Topcom Babytalker 1010 1 Test

Babytalker 1010 Produktbild
Befriedigend (2,6)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...

Topcom Babytalker 1010 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (80,1%)

    Platz 17 von 18

    „Gewöhnungsbedürftige Menüführung mit guter bis befriedigender Leistung.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Topcom Babytalker 1010

Kundenmeinungen (60) zu Topcom Babytalker 1010

3,1 Sterne

60 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
17 (28%)
4 Sterne
6 (10%)
3 Sterne
14 (23%)
2 Sterne
9 (15%)
1 Stern
13 (22%)

3,1 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Alessandra8210

    Wer mehr ausgibt, bekommt auch mehr!

    • Vorteile: günstig
    • Nachteile: geringe Reichweite, kurzer Akkubetrieb, schlechte Tonqualität
    • Geeignet für: Wohnungen
    • Ich bin: Eltern
    Ich habe dieses Gerät nun seit einem Jahr und wollte mir schon nach einer Woche ein neues kaufen. Ich kann allen anderen Meinungen nur zustimmen. Eine lange Akkuzeit hat es auch nicht. Man hört ständig irgendwelche anderen Funkverbindungen und wenn ich nachts im Bett liege, springe ich erschrocken auf. Außerdem hört man ständig ein Knacken und andere Geräusche. Manchmal kommt aber auch gar nichts, obwohl ich mein Baby aus dem Zimmer schreien höre...also sehr unzuverlässig. Ich habe mir gerade ein neues bestellt...eins von AVENT!!!
    Antworten
  • von nicole hopfeld

    gebrauchsanweisung

    • Vorteile: gute Reichweite
    • Nachteile: komplizierte Handhabung
    • Geeignet für: Wohnungen, Häuser
    • Ich bin: Eltern
    Ich habe leider die Gebrauchsanweisung verloren.,ständig knackt und knäckert es im Hintergrund, so dass man nachts nicht schlafen kaann. Kann mir jemand erklären, wie ich das problem beseitigen kann???
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

In der Stadt unge­eig­net

Viele Eltern sind von der Suche nach einem brauchbaren Babyphone entnervt. Denn entweder die Sprachqualität kann nicht halten, was der Hersteller verspricht, oder die Reichweite erweist sich als vollkommen ungenügend. Denn was nützt mir ein Babyphone, welches schon zwei Zimmer weiter nur noch Rauschen produziert? Einige Hersteller wie Topcom haben daher begonnen, handelsübliche Walkie-Talkies als Basis zu verwenden und somit ein kraftvolles Baby-Funkgerät anzubieten, in diesem Fall den Babytalker 1010.

In Ballungsgebieten droht Störfunk

Doch der PMR-Funk ist aus mehreren Gründen keine gute Idee, wobei einer insbesondere in Ballungsräumen offensichtlich wird: Die selben Funkfrequenzen werden von Tausenden anderer Nutzer verwendet, darunter neben den Freizeit- und Spaßfunkern wie Kindern auch Bauarbeiter, Fahrschullehrer oder Lagerarbeiter in Wirtschaftsbetrieben. Grundsätzlich kann man anderen Nutzern durch Ausweichen auf andere Kanäle und Subcodes ausweichen, doch der Babytalker 1010 bietet nur 15 verschiedene Einstellungen.

Gerät aufgrund Rauschen und Aussetzern in der Kritik

Und da ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man keine einzige freie Frequenz erwischt, sehr hoch. Dies monieren denn auch sehr viele Rezensionen des Gerätes, die man auf diversen Verkaufsportalen finden kann. Ferner kritisieren die Besitzer des Babyphones, dass bei größeren Entfernungen wiederum sofort starkes Rauschen auftrete und sporadische Aussetzer nervten. Nicht zuletzt sei die Sensibilität des Gerätes schlecht justiert: Bei kurzen Auslösern wie einem Huster springe das Babyphone zwar kurz an, übertrage aber nicht den Huster sondern ein kurzes Rauschen.

PMR-Funk strahlt am stärksten von allen Babyphones

Abgesehen davon sollte man freilich ohnehin davon absehen, ein PMR-Funkgerät als Babyphone zu verwenden – auch wenn es auf dem Land aufgrund der großen Entfernungen zwischen Nachbarn manchmal ganz praktisch wäre. Denn damit PMR-Funk diese Entfernungen überwinden kann, muss das Funksignal sehr stark ausfallen. Und bei aller Kritik an der Strahlungshysterie: Das sich noch in der Entwicklung befindliche Gehirn eines Kleinkindes sollte solch starker Dauerstrahlung nun wirklich nicht ausgesetzt werden. Da sind DECT-Babyphones mit Eco-Modus schon eher eine denkbare Wahl.

von Janko

Aus unserem Magazin

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf