...

  • Antwort

    Monika1958 schreibt am :

    Vielen Dank für Ihren wahrheitsgemäßen Kommentar, der auch meiner Erfahrung 100%ig entspricht:

    DKB wirbt mit "weltweit kostenlos Geld abheben". Schön wär's. Ich stand in Japan ohne Geld da, weil Auszahlung am Automaten mit PIN verweigert wurde und konnte auch in Läden nicht mit dieser Karte bar beezahlen. Gleiches passierte mir in Indien, obwohl mir zugesichert wurde, dass meine Kreditkarte voll verwendbar ist. Mittlerweile weiß ich, dass es auf meiner Karte sog. "Sicherheitsparameter" gibt, die die Verwendung im Ausland blockieren. Diese Sicherheitsparameter sind für den Kunden nicht definierbar. Die DKB verweigert mir aus nicht nachvollziehbaren Gründen den Zugang zu meinem Geld dann, wenn ich es wirklich brauche. Nämlich im Ausland.

    Jeder sollte sich dieser Tatsache bewußt sein: Reist man mit der DKB-Visacard, ist es nicht sicher, ob die Karte im Ausland verwendbar ist. Man findet es erst heraus, wenn man am Automaten steht und kein Geld bekommt.

    Eine Bank, die Kunden diskriminiert aufgrund von Sicherheitsparametern, die geheim sind.

  • Antwort

    utku schreibt am :

    kann ich auch zustimmen
    vor ca. zwei wochen als ich in bangkok landete funktionierte leider die karte nicht... ich war sehr happy dass ich noch die karte von meiner hausbank dabei hatte...mir wurde gesagt, dass die sicherheitsparameter der VISA nicht gestimmt hätten... ich habe nichts verstanden...

    was mir schon leider mehrfach passiert ist:
    die umbuchung vom konto auf die visakarte
    der umbuchungsbetrag verschwindet dann vom konto. der betrag wird aber auch nicht bis zum nächsten tag ca 24 uhr auf die visa karte gutgeschrieben..
    so scheiterte ein reisebüro zweimal an der belastung der karte und ich habe glück gehabt, dass sie mir die buchung nicht storniert haben...

    warum musst das sein DKB ? könnt ihr nicht realtime umbuchen?
    das musst doch mit der heutigen technologie trivial sein... welchen hintergrund gibt es?

    Antwort DKB:

    "Aufträge, die an einem Bankarbeitstag bis 14:30 Uhr erfasst werden, werden auch taggleich zwischen 19:00 Uhr und 24:00 Uhr auf der DKB-VISA-Card verbucht.

    Da Sie Ihren Auftrag nach 14:30 Uhr erfasst haben, erfolgt die Gutschrift am nächsten Tag zwischen 19:00 Uhr und 24:00 Uhr."

  • Nicht jeder Mensch erwünscht.....

    Deepgreen schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Von der DKB Bank bin ich als Kunde sehr enttäuscht. Fast die gesamte Familie dort nur die Tochter nicht. Sie wollte jetzt ebenfalls zur DKB Bank wechseln, da die Sparkasse sehr Kundenunfreundlich geworden ist. Die DKB Bank nimmt jedoch nicht jeden zumindest, wenn man zurzeit arbeitslos ist. Junge Mensche die nach der Ausbildung nicht übernommen werden, werden doppelt bestraft. Die DKB Bank jedenfalls begründet die Verweigerung mit der Ausgabe einer Kreditkarte und mit dem damit verbundenen Kreditlimit. Auch meine Erklärung, dass man das Limit auf den kleinsten Betrag (100 EUR) festlegen könnte, wurde nicht drauf eingegangen. Die DKB Bank engagiert sich für den Sport und wo nicht überall, aber bei der Vergabe eines Kontos sind sie diskriminierend.
    Unsere Familie überlegt jetzt die gesamten Konten bei dieser Bank aufzulösen.

  • Visa Karte mit Risiko

    Nobbi3 schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Die Visa Karte der DKB verweigert erstaunlich oft ihren Dienst. Der Service der DKB ist diesbetreffend schlecht, es wird keine oder es werden falsche Hinweise gegeben, de Fakto interessiert das die DKB nicht. Eine zweite Karte einer "normalen" Bank ist somit bei Auslandsaufenthalten zwingend erforderlich. Bin mit der DKB unzufrieden.

  • Antwort

    Monika1958 schreibt am :

    Ich kann Ihnen nur zustimmen.

    Diese angebliche Kreditkarte itaugt zum Abheben in unmittelbarer Wohnungsnähe, wie eine normale Bankkarte. Sobald ich im Ausland am Automaten Geld abheben oder mit der Karte im Geschäft bezahlen wollte, wurde mir der Zugang zu meinem Geld verweigert. Die Begründung ist: "Das ist zu Ihrem eigenen Schutz."

    Laut Aussage der Bank steht mir das auch bei meiner nächsten Auslandsreise bevor, weil auf der Karte "Sicherheitsparameter" gespeichert sind, über die allerdings keine Auskunft gegeben wird. Man kann also auch nichts richtigstellen, sondern ist durch die Bank stigmatisiert und diskriminiert.

    Alle, die gute Erfahrungen gemacht haben, mögen sich darüber freuen und hoffen, dass das so bleibt.

  • Hartz 4 Empfänger nicht erwünscht

    Bingo73wowi schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Jetzt dachte ich son Gebürenfreies Konto währ doch gut. Gib den kleinen Banken auch eine Chance aber da das Amt meine Miete direkt überweist geht es wohl mit der Restsumme nicht.
    Die die wirklich nix haben bekommen keine Chance mal zu sparen.
    Echt toll Danke

  • Kostenlose Abhebung im Ausland - Wirklich?

