Sancy.de Schmuckankauf Test

(Onlineshop)
  • Mangelhaft (5,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Ankaufdienst
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Sancy.de Schmuckankauf

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „nicht zufriedenstellend“ (10%)

    Verlust / Gewinn (95%): „nicht zufriedenstellend“;
    Info auf der Homepage (5%): „durchschnittlich“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Sancy.de Schmuckankauf

Typ Ankaufdienst

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Fokus aufs Wesentliche Messer Magazin 1/2016 - Auch die Seitenaufteilung mit dem Warenkorb auf der linken Seite ist ziemlich ungewöhnlich. Die Produktbilder sind deutlich verbesserbar. Die Fotos an sich sind zwar gut, aber auf der Seite nur sehr klein zu sehen. Und leider kann man die Gesamtansicht nicht vergrößern, sondern jeweils nur einen Ausschnitt mit der Lupe heranzoomen. Das Sortiment konzentriert sich auf die Marken, die Simbatec auch als Hersteller und Großhändler vertreibt. …weiterlesen


Spezialisierter Shop Messer Magazin 5/2014 - Einige Onlineshops punkten durch ein möglichst breites Sortiment - sie sind gewissermaßen virtuelle Supermärkte. Bei www.klingenwelt.de ist man dagegen nur auf eine Handvoll hochwertiger Marken spezialisiert - so kann man auch die entsprechende Beratung bieten. Das Layout ist einfach, aber effektiv: Man wird durch keinerlei Spielereien von den Messern selbst abgelenkt. …weiterlesen


Pakete: „Den Nachbarn ausgeliefert“ Finanztest 4/2012 - Das sind nur 9,33 Euro pro Kilo (siehe Tabelle S. 16). Versandkunden sind fein raus Die Geschäftsbedingungen der Paketdienste sind vor allem für Absender und Empfänger von Privatpaketen interessant. Auch für Kunden von Ladengeschäften, die sich etwas nachhause schicken lassen, sind sie wichtig. Onlineshopper und andere Versandhandelskunden sind besser dran. …weiterlesen


„Verdeckte Ermittlung“ - Versandhändler TOUR 4/2008 - schnelle Lieferung, gute Beratung und Inspektion unzureichende Dokumentation, keine Bedienungsanleitung CANYON „Roadlite 5.0 CT“, Canyon Mit der Gesamtnote 1,7 gehört Canyon in diesem Test zu den Siegern. Der Koblenzer Direktvertrieb hat fast alles richtig gemacht. Das gelieferte Rad entsprach den Wünschen unseres Testkäufers; Verpackung, Montagezustand und vor allem die Dokumentation sind vorbildlich. Übersetzung und Rahmengröße wurden entsprechend den Vorgaben des Testkäufers umgesetzt. …weiterlesen


Auwwweh! Stiftung Warentest (test) 3/2005 - Ein Berater von Vfg wünschte „Gute Besserung“. Umstandskrämer Arzneibestellungen im Internet sind oft mühsam. apo.ag: Schweizer Apotheken-Portal, das mit der holländischen Europa-Apotheek zusammenarbeitet. Nutzerinfos etwas versteckt. Nutzerführung bei Medikamentensuche grafisch missverständlich. Übersichtliche Listendarstellung der Medikamente, aber kaum Detailinformationen. apondo.de: Startseite ansprechend. …weiterlesen


Lesen am iPad Macwelt 1/2014 - Mit dem Kindle Paperwhite kann man Bücher hingegen auch bei Abenddämmerung lesen. Das Display ist beleuchtet. Außerdem wird das Paperwhite im Gegensatz zum Standard-Kindle nur über den Touchscreen bedient. Zusätzlich ist ein Wörterbuch integriert. Das Kindle Paperwhite kostet allerdings 130 Euro und ist mit 206 Gramm auch etwas schwerer als das Standard-Kindle. Beide Kindle-Geräte bieten mit 2 GB internen Speicher Platz für etwa 1100 bis 1500 Bücher. …weiterlesen


Geld gespart, die Gesundheit riskiert PCgo 1/2013 - Wie einfach es selbst in Deutschland ist, eine auf Fälschungen basierende Online-Apotheke zu gründen und zu betreiben zeigt die EAASM am Beispiel der Testapotheke "Medizin Direkt", die über die Internetadresse www. medizin-direkt.com/pharmacy erreichbar ist. Dieser über kurze Zeit online beworbene Onlineshop avancierte innerhalb kürzester Zeit zur drittmeist besuchten Online-Apotheke in Deutschland. …weiterlesen


Surf-Tipps com! professional 5/2014 - Das Limit beträgt zehn Fotos pro Woche. Die Bilder lassen sich verschlagworten, bearbeiten und von Nutzern kommentieren. Der Download eines Bildes kostet ab 3 Dollar plus Mehrwertsteuer. Wer ein Bild verkauft, behält 50 Prozent des Preises. Cloud WEBSPEICHER-PLATTFORM F-Secure Younited Der Antiviren-Spezialist F-Secure will mit dem Online-Dienst Younited verschiedene Cloud-Dienste verknüpfen. Integriert sind bisher Facebook, Picasa und Dropbox. …weiterlesen