One Point Media Filmdigitalisierung im Test

(Videokopierdienst)
Filmdigitalisierung Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen

Test zu One Point Media Filmdigitalisierung

    • videofilmen

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 6 von 36
    • Seiten: 7

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Plus: Gute Korrigierbarkeit; Tonqualität gut.
    Minus: Ton nur Mono 2-Kanal; Laufschrammen.“  Mehr Details

Weiterführende Informationen zum Thema One Point Media Filmdigitalisierung können Sie direkt beim Hersteller unter onepointmedia.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eiskalt erwischt

videofilmen 6/2015 - Ebenfalls voll ausgelastet war thorstenewert.de, welchem wir ebenfalls einen Film geschickt hatten. Der Film kam bis zum Redaktionsschluss nicht zurück, wie auch die Testfilme von mediafix und s8digital. Die Firma korn-manufaktur.de hat den Braten gerochen und die Testüberspielung verweigert. Nicht hingekriegt im vorgegebenen Zeitfenster hat HD-Filmtransfer unsere Testdigitalisierung und die Testrolle unbearbeitet zurückgeschickt. …weiterlesen

5 von 15

schmalfilm 5/2012 - Fünf Sieger Die fünf Sieger arbeiten mit sehr unterschiedlichen Transfer-Systemen: Löhr und die Korn-Manufaktur mit einem Eigenbau, AVP - wie schon berichtet - mit dem letzten Röhrenabtaster am Markt, einem Cintel Millenium II, screenshot mit dem MWA FlashscanHD und die Filmwerkstatt/retrofilms mit dem Müller Framescanner HM73. Es zeigt sich mal wieder: Es kommt eben nicht nur auf die Maschine an, sondern vor allem auf das geschulte Personal, das die Abtastung qualitativ hochwertig durchführt. …weiterlesen

Aus digital wird analog

schmalfilm 2/2012 - Es ist aber grundsätzlich auch möglich, anamorphotisch gestauchtes Bildmaterial zu kopieren. Dazu muss dann später bei der Projektion ein Anamorphot benutzt werden, um das Bild wieder in seine originale Breite zu entzerren. prinzip der Kopieranlage Das Prinzip der Kopieranlage ist relativ einfach: Dazu braucht man einen Computer mit angeschlossenem farbigem Flachbildschirm, außerdem einen Videoplayer, der das Video einzelbildweise darstellen kann. …weiterlesen

Super 8 auf DVD

zoom 1/2011 - Einige DVDs enthielten im Menü eine Musik in Endlosschleife. Das ist doch sehr Geschmacksache und sollte besser unterbleiben. Zumal fröhliche Klänge nicht unbedingt zu einem traurigen Film passen. Doch es kam noch schlimmer: Einige Anbieter legten ungefragt Musik unter den gesamten Stummfilm. Ein Schifferklavier zu Reiseszenen aus Berlin – sehr gewagt! Auch die Verpackung der DVD ist sehr verschieden. Manche Scheibe erreichte uns unbedruckt in einer weißen Papierhülle. …weiterlesen