    Globetrotter2000 schreibt am :
    • Nachteile: schlechter Kurs bei Auslandsabhebung

    Ich hatte mal eine Abhebung im Ausland mit meiner Visa Card und am gleichen Tag den gleichen Betrag noch mal mit meiner Sparkassenkarte. Die Sparkasse hat 5 Euro Gebühren verlangt, die DKB Bank nichts. Trotzdem wurde auf beiden Konten fast der gleiche Betrag abgebucht. Bei der DKB Bank wurden zwar keine Gebühren fällig, allerdings war wohl der Umrechnungskurs geringfügig anders, auf jeden Fall wurden damit die 5 Euro der Sparkasse fast ausgeglichen.

  • Unkompliziert und stark

    prostetnic schreibt am :
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung

    Ich bin seit 2006 DKB Cash Kunde und muss sagen ich bin sehr zufrieden. Keine übertriebenen Wechselgebühren, kostenloser Bargeldbezug im Ausland, kostenlose Karte, Zinsen (!)

  • Kann nicht Klagen

    Treu schreibt am :
    • Vorteile: schnelle Bearbeitung
    • Nachteile: habe noch keine erlebt

    Ich bin mit allem eigentlich Sehr zufrieden. Passt halt.

  • DKB: Wenn man keinen Wert auf einen guten Service legt

    lilith schreibt am :
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechter Service, unzuverlässiger Service

    Solange ich nicht auf den Service der DKB angewiesen war, lief fast alles ohne Probleme. Doch nachdem von einer mir nicht bekannten Firma Geld von meiner Kreditkarte abgehoben wurde (was sich im übrigen bei der DKB recht einfach zu gestalten scheint), ließ die Unterstützung durch die DKB eher zu wünschen übrig.
    Auch sollte man es vermeiden die PIN falsch einzugeben, da es auch passieren kann, dass die Servicemitarbeiter "vergessen" die Karte freizuschalten, so dass aus den angegebenen 48 Stunden Wartezeit, die einem auch schon recht lange erscheinen, mal eben 96 Stunden werden.
    Also, sollte man sein Geld vielleicht doch lieber in einem Schuhkarton deponieren, anstatt sich an die DKB zu wenden, denn dort ist es höchstwahrscheinlich sicherer und immer verfügbar.

  • "... nicht korrekt verarbeitet ..."

    dekabeoweh schreibt am :
    • Nachteile: technisch unzuverlässig, nichtssagende Fehlermeldungen

    Seit einer knappen Stunde versuche ich, eine ganz normale Online-Überweisung von meinem Girokonto bei der vielgelobten DKB zu tätigen. Immer, wenn man alle Felder des Formulars ausgefüllt hat und den "weiter"-Button anklickt, kommt folgende Meldung:

    "Bei der Verarbeitung sind die folgenden Fehler aufgetreten: Aufgrund technischer Probleme kann Ihre Anfrage zur Zeit nicht korrekt verarbeitet werden."

    Bin mal gespannt, wann wir wieder an unser Geld herankommen. Und ob überhaupt. Mich erinnert das jedenfalls sehr an meine damaligen Erfahrungen in den 90er-Jahren mit der NORIS-Bank. Damals hat man die Kunden über Tage im Unklaren darüber gelassen, dass jemand den Code für die SB-Automaten geknackt und die Bank die Möglichkeit der Überweisung deshalb stark eingeschränkt hatte. Später herrschte nach der Einführung einer neuen Software mehrere Wochen lang das reinste Chaos und man stellte neben jeden SB-Automaten einen Assistenten, der einem aber meist auch nicht weiterhelfen konnte (wie es danach für die NORIS-Kunden weiterging, kann ich nicht sagen, da ich mein Konto gekündigt habe).

    Es zeichnet sich wieder einmal ab, dass billig eben nicht unbedingt gleich preiswert ist. Gottseidank habe ich nur einen relativ kleinen Guthabenbetrag auf dem Konto und mein altes Girokonto noch nicht aufgelöst ...

  • Antwort

    lucky23 schreibt am :

    Ich versuche, inzwischen seit zwei Wochen an mein Geld bei der DKB Bank zu kommen, ich bekomme entweder die folgende Meldung aus technischen Gründen u.s.w. oder Fehlermeldung 9010. Ich habe inzwische ca. 10x mit der Bank telefoniert und werde von einem Tag zum anderen vertröstet, das ich eine schriftliche Mitteilung erhalten soll, mein Glaube daran ist aber schon tief erschüttert.
    Was ich weiter unternehmen soll, weiss ich noch nicht! Ich wäre für einen Rat dankbar!

  • Fehlbetrag bei Rückbuchung - DKB will Erstattung verweigern

    Stefan K. schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Eine Doppelbuchung in Fremdwährung (CHF) wurde zu einem anderen, weit vor der eigentlichen Buchung liegenden Termin zurückgebucht - daraus ergibt sich ein Fehlbetrag. Auf die Anfrage auf erstattung wurde frech-lächerlich geantwortet: "Hierbei handelt es sich um die Kursdifferenz zwischen dem Brief- und dem Geldkurs. Eine Erstattung können wir hier nicht vornehmen."

  • Absolut zufrieden!

