Befriedigend (2,7)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Digi­tal-​Piano
Tas­ten­an­zahl: 88
Inte­grierte Laut­spre­cher: Ja
Schnitt­stel­len: Kopf­hö­rer, USB, MIDI
Gewicht: 43 kg
Abmes­sun­gen: 135,6 x 40,5 x 86 cm
Mehr Daten zum Produkt

Kawai CN 27 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 5 von 10

    „Minimalist. Wenige Bedienelemente und simples Drei-Ziffern-Display erschweren die Bedienung. Keine Line-Audio-Anschlüsse, kein Anschluss für USB-Speicher. Aber Midi per Bluetooth. Guter Klang per Kopfhörer. Sehr große Dynamik. Der Cembaloklang ist anschlagdynamisch - das ist unrealistisch.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Das CN 27 eignet sich ideal für Pianisten, deren Anforderungen an die technische Ausstattung eher gering sind und deren Fokus klar auf edlen Piano-Sounds und einer hochwertigen Tastatur liegt. Wem zusätzlicher, moderner Schnick-Schnack wie USB-Recorder, großes Sound-Arsenal und integrierte Sound-Editierung egal ist, der ist mit dem CN 27 bestens bedient....“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Kawai ES-920 B

Datenblatt zu Kawai CN 27

Typ Digital-Piano
Tastenanzahl 88
Integrierte Lautsprecher vorhanden
Schnittstellen
  • MIDI
  • USB
  • Kopfhörer
Gewicht 43 kg
Abmessungen 135,6 x 40,5 x 86 cm
Weitere Produktinformationen: Features: Bluetooth

Weiterführende Informationen zum Thema Kawai CN27 können Sie direkt beim Hersteller unter kawai.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Immer näher am Original

Stiftung Warentest 11/2017 - Da hat sich seit der letzten Untersuchung (siehe test 10/2011) einiges getan. anders als ihre Mitbewerber Casio und Roland blicken Kawai und Yamaha auf eine Tradition zurück, die dem asiatischen Elektronik-Boom Digitalpianos schon länger erfolgreich. Aber im "echten" Flügel passiert noch mehr: Beim Anschlagen einer Saite kommt es zu Resonanzen, die bestimmte andere Saiten im Obertonspektrum des angeschlagenen Tons mitschwingen lassen. …weiterlesen

KAWAI CN 27 / CN 37

OKEY Nr. 136 (Mai/Juni 2017) - Diese Bluetooth-Funktion eröffnet dem Pianisten den Zugang zu neuen Bereichen und Möglichkeiten: das Piano kann mit externen Devices wie Smartphone oder Tablet kommunizieren und in Verbindung mit Apps eingesetzt werden, z.B. Kawais Virtual Technician App, Software Synths oder Noten-Programme (auch Kawais Touch Notation). Audio lässt sich leider nicht via Bluetooth übertragen - somit auch nicht über das Lautsprechersystem des Digitalpianos wiedergeben (z.B. für Playalongs). …weiterlesen