• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Büro­dreh­stuhl
Funktionen: Sitz­höhe ver­stell­bar, Rücken­lehne ver­stell­bar, Syn­chron­me­cha­nik
Mehr Daten zum Produkt

Inwerk Imperio Chair Chillback im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    „Der Drehstuhl Imperio Chair von Inwerk hat aus FACTS-Sicht ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einen Pluspunkt erhält der Stuhl unter anderem für seine bequeme Sitzfläche, das moderne Design (hier sind besonders der Rücken und die Armlehnen hervorzuheben) und die Tatsache, dass er sich mit nur wenigen Handgriffen vom Schreibtischstuhl in einen Konferenzstuhl umbauen lässt.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Inwerk Imperio Chair Chillback

Verfügbare Materialien
  • Stoff
  • Leder
Funktionen
  • Synchronmechanik
  • Rückenlehne verstellbar
  • Sitzhöhe verstellbar
Neigungsverstellbar fehlt
Höhenverstellbar fehlt
Rückenlehne verstellbar vorhanden
Technische Daten
Typ Bürodrehstuhl
Dynamisches Sitzen
Synchronmechanik vorhanden
Asynchronmechanik fehlt
Wippmechanik fehlt
Geteilte Rückenlehne fehlt
Ergonomie
Sitzhöhenverstellung vorhanden
Sitztiefenverstellung fehlt
Kopfstütze fehlt
Muldensitz fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Alles auf einen Streich

FACTS 12/2008 - Daher stattet Original Steifensand den Seno gleich mit drei Sitzmechaniken aus: Synchron, Seno-Synchron sowie Senomatic mit automatischem Gewichtsausgleich. Der Seno ist zudem in den Varianten Basic und Comfort – mit zusätzlicher Lumbalstütze – sowie als Chefsesselmodell executive erhältlich, mit Kopfstütze und extrahoher Rückenlehne. Passend dazu gibt es auch Besucherstühle als Freischwinger oder Vierfußmodell sowie das Modell Seno net mit transparenter Netzrückenbespannung. …weiterlesen

Bürodrehstuhltest 2008

Das Büro 4/2008 - Das gilt auch für die nächsten drei Fragen. Die Frage, welche Bürostuhlmarken man generell kenne, brachte ein ähnliches Resultat. 68 % kannten gar keinen Bürostuhlhersteller. 13,6 % gaben König+Neurath, 9,1 % Haworth und ebenfalls 9,1 % aeris an. Je 4,5 % nannten Wagner (Topstar), HÅG, Dauphin, Sedus und Mauser. Daraus ergibt sich ein alarmierendes Bild in Bezug auf die Markenbekanntheit der Bürodrehstuhlhersteller. …weiterlesen