    BernLE schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: kostenfrei, normale bis gute Verzinsung
    • Geeignet für: jedem, der es möchte, sehr zu empfehlen

    Ich habe seit knapp zwei Jahren ein Konto bei der DKB.
    Am Anfang war bei mir noch kein großer Geldeingang vorhanden, da ich einfach zu faul war alles vom alten Konto umzustellen. Trotz fehlendem Zahlungseingang und somit kein Geld auf dem Konto konnte ich nach einiger Zeit trotzdem die VISA-Karte benutzen ohne das mir der Verfügungsrahmen auf 0,-€ gestrichen wurde. Sobald zwei Zahlungseingänge in Form meiner Monatsgehälter vorhanden waren, stieg der Dispositionsrahmen von 500,-€ auf knapp das Doppelte eines Monatsgehaltes. Alle Überweisungen liefen bisher fehlerfrei und kostenlos. Auch eine versehentlich mit falschem Verwendungszweck abgeschickte Überweisung, wurde binnen weniger Tage problemlos und kostenfrei AUTOMATISCH zurück überwiesen. Das Abheben mit der VISA-Karte an Geldautomaten funktioniert und war bisher auch überall kostenfrei, auch bei der Sparkasse und im Ausland.
    Lediglich bei einer Volksbankfiliale habe ich seitdem kein Bargeld abheben können, da diese aber allgemein keinen VISA-Service anbot. Da muss man halt vorher schauen ob das VISA-Zeichen angebracht ist oder sich auf dem Startbildschirm des Automaten befindet. Sollte ja kein Problem darstellen. Und wenn nicht, ist es ja kein Problem der DKB, sondern ein Service der entsprechenden Bankfiliale.
    Zur Beantragung je einer zweiten EC- und VISA-Karte für meine Partnerin nahm ich per e-mail Kontakt mit der DKB auf und hatte prompt am nächsten Tag eine Antwort, die nicht aus einer vorgefertigten Antwortliste erstellt wurde. Mir wurde der Weg auf der DKB-Seite zum entsprechenden Formular erklärt und meine gestellten Fragen freundlich und kompetent beantwortet. Die Beantragung verlief ebenso problemlos und war selbstverständlich kostenfrei. Nach 1 1/2 Wochen hatte meine Partnerin vollen Zugriff auf das Konto.
    Also ich kann für mich bis jetzt sagen, eine gute Entscheidung getroffen zu haben und kann die DKB nur weiterempfehlen.

  • seit über 3 jahre dkb kunde ohne probleme

    ichbins10000 schreibt am :
    (Sehr gut)

    habe jetzte wie schon erwähnt seit über 3 jahren mein konto bei der dkb.
    bin voll und ganz zufrieden.
    habe keine kontogebühren.
    dispo beläuft sich auf bis zu 2600€ was ich noch erhöhen kann ohne probleme. dispozins liegt bei 7.9%
    sehr gute telefonische erreichbarkeit. oft genutzt.
    besitze 2 visa karten. worauf es guthabenzinsen von ca. 2% gibt.
    damit kann ich an jeden wald und wiesen automat ohne probleme und extra gebühren geld abheben.

    desweiteren verschickt die bank keine nervige werbung wie es zb andere banken tun.

  • DKB-Konto verlockend oder abschreckend ?

    romanow schreibt am :

    Als nebenberuflich gewerblich Tätiger (Handwerk) bin ich auf der Suche nach einer Bank mit einem Girokonto mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und habe geringe Ansprüche: Direktbank für Online-Banking ohne Bargeldverkehr nur für Überweisungen an Lieferanten und Mitarbeiterlöhne.
    Da erscheint das beworbene Angebot der DKB verlockend:
    Kostenfreie Kotoführung, keine Buchungsgebühren für Inlandüberweisungen und Daueraufträge, schnelle Abwicklung, 0,5% Guthabenzinsen aufs Girokonto und ca. 2% aufs anhängende Tagesgeldkonto.
    Liest man aber die hier berichteten negativen Erfahrungen, so schreckt es mich doch ab, bei der DKB ein Konto zu eröffnen:
    Kurze Zeit nach Kontoeröffnung ist mit Senkung der Guthabenzinsen zu rechnen, Gebührenfallen, Disporahmen von max.500 EUR bei jahrelangen Monatsumsätzen von über 10.000 EUR, kein Ansprechpartner bei Fragen (formal zwar eine Hotline über gebührenpflichtige Sonderrufnummer, aber offenbar regelmäßig nur Sprachcomputer), Anfrage per Email wird erst nach Wochen beantwortet und dann nur als elektronisch generiertes Standard-Satzmodul ohne konkrete Beantwortung der gestellten Frage, Schufa-Eintrag nach kurzfristigem ( 6Tage) Zahlungsengpass nach Skiunfall, ablehnendes Scoring per Computer (wozu eigentlich Scoring bei Guthabenkonto?)...
    Meine Entscheidung: lieber ein bischen weniger Zinsen und dafür viel weniger Ärger und Probleme; ich lasse die Finger von der DKB und suche andere andere Bank wo man kundenfreundlich behandelt wird.

  • Anfangs mit hohen Guthabenzinsen gelockt ...

    Zahlemann schreibt am :
    (Befriedigend)

    Es klang zu schön um wahr zu sein: Fast 3 % sollte man auf sein, dem Girokont anhängenden, Tagesgeldkonto bekommen und auf's Girokonto immerhin 0,5 %. In dieser Kombination wurde und wird das Girokonto der DKB massiv beworben. Statt steigender Gebühren und schlechterem werdendem Service bei anderen Banken war das einfach zu verlockend für mich und ich wechselte.
    Natürlich sank bald der Traumzins auf etwa die Hälfte zusammen (Diskontsatz blieb jedoch etwa gleich, die Inflation stieg aber und jeder Schüler kann ausrechnen, wer dabei verdient hat). Der Service des Bank ist zwar nicht schlecht, aber im Vergleich auch nichts Besonderes. Als ich dann eines Tages auch bei der DKB in die Gebührenfalle ging (2,50 € Gebühr, für eine irrtümliche Transaktion, die ich nicht verursacht hatte), wurde ich wie ein Kunde dritter Klasse behandelt. Kein Ermessensspielraum wurde angelegt, im Zweifelsfall zahlt der Kunde, die Verärgerung des Kunden wird kurzerhand in Kauf genommen. Auch ein Disporahmen von, auch nach Jahren, nicht mehr als 500 € ist lächerlich. Und das bei Monatsumsätzen oft weit im 5-stelligen Bereich.
    Die blumige "wir sind die Besten"-Werbung kann ich nicht bestätigen, denn zum gern erwähnten Kundeservice, gehört auch, dass man sich seiner Probleme annimmt und ihm nicht städnig das Gefühl vermittelt, dass er abgezockt wird.
    Meine vergebene 3,5 ist keine "Racheaktion", sondern die Summe meiner Erfahrungen mit der DKB und mehr habe ich leider nicht zu vergeben. Die DKB hatte ihre bereits Chance.

