Gut

2,3

Gut (2,3)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Mönchshof Naturtrüb's Alkoholfrei im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 5 von 18

    Sensorisches Urteil (40%): „gut“ (2,5),
    Schaumhaltbarkeit (10%): „gut“ (1,8);
    Kritische Stoffe (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Authentizität der Kohlensäure (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Eignung als Durstlöscher (15%): „gut“ (2,4);
    Mikrobiologische Qualität (0%): Keine Auffälligkeiten;
    Verpackung (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Deklaration (15%): „gut“ (2,5).

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Mönchshof Naturtrüb's Alkoholfrei

Datenblatt zu Mönchshof Naturtrüb's Alkoholfrei

Typ Pils
Art Flaschenbier
Bio fehlt
Alkoholfrei vorhanden
Alkoholgehalt (% Vol.) < 0,5

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Aufgezuckert

Konsument - Kein Wunder: Da die Dosen innen beschichtet sind, kann es erst gar nicht zu einer Geschmacksveränderung kommen. Nicht nur beim angeblichen Dosengeschmack künstlich". Und beim "giftig grünen" Becks Green Lemon dachten manche Tester an "Spülmittel". Eine echte Niederlage! …weiterlesen

Bier: „Bock auf Bier“

Stiftung Warentest - Das bedeutet mehr Genuss, Geschmack und Abwechslung im Glas." Bier verkosten wie die Profis Geschmacksvielfalt: Von Biskuit bis Zitrone Wer Bier verkostet, sollte es kurz vorher aus dem Kühlschrank nehmen und das Glas nicht zu voll füllen, damit sich die Aromen gut entfalten können. Klarheit. Filtrierte Biere sollten fein glänzen. Unfiltrierte, naturtrübe Biere enthalten sichtbare Trübstoffe. Schaum. …weiterlesen

Gegen den Durst

Stiftung Warentest - Es hat am meisten Kalium, viel Magnesium und Folat. Hat mehr Kalorien als angegeben. Isotonisch. Das mit Gewürz- nelkennote: Dieses alkoholfreie Weizenbier schmeckt stark säuerlich und deutlich nach Gewürznelke. Es hat mehr Kalorien als angegeben. Es ist hypotonisch. Als Sportlergetränk eignet es sich nur „ausreichend“. Das mit wenig Hefe II: Es schmeckt deutlich säuerlich, auch etwas nach Banane. Isotonisch. …weiterlesen

Auf die Vielfalt, Prost!

Stiftung Warentest - In den Craft-Bieren fanden wir im Vergleich zu den herkömmlichen Bieren ein Vielfaches an Nitrat. Eine Gesundheitsgefahr besteht aber nicht. Selbst wenn Craftbier-Fans auch aus Gemüse, Wasser und Gepökeltem regelmäßig Nitrat in durchschnittlichen Mengen aufnehmen, wären täglich mindestens zwei bis drei kleine Flaschen vom höchstbelasteten Alkoholfreien, Riegele, für sie unproblematisch - ein Leben lang. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf