Thomas Cook Mastercard Test

(EC-, Geld- und Kreditkarte)
Mastercard Produktbild
  • Mangelhaft (5,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kreditkarte, Prämien- / Kundenkarte
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Thomas Cook Mastercard

    • Clever reisen!

    • Ausgabe: 3/2014 (August-Oktober)
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Mehr Details

    1 von 5 Sternen

    „Mäßige inkludierte Zusatzleistungen. Keine Punktegutschrift.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Thomas Cook Mastercard

Typ Prämien- / Kundenkarte, Kreditkarte

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Prepaid-Kreditkarten: „Erst laden, dann zahlen“ Finanztest 11/2013 - Die Karte kostet 10 Euro pro Jahr. Wählt das Kind ein besonderes Motiv, kommen einmalig 10 Euro dazu. Das Guthaben auf der Karte darf 300 Euro nicht übersteigen und der Umsatz innerhalb der letzten 365 Tage nicht über 2 500 Euro liegen. Mit der MyPrepaid-Karte können die Kids auch im Ausland einkaufen, sofern Mastercard akzeptiert wird. Es fällt kein Auslandsentgelt an. Zusatzdienste. Der Karteninhaber kann sich per SMS über Zahlungseingänge informieren lassen. Das kostet pro SMS 10 Cent. …weiterlesen


Ohne Kreditkarte im Play Store bezahlen Android Magazin 3/2012 (Mai/Juni) - Man kann damit aber auch Bargeld bei einem Geldautomaten beheben. Und natürlich, darum geht's uns ja, in den endlosen Weiten des Webs, wie eben auch im Play Store bezahlen. Tolle Sache! cash4web Die rot-weiß-rote Alternative! All jenen, die nun allzu traurig sind, weil sie in Österreich wohnen und sich auch schon über diese praktische Bezahlmethode gefreut haben, spenden wir nun Trost. MasterCard bietet hier nämlich das sogenannte cash4web an. …weiterlesen


Sichere Kartenzahlung im Internet Im Internet gibt es alles – auch betrügerische Absichten. Damit beim Einkauf im Online-Shop die Sicherheit nicht zu kurz kommt, sollten Kunden einige Grundregeln der virtuellen Welt beachten.


Was ist eine Debit Card? Debit Kreditkarten zeichnen sich dadurch aus, dass Umsätze nicht gesammelt und einmal monatlich in Rechnung gestellt, sondern sofort dem Konto belastet werden. Viele Kreditkarten, die im Zusammenhang mit einem Girokonto beantragt werden, sind Debit Cards. Debitkarten sind als Visa und Mastercard erhältlich. Sie sind rund um den Globus willkommen, auch wenn es im Ausland vereinzelt zu Ablehnungen kommen kann.


Wertsachenverlust: „Notfalltipps für Pechvögel“ Stiftung Warentest (test) 4/2014 - Notruf zur Zentrale Wenn Ihre Kreditkarte oder die Girocard - früher ec-Karte genannt - weg ist, sollten Sie sie sofort sperren lassen. Dazu brauchen Sie die Nummer Ihrer Kreditkarte, zur Sperrung der Girocard Ihre Bankverbindungsdaten. Tipp: Unter der kostenlosen Notrufnummer 116 116 lassen sich die meisten Karten sperren. Den Notruf können Sie mit der Vorwahl 00 49 auch aus dem Ausland nutzen, dort manchmal aber nur übers Festnetz. …weiterlesen


Kreditkarten: „Gold muss nicht sein“ Finanztest 7/2011 - April 2011). Die Karte eignet sich damit vor allem als Ersatz für ein Tagesgeldkonto. Noch eine Gebühr Zusatzeinnahmen verschaffen sich zwei Banken, wenn die Kunden ihre Kreditkarten in Ländern außerhalb der Euro-Länder einsetzen. Die Valovis Commercial Bank berechnet bei der premium Mastercard einen Aufschlag von 1 Prozent auf den Wechselkurs, die Targobank bei der Pluspunkt Visa Karte sowie der Premium-Karte sogar 2 Prozent – zusätzlich zu den Auslandseinsatzund Geldautomatengebühren. …weiterlesen