  • Rundum zufrieden

    hirsch2k schreibt am :
    (Sehr gut)

    Ich habe das DKB Cash Girokonto über unimall eröffnet, da ich als Student eh ein neues Office für mein Studium gebraucht habe.
    Bin sowohl mit den Leistungen des Kontos, dem Online-Banking und dem Service rundum zufrieden. Man muss heutzutage auch einfach nicht mehr in richtige Banken gehen, bis auf den Umstand irgendwo Geld holen zu müssen.

    Das war's dann aber auch. Ich kann das Konto wirklich problemlos empfehlen.

  • Diskriminierend

    Bluedragon1410 schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Hab kein negativen Schufaeintrag und auch so keine Schulden, diskriminierung auf ganzer Linie wer zu wenig Einkommen hat ist bei dieser Bank nichts wert!

    Vielen Dank für Ihre Angaben.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir das DKB-Cash ausschließlich in unseren definierten Berufsgruppen führen. Aus diesem Grund können wir die Kontoeröffnung leider nicht vornehmen. Diese Entscheidung basiert auf einer automatischen Verarbeitung Personen basierter Daten.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns recht herzlich für Ihr Interesse.

    Ihre Deutsche Kreditbank AG

  • Schlechter Service und nie erreichbar

    Michaela32 schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Meine Erfahrungen mit dem DKB Girokonto sind leider durchweg schlecht. Bei telefonischen Nachfragen hängt man sehr oft am Computer fest und wird dann einfach mit dem Hinweis, dass das Anrufaufkommen zu hoch ist rausgeschmissen. Der Hinweis man könne es später nochmals probieren hilt wenig, dann passiert oft leider das gleiche. E-mail Anfragen werden mit Verzögerungen bis zu einer Woche pauschal beantwortet, dass man Sie erhalten hätte und sich wieder melden würde. Diese nächste Antwort kann dann schon mal 2 Wochen auf sich warten lassen. Ich habe auch die Erfahrung machen müssen, dass ich dann in diesen Antwort emails lapidare Allgemeinplätze als Antwort erhalten habe und keinesfalls meine konkreten Fragen beantwortet wurden. Mein Eindruck ist hier der, dass zwar wenig Gebühren anfallen, aber die Nerven der Kunden ganz erheblich überstrapaziert werden. Zu wenig Personal? Zu schlecht ausgebildetes Personal? Für Kunden, die auch mal ein individuelles Problem haben und auf eine zügige Bearbeitung angewiesen sind, ist dies die reinste Katastrophe. Meiner Meinung nach ist diese Bank nicht weiter zu empfehlen!

  • Frechheit

    matata schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Ich wollte ein kostenloses Girokonto eröffnen, da ich gerade mit meinem Studium fertig geworden bin und nihct bereit bin 8 oder 10 Euro an Kontogebühren zu zahlen.
    Hatte mich für das DBK-Cash entschieden und alle nötigen Informationen online eingegeben und dann kam sowas:

    "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir das DKB-Cash ausschließlich in unseren definierten Berufsgruppen führen. Aus diesem Grund können wir die Kontoeröffnung leider nicht vornehmen. Diese Entscheidung basiert auf einer automatischen Verarbeitung Personen basierter Daten.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns recht herzlich für Ihr Interesse.

    Ihre Deutsche Kreditbank AG "

    Echt super und voll die Frechheit, man darf also nur mit einem Job ein Girokonto bei denen eröffnen! Ich als Ex-Mathestudent hab keine Chance, selber schuld wenn die sich mein zukünftiges Gehalt entgehen lassen, nur weil ich gerade frisch von der Uni komme.

    So eine Bank kann mir gestohlen bleiben!!!!

  • Solange man nicht krank wird....

    truejojo schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Die DKB ist in meinen Augen eine niederträchtig geführte Institution die nur zu jemanden steht dessen Leben nicht gestört wird durch irgendwelche Begebenheiten.

    Habe bei der DKB ein Konto eröffnet. Kostenlose VISA Card und kostenfreie Kontoführung. Schnelle Abwicklung... alles toll. Einen Dispo eingeräumt der angemessen war.

    Dann habe ich das Pech gehabt 4 Monate krank zu werden (Skiunfall) Der Dispo wurde sofort bis auf 500 € gestrichen. Da ich diesen nicht genutzt habe ist es mir zunächst nicht aufgefallen. Das Kreditkartenlimit wurde sofort auf 0 gesetzt. Aufgrund des Krankengeldbezuges kam diese Handlungsweise. Nun bekommt man sein Krankengeld nicht regelmäßig... und auch nicht immer zum 1. Was ist passiert ? Ich war absolut zahlungsunfähig für 6 Tage Abbuchungen sind geplatzt, Gebühren der DKB (die sich gewaschen haben) und einen SchufA Eintrag der DKB dass ich nur noch eine Kreditlinie von 500 € habe, welche nur aus Kulanz eingerichtet wurde. Dadurch wäre fast eine Immobilienfinanzierung geplatzt !

    Also jeder der wirklich etwas Busi unterwegs ist sollte sich einen starken Partner suchen und nicht so einen Verein.

    Für Studenten und Berufseinsteiger verlockend... bis der Hammer kommt. Ich kann nur jeden warnen. Finger weg ...!

