ohne Note
3 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: RC-​Heli­ko­pter
Antrieb: Elek­tro­mo­tor
Lie­fer­zu­stand: RTF, RTR
Mehr Daten zum Produkt

Multiplex Fun Copter RR V2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Robuster Aufbau; Fertig aufgebautes Modell; Leichte Inbetriebnahme; Neutrale Flugeigenschaften; Lange Akkulaufzeit.
    Minus: Servogetriebe der Tiny-S-Servos sind anfällig; Leicht schwammiges Flugverhalten.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Aus meiner Sicht ist die Operation FunCopter V2 in jeder Hinsicht geglückt! Es ist dem Multiplex-Team sehr gut gelungen, das bereits bewährte Einsteiger- und Spaßmodell nochmals zu perfektionieren und gleichzeitig den unverwechselbaren Charakter dieses drehzahlgesteuerten Helikopters zu erhalten. ...“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der RR FunCopter V2 von Multiplex ist ein absolut problemloser Heli, der aus der Packung heraus einwandfrei funktioniert und seinem Namen alle Ehre macht. Dank seiner gutmütigen Flugeigenschaften lässt er sich auch von Heli-Einsteigern, ob nun mit oder auch ohne Koax-Erfahrung, schnell unter Kontrolle bringen und sicher fliegen. ...“

Kundenmeinungen (4) zu Multiplex Fun Copter RR V2

1,0 Stern

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (100%)

1,0 Stern

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: RC-Modelle

Datenblatt zu Multiplex Fun Copter RR V2

Typ RC-Helikopter
Antrieb Elektromotor
Lieferzustand
  • RTR
  • RTF
Hauptrotordurchmesser 708 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Multiplex Fun Copter Ready for Radio RR Version 2 können Sie direkt beim Hersteller unter multiplex-rc.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnelle Schachtel

ModellWerft - Solche "Cräcker" wurden von den Herstellern in rechteckige Kartons verpackt. Anscheinend auch in den USA, denn dort benannte man eine Rennbootklasse wegen der relativ breiten, schachtelförmigen Rümpfe etwas schnippisch auch "Crackerbox". Es handelte sich dabei um 2-Mann-Rennboote mit Direktabtrieb (genau wie das Modell). Die ersten Boote in dieser Art wurden schon um 1953 gebaut, hatten aber noch Probleme, z. B mit kavitierenden Propellern. …weiterlesen

12s-Power-Jet - Sea Hawk von Phoenix mit E-Jets-Impeller

Modell AVIATOR - Sie sind preiswert und zuverlässig. Durch die großen Haubenausschnitte und die Schnellverschlüsse sind die Flugmodelle von Phoenix Model bestens für einen Elektroantrieb und den schnellen Akkuwechsel geeignet. Bis auf die kleinen Veränderungen in Richtung Scale und Beleuchtung wurde die Sea Hawk nach Anleitung zusammengebaut. Alles passt - wie bei Phoenix üblich - sehr gut zusammen und die Teile sind sehr leicht bei guter Festigkeit. …weiterlesen

Höher, schneller, weiter

SFT-Magazin - Zudem reicht eine Akkuladung nur für rund zehn Minuten Flugspaß. Die Jumping-Race-Max-Drohne ist die Nachfolgerin der Jumping Sumo aus dem letzten Jahr und unserer Meinung nach die Coolste aus dem aktuellen Trio. Da sie über eine eingebaute Video-Weitwinkelkamera (mit zugegenermaßen eher mauer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und 30 FPS) verfügt, verbindet sie sich nicht über Bluetooth, sondern per WLAN mit dem Smartphone, sodass Sie auf dem Display stets den Live-Feed der Drohne im Blick haben. …weiterlesen

Doppelt fliegt besser

FMT - Flugmodell und Technik - Der Brushless-Außenläufer wird von einem 40-A-Regler angesteuert, der über ein BEC auch die Stromversorgung der RC-Anlage übernimmt. Insgesamt vier Servos der 9-g-Klasse sind ebenfalls schon fertig eingebaut. Das ansprechende, dem Original der Flying Bulls angepasste Finish ist fix und fertig. Die dunkelblaue Grundfarbe sowie einige Designelemente und Kennungen sind lackiert, weitere Details sind als Aufkleber gestaltet. Die Lackierung ist recht elastisch, so dass sie gut auf dem Schaum haftet. …weiterlesen

