AKD-11 Produktbild
  • Gut 2,1
  • 6 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,1)
6 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Aus­lands­rei­se­kran­ken­ver­si­che­rung
Mehr Daten zum Produkt

UKV AKD-11 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 32 von 47

    Allgemeine Bedingungen (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Krankenrücktransport, Kinderbetreuung, Überführung und Bestattung (25%): „befriedigend“ (2,7);
    Gesundheitsleistungen (30%): „befriedigend“ (3,1);
    Leistung für Schäden durch Krieg, Pandemie, Kernenergie (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Transparenz/Verständlichkeit (10%): „befriedigend“ (3,2).

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 26 von 46

    Allgemeine Bedingungen (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Krankenrücktransport, Überführung und Bestattung (25%): „gut“ (2,4);
    Gesundheitsleistungen (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Leistungen für Schäden durch Krieg, Pandemie, Kernenergie (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Transparenz/Verständlichkeit (10%): „befriedigend“ (3,1).

  • „gut“ (2,3)

    Platz 20 von 40

    Allgemeine Bedingungen (30%): „gut“ (2,5);
    Krankenrücktransport, Überführung und Bestattung (30%): „gut“ (1,7);
    Gesundheitsleistungen (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Leistungen bei Kriegen, Pandemien (10%): „sehr gut“ (1,5).

  • „gut“ (1,7)

    Platz 9 von 47

    Allgemeine Bedingungen (30%): „sehr gut“ (1,5);
    Krankenrücktransport, Überführung und Bestattung (30%): „sehr gut“ (0,5);
    Ausschlüsse bei Gesundheit (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Ausschlüsse bei Kriegen, Pandemien (10%): „gut“ (2,5).

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 4 von 46

    Allgemeine Bedingungen (40%): „sehr gut“ (0,5);
    Krankenrücktransport, Überführung und Bestattung (20%): „gut“ (1,7);
    Ausschlüsse bei Gesundheit (25%): „gut" (2,5);
    Ausschlüsse bei Kriegen, Pandemien (15%): „sehr gut“ (1,5).

Kundenmeinung (1) zu UKV AKD-11

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Keine Reaktion auf Kündigung

    von UKV
    • Nachteile: schlechter Versicherungsschutz, schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, extrem hohe Beitragsanpassungen, lange Bearbeitungsdauer, schlechte Hotline, offenbar keine Kulanzregelung

    Die Auslandskrankenversicherung soll gekündigt werden, seit über einem Monat keine Antwort. Auf keinen Fall abschließen, unseriös.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu UKV AKD-11

Typ Auslandsreisekrankenversicherung

Weiterführende Informationen zum Thema UKV AKD-11 können Sie direkt beim Hersteller unter ukv.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vollkasko für das iPhone

Macwelt 3/2012 - Hier greift nicht jede Versicherung; diese argumentieren meist, dass ein Schaden am Gerät dann über die Haftpf lichtversicherung des Freundes abgedeckt wäre. Ein iPhone kann man fast nicht unterversichern. Nur bei der Gegenstandsversicherung der Ergo ist es möglich, einen beliebigen Wert zu versichern, also auch einen geringeren. Die Kostenreduktion im Reparaturfall lohnt allerdings in diesem Fall nicht wirklich. Eine iPhone-Versicherung kann bis zu fünf Jahre gelten. …weiterlesen

Reiseschutz immer besser

Finanztest 4/2011 - Der Tarif „RD“ wird von Ergo Direkt und der Tochter Neckermann vertrieben. Auch DFV (Deutsche Familienversicherung), Huk-Coburg und UKV bieten sehr gute Tarife. Die HanseMerkur hat schon im letzten Jahr sehr guten Schutz angeboten und ihre Stellung gehalten. Notwendiger Ferienschutz In Deutschland versichern sich derzeit fast 23 Millionen Menschen mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung im Urlaub und bei sonstigen Auslandsaufenthalten. Und das aus gutem Grund. …weiterlesen

Beste Behandlung trotz Kassentarif

OPTIMAL VERSICHERT 5/2007 - Wer auch Inlays und Onlays mit versichern will, muss das Kleingedruckte studieren. Und Implantatversorgung sieht auch nicht jede Gesellschaft vor. Achten sollte man auch darauf, dass die meisten Policen eine Wartezeit von acht Monaten vorsehen und manche Versicherer eine so genannte „Zahnstaffel“ vereinbaren. Dann gibt’s in den ersten Versicherungsjahren nur begrenzte Zuschüsse. …weiterlesen

Zusatzversicherungen: „Wahlmedizin“

Finanztest 4/2008 - Diese Versicherungen sind allerdings sehr teuer. Für eine 45-jährige gesunde Frau können die Beiträge über 100 Euro im Monat liegen. FINANZtest rät vom Kostenerstattungsverfahren und von den Zusatzversicherungen dafür ab. Bedarf. Lassen Sie sich nicht verwirren: Keine private Zusatzversicherung ist unbedingt notwendig. Und keine Versicherung bezahlt alle Leistungen, die Sie möchten, zu 100 Prozent. Bestimmte private Extras können aber eine sinnvolle Ergänzung zum gesetzlichen Schutz sein. …weiterlesen

Zahnpolicen: Die besten Lückenfüller

Guter Rat 1/2009 - Wer statt Regelversorgung hochwertige Materialien und Verblendungen bis zum letzten Backenzahn, Kunststofffüllungen statt Amalgam und Implantat statt Brücke wünscht, zahlt das aus eigener Tasche oder schließt dafür eine private Zahnzusatzversicherung ab. Auswahl Aus der Unzahl von 140 verschiedenen Tarifen gibt es allerdings nur wenige, die empfehlenswert sind. Ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die CSS, gefolgt von Central und Barmenia. …weiterlesen

Zusatzversicherungen: „Was die Extras wert sind“

Finanztest 1/2011 - Für Zahnersatz und für Entbindungen im Krankenhaus beträgt die Wartezeit sogar acht Monate. Für bei Vertragsschluss bereits begonnene Behandlungen gibt es keinen Versicherungsschutz . Es zählt der Zeitpunkt, an dem der Arzt dem Patienten die Diagnose stellt. Normalerweise schließen Kunden eine Zusatzversicherung zunächst als Dreijahresvertrag ab. Nach Ablauf dieser drei Jahre verlängert sie sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn der Kunde nicht kündigt. …weiterlesen

Urlaub mit neuen Siegern

Finanztest 6/2012 - Einen weltweit geltenden Reiseschutz hätte die Berlinerin am liebsten gleich für die ganze Familie abgeschlossen. Die Familientarife fielen ihr im Internet auf. "Ich war mir jedoch nicht sicher, ob der Schutz auch für Anton gilt, wenn er alleine reist", sagt Vogt. Weil die Zeit drängte, schloss sie für den 17-Jährigen eine Single-Jahrespolice bei HanseMerkur für 9,50 Euro ab. …weiterlesen