  • Antwort

    jerryl schreibt am :

    Ich habe da ganz andere Erfahrungen mit der DKB gemacht.
    Als ich 2008 Krank wurde, hatte mir die Commerzbank meinen Dispo sofort gekündigt und mich aufgefordert das Geld innerhalb von 10 Tagen aufzutreuben, und die einzige Bank die mich damals auffing und mir ein Konto mit Dispo gab um den Dispo der Commerzbank zurückzuzahlen war die DKB.
    Alle anderen Banken wie die Deutsche Bank, IngDiba, Targo usw. haben mich nach dem ich mein Problem geschildert habe eiskalt abblitzen lassen.
    Aus diesem Grund kann ich der DKB nur mein grösstes Lob aussprechen und ich hoffe wir werden auch in Zukunft gute Geschäftspartner bleiben.

  • gratis Visakarte

    Samilia schreibt am :

    Hallo,

    Da diese Frage in letzter Zeit häufiger hier aufgetaucht ist und es eigentlich generell ein schweres Thema ist, jedem erneut pro und contra der verschiedenen Anbietern zu erklären, habe ich mich mal im Net kundig gemacht und bin dabei auf folgenden Blogeintrag gestoßen.

    Wer also auf der Suche nach einer gratis Visakarte ist, oder wem seine alte Bank (speziell Deutsche Bank!) zu teuer ist, da sie Kontoführungsgebühren oder Ähnliches verlangt, lege ich den Artikel ans Herz.

    http://bit.ly/bbJN5b

    Es geht speziell um das DKB Konto, das eine Gratis Visakarte und ein gebührenfreies Internetkonto enthält. Anders als bei den üblichen Verdächtigen oder den Sparkassen, ist für das DKB Cash Konto kein monatliches Einkommen Bedingung. Es richtet sich also auch speziell an Normalverdiener oder einfach Leute, die flexibel an jedem Bankautomaten der Welt kostenlos an ihr Geld kommen wollen. Und das ohne versteckte oder monatliche Kosten.
    Ich benutze meine Visakarte nun schon seit über sech Jahren und kann überhaupt nicht verstehen, wieso es noch Leute gibt, die sich von anderen Banken das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Wenn ihr noch andere vergleichbare Banken kennt so lasst es mich doch bitte wissen o.k.?
    Tschaüü

    Petra

  • Antwort

    Versorger schreibt am :

    Ich bin auch ein Kunde der DKB. Leider muss ich in zuhmehmenden Maße feststellen, dass es vor allem auf dem ländlichen Gebiet in Deutschland mit einer deutschen Visa- Karte schwierig ist an Geld zu kommen, weil viele Banken vor Ort (meist Raiffeisen-Volksbanken) diese Karte zum Geld abheben nicht annehmen. Bei vielen Sparkassen können sie sich mit nur 200.- Euro eindecken.

  • bargeldeinzahlung über deutsche bundesbank möglich

    micher schreibt am :
    (Sehr gut)

    habe gerade bei der dkb hotline angerufen:
    "für privatkunden ist es möglich bei der deutschen bundesbank bargeld einzuzahlen" auf meine frage ob kosten erhoben werden, "nein es ist kostenfrei". also einfach hingehen und sagen ich möchte auf mein dkb-konto einzahlen, ... so solls gehen.
    ich habe es allerdings noch nicht probiert.

    ansonsten habe ich überlegt zur bareinzahlung ein postbankkonto zu eröffnen, jetzt gibt ja auch die 60,-euro einstiegsgeschenk dazu.

  • DKB CASH - VERTRAGSABSCHLUSS

    DERMANNMITDEMGELD schreibt am :
    (Gut)

    Ich habe soeben online einen Vertrag für DKB Cash abgeschlossen.
    Mal schauen wie sich die Konten in der Praxis bewähren....
    Sollte ich negative Erfahrungen sammeln, wäre eine Kündigung innerhalb von 2 Monaten möglich!



    Guten Tag

  • Mieser Service keine tel.Erreichbarkeit

    jacrein72 schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Hallo,
    hier meine Erfahrungen mit der DKB , ich bin dort seit ca.2 Monaten und habe nach dem neuesten Kreditkartentausch obwohl ich die Karte freigeschaltet habe keine chance Geld abzuheben (war bei einem Automaten der Sparkasse) dies ist absolut Ärgerlich weil mann dann nur noch die Möglichkeit über die EC-Karte hat durch die mann dann pro Abhebung an Fremdbankautomaten(und das sind fast alle) sage uns schreibe eine Gebühr von mindestens 10€uro bezahlt.Ich versuche nun heute schon den ganzen Tag über die Hotline jemanden zu erreichen aber das ist aussichtslos mann wird direkt aus der Leitung geworfen mit dem Text mann soll eine E-Mail schreiben,das ist unterirdischer Service also von mir ne 5 dafür

  • Antwort

    tester123456789 schreibt am :

    ... bei sparkassen sind die kreditkarten gesperrt, aber dafür kannst du bei allen anderen banken entgeltfrei verfügen. erst informieren, dann schreiben. DKB ist die bis jetzt beste bank. hatte den vergleich sparkasse, postbank, ingdiba. top-verzinsung. schnelle und vorallem sehr,sehr kompetente beratung per hotline ohne (!!!!) wartezeiten. wunderbarer service. und das ganze kostenfrei.

  • Antwort

    horscht12 schreibt am :

    absoluter unfug, was du schreibst. telefonisch konnte ich nach 5 versuchen noch niemanden erreichen. an sparkassenautomaten sind dkb karten nicht gesperrt, ich hebe wöchentlich dort ab. also was schreibst du hier?