In aller Kürze

FMT - Flugmodell und Technik - In eine Rolle lässt sich die STOL nur ungern hineinzwingen. Leitet man diese ein, dreht sich das Modell bis zu etwa 90° Schräglage, verharrt dort einen Moment, um dann mit Schwung die restliche Drehung zu absolvieren. Ehrlich gesagt, ist es dafür auch nicht ausgelegt. Zum Landen sollte man den STOL Trainer mit voll gesetzten Klappen mit ca. 1/4 Gas zur Landebahn fliegen. Kurz vor dem Boden wird das Gas gedrosselt und das Modell abgefangen. …weiterlesen

Mein Name ist 5, BD-5 - Pusher-Jet von Balsaworx

Modell AVIATOR - In diesem Klassiker flog der Geheimdienstagent eine BD-5 und durchquerte damit unter anderem eine Halle. Gut, das sollte mit der kleinen Ausgabe auch möglich sein. Doch bevor es so weit ist, sind die Holzteile des Baukastens zu einem Flugzeug zusammenzufügen. Das Balsaworx-Kit umfasst alle zum Bau benötigten Holzteile und eine tiefgezogene Kabinenhaube. Die Bauanleitung mit Bildern und den Plan kann man sich aus dem Internet downloaden. Letzteres haben wir im Copy-Shop 1:1 ausdrucken lassen. …weiterlesen

Gut gepflegt

Heli4Fun - Eigentlich könnten sich die Produktentwickler und Marketingmanager bei Multiplex entspannt zurücklehnen. Der FunCopter wurde von den Lesern der Zeitschrift FMT mit dem FMT-Adler 2011 als bestes Produkt im Helikopterbereich ausgezeichnet. Besser geht es nicht? Doch. Am FunCopter gab es ein paar Kritikpunkte, die mit Erscheinen der Version 2 behoben sein sollen. …weiterlesen

Dynamisches Duo

Heli4Fun - Testumfeld:Die Modellhelikopter im Mikro-Format bieten auf wenig Platz viele technische Raffinessen. Die Zeitschrift Heli4Fun nahm zwei dieser Mini-Helis näher in Augenschein und prüfte, ob die Angabe des Herstellers, dass diese Modell-Helis eher für Profi-Piloten geeignet seien, auch in der Praxis zutrifft. Es wurden zwei Modelle der Blue-Arrow-Serie von robbe verglichen. Eine Bewertung mit Endnoten erfolgte nicht. …weiterlesen

Unbreakable

RC-Heli-Action - Wenn es einen Heli gibt, der vielen Hobby-Einsteigern beziehungsweise Koax-Umsteigern den Weg zum RC-Helikopter-Fliegen geebnet hat, dann ist das der Funcopter von Multiplex. Er zeichnet sich durch einen soliden Aufbau, robuste Komponenten und gute Flugeigenschaften aus. Nun gibt es die Spaßmaschine in der V2-Variante - und diese präsentiert sich mit zahlreichen Detailverbesserungen gegenüber dem Ur-Funcopter, den wir ausführlich in RC-Heli-Action 9/2010 vorgestellt haben. Für diesen Test entschieden wir uns für das empfohlene Rundumsorglospaket von Multiplex, bestehend aus Heli, Cockpit SX-Fernsteuerung inklusive Empfänger und 3s-LiPo-Flugakku.Getestet wurde ein Modell-Hubschrauber, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen

FunCopter V2

Modellflug international - Mit dem FunCopter gelang es Multiplex erfolgreich, die Modellbaubranche auf den Kopf zu stellen. Als einfacher, drehzahlgesteuerter Heli und mit echten Nehmerqualitäten ausgestattet, hat dieses Modell vielen RC-Fans nachhaltigen Appetit auf Hubschrauber gemacht - so auch unserem Autor Rainer Eckert. In diesem Frühjahr wurde der Nachfolger FunCopter V2 vorgestellt. Ehrensache, dass ‚Hausmeister Krause‘ das neue Modell kritisch unter die Lupe nahm. …weiterlesen