  • Null Service

    DH schreibt am :
    (Mangelhaft)

    Hallo zusammen,

    ich habe vor einer Woche einen Kontoantrag bei der DKB gestellt. Heute kam ein Schreiben, das sie aufgrund ihrer geschäftspolitischen Ausrichtung meinem Wunsch auf Kontoeröffnung "derzeit" nicht nachkommen können.
    Ich habe sofort die Hoteline angerufen und gefragt, welche Gründe es nun genau hat. Man gab mir zur Auskunft, dass das am Telefon nicht möglich ist und bat mich eine Mail zu schreiben, mit der Bitte um Auskunft.
    Und ich solle doch gleich mit fragen, was ich tun könne damit meinem Antrag stattgegeben wird.
    Ich schrieb eine Mail mit genau diesen Fragen und bekam einen vorgefertigten Text, in dem stand: das die Entscheidung ausschließlich vom Computer getroffen wurde. Auf meine weiteren Fragen hat man nicht geantwortet. Ich schrieb eine weitere Mail, mit der Bitte auf Beantwortung meiner Fragen. Nun bekam ich wieder einen vorgefertigten Text, in dem stand: ich solle mich mit der Entscheidung zufrieden geben.

    Eigentlich bin ich froh, dass ich jetzt kein Konto bei denen habe. Denn einer Bank bei der der Computer entscheidet wer Kunde wird oder nicht,
    möchté ich mein Gedl nicht anvertrauen. Unter Kundenservice verstehe ich auch nicht, dass ich auf Anfragen vorgefertigte Texte bekomme in denen nicht einmal meine Fragen beantwortet werden. Wenn so der ganze Service in dem Laden aussieht, na dann prost Mahlzeit.
    Ich kann nur sagen Finger weg von der DKB.

  • Antwort

    tester123456789 schreibt am :

    tja, da wirst du wohl durch scoring gefallen sein und da braucht man keine menschen um das zu berechnen, denn dies sind fixe werte. kann ja bloß an deiner bönität oder art konten zuführen liegen, soll heißen-> selbst gemachtes leid. dafür kann die beste bank nichts.

  • Antwort

    arw schreibt am :

    Ich möchte hinzufügen, dass die Grenze des Scoringwerts sicherlich von Menschen festgelegt wurde. Also die Grenze bei welchem Wert jemand durch kommt und wann nicht durch kommt.

  • Antwort

    meine.meinung schreibt am :

    Genauso geht es mir auch. Ich wollte ein Konto bei der DKB eröffnen, da ich bald für ein Jahr ins Ausland gehe und kostenlos Geld abheben möchte. "Im Rahmen der geschäftspolitischen Ausrichtung" kann ich aber bei der DKB kein Konto eröffnen.
    Dabei hatten sie mich vorher noch angerufen, da ich mich online angemeldet habe und noch nicht dazu gekommen war, die Unterlagen zu versenden, und fragten mich, ob ich denn noch Interesse hätte, ein Konto zu eröffnen.
    Ich habe auch soeben die Hotline angerufen, um zu erfahren, aus welchen Gründen es zu dieser Entscheidung kam, und die Dame am Telefon wiederholte mir einfach nur stur, dass ich das nicht erfahren werde.
    Es macht wohl bei der DKB auch keinen Unterschied, ob ich mit einem Mitarbeiter oder mit dem Computer spreche.
    Dabei würde ich nur zu gern wissen, warum ich da kein Konto haben kann, denn ich habe schon lange einen Job, ein angemessenes Gehalt, und eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung, und finanziell noch keine Schwierigkeiten gehabt. Dass ich keine deutsche Staatsbürgerin bin, wussten sie schon anhand meiner online-Anmeldung.
    Aber, nachdem ich die anderen Bewertungen hier gelesen habe, bin ich ohne die DKB Bank wohl sowieso besser dran.

  • empfehlemswert

    stachebln schreibt am :
    (Sehr gut)

    Bin vor kurzem aufgrund der vielen positiven Meinungen zur DKB gewechselt, und bin wurde nicht enttäuscht. Innerhalb von einer Woche nach Antragsstellung hatte ich erste wichtige Informationen und in den darauffolgeden Tagen kamen PINs und Karten. Es ging, totz Weihnachtsfeiertagen wirklich schnell und unbürokratisch.

    Die Homepage für das Onlinebanking ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Man findet sich schnell zurecht.

    Zinsen gibts ja auch aufs Girokonto und auf VISAkonto (das wird wie so eine Art Unterkonto geführt, wirklich einfach zu managen) gibts erst recht Zinsen, z.z. 3,8% da ist wirklich viel bei ständiger Verfügbarkeit.

    Der aber wirklich unschlagbar beste Vorteil ist, dass man an sämtlichen Geldautomaten mit VISA Funktion (und ich sehe dieses Zeichen eigentlich immer) kostenlos Geld abgehoben werden kann. Ich habe nicht geglaubt, welch riesiger Freiheitsgewinn das bedeutet. Nicht mehr dieses Gesuche, welche Bank in der Nähe gebührenfrei Geld gibt. Das ist wirklich das Beste!!!!

  • Eines der bersten Girokonten

    tim1234 schreibt am :
    (Sehr gut)

    Hi ich hab das DKB Cash konto auch schon seit einigen Jahren. Was mich immer noch begeistert ist das ich halt überall weltweit gebührenfrei Geld abheben kann. Ich weis noch wie ich damals über google ein kostenloses Girokonto suchte.
    Kann ich wirklich empfehlen.

  • Antwort

    tim1234 schreibt am :

    Na da hab ich echt schon eins zwei bierchen getrunken. Ganz schön e viele Rechtschreibfehler. ;-))

  • Antwort

    Monika1958 schreibt am :

    Nein. Man kann nicht kostenlos weltweit Geld abheben. Wie ich selbst ca. 5x erfahren mußte: bei ATM und auch bei Bezahlung im Geschäft wurde mir der Zugang zu meinem Geld verweigert.

  • Antwort

    Monika1958 schreibt am :

    Wie bitte?

  • Super Bank

    MaZi schreibt am :
    (Gut)

    Ich kenne keine Bank wo das Preis/Leistungsverhältnis so gut ist wie bei der DKB.

  • recht Zufrieden

    Alexander schreibt am :

    Bin jetzt seit einem Jahr bei der DKB, stand auch vor der endscheidung welche Online bank ich nehmen solle. Bin handwerklich im Beruf tätig. habe bis jetzt kein problem gehabt.

  • Top !!

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Bin seit 2 Jahren Kunde und schließe mich allen positiven Meinigen hier an.Die Bank ist nahezu unschlagbar, mit Ausnahme der Bargeldeinzahlungen.Die schlechte Bewertung kommt mit Sicherheit von anderen "Menschen", denen die Bank ein Dorn im Auge ist.

  • DKB - Erst Fortschritt jetzt Rückschritt-

    000000 schreibt am :
    (Ausreichend)

    Ich bin inzwischen ca. 6 Jahre Kunde bei der DKB und war bisher immer sehr zufrieden. Bis zum 01.01.08 da kam der Rückschritt in Sachen Service am Kunden. Sämtliche Geschäftstellen der DKB sind nur noch für Geschäftskunden zuständig. Was heißt das für den Privatkunden??? Nun Bargeldeinzahlungen auf das eigene Internetkonto sind nicht mehr möglich (man muß jemanden bitten das eigene Bargeld auf ein Fremdkonto einzuzahlen um es dann auf sein eigenes Konto buchen zu lassen),pers. Belange die ein Beratungsgespräch mit einem Angestellten der DKB bedürfen sind nicht mehr möglich (ausschließlich nur noch über 01803-Hotline in Berlin). Die DKB in Berlin ist jetzt ausschließlich für die Privatkunden zuständig ob der Kunde nun in München oder Hamburg wohnt wer Kontakt zur DKB will 01803-Hotline anrufen, Fax senden oder per Internet.Also wer pers. Kontakt und damit pers. Bankservice sucht wird hier seit 01.01.08 keinen mehr finden. Fazit: Die DKB hat in Sachen Service am Privatkunden einen eindeutigen Rückschritt zu verbuchen.

  • Antwort

    Simon Lee schreibt am :

    Es ist so. Private ist immer eine Nebenrolle! Ich besitzt eine Firmakarte und eine Privatekarte. Vergleichbar ist Firmakarte besser. Was kann man machen. gar nix!!

  • Sehr zufrieden

    FLX901 schreibt am :
    (Gut)

    Habe nur gute Erfahrungen mit der Bank. Gerade im Vergleich zu anderen deutschen (Groß-) Banken ist der Service super: Auch deshalb, weil man ihn nicht in Anspruch nehmen muss!

  • DIESE BEWERTUNG KANN NICHT STIMMTEN!

    grautvornix schreibt am :
    (Sehr gut)

    Also ich bin ein wenig überrascht, dass diese Bank nur "ausreichend" bekommen hat???
    Ich habe schon seit einigen Jahr ein Konto bei der Bank, ich bin sehr zufrieden. Ich kann überall Geld abholen und muss mir keine Gedanken, denn an jeden Automaten (auch Ausland) bekomme ich dieses "KOSTENLOS" über die Visa Karte, die ebenfalls "KOSTENFREI" ist.
    Es gibt kein Kontoführungsgebühren.
    Ausserdem bekommt man wenn man Geld auf die VISA-Karte überweist noch satte 3,8% Zinsen, das schlägt selbst die ING-DIBA die hat 3,25% beim Extra Konto.
    Fazit: Ich kann jeden diese Bank empfehlen,deswegen vergebe ich hier auch ein 1,0. BESTES PREISLEISTUNG VERHÄLTNIS

  • Perfekt!

    Ghostdog schreibt am :
    (Sehr gut)

    Was soll diese Bewertung?

    Die DKB ist perfekt!

    Alles kostenlos, super Service und Zinsen (sowohl bei Soll- und Haben), an denen sich andere Banken mal eine Scheibe abschneiden können.

    Ich kann beim besten Willen nicht vestehen, wie Leute noch Geld für Kontoführungsgebühren ausgeben - Geld dafür, dass Banken mit fremdem Geld Gewinn machen...

  • Recht Zufrieden, 1 nachteil

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Also Ich bin jetzt seit 3Monaten Kunde bei der DKB und bin zufrieden, echt toll ist das man nicht mehr seine Bank suchen muß um Geld abzuheben, man geht einfach zu irgend einer Bank. Auch gut das Überweisungen sehr schnell laufen wie Ich feststellen konnte und die hohen Zinsen sind auch Top. Es gibt nur einen Punkt der mir nicht gefällt und das ist wenn man die Hotline anruft man erstmal für 2,5 min. in die Warte schleife kommt und die Computerstimme folgen muß - das ist Nervig und kostet !

  • Kunde seit mehr als 4 Jahren

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Hallo ...

    Ich bin nun seit mehr als 4 Jahren Kunde der DKB. Es ist mir nicht klar wie es zu dieser Bewertung kommen kann ? Ich war bereits Kunde der Volksbank, Sparkasse, Deutschen Bank und der Diba ... Keine der Banken war auch nur annähernd so gut zu erreichen, freundlich und auch noch so super günstig !

    Ich habe mittlerweile auch mein Haus bei der DKB finanziert ... Es gibt seit Jahren keine bessere Bank !

  • Unverständliches Testergebnis

    Gucciiii schreibt am :
    (Sehr gut)

    Wer weiß, wie solche Tests in Wirklichkeit ablaufen, weiß auch, dass die DB und die PB und ihre Tochterunternehmen immer vor der DKB landen werden. Ich finde die DKB auch eine sehr gute Bank.
    Den einzigen Abstrich gibt es für mich wegen des fehlenden Tagesgelkontos. Denn auf das Kreditkartenkonto wird bei Geldabhebungen etc. permanent zugegriffen. Daher ist das kein richtiges Tagesgeldkonto. Aber dafür gibt es ja auch wieder zahllose kostenlose Alternativen.

  • Die wesentlichen Testergebnisse fehlen

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Es fehlen in der Aufstellung die Testsiege der DKB bei Finanztest, ZDF Wiso und den Zeitschriften Börse und EURO. Erst dann könnte man das Ergebnis hier für aussagefähig halten. Nebenbei ist die DKB von victor zur Bank des Jahres 2007 gewählt worden. Bitte mal die Tests hier ergänzen und eine realistische Note erzeugen.

  • Eine Frechheit

    tabaluga schreibt am :
    (Sehr gut)

    Ich kann dieses Testergebniss nicht nachvollziehen. Meines Wissens gibt es keine Onlinebank, die annähernd die gleichen guten Leitungen bringt wie die DKB. Seit ca. 1 Jahr bin ich vollkommen auf die DKB umgestiegen und habe es nicht in einer Sekunde bereut. Warum? Das Konto ist kostenfrei - ohne versteckte Kosten - und auch ohne einen monatlichen Mindesteinzahlbetrag, der von so vielen vergleichbaren Banken - ja auch der angeblichen Volksbank (Postbank) - verlangt wird. Eine Barabhebung ist, wie schon mehrfach erwähnt, überall kostenlos, egal welchen Automaten ich nutze. Man erhält kostenlos eine Visa-Kreditkarte und, wie auch schon erwähnt, es gibt gute 3,5 % Zinsen auf das Kreditkartenkonto.

  • Re: Eine Frechheit Antwort

    Knallkoralle schreibt am :

    @tabaluga:
    Ist die`Kreditkarte denn auch nach dem ersten Jahr kostenlos? Viele Anbieter erheben ja nach einem Jahr die Gebühren von bis zu 25 €...

  • Re: Eine Frechheit Antwort

    rolfberlin schreibt am :
    (Sehr gut)

    @Knallkoralle: Die Kreditkarte ist auch nach dem ersten Jahr (im Gegensatz zu vielen anderen Lockangeboten) weiterhin KOSTENLOS!

  • Einfach Suuuuuuuuuuuper!!!

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Habe erst vor kurzem ein Konto bei der DKB eröffnet. Bin damit sehr zufrieden, hatte schon lange ein Girokonto gesucht das mich nichts kostet. Immer wird überall ein Mindestgeldeingang verlangt, was ungerecht ist meiner Meinung nach. Die Leute die mehr Geld haben müssen quasi keine Gebühren zahlen und Hartz IV Empfänger (wie meiner einer) müssen zahlen. Die DKB ist echt spitze, sogar noch mit Kreditkarte und man muss nicht mehr so genau aufpassen wo man abhebt das man ja keine Gebühren zahlen muss. Ist einfach nicht zu toppen die DKB... Der einzigste Nachteil, welcher hier schon erwähnt wurde, ist das man kein Bargeld einzahlen kann. Aber alles gute ist eben nicht beisammen, wie man so schön sagt..

  • Re: Einfach Suuuuuuuuuuuper!!! Antwort

    Beaker schreibt am :
    (Sehr gut)

    @Nikita: Ich bin jetzt seit 5 Jahren bei einer anderen Bank gewesen und jetzt zur DKB gewechselt. In den vergangenen 5 Jahren habe ich kein einziges Mal Bargeld eingezahlt. Wenn absolut mal Not am Mann ist, gebe ich das Bargeld meiner Tante und sie soll es mir dann überweisen.

    Für mich ist der Punkt Bargeld kein echter Nachteil. Es ist ein Feature, das fehlt, das ich aber sowieso nicht brauche.

  • DKB - Nur das was man wirklich braucht

    netscroll schreibt am :
    (Sehr gut)

    Ich bin seit gut einem Jahr bei der DKB und bin seeehr zu frieden. Barabhebungen können WELTWEIT an ALLEN Banken getätigt werden. Mit der VISA-Card wird das Geld abgehoben. Es spielt keine Rolle ob sie das Geld an einem Kreissparkassen-Automaten abholen oder Dresdner Bank, Hypo-Vereinsbank, Postbank, Sparda-Bank. In allen Banken ist die Abhebung kostenlos!!! WELTWEIT. Zudem wird das Visa-Card Konto mit 3,55 % verzinzt. Das Girokonto mit 0,5 %. Ich kann nur einen kleinen Nachteil entdecken: Man kann keine Bareinzahlungen vornehmen, da die DKB keine Filialen - ausser in den östlichen Bundesländern - hat. Man kann zwar z.B. bei der Kreissparkasse einzahlen, das kostet aber ca 6 euro Gebühren!

  • Unschlagbares Girokonto

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Gibt kein vergleichbares Girokonto das ein Leben lang ohne zwielichte Bedingungen kostenlos ist. Die Visakarte und die ECkarte sowie das gesamte Konto kosten auch nach Abschluss eines Studiums bzw überschreiten bestimmter Altersgrenze nichts, entgegen diverser Konten bei anderen Banken.
    Habe bis jetzt auch kein so gut verzinstes kostenloses Girokonto bis dato gefunden.
    Kurz und knapp, mir ist kein besseres GIROKONTO bekannt und ich kenne viele, wenn nicht sogar alle =)!

  • Top-Konditionen

    Benutzer schreibt am :
    (Sehr gut)

    Ich bin nun schon eine Weile Kunde bei der DKB und ich kann die von der Chip vergebene Note nicht nachvollziehen... Die Konditionen sind am Markt schlicht nicht schlagbar, definitiv nicht...

    SUper Bank :